Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 150 Antworten
und wurde 4.182 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Stan ( gelöscht )
Beiträge:

05.06.2011 12:30
#101 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Zitat von Jesus-Fan
Ich finde du bist selbst schuld wenn du dass miteinander vergleichst.



War das an mich gerichtet?

Lichtbringer Offline

glaubnix


Beiträge: 1.416

05.06.2011 12:33
#102 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Zitat von Jesus-Fan

Zitat von TheDevilsAdvocate

Anders ausgedrückt: Ja, Stan.

ließ sich dann als Opferlamm selbst hinrichten, weil Gott unbedingt ein Blutopfer nötig hat um seine mißratene Schöpfung zu vergeben und zu retten,




Ich habe das Gefühl, dass ihr nicht unbedingt versteht warum es nötig war das Jesus starb. Also werde ich mein bestes tun und versuchen es zu erklären.
Gott ist vollkommen rein, der Mensch jedoch ist sündig, alle die sündig sind können daher nicht zu Gott und deshalb hat der Tod über sie die Macht, also der Teufel und das geht wie gesagt nur weil wir sündig sind. ( Sünde muss bezahlt werden, und ihr Preis ist Tod)
Jetzt kommt Jesus, der ohne Schuld ist, und stirbt, wenn man keine Sünde hat muss man auch nichts bezahlen -> man darf leben.
Jetzt kommt Jesus, der den Tod besiegt hat und sagt, gebt mir eure Schuld, ich habe eure Schuld bezahlt, ich habe den Tod besiegt, gebt mir alle eure Schuld, sie ist euch vergeben.
Und ohne Schuld haben wir... genau ewiges Leben bei Gott.

Deshalb ist es so wichtig das Jesus am Kreuz gestorben ist.




@ Jesus-Fan, hätte noch Fragen, schreibst Jesus/Gott währe ohne Schuld bzw. ohne Sünden, warum wird in der Bibel Gott bzw. Jesus als Satan dargestellt
Jesus hat Unsere Schulden bezahlt, wo ist da der Pferdefuss Müssen wir Ihm dafür den Arsch küssen? In der Bibel steht, dass Jesus einen reuigen Sünder
gaanz tolle lieb hat, falls es so sein sollte, müssten auch Ungläubige in den Himmel kommen?

--------------------------------------------------
Religion ist das, was die Armen davon abhält, die Reichen umzubringen.
--------------------------------------------------

Meine Toleranz ist grenzenlos, aber nicht gegenüber den Intoleranten!

husampa Offline



Beiträge: 208

05.06.2011 12:34
#103 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Der Wille Gottes ist in jedem Menschen also auch in Jesus.
Wen Jesus für uns gestorben ist, am Kreuz, dann hat er mit Unrecht Recht gemacht, denn dadurch sind wir der Höllenbrut hilflos ausgeliefert, und damit zum handeln gezwungen.

husampa Offline



Beiträge: 208

05.06.2011 12:36
#104 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Hallo Lichtbringer, sehr erfreut ein Mensch wie dich....

husampa Offline



Beiträge: 208

05.06.2011 12:41
#105 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Zitat von husampa
Hallo Lichtbringer, sehr erfreut ein Mensch wie dich....


++++++++++++++
gaanz tolle lieb hat, falls es so sein sollte, müssten auch Ungläubige in den Himmel kommen?
++++++++++++++++++++++++
eben, aber ungläubige sollen nur dort sein an was sie eben glauben.

TheDevilsAdvocate Offline

Skeptic


Beiträge: 841

05.06.2011 13:12
#106 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Zitat von Jesus-Fan
Ich habe das Gefühl, dass ihr nicht unbedingt versteht warum es nötig war das Jesus starb. Also werde ich mein bestes tun und versuchen es zu erklären. Gott ist vollkommen rein, der Mensch jedoch ist sündig, alle die sündig sind können daher nicht zu Gott und deshalb hat der Tod über sie die Macht, also der Teufel und das geht wie gesagt nur weil wir sündig sind. ( Sünde muss bezahlt werden, und ihr Preis ist Tod)
Jetzt kommt Jesus, der ohne Schuld ist, und stirbt, wenn man keine Sünde hat muss man auch nichts bezahlen -> man darf leben.
Jetzt kommt Jesus, der den Tod besiegt hat und sagt, gebt mir eure Schuld, ich habe eure Schuld bezahlt, ich habe den Tod besiegt, gebt mir alle eure Schuld, sie ist euch vergeben.
Und ohne Schuld haben wir... genau ewiges Leben bei Gott.

Deshalb ist es so wichtig das Jesus am Kreuz gestorben ist.



Ich hege den Eindruck Du verstehst 99% der Kritik und Einwände hier nicht oder ignorierst wesentliche Kritikpunkte. Es geht nicht alleine darum, dass Jesus angeblich für unsere Sünden starb! Die GANZE Story ist so absonderlich absurd und unglaubwürdig, dass man sich fragen muss wie ein vernunftbegabter Mensch an derartiges glauben kann oder gar will (gleichzeitig zich andere Mythologien und Religion belächelnd oder als unwahr kritisierend, nebenbei bemerkt). Deine Gottesvorstellung ist für mich pervers, völlig irrational und in keinster Weise bewunderns- oder gar erstrebenswert.

____________________________________________________
...Prüfet alles, das Gute behaltet... (1 Thess 5,19-21)

"It is a capital mistake to theorize before one has data. Insensibly one begins to twist facts to suit theories, instead of theories to suit facts." S. Holmes

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

05.06.2011 13:20
#107 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Zitat
gleichzeitig zich andere Mythologien und Religion belächelnd oder als unwahr kritisierend, nebenbei bemerkt



Das ist der üblich, uns längst bekannte Fehler der Gläubigen TDA. Die Fehler der anderen erkennt man leicht. Aber das was sich so unlogisches im eigene "Haus" abspielt ist man nicht in der Lager zu sehen oder wenn doch betrügt man sich selbst.

"Mohamed muss doch garnicht von Gott geschickt sein, der Koran muss doch garnicht von Gott inspiriert sein" mag ein Christ argumentieren.

Man kann aber Mohamed und Gott durch Jesus und Allah beliebig austauschen und das Probelm ist sofort das selbe.

Doch auf sich anwenden können das die Gläubigen nie.

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Jesus-Fan Offline

Christ

Beiträge: 378

05.06.2011 14:04
#108 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Was wäre der Sinn am Glauben wenn man allem anderen auch so zustimmen würde, da könnte man auch gleich Moslem werden, wenn man denken würde dass die Recht haben, aber man muss entscheiden was richtiger ist, man sollte dann aber auch voll dahinter stehen.

..............................................
Prediger 7, 23+24:
Ich sprach: Ich will weise werden, aber sie blieb fern von mir.
Fern ist, was da ist, und tief, tief! Wer kann es ergründen?

Behandle die Menschen so, als wären sie, wie sie sein sollten, und du hilfst ihnen zu werden, wie sie sein können. (J.W. von Goethe)

TheDevilsAdvocate Offline

Skeptic


Beiträge: 841

05.06.2011 14:08
#109 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Zitat von Jesus-Fan
Was wäre der Sinn am Glauben wenn man allem anderen auch so zustimmen würde, da könnte man auch gleich Moslem werden, wenn man denken würde dass die Recht haben, aber man muss entscheiden was richtiger ist, man sollte dann aber auch voll dahinter stehen.



Wir halten dagegen, dass jedweder Glaube inhaltlich UN-sinnig ist - der eine, wie der andere. Und worauf basierst Du Deine Entscheidungen? Die unglaublichsten Dinge, die Du, warum auch immer, für so toll und wahr befindest, ebenso wie der Muslime gemäß seinem Glauben (um nur ein Beispiel zu nennen). Geschlossene (irrationale) Denksysteme - mehr nicht...

____________________________________________________
...Prüfet alles, das Gute behaltet... (1 Thess 5,19-21)

"It is a capital mistake to theorize before one has data. Insensibly one begins to twist facts to suit theories, instead of theories to suit facts." S. Holmes

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

05.06.2011 14:18
#110 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Zitat
aber man muss entscheiden was richtiger ist, man sollte dann aber auch voll dahinter stehen



@Jesus Fan

Ja aber wie willst du das entscheiden. Das liegt nicht in deinen Möglichkeiten.

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Lichtbringer Offline

glaubnix


Beiträge: 1.416

05.06.2011 14:19
#111 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Zitat von Jesus-Fan
Was wäre der Sinn am Glauben wenn man allem anderen auch so zustimmen würde, da könnte man auch gleich Moslem werden, wenn man denken würde dass die Recht haben, aber man muss entscheiden was richtiger ist, man sollte dann aber auch voll dahinter stehen.



Kann Dir gleich sagen, nicht Einer von Hunderten Göttern ist der richtige, auch jeder Christ hat eine eigene Ansicht von seinem Gott, somit haben alle Ihren Wunschgott. Das ist normal, von einem Gott der sich nie blicken lässt, kann man sich nur eine Wunschvorstellung machen.

--------------------------------------------------
Religion ist das, was die Armen davon abhält, die Reichen umzubringen.
--------------------------------------------------

Meine Toleranz ist grenzenlos, aber nicht gegenüber den Intoleranten!

Jesus-Fan Offline

Christ

Beiträge: 378

05.06.2011 14:26
#112 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Zitat von Alinardus

Zitat
aber man muss entscheiden was richtiger ist, man sollte dann aber auch voll dahinter stehen



@Jesus Fan

Ja aber wie willst du das entscheiden. Das liegt nicht in deinen Möglichkeiten.




Natürlich liegt das in meinen Möglichkeiten, welche allerdings großteils aus subjektiven Einschätzungen (letztendlich) der Ungewissheit aufbauen.
Das macht diese Entscheidungen für die Allgemeinheit wertlos.

..............................................
Prediger 7, 23+24:
Ich sprach: Ich will weise werden, aber sie blieb fern von mir.
Fern ist, was da ist, und tief, tief! Wer kann es ergründen?

Behandle die Menschen so, als wären sie, wie sie sein sollten, und du hilfst ihnen zu werden, wie sie sein können. (J.W. von Goethe)

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

05.06.2011 14:53
#113 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Zitat von Jesus-Fan
Was wäre der Sinn am Glauben wenn man allem anderen auch so zustimmen würde, da könnte man auch gleich Moslem werden, wenn man denken würde dass die Recht haben, aber man muss entscheiden was richtiger ist, man sollte dann aber auch voll dahinter stehen.






Wenn du hörst,das Mohammed in der Wüste die Botschaft Allahs durch den Erzengel Gabriel erhalten hat,Holzstücke in Schwerter verwandelte oder Wasser aus einem Felsen fliessen liess...glaubst du daran,oder hälst du es für Lügen,Legenden oder unglaubwürdige Überlieferungen?

Jesus-Fan Offline

Christ

Beiträge: 378

05.06.2011 15:21
#114 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Ich habe das Gefühl nicht die richtige Antwort zu wissen.
A, B oder C...
Ich weiß nicht, eigentlich ist es mir egal, denn meine Einstellung dazu zu wissen ist mir egal, weil ich für mich denke, dass mein Weg über Jesus führt.
Gehen wir aber davon aus, dass Allah Gott ist, dann denke ich das das durchaus möglich ist.

..............................................
Prediger 7, 23+24:
Ich sprach: Ich will weise werden, aber sie blieb fern von mir.
Fern ist, was da ist, und tief, tief! Wer kann es ergründen?

Behandle die Menschen so, als wären sie, wie sie sein sollten, und du hilfst ihnen zu werden, wie sie sein können. (J.W. von Goethe)

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

05.06.2011 15:34
#115 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Zitat von Jesus-Fan
Ich habe das Gefühl nicht die richtige Antwort zu wissen.
A, B oder C...
Ich weiß nicht, eigentlich ist es mir egal, denn meine Einstellung dazu zu wissen ist mir egal, weil ich für mich denke, dass mein Weg über Jesus führt.
Gehen wir aber davon aus, dass Allah Gott ist, dann denke ich das das durchaus möglich ist.




Und du wirst nicht stutzig,wenn in etwa 1,5 Miliarden Menschen daran glauben,das Mohammed Holz in Stahl verwandeln konnte,aber nicht daran das Jesus Wasser zu Wein?!
Kommt dir nicht der geringste Zweifel,das dein Weg der über Jesus führt,ein Holzweg ist? Im Grunde nichtmal das..ein Weg aus Holz ist wenigstens real existent.
Zu den vielen,vielen Gründen die für mich gegen Glauben und Religion sprechen,ist der,das sich die Gläubigen selbst untereinander nicht einig sind,ja nichtmal innerhalb einer Religion,der mit entscheidenste. Das hat manchmal was von dem Geisterfahrer der die Nachricht über seine Amokfahrt im Radio hört und meint "Wie ein Geisterfahrer?Hunderte!"

Jesus-Fan Offline

Christ

Beiträge: 378

05.06.2011 15:40
#116 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Laut dir bleibt da nur die Möglichkeit, weg mit der Religion.
Du wirst verstehen dass ich diese nicht aufgeben will und kann.

..............................................
Prediger 7, 23+24:
Ich sprach: Ich will weise werden, aber sie blieb fern von mir.
Fern ist, was da ist, und tief, tief! Wer kann es ergründen?

Behandle die Menschen so, als wären sie, wie sie sein sollten, und du hilfst ihnen zu werden, wie sie sein können. (J.W. von Goethe)

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

05.06.2011 15:49
#117 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Zitat von Jesus-Fan
Laut dir bleibt da nur die Möglichkeit, weg mit der Religion.
Du wirst verstehen dass ich diese nicht aufgeben will und kann.




Ja,das versteh ich. Wobei ich meine mich erinnern zu können,das du schon hast verlauten lassen sie aufgeben zu können.
Ich persönlich habe da auch meine Zweifel. Ich denke ohne Religion wärst du aufgeschmissen.

Ich bin übrigens nicht der Ansicht das Religionen weg gehören. Ich erkenne,wie bereits mehrfach erwähnt,das Bedürfnis der Menschen nach derartigem an. Aber Glaube und Religion sollte reine Privatsache sein.....man sollte aufhören in der Öffentlichkeit so zu tun,als wäre dieser Quatsch seriös.

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

05.06.2011 15:52
#118 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Zitat
Natürlich liegt das in meinen Möglichkeiten, welche allerdings großteils aus subjektiven Einschätzungen (letztendlich) der Ungewissheit aufbauen.
Das macht diese Entscheidungen für die Allgemeinheit wertlos.



LOL das macht sie auch für dich wertlos. Oder bist du unfehlbar, das alles was du dir über Gott zusammentäumst wahr sein soll.

Du überschätz dich maslos und bis zudem sehr naiv.

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Jesus-Fan Offline

Christ

Beiträge: 378

05.06.2011 15:56
#119 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Zitat von Stan

Zitat von Jesus-Fan
Laut dir bleibt da nur die Möglichkeit, weg mit der Religion.
Du wirst verstehen dass ich diese nicht aufgeben will und kann.




Ja,das versteh ich. Wobei ich meine mich erinnern zu können,das du schon hast verlauten lassen sie aufgeben zu können.
Ich persönlich habe da auch meine Zweifel. Ich denke ohne Religion wärst du aufgeschmissen.

Ich bin übrigens nicht der Ansicht das Religionen weg gehören. Ich erkenne,wie bereits mehrfach erwähnt,das Bedürfnis der Menschen nach derartigem an. Aber Glaube und Religion sollte reine Privatsache sein.....man sollte aufhören in der Öffentlichkeit so zu tun,als wäre dieser Quatsch seriös.




Ich hatte behauptet wenn mir jemand den ultimativen Beweis gegen ihn geben könnte ich auch ohne ihn auskommen. Nicht das dem so wäre.
Also...

..............................................
Prediger 7, 23+24:
Ich sprach: Ich will weise werden, aber sie blieb fern von mir.
Fern ist, was da ist, und tief, tief! Wer kann es ergründen?

Behandle die Menschen so, als wären sie, wie sie sein sollten, und du hilfst ihnen zu werden, wie sie sein können. (J.W. von Goethe)

Jesus-Fan Offline

Christ

Beiträge: 378

05.06.2011 16:00
#120 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Zitat von Alinardus

Zitat
Natürlich liegt das in meinen Möglichkeiten, welche allerdings großteils aus subjektiven Einschätzungen (letztendlich) der Ungewissheit aufbauen.
Das macht diese Entscheidungen für die Allgemeinheit wertlos.



LOL das macht sie auch für dich wertlos. Oder bist du unfehlbar, das alles was du dir über Gott zusammentäumst wahr sein soll.

Du überschätz dich maslos und bis zudem sehr naiv.




Nein das macht sie nur für die Allgemeinheit nutzlos für mich da es meine Einstellung ist, wertvoll.
Ich weiß nicht woraus du dir erschließt ich würde mich überschätzen aber naiv bin ich auf alle Fälle hab ich mir nämlich selbst so angewöhnt

..............................................
Prediger 7, 23+24:
Ich sprach: Ich will weise werden, aber sie blieb fern von mir.
Fern ist, was da ist, und tief, tief! Wer kann es ergründen?

Behandle die Menschen so, als wären sie, wie sie sein sollten, und du hilfst ihnen zu werden, wie sie sein können. (J.W. von Goethe)

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

05.06.2011 16:45
#121 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Zitat von Jesus-Fan

Ich hatte behauptet wenn mir jemand den ultimativen Beweis gegen ihn geben könnte ich auch ohne ihn auskommen. Nicht das dem so wäre.
Also...




Also..kommste nicht ohne ihn aus. Wie ich es geahnt habe.

Ne persönliche Frage..hätte Verständnis wenn du darauf nicht antworten würdest....warst du mit deinem Leben,bevor du zum Glauben gefunden hast, zufrieden? Oder hast du,wie man so schön sagt, ne Arschkarte gezogen?

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

05.06.2011 16:46
#122 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Zitat von Jesus-Fan
aber naiv bin ich auf alle Fälle hab ich mir nämlich selbst so angewöhnt


Jesus-Fan Offline

Christ

Beiträge: 378

05.06.2011 16:50
#123 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Zitat von Stan

Zitat von Jesus-Fan

Ich hatte behauptet wenn mir jemand den ultimativen Beweis gegen ihn geben könnte ich auch ohne ihn auskommen. Nicht das dem so wäre.
Also...




Also..kommste nicht ohne ihn aus. Wie ich es geahnt habe.

Ne persönliche Frage..hätte Verständnis wenn du darauf nicht antworten würdest....warst du mit deinem Leben,bevor du zum Glauben gefunden hast, zufrieden? Oder hast du,wie man so schön sagt, ne Arschkarte gezogen?




Eigentlich schon. Erst später hatte ich Probleme dann hat er mir schon geholfen. Aber ich hatte wie gesagt schon DAVOR zum Glauben gefunden.

..............................................
Prediger 7, 23+24:
Ich sprach: Ich will weise werden, aber sie blieb fern von mir.
Fern ist, was da ist, und tief, tief! Wer kann es ergründen?

Behandle die Menschen so, als wären sie, wie sie sein sollten, und du hilfst ihnen zu werden, wie sie sein können. (J.W. von Goethe)

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

05.06.2011 17:48
#124 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

@Jesus Fan

Zitat
Nein das macht sie nur für die Allgemeinheit nutzlos für mich da es meine Einstellung ist, wertvoll.



Aber dir muss doch klar sein das das Selbstbetrug ist und deine persönliche Sicht nichts über die objektive Wahrheit, z.B. über die Existenz Gottes oder die Echtheit Jesu aussagt.

Wenn ich mich in eine Phantasiewelt mit Feen und Kobolden flüchte und das aus meiner persönlichen Sicht real und wertvoll ist, gibt es diese Welt deshalb trotzdem nicht.

Verstehst du überhaupt was ich dir zu sagen versuche?

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Lichtbringer Offline

glaubnix


Beiträge: 1.416

05.06.2011 18:07
#125 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Jesus Fan braucht diese Phantasiewelt, auch ich als Erwachsener bin ab und an in die Phantasiewelt geflüchtet, aber nur im Rollenspiel Final- Phantasie, so eine Phantasiewelt mit Feen, Zauberer, Helden usw. kann auch süchtig machen.

--------------------------------------------------
Religion ist das, was die Armen davon abhält, die Reichen umzubringen.
--------------------------------------------------

Meine Toleranz ist grenzenlos, aber nicht gegenüber den Intoleranten!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor