Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 29 Antworten
und wurde 1.572 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Seiten 1 | 2
Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

14.03.2011 11:53
"pray for Japan" oder Theodizee OT? antworten

Ich möchte das Beben in Japan incl. Tsunami mal wieder zu Anlass nehmen, das Theodizee Problem anzusprechen.

Mich interessieren hier aufrichtig die Antworten der Gläubigen auf die Frage, wie ich

1. den Glauben an einen Schöpfer und dadurch auch beherrscher der Natur, der zudem allwissend ist
und
2. den Glauben an einen gütigen und gerechten Gott in Einklang bringe???

Ist es

1. Die Menschen werden für Sünden bestraft: eher die Antwort von Hardlinern
2. Der Masterplan, der den Menschen nicht verständlich ist
oder
3. Man verdrängt diese Frage

Wobei 2 und 3 für mich fast das selbe ist.

Als Atheist kann ich mir die Prozesse vor Augen führen und sagen "solche Naturereignisse passieren halt".

Aber was sagt sich da ein Gläubiger, der doch zwangsläufig ins Schleudern kommen muss wenn er sich Gott allwissen, allmächtig und zugleich allgütig verstellt. Wie kann ein Gläubiger guten Gewissens für die Opfer beten, wenn er sich doch klar sein muss, das Gott das Leid gebilligt hat.

Die Ausrede des menschlichen Faktors greift bei Naturgewalten ja nicht.

Danke für die Antworten, vor allem der Gläubigen User.

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

CnndrBrbr Offline




Beiträge: 188

14.03.2011 13:45
#2 RE: "pray for Japan" oder Theodizee OT? antworten

Warum können wir nicht einfach endlich die Tatsache akzeptieren, daß das Theodizeeproblem die Existenz eines allwissenden allgütigen und allmächtigen Gottes widerlegt hat?

===============
"Alles, was außer dem guten Lebenswandel der Mensch noch tun zu können vermeint, um Gott wohlgefällig zu werden, ist bloßer Religionswahn und Afterdienst Gottes." (Immanuel Kant)

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

14.03.2011 14:36
#3 RE: "pray for Japan" oder Theodizee OT? antworten

Für mich steht das schon lange fest.

Ich habe ha nur geschrieben, wie die Gläubigen sich das vorstellen, bzw. wie sie dieser Frage begegnen, oder ob sie sich diese Frage überhaupt stellen.

Ob sie sich der Absurdität ihrer Gebete für Opfer, die durch eine Tat Gottes gestorben sind bewusst sind. Das möchte ich gerne erklärt bekommen.

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

14.03.2011 15:58
#4 RE: "pray for Japan" oder Theodizee OT? antworten

Du darfst nicht vergessen das die Japaner im Grunde Atheisten sind..also wohl verdiente Strafe?!

Im Übrigen glaube ich das der Gute Stab jetzt wissend nickend zu Hause sitzt und sich selbst sagt "Hab ichs nicht schon immer gewusst?!"

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

14.03.2011 19:24
#5 RE: "pray for Japan" oder Theodizee OT? antworten

Ja der wird sich sicher die Hände reiben.. das glaube ich auch... würde mir aber mehr Antworten von Gläubigen wünschen. Aber die scheinen hier im Moment nicht so unterwegs zu sein??? oder...

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Lichtbringer Offline

glaubnix


Beiträge: 1.398

16.03.2011 00:28
#6 RE: "pray for Japan" oder Theodizee OT? antworten

Zitat von Alinardus
Ja der wird sich sicher die Hände reiben.. das glaube ich auch... würde mir aber mehr Antworten von Gläubigen wünschen. Aber die scheinen hier im Moment nicht so unterwegs zu sein??? oder...


Es gibt auch andere Gruppen wo die Katastrophe als Bestrafung ansehen. Im Bild Forum ein Leserbrief, vermutlich von einem grünen Esoteriker „ Die Japaner werden für den verbotenen Walfang, Atom usw. von der Natur bestraft“.

--------------------------------------------------
Religion ist das, was die Armen davon abhält, die Reichen umzubringen.
--------------------------------------------------

Meine Toleranz ist grenzenlos, aber nicht gegenüber den Intoleranten!

andy_1981 Offline




Beiträge: 51

16.03.2011 00:38
#7 RE: "pray for Japan" oder Theodizee OT? antworten

ja natürlich.. japan ist ja so ein schlimmes volk. haben im weltkrieg 2 atombomben kassiert, und haben alle paar jahre ein erdbeeben (wobei das jetzige das schlimmste ist), das ist schon ein schlimmes volk was bestraft werden muss.
oh ja, gott ist so gerecht!

_________________________________________________
In dieser Welt gibt es nur zwei Sorten Menschen - intelligente Menschen ohne Religion und religiöse Menschen ohne Intelligenz.

(Abu'l-Ala-Al-Ma'arri, arabischer Dichter und Schriftsteller, 973-1057)

CnndrBrbr Offline




Beiträge: 188

16.03.2011 11:12
#8 RE: "pray for Japan" oder Theodizee OT? antworten

Zitat von Stan
Du darfst nicht vergessen das die Japaner im Grunde Atheisten sind..also wohl verdiente Strafe?!


Wohl eher die Folge davon, daß sie Atomkraftwerke an der Küste gebaut haben, und das in einem Land, das das Lehnswort "Tsunami" geliefert hat.

===============
"Alles, was außer dem guten Lebenswandel der Mensch noch tun zu können vermeint, um Gott wohlgefällig zu werden, ist bloßer Religionswahn und Afterdienst Gottes." (Immanuel Kant)

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

16.03.2011 12:25
#9 RE: "pray for Japan" oder Theodizee OT? antworten

Zitat
Wohl eher die Folge davon, daß sie Atomkraftwerke an der Küste gebaut haben, und das in einem Land, das das Lehnswort "Tsunami" geliefert hat.



Kann ich auch nicht nachvollziehen.

Wenn ich doch an einer Tsunami gefährdeten Küste ein Atom KW baue, dann nutzt es ja nix wenn nur der Reaktor Kern sicher gegen Flutwellen und Erdbeben ist.

Warum man hier nicht für einen wesentlich besseren Schutz des Kühlwasserkreislaufes gesorgt hat ist mir völlig unklar. Das ist schon grob fahrlässig.

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

16.03.2011 21:11
#10 RE: "pray for Japan" oder Theodizee OT? antworten

Die Folge eines gewaltigen Energiehungers des überbevölkerten Japan.
Die Reaktoren sind uralt und mit ihren Sicherheitsstandards heute sicher nicht so genehmigungsfähig.
Andererseits gibt es heute praktisch keine teuere (grundlegende) Forschung für sichere Anlagen in diesem Bereich.
Eine Kernschmelze müste schon konstruktionsbedingt vollkommen ausgeschaltet werden.
Nur das alte System wird noch verbessert, aber nichts grundlegend geändert!
Die Erforschung des durchschmelzungssicheren Hochtemperaturreaktors hat Deutschland schon vor vielen Jahren eingestellt...

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

17.03.2011 00:50
#11 RE: "pray for Japan" oder Theodizee OT? antworten

Zitat von Alinardus

Zitat
Wohl eher die Folge davon, daß sie Atomkraftwerke an der Küste gebaut haben, und das in einem Land, das das Lehnswort "Tsunami" geliefert hat.



Kann ich auch nicht nachvollziehen.

Wenn ich doch an einer Tsunami gefährdeten Küste ein Atom KW baue, dann nutzt es ja nix wenn nur der Reaktor Kern sicher gegen Flutwellen und Erdbeben ist.

Warum man hier nicht für einen wesentlich besseren Schutz des Kühlwasserkreislaufes gesorgt hat ist mir völlig unklar. Das ist schon grob fahrlässig.



Der eigentliche Reaktorkern ist ja Erdbeben u. Tsunamisicher. Man hat nur nicht daran gedacht, dass wenn der Antrieb der Kühlpumpe unter Wasser steht, dieser kaputt geht, auch der eigentliche Reaktorkern ins schwitzen kommt.
Verglichen mit der technischen Entwicklung im Automobilbau, ist der betroffene Japanreaktor ein VW-Käfer. Der hat auch kein ABS, Airbags, passiven Aufprallschutz und was weis ich, was in den letzten 30 Jahren an Entwicklung im Automobilbau hinzugekommen ist.
Natürlich ist auch der aktuelle Mercedes der S-Klasse mit allen Extras nicht 100% sicher, dennoch kann man sich, wenn man sich viel Mühe gibt sich auch damit diesem Tot fahren.
Wenn der Reaktor in Japan verglichen mit der Entwicklung im Automobilbau auf dem Entwicklungsstand gewesen wäre, dann würde es für diese Naturkatastrofe wohl keine Störung im Betrieb gegeben haben, aber wer sagt dann, dass es auch Erdbeben der Stärke X mal geben wird?

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.307

17.03.2011 08:37
#12 "pray for Japan" oder Theodizee OT? antworten

Zitat von Welfen
Wenn der Reaktor in Japan verglichen mit der Entwicklung im Automobilbau auf dem Entwicklungsstand gewesen wäre, dann würde es für diese Naturkatastrofe wohl keine Störung im Betrieb gegeben haben, aber wer sagt dann, dass es auch Erdbeben der Stärke X mal geben wird?

Oder andere, menschengemachte Katastrophen wie Terrorangriffe! Terroristen mit Insiderwissen. Die Atomkraftwerktechnologie ist eine Technologie, die keine Fehler erlaubt! Aber wir Menschen machen Fehler bei tausenden von Atomkraftwerken im Laufe der Zeit der täglichen Produktion! Irgendwo und irgendwann rummst es! Wir brauchen Alternativen! Und wir können sie doch haben! Scheiß' auf höhere Preise und Versorgungsengpässe in der Umstellungs- und Entwicklungsphase! Abschalten - JETZT!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

17.03.2011 09:47
#13 RE: "pray for Japan" oder Theodizee OT? antworten

Zitat
Der eigentliche Reaktorkern ist ja Erdbeben u. Tsunamisicher. Man hat nur nicht daran gedacht, dass wenn der Antrieb der Kühlpumpe unter Wasser steht, dieser kaputt geht, auch der eigentliche Reaktorkern ins schwitzen kommt.



Das ist ja das Problem. Was nutz ein Reaktorkern, der zu 100 % von Ausseneinwirkungen geschützt ist, wenn daran ein 2 WK Diesle generator steht, der für die Kühlung zu sorgen hat, und der nur von einem Maschendrahtzaun geschützt ist.

Das ist jetzt zwar übertrieben, aber es mach deutlich was ich meine. Da die Kühlung für den Schutz des Reaktor so wichtig ist, muss die auch 100 % Sicher sein.

Wenn ein AKW an einer bedrohten Küste liegt, muss das z.B. mit einer 20 Meter hohen Mauer geschützt werden. Das hätte schon gereicht, um die Schäden durch die Welle zu verhindern.

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

17.03.2011 11:09
#14 RE: "pray for Japan" oder Theodizee OT? antworten

Sofort abschalten bringt aber nichts!
Dann müssem wir eben Atomstrom importierten und haben keinerlei Einfluss auf die Sicherheitsstandards der dortigen Reaktoren.
Weltweit ist die Atomtechnik (jedenfalls zur Zeit) auch durchaus kein Auslaufmodell!
Deutschland reagiert ja immerzu gleich hysterisch und bietet populistische Scheinlösungen, die eigentlich nichts bringen!
Totalumstellung auf regenerative Energien wird uns beim heutigen (noch steigenden!) Energiehunger erst recht unsere Existenzgrundlage entziehen.
Die Umweltschädigungen dadurch werden noch weit dramatischer ausfallen.
Die hochgepriesene Photovoltaik kostet zwar wahnsinnig viel Geld (in den nächsten Jahren wohl 80 Milliarden jährlich!) und hat lediglich einen Anteil von zwei - höchstens 3 Prozent der Stromversorgung.
Trotzdem liefert die Photovoltaik bei Windflauten sogar mehr Strom als die Windenergie.
Damit kann man eben keine sichere Stromversorgung aufbauen!
Unser hochtechnisiertes Land kann sich keinerlei Engpässe in der Stromversorgung erlauben - zeitweise Stromabschaltungen würden unseren Wirtschaftsstandort ruinieren und zur Massenarmut führen.
Auch Japan wird - und das gerade wegen der Naturkatastrophen - in den nächsten 20 Jahren garantiert nicht auf Atomenergie verzichten können!

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.307

17.03.2011 12:12
#15 "pray for Japan" oder Theodizee OT? antworten

Zitat von Lukrez
Deutschland reagiert ja immerzu gleich hysterisch und bietet populistische Scheinlösungen, die eigentlich nichts bringen!

"Wenn manche (...) entschieden zu kurz gehn, dann gehn eben andre (...) ein bisschen zu weit! (...)" (Wolf Biermann) Sprich: Die deutsche Anti-Atomkraft- Stimme ist schon verdammt wichtig für die Welt...
Wir kennen von der anderen Seite Stimmen, die gleich hysterisch reagieren, wenn der Strompreis bei Atomenergieverzicht um nullkommanochwas Popel-Cent steigen könnte! Diese Hysterie finde ich fatal!

Und was die Versorgungsproblematik betrifft, gaukelt man uns doch gewaltig was vor, um die Profite der Atomenergiekonzerne zu schützen: Plötzlich können acht alte AKWs sofort abgeschaltet werden - mir nichts, dir nichts. Wäre vor 14 Tagen bestimmt nicht möglich gewesen...
Es geht eben manches. Wenn man es nur will!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

17.03.2011 15:22
#16 RE: "pray for Japan" oder Theodizee OT? antworten

Zitat von Gysi

Zitat von Lukrez
Deutschland reagiert ja immerzu gleich hysterisch und bietet populistische Scheinlösungen, die eigentlich nichts bringen!

"Wenn manche (...) entschieden zu kurz gehn, dann gehn eben andre (...) ein bisschen zu weit! (...)" (Wolf Biermann) Sprich: Die deutsche Anti-Atomkraft- Stimme ist schon verdammt wichtig für die Welt...
Wir kennen von der anderen Seite Stimmen, die gleich hysterisch reagieren, wenn der Strompreis bei Atomenergieverzicht um nullkommanochwas Popel-Cent steigen könnte! Diese Hysterie finde ich fatal!

Und was die Versorgungsproblematik betrifft, gaukelt man uns doch gewaltig was vor, um die Profite der Atomenergiekonzerne zu schützen: Plötzlich können acht alte AKWs sofort abgeschaltet werden - mir nichts, dir nichts. Wäre vor 14 Tagen bestimmt nicht möglich gewesen...
Es geht eben manches. Wenn man es nur will!




Ach wissen Sie, wir kennen die Argumente, die Argumente sind ja nicht ganz neu. Im Spitzenlastbereich, also nicht im normalen Lastbereich, dann wenn der Energieverbauch am höchsten in Deutschland ist, ungefähr mittags zwischen 11 und 12, verbrauchen wir ungefähr 80 Gigabyte, wir produzieren aber ungefähr 140 Gigabyte. Das heißt das anderthalbfache dessen, haben wir immer noch übrig, was wir brauchen.” (Cem Özdemir im ARD-Brennpunkt vom 15.3.2010)

Dann haben wir ja 60 Hektoliter Strom übrig.
Also, nicht verzagen,
Grüne fragen.

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

17.03.2011 17:24
#17 RE: "pray for Japan" oder Theodizee OT? antworten

Mit den Grünen kriegen wir halt den garantierten Blackout!
Die sind ideologisch so verblendet, dass sie die Realität vollkommen abschalten und sich alles ökologisch schönreden!
Atomkraftwerke können wir zwar abschalten - aber der Atomstrom im Netz bleibt uns trotzden erhalten und wird dann halt lediglich aus dem Ausland geliefert!
Ohne Grundlast/Spitzenlastversorger ist der Ökostrom absolut nichts wert.
Das Stromnetz funktioniert eben nicht mehr bei Überlastung...

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

17.03.2011 19:29
#18 RE: "pray for Japan" oder Theodizee OT? antworten

Das Kraftwerk von Fukushima war nicht auf Tsunamis ausgelegt. Das bereuen die Konstrukteure jetzt. Geradezu ignorant hätten sie einfach US-Pläne kopiert.
http://www.welt.de/vermischtes/article12...gspanne-zu.html

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

17.03.2011 20:23
#19 RE: "pray for Japan" oder Theodizee OT? antworten

Zitat von Gysi

Zitat von Welfen
Wenn der Reaktor in Japan verglichen mit der Entwicklung im Automobilbau auf dem Entwicklungsstand gewesen wäre, dann würde es für diese Naturkatastrofe wohl keine Störung im Betrieb gegeben haben, aber wer sagt dann, dass es auch Erdbeben der Stärke X mal geben wird?

Oder andere, menschengemachte Katastrophen wie Terrorangriffe! Terroristen mit Insiderwissen. Die Atomkraftwerktechnologie ist eine Technologie, die keine Fehler erlaubt! Aber wir Menschen machen Fehler bei tausenden von Atomkraftwerken im Laufe der Zeit der täglichen Produktion! Irgendwo und irgendwann rummst es! Wir brauchen Alternativen! Und wir können sie doch haben! Scheiß' auf höhere Preise und Versorgungsengpässe in der Umstellungs- und Entwicklungsphase! Abschalten - JETZT!



Naja, lieber Gysi, so einfach ist das alles nicht.
Sein Tschenobyl ist in D jede Diskussion am Kernernergie immer mit dem Totschlagargument genetische Mutation, Krebs und welche Leiden auch immer verbunden. In D erinnert die Anit-Atomkraft-Bewegung ehr an einer streng religiöse Sekte. Im Vergleich mit anderen Ländern extrem!
Natürlich gehören unsichere Reaktoren abgeschaltet, aber seit Tschenobyl wird alles daran gesetzt jede Weiterentwicklung u. Verbesserung zu neuen Nuklearreaktoren zu blocken. Das fängt doch bereits bei den Endlagern an. Da wird solang gesucht, bis der beschissenste Ort gefunden wurde, um anschließend rumzujammern, dass das nicht sicher ist. Und genauso ist es mit den unterschiedlichen Reaktortypen. Keine Weiterentwicklung, also blieb es bei den jetzigen Siedewassertypen und die Konsequentz ist, dass man zu recht sagen muss, unsere Reaktioren sind technisch auf dem Stand von vor Tschernobyl und deswegen nicht sicher.
Technisch hätten wir längst Reaktortypen, (wenn nicht alles entwicklungstechnisch stehen geblieben wäre) die in Einklag zu Risiko/Nutzen ständen. (Alles wo das Wort Atom drin vorkommt ist böse!!!...Das ist doch schon schwer Religiös!)
Richtig saugefährlich sind im übrigen genauso Kohle-, Öl- usw. Kraftwerke. Auch die Strahlungsemmision ist bei einem Kohlekraftwerk größer als bei einem funktionierenden Atomkraftwerk. CO2 usw. ganz zu schweigen.

Jede Mutter fällt in hysterie, wenn man Ihr erzählt Ihr Kind bekommt zwei Köpfe, wenn es Atomkraftwerke gibt, aber so einfach sollte man nicht über so ein Thema urteilen.

@Gysi, ich denke Du bist Linker! Gehört die Fision an Atomkraft nicht zu den großen, alten Weisheiten linke Denkens?
Ich kann mich an linker Literatur erinnern, wo dieses als Segen für die arbeitende Bevölkerung gepriesen wurde.

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

17.03.2011 20:30
#20 RE: "pray for Japan" oder Theodizee OT? antworten

Zitat von Reisender
...verbrauchen wir ungefähr 80 Gigabyte,....


Es ist vollkommen egal, ob es Byte oder Watt sind, hauptsache Atomstrom ist böse. Mit 80 Hektolitern Strom brauchste einen Atromkraftgegener nicht kommen!

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

dkchrys Offline



Beiträge: 112

17.03.2011 21:03
#21 RE: "pray for Japan" oder Theodizee OT? antworten

Zitat von welfen2002
Keine Weiterentwicklung, also blieb es bei den jetzigen Siedewassertypen und die Konsequentz ist, dass man zu recht sagen muss, unsere Reaktioren sind technisch auf dem Stand von vor Tschernobyl und deswegen nicht sicher.



--> Beruht nicht das Kraftwerk in Tschernobyl eben nicht auf dieser Technik. Irgendwas mit Bleiblock oder so?

Mein Ex-Zivildienstkollege war bei seiner politischen Fortbildung in einer AKW Führung. Dort ging es dann auch,um die Stromversorgung der Kühlsysteme.
Dort waren glaub ich 4 Hauptersatznotstromgeneratoren. Dann hatten sie noch mal 12 im Lager stehen und noch mal einen mobilen.
Und sollten diese alle ausfallen,hatte das AKW noch eine direktanbindung an ein Wasserkraftwerk. Ich weiß jetzt nur nicht, welches AKW das war.^^

Zitat von welfen2002
In D erinnert die Anit-Atomkraft-Bewegung ehr an einer streng religiöse Sekte.



--> Das sehe ich so ähnlich. Wenn ich dann sehe,wie sie ihre "kleinen" Kinder mit auf die Demos nehmen...

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

17.03.2011 21:11
#22 RE: "pray for Japan" oder Theodizee OT? antworten

Zitat von dkchrys

Zitat von welfen2002
In D erinnert die Anit-Atomkraft-Bewegung ehr an einer streng religiöse Sekte.



--> Das sehe ich so ähnlich. Wenn ich dann sehe,wie sie ihre "kleinen" Kinder mit auf die Demos nehmen...



Ist das nicht wiederwärtig, wie kleine Kinder politisch instrumentalisiert werden?
(Woran erinnert mich nur sowas?)


@Gysi
bei PI habe ich grade einen Beitrag von Frank Furter gelesen (immer gut). Er erwähnt diesen "sicheren" Kugelhaufenreaktor. Ich kann mich noch an meine Schulzeit erinnern, wo wir auch über verschiedene Reaktortype gesprochen haben, u.a. auch über die Kugelhaufenreaktoren. Damals gabs noch nicht das Aus bei der Kernforschung und genau diese Risiken, wie man einen Reaktor kurzfristig abschaltet kann, damit alles entsprechend sicherer wird.
Hier der Link: http://www.pi-news.net/2011/03/das-dagegen-volk/#more-181801
im übrigen geht es hier auch um die Hysterie, die logisches Denken offensichtlich blockiert.

@Gysi natürlich muß alles sicher sein! Aber tatsächlich ist nichts sicher und es stellt sich doch immer nur die Frage: Wieviel Risiko für welchen Vorteil! Ich glaube nicht, dass wir bereit sind unseren Lebenskonfort auf ein Level runter zu schrauben, der an ein Leben vorindistuellen Revolution erinnert.

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Hugo Offline



Beiträge: 249

18.03.2011 08:44
#23 RE: "pray for Japan" oder Theodizee OT? antworten

Zitat von Alinardus
Als Atheist kann ich mir die Prozesse vor Augen führen und sagen "solche Naturereignisse passieren halt".

Aber was sagt sich da ein Gläubiger, der doch zwangsläufig ins Schleudern kommen muss wenn er sich Gott allwissen, allmächtig und zugleich allgütig verstellt. Wie kann ein Gläubiger guten Gewissens für die Opfer beten, wenn er sich doch klar sein muss, das Gott das Leid gebilligt hat.
Danke für die Antworten, vor allem der Gläubigen User.


Ja richtig, ins Schleudern Kommen ist noch milde gesagt.
Wenn ein Gläubiger ehrlich u. aufrichtig ist bekennt er, dass er überhaupt nicht mit solchen Dingen wie Naturkatastrophen, Krankheit, nicht selbst verschuldete Not, Elend, etc., nicht zurecht kommt.

Die Theodizee-Frage bleibt unbeantwortet und wird sie auch immer bleiben.

Mir persönlich bleiben nur der Glaube und die Hoffnung.
Wir wissen nichts von Gott, wir kennen Ihn nicht, wir kennen noch nicht mal seinen Namen.

Ob wir Für die Opfer beten können weiß ich nicht, aber ich denke wir können / könnten für die Kranken, Verletzten, für die die alles verloren haben, für die Hilfskräfte, die Verantwortlichen usw. beten, auch wenn solche Ereignisse halt nur passieren.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.307

18.03.2011 08:49
#24  "pray for Japan" oder Theodizee OT? antworten

Zitat von Welfen
ich denke Du bist Linker! Gehört die Fision an Atomkraft nicht zu den großen, alten Weisheiten linke Denkens?

Ja, schon etwas länger her.
Dann kamen die Grünen und haben uns alles kaputt gemacht.
Nein, im Ernst: Diese "alten Weisheiten" sind eben durch neue ersetzt worden.

Zitat
Jede Mutter fällt in hysterie, wenn man Ihr erzählt Ihr Kind bekommt zwei Köpfe, wenn es Atomkraftwerke gibt, aber so einfach sollte man nicht über so ein Thema urteilen.

Darüber kann man wenigstens lachen. Aber über die Hysterie der Vertreter der Atomkonzerne zu Horrorvisionen wie diese

Zitat
Ich glaube nicht, dass wir bereit sind unseren Lebenskonfort auf ein Level runter zu schrauben, der an ein Leben vorindistuellen Revolution erinnert.

lache ich noch mehr!
(Atomkraftgegner überwintern im Dunkeln und mit kaltem Hintern! )

Zitat
@Gysi natürlich muß alles sicher sein! Aber tatsächlich ist nichts sicher und es stellt sich doch immer nur die Frage: Wieviel Risiko für welchen Vorteil!

Wir brauchen Technologien, die Fehler erlauben!
2. Die Endlagerung ist immer noch nicht geklärt! Wohin mit dem Müll von tausenden von Atomkraftwerken? Die Atomkraftherstellung muss eine Brückentechnologie sein, geht doch nicht anders! Also müssen wir schon jetzt das postatomare Zeitalter einläuten!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

18.03.2011 08:51
#25 RE: "pray for Japan" oder Theodizee OT? antworten

Zitat von Hugo

Zitat von Alinardus
Als Atheist kann ich mir die Prozesse vor Augen führen und sagen "solche Naturereignisse passieren halt".

Aber was sagt sich da ein Gläubiger, der doch zwangsläufig ins Schleudern kommen muss wenn er sich Gott allwissen, allmächtig und zugleich allgütig verstellt. Wie kann ein Gläubiger guten Gewissens für die Opfer beten, wenn er sich doch klar sein muss, das Gott das Leid gebilligt hat.
Danke für die Antworten, vor allem der Gläubigen User.


Ja richtig, ins Schleudern Kommen ist noch milde gesagt.
Wenn ein Gläubiger ehrlich u. aufrichtig ist bekennt er, dass er überhaupt nicht mit solchen Dingen wie Naturkatastrophen, Krankheit, nicht selbst verschuldete Not, Elend, etc., nicht zurecht kommt.

Die Theodizee-Frage bleibt unbeantwortet und wird sie auch immer bleiben.




Aha?! Na,wenigstens ehrlich.

Zitat von Hugo

Mir persönlich bleiben nur der Glaube und die Hoffnung.


Oje..das ist nicht viel.

Zitat von Hugo

Wir wissen nichts von Gott, wir kennen Ihn nicht, wir kennen noch nicht mal seinen Namen.



Gib ihm doch einfach einen. Er ist von Menschen gemacht,also könen wir ihm auch nen Nmaen geben.

Seiten 1 | 2
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor