Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 1.410 mal aufgerufen
 Christentum
sternenkind Offline

Heide


Beiträge: 200

02.04.2006 00:18
von der Macht des Gebetes antworten
Also nachdem ich nun diesen Artikel gelesen hab, ist mir klar, daß ich nicht mehr nur bitte nicht aufs Brot geschmiert kriegen will, wenn sich ein christ an mir ver... äh für mich betet, sondern ich will tatsächlich nicht, daß sie es tun.


FÜRBITTEN FÜR KRANKE

Beten bis zum Tod

Wirken Gebete positiv auf die Genesung Kranker? Nein, haben Wissenschaftler jetzt herausgefunden. Die Anrufung Gottes kann sogar schädlich sein: Weiß der Kranke von den Fürbitten, kann sich dadurch sein Komplikationsrisiko erhöhen.

__________________________________________________________________________
Menschen können einander begegnen, Berge können einander nicht begegnen. (keltische Weisheit)

Robin87 Offline



Beiträge: 1.848

02.04.2006 09:11
#2 RE: von der Macht des Gebetes antworten
da habe ich anderes gehört. Wer weiß wie dumm oder/und bösartig so ein Wissenschaftler sein muss, der sich mit sowas beschäftigt und auf diese Behauptung als Ergebnis kommt. Woher nimmst du dir die Sicherheit, dass es wahr sei? Ist außerdem Spiegel so Gottesfürchtig, dass es jeden Punkt und Komma beachtet, dass die ja nichts unwahres ausstellen?

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

02.04.2006 14:13
#3 RE: von der Macht des Gebetes antworten

Also, ich kann auch nur positves vom Gebet berichten.
Ihr wißt ja, für uns Pastafarianer ist es beten und eins werden mit IHM eins. Eins werden mit IHM kann man am besten durch den Verzehr von Pasta.

Ich kann bezeugen, immer wenn ich mich schlecht oder krank fühle, mich an den Kochtopfs schleppe, die Penne ins Wasser tue und voller Andacht zu IHM bete, ereignen sich merkwürdige Dinge. Zunächst ordenen sich die Penne alle senkrecht im Topf zu einer Formation und dadurch werde ich so ergriffen, dass es mir schlagartig besser geht.

Und da sage noch mal einer, beten hilft nicht!

--------------------------------------------------
...im Übrigen bin ich der Meinung, dass freily ignoriert werden muss!

Ady Offline




Beiträge: 710

02.04.2006 18:19
#4 RE: von der Macht des Gebetes antworten

ich hab einen artikel gelesen wo es hieß, das es menschen die beten besser ergeht, gesünder(weniger stress usw.) leben und ruhiger leben. aber das man jetzt wie in dem artikel ein kranker ständig ununterbrochen betet das man überlebt/nicht stirbt/krankheit aufgehoben wird oder so dann kann ich mir schon vorstellen das man dann viel unruhiger ist und dadurch auch genau das gegenteil erreicht, in so einem fall sollte man auf gott vertrauen und sich immer wieder klarmachen: gott ist der gerechte, allbarmherzige...und man sollte auf gott vertrauen das alles was passiert so richtig ist.
_____________________________________________________
http://www.way-to-allah.com/islam_zum_ke...hammedjesus.htm

Ronnie77 ( Gast )
Beiträge:

26.09.2006 12:50
#5 RE: von der Macht des Gebetes antworten
Wenn man schon betet, wie betet man dann eigentlich richtig?
Es hat doch keinen Sinn, wenn man 10 mal das "Vater Unser" oder 20 mal das Gegrüßest seist du Maria" betet.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

26.09.2006 13:13
#6 RE: von der Macht des Gebetes antworten

Wie man richtig betet? Genau so, wie man Gott nachweist. Es geht einfach nicht




--------------------------------------------------

 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor