Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 183 Antworten
und wurde 13.015 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
Stan ( gelöscht )
Beiträge:

19.06.2011 19:42
#126 RE: (1+1=3 / ich glaube an Gott)-Atheisten im Religionsforum antworten

Zitat von Jesus-Fan

Zitat von Stan


Würde das nicht deinen Glaubensprinzipien widersprechen?



Ich habe nur ein paar Zahlen in Dei Gleichung eingesetzt:
Ich habe den Doktor durch einen in Theologie ersetzt. Und somit würde ich auf jeden Fall sehr vielen Menschen von Gott erzählen....
So, also dachte ich an dich und dachte da würde ich ja ganz schön vielen Menschen helfen ein Luftschloss zu bauen.





Aha?!

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

19.06.2011 19:42
#127 RE: (1+1=3 / ich glaube an Gott)-Atheisten im Religionsforum antworten

Zitat von Jesus-Fan


Jo, wenn man Luftschlösser anbietet mag das ein Problem sein, aber Gott verkauft keine Luftschlösser....




Nein..er ist eins.

Jesus-Fan Offline

Christ

Beiträge: 378

19.06.2011 19:46
#128 RE: (1+1=3 / ich glaube an Gott)-Atheisten im Religionsforum antworten

Zitat von Stan

Aha?!



Genau!

Zitat von Stan
Nein..er ist eins.



Nein, er ist keins.

..............................................
Prediger 7, 23+24:
Ich sprach: Ich will weise werden, aber sie blieb fern von mir.
Fern ist, was da ist, und tief, tief! Wer kann es ergründen?

Behandle die Menschen so, als wären sie, wie sie sein sollten, und du hilfst ihnen zu werden, wie sie sein können. (J.W. von Goethe)

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

19.06.2011 19:50
#129 RE: (1+1=3 / ich glaube an Gott)-Atheisten im Religionsforum antworten

Zitat von Jesus-Fan

Zitat von Stan

Aha?!



Genau!



Ich merke langsam das ich der Argumentationskraft und der geballten Logik eine Hochbegabten nicht gewachsen bin.

Zitat von Jesus-Fan

Zitat von Stan
Nein..er ist eins.



Nein, er ist keins.




Sind wir wieder in der Trotzphase? Nun..immerhin besser als Analphase,oder?!

Jesus-Fan Offline

Christ

Beiträge: 378

19.06.2011 19:54
#130 RE: (1+1=3 / ich glaube an Gott)-Atheisten im Religionsforum antworten

Nein,keine Trotzphase, wollte nur zeigen, dass wir wieder an einem Punkt, an dem wir wahrscheinlich nicht weiter kommen. Aber...

..............................................
Prediger 7, 23+24:
Ich sprach: Ich will weise werden, aber sie blieb fern von mir.
Fern ist, was da ist, und tief, tief! Wer kann es ergründen?

Behandle die Menschen so, als wären sie, wie sie sein sollten, und du hilfst ihnen zu werden, wie sie sein können. (J.W. von Goethe)

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

19.06.2011 20:10
#131 RE: (1+1=3 / ich glaube an Gott)-Atheisten im Religionsforum antworten

Zitat von Jesus-Fan
Nein,keine Trotzphase, wollte nur zeigen, dass wir wieder an einem Punkt, an dem wir wahrscheinlich nicht weiter kommen. Aber...




Wir waren nie über diesen Punkt hinaus.
Aber unabhängig von deiner Gläubigkeit..unabhängig von den sehr unterschiedlichen Auffassungen..frag ich mich,warum du so häufig am Thema vorbei redest. So häufig den Eindruck vermittelst gar nicht zu verstehen,was geschrieben wurde...z.T. völlig aus dem Zusammhang gerissen antwortest. Dich derart in Widersprüchen verstrickst?!
Bist du unkonzentriert?! Leierst du vlt. tatsächlich nur mehr oder wenig auswendig gelernte Phrasen runter?!Oder liegt es daran das ich wohl doch zu blöde bin,den Gedankensprüngen eines Hochbegabten zu folgen?!

Jesus-Fan Offline

Christ

Beiträge: 378

19.06.2011 20:20
#132 RE: (1+1=3 / ich glaube an Gott)-Atheisten im Religionsforum antworten

Zitat von Stan

Wir waren nie über diesen Punkt hinaus.
Aber unabhängig von deiner Gläubigkeit..unabhängig von den sehr unterschiedlichen Auffassungen..frag ich mich,warum du so häufig am Thema vorbei redest. So häufig den Eindruck vermittelst gar nicht zu verstehen,was geschrieben wurde...z.T. völlig aus dem Zusammhang gerissen antwortest. Dich derart in Widersprüchen verstrickst?!



nix ich wissen was du meinst

Zitat
Bist du unkonzentriert?!



Ja.

Zitat
Leierst du vlt. tatsächlich nur mehr oder wenig auswendig gelernte Phrasen runter?!Oder liegt es daran das ich wohl doch zu blöde bin,den Gedankensprüngen eines Hochbegabten zu folgen?!



ich denke manchmal vlt. tatsächlich in meiner eigenen Welt, aber ich versuche immer eindeutig zu sein

..............................................
Prediger 7, 23+24:
Ich sprach: Ich will weise werden, aber sie blieb fern von mir.
Fern ist, was da ist, und tief, tief! Wer kann es ergründen?

Behandle die Menschen so, als wären sie, wie sie sein sollten, und du hilfst ihnen zu werden, wie sie sein können. (J.W. von Goethe)

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

19.06.2011 20:49
#133 RE: (1+1=3 / ich glaube an Gott)-Atheisten im Religionsforum antworten

Zitat von Jesus-Fan

Zitat von Stan

Wir waren nie über diesen Punkt hinaus.
Aber unabhängig von deiner Gläubigkeit..unabhängig von den sehr unterschiedlichen Auffassungen..frag ich mich,warum du so häufig am Thema vorbei redest. So häufig den Eindruck vermittelst gar nicht zu verstehen,was geschrieben wurde...z.T. völlig aus dem Zusammhang gerissen antwortest. Dich derart in Widersprüchen verstrickst?!



nix ich wissen was du meinst





Ich denke das es mir gelingt eindeutig zu sein.

Zitat von Jesus-Fan

Zitat von Stan
Bist du unkonzentriert?!



Ja.




Macht die Sache natürlich noch komplizierter,und die Wahrscheinlichkeit über den gewissen Punkt hinaus zu kommen noch geringer.

Zitat von Jesus-Fan

Zitat von Stan
Leierst du vlt. tatsächlich nur mehr oder wenig auswendig gelernte Phrasen runter?!Oder liegt es daran das ich wohl doch zu blöde bin,den Gedankensprüngen eines Hochbegabten zu folgen?!



ich denke manchmal vlt. tatsächlich in meiner eigenen Welt,




Autismus?!


Zitat von Jesus-Fan
[quote="Stan"] aber ich versuche immer eindeutig zu sein



Versuch misslingt meist.

Jesus-Fan Offline

Christ

Beiträge: 378

19.06.2011 21:10
#134 RE: (1+1=3 / ich glaube an Gott)-Atheisten im Religionsforum antworten

So, ich denke ebenfalls eindeutig zu sein-> du verstehst mich nicht
Du denkst eindeutig zu sein-> ich verstehe dich nicht

Trotzdem behauptest du, ich würde nicht eindeutig schreiben, du aber schon. Klarer Fall von Fehleinschätzung !

[quote="Stan] Autismus?! [/quote]

Lass uns realistisch bleiben. (Ich weiß du denkst, dass es dafür bei mir eh schon zu spät sei)

..............................................
Prediger 7, 23+24:
Ich sprach: Ich will weise werden, aber sie blieb fern von mir.
Fern ist, was da ist, und tief, tief! Wer kann es ergründen?

Behandle die Menschen so, als wären sie, wie sie sein sollten, und du hilfst ihnen zu werden, wie sie sein können. (J.W. von Goethe)

sonyx1 Offline



Beiträge: 9

19.06.2011 21:55
#135 RE: (1+1=3 / ich glaube an Gott)-Atheisten im Religionsforum antworten

Ich find dass immer wieder lustig, wie lange man hier an sich vorbei redet, und dass überhaupt diskutiert wird.
Ich meine, jesus fan, wird durch kein rationales Argument seinem Glauben abschwören, und ebenso wird jeder Atheist nicht zum Glauben konvertieren ohne Gott in seinem Kopf gehört zu haben :D
Man kann hier 10 Seiten Argument für oder gegen etwas bringen, das Festharren auf einer Meinung liegt hier so nah an 100% wie nur möglich.

Jesus-Fan Offline

Christ

Beiträge: 378

19.06.2011 21:59
#136 RE: (1+1=3 / ich glaube an Gott)-Atheisten im Religionsforum antworten

Das ist ja auch der Grund warum wir aufgehört haben zu diskutieren. Es macht keinen Spaß mehr. Wir haben uns festgefahren. Am Anfang hatten wir aber glaub ich gesund diskutiert oder?
Im Enteffekt laufen die meisten Threads darauf hinaus...

..............................................
Prediger 7, 23+24:
Ich sprach: Ich will weise werden, aber sie blieb fern von mir.
Fern ist, was da ist, und tief, tief! Wer kann es ergründen?

Behandle die Menschen so, als wären sie, wie sie sein sollten, und du hilfst ihnen zu werden, wie sie sein können. (J.W. von Goethe)

Donald Duck Offline




Beiträge: 36

19.06.2011 23:11
#137 RE: (1+1=3 / ich glaube an Gott)-Atheisten im Religionsforum antworten

Das liegt wohl in der Natur der Sache. Ist in anderen Foren (die mit Religion zu tun haben) genau das gleiche.

_____________________________________________
Luther erschütterte Deutschland - aber Francis Drake beruhigte es wieder: Er gab uns die Kartoffel.

Heinrich Heine

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

19.06.2011 23:27
#138 RE: (1+1=3 / ich glaube an Gott)-Atheisten im Religionsforum antworten

Zitat von Jesus-Fan
So, ich denke ebenfalls eindeutig zu sein-> du verstehst mich nicht
Du denkst eindeutig zu sein-> ich verstehe dich nicht

Trotzdem behauptest du, ich würde nicht eindeutig schreiben, du aber schon. Klarer Fall von Fehleinschätzung !





Lies dir nochnmal die Beiträge 123-128 durch..und konzentriere dich dabei.

Jesus-Fan Offline

Christ

Beiträge: 378

19.06.2011 23:38
#139 RE: (1+1=3 / ich glaube an Gott)-Atheisten im Religionsforum antworten

Zitat von Stan


Lies dir nochnmal die Beiträge 123-128 durch..und konzentriere dich dabei.



Sorry, aber ich kann mich gut nachvollziehen und verstehe alles was ich geschrieben habe. Gib mir nur ein konkretes Beispiel, es für mich auch keinen Sinn so zu schreiben wenn es schwer verständlich ist.

..............................................
Prediger 7, 23+24:
Ich sprach: Ich will weise werden, aber sie blieb fern von mir.
Fern ist, was da ist, und tief, tief! Wer kann es ergründen?

Behandle die Menschen so, als wären sie, wie sie sein sollten, und du hilfst ihnen zu werden, wie sie sein können. (J.W. von Goethe)

Lichtbringer Offline

glaubnix


Beiträge: 1.394

20.06.2011 01:38
#140 RE: (1+1=3 / ich glaube an Gott)-Atheisten im Religionsforum antworten

Zitat von sonyx1
Ich find dass immer wieder lustig, wie lange man hier an sich vorbei redet, und dass überhaupt diskutiert wird.
Ich meine, jesus fan, wird durch kein rationales Argument seinem Glauben abschwören, und ebenso wird jeder Atheist nicht zum Glauben konvertieren ohne Gott in seinem Kopf gehört zu haben :D
Man kann hier 10 Seiten Argument für oder gegen etwas bringen, das Festharren auf einer Meinung liegt hier so nah an 100% wie nur möglich.



So ist es Jesus – Fan wird niemals im Leben seinen Gott vergessen. Gott ist ein nichtirdisches Geistwesen (heiliger Geist) und hat sich in die Gehirne (Bewusstsein) von allen Menschen eingenistet, auch Atheisten geistert Gott trotz Verdrängung in den Gehirnzellen rum.

Damals in Eden, gab es noch eine Unzahl von lebendigen Herrgöttern, das war der Ursprung des Gottglaubens.

http://www.reinis-welten.de/grenzwissens...eden/index.html

--------------------------------------------------
Religion ist das, was die Armen davon abhält, die Reichen umzubringen.
--------------------------------------------------

Meine Toleranz ist grenzenlos, aber nicht gegenüber den Intoleranten!

Ahriman Offline



Beiträge: 1.493

20.06.2011 10:02
#141 RE: (1+1=3 / ich glaube an Gott)-Atheisten im Religionsforum antworten

Zitat von Jesus-Fan
Jo, wenn man Luftschlösser anbietet mag das ein Problem sein, aber Gott verkauft keine Luftschlösser....


Nein. Das tun die Priester. Und sie lassen sie sich gut bezahlen von Leuten wie du.

_____________________________________
Glaubst du noch oder denkst du schon?

kereng Offline




Beiträge: 310

20.06.2011 21:03
#142 RE: (1+1=3 / ich glaube an Gott)-Atheisten im Religionsforum antworten

Zitat von Jesus-Fan
Das ist ja auch der Grund warum wir aufgehört haben zu diskutieren. Es macht keinen Spaß mehr. Wir haben uns festgefahren. Am Anfang hatten wir aber glaub ich gesund diskutiert oder?
Im Enteffekt laufen die meisten Threads darauf hinaus...


Das man mit dir nicht diskutieren kann, war mir klar, als du geschrieben hast:

Zitat von Jesus-Fan
Aber du kommst eh nicht von deiner Rationalität weg.


Wie soll man jemandem diskutieren, der sich von der Vernunft verabschiedet hat und auch noch stolz darauf ist?

Aber hast du nicht andererseits die Atheisten als unvernünftig bezeichnet? Ich zeige dir kurz, warum Atheismus vernünftig ist.

Ungewöhnliche Behauptungen brauchen ungewöhnlich starke Belege. Gott ist nicht definiert, aber ich nehme an, die meisten verstehen darunter ein intelligentes Wesen ohne Körper und ohne Mutter. Alle intelligenten Wesen, die wir nachweisen können, haben einen Körper und eine Mutter. Das macht Gott zu einer unwahrscheinlichen Annahme, die starke Belege braucht. Die Belege bestehen aber nur aus alten Büchern und subjektiven Wahrnehmungen. Es ist nachvollziehbar wie und warum Menschen Götter erfinden, und diese Gottesbilder widersprechen einander.

Die Vernunft spricht also gegen Gott.

Jesus-Fan Offline

Christ

Beiträge: 378

20.06.2011 22:11
#143 RE: (1+1=3 / ich glaube an Gott)-Atheisten im Religionsforum antworten

Zitat von kereng


Die Vernunft spricht also gegen Gott.



Genau das ist euer Problem! Sicher spricht die Vernunft gegen Gott. Deshalb muss man diese ablegen und etwas erfahren, dass die Vernunft für unmöglich hält. Das erfordert Mut. Und die Gecshichte mit der Mutter: Gott ist einfach intelligneter, als das was du für intelligent hälst. Aber egal. Ich weiß, dass man mit Verstand nicht zu Gott findet und wer nicht bereit ist diesen abzulegen wird auch nur mit den Augen sehen können.
Du denkst du brauchst Vernunft, aber sie steht dir nur im Weg...
Und, Hey, wenn du nicht mit mir diskutieren kannst, wirst du wenig andere Gläubige finden mit denen du das kannst. Dann kannst du's bleiben lassen...

..............................................
Prediger 7, 23+24:
Ich sprach: Ich will weise werden, aber sie blieb fern von mir.
Fern ist, was da ist, und tief, tief! Wer kann es ergründen?

Behandle die Menschen so, als wären sie, wie sie sein sollten, und du hilfst ihnen zu werden, wie sie sein können. (J.W. von Goethe)

Lichtbringer Offline

glaubnix


Beiträge: 1.394

20.06.2011 22:52
#144 RE: (1+1=3 / ich glaube an Gott)-Atheisten im Religionsforum antworten

Als erstes müssen Wir Gott definieren, was für supertolle Eigenschaften sollte er haben

Denke Gott = höher Entwickelte Lebewesen, diese sind Uns an IQ und technisch sehr weit voraus. Aber auch die Menschheit macht Riesenschritte in ca. 15 J. ist es mit neuen Anrieben möglich Planeten aus der Umlaufbahn zu bringen und zu anderen Planeten reisen. Es braucht keinen Schöpfergott, es ist auch Menschenmöglich einen toten Planeten zum Leben zu erwecken. Atmosphäre herstellen Bepflanzen fertig!

Es gibt im Universum ca. 100 Milliarden Galaxien, denke jede Galaxie ist mit Lebewesen ähnlich dem Menschen besiedelt, möglich auch das es mehre bewohnbare Planeten in einer Galaxie gib und es ist sicher Absicht das diese so weit voneinander Entfernt sind, so gibt es keine Kriege.

--------------------------------------------------
Religion ist das, was die Armen davon abhält, die Reichen umzubringen.
--------------------------------------------------

Meine Toleranz ist grenzenlos, aber nicht gegenüber den Intoleranten!

Jesus-Fan Offline

Christ

Beiträge: 378

20.06.2011 22:57
#145 RE: (1+1=3 / ich glaube an Gott)-Atheisten im Religionsforum antworten

Zitat von Lichtbringer
....und es ist sicher Absicht das diese so weit voneinander Entfernt sind...




Absicht von wem oder was?

..............................................
Prediger 7, 23+24:
Ich sprach: Ich will weise werden, aber sie blieb fern von mir.
Fern ist, was da ist, und tief, tief! Wer kann es ergründen?

Behandle die Menschen so, als wären sie, wie sie sein sollten, und du hilfst ihnen zu werden, wie sie sein können. (J.W. von Goethe)

Meister Eckhart Offline



Beiträge: 85

20.06.2011 23:25
#146 RE: (1+1=3 / ich glaube an Gott)-Atheisten im Religionsforum antworten

Zitat von Jesus-Fan


Genau das ist euer Problem! Sicher spricht die Vernunft gegen Gott. Deshalb muss man diese ablegen und etwas erfahren, dass die Vernunft für unmöglich hält. Das erfordert Mut. Und die Gecshichte mit der Mutter: Gott ist einfach intelligneter, als das was du für intelligent hälst. Aber egal. Ich weiß, dass man mit Verstand nicht zu Gott findet und wer nicht bereit ist diesen abzulegen wird auch nur mit den Augen sehen können.
Du denkst du brauchst Vernunft, aber sie steht dir nur im Weg...
Und, Hey, wenn du nicht mit mir diskutieren kannst, wirst du wenig andere Gläubige finden mit denen du das kannst. Dann kannst du's bleiben lassen...



Oh ja....die böse Vernunft !.....die ist ständig nur im Weg. Du willst an den Weihnachtsmann, an den Osterhasen, an blaue Klabauter und an gute Feen glauben. Doch ....ohje....die böse Vernunft...und dazu noch der Satan namens "gesunder Menschenverstand" und der Beezelbub namens "Logik" sind im Weg, sind unnütz und blockieren dich nur.

Doch Überwinde dich selbst ! Gib deinen Verstand und dein Hirn noch heute ab !!.....und huiii....alles wird möglich !.....Du wirst Wunder erfahren....Juchei-sa-sa !!

Jesus-Fan Offline

Christ

Beiträge: 378

20.06.2011 23:34
#147 RE: (1+1=3 / ich glaube an Gott)-Atheisten im Religionsforum antworten

Vernunft steht oft, egal ob das was mit Glauben zu tun hat, Entscheidungen die man mit dem Herz entscheiden sollte im Weg!
-> zu viel davon ist meiner Meinung nach auch nicht gut

Aber wer Gott nicht kennen lernt kann seine Vernunft auch nie sinnvoll nutzen. Diese kann man nämlich gut brauchen als Christ... Aber sie ist nie der Weg!

..............................................
Prediger 7, 23+24:
Ich sprach: Ich will weise werden, aber sie blieb fern von mir.
Fern ist, was da ist, und tief, tief! Wer kann es ergründen?

Behandle die Menschen so, als wären sie, wie sie sein sollten, und du hilfst ihnen zu werden, wie sie sein können. (J.W. von Goethe)

Meister Eckhart Offline



Beiträge: 85

20.06.2011 23:56
#148 RE: (1+1=3 / ich glaube an Gott)-Atheisten im Religionsforum antworten

Zitat von Lichtbringer

Denke Gott = höher Entwickelte Lebewesen, diese sind Uns an IQ und technisch sehr weit voraus.



Solche Lebewesen sind nicht Gott. Es wären einfach nur Lebewesen die uns IQ und technisch weit vorraus sind.


Zitat von Lichtbringer
Aber auch die Menschheit macht Riesenschritte in ca. 15 J. ist es mit neuen Anrieben möglich Planeten aus der Umlaufbahn zu bringen und zu anderen Planeten reisen. Es braucht keinen Schöpfergott, es ist auch Menschenmöglich einen toten Planeten zum Leben zu erwecken. Atmosphäre herstellen Bepflanzen fertig!



Dein Optimismus schießt ein bischen über das Ziel hinaus. Rein theoretisch ist es möglich zB. in dem man Asteroiden in regelmäßigen Intervallen, präzise gesteuert zwischen Jupiter und Erde im Kreis vorbeisausen lässt um die Umlaufbahn der Erde zu verändern. Wir sind aber noch weit, weit, weit...davon entfernt Technisch solche Mammut-Projekte verwirklichen zu können. Und wozu ? Derzeit auch nicht nötig.

Wir können auch keine toten Planeten zum Leben erwecken. Ja, ja .....Atmosphäre herstellen und bepflanzen...fertig. Geht´s dir noch gut ? Wo willst du am Mond eine Atmospähre herstellen ? Mit der "Weltraumputze" die Luft von der Erde saugen und am Mond rausblasen ? Die Atmosphäre wär schneller in den Weltraum verzogen als du "Luft anhalten" aussprechen könntest. Selbst die Terraforming-Pläne am Mars wären mit ärgsten Schwierigkeiten verbunden aufgrund des fehlenden Magnetfeldes und der geringen Anziehungskraft.

Zitat von Lichtbringer

Es gibt im Universum ca. 100 Milliarden Galaxien, denke jede Galaxie ist mit Lebewesen ähnlich dem Menschen besiedelt, möglich auch das es mehre bewohnbare Planeten in einer Galaxie gib und es ist sicher Absicht das diese so weit voneinander Entfernt sind, so gibt es keine Kriege.



Ich denke die Warscheindlichkeit ist hoch das wir in unseren eigenen Galaxie viel Leben finden würden. Sogar in unserem eigenen Sonnensystem könnten wir nicht ganz alleine sein. Vielleicht bohrt demnächst ne Sonde durch den Kilometer dicken Eispanzer von Eceladus bzw. Europa, stößt zum darunter liegenden flüssigen Ozean durch und eine Art Alien-Walfisch glotzt in die Kamera der Sonde^^. Wär ja möglich.

Aber intelligentes Leben mit dem man sich über Gott und die Welt unterhalten könnte wirds da in unserer Milchstraße nicht viel geben.
Und so lange wir keinen Antrieb erfinden der die Lichtgeschwindigkeit austrickst sitzen wir sowieso fest auf unserer Insel.

Lichtbringer Offline

glaubnix


Beiträge: 1.394

21.06.2011 00:38
#149 RE: (1+1=3 / ich glaube an Gott)-Atheisten im Religionsforum antworten

@ Meister, irgendwo habe ich gelesen das es zur Herstellung einer Atmosphäre jede Menge CO2 benötigt, ansonsten währe eine Bepflanzung nicht möglich.
Überlichtgeschwindigkeit ist sicher auch bald möglich, die Wissenschaft ist immer einen Schritt weiter, in Technikforen / Zeitschriften wird sicherlich nicht alles verraten.
Natürlich sind höher Entwickelte Lebewesen wo Uns an IQ und technisch sehr weit voraus sind keine Götter hab das nur als Beispiel für die Leichtgläubigen gebracht!

http://de.wikipedia.org/wiki/Marskolonisation

http://www.pm-magazin.de/suche/mars

--------------------------------------------------
Religion ist das, was die Armen davon abhält, die Reichen umzubringen.
--------------------------------------------------

Meine Toleranz ist grenzenlos, aber nicht gegenüber den Intoleranten!

Lichtbringer Offline

glaubnix


Beiträge: 1.394

21.06.2011 00:46
#150 RE: (1+1=3 / ich glaube an Gott)-Atheisten im Religionsforum antworten

Zitat von Jesus-Fan

Zitat von Lichtbringer
....und es ist sicher Absicht das diese so weit voneinander Entfernt sind...




Absicht von wem oder was?




von den Beschützern aber gefährlich können die Weltraum Reisenden Normaden werden, die Menschheit ist auch noch so blöddas sie Nachrichten /Einladungen an die A.I sendet. Für die Indianer ist die Sache mit den Endeckern nicht so gut Ausgegangen.

--------------------------------------------------
Religion ist das, was die Armen davon abhält, die Reichen umzubringen.
--------------------------------------------------

Meine Toleranz ist grenzenlos, aber nicht gegenüber den Intoleranten!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
Unfairness »»
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor