Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 150 Antworten
und wurde 4.134 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Ragecookie Offline




Beiträge: 619

04.06.2011 00:26
#26 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Man LERN DEUTSCH was schreibst du für einen absoluten Dreck? Du denkst dir Wörter aus die nicht existieren du schreibst einfach Sch***e das ist unglaublich...wenn du deinen Punkt machen willst nimm dir einen Duden und lern mal ein paar ECHTE Wörter...

___________________________________________________
Science is more then a body of knowledge, it is a way of thinking, a way of sceptical interrogating the universe.

-Carl Sagan

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

04.06.2011 00:27
#27 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Nein weil ich wissen möchte wie DU wissen willst was Gott will!!!

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

04.06.2011 00:27
#28 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Zitat von Jesus-Fan


Puh, ich muss ehrlich sagen im Prinzip ja, ich glaube dass man als Atheist durchaus in die Hölle kommt.
Aber du merkst wie schwer es mir fällt das zu sagen, denn wer weiß was passiert und du stehst mal vor Gott -nach deinem Tod- und merkst das du dein Leben( vollkommen) falsch gelebt hast, bereust alles, erkennst Gott als den wahren an, vielleicht vergibt er das ja, vielleicht ist es dann aber auch schon zu spät, ich weiß nicht.



Du kannst einem schon ein bisschen leid tun. Du lässt das (diesseitige) Leben im Prinzip ungenutzt an dir vorbei ziehen,in der wagen Hoffnung,das das jenseitige ne Belohnung mit sich bringt.Traurig ist das.

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

04.06.2011 00:28
#29 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Zitat von Ragecookie
Man LERN DEUTSCH was schreibst du für einen absoluten Dreck? Du denkst dir Wörter aus die nicht existieren du schreibst einfach Sch***e das ist unglaublich...wenn du deinen Punkt machen willst nimm dir einen Duden und lern mal ein paar ECHTE Wörter...



Was gebt ihr euch auch mit dem ab?
Der ist doch wirklich nur dazu da hier rumzualbern.

Ragecookie Offline




Beiträge: 619

04.06.2011 00:29
#30 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Jesus Fan...Du sagst also, wie ich im anderen Thread geschrieben habe, dass alle Menschen die nicht im Westlich Europäischen Raum leben in die Hölle fahren? Schön das du klar stellst das du ein sardistischer Nach-Lebens-Massen-Mord-Verteidiger bist um deinen armseelingen Glauben in seinen Fugen zu halten. Du bist gewillt zu akzeptieren das Milliarden Menschen auf ewig Leiden nur das deine Argumente zutreffen die dir deine perverse Religion gebietet.

___________________________________________________
Science is more then a body of knowledge, it is a way of thinking, a way of sceptical interrogating the universe.

-Carl Sagan

Jesus-Fan Offline

Christ

Beiträge: 378

04.06.2011 00:32
#31 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Zitat von Stan

Zitat von Jesus-Fan


Puh, ich muss ehrlich sagen im Prinzip ja, ich glaube dass man als Atheist durchaus in die Hölle kommt.
Aber du merkst wie schwer es mir fällt das zu sagen, denn wer weiß was passiert und du stehst mal vor Gott -nach deinem Tod- und merkst das du dein Leben( vollkommen) falsch gelebt hast, bereust alles, erkennst Gott als den wahren an, vielleicht vergibt er das ja, vielleicht ist es dann aber auch schon zu spät, ich weiß nicht.



Du kannst einem schon ein bisschen leid tun. Du lässt das (diesseitige) Leben im Prinzip ungenutzt an dir vorbei ziehen,in der wagen Hoffnung,das das jenseitige ne Belohnung mit sich bringt.Traurig ist das.




Ich finde mich nicht traurig weile mir gut geht und noch dazu wenn nach dem Tod nichts aber auch rein garnichts ist, dann ist es auch egal wie dein Leben war?
Meins ist übrigens wirklich akzeptabel -> Dank .... GOTT

..............................................
Prediger 7, 23+24:
Ich sprach: Ich will weise werden, aber sie blieb fern von mir.
Fern ist, was da ist, und tief, tief! Wer kann es ergründen?

Behandle die Menschen so, als wären sie, wie sie sein sollten, und du hilfst ihnen zu werden, wie sie sein können. (J.W. von Goethe)

Ragecookie Offline




Beiträge: 619

04.06.2011 00:34
#32 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Mein Leben ist hervorragend ohne das ist an einen abartigen rassistischen massenfolterer Glauben muss.

___________________________________________________
Science is more then a body of knowledge, it is a way of thinking, a way of sceptical interrogating the universe.

-Carl Sagan

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

04.06.2011 00:35
#33 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Zitat von Jesus-Fan

Ich finde mich nicht traurig weile mir gut geht und noch dazu wenn nach dem Tod nichts aber auch rein garnichts ist, dann ist es auch egal wie dein Leben war?


Jesus-Fan Offline

Christ

Beiträge: 378

04.06.2011 00:39
#34 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Zitat von Stan

Zitat von Jesus-Fan

Ich finde mich nicht traurig weile mir gut geht und noch dazu wenn nach dem Tod nichts aber auch rein garnichts ist, dann ist es auch egal wie dein Leben war?





Naja wenn du Tod bist (und das ist für den Menschen unbegreifbar, das Nichts) dann ist da nichts mehr, du kannst also nichts bereun was du verpasst haben könntest, weil du dich ja nicht erinnern kannst, weil du Hirntot bist.

..............................................
Prediger 7, 23+24:
Ich sprach: Ich will weise werden, aber sie blieb fern von mir.
Fern ist, was da ist, und tief, tief! Wer kann es ergründen?

Behandle die Menschen so, als wären sie, wie sie sein sollten, und du hilfst ihnen zu werden, wie sie sein können. (J.W. von Goethe)

Ragecookie Offline




Beiträge: 619

04.06.2011 00:42
#35 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Tot ist durchaus begreifbar. Die Einstellung jeglicher metabolischer Prozesse und Gehirnaktivität -> Tot.

Du hast dann keine Wahrnehmung mehr , was die Frage der Begreifbarkeit des Zustandes des Tot seins erübrigt.

___________________________________________________
Science is more then a body of knowledge, it is a way of thinking, a way of sceptical interrogating the universe.

-Carl Sagan

husampa Offline



Beiträge: 208

04.06.2011 00:42
#36 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Zitat von Freidenker

Zitat von husampa

Wenn du hilfst, Gottes Willen zu hüten, dann kommst du und ich in den himmel.


Bin ich jetzt auch noch für dich verantwortlich?



ja zu soviel, wie du eben für mich bereit bist, verantwortung zu tragen.
P.s. ich teil dir dann im objektiven mit, ob es meinem subjekt hilft!!!

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

04.06.2011 00:43
#37 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Zitat von Jesus-Fan


Naja wenn du Tod bist (und das ist für den Menschen unbegreifbar, das Nichts) dann ist da nichts mehr, du kannst also nichts bereun was du verpasst haben könntest, weil du dich ja nicht erinnern kannst, weil du Hirntot bist.



Aber du lebst doch jeden Tag..jede Minute..jeden Augenblick. Es geht doch nicht nur um Erinnerungen,darum die Vergangenheit zu verarbeiten..sondern darum jeden Moment zu geniessen.
Ich habe manchmal das Gefühl,das ihr Gläubigen durch eure Fixierung auf den Tod,das tatsächliche Leben vernachlässigt..eigentlich nicht ausreichend würdigt.

husampa Offline



Beiträge: 208

04.06.2011 00:46
#38 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Zitat von Ragecookie
Tot ist durchaus begreifbar. Die Einstellung jeglicher metabolischer Prozesse und Gehirnaktivität -> Tot.

Du hast dann keine Wahrnehmung mehr , was die Frage der Begreifbarkeit des Zustandes des Tot seins erübrigt.


Du bist dann frei von geringerer Wahrnehmung, also Wahrnehmung, die wieder als geringere Wahrnehmung hingeht, wenn es ihr/dir beliebt.

Jesus-Fan Offline

Christ

Beiträge: 378

04.06.2011 00:46
#39 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Wie soll ich es denn besser würdigen ?

..............................................
Prediger 7, 23+24:
Ich sprach: Ich will weise werden, aber sie blieb fern von mir.
Fern ist, was da ist, und tief, tief! Wer kann es ergründen?

Behandle die Menschen so, als wären sie, wie sie sein sollten, und du hilfst ihnen zu werden, wie sie sein können. (J.W. von Goethe)

husampa Offline



Beiträge: 208

04.06.2011 01:19
#40 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Zitat von Alinardus
Nein weil ich wissen möchte wie DU wissen willst was Gott will!!!


weiß der wassetropfen was der fluß will? auf jedenfall folgt er ihm!
Ein Kind weiß annähhernd, was seine Eltern wollen.
Schon mal was von Instinct gehöhrt, oder die UR-stimm genannt?
Ich weiß/ versuch zu wissen, das uns die Fähigkeit inne ist, zu lesen und zu folgen.
Gott will dich auf seine wege führen,(deshalb auch die wege zum Teufel, sonst wäre es ja unsinnig)
damit du ihn erschaust und ihm bist.

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

04.06.2011 01:40
#41 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Zitat von Jesus-Fan
Wie soll ich es denn besser würdigen ?




Lebe es. Lebe es für dich und nicht für Gott. Das es dich gibt weisst du. ...das es Gott gibt glaubst du nur.

husampa Offline



Beiträge: 208

04.06.2011 02:26
#42 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Zitat von Stan

Zitat von Jesus-Fan
Wie soll ich es denn besser würdigen ?




Lebe es. Lebe es für dich und nicht für Gott. Das es dich gibt weisst du. ...das es Gott gibt glaubst du nur.



Das es Gott gibt weiß ich, das es mich gibt glaube ich, das es dich gibt sehe ich.

Jesus-Fan Offline

Christ

Beiträge: 378

04.06.2011 08:38
#43 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Zitat von Stan

Zitat von Jesus-Fan
Wie soll ich es denn besser würdigen ?




Lebe es. Lebe es für dich und nicht für Gott. Das es dich gibt weisst du. ...das es Gott gibt glaubst du nur.





Bringt mir nichts und macht auch keinen Spaß! Und ich weiß das es Gott gibt.

..............................................
Prediger 7, 23+24:
Ich sprach: Ich will weise werden, aber sie blieb fern von mir.
Fern ist, was da ist, und tief, tief! Wer kann es ergründen?

Behandle die Menschen so, als wären sie, wie sie sein sollten, und du hilfst ihnen zu werden, wie sie sein können. (J.W. von Goethe)

Ragecookie Offline




Beiträge: 619

04.06.2011 09:42
#44 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Zitat von Jesus-Fan

Zitat von Stan

Zitat von Jesus-Fan
Wie soll ich es denn besser würdigen ?




Lebe es. Lebe es für dich und nicht für Gott. Das es dich gibt weisst du. ...das es Gott gibt glaubst du nur.





Bringt mir nichts und macht auch keinen Spaß! Und ich weiß das es Gott gibt.




Wissen tust du nicht das es Gott gibt. Du bist so überzeugt davon, dass du glaubst zu wissen das es einen Gott gibt. De facto hast du nicht einen handfesten Beweis für seine Existenz. Wenn du dein Leben dannach ausrichstest und Gott als variable für Spaß in deinem Leben siehst solltest du dir über dein Leben Gedanken machen ;)

___________________________________________________
Science is more then a body of knowledge, it is a way of thinking, a way of sceptical interrogating the universe.

-Carl Sagan

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

04.06.2011 09:49
#45 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Zitat von husampa

Zitat von Stan

Zitat von Jesus-Fan
Wie soll ich es denn besser würdigen ?




Lebe es. Lebe es für dich und nicht für Gott. Das es dich gibt weisst du. ...das es Gott gibt glaubst du nur.



Das es Gott gibt weiß ich, das es mich gibt glaube ich, das es dich gibt sehe ich.




Davon das du einen an der Waffel hast,bin ich überzeugt.Das du versuchst in einer Sprache zu kommunizieren,die du nicht beherrscht,sieht jeder.

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

04.06.2011 09:51
#46 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Zitat von Jesus-Fan

Zitat von Stan

Zitat von Jesus-Fan
Wie soll ich es denn besser würdigen ?




Lebe es. Lebe es für dich und nicht für Gott. Das es dich gibt weisst du. ...das es Gott gibt glaubst du nur.





Bringt mir nichts und macht auch keinen Spaß!




Das ist tatsächlich traurig..ja geradezu tragisch. Hast du keine Familie,keinen Partner,keine Freunde?

Zitat von Jesus-Fan
Und ich weiß das es Gott gibt.


Das kannst du nicht wissen. Genauso wenig wie ich wissen kann das es ihn nicht gibt. Die Indizien sprechen nach Menschenverstand vielleicht dafür das es einen Schöpfer gab/gibt.....nichts spricht dafür,das dieser mit dem Gott identisch ist,dem du dein Leben opferst.

Freidenker Offline

Anti-Christ

Beiträge: 309

04.06.2011 12:13
#47 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Zitat von Jesus-Fan


Naja wenn du Tod bist (und das ist für den Menschen unbegreifbar, das Nichts) dann ist da nichts mehr, du kannst also nichts bereun was du verpasst haben könntest, weil du dich ja nicht erinnern kannst, weil du Hirntot bist.



Wir sind ja auch alle aus dem "Nichts" gekommen war, dass begreifbar?

__________________________________________________
Scheiße bleibt Scheiße, selbst wenn sie vom Papst ist.
(anonym)

Wenn es einen Gott gibt, muß der Atheismus ihm wie eine geringere Beleidigung vorkommen als die Religion.
(Edmund & Jules de Goncourt, frz. Schriftsteller, 1822-1896 / 1830-1870)

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

04.06.2011 12:52
#48 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

@husampa

Zitat
weiß der wassetropfen was der fluß will? auf jedenfall folgt er ihm!
Ein Kind weiß annähhernd, was seine Eltern wollen.
Schon mal was von Instinct gehöhrt, oder die UR-stimm genannt?
Ich weiß/ versuch zu wissen, das uns die Fähigkeit inne ist, zu lesen und zu folgen.
Gott will dich auf seine wege führen,(deshalb auch die wege zum Teufel, sonst wäre es ja unsinnig)
damit du ihn erschaust und ihm bist.



Mit anderen Worten du WEISST garnicht was Gott will. Du vemutest nur.
Es kann auch sein das du in den Augen Gottes alles falsch machst und beim Jüngsten Gericht auf den Arsch bekommst.
Du kannst nicht beweisen, das das was du vermutest, Gott auch so will.

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Freidenker Offline

Anti-Christ

Beiträge: 309

04.06.2011 13:23
#49 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Zitat von Alinardus

Mit anderen Worten du WEISST garnicht was Gott will. Du vemutest nur.
Es kann auch sein das du in den Augen Gottes alles falsch machst und beim Jüngsten Gericht auf den Arsch bekommst.
Du kannst nicht beweisen, das das was du vermutest, Gott auch so will.


Da bast, dass letzte Zitat in meiner Signatur mal wieder!

__________________________________________________
Scheiße bleibt Scheiße, selbst wenn sie vom Papst ist.
(anonym)

Wenn es einen Gott gibt, muß der Atheismus ihm wie eine geringere Beleidigung vorkommen als die Religion.
(Edmund & Jules de Goncourt, frz. Schriftsteller, 1822-1896 / 1830-1870)

husampa Offline



Beiträge: 208

04.06.2011 14:24
#50 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Zitat von Alinardus
@husampa

Zitat
weiß der wassetropfen was der fluß will? auf jedenfall folgt er ihm!
Ein Kind weiß annähhernd, was seine Eltern wollen.
Schon mal was von Instinct gehöhrt, oder die UR-stimm genannt?
Ich weiß/ versuch zu wissen, das uns die Fähigkeit inne ist, zu lesen und zu folgen.
Gott will dich auf seine wege führen,(deshalb auch die wege zum Teufel, sonst wäre es ja unsinnig)
damit du ihn erschaust und ihm bist.



Mit anderen Worten du WEISST garnicht was Gott will. Du vemutest nur.
Es kann auch sein das du in den Augen Gottes alles falsch machst und beim Jüngsten Gericht auf den Arsch bekommst.
Du kannst nicht beweisen, das das was du vermutest, Gott auch so will.




Ich bekomme auf den Arsch, da haste Recht....
Aber ihr seit mir gnadenlos Ausgeliefert, den alles was ich rede ist zur Seele hin
Ich bin der Hund in dir, der dir die Augen weißt.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor