Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 496 Antworten
und wurde 16.464 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | ... 20
Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

08.04.2011 17:16
#201 RE: Gott verleugnen Antworten

Zitat von Gysi
Von wem ist der Text? Vom Gesandten? Aus den Hadithen? Ich kenne ihn nicht. (Bitte autorisieren!!)
Du findest ihn toll, nicht? Er erklärt nichts, er droht. Sehr sympathisch, dieser Allah...
Sehr sympathisch, sich dieser Ethik dieses drohenden Donnergottes zu bedienen...



Ich dachte du hast den Quran gelesen? (2-18)
Dieser Vers ist doch eine wunderbar anschauliche und kraftvolle Darstellung des Zustandes jener, die den Allmächtigen Schöpfer zurückweisen.
Findest du nicht?

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.452

08.04.2011 17:23
#202 RE: Gott verleugnen Antworten

Zitat von Nuralhuda
Ich dachte du hast den Quran gelesen? (2-18)

Hab ich, hab ich. Ich konnte mich an die Zeile aber nicht erinnern. Autorisiere bitte dein Signum!

Zitat
Dieser Vers ist doch eine wunderbar anschauliche und kraftvolle Darstellung des Zustandes jener, die den Allmächtigen Schöpfer zurückweisen.

Dieser Vers ist eine kraftvolle Darstellung dieses Allah, alles vernichten zu wollen, was einen anders geleiteten Verstand hat! Dieser Allah sagt: Klappe halten oder Sense mit Leben und so...

Das ist nicht "wunderbar"! Das ist unter aller Kanone!

Findest du nicht?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

08.04.2011 17:26
#203 RE: Gott verleugnen Antworten

Und willst du nicht ein Gläubiger sein,
so schlag ich dir den Schädel ein.
(Allah, der Barmherzige)

emporda ( gelöscht )
Beiträge:

08.04.2011 18:09
#204 RE: Gott verleugnen Antworten

Zitat von Reisender
Und willst du nicht ein Gläubiger sein,
so schlag ich dir den Schädel ein.
(Allah, der Barmherzige)


Zitat
Gemäß der Überlieferung nach Mohammeds Cousin Ibn Abbas und seinem Schüler Mudschahid ibn Dschabr fand die erste Offenbarung in der Höhle im Berg Hira statt.[3] Es sind die ersten fünf Verse der Sure 96. Sie beginnt mit den Worten:
„Trag vor im Namen deines Herrn, der erschaffen hat!“

Allgemein wird angenommen, dass Mohammed weder lesen noch schreiben konnte, weshalb die Muslime glauben, dass der Erzengel Gabriel ihm den Befehl gab, das zu rezitieren/vorzutragen, was vorher in sein Herz geschrieben wurde.
http://de.wikipedia.org/wiki/Koran


Das ist wie im Christentum, keiner der bis zu 300 Evangelisten war eine gebildete ausgeglichene Persönlichkeit (soweit bekannt), sie hatten durchweg eine Macke wie auch ihre später Nachfolger. Natürlich waren alle "erleuchtet" vom Geist des großen Dingsbums, die waren anzuschauen wie so eine Sparlampe innen voll mit Gift und Umweltschäden.

Meister Eckhart Offline



Beiträge: 85

08.04.2011 20:02
#205 RE: Gott verleugnen Antworten

Zitat von Alinardus

Zitat
WIR WISSEN ZUR ZEIT EINFACH ZU WENIG um sinnvolle Schlüsse daraus zu ziehen



... machts du Ekhard, mit Verlaub, den selben fehler wie die Leute, die vor 3000 Jahren die unsinnige Schöpfungsgeschichte vom Mensch aus dem Staub in die Bibel geschrieben haben.

Nur weil wir nicht wissen wie etwas funktioniert, muss das nicht heissen, das Gott diese Lücke zuwangsläufig füllen müsste. Und wir wissen auch nicht zu wenig. Es wird wie ich schon mal sagte immer Dinge geben die wir nicht wissen werden, oder können. Eine Antwort stellt in der Wissenschaft fast immer 3 neune Fragen. So läuft das leider.

Nur die Arroganz des Menschen lässt ihn annehmen, das das was ER sich nicht erklären kann göttlichen Ursprungssein muss. Das war vor 2000 Jahren als man Blitze Gott zuschrieb so, und es ist heute mit der causa prima nicht anders.




Im Bezug auf den Ursprung des Universums (falls es ein Universum ist) wissen wir zuwenig um eindeutige Schlüsse daraus zu ziehen. Das meinte ich. Willst du das etwa anzweifeln ?
Und nein....Gott muss diese Lücke NICHT zwangsläufig füllen. Aber solange die Lücke nicht gefüllt ist, wird es immer Menschen geben, die diese Lücke mit Gott füllen.

Was ich den drei monotheistischen Weltreligionen vorwerfe ist, dass sie sich gar nicht darum bemühen durch gewinnen neuer Erkenntnis diese Lücke zu füllen, sondern einfach sagen.....Gott kann halt alles...ist allmächtig....und wie und warum ist unergründlich...um dann weiterhin die Lücke offen lassen aus der sie ihren Machtanspruch auf andere Menschen begründen (Ihr müsst uns glauben und uns Religionssteuer bezahlen...sonst kommt ihr in die Hölle).

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

08.04.2011 20:22
#206 RE: Gott verleugnen Antworten

Zitat
Zitat von Alinardus
--------------------------------------------------------------------------------
Und wir wissen auch nicht zu wenig.
--------------------------------------------------------------------------------


Was weißt du schon? Du weißt mit Sicherheit nicht warum du immer schei*** mußt



Als pb ich es nötig hätte, mir von einem radikalem Muslim etwas von viologischen Abläufen reklären zu lassen.

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

08.04.2011 20:23
#207 RE: Gott verleugnen Antworten

Zitat
Gott muss diese Lücke NICHT zwangsläufig füllen. Aber solange die Lücke nicht gefüllt ist, wird es immer Menschen geben, die diese Lücke mit Gott füllen



Das sehe ich auch so.

Zitat
Was ich den drei monotheistischen Weltreligionen vorwerfe ist, dass sie sich gar nicht darum bemühen durch gewinnen neuer Erkenntnis diese Lücke zu füllen, sondern einfach sagen.....Gott kann halt alles...ist allmächtig....und wie und warum ist unergründlich...



Ja so ticken Gläubige halt.

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

09.04.2011 22:16
#208 RE: Gott verleugnen Antworten

Zitat von Nuralhuda

Oh man der schon wieder
Bring deine super Posts irgendwo anders
hier bist du falsch




Und du entscheidest das??

Ahriman Offline



Beiträge: 1.493

10.04.2011 10:39
#209 RE: Gott verleugnen Antworten

Zitat von Meister E
Und nein....Gott muss diese Lücke NICHT zwangsläufig füllen. Aber solange die Lücke nicht gefüllt ist, wird es immer Menschen geben, die diese Lücke mit Gott füllen.


Selbst wenn wir es eines Tages genau wüßten, wie es damals funktionierte: Es wird Hunderttausende Ignoranten geben, die dann sagen: "Gar nicht wahr, das hat Gott gemacht!"
Mindestens einen davon haben wir ja hier im Forum.

_____________________________________
Glaubst du noch oder denkst du schon?

radiogucker Offline

Rustikaler


Beiträge: 2.379

14.04.2011 19:09
#210 RE: Gott verleugnen Antworten

Zitat von Ahriman
Selbst wenn wir es eines Tages genau wüßten, wie es damals funktionierte: Es wird Hunderttausende Ignoranten geben, die dann sagen: "Gar nicht wahr, das hat Gott gemacht!"

Zumindest würden etliche "Gelehrte" versuchen, jede neue Erkenntnis anhand "heiliger" Schriften als bereits vorhergesagt zu erklären.


"Erst kommt das Fressen, dann die Moral." (B.Brecht)
"Der Weg der leider ziemlich zahlreichen proletarischen Hakenkreuzler geht über die Kommunisten, die in Wirklichkeit nur rotlackierte Doppelausgaben der Nationalsozialisten sind. Beiden ist gemeinsam der Hass gegen die Demokratie und die Vorliebe für Gewalt." (Kurt Schumacher, SPD)

Erretter Offline




Beiträge: 111

15.04.2011 23:23
#211 RE: Gott verleugnen Antworten

Zitat von Ahriman

Zitat von Meister E
Und nein....Gott muss diese Lücke NICHT zwangsläufig füllen. Aber solange die Lücke nicht gefüllt ist, wird es immer Menschen geben, die diese Lücke mit Gott füllen.


Selbst wenn wir es eines Tages genau wüßten, wie es damals funktionierte: Es wird Hunderttausende Ignoranten geben, die dann sagen: "Gar nicht wahr, das hat Gott gemacht!"
Mindestens einen davon haben wir ja hier im Forum.




Fällt dir auf, wo du dir selbst widersprichst?

Du sagst zwar wir wissen es jetzt noch nicht, aber was wir wissen wenn wir es wissen und wer Unrecht hatte, das weißt du. Das ist Dogmatismus.

-------------------------------------------------

Ein Christ baut ein Haus aus Zement und Stein, ein Atheist setzt sich vor einen Sandhaufen und wartet.

Bernd Schulten ( gelöscht )
Beiträge:

15.04.2011 23:49
#212 RE: Gott verleugnen Antworten

Hallo Erretter!

"Fällt dir auf, wo du dir selbst widersprichst?

Du sagst zwar wir wissen es jetzt noch nicht, aber was wir wissen wenn wir es wissen und wer Unrecht hatte, das weißt du. Das ist Dogmatismus."

Sie sind frei von Dogmatismus? Ist das nicht ein Widerspruch zu ihren Beiträgen die sie hier abliefern?
Damit sie mal ein bisschen klarer sehen was die Bedeutung davon ist, nachfolgend ein Zitat von der Webseite
"uni-protokolle.de/Lexikon/Dogmatismus.html"

Definition

Der Dogmatismus ( lat. und griech. dogma : Festsetzung Beschluß Dekret Lehrmeinung Grundsatz ) bezeichnet eine unkritische unhistorische metaphysische Denkweise die von überlieferten "Dogmen"(Singular: Dogma ). d.h. Meinungen Lehr- und Glaubenssätzen ausgeht an ihnen gleichsam als für alle Zeit und allerorts geltende Wahrheit festhält ohne sie an der konkret gegebenen historischen Situation an neuen Erkenntnissen und praktischen Erfahrungen auf ihren Wahrheitsgehalt und Erkentniswert hin zu überprüfen.


Mit friedlichen Grüssen
Bernd Schulten

Ahriman Offline



Beiträge: 1.493

16.04.2011 11:21
#213 RE: Gott verleugnen Antworten

Ein Dogma ist der Versuch, einen Stock mit nur einem Ende zu erzeugen.

_____________________________________
Glaubst du noch oder denkst du schon?

Titus Offline



Beiträge: 479

16.04.2011 18:06
#214 RE: Gott verleugnen Antworten

Zitat von Ahriman

Zitat von Meister E
Und nein....Gott muss diese Lücke NICHT zwangsläufig füllen. Aber solange die Lücke nicht gefüllt ist, wird es immer Menschen geben, die diese Lücke mit Gott füllen.


Selbst wenn wir es eines Tages genau wüßten, wie es damals funktionierte: Es wird Hunderttausende Ignoranten geben, die dann sagen: "Gar nicht wahr, das hat Gott gemacht!"
Mindestens einen davon haben wir ja hier im Forum.




Interessant wäre aber, woher wir dann dieses Wissen hätten. Gegebenfalls gäbe es gar keine Ignoranten, wiel die eventuell sprachlos wären.
Nehmen wir doch einmal an, daß uns andere intellegente Welten umgeben. Und die uns seit Jahrtausenden beobachten. Um uns eventuell in eine
bestehenden friedliche Weltengemeinschaft aufzunemen. Eine Gemeinschaft ohne Kriege, ohne Gier und ohne Machtwahn. So etwas könnte es doch geben.
Die uns gegenwärtig (mit Recht) noch für zurückgeblieben und unreif halten.

Die kommen dann doch eines Tages zu uns, weil wir soviel Mist machen und andere und uns gefährden, z.B. mit der Atom-Herumspielerei.
Und die klären uns dann auf und machen uns klar, daß wir nachdenken und lernen müssen. Zum Beispiel, daß ausnahmslos alle Religionen
reiner Betrug sind und nur seit Anbeginn auf Ausplünderung der Unterdrückung der Menschen angelegt sind.

Damm möchte ich mal besonders unsere Muselmänner erleben, die können sich dann mit den Rotröcken der Kirchen zusammentuen, eigenhändig
gemeinsam bittere Tränen weinen - weil sie nun arbeiten müssen, um zu leben und keine Macht mehr über Menschen haben. Keine Kriege mehr, nie mehr!!
H e r r l i c h!!!

Reine Fiktion? Na und? Darf man doch denken, oder?

Titus

_______________________________________________

Ahriman Offline



Beiträge: 1.493

16.04.2011 22:24
#215 RE: Gott verleugnen Antworten

Zitat von Titus
Die kommen dann doch eines Tages zu uns, weil wir soviel Mist machen und andere und uns gefährden, z.B. mit der Atom-Herumspielerei.
Und die klären uns dann auf und machen uns klar, daß wir nachdenken und lernen müssen.


Und vor allem erklären sie uns, daß unsere Religionen falsch sind, und sie allein hätten die richtige, und dann missionieren sie uns - naja, wie gehabt.

_____________________________________
Glaubst du noch oder denkst du schon?

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

17.04.2011 00:58
#216 RE: Gott verleugnen Antworten

Zitat von Titus
Interessant wäre aber, woher wir dann dieses Wissen hätten.
Gegebenfalls gäbe es gar keine Ignoranten, wiel die eventuell sprachlos wären.


Von Gott selber!

Zitat von Titus
Nehmen wir doch einmal an, daß uns andere intellegente Welten umgeben.


Wieso sollen die unbedingt intelligent sein?

Zitat von Titus
Nehmen wir doch einmal an, daß uns andere intellegente Welten umgeben.


Aus welchem Grund sollen die uns seit Jahrtausenden beobachten?

Zitat von Titus
Um uns eventuell in eine
bestehenden friedliche Weltengemeinschaft aufzunemen. Eine Gemeinschaft ohne Kriege, ohne Gier und ohne Machtwahn.
So etwas könnte es doch geben.


Also wenn Al-Qaddafi sein eigenes Volk schlachtet, meinst du werden die Ausserirdischen nicht das Gleiche tun?

Zitat von Titus
Die kommen dann doch eines Tages zu uns, weil wir soviel Mist machen und andere und uns gefährden, z.B. mit der Atom-Herumspielerei.


Kommen, gehen, laufen, essen, trinken, schlafen, sich fortpflanzen. All das passiert in unserer Welt. Du nimmst unsere Welt als Maßstab.

Zitat von Titus
Und die klären uns dann auf und machen uns klar, daß wir nachdenken und lernen müssen.


Mit welcher Sprache werden sie dich aufklären? Vertehst du die Sprache der Ameisen oder Bienen?

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Ragecookie Offline




Beiträge: 619

17.04.2011 02:11
#217 RE: Gott verleugnen Antworten

Also mal im ernst...hat sich jemand mal überlegt ob Nuralhuda nicht einfach ein ziemlich konsequenter und hartnackiger Troll ist? Ich mein ja nur weil ich nicht glauben kann das ein einzelner Mensch soviel sinnloses Zeug erzählen kann...

Lieber nuralhuda es gibt eine universelle Sprache die für alle gleich ist...Mathematik aber egal ich verstehe was Titus sagen will und aller Wahrscheinlichkeit nach sind wir auch nicht allein aber die Chance diese aliens zu treffen ist da schon wieder wesentlich geringer bei Entfernungen die in die 10^x Lichtjahre gehen ;)

___________________________________________________
Science is more then a body of knowledge, it is a way of thinking, a way of sceptical interrogating the universe.

-Carl Sagan

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

17.04.2011 09:16
#218 RE: Gott verleugnen Antworten

Zitat von Ragecookie
Also mal im ernst...hat sich jemand mal überlegt ob Nuralhuda nicht einfach ein ziemlich konsequenter und hartnackiger Troll ist? Ich mein ja nur weil ich nicht glauben kann das ein einzelner Mensch soviel sinnloses Zeug erzählen kann...






Meiner Erfahrung nach ist Nurahulda vlt. sogar ein leicht überdurchschnittlich intelligenter und gebildeter Muslim.

Ahriman Offline



Beiträge: 1.493

17.04.2011 10:14
#219 RE: Gott verleugnen Antworten

Zitat von Stan
Meiner Erfahrung nach ist Nurahulda vlt. sogar ein leicht überdurchschnittlich intelligenter und gebildeter Muslim.


Gebildet ist er zumindest auf dem Gebiet der deutschen Sprache. Da kann er sich ganz ordentlich artikulieren. Fragt sich nur, wieviel Bildung er sonst noch hat und was für eine.
Nur hat das nichts mit Intelligenz zu tun. Das sind zwei verschiedene Dinge. Es gibt auf dieser Welt sicher Millionen intelligente Menschen, die keine Bildungschancen haben. Und hochgebildete Dummköpfe haben wir in unseren Parlamenten jede Menge.
Wenn Nuralhuda aus dem vorderen Orient kommt, dürfte er, was Bildung betrifft, über dem Durchschnitt stehen - wozu nicht viel gehört. Es erhebt sich wie gesagt allerdings noch die Frage, was er an Bildung besitzt! Also, ob er z.B.außer dem Koran auch noch was anderes gelernt und gelesen hat.
Wenn er intelligent wäre, würde er nicht an Mohammed und den Koran glauben. Diese Sätze über die eventuellen Außerirdischen sind ausgesprochen dämlich:

Zitat
Wieso sollen die unbedingt intelligent sein?
Aus welchem Grund sollen die uns seit Jahrtausenden beobachten?
Mit welcher Sprache werden sie dich aufklären? Vertehst du die Sprache der Ameisen oder Bienen?


Warum sollten sie nicht intelligent sein? Hier spricht der Hochmut des Dummkopfes, der alle anderen von vornherein für blöd hält.
Warum sollten sie uns nicht beobachten, falls sie das könnten? Wir würden es auch tun, könnten wir es. Schließlich beobachten wir aufmerksam unsere Mitmenschen in anderen Ländern.
Bienen und Ameisen haben keine Sprache. Das ist ein besonders dummes Aurgument.

_____________________________________
Glaubst du noch oder denkst du schon?

dkchrys Offline



Beiträge: 112

17.04.2011 11:45
#220 RE: Gott verleugnen Antworten

Zitat von Ahriman
Bienen und Ameisen haben keine Sprache. Das ist ein besonders dummes Aurgument.



--> Nun ja, für jemanden der Glaubt,dass ein Gewisser Mensch mit Amseisen reden konnte und dessen Buch verrät,dass Ameisen (und Bienen?) miteinander kommunizieren und dies als Wunder dieses ganz bestimmten Buches auslegt und damit seine Göttlichkeit beweißen will,
ja,ich glaube für den ist das durchaus ein Argument...

Nuradingens= Troll oder Supertroll. Glaube wirklich auch nicht,dass jemand so viel Sinnloses schreibt und das dann noch ernst meint.

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

20.04.2011 23:33
#221 RE: Gott verleugnen Antworten

Zitat von Ahriman
Bienen und Ameisen haben keine Sprache. Das ist ein besonders dummes Aurgument.


Bist du dir ganz sicher? Schlaumeier? Geb dir zeit, versuch zu lernen, streng dich noch ein wenig an.

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Ragecookie Offline




Beiträge: 619

21.04.2011 00:27
#222 RE: Gott verleugnen Antworten

Nun ja um Nuralhudas Bedürfniss nach Bildung zu sättigen.
Ameisen und Bienen, also staatenbildende Insekten haben durchaus eine Sprache. Diese Form der Sprache nennt sich olfaktorisch. Die Übermittlung der Informationen erfolgt hierbei chemisch über sog. Phermone oder allgmein gesagt identifizierende Duftstoffe. Je nach spezifischem Bedürfniss können unterschiedliche Phermospuren gelegt werden. Ameisenstraßen sind hier das beste Beispiel für, als weiteres ist eine menchanische Kommunikation über die Antennen möglich. Hunger,Bedrohung und andere Bedürfnisse können wie in einer Art Morsecode an die anderen Individuen übertragen werden. Der Bienentanz ist hierbei ein weiteres Beispiel für optische und mechanische Übertragung von Informationen. Die Bienen bewegen sich in bestimmten Rythmen und ''wackeln'' dabei mit ihrem Abdomen und geben damit zb lokale Informationen weiter (über Nahrungsquellen etc.).

Sollte Mohammed also nicht in der Lage gewesen sein, Insektenpherome zu produzieren könnte es da schwierig werden mit der Kommunikation.

*Klugscheißmodus offline*

___________________________________________________
Science is more then a body of knowledge, it is a way of thinking, a way of sceptical interrogating the universe.

-Carl Sagan

Lichtbringer Offline

glaubnix


Beiträge: 1.416

21.04.2011 00:33
#223 RE: Gott verleugnen Antworten

Zitat von Nuralhuda

Zitat von Ahriman
Bienen und Ameisen haben keine Sprache. Das ist ein besonders dummes Aurgument.


Bist du dir ganz sicher? Schlaumeier? Geb dir zeit, versuch zu lernen, streng dich noch ein wenig an.




Biene und Stachelschwein verstehen sich gut

<iframe title="YouTube video player" width="480" height="390" src="http://www.youtube.com/embed/dnUrevpuZfo" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>

--------------------------------------------------
Religion ist das, was die Armen davon abhält, die Reichen umzubringen.
--------------------------------------------------

Meine Toleranz ist grenzenlos, aber nicht gegenüber den Intoleranten!

Lichtbringer Offline

glaubnix


Beiträge: 1.416

21.04.2011 01:07
#224 RE: Gott verleugnen Antworten

Zitat von Erretter
Ich weiß, dass Gott existiert und die meisten Atheisten wissen es ebenso. Habt ihr euch schon überlegt was ihr sagt, wenn ihr nach diesem Leben dem Schöpfer gegenüber steht und er euch fragt, warum ihr ihn verleugnet habt?



Sogar Jesus hat den alten Gott als Satan und Mörder abgestempelt!

Joh 8,43 Warum versteht ihr nicht, was ich sage? Weil ihr nicht imstande seid, mein Wort zu hören.
Joh 8,44 Ihr habt den Teufel zum Vater und ihr wollt das tun, wonach es euren Vater verlangt. Er war ein Mörder von Anfang an. Und er steht nicht in der Wahrheit; denn es ist keine Wahrheit in ihm. Wenn er lügt, sagt er das, was aus ihm selbst kommt; denn er ist ein Lügner und ist der Vater der Lüge.
Joh 8,45 Mir aber glaubt ihr nicht, weil ich die Wahrheit sage.
Joh 8,46 Wer von euch kann mir eine Sünde nachweisen? Wenn ich die Wahrheit sage, warum glaubt ihr mir nicht?
Joh 8,47 Wer aus Gott ist, hört die Worte Gottes; ihr hört sie deshalb nicht, weil ihr nicht aus Gott seid. .

--------------------------------------------------
Religion ist das, was die Armen davon abhält, die Reichen umzubringen.
--------------------------------------------------

Meine Toleranz ist grenzenlos, aber nicht gegenüber den Intoleranten!

Ahriman Offline



Beiträge: 1.493

21.04.2011 10:37
#225 RE: Gott verleugnen Antworten

Zitat von Erretter
Ich weiß, dass Gott existiert und die meisten Atheisten wissen es ebenso.


Du weißt es nicht, du glaubst es nur. Und die Atheisten wissen es auch nicht, sie glauben auch solchen Leuten wie dir nicht, daß Gott existiert. Schon dein Nickname ist eine Provokation: Erretter sind diese unangenehmen Leute, die uns Atheisten auf den Wecker gehen mit ihrem dämlichen Geschwafel, für das sie keinerlei Beweise haben.

Zitat von Ragecookie
Ameisen und Bienen, also staatenbildende Insekten haben durchaus eine Sprache. Diese Form der Sprache nennt sich olfaktorisch. usw.


Das weiß ich auch. Das hat man uns schon in der Schule 1947 in einem Film gezeigt. Das ist aber keine Sprache, es ist bestenfalls Signaltechnik. So gesehen kann sogar ein Lkw "sprechen", wenn der Fahrer das Lufthorn betätigt: "Weg da, ich komme! Ich mach dich sonst platt!" Oder, ein anderer Vergleich: Mittels Signalen "sprechen" die Leute im Stellwerk und die Fahrdienstleiter der Eisenbahn mit den Lokführern. Insofern "spricht" sogar eine Pflanze mit den Bienen, wenn sie eine Blüte austreibt: "He, hier gibts was zu futtern!" Um sich mit Aliens zu verständigen braucht es schon einiges mehr.
Nuralhuda kann ja mal den Bienen aus dem Koran vorlesen.

_____________________________________
Glaubst du noch oder denkst du schon?

Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | ... 20
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor