Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 63 Antworten
und wurde 3.297 mal aufgerufen
 Hinduismus, Buddhismus und Taoismus
Seiten 1 | 2 | 3
putschi ( gelöscht )
Beiträge:

15.05.2011 12:55
#26 RE: "Erleuchtung" antworten

Zitat
Das man sich hier mit so Kindereien abgeben muss...


auch du bist nur ein kind hier:-)jetzt tu nicht so, als ob du sehr erfolgreich wärst:-)
du hockst vor dem bildschirm und postest im forum. ist das ein leben?:-))))))))))

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

15.05.2011 17:22
#27 RE: "Erleuchtung" antworten

Da Putschi nun endlich weg vom Fentster ist, können wir uns ja wieder
dem Thema widmen.

Hat schon jemand was über die Theorie, dass die sog. Erleuchtung evtl.
doch nur sowas wie ein Hungerflash ist?

Ich habe mal mit einer Bekannten gesprochen. Die ist Psychologin. Sie
sagte, dass das aus neurologischer Sicht gar nicht so abwegig ist.

Einfach mal weiter forschen. Vielleicht findet man ja was, dass die
Erleuchtung doch noch erklärt...

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

15.05.2011 17:37
#28 RE: "Erleuchtung" antworten

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-41696597.html

ist mal ein interessanter Artikel - na ja, mehr oder weniger.

Ich geh mir jetzt mal ein Bier holen - das regt ja bekanntlich die
Nierenfunktion an... Sollte ich Satori erfahren, lass ich es Euch
wissen...

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

15.05.2011 19:32
#29 RE: "Erleuchtung" antworten

Zitat
auch du bist nur ein kind hier:-)jetzt tu nicht so, als ob du sehr erfolgreich wärst:-)
du hockst vor dem bildschirm und postest im forum. ist das ein leben?:-))))))))))



Naja da dieser Typ, der wahrscheinlich nicht mal weiß, wie man Arbeit schreibt, nun weg ist lohn sich die Antwort ja nicht, die sich auch so nicht gelohnt hätte.

Alle die mich kennen wissen eh, das meine vielen Post daher rühren, das ich auch von der Arbeit aus posten kann ^^.

Wenn die anderen ihr Zigaretten Päuschen machen bin ich im RF.

Ich finde das einen legitimen Ausgleich.

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Lichtbringer Offline

glaubnix


Beiträge: 1.394

18.05.2011 01:58
#30 RE: "Erleuchtung" antworten

So ein Bhagavan kann Erleuchtung bringen

Durch die meisterliche Berührung Bhagavans fand ich Zugang zu den anderen Sphären meines Gehirns und Nervensystems, ja zu meinem wahren Energiefeld. Er half mir, Zugang zu „mir selbst“ zu finden. Doch dieses Selbst ist nicht das gewöhnliche „Ich“. Dieses Selbst ist dasselbe Selbst in allen Wesen, wenn man es überhaupt „Selbst“ nennen will, und es ist göttlich. Zu sagen „ICH BIN DAS“, machte ganz natürlich Sinn. Mein gewöhnliches Ichbewusstsein war verschwunden.“

http://deeksha.onenessforum.de/2009/01/h...-vom-gehirn-ab/

Das tägliche Leben ist der Pfad

Eine Zen – Geschichte aus dem Mumonkan:
Joshu fragte Nansen: Was ist der Pfad?
Nansen sagte: Das tägliche Leben ist der Pfad.
Joshu fragte: Kann man das studieren?
Nansen sagte: Wenn du versuchst, es zu studieren, so bist du fern davon.
Joshu fragte: Wenn ich es nicht studiere, wie kann ich dann wissen, ob es der Pfad ist?
Nansen sagte: Der Pfad gehört nicht der Welt der Wahrnehmung an, noch gehört er der Welt der Nicht-Wahrnehmung an.
Erkenntnis ist eine Täuschung, und Nicht-Erkenntnis ist sinnlos. Wenn du den wahren Pfad jenseits aller Zweifel erreichen willst. So versetze dich in dieselbe Freiheit, wie der Himmel sie hat. Du wirst sie weder gut noch nicht gut nennen.
Bei diesen Worten wurde Joshu erleuchtet. (Paul Reps S.135)

http://www.essentielle-psychotherapie.de...rmeditation.pdf

http://knol.google.com/k/erleuchtung-gott-und-gottesbeweis#

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mediz...,756573,00.html

--------------------------------------------------
Religion ist das, was die Armen davon abhält, die Reichen umzubringen.
--------------------------------------------------

Meine Toleranz ist grenzenlos, aber nicht gegenüber den Intoleranten!

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

18.05.2011 08:46
#31 RE: "Erleuchtung" antworten

Zitat von Lichtbringer
So ein Bhagavan kann Erleuchtung bringen

http://deeksha.onenessforum.de/2009/01/h...-vom-gehirn-ab/



Danke schön. Ein echt toller Link. Wo hast Du den denn ausgegraben? Hm, oder es
war meine Schuld, dass ich da nicht drüber gestolpert bin, weil ich Bhagavan
nie recht ernst genommen habe...

Am besten fand ich es, wie folgendes erklärt wurde:

"Über 80 Prozent der Probanden berichteten entweder von einer Verbundenheit mit dem Ganzen, von der Präsenz einer höheren Wirklichkeit oder davon, von Gott berührt worden zu sein. Persinger sieht das als „epileptische Mikro-Anfälle“ und religiöse Erfahrungen generell als eine kontrollierte Form von Epilepsie.
Sind Gotteserfahrungen womöglich rein pathologisch, also einer Art Nervenleiden zu verdanken?"

Oder alles ist nur eine kleine und nette Psychose... Ich bin ja noch dabei mich durch tausend
Zeitschriften usw. zu wühlen...

Zitat von Lichtbringer
Das tägliche Leben ist der Pfad



Ja, dass hast Du richtig erkannt, lieber Lichtbringer. Genau so soll es ja
auch sein. Den Buddhismus ganz einfach im Leben leben. Ist ja auch schon
anstrengend genug. Gelle?

War übrigens ein sehr netter Mumonkan. Danke auch dafür.

Durch die anderen Siten les ich mich, wenn ich nachher mal Zeit habe - spätestens
aber heute abends.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

18.05.2011 09:41
#32 RE: "Erleuchtung" antworten

Zitat von Lichtbringer
http://www.essentielle-psychotherapie.de/downloads/ueberdiehirnforschungdermeditation.pdf



WOW - so ein toller Link - Lichtbringer, ich bin echt nur noch begeistert.

Nur einige kleine Anmerkungen dazu von mir.

Michael Sabass ist kein Soto-Zennie, er ist ein Rinzai-Zennie. Der ganze Zen-Kreis in
Bremen ist Rinzai. Muss ich wissen, denn mein zweiter Meister ist von dort.

Zum Thema Shikantaza (schreibt sich mit z) ein kleiner Link: http://de.wikipedia.org/wiki/Shikantaza

UND, last but not least, ein Link zu meiner absoluten Lieblings-Zennie in Amiland:

http://buddhiststudies.berkeley.edu/peop...y_profiles.html

Muss man allerdings gut englisch für können. Darum hab ich bis jetzt auch keinen Link
dazu gesetzt.

Hm, müsste mal schauen, ob ich in Kyoto (dort sitzen auch überwiegend Rinzai) jemanden
anschreiben kann, der mir evtl. auch einen guten Link schickt.

Für die anderen Links lass ich mir nun echt ein wenig Ruhe. Scheinen mir echte
Schmuckstücke zu sein die Du, lieber Lichtbringer, rausgesucht hast.

Bringt mich echt gut weiter in meinen Forschungen. Danke schön.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

18.05.2011 16:24
#33 RE: "Erleuchtung" antworten

Die Menschen sind, um mit Plotin zu sprechen, die Liebe des EINEN für das klare Licht,
das es selbst ist. Und denoch bleibt das Rätsel der scheinbaren Unwissenheit in bezug auf das EINE.
Plotin erklärt; ihr geht nicht wirklich von ihm weg, denn es ist da, ihr bleibt in seiner Gegenwart,
wendet ihn aber den Rücken zu.
Ramana Maharshi sagt, daß die Erleuchtung einfach darin besteht, sie zuzulassen.
Wir haben in den dunklen Gewässern von Raum und Zeit die Orientierung verloren.
Plotin sagt dazu; das Eine ist nur jenen gegenwärtig, die darauf vorbereitet sind,
das erfordert ein Jahrelanges intensives kontemplatives Nachdenken über das EINE.

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

18.05.2011 19:41
#34 RE: "Erleuchtung" antworten

So, schnell, weil mir sonst die Würstchen auf dem Grill verbrennen...

Nun, es ist fein, dass Du Dich damit beschäftigt hast. Aber ich kenn
mich im Hinduismus nicht so gut aus, als dass ich das als Grundlage
einer Diskussion nehmen würde.

Hinduismus und deren Erleuchtung sind ja so weit gefächert, dass man da
immer was finden kann - wenn man nur möchte.

Meine Bitte an Dich. Nimm doch bitte Buddhismus und deren Erleuchtung als
Basis. Es gibt hier einfach zu wenig Leutz, die sich mit Hinduismus
auskennen.

Oder erklär bitte den Zusammenhang zwischen Deinem Posting und der bis
jetzt geführten Diskussion (Buddhismus und "Erleuchtung"). Geht ja
auch.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Lichtbringer Offline

glaubnix


Beiträge: 1.394

18.05.2011 20:03
#35 RE: "Erleuchtung" antworten

@ Tao-Ho, wie ich auf die Links gekommen bin? Ganz einfach, hab bei Google „ nur „Erleuchtung Gehirn“ eingegeben.

http://www.google.de/search?hl=de&source...=f&aqi=&aql=&oq=

Eine persönliche Frage, was ist für Dich Erleuchtung Meine Meinung „ Erleuchtung ist die Erkenntnis das es keine Erleuchtung gibt. Früher begeisterte ich mich auch für den Zen – Buddhismus, seit ich Krishnamurti gelesen und verstanden habe, ist für mich Religion kein Thema mehr.

Zitate Krishnamurti

Erleuchtung ist da, wo Sie sind. Und wo Sie sind, da müssen Sie sich selbst verstehen.

Erleuchtung hat nichts mit Zeit zu tun. Erleuchtung kommt nicht durch jahrelange Übung, durch jahrelange Entsagung, durch jahrelange Askese.

Sie können Erleuchtung nicht erfahren. Die bloße Idee, sie zu erfahren, ist eine Torheit.

Wenn ein Guru aus dem Osten oder ein Mann im Westen sagt: «Ich habe Erleuchtung erlangt», dann können Sie sicher sein, daß er nicht erleuchtet ist. Erleuchtung ist nicht etwas, das man erreichen kann.

http://www.zitate-aphorismen.de/zitate/t...ng__Erwachen/98

--------------------------------------------------
Religion ist das, was die Armen davon abhält, die Reichen umzubringen.
--------------------------------------------------

Meine Toleranz ist grenzenlos, aber nicht gegenüber den Intoleranten!

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

18.05.2011 20:54
#36 RE: "Erleuchtung" antworten

Nun, was für mich Erleuchtung ist, kann ich Dir nicht sagen, denn
ich habe niemals Satori erreicht. Ist so... und sicher nicht schlimm.
Ich lebe auch ohne Satori ganz gut.

Ah, Krishnamurti ist echt toll zu lesen. Auch ich schätze seine
Bücher und Weisheiten sehr.

Vom Zen will ich dennoch nicht lassen - ich will lediglich ein
wenig von der Mystik nehmen. Und da bin ich nicht alleine.

Zen sehe ich übrigens nicht als Religion an. Auch da bin ich
nicht alleine.

Zitat von Lichtbringer
Erleuchtung hat nichts mit Zeit zu tun. Erleuchtung kommt nicht durch jahrelange Übung, durch jahrelange Entsagung, durch jahrelange Askese.


Ist auch meine These. Genau das will ich beweisen, dass die Erleuchtung
nur ein Hungerflash oder so ist.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Lichtbringer Offline

glaubnix


Beiträge: 1.394

18.05.2011 21:36
#37 RE: "Erleuchtung" antworten

Zitat von Tao-Ho

Zitat von Lichtbringer
Erleuchtung hat nichts mit Zeit zu tun. Erleuchtung kommt nicht durch jahrelange Übung, durch jahrelange Entsagung, durch jahrelange Askese.


Ist auch meine These.]Genau das will ich beweisen, dass die Erleuchtung
nur ein Hungerflash oder so ist.


[/

So ist es

Du willst Visionen haben, und wenn du irgendeine Droge nimmst oder ausreichend durch eine bestimmte Religion konditioniert bist, dann wirst du auch Visionen haben. Ein Mensch, der ständig an Christus, Buddha oder wen auch immer denkt, wird früher oder später diese Erfahrungen und Visionen haben, aber diese entsprechen nicht der Wahrheit. Sie haben nichts, aber auch gar nichts mit der Realität zu tun. Sie sind lediglich selbst projizierte Phänomene; sie sind das Ergebnis deines Verlangens nach Erfahrungen. Deine eigene Konditionierung projiziert das, was du sehen willst.

--------------------------------------------------
Religion ist das, was die Armen davon abhält, die Reichen umzubringen.
--------------------------------------------------

Meine Toleranz ist grenzenlos, aber nicht gegenüber den Intoleranten!

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

18.05.2011 22:25
#38 RE: "Erleuchtung" antworten

Hm, Visionen sind Makyo - Erleuchtung ist wieder was anderes.

Ist mir aber schon zu spät, um mich damit auseinander zu setzen.

Ich antworte Morgen drauf... Gute Nacht

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

husampa Offline



Beiträge: 208

03.06.2011 12:51
#39 RE: "Erleuchtung" antworten

Zitat von Tao-Ho
Hallo Lichtbringer,

Öhm - Dir ist schon klar, dass Buddhisten nicht an die Existenz einer Seele glauben und zumeist
Atheisten sind?

Mach Dich doch einfach mal schlau über dieses Thema. Bin mir sicher, dass es da auch etwas
einfaches bei Wikipedia gibt, welches auch Anfänger verstehen.



omh dir ist schon klar das die budisten deshalb an die Seele glauben und wissen, weil sie nicht dran glauben und wissen können und dadurch wissen.

Ragecookie Offline




Beiträge: 619

03.06.2011 14:40
#40 RE: "Erleuchtung" antworten

Wow du wendest deinen Müll auch auf alles an oder

___________________________________________________
Science is more then a body of knowledge, it is a way of thinking, a way of sceptical interrogating the universe.

-Carl Sagan

Freidenker Offline

Anti-Christ

Beiträge: 309

03.06.2011 14:43
#41 RE: "Erleuchtung" antworten

Nun ja, er hat kein Hirn deshalb hat er Unendlich viel Hirn!

__________________________________________________
Scheiße bleibt Scheiße, selbst wenn sie vom Papst ist.
(anonym)

Wenn es einen Gott gibt, muß der Atheismus ihm wie eine geringere Beleidigung vorkommen als die Religion.
(Edmund & Jules de Goncourt, frz. Schriftsteller, 1822-1896 / 1830-1870)

kereng Offline




Beiträge: 310

03.06.2011 18:22
#42 RE: "Erleuchtung" antworten

Zitat von husampa
omh dir ist schon klar das die budisten deshalb an die Seele glauben und wissen, weil sie nicht dran glauben und wissen können und dadurch wissen.


Ich finde das klingt sehr zen-buddhistisch.
Könnte auch vom Dalai Lama sein.

klaatt_oXX Offline

Christ


Beiträge: 162

03.06.2011 18:37
#43 RE: "Erleuchtung" antworten

Zitat von kereng

Ich finde das klingt sehr zen-buddhistisch.
Könnte auch vom Dalai Lama sein.

Seit wann ist der D.L. Zen-Buddhist?

_________________________________
"Alles kann, wer glaubt" Charles de Foucauld
Sacred Space

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

03.06.2011 19:49
#44 RE: "Erleuchtung" antworten

Zitat
Zitat von kereng
--------------------------------------------------------------------------------

Ich finde das klingt sehr zen-buddhistisch.
Könnte auch vom Dalai Lama sein.
--------------------------------------------------------------------------------

Seit wann ist der D.L. Zen-Buddhist?



Das sidn ZWEI Aussagen, die unabhängig sind. Er bahauptet nicht der Dalai Lama sei Zen Buddhist. So sehe ich das.

BTW nur weil man sinnlose Phresen schneidern kann (husampa) sind das noch lange keine Zen Weisheiten.

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Japanfan Offline

Buddhistischer Philosoph


Beiträge: 52

03.06.2011 20:20
#45 RE: "Erleuchtung" antworten

ja klingt sehr Zen-Buddhistisch. :)


"Das sidn ZWEI Aussagen, die unabhängig sind. Er bahauptet nicht der Dalai Lama sei Zen Buddhist. So sehe ich das."

Seh ich auch so.


Ich bin kein Buddhist. Darum bin ich Buddhist. :) Ich liebe solche Paradoxen einfach :D

___________________________________________________
Die Zeiten sind finster. Doch fürchtet euch nicht!
Jeder Schatten wird bedroht von dem Morgenlicht.

husampa Offline



Beiträge: 208

03.06.2011 21:27
#46 RE: "Erleuchtung" antworten

Zitat von kereng

Zitat von husampa
omh dir ist schon klar das die budisten deshalb an die Seele glauben und wissen, weil sie nicht dran glauben und wissen können und dadurch wissen.


Ich finde das klingt sehr zen-buddhistisch.
Könnte auch vom Dalai Lama sein.




Danke

husampa Offline



Beiträge: 208

03.06.2011 21:30
#47 RE: "Erleuchtung" antworten

Zitat von Alinardus

Zitat
Zitat von kereng
--------------------------------------------------------------------------------

Ich finde das klingt sehr zen-buddhistisch.
Könnte auch vom Dalai Lama sein.
--------------------------------------------------------------------------------

Seit wann ist der D.L. Zen-Buddhist?



Das sidn ZWEI Aussagen, die unabhängig sind. Er bahauptet nicht der Dalai Lama sei Zen Buddhist. So sehe ich das.

BTW nur weil man sinnlose Phresen schneidern kann (husampa) sind das noch lange keine Zen Weisheiten.



Warum ned? wer suchet der findet. Ausserdem weißt du so viel vom Anti-Christ wie er selbst!

husampa Offline



Beiträge: 208

03.06.2011 21:31
#48 RE: "Erleuchtung" antworten

Zitat von Japanfan
ja klingt sehr Zen-Buddhistisch. :)


"Das sidn ZWEI Aussagen, die unabhängig sind. Er bahauptet nicht der Dalai Lama sei Zen Buddhist. So sehe ich das."

Seh ich auch so.


Ich bin kein Buddhist. Darum bin ich Buddhist. :) Ich liebe solche Paradoxen einfach :D


Das ist die leere von der leere

Metuschelach Offline

>Protestant<


Beiträge: 104

05.06.2011 00:26
#49 RE: "Erleuchtung" antworten

Budhisten glauben an keine Seele, habe ich das so jetzt äh richtig verstanden?
Der karmische Impuls ist nur sowas wie eine fortlaufende Kettenreaktion, zumindest habe ich das so jetzt verstanden.

(Wenn ich sterbe, werde ich das bzw. was ich war, zu dem, und dem und das...)

Ist das so gemeint jetzt?

--------------------------------------------------
HERR, ich warte auf dein Heil! (Luth.-Bibel, 1.Mose,49;18)
Ein Geheimnis darf man nur demjenigen anvertrauen, der es gar nicht wisssen wollte (Diane de Beausaq)

husampa Offline



Beiträge: 208

05.06.2011 00:38
#50 RE: "Erleuchtung" antworten

Zitat von Lichtbringer

Zitat von Tao-Ho

Zitat von Lichtbringer
Erleuchtung hat nichts mit Zeit zu tun. Erleuchtung kommt nicht durch jahrelange Übung, durch jahrelange Entsagung, durch jahrelange Askese.


Ist auch meine These.]Genau das will ich beweisen, dass die Erleuchtung
nur ein Hungerflash oder so ist.


[/

So ist es

Du willst Visionen haben, und wenn du irgendeine Droge nimmst oder ausreichend durch eine bestimmte Religion konditioniert bist, dann wirst du auch Visionen haben. Ein Mensch, der ständig an Christus, Buddha oder wen auch immer denkt, wird früher oder später diese Erfahrungen und Visionen haben, aber diese entsprechen nicht der Wahrheit. Sie haben nichts, aber auch gar nichts mit der Realität zu tun. Sie sind lediglich selbst projizierte Phänomene; sie sind das Ergebnis deines Verlangens nach Erfahrungen. Deine eigene Konditionierung projiziert das, was du sehen willst.



Der Lichtbringer ist der Punkrocker
samballa

Seiten 1 | 2 | 3
«« Koan
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor