Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 150 Antworten
und wurde 4.226 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 7
husampa Offline



Beiträge: 208

03.06.2011 23:34
Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Wieso reden menschen von Atheismus, wenn sie die ganze zeit beweisen wollen, das gott mehr als unsichtbar ist?

Freidenker Offline

Anti-Christ

Beiträge: 309

03.06.2011 23:36
#2 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Zitat von husampa
Wieso reden menschen von Atheismus, wenn sie die ganze zeit beweisen wollen, das gott mehr als unsichtbar ist?



Gegenfrage: Warum will uns eine Bestimmte Christliche Gruppe einreden, dass wir das Falsche denken?

__________________________________________________
Scheiße bleibt Scheiße, selbst wenn sie vom Papst ist.
(anonym)

Wenn es einen Gott gibt, muß der Atheismus ihm wie eine geringere Beleidigung vorkommen als die Religion.
(Edmund & Jules de Goncourt, frz. Schriftsteller, 1822-1896 / 1830-1870)

husampa Offline



Beiträge: 208

03.06.2011 23:38
#3 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Zitat von Freidenker

Zitat von husampa
Wieso reden menschen von Atheismus, wenn sie die ganze zeit beweisen wollen, das gott mehr als unsichtbar ist?



Gegenfrage: Warum will uns eine Bestimmte Christliche Gruppe einreden, dass wir das Falsche denken?



weil sie sich durch dich stärken, wärmen, heilen wollen. deshalb bitte vergib ihnen, jünger im schnurrwald

Jesus-Fan Offline

Christ

Beiträge: 378

03.06.2011 23:39
#4 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Warum macht es Sinn das so zu diskutieren ?
Jeder fühlt sich im Recht, bringt niemandem etwas. Die Christen sehen es als Auftrag von Gott, die Atheisten wollen bloß die "Wahrheit" zur Menschheit bringen ...

..............................................
Prediger 7, 23+24:
Ich sprach: Ich will weise werden, aber sie blieb fern von mir.
Fern ist, was da ist, und tief, tief! Wer kann es ergründen?

Behandle die Menschen so, als wären sie, wie sie sein sollten, und du hilfst ihnen zu werden, wie sie sein können. (J.W. von Goethe)

Freidenker Offline

Anti-Christ

Beiträge: 309

03.06.2011 23:41
#5 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Zitat von Jesus-Fan
Warum macht es Sinn das so zu diskutieren ?
Jeder fühlt sich im Recht, bringt niemandem etwas. Die Christen sehen es als Auftrag von Gott, die Atheisten wollen bloß die "Wahrheit" zur Menschheit bringen ...



Durch diskutieren lassen sich Probleme lösen, dass problem der Religiösen ist, dass sie mit ihren Argumenten nicht weit kommen und deshalb entweder Atheistisch werden oder aussteigen.

__________________________________________________
Scheiße bleibt Scheiße, selbst wenn sie vom Papst ist.
(anonym)

Wenn es einen Gott gibt, muß der Atheismus ihm wie eine geringere Beleidigung vorkommen als die Religion.
(Edmund & Jules de Goncourt, frz. Schriftsteller, 1822-1896 / 1830-1870)

Freidenker Offline

Anti-Christ

Beiträge: 309

03.06.2011 23:43
#6 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Zitat von husampa

Zitat von Freidenker

Zitat von husampa
Wieso reden menschen von Atheismus, wenn sie die ganze zeit beweisen wollen, das gott mehr als unsichtbar ist?



Gegenfrage: Warum will uns eine Bestimmte Christliche Gruppe einreden, dass wir das Falsche denken?



weil sie sich durch dich stärken, wärmen, heilen wollen. deshalb bitte vergib ihnen, jünger im schnurrwald




Ich helfe meinen Mitmenschen, ich fühle mich Großartig und ich bin Atheistisch, hey vor was wollen sie mich Retten hier meine Meinung dazu dieses Zitat fasst es Perfekt zusammen:
Wenn es einen Gott gibt, muß der Atheismus ihm wie eine geringere Beleidigung vorkommen als die Religion.
(Edmund & Jules de Goncourt, frz. Schriftsteller, 1822-1896 / 1830-1870)

__________________________________________________
Scheiße bleibt Scheiße, selbst wenn sie vom Papst ist.
(anonym)

Wenn es einen Gott gibt, muß der Atheismus ihm wie eine geringere Beleidigung vorkommen als die Religion.
(Edmund & Jules de Goncourt, frz. Schriftsteller, 1822-1896 / 1830-1870)

husampa Offline



Beiträge: 208

03.06.2011 23:44
#7 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Zitat von Freidenker

Zitat von Jesus-Fan
Warum macht es Sinn das so zu diskutieren ?
Jeder fühlt sich im Recht, bringt niemandem etwas. Die Christen sehen es als Auftrag von Gott, die Atheisten wollen bloß die "Wahrheit" zur Menschheit bringen ...



Durch diskutieren lassen sich Probleme lösen, dass problem der Religiösen ist, dass sie mit ihren Argumenten nicht weit kommen und deshalb entweder Atheistisch werden oder aussteigen.



oder atheistisch gläubig sind

Jesus-Fan Offline

Christ

Beiträge: 378

03.06.2011 23:46
#8 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Zitat von Freidenker

Zitat von Jesus-Fan
Warum macht es Sinn das so zu diskutieren ?
Jeder fühlt sich im Recht, bringt niemandem etwas. Die Christen sehen es als Auftrag von Gott, die Atheisten wollen bloß die "Wahrheit" zur Menschheit bringen ...



Durch diskutieren lassen sich Probleme lösen, dass problem der Religiösen ist, dass sie mit ihren Argumenten nicht weit kommen und deshalb entweder Atheistisch werden oder aussteigen.




... Oder Christen bleiben, weil sie einen echten Glauben haben.

Und das mit den Argumenten ist ja auch so ne Sache, ich z.B. finde meine Argumente gut und wenn man sich eure anschaut sin die ja auch nicht immer ganz wasserdicht.

..............................................
Prediger 7, 23+24:
Ich sprach: Ich will weise werden, aber sie blieb fern von mir.
Fern ist, was da ist, und tief, tief! Wer kann es ergründen?

Behandle die Menschen so, als wären sie, wie sie sein sollten, und du hilfst ihnen zu werden, wie sie sein können. (J.W. von Goethe)

Freidenker Offline

Anti-Christ

Beiträge: 309

03.06.2011 23:46
#9 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Zitat von husampa

oder atheistisch gläubig sind


*seufz* Weil du sonst nie aufhörst. Was ist deine definition für atheistisch gläubig, weil das absolut keinen sinn macht.

__________________________________________________
Scheiße bleibt Scheiße, selbst wenn sie vom Papst ist.
(anonym)

Wenn es einen Gott gibt, muß der Atheismus ihm wie eine geringere Beleidigung vorkommen als die Religion.
(Edmund & Jules de Goncourt, frz. Schriftsteller, 1822-1896 / 1830-1870)

Freidenker Offline

Anti-Christ

Beiträge: 309

03.06.2011 23:52
#10 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

@Jesus-Fan

Nur ne Frage ist zwar Off-Topic aber naja: Glaubst du Gott schickt Atheisten in die Hölle obwohl sie für die Menschen gutes getan haben, nur weil sie so sind wie er sie geschaffen hat kritisch und auf Fakten fixiert, ohne Blick fürs wesentlich blablabla..... das übliche eben, immerhin glaubt die Katholische Kirch ja an Teufeln und Demonen also bin ich als Atheist von ihm bessesen und es ist nicht mein Fehler.

__________________________________________________
Scheiße bleibt Scheiße, selbst wenn sie vom Papst ist.
(anonym)

Wenn es einen Gott gibt, muß der Atheismus ihm wie eine geringere Beleidigung vorkommen als die Religion.
(Edmund & Jules de Goncourt, frz. Schriftsteller, 1822-1896 / 1830-1870)

husampa Offline



Beiträge: 208

03.06.2011 23:52
#11 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Zitat von Jesus-Fan

Zitat von Freidenker

Zitat von Jesus-Fan
Warum macht es Sinn das so zu diskutieren ?
Jeder fühlt sich im Recht, bringt niemandem etwas. Die Christen sehen es als Auftrag von Gott, die Atheisten wollen bloß die "Wahrheit" zur Menschheit bringen ...



Durch diskutieren lassen sich Probleme lösen, dass problem der Religiösen ist, dass sie mit ihren Argumenten nicht weit kommen und deshalb entweder Atheistisch werden oder aussteigen.




... Oder Christen bleiben, weil sie einen echten Glauben haben.

Und das mit den Argumenten ist ja auch so ne Sache, ich z.B. finde meine Argumente gut und wenn man sich eure anschaut sin die ja auch nicht immer ganz wasserdicht.



gute antwort
darum geht es ja, mitzufließen.....
Es ist eine Tatsache, das viele, die sich als Atheisten ausgeben, nur alles leugnen, genauso die, die sich für Religös gläubige bezeichnen, was noch ihrem wissen fern ist, und sie den wandel leugnen und ihn doch praktizieren... eieiei, das is was du.....

husampa Offline



Beiträge: 208

03.06.2011 23:57
#12 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Zitat von Freidenker

Zitat von husampa

oder atheistisch gläubig sind


*seufz* Weil du sonst nie aufhörst. Was ist deine definition für atheistisch gläubig, weil das absolut keinen sinn macht.



ich glaube, das was mir nede glaubar ist, außer durch eine Tür( können auch 3 oder mehr sein, 2 vll.). Genauso bin ich geboren, desahlb glaub ich an das was ich im unglauben erkenn, das wesentliche, die Existenz aus dem licht ins dunkle.

Jesus-Fan Offline

Christ

Beiträge: 378

03.06.2011 23:57
#13 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Zitat von Freidenker
@Jesus-Fan

Nur ne Frage ist zwar Off-Topic aber naja: Glaubst du Gott schickt Atheisten in die Hölle obwohl sie für die Menschen gutes getan haben, nur weil sie so sind wie er sie geschaffen hat kritisch und auf Fakten fixiert, ohne Blick fürs wesentlich blablabla..... das übliche eben, immerhin glaubt die Katholische Kirch ja an Teufeln und Demonen also bin ich als Atheist von ihm bessesen und es ist nicht mein Fehler.



Puh, ich muss ehrlich sagen im Prinzip ja, ich glaube dass man als Atheist durchaus in die Hölle kommt.
Aber du merkst wie schwer es mir fällt das zu sagen, denn wer weiß was passiert und du stehst mal vor Gott -nach deinem Tod- und merkst das du dein Leben( vollkommen) falsch gelebt hast, bereust alles, erkennst Gott als den wahren an, vielleicht vergibt er das ja, vielleicht ist es dann aber auch schon zu spät, ich weiß nicht.

..............................................
Prediger 7, 23+24:
Ich sprach: Ich will weise werden, aber sie blieb fern von mir.
Fern ist, was da ist, und tief, tief! Wer kann es ergründen?

Behandle die Menschen so, als wären sie, wie sie sein sollten, und du hilfst ihnen zu werden, wie sie sein können. (J.W. von Goethe)

Freidenker Offline

Anti-Christ

Beiträge: 309

04.06.2011 00:00
#14 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Zitat von Jesus-Fan

Zitat von Freidenker
@Jesus-Fan

Nur ne Frage ist zwar Off-Topic aber naja: Glaubst du Gott schickt Atheisten in die Hölle obwohl sie für die Menschen gutes getan haben, nur weil sie so sind wie er sie geschaffen hat kritisch und auf Fakten fixiert, ohne Blick fürs wesentlich blablabla..... das übliche eben, immerhin glaubt die Katholische Kirch ja an Teufeln und Demonen also bin ich als Atheist von ihm bessesen und es ist nicht mein Fehler.



Puh, ich muss ehrlich sagen im Prinzip ja, ich glaube dass man als Atheist durchaus in die Hölle kommt.
Aber du merkst wie schwer es mir fällt das zu sagen, denn wer weiß was passiert und du stehst mal vor Gott -nach deinem Tod- und merkst das du dein Leben( vollkommen) falsch gelebt hast, bereust alles, erkennst Gott als den wahren an, vielleicht vergibt er das ja, vielleicht ist es dann aber auch schon zu spät, ich weiß nicht.




Warum sollten dann "Falschgläubige" verschont bleibem?
PS: Wenn ich vor ihm stehe, wird es schwer sein ihn zu leugnen.

__________________________________________________
Scheiße bleibt Scheiße, selbst wenn sie vom Papst ist.
(anonym)

Wenn es einen Gott gibt, muß der Atheismus ihm wie eine geringere Beleidigung vorkommen als die Religion.
(Edmund & Jules de Goncourt, frz. Schriftsteller, 1822-1896 / 1830-1870)

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

04.06.2011 00:02
#15 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Zitat
Puh, ich muss ehrlich sagen im Prinzip ja, ich glaube dass man als Atheist durchaus in die Hölle kommt.
Aber du merkst wie schwer es mir fällt das zu sagen, denn wer weiß was passiert und du stehst mal vor Gott -nach deinem Tod- und merkst das du dein Leben( vollkommen) falsch gelebt hast, bereust alles, erkennst Gott als den wahren an, vielleicht vergibt er das ja, vielleicht ist es dann aber auch schon zu spät, ich weiß nicht.



Es ist schon lsutig, man kann es ja auslegen wie man will.
Ich kann auch sagen, das wir mit dem Verstand den Gott uns gegeben hat in der Lage sind ihn anzuzweifeln und das uns das in dem Himmel bringt.
Die Gläubigen die hingegen nur huschen und Gott anbeten (komm schon als ob das Gott interessieren würde) kommen in die Hölle, weil sie nicht den Grad an Individualität erreicht haben, den Gott von ihnen verlangt.

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

husampa Offline



Beiträge: 208

04.06.2011 00:03
#16 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Zitat von Freidenker
@Jesus-Fan

Nur ne Frage ist zwar Off-Topic aber naja: Glaubst du Gott schickt Atheisten in die Hölle obwohl sie für die Menschen gutes getan haben, nur weil sie so sind wie er sie geschaffen hat kritisch und auf Fakten fixiert, ohne Blick fürs wesentlich blablabla..... das übliche eben, immerhin glaubt die Katholische Kirch ja an Teufeln und Demonen also bin ich als Atheist von ihm bessesen und es ist nicht mein Fehler.


wenn sie das Schwert ruhen lassen, ja und nein.
wenn sie das Schwert heben, ja und nein.
es kommt drauf an, wie du glaubst und wahrnimmst durch entscheidung, und gegen wen das Schwert du bereit bist zu schwingen oder ruhen zulassen. Zufall? ja du kannst es zufallen lassen all deinen ommmm
Wenn du hilfst, Gottes Willen zu hüten, dann kommst du und ich in den himmel.

Freidenker Offline

Anti-Christ

Beiträge: 309

04.06.2011 00:05
#17 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Zitat von husampa

Wenn du hilfst, Gottes Willen zu hüten, dann kommst du und ich in den himmel.


Bin ich jetzt auch noch für dich verantwortlich?

__________________________________________________
Scheiße bleibt Scheiße, selbst wenn sie vom Papst ist.
(anonym)

Wenn es einen Gott gibt, muß der Atheismus ihm wie eine geringere Beleidigung vorkommen als die Religion.
(Edmund & Jules de Goncourt, frz. Schriftsteller, 1822-1896 / 1830-1870)

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

04.06.2011 00:07
#18 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Zitat
Wenn du hilfst, Gottes Willen zu hüten, dann kommst du und ich in den himmel



Und das ist das Problem.

Selbst wenn es Gott gibt, wer sagt dir, das das was seine angeblichen Vertreter, von denene es ja viele verschiedene gibt, also was diese dir so sagen, das das auch stimmt.

Es gibt nach wie vor keinen Beweis, das es irgendeine gültige göttliche Offenbarung gibt, an die man sich halten soll. Alle widersprechen sich, alle behaupten die richtige zu sein.

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Jesus-Fan Offline

Christ

Beiträge: 378

04.06.2011 00:08
#19 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Ich sage ja, im Prinzip müsstest du in die Hölle aber Gott liebt seine Kinder und wenn du ihn dann wirklich nicht leugnen würdest - und ich bin sichere das es solche Leute gibt - dann müsste er ja prinzipiell verzeihen... Aber vlt. Ist es dann schon zu spät

..............................................
Prediger 7, 23+24:
Ich sprach: Ich will weise werden, aber sie blieb fern von mir.
Fern ist, was da ist, und tief, tief! Wer kann es ergründen?

Behandle die Menschen so, als wären sie, wie sie sein sollten, und du hilfst ihnen zu werden, wie sie sein können. (J.W. von Goethe)

husampa Offline



Beiträge: 208

04.06.2011 00:12
#20 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Zitat von Alinardus

Zitat
Puh, ich muss ehrlich sagen im Prinzip ja, ich glaube dass man als Atheist durchaus in die Hölle kommt.
Aber du merkst wie schwer es mir fällt das zu sagen, denn wer weiß was passiert und du stehst mal vor Gott -nach deinem Tod- und merkst das du dein Leben( vollkommen) falsch gelebt hast, bereust alles, erkennst Gott als den wahren an, vielleicht vergibt er das ja, vielleicht ist es dann aber auch schon zu spät, ich weiß nicht.



Es ist schon lsutig, man kann es ja auslegen wie man will.
Ich kann auch sagen, das wir mit dem Verstand den Gott uns gegeben hat in der Lage sind ihn anzuzweifeln und das uns das in dem Himmel bringt.
Die Gläubigen die hingegen nur huschen und Gott anbeten (komm schon als ob das Gott interessieren würde) kommen in die Hölle, weil sie nicht den Grad an Individualität erreicht haben, den Gott von ihnen verlangt.



zu spät? ja je später, desto ärgerlicher, denn wenn ich in einer Welt lebe, in der es immer nützlicher oder unnützlicher erscheint, die Seele in Geld/Schuld zu tauschen, dann ist es Wandel und ist wieder Bares.

Freidenker Offline

Anti-Christ

Beiträge: 309

04.06.2011 00:14
#21 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Zitat von husampa

Zitat von Alinardus

Zitat
Puh, ich muss ehrlich sagen im Prinzip ja, ich glaube dass man als Atheist durchaus in die Hölle kommt.
Aber du merkst wie schwer es mir fällt das zu sagen, denn wer weiß was passiert und du stehst mal vor Gott -nach deinem Tod- und merkst das du dein Leben( vollkommen) falsch gelebt hast, bereust alles, erkennst Gott als den wahren an, vielleicht vergibt er das ja, vielleicht ist es dann aber auch schon zu spät, ich weiß nicht.



Es ist schon lsutig, man kann es ja auslegen wie man will.
Ich kann auch sagen, das wir mit dem Verstand den Gott uns gegeben hat in der Lage sind ihn anzuzweifeln und das uns das in dem Himmel bringt.
Die Gläubigen die hingegen nur huschen und Gott anbeten (komm schon als ob das Gott interessieren würde) kommen in die Hölle, weil sie nicht den Grad an Individualität erreicht haben, den Gott von ihnen verlangt.



zu spät? ja je später, desto ärgerlicher, denn wenn ich in einer Welt lebe, in der es immer nützlicher oder unnützlicher erscheint, die Seele in Geld/Schuld zu tauschen, dann ist es Wandel und ist wieder Bares.




Wie steht das im Zusammenhang zu den Obigen Zitaten?

__________________________________________________
Scheiße bleibt Scheiße, selbst wenn sie vom Papst ist.
(anonym)

Wenn es einen Gott gibt, muß der Atheismus ihm wie eine geringere Beleidigung vorkommen als die Religion.
(Edmund & Jules de Goncourt, frz. Schriftsteller, 1822-1896 / 1830-1870)

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

04.06.2011 00:14
#22 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

@husampa

Das ist nicht mal annähernd eine Antwort auf meinen Post!!! Ich weiss nicht was ich von dir halten soll.

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Freidenker Offline

Anti-Christ

Beiträge: 309

04.06.2011 00:18
#23 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Zitat von Jesus-Fan
Ich sage ja, im Prinzip müsstest du in die Hölle aber Gott liebt seine Kinder und wenn du ihn dann wirklich nicht leugnen würdest - und ich bin sichere das es solche Leute gibt - dann müsste er ja prinzipiell verzeihen... Aber vlt. Ist es dann schon zu spät



Na klar, muss er verzeihen immerhin hat er mich so geschaffen wie ich bin-unvollkommen. und es ist egal wie ich mich verhalte es kommt immer das Gleiche dabei raus. Ich mach nur das was Gott schon lange vor meiner Geburt gewusst zugelassen hat.

__________________________________________________
Scheiße bleibt Scheiße, selbst wenn sie vom Papst ist.
(anonym)

Wenn es einen Gott gibt, muß der Atheismus ihm wie eine geringere Beleidigung vorkommen als die Religion.
(Edmund & Jules de Goncourt, frz. Schriftsteller, 1822-1896 / 1830-1870)

Jesus-Fan Offline

Christ

Beiträge: 378

04.06.2011 00:23
#24 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Zitat von Freidenker

Zitat von Jesus-Fan
Ich sage ja, im Prinzip müsstest du in die Hölle aber Gott liebt seine Kinder und wenn du ihn dann wirklich nicht leugnen würdest - und ich bin sichere das es solche Leute gibt - dann müsste er ja prinzipiell verzeihen... Aber vlt. Ist es dann schon zu spät



Na klar, muss er verzeihen immerhin hat er mich so geschaffen wie ich bin-unvollkommen. und es ist egal wie ich mich verhalte es kommt immer das Gleiche dabei raus. Ich mach nur das was Gott schon lange vor meiner Geburt gewusst zugelassen hat.




Nö, weil du dich entscheidest, dass dir nicht verziehen soll !
Und so geschehe es ! -> Verstehst du, dass es eigentlich keinen Sinn mehr macht, solange du nicht umkehrst, dir zu verzeihen. Nun muss man halt wissen ob die Zeit dafür mit dem Leben abläuft.

..............................................
Prediger 7, 23+24:
Ich sprach: Ich will weise werden, aber sie blieb fern von mir.
Fern ist, was da ist, und tief, tief! Wer kann es ergründen?

Behandle die Menschen so, als wären sie, wie sie sein sollten, und du hilfst ihnen zu werden, wie sie sein können. (J.W. von Goethe)

husampa Offline



Beiträge: 208

04.06.2011 00:25
#25 RE: Macht es Sinn über etwas zu reden, das ungeglaubt ist? Antworten

Zitat von Alinardus
@husampa

Das ist nicht mal annähernd eine Antwort auf meinen Post!!! Ich weiss nicht was ich von dir halten soll.


Es ist schon lsutig, man kann es ja auslegen wie man will.
Ich kann auch sagen, das wir mit dem Verstand den Gott uns gegeben hat in der Lage sind ihn anzuzweifeln und das uns das in dem Himmel bringt.
Die Gläubigen die hingegen nur huschen und Gott anbeten (komm schon als ob das Gott interessieren würde) kommen in die Hölle, weil sie nicht den Grad an Individualität erreicht haben, den Gott von ihnen verlangt.
88888888888888887
Gott Wille interressiert es deshalb, weil diese Menschen andere im Stich lassen, also sein interesse an ihnen verliert und erleuchtet/aufleuchtet/momentanzustanderlebnis..... Gott wünscht Individualität in Universiallität zur einheitsdualität....
Gott verlangt/wünscht dich im sich zum Tisch.
Frage beantwortet?

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 7
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor