Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 488 mal aufgerufen
 Admin.-Infos, Vorschläge, Fragen
husampa Offline



Beiträge: 208

04.06.2011 02:44
Ist es möglich Verwarnungen anzuklagen? antworten

Hi,
ist es hier im Forum möglich Einspruch gegen eine Verwarnung zu heben?

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 17.199

04.06.2011 08:37
#2 Ist es möglich Verwarnungen anzuklagen? antworten

Forumsintern. Also nicht vor Gericht... Natürlich. Du kannst die Verwarnung am besten in der Streitarena diskutieren.

Du kannst dich beschweren. Aber zurückgenommen wird eine Verwarnung eigentlich nie.
Theoretisch wäre das möglich. Aber höre lieber auf den Moderator, der dich verwarnt hat. Richte dich einfach nach ihm. Das erspart viel Ärger.

Da das Beschweren über Verwarnung hier im Forum nicht als Teufelswerk angesehen wird verschiebe ich mal das Thema. Vanion.Mod.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

husampa Offline



Beiträge: 208

04.06.2011 14:01
#3 RE: Ist es möglich Verwarnungen anzuklagen? antworten

Zitat von Gysi
Forumsintern. Also nicht vor Gericht... Natürlich. Du kannst die Verwarnung am besten in der Streitarena diskutieren.

Du kannst dich beschweren. Aber zurückgenommen wird eine Verwarnung eigentlich nie.
Theoretisch wäre das möglich. Aber höre lieber auf den Moderator, der dich verwarnt hat. Richte dich einfach nach ihm. Das erspart viel Ärger.

Da das Beschweren über Verwarnung hier im Forum nicht als Teufelswerk angesehen wird verschiebe ich mal das Thema. Vanion.Mod.



ja, is klar, sorry nochmal, das ich mich von ..... reiten lass.

Liebe Wünsche

husampa Offline



Beiträge: 208

04.06.2011 15:34
#4 RE: Ist es möglich Verwarnungen anzuklagen? antworten

Wie ist es mit mehrfach Namen?
Ich glaube da drei zu kennen...
Ist das erlaubt? denn das behindert/manipuliert doch den Aussagewert...
Bitte um gehöhr.
beste Wünsche

husampa Offline



Beiträge: 208

04.06.2011 21:39
#5 RE: Ist es möglich Verwarnungen anzuklagen? antworten

Ich bitte um Hilfe eines höheren Moderators, der meine Beiträge und Threads prüft, und mir mitteilt, wie sein Urteil über die Verwarnungen von Vanion an mich ausfällt.
Ich schreibe nun bedacht!

Vanion Offline

Atheist


Beiträge: 1.568

04.06.2011 21:42
#6 RE: Ist es möglich Verwarnungen anzuklagen? antworten

Die Adminstratioren sind Gysi und die Queen, beide grad nicht da wirst also warten müssen

----------------------------------------------------

contra principia negantem disputari non potest
http://de.wikipedia.org/wiki/Contra_prin...tari_non_potest

TheDevilsAdvocate Offline

Skeptic


Beiträge: 841

04.06.2011 21:48
#7 RE: Ist es möglich Verwarnungen anzuklagen? antworten

@husampa

Unnötige Aktion. Bereits mehrere User haben mehrfach berechtigte Kritik geübt! Irgendwelche Zugeständnisse, z. B. sich ab jetzt besser zu benehmen, sind dementsprechend zwecklos! Und je mehr Du darauf nun rumreitest, umso mehr erweckt es den Verdacht des Trollens!

____________________________________________________
...Prüfet alles, das Gute behaltet... (1 Thess 5,19-21)

"It is a capital mistake to theorize before one has data. Insensibly one begins to twist facts to suit theories, instead of theories to suit facts." S. Holmes

husampa Offline



Beiträge: 208

04.06.2011 21:56
#8 RE: Ist es möglich Verwarnungen anzuklagen? antworten

Ok, danke ich warte auf beide!
gibt es noch höhere Administranten?

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

04.06.2011 21:58
#9 RE: Ist es möglich Verwarnungen anzuklagen? antworten

Zitat von husampa
Ok, danke ich warte auf beide!
gibt es noch höhere Administranten?




Jau..den lieben Gott.
Und der schaut wohlhgefällig auf dich herab..denn dein ist das Himmelreich.

Vanion Offline

Atheist


Beiträge: 1.568

04.06.2011 21:58
#10 RE: Ist es möglich Verwarnungen anzuklagen? antworten

Zitat
gibt es noch höhere Administranten?



Du kann natürlich jederzeit zur Polizei gehen und Anzeige erstatten

----------------------------------------------------

contra principia negantem disputari non potest
http://de.wikipedia.org/wiki/Contra_prin...tari_non_potest

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

05.06.2011 14:14
#11 RE: Ist es möglich Verwarnungen anzuklagen? antworten

Ich unterstütze voll und ganz Vanions Entscheidung.

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

Kettenmails »»
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor