Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 150 Antworten
und wurde 4.214 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
husampa Offline



Beiträge: 208

04.06.2011 14:54
#51 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Ne Frage: Kann ein Atheist wissen, das es Gott weniger als überhaupt gar nede gibt, völlig unexistent?

husampa Offline



Beiträge: 208

04.06.2011 15:08
#52 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Schaut mal bei Tao. Bud. Hin. hin, da ist ein Rätsel, wer es löst, is gude Denker.

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

04.06.2011 15:52
#53 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Zitat von husampa

Aber ihr seit mir gnadenlos Ausgeliefert



Das Gefühl habe ich langsam auch. Es sei denn Gysi ist gnädig und macht ein Ende

Jesus-Fan Offline

Christ

Beiträge: 378

04.06.2011 16:47
#54 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Zitat

Zitat von Stan

Zitat von Jesus-Fan

Zitat von Stan

Zitat von Jesus-Fan
Wie soll ich es denn besser würdigen ?




Lebe es. Lebe es für dich und nicht für Gott. Das es dich gibt weisst du. ...das es Gott gibt glaubst du nur.





Bringt mir nichts und macht auch keinen Spaß!




Das ist tatsächlich traurig..ja geradezu tragisch. Hast du keine Familie,keinen Partner,keine Freunde?




Doch, Nein (wieso dürfte aus mehreren Gründen klar sein), und doch natürlich.

Zitat von Jesus-Fan
Und ich weiß das es Gott gibt.


Das kannst du nicht wissen. Genauso wenig wie ich wissen kann das es ihn nicht gibt. Die Indizien sprechen nach Menschenverstand vielleicht dafür das es einen Schöpfer gab/gibt.....nichts spricht dafür,das dieser mit dem Gott identisch ist,dem du dein Leben opferst.




Ok, ich Stelle halt wissen mit einer festen Überzeugung für die es Indizien gibt die man nur selbst erkennt, war klar das das falsch rüberkommt, und zu zweiterem sicher ist er nicht so wie ich ihn mir vorstell weil unvorstellbar, aber es genug Dinge die für mich dafür sprechen, dass er mit dem zutun hat.

..............................................
Prediger 7, 23+24:
Ich sprach: Ich will weise werden, aber sie blieb fern von mir.
Fern ist, was da ist, und tief, tief! Wer kann es ergründen?

Behandle die Menschen so, als wären sie, wie sie sein sollten, und du hilfst ihnen zu werden, wie sie sein können. (J.W. von Goethe)

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

04.06.2011 16:49
#55 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Zitat von Jesus-Fan

Ok, ich Stelle halt wissen mit einer festen Überzeugung für die es Indizien gibt die man nur selbst erkennt, war klar das das falsch rüberkommt, und zu zweiterem sicher ist er nicht so wie ich ihn mir vorstell weil unvorstellbar, aber es genug Dinge die für mich dafür sprechen, dass er mit dem zutun hat.



Womit zu tun hat?

Jesus-Fan Offline

Christ

Beiträge: 378

04.06.2011 16:56
#56 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Dass Gott mit dem zutun hat wie ich ihn mir vorstelle.

..............................................
Prediger 7, 23+24:
Ich sprach: Ich will weise werden, aber sie blieb fern von mir.
Fern ist, was da ist, und tief, tief! Wer kann es ergründen?

Behandle die Menschen so, als wären sie, wie sie sein sollten, und du hilfst ihnen zu werden, wie sie sein können. (J.W. von Goethe)

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

04.06.2011 16:59
#57 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Zitat von Jesus-Fan
Dass Gott mit dem zutun hat wie ich ihn mir vorstelle.




Ich nehm ja mal an das du eine Vorstellung von Gott hast,die in etwa dem Bibel-Gott entspricht. So..und welche Dinge sprechen jetzt dafür,das dem so ist?

Jesus-Fan Offline

Christ

Beiträge: 378

04.06.2011 17:06
#58 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Zitat von Stan

Zitat von Jesus-Fan
Dass Gott mit dem zutun hat wie ich ihn mir vorstelle.




Ich nehm ja mal an das du eine Vorstellung von Gott hast,die in etwa dem Bibel-Gott entspricht. So..und welche Dinge sprechen jetzt dafür,das dem so ist?




Witz ! Die Bibel ist einer der wenigen Dinge die sich mit sich selbst belegen muss, da es so gut wie keine anderen Möglichkeiten gibt dies zu tun, abgesehen von persönlichen Erfahrungen, die Gott belegen, der wiederum die Bibel belegt, .... Also die Bibel. Die Bibel spricht dafür, für diese spricht wiederum oben aufgezählt, und letztendlich muss man halt einfach an sie glauben.

..............................................
Prediger 7, 23+24:
Ich sprach: Ich will weise werden, aber sie blieb fern von mir.
Fern ist, was da ist, und tief, tief! Wer kann es ergründen?

Behandle die Menschen so, als wären sie, wie sie sein sollten, und du hilfst ihnen zu werden, wie sie sein können. (J.W. von Goethe)

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

04.06.2011 17:27
#59 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Zitat von Jesus-Fan


Witz ! Die Bibel ist einer der wenigen Dinge die sich mit sich selbst belegen muss, da es so gut wie keine anderen Möglichkeiten gibt dies zu tun, abgesehen von persönlichen Erfahrungen, die Gott belegen, der wiederum die Bibel belegt, .... Also die Bibel. Die Bibel spricht dafür, für diese spricht wiederum oben aufgezählt, und letztendlich muss man halt einfach an sie glauben.



Darf ich das so verstehen,das diese Aussage ein Witz ist?

War aber keine Antwort auf meine Frage.

Jesus-Fan Offline

Christ

Beiträge: 378

04.06.2011 17:35
#60 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Nein, die Aussage ist kein Witz, aber deine, und nochmal meine Antwort ganz kurz : die Bibel sagt das und natürlich Erfahrungen vieler, vieler Menschen!

..............................................
Prediger 7, 23+24:
Ich sprach: Ich will weise werden, aber sie blieb fern von mir.
Fern ist, was da ist, und tief, tief! Wer kann es ergründen?

Behandle die Menschen so, als wären sie, wie sie sein sollten, und du hilfst ihnen zu werden, wie sie sein können. (J.W. von Goethe)

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

04.06.2011 17:39
#61 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Zitat von Jesus-Fan
Nein, die Aussage ist kein Witz, aber deine, und nochmal meine Antwort ganz kurz : die Bibel sagt das und natürlich Erfahrungen vieler, vieler Menschen!


Dann tut doch mal Butter bei die Fische. Welche natürlichen Erfahrungen sind das? Welche Erfahrung hast du persönlich gemacht,die dafür spricht bzw. als Beweis für die Existenz des Bibel-Gottes taugen würde?

Damit das die Bibel das sagt,wirst du nicht einen Zweifler überzeugen können...was du wahrscheinlich aber gar nicht wilst. Frag mich aber dann,was dir die Diskussionen in einem Forum wie diesen bringen?

Jesus-Fan Offline

Christ

Beiträge: 378

04.06.2011 17:45
#62 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Zitat von Stan

Zitat von Jesus-Fan
Nein, die Aussage ist kein Witz, aber deine, und nochmal meine Antwort ganz kurz : die Bibel sagt das und natürlich Erfahrungen vieler, vieler Menschen!


Dann tut doch mal Butter bei die Fische. Welche natürlichen Erfahrungen sind das? Welche Erfahrung hast du persönlich gemacht,die dafür spricht bzw. als Beweis für die Existenz des Bibel-Gottes taugen würde?

Damit das die Bibel das sagt,wirst du nicht einen Zweifler überzeugen können...was du wahrscheinlich aber gar nicht wilst. Frag mich aber dann,was dir die Diskussionen in einem Forum wie diesen bringen?




Ganz viel Spaß, ein breites Grinsen, und die Hoffnung nur ein wenig Verständnis verbreiten zu können, hier zu missionieren macht nämlich wirklich keinen Sinn.
Und meine bisherigen Erfahrungen werden dir nicht ausreichen!

..............................................
Prediger 7, 23+24:
Ich sprach: Ich will weise werden, aber sie blieb fern von mir.
Fern ist, was da ist, und tief, tief! Wer kann es ergründen?

Behandle die Menschen so, als wären sie, wie sie sein sollten, und du hilfst ihnen zu werden, wie sie sein können. (J.W. von Goethe)

Freidenker Offline

Anti-Christ

Beiträge: 309

04.06.2011 17:52
#63 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Zitat von Jesus-Fan

Und meine bisherigen Erfahrungen werden dir nicht ausreichen!



Nein, da hast du recht.

__________________________________________________
Scheiße bleibt Scheiße, selbst wenn sie vom Papst ist.
(anonym)

Wenn es einen Gott gibt, muß der Atheismus ihm wie eine geringere Beleidigung vorkommen als die Religion.
(Edmund & Jules de Goncourt, frz. Schriftsteller, 1822-1896 / 1830-1870)

Jesus-Fan Offline

Christ

Beiträge: 378

04.06.2011 17:53
#64 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Zitat von Freidenker

Zitat von Jesus-Fan

Und meine bisherigen Erfahrungen werden dir nicht ausreichen!



Nein, da hast du recht.




Was du garnicht wissen kannst weil du sie nicht kennst.

..............................................
Prediger 7, 23+24:
Ich sprach: Ich will weise werden, aber sie blieb fern von mir.
Fern ist, was da ist, und tief, tief! Wer kann es ergründen?

Behandle die Menschen so, als wären sie, wie sie sein sollten, und du hilfst ihnen zu werden, wie sie sein können. (J.W. von Goethe)

Freidenker Offline

Anti-Christ

Beiträge: 309

04.06.2011 17:56
#65 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Zitat von Jesus-Fan

Was du garnicht wissen kannst weil du sie nicht kennst.



Könnten sie einer Wissenschaftlichen Untersuchung Standhalten?

__________________________________________________
Scheiße bleibt Scheiße, selbst wenn sie vom Papst ist.
(anonym)

Wenn es einen Gott gibt, muß der Atheismus ihm wie eine geringere Beleidigung vorkommen als die Religion.
(Edmund & Jules de Goncourt, frz. Schriftsteller, 1822-1896 / 1830-1870)

Jesus-Fan Offline

Christ

Beiträge: 378

04.06.2011 18:00
#66 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Zitat von Freidenker

Zitat von Jesus-Fan

Was du garnicht wissen kannst weil du sie nicht kennst.



Könnten sie einer Wissenschaftlichen Untersuchung Standhalten?




Natürlich könnte keine Erfahrung der Welt denen Standhalten, mir würde im Moment zumindest keine Einfallen, aber manche Dinge die man nicht belegen kann muss man irgendwann trotzdem glauben, da bin ich ganz sicher, dass man ab einem gewissen Punkt nichts mehr leugnen kann.

..............................................
Prediger 7, 23+24:
Ich sprach: Ich will weise werden, aber sie blieb fern von mir.
Fern ist, was da ist, und tief, tief! Wer kann es ergründen?

Behandle die Menschen so, als wären sie, wie sie sein sollten, und du hilfst ihnen zu werden, wie sie sein können. (J.W. von Goethe)

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

04.06.2011 18:09
#67 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Zitat von Jesus-Fan


Ganz viel Spaß, ein breites Grinsen,



Mir fällt,logischerweise zwar schwer mir vorzustellen,warum du Grund zum grinsen hast,aber mir gehts genau so.

Zitat von Jesus-Fan
und die Hoffnung nur ein wenig Verständnis verbreiten zu können, hier zu missionieren macht nämlich wirklich keinen Sinn.
Und meine bisherigen Erfahrungen werden dir nicht ausreichen!



Ja,die Hoffnung stirbt bei euch ja bekanntlich zuletzt.
Und ich gehe zwar auch davon aus das deine bisherigen Erfahrungen mir nicht ausreichen,meinen Standpunkt zu überdenken oder gar zu ändern. Aber um das letztendlich zu beurteilen,müsste ich sie ja kennen. Aber ihr bleibt immer bei euren nebulösen Bemerkungen und Hinweisen,werdet aber nie deutlich. Warum..Schiss belächelt oder gar ausgelacht zu werden?

Zitat von Jesus-Fan
aber manche Dinge die man nicht belegen kann muss man irgendwann trotzdem glauben, da bin ich ganz sicher, dass man ab einem gewissen Punkt nichts mehr leugnen kann.


Ja,dann mal los. Ich bin geradezu begierig zu erfahren wann der gewisse Punkt erreicht ist.

Jesus-Fan Offline

Christ

Beiträge: 378

04.06.2011 18:18
#68 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Wir sagen nichts weil Menschen wie ihr das nicht verstehen wollen uns auslachen, fertig machen... und das braucht keiner, gerade dann nicht wenn er eh schon genug Opfer spielen muss.
Und ich Stelle die Frage andersherum, was müsste denn für dich passieren, dass du zumindest darüber nachdenken würdest ob es Gott vlt. doch gibt ?

..............................................
Prediger 7, 23+24:
Ich sprach: Ich will weise werden, aber sie blieb fern von mir.
Fern ist, was da ist, und tief, tief! Wer kann es ergründen?

Behandle die Menschen so, als wären sie, wie sie sein sollten, und du hilfst ihnen zu werden, wie sie sein können. (J.W. von Goethe)

Freidenker Offline

Anti-Christ

Beiträge: 309

04.06.2011 18:22
#69 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Zitat von Jesus-Fan
Wir sagen nichts weil Menschen wie ihr das nicht verstehen wollen uns auslachen, fertig machen... und das braucht keiner, gerade dann nicht wenn er eh schon genug Opfer spielen muss.
Und ich Stelle die Frage andersherum, was müsste denn für dich passieren, dass du zumindest darüber nachdenken würdest ob es Gott vlt. doch gibt ?



Sich beweisen lassen? Okey, dass war keine Antwort mir würde es schon genügen wenn vor meinen Augen "GOTT EXISTIERT" in die Erde Gebrannt wird und das nicht nur vor mir sonderen überall. DAS wäre ein Beweis.(allerdings muss er schnell machen sonst können wir, dass mit unserer Technologie bald ebenfalls)

__________________________________________________
Scheiße bleibt Scheiße, selbst wenn sie vom Papst ist.
(anonym)

Wenn es einen Gott gibt, muß der Atheismus ihm wie eine geringere Beleidigung vorkommen als die Religion.
(Edmund & Jules de Goncourt, frz. Schriftsteller, 1822-1896 / 1830-1870)

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

04.06.2011 18:22
#70 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Zitat von Jesus-Fan
Wir sagen nichts weil Menschen wie ihr das nicht verstehen wollen uns auslachen, fertig machen... und das braucht keiner, gerade dann nicht wenn er eh schon genug Opfer spielen muss.



Einem wirklich überzeugtem Gläubigen müsste das am Ar... vorbei gehen. Fühlt ihr euch denn nicht wohl in der Opferrrolle??

Zitat von Jesus-Fan
Und ich Stelle die Frage andersherum, was müsste denn für dich passieren, dass du zumindest darüber nachdenken würdest ob es Gott vlt. doch gibt ?



Er müsste mir erscheinen.Und selbst dann würde ich wohl erstmal nen Neurologen aufsuchen.

Jesus-Fan Offline

Christ

Beiträge: 378

04.06.2011 18:26
#71 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Glaub mir wenn du auf mir herumtrampelst, dann ist dass mir egal, nicht aber so bei meinem Glauben.
Und jo, manchmal fühl ich mich tatsächlich ganz wohl in der Opferrolle

..............................................
Prediger 7, 23+24:
Ich sprach: Ich will weise werden, aber sie blieb fern von mir.
Fern ist, was da ist, und tief, tief! Wer kann es ergründen?

Behandle die Menschen so, als wären sie, wie sie sein sollten, und du hilfst ihnen zu werden, wie sie sein können. (J.W. von Goethe)

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

04.06.2011 18:30
#72 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Zitat von Jesus-Fan
Glaub mir wenn du auf mir herumtrampelst, dann ist dass mir egal, nicht aber so bei meinem Glauben.



Auch etwas was wir Ungläubigen niemals verstehen,ja nichtmal nachvollziehen können...das man den Glauben noch vor seine eigene Person,seine eigene Familie stellt.Wie kann man einen Glauben verletzen?? Da fängt er ja schon an schädlich zu sein.


Zitat von Jesus-Fan
Und jo, manchmal fühl ich mich tatsächlich ganz wohl in der Opferrolle



Dacht ich mir...das steckt in euch drin. Ihr wollt alle kleine Jesuskinder sein.

Jesus-Fan Offline

Christ

Beiträge: 378

05.06.2011 00:14
#73 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Zitat von Stan

Zitat von Jesus-Fan
Glaub mir wenn du auf mir herumtrampelst, dann ist dass mir egal, nicht aber so bei meinem Glauben.



Auch etwas was wir Ungläubigen niemals verstehen,ja nichtmal nachvollziehen können...das man den Glauben noch vor seine eigene Person,seine eigene Familie stellt.Wie kann man einen Glauben verletzen?? Da fängt er ja schon an schädlich zu sein.




Meine eigene Person ist doch nicht wichtig, dass kann naemlich ich nicht verstehen, warum einem seine eigene Person so wichtig ist. Mein Leben gehört Gott.
Als in der Bibel jemand zu Jesus sagt, Herr ich will dir folgen, aber davor möchte ich mich noch von meiner Familie verabschieden, sagt Jesus er solle sofort mitkommen, aber da muss man lernen zu sehen was gerade dran ist, manchmal verlangt Gott von einem für einen anderen Menschen da zu sein und erst dann danach seine Beziehung zu ihm zu pflegen.


Zitat

Zitat von Jesus-Fan
Und jo, manchmal fühl ich mich tatsächlich ganz wohl in der Opferrolle



Dacht ich mir...das steckt in euch drin. Ihr wollt alle kleine Jesuskinder sein.




darum geht es aber, immer mehr so zu sein, wie Jesus war

..............................................
Prediger 7, 23+24:
Ich sprach: Ich will weise werden, aber sie blieb fern von mir.
Fern ist, was da ist, und tief, tief! Wer kann es ergründen?

Behandle die Menschen so, als wären sie, wie sie sein sollten, und du hilfst ihnen zu werden, wie sie sein können. (J.W. von Goethe)

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

05.06.2011 00:23
#74 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Zitat von Jesus-Fan

Zitat von Stan

Zitat von Jesus-Fan
Glaub mir wenn du auf mir herumtrampelst, dann ist dass mir egal, nicht aber so bei meinem Glauben.



Auch etwas was wir Ungläubigen niemals verstehen,ja nichtmal nachvollziehen können...das man den Glauben noch vor seine eigene Person,seine eigene Familie stellt.Wie kann man einen Glauben verletzen?? Da fängt er ja schon an schädlich zu sein.




Meine eigene Person ist doch nicht wichtig, dass kann naemlich ich nicht verstehen, warum einem seine eigene Person so wichtig ist. Mein Leben gehört Gott.
Als in der Bibel jemand zu Jesus sagt, Herr ich will dir folgen, aber davor möchte ich mich noch von meiner Familie verabschieden, sagt Jesus er solle sofort mitkommen, aber da muss man lernen zu sehen was gerade dran ist, manchmal verlangt Gott von einem für einen anderen Menschen da zu sein und erst dann danach seine Beziehung zu ihm zu pflegen.




Ohne mich selbst jetzt allzu wichtig zu nehmen,ist dies für einen Atheisten natürlich nichtmal ansatzweise nachvollziehbar. Und selbst wenn ich jetzt mal davon ausgehe,das dein und mein Leben Gott gehört...meinst du nicht der ist in der Lage sich selbst zu verteidigen..das er souverän genug sein sollte Spott und Hohn zu ertragen (anscheinend ist er es ja nicht)?! Musst du für ihn beleidigt sein?


Zitat von Jesus-Fan

Zitat von Stan
Und jo, manchmal fühl ich mich tatsächlich ganz wohl in der Opferrolle



Dacht ich mir...das steckt in euch drin. Ihr wollt alle kleine Jesuskinder sein.




darum geht es aber, immer mehr so zu sein, wie Jesus war[/quote]

Du meinst so wie die Überlieferung ihn darstellt?! Du nennst dich Jesus-Fan...das beinhaltet das du einen Personenkult um Jesus betreibst,so wie z.B. ein Elvis-Fan um sein Idol. Fans verklären ihre Idole meist..lassen kaum Kritik zu.

Jesus-Fan Offline

Christ

Beiträge: 378

05.06.2011 00:39
#75 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Naja der Name hat sogar 2 Bedeutungen
- zum einen soll er eine Naspielung auf Jesus- Freak sein allerdings ist es schwer zu erklären was das ist... Christen- Insider Symbol ist aber eigentlich auch eine Marke... Wie gesagt schwer zu erklären
- und natürlich meine Unfassbare Dankbarkeit für meine Erlösung durch Jesus am Kreuz, ich bin ein Fan von Gott und was dieser durch Jesus, und die sind ja sie selben, für uns getan hat

..............................................
Prediger 7, 23+24:
Ich sprach: Ich will weise werden, aber sie blieb fern von mir.
Fern ist, was da ist, und tief, tief! Wer kann es ergründen?

Behandle die Menschen so, als wären sie, wie sie sein sollten, und du hilfst ihnen zu werden, wie sie sein können. (J.W. von Goethe)

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor