Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 21 Antworten
und wurde 945 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Philosophierender Kommunist Offline




Beiträge: 539

08.06.2011 01:33
Unfairness antworten

Wäre es nicht unfair Leute (sagen wir mal von Gott) nach dem Tod zum Leben zu zwingen, auch wenn sie zu Staub zerfallen möchten? Und die gegenfrage: Wäre es nicht unfair, dass Leute die weiterleben möchten, zu Staub zerfallen würden?

tuba Offline



Beiträge: 67

08.06.2011 04:12
#2 RE: Unfairness antworten

Zitat von IslamIsNotPeace
Wäre es nicht unfair Leute (sagen wir mal von Gott) nach dem Tod zum Leben zu zwingen, auch wenn sie zu Staub zerfallen möchten? Und die gegenfrage: Wäre es nicht unfair, dass Leute die weiterleben möchten, zu Staub zerfallen würden?




-------------------------------------------------------------------
du meinst also, wenn ein Mensch nur noch Wüste sieht, egal wohin es ihn treibt?
Ich meine, wenn ein Mensch sich wünscht, zu staub zu zerfallen, so das er das Licht nie mehr erblickt(jetzt), oder andersherum, das er leid ist im dunkeln zu sein, dann erfährt er genau das im Gottes Feuer, und kann trotzdem unerblickt lassen, das sein Wunsch gewärd ist.
Der Betrachter gibt dir ewiges Leben/Tod wenn du es wünscht, und zu ihm schaust, wer er/sie ist, damit du entscheiden kannst, ob du mit ihm bist, als Sohn/Tochter. Gott schmiedet dich mit seinem Verständnis, wie ein Vater/Mutter, die ihr Kind lieben. Es ist bei Gott so, das du alles was du über Leben und Tod dir wünscht zu lernen, hier lernst. Er gibt dir zu verstehen, das du, ihm nachkommst und von dort/hier entscheidest, willst du ruhen, willst du laufen, willst du hüten oder behüten, willst du lachen.... jetzt ist es aber so, das sehr viel leid mit ins Spiel kommt, weil eine Kraft geschaffen ist, die dem Menschen Freiheit gibt, zu wählen, welche Wesenszüge er animmt. Nennen wir mal diese Wesenszüge verschiedenfarbig.........
ok zur Sache, wenn du ein Schwert nimmst, dann ist es deshalb ein Schwert, weil du es geschaffen hast. Nur ist es so, das Gott ebenfalls ein Schwertmeister ist und sich im Schüler dasein übt.....
ok es ist sehr schwer darüber erkenntnis zu gewinnen, das was ich bis jetzt geschrieben habe ist mehr als relativ, deshalb versuche ich mal meinen glauben, anders zu vormolieren
Wäre es Unfair, wenn Gott die Menschen zum Leben zwingt? Ja, weil er sie dazu zwingt sein zu sein!
Wäre es Unfair wenn andere Menschen andere zu Staub zerfallen lassen? Ja, weil die Menschen zwar den Weg in die Wüste mitgewählt haben, doch aber selbst die Möglichkeit durch Durstempfinden wieder nach Wasser suchen sollen.
Du willst also absolut weniger sein, als du eh schon bist, nun gut wenn deine Augen weder duall noch unduall sein wollen, weil sie nur Wüste sehen, dann
kannste, g.....
ok sehr schwer, aber mir fällt dazu nur sitting ein. diese Antwort kannst du.....
mh crass, crass Islam is Not peace irgendwo ist die Info dadafür, hast du schon alles durch+-/üju...gerechnet?
Magst du faire und unfaire Rechnung? Mir ist der Ernst der Lage sehr wohl bewußt, so wie dir, das mit dir und Gott.
Schon crass, ich habe schon öfter darüber angesetzt zu verstehen, das es auch möglich ist, sich in einem Gefängniss wiederzufinden.
Als ich ca. 6 Jahre alt war, kamen mir oft geistesblitze, wie z.b. das die Welt nur Perfekt ist, wenn sie ein Stück weit auch unperfekt ist und dadurch ihre Perfektion lebt, denke mal das hatte bestimmt auch viel mit meinen vorlebenspraktiken zu tun....
Was ich nur sagen kann, ist, das ich für mich entschieden habe meinen Tod hier im Leben zu leben, in der wüste, wo alles möglich und wahrnehmbar ist. Ich habe einmal geschrieben, das Gott der Fehler ist, nun schreibe ich, das Gott durch Fehler auf sich aufmerksam macht, um aufzuzeigen was er ist. Glaubst du an ying und yang? Vater und Sohn?
Du hast es ziemlich treffend getroffen, vllt ist das ja der Erkentniss Baum, der dir nur 1 ne Richtung weißt, zu einfach. Heftig heftig, echt mal heftig, nun bin ich gezwungen darüber zu Urteilen. Willst du also Gott dazu zwingen, dich zu erhören, das du komplett weg willst.
Meiner Meinung nach beinhaltet das wechselspiel genügend freiraum, aber es geht ja um deine Geschichte. Bitte lieber Gott sende uns per Info deinen Segen über diese scheinbar sehr schwer/unlösbare Gleichung und fülle unseren Geist mit Kenntnis.
Als ich vor ein paar Jahren Buddhas lehre in einem Buch gelesen habe, habe ich das Buch weggeworfen, als ich das letztentliche ziel gelesen hatte. vll hat Gott geurteilt, das er dem Urteil fern ist, denn das ist die wahl, zwischen Leben und überhauptgar nie wieder zu existieren.
Ich sehe, du hast sehr viel Grips, ich gehe jetz mal schlafen, weil ich momentan in die enge getrieben bin, und mir es an erkentnis momentan fehlt um darüber zu schreiben. Ich bitte dich auch, dir alles nochmal durchzudenken und auf eigene Fähigkeiten zurückgreifen, die es dir ermöglichen, zu überlegen ob du deshalb hier weg willst, weil es sonst nur sehr wenige wollen, oder weil Buddah diese Lehre vom auslöschen zu erkennen gibt. Wie gesagt, meiner Meinung nach bin ich ausgelöscht und deshalb begeistert...
Ich stimme für Existenz hier im dunkeln, weil ich hier durch unsicherheit Sicherheit lerne.
Ich Träume mal gute nacht und bitte lasst den langen Text unverwarnt, auch wenn er für viele von euch bissle unverständlich ist. ich möchte das gerne noch ausschreiben in Diskussion, vielleich entdecken wir ja dann Lösungen auf diese 2 Geschichten.

Dieses Forum ist weder für deine Geschichten noch für deine wirren Beiträge gemacht. Wir haben
eben schon einen wirren Rausgeworfen, du wirst schnell der nächste sein wenn du dich nicht zusammen reißt. Vanion.Mod.

Gott ist! wie da+

radiogucker Offline

Rustikaler


Beiträge: 2.379

08.06.2011 09:25
#3 RE: Unfairness antworten

Zitat von IslamIsNotPeace
Wäre es nicht unfair Leute (sagen wir mal von Gott) nach dem Tod zum Leben zu zwingen, auch wenn sie zu Staub zerfallen möchten? Und die gegenfrage: Wäre es nicht unfair, dass Leute die weiterleben möchten, zu Staub zerfallen würden?

Das Leben ist unfair.


"Erst kommt das Fressen, dann die Moral." (B.Brecht)
"Der Weg der leider ziemlich zahlreichen proletarischen Hakenkreuzler geht über die Kommunisten, die in Wirklichkeit nur rotlackierte Doppelausgaben der Nationalsozialisten sind. Beiden ist gemeinsam der Hass gegen die Demokratie und die Vorliebe für Gewalt." (Kurt Schumacher, SPD)

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

08.06.2011 14:55
#4 RE: Unfairness antworten

Zitat von tuba

Zitat von IslamIsNotPeace
Wäre es nicht unfair Leute (sagen wir mal von Gott) nach dem Tod zum Leben zu zwingen, auch wenn sie zu Staub zerfallen möchten? Und die gegenfrage: Wäre es nicht unfair, dass Leute die weiterleben möchten, zu Staub zerfallen würden?




-------------------------------------------------------------------
du meinst also, wenn ein Mensch nur noch Wüste sieht, egal wohin es ihn treibt?
Ich meine, wenn ein Mensch sich wünscht, zu staub zu zerfallen, so das er das Licht nie mehr erblickt(jetzt), oder andersherum, das er leid ist im dunkeln zu sein, dann erfährt er genau das im Gottes Feuer, und kann trotzdem unerblickt lassen, das sein Wunsch gewärd ist.
Der Betrachter gibt dir ewiges Leben/Tod wenn du es wünscht, und zu ihm schaust, wer er/sie ist, damit du entscheiden kannst, ob du mit ihm bist, als Sohn/Tochter. Gott schmiedet dich mit seinem Verständnis, wie ein Vater/Mutter, die ihr Kind lieben. Es ist bei Gott so, das du alles was du über Leben und Tod dir wünscht zu lernen, hier lernst. Er gibt dir zu verstehen, das du, ihm nachkommst und von dort/hier entscheidest, willst du ruhen, willst du laufen, willst du hüten oder behüten, willst du lachen.... jetzt ist es aber so, das sehr viel leid mit ins Spiel kommt, weil eine Kraft geschaffen ist, die dem Menschen Freiheit gibt, zu wählen, welche Wesenszüge er animmt. Nennen wir mal diese Wesenszüge verschiedenfarbig.........
ok zur Sache, wenn du ein Schwert nimmst, dann ist es deshalb ein Schwert, weil du es geschaffen hast. Nur ist es so, das Gott ebenfalls ein Schwertmeister ist und sich im Schüler dasein übt.....
ok es ist sehr schwer darüber erkenntnis zu gewinnen, das was ich bis jetzt geschrieben habe ist mehr als relativ, deshalb versuche ich mal meinen glauben, anders zu vormolieren
Wäre es Unfair, wenn Gott die Menschen zum Leben zwingt? Ja, weil er sie dazu zwingt sein zu sein!
Wäre es Unfair wenn andere Menschen andere zu Staub zerfallen lassen? Ja, weil die Menschen zwar den Weg in die Wüste mitgewählt haben, doch aber selbst die Möglichkeit durch Durstempfinden wieder nach Wasser suchen sollen.
Du willst also absolut weniger sein, als du eh schon bist, nun gut wenn deine Augen weder duall noch unduall sein wollen, weil sie nur Wüste sehen, dann
kannste, g.....
ok sehr schwer, aber mir fällt dazu nur sitting ein. diese Antwort kannst du.....
mh crass, crass Islam is Not peace irgendwo ist die Info dadafür, hast du schon alles durch+-/üju...gerechnet?
Magst du faire und unfaire Rechnung? Mir ist der Ernst der Lage sehr wohl bewußt, so wie dir, das mit dir und Gott.
Schon crass, ich habe schon öfter darüber angesetzt zu verstehen, das es auch möglich ist, sich in einem Gefängniss wiederzufinden.
Als ich ca. 6 Jahre alt war, kamen mir oft geistesblitze, wie z.b. das die Welt nur Perfekt ist, wenn sie ein Stück weit auch unperfekt ist und dadurch ihre Perfektion lebt, denke mal das hatte bestimmt auch viel mit meinen vorlebenspraktiken zu tun....
Was ich nur sagen kann, ist, das ich für mich entschieden habe meinen Tod hier im Leben zu leben, in der wüste, wo alles möglich und wahrnehmbar ist. Ich habe einmal geschrieben, das Gott der Fehler ist, nun schreibe ich, das Gott durch Fehler auf sich aufmerksam macht, um aufzuzeigen was er ist. Glaubst du an ying und yang? Vater und Sohn?
Du hast es ziemlich treffend getroffen, vllt ist das ja der Erkentniss Baum, der dir nur 1 ne Richtung weißt, zu einfach. Heftig heftig, echt mal heftig, nun bin ich gezwungen darüber zu Urteilen. Willst du also Gott dazu zwingen, dich zu erhören, das du komplett weg willst.
Meiner Meinung nach beinhaltet das wechselspiel genügend freiraum, aber es geht ja um deine Geschichte. Bitte lieber Gott sende uns per Info deinen Segen über diese scheinbar sehr schwer/unlösbare Gleichung und fülle unseren Geist mit Kenntnis.
Als ich vor ein paar Jahren Buddhas lehre in einem Buch gelesen habe, habe ich das Buch weggeworfen, als ich das letztentliche ziel gelesen hatte. vll hat Gott geurteilt, das er dem Urteil fern ist, denn das ist die wahl, zwischen Leben und überhauptgar nie wieder zu existieren.
Ich sehe, du hast sehr viel Grips, ich gehe jetz mal schlafen, weil ich momentan in die enge getrieben bin, und mir es an erkentnis momentan fehlt um darüber zu schreiben. Ich bitte dich auch, dir alles nochmal durchzudenken und auf eigene Fähigkeiten zurückgreifen, die es dir ermöglichen, zu überlegen ob du deshalb hier weg willst, weil es sonst nur sehr wenige wollen, oder weil Buddah diese Lehre vom auslöschen zu erkennen gibt. Wie gesagt, meiner Meinung nach bin ich ausgelöscht und deshalb begeistert...
Ich stimme für Existenz hier im dunkeln, weil ich hier durch unsicherheit Sicherheit lerne.
Ich Träume mal gute nacht und bitte lasst den langen Text unverwarnt, auch wenn er für viele von euch bissle unverständlich ist. ich möchte das gerne noch ausschreiben in Diskussion, vielleich entdecken wir ja dann Lösungen auf diese 2 Geschichten.

Dieses Forum ist weder für deine Geschichten noch für deine wirren Beiträge gemacht. Wir haben
eben schon einen wirren Rausgeworfen, du wirst schnell der nächste sein wenn du dich nicht zusammen reißt. Vanion.Mod.




Egal was das für ein Zeug ist...nimm weniger oder besser noch..lass die Finger davon.

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

08.06.2011 14:56
#5 RE: Unfairness antworten

Zitat von IslamIsNotPeace
Wäre es nicht unfair Leute (sagen wir mal von Gott) nach dem Tod zum Leben zu zwingen, auch wenn sie zu Staub zerfallen möchten? Und die gegenfrage: Wäre es nicht unfair, dass Leute die weiterleben möchten, zu Staub zerfallen würden?




Ich kann nicht erekennen das Fairness eine der ausgeprägtesten Eigenschaften Gottes ist. Von daher würde das den Braten auch nicht fett machen.

Hugo Offline



Beiträge: 249

08.06.2011 18:24
#6 RE: Unfairness antworten

Zitat von IslamIsNotPeace
Und die gegenfrage: Wäre es nicht unfair, dass Leute die weiterleben möchten, zu Staub zerfallen würden?


Zu Staub zerfallen wäre ja noch überschaubar.

Aber jetzt habe ich mal als Kind eine Schokolade gestohlen (nicht aus habgierigen Beweggründen, einfach wegen Hunger) nun muss ich dafür ewig in der Hölle schmoren.

Wie lange ist die Ewigkeit? (in der Hölle) Unfair lange wegen eines Stückchen Schokolade.

tuba Offline



Beiträge: 67

08.06.2011 23:43
#7 RE: Unfairness antworten

Zitat von Hugo

Zitat von IslamIsNotPeace
Und die gegenfrage: Wäre es nicht unfair, dass Leute die weiterleben möchten, zu Staub zerfallen würden?


Zu Staub zerfallen wäre ja noch überschaubar.

Aber jetzt habe ich mal als Kind eine Schokolade gestohlen (nicht aus habgierigen Beweggründen, einfach wegen Hunger) nun muss ich dafür ewig in der Hölle schmoren.

Wie lange ist die Ewigkeit? (in der Hölle) Unfair lange wegen eines Stückchen Schokolade.




--------------------------------------------------------------------------------
ihr und ich setzt euer oder mein wissen von euren gefühlen über die eines jemanden, der neben euch sitzt wie ein Freund, und bereit ist zu teilen. er gibt euch was ihr nüchtern euch wünscht, ausser ihr tarnt nüchtern, dann liegt es an eurem gegenüber, ob er gibt. Entweder gibt er euch und mir, wenn ihr oder ich ihn als Freund betrachten, oder er gibt euch und mir, wenn ihr oder ich ihn als Feind oder abzocker betrachten. Das was er gibt ist für jeden vollkommen sichtbar.
Bitte genau durchlesen, ich denke das die Wortwahl so gut wie möglich in schreibweise ausgedruckt ist.

Gott ist! wie da+

TheDevilsAdvocate Offline

Skeptic


Beiträge: 841

09.06.2011 00:01
#8 RE: Unfairness antworten

Zitat von tuba
Bitte genau durchlesen...



Bitte verständlich(er) schreiben!

Zitat von tuba

ich denke das die Wortwahl so gut wie möglich in schreibweise ausgedruckt ist.



Ich nicht.

____________________________________________________
...Prüfet alles, das Gute behaltet... (1 Thess 5,19-21)

"It is a capital mistake to theorize before one has data. Insensibly one begins to twist facts to suit theories, instead of theories to suit facts." S. Holmes

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

09.06.2011 00:04
#9 RE: Unfairness antworten

Zitat von tuba


--------------------------------------------------------------------------------
ihr und ich setzt euer oder mein wissen von euren gefühlen über die eines jemanden, der neben euch sitzt wie ein Freund, und bereit ist zu teilen. er gibt euch was ihr nüchtern euch wünscht, ausser ihr tarnt nüchtern, dann liegt es an eurem gegenüber, ob er gibt. Entweder gibt er euch und mir, wenn ihr oder ich ihn als Freund betrachten, oder er gibt euch und mir, wenn ihr oder ich ihn als Feind oder abzocker betrachten. Das was er gibt ist für jeden vollkommen sichtbar.
Bitte genau durchlesen, ich denke das die Wortwahl so gut wie möglich in schreibweise ausgedruckt ist.




Wo kommt ihr eigentlich alle her?
Du,absynth,humpapumpa und wie sie alle heissen?!

Meint ihr nicht,ihr lernt erst mal die hier herrschende Sprache,bevor ihr versucht Gottes Wort zu vermitteln?

tuba Offline



Beiträge: 67

09.06.2011 00:08
#10 RE: Unfairness antworten

Zitat von Stan
[quote="tuba"]

--------------------------------------------------------------------------------


Meint ihr nicht,ihr lernt erst mal die hier herrschende Sprache,bevor ihr versucht Gottes Wort zu vermitteln?


+++
dito

Gott ist! wie da+

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

09.06.2011 01:10
#11 RE: Unfairness antworten

Zitat von tuba
Gott ist!



tot

Ragecookie Offline




Beiträge: 619

09.06.2011 02:41
#12 RE: Unfairness antworten

Möge Nietzsche in Frieden ruhen!

___________________________________________________
Science is more then a body of knowledge, it is a way of thinking, a way of sceptical interrogating the universe.

-Carl Sagan

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.178

09.06.2011 09:52
#13 RE: Unfairness antworten

Zitat
(Gott ist) tot

Death of a clown! => http://www.dailymotion.com/video/x1ccmx_...f-a-clown_music

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Antonius Offline

Liberaler Katholik


Beiträge: 656

09.06.2011 14:25
#14 RE: Unfairness antworten

Gott ist tot. (Nietzsche)
Nietzsche ist tot. (Gott)

http://www.youtube.com/watch?v=03p-wyAdGRU

----------------------------------------------------
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.178

09.06.2011 16:38
#15 Unfairness antworten

Zitat von Antonius
Gott ist tot. (Nietzsche)
Nietzsche ist tot. (Gott)

Dann steht es ja 1 zu 1 zwischen den beiden.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

tuba Offline



Beiträge: 67

09.06.2011 17:28
#16 RE: Unfairness antworten

Zitat von Gysi

Zitat von Antonius
Gott ist tot. (Nietzsche)
Nietzsche ist tot. (Gott)

Dann steht es ja 1 zu 1 zwischen den beiden.



-------------------------------
wenn es deiner meinung nach, die kraft liebe mehr als jenseitig von dir ist, warum willst du dann, an was du nur für dich glauben willst, umlöschen?
wenn du glaubst, das gott sich irgendwoanders amüsiert, als du, der alles schwere tragen muss, liegst du fehl.
hast du einen Freund?

Gott ist! wie da+

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

09.06.2011 17:48
#17 RE: Unfairness antworten

Während meines Zivildienstes und auch aufgrund eines Schicksalschlages in der eigenen Familie, kam ich häufig in das zweifelhafte Vergnügen die psychiatrische Klinik meines Heimatstädtchens besuchen zu müssen/dürfen. Selbst die Geschlossene war mir nicht fremd.
Was ich hier z.T. zu hören bzw. zu lesen kriege,lässt mich nach dem Sinn fragen,warum ein grosser Teil der Patienten die dort eingeliefert wurden,nicht unbehandelt blieben?! Mehr Blödsinn haben die auch nicht von sich gegeben.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.178

09.06.2011 18:04
#18 Unfairness antworten

Zitat von Tuba
warum willst du dann, an was du nur für dich glauben willst, umlöschen?

Umlöschen. Aha. Kennst du Husampa? Bestimmt - aus deiner Literaturwerkstatt. Ideen, die man veröffentlicht, sollten aber das Niveau eines Brainstorming-Outputs schon überschritten haben...

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Ragecookie Offline




Beiträge: 619

10.06.2011 15:35
#19 RE: Unfairness antworten

Hat sich Husampa mit neuem Namen angemeldet? Das wirre gebabbel kommt mir gefährlich vertraut vor...

___________________________________________________
Science is more then a body of knowledge, it is a way of thinking, a way of sceptical interrogating the universe.

-Carl Sagan

Jesus-Fan Offline

Christ

Beiträge: 378

10.06.2011 16:16
#20 RE: Unfairness antworten

Zitat von Ragecookie
Hat sich Husampa mit neuem Namen angemeldet? Das wirre gebabbel kommt mir gefährlich vertraut vor...



Vielleicht hat er ja deswegen gefragt ob man sowas machen darf?....

..............................................
Prediger 7, 23+24:
Ich sprach: Ich will weise werden, aber sie blieb fern von mir.
Fern ist, was da ist, und tief, tief! Wer kann es ergründen?

Behandle die Menschen so, als wären sie, wie sie sein sollten, und du hilfst ihnen zu werden, wie sie sein können. (J.W. von Goethe)

andy_1981 Offline




Beiträge: 51

21.06.2011 21:32
#21 RE: Unfairness antworten

hehe..
Tod: "Nietzsche ist Gott!"

_________________________________________________
In dieser Welt gibt es nur zwei Sorten Menschen - intelligente Menschen ohne Religion und religiöse Menschen ohne Intelligenz.

(Abu'l-Ala-Al-Ma'arri, arabischer Dichter und Schriftsteller, 973-1057)

Donald Duck Offline




Beiträge: 36

23.06.2011 00:36
#22 RE: Unfairness antworten

@tuba

Es würde mich zutiefst erschrecken, wenn du dein eigenes Gesabbel auch noch selbst verstehst!

_____________________________________________
Luther erschütterte Deutschland - aber Francis Drake beruhigte es wieder: Er gab uns die Kartoffel.

Heinrich Heine

 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor