Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 35 Antworten
und wurde 1.532 mal aufgerufen
 Christentum
Seiten 1 | 2
the swot ( Gast )
Beiträge:

02.04.2006 14:00
Bedeutsamkeit antworten

Welches Fest hat für Christen eine größere Bedeutung?Ostern oder Weihnachten?
_________________________________________________________________
Solidarität mit Israel!!!

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.438

02.04.2006 14:11
#2 RE: Bedeutsamkeit antworten

Da beide Feste keinen christlichen Hintergrund haben, sollten sie im leben eines Chrsiten keine Rolle spielen, Jeder weiß warum diese Feste eingeführt wurden, und was sie heute sind...

Das einzige fest was jesus Christus zu feiern gebot war das Gedenken an seinen Tod, auch Abendmahl des Herrn, genannt.


In Memory of Soul-Society

De nihilo nihil (lukrez)

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Robin87 Offline



Beiträge: 1.848

02.04.2006 15:02
#3 RE: Bedeutsamkeit antworten

Da beide Feste christlichen Hintergrund haben sollten sie im Leben eines Christen eine wichtige Rolle spielen, nur sehr wenige wissen warum diese Feste eingeführt wurden, und was sie heute sind....



"Wer zweifelt, der soll auch nach Antworten auf den Zweifeln suchen." (ich)

Joshua ( Gast )
Beiträge:

02.04.2006 15:08
#4 RE: Bedeutsamkeit antworten
Zitat von the swot
Welches Fest hat für Christen eine größere Bedeutung?Ostern oder Weihnachten?

Beide sind gleich Heilig! Die Menschen feiern Gottes Licht, Gottes Wort, Gottes Sohn, Jesus Christus. Amen.

Warum wir Weihnachten und Ostern haben um Wort Gottes zu erinnern. Joh. Evan. 6,63

Der Geist ist es, der lebendig macht; das Fleisch nützt nichts. Die Worte, die ich zu euch geredet habe, sind Geist und sind Leben;

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.438

02.04.2006 20:02
#5 RE: Bedeutsamkeit antworten

In Antwort auf:
Da beide Feste christlichen Hintergrund haben sollten sie im Leben eines Christen eine wichtige Rolle spielen, nur sehr wenige wissen warum diese Feste eingeführt wurden, und was sie heute sind....

Robin, du bist doch Christ, also solltest du nur das tun was jesus Christus geboten hat. Nenne mir doch bitte die Bibelstelle, wo jesus sagte, man solle seinen geburtstag feiern. Das würde mich in der tat brennend interessieren... Wir wissen alle, welche Haltung die kath. kirche zu diesen festen einnimmt, doch mich interessiert, was die bibel dazu sagt...
Robin, das kannst du mir doch sicher sagen...
Sage mir Robin, wo sind die biblischen Grundlagen für weihnachten und ostern?


In Memory of Soul-Society

De nihilo nihil (lukrez)

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Robin87 Offline



Beiträge: 1.848

02.04.2006 21:01
#6 RE: Bedeutsamkeit antworten

wenn du einen festen Freund hast, dann feierst du doch auch sein Geburtstag, oder? Ehrt Jesus wie den Vater, steht in der Bibel. Sein Geburtstag zu feiern ist zur Ehre und zur Errinerung, Festhaltung an dem Glauben des Jesus.



"Wer zweifelt, der soll auch nach Antworten auf den Zweifeln suchen." (ich)

sternenkind Offline

Heide


Beiträge: 200

02.04.2006 22:22
#7 RE: Bedeutsamkeit antworten

die zeugen Jehovas feiern auch weder die eigenen Geburtstage, noch den angeblichen Geburtstag des Nazareners

__________________________________________________________________________
Menschen können einander begegnen, Berge können einander nicht begegnen. (keltische Weisheit)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.438

03.04.2006 07:31
#8 RE: Bedeutsamkeit antworten

Zitat von Robin87
wenn du einen festen Freund hast, dann feierst du doch auch sein Geburtstag, oder? Ehrt Jesus wie den Vater, steht in der Bibel. Sein Geburtstag zu feiern ist zur Ehre und zur Errinerung, Festhaltung an dem Glauben des Jesus.

Du weißt selbst Robin, welchen Stellenwert der Geburtstag in der Bibel aht. Prediger 7:1 bringt das auf den Punkt!

Warum haben denn selbst seine engsten Vertrauten, und sogar sein Freund Lazarus den geburtstag Jesu nicht gefeiert? Glaubten, ehrten und liebten sie Jesus doch nicht so sehr? Wussten sie nicht was sie ihm schenken sollten? Wovon hängt die Zuneigung zu einem Menschen ab? Das man ihn an einem Tag mit geschenken überhäuft, und den rest des Jahres nicht mehr an ihn denkt?

Kennst du den Geburtstag Jesu? Wären am 25 Dez. die Hirten noch mit ihren Schafen auf den feldern gewesen, wo es in der gegend doch um diese Jahreszeit ziemlich kalt ist?
Oder hat der 25 Dez. nicht doch viel mehr mit dem römischen Fest der Saturnalien zu tun? Informiere dich hierüber.

Du konntest mir bis hierhin keine Stelle aus dem NT zeigen, wo Jesus Christen dazu anhält, seinen geburtstag zu feiern. Ich warte!

Welches Bild hat Weihnachten in der Gesellschaft von heute ... Ein Fest der Liebe? Wird deswegen alles teurer? Rennt man deswegen in aller Hektik noch in die Läden, weil man ja noch "Geschenke für die Freunde kaufen muss"? Das entspricht nicht dem Vorbild Jesu.



In Memory of Soul-Society

De nihilo nihil (lukrez)

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

freily ( Gast )
Beiträge:

14.04.2006 18:22
#9 RE: Bedeutsamkeit antworten

@ Joshua,

In Antwort auf:
Warum wir Weihnachten und Ostern haben um Wort Gottes zu erinnern.
Du redest wie einer der nicht weis was er sagt und ich habe im NT sogar einen Bibelvers gefunden, der auf Dich zutrifft.
Joh.3,8 Der Wind bläst, wo er will, und du hörst sein Sausen wohl; aber du weißt nicht, woher er kommt und wohin er fährt. So ist es bei jedem, der aus dem Geist geboren ist.

Da ich als Christ erzogen worden bin, weis ich genau, das Ostern vom Wort Osteria abstammt und die Fruchtbarkeitsgöttin der Heiden war. Die meisten Christen wissen nicht einmal mehr, dass es da um das Sterben und die Auferstehung Christi gehen müßte, der Monntags Morgen angeblich auferstanden ist.

Die Geburt Christi ist während der Volkszählung des Kaisers Augustus von Rom erfolgt die Ende September - Anfangs Oktober war (lt.Flavius Josephus), wo es in Israel noch warm ist am Ende der Erntezeit.
Diese Geburt des "Herrn" wurde von der Frühkirche auf den 25.Dez. als Weihnachtszeit gelegt um den Saturnalien der Römer und den Sonnenwendfeuern der übrigen Heiden zu begegnen um so einen "leichteren" Wechsel des "Glaubens" vollziehen zu können.

Also ging es der Kirche nicht um die Erlösung der ihrer "Schäfchen" sondern schlicht und ergreifend um die Macht und dem damit verbundenen Einfluß bei den Menschen.
________________________________________________________________________
Ein kluger Spruch ist nichts wert, wenn man ihn nicht befolgt. freily®©

Joshua ( Gast )
Beiträge:

14.04.2006 19:03
#10 RE: Bedeutsamkeit antworten

Zitat von SnookerRI
Sage mir Robin, wo sind die biblischen Grundlagen für weihnachten und ostern?

Hi, Snooker, schönes Ostern, wir haben Wahrhaftigen Herr, der uns rettete. Haleluja!

Snooker, dass wir Jesus Geburtstag feiern, denke ich, bist du nicht dagegen. Feierten Legion der Engel, und priesten den Gott. Lukas 2-13.

Wegen Weihnacht. Das Herodes die Kinder töten ließ ist allem Bekannt. Herodes starb 3 Jahr u.Z. Jesus war zu dieser Zeit 7. Er ist 4 v.U.Z. geboren. Ist aber angenommen n.Christus. Das spielt keine Rolle.
Dahmals haben die schon gerechnet wann ist es gewesen. Mit Herodes Befehlsjahr und kurze Tag Begegnung, nach heutigen 22 Dezember.

Wegen Ostern. Das ist doch, gibst zu, ohne speziellen Untersuchungen feststellbar. Dahmals mit Judischen Fest, nach neues Jahr. Gleiche Tag/Nacht dauer, 21 März. usw.


Joshua ( Gast )
Beiträge:

14.04.2006 19:26
#11 RE: Bedeutsamkeit antworten

Zitat von freily
@ Joshua,
In Antwort auf:
Warum wir Weihnachten und Ostern haben um Wort Gottes zu erinnern.
Du redest wie einer der nicht weis was er sagt

Joh.3,8 Der Wind bläst, wo er will, und du hörst sein Sausen wohl; aber du weißt nicht, woher er kommt und wohin er fährt. So ist es bei jedem, der aus dem Geist geboren ist.


In meinem Satz fehlte ein komma, nach dem haben.

freily, noch mal wegen Paulus (Saul) lies mal seine Worte in Apostel Geschichte 22,3.
22,3 Ich bin ein jüdischer Mann, geboren in Tarsus in Zilizien; aber auferzogen in dieser Stadt, zu den Füßen Gamaliels unterwiesen nach der Strenge des väterlichen Gesetzes, war ich, wie ihr alle heute seid, ein Eiferer für Gott.

Und? Bist du jetzt überzeugt endlich, dass er ein Jude war.


SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.438

14.04.2006 19:53
#12 RE: Bedeutsamkeit antworten

In Antwort auf:
Feierten Legion der Engel, und priesten den Gott. Lukas 2-13.

Wenn man davon ausgehen muss, dass jesus Gott sei stimmt das ... Das ist aber nicht die christliche Sicht der Dinge...

Ich meine: Hätte jesu Geburtatag gefeiert werden sollen, dann hätten doch die Jünger ebensolches jedes Jahr veranlasst. Darüber finden wir in der bibel allerdings nichts ... und interpretieren hilft der wahrheit acuh nicht auf die Sprünge... Schlicht. Jesus feierte seinen Geburtstag nicht!

Die Engel verkündigten eine frohe Botschaft an dem tag, und wiederholten dies nicht jedes Jahr.

Das weihnachstfest beruht auf dem römischen fest der Saturnalien ... Es ist einwandfrei feststellbar, wann und warum dieses Datum gewählt wurde und dass es nichts mit Jesu Geburtstag zu tun hat ...

In Antwort auf:
Wegen Ostern. Das ist doch, gibst zu, ohne speziellen Untersuchungen feststellbar. Dahmals mit Judischen Fest, nach neues Jahr. Gleiche Tag/Nacht dauer, 21 März. usw.

Das erklärt immer noch nicht, warum es bei Ostern um Eier und hasen geht... Ostara (Eostre, Eastre), ihres zeichen germanische fruchtbarkeitsgöttin, verbindet Eier und hasen als Zeichen der Fruchtbarkeit. Nichts von alldem hat mit Jesus zu tun ...


In Memory of Soul-Society

De nihilo nihil (lukrez)

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Robin87 Offline



Beiträge: 1.848

15.04.2006 12:18
#13 RE: Bedeutsamkeit antworten
In Antwort auf:

Das erklärt immer noch nicht, warum es bei Ostern um Eier und hasen geht... Ostara (Eostre, Eastre), ihres zeichen germanische fruchtbarkeitsgöttin, verbindet Eier und hasen als Zeichen der Fruchtbarkeit. Nichts von alldem hat mit Jesus zu tun ...


hat Ostern wirklich was mit Ostara zu tun? Kommt das Wort Ostern nicht vom Wort Ostern? Da viele kirchliche Leute vermuten, dass Jesus von Osten kommen werden würde. Außerdem kommt die Sonne von Ostern und Jesus gilt als Sonne der Menschen. Meinst du, dass die Kirche tatsächlich festgelegt hätte, dass am Ostern Ostereier vom Osterhasen gesuchten werden sollten?
Ich kenne den Gebrauch, dass Kinder und Jugendliche am Ostermontag ausgehen und den weiblichen Leute ein Gedicht vorsagt und dann auf sie Parfürm spritzt und dafür vielleicht Geschenke empfangt. Mit welcher Götzin würden dies denn zu tun haben?
Außerdem ist die Ostereiersuche nur am Osternfest dazugedacht worden, vielleich damit Kinder was davon haben.

In Antwort auf:

Das weihnachstfest beruht auf dem römischen fest der Saturnalien ... Es ist einwandfrei feststellbar, wann und warum dieses Datum gewählt wurde und dass es nichts mit Jesu Geburtstag zu tun hat ...

wenn du jetzt damit anspielst, dass die mit der Wintersommerwende zu tun haben würde... die Wintersommerwende ist am 21. Dezember und Jesus Geburtstag ist am 25.Dezember! Also, wie sollte dann das eine Fest aus dem anderen entstanden sei. Jesus Geburtstag ist vielleicht deshalb an diesem Tag festgelegt worden, weil bei diesem Tag die Tage wieder länger, und der Tag ist durch die Sonne hell, und Jesus ist als geistige Sonne bekannt.
In Antwort auf:

Die Engel verkündigten eine frohe Botschaft an dem tag, und wiederholten dies nicht jedes Jahr.


Du feierst doch auch deine Geburtstag eure Freunde, vermute ich mal. Also was beschwerst du dich darüber, dass wir das Geburtstag des Herrn feiern? Auch Wenn dir scheißegal ist ob Jesus, das Licht der Welt, in vergessenheit gerate, uns ist es nicht scheißegal.

Navigator Offline



Beiträge: 247

15.04.2006 12:48
#14 RE: Bedeutsamkeit antworten

Weihnachten ist eine Efindung der industrie...Es gab einmal einen Menschen der hat glaube ich in der Türkei gelebt und der hatte zu Dezemberzeit Geschenke an die Armen verteilt, ohne iregdwelche gegen Erwartungen. Dieser Brauch wurde von dem Westen übernommen und es wurde Wehnachten erfunden welches man gleichzeitig mit der Geburt von Jesus in Verbindung brachte...Nichts als Erfindung...Jesus hat seinen Geburtstag auch nicht gefeiert...Es ist ein Tag wie jeder andere.

Ostern soll an die Auferstehung Jesus erinnern, woher die Osterhasen und die Ostereier herkommen weiss ich nicht, doch jedoch hat es wenig mit der Auferstehung zu tun, ,also auch hier wieder nur eine Erfindung, vlt von der Schokoladenindustrie...

Genauso ist der Valentienstag eine Erfinung der Blumenindustrie um die Absetzte an einem Tag im Jahr zu steigern...Doch es ist bewiesen das am Valenteinstag die grösste Scheidungsrate ist...Auch hier wieder eine Erfindung.

Navigator Offline



Beiträge: 247

15.04.2006 12:52
#15 RE: Bedeutsamkeit antworten

In Antwort auf:
Also was beschwerst du dich darüber, dass wir das Geburtstag des Herrn feiern?

Ich hoffe Gott verzeit dir diesen dummen Satz, unser Schöpfer wurde nie geboren er war schon immer und es wird ihn auch immer geben...von daher nichts mit geburtstag

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.438

15.04.2006 18:32
#16 RE: Bedeutsamkeit antworten

In Antwort auf:
hat Ostern wirklich was mit Ostara zu tun?

Ja! Wenn du die Zusammenhänge nicht erkennen kannst oder willst Robin, wirst du eben weiterhin einer vermeintlich christlichen Aktivität nachgehen. Wir haben es dir gesagt! Mehr können wir nicht tun.

In Antwort auf:
Meinst du, dass die Kirche tatsächlich festgelegt hätte, dass am Ostern Ostereier vom Osterhasen gesuchten werden sollten?


Das haben mir zumindest zwei katholische Pfarrer gesagt ... Und diesen Männern der Kirche glaube ich auch erstmal! Zusätzlich zu den weiteren Informationen...

In Antwort auf:
Mit welcher Götzin würden dies denn zu tun haben?
Vielleicht Ostara, der dieses fest gewidmet ist?

In Antwort auf:
Außerdem ist die Ostereiersuche nur am Osternfest dazugedacht worden, vielleich damit Kinder was davon haben.
Was bitteschön haben Kinder davon von ihren engsten Verwandten bezüglich Weihnachtsmann und Osterhase nach Strich und faden belogen zu werden... Robin! Gott verurteilt Lüge! Du selbst regst dich so herrlich über Lügner auf ... verlierst aber über Ostern und Weihnachten kein Wort der kritik!

Ich würde meine kinder nicht belügen wollen!

In Antwort auf:
die Wintersommerwende ist am 21. Dezember und Jesus Geburtstag ist am 25.Dezember! Also, wie sollte dann das eine Fest aus dem anderen entstanden sei. Jesus Geburtstag ist vielleicht deshalb an diesem Tag festgelegt worden, weil bei diesem Tag die Tage wieder länger, und der Tag ist durch die Sonne hell, und Jesus ist als geistige Sonne bekannt.
Daher ist es ja auch ein Mix aus den verschiedenen heidnischen Ansichten, die dann mit etwas christentum gewürzt eine neue Religion ergeben, mit der alle Menschen leben könnten... und nur das wollte die damalige römische Staatsgewalt. Sie wussten ganz genau was das Volk braucht: "panem et circensis" Brot und Spiele. Wenn Menshcen feiern, planen sie keinen aufstand! So einfach geht das, Robin!

In Antwort auf:
Du feierst doch auch deine Geburtstag eure Freunde, vermute ich mal.

Eben nicht ... Auch meine freunde feiern den meinen nicht, weil sie christen sind, und sich an jesus ein Beispiel nehmen.


In Memory of Soul-Society

De nihilo nihil (lukrez)

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Joshua ( Gast )
Beiträge:

15.04.2006 18:44
#17 RE: Bedeutsamkeit antworten

Snooker, bewusst kein Christ verbindet Ostern mit Osterhasen und Eier. Das ist allem bekannt menschliche Erfindung Katholiken, die symbolisieren mit neues Leben - Ei.

Und im Ostern du feiserst deinen Tag, dass du Hoffen darfst, kannst und sollst.

Warum die Junger Geburtstag Jesu nicht gefeiert haben? Würde Jesus das zulassen? :-)

freily ( Gast )
Beiträge:

15.04.2006 21:52
#18 RE: Bedeutsamkeit antworten

@ Joshua,

In Antwort auf:
Und? Bist du jetzt überzeugt endlich, dass er ein Jude war.
Die Antwort dazu habe ich Dir im Judentum in einem Extrathread gegeben.
Paulus & die Widersprüche.
________________________________________________________________________
Ein kluger Spruch ist nichts wert, wenn man ihn nicht befolgt. freily®©

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.438

15.04.2006 22:16
#19 RE: Bedeutsamkeit antworten

In Antwort auf:
Und im Ostern du feiserst deinen Tag, dass du Hoffen darfst, kannst und sollst.

Wird eine Irrlehre, durch das ausschmücken mit christlichem Zierrat zur christlichen lehre? Wohl kaum! Ich kann des todes Jesu und seiner uferstehung auch sehr gut ohne heidnische Symbole gedenken...


In Memory of Soul-Society

De nihilo nihil (lukrez)

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Robin87 Offline



Beiträge: 1.848

15.04.2006 22:27
#20 RE: Bedeutsamkeit antworten
In Antwort auf:

Was bitteschön haben Kinder davon von ihren engsten Verwandten bezüglich Weihnachtsmann und Osterhase nach Strich und faden belogen zu werden... Robin! Gott verurteilt Lüge! Du selbst regst dich so herrlich über Lügner auf ... verlierst aber über Ostern und Weihnachten kein Wort der kritik!

Kinder haben Spass und kriegen Schokolade, außerdem hatte meine Mutter zu mir gesagt, dass am Weihnachten Jesus zum Beschenken kommt (nicht der Weihnachtsmann), das könntest du zu deinen Kindern sagen, denn es hat wahres an sich.

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.438

15.04.2006 22:39
#21 RE: Bedeutsamkeit antworten

In Antwort auf:
dass am Weihnachten Jesus zum Beschenken kommt (nicht der Weihnachtsmann), das könntest du zu deinen Kindern sagen, denn es hat wahres an sich.


Das ist ja eine irrlehre sondergleichen hab ich auch noch nicht gehört! Zu Weihnachten kommt Jesus und beschenkt die Kinder. Was ist daran wahr? Es sind die Eltern die die Kinder beschenken, und warum wählt man den Umweg über ein christkind oder den Weihnachtsmann als fair zu sagen, die Geschenle kommen von uns eltern, weil wir die kinder lieben, und ihnen was gutes tun wollen... Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft aber Lügen zerstören diese.

In Memory of Soul-Society

De nihilo nihil (lukrez)

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

freily ( Gast )
Beiträge:

15.04.2006 23:40
#22 RE: Bedeutsamkeit antworten

@ SnookerRI, In Antwort auf:
--------------------------------------------------------------------------------
dass am Weihnachten Jesus zum Beschenken kommt (nicht der Weihnachtsmann), das könntest du zu deinen Kindern sagen, denn es hat wahres an sich.
--------------------------------------------------------------------------------

In Antwort auf:
Das ist ja eine irrlehre sondergleichen hab ich auch noch nicht gehört! Zu Weihnachten kommt Jesus und beschenkt die Kinder. Was ist daran wahr?
Weist Du nicht, Neckermann machts möglich.!
Jedenfalls sind der Robin und der Joshua nicht mehr ganz koscher, so was von Blindgläubig muß man gesehen haben. Naja, sonst hätte die Kirche keinen Zulauf.
________________________________________________________________________
Ein kluger Spruch ist nichts wert, wenn man ihn nicht befolgt. freily®©

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.438

16.04.2006 09:17
#23 RE: Bedeutsamkeit antworten

In Antwort auf:
Weist Du nicht, Neckermann machts möglich.!

So muss es wohl sein. Anders ist es mir nicht zu erklären

In Antwort auf:
Naja, sonst hätte die Kirche keinen Zulauf.

Ein "schöner" Zulauf ist das, einer, der nur ein Ziel kennt.


In Memory of Soul-Society

De nihilo nihil (lukrez)

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

emanuel ( Gast )
Beiträge:

16.04.2006 16:46
#24 RE: Bedeutsamkeit antworten

ich bin emanuel.

ich sage,

ostern und weihnachten sind heute feste punkte in der liturgie.
das hat aber mit den historischen daten wenig zu tun.

aus der geschichtlichen entwicklung ist weihnachten
zwischen den geburtsdaten von andreas und johannes gelandet.
in der mitte von schütze und wassermann.

das mag euch sonderbar vorkommen, ist aber so,
sie hatten es mit den kalendarischen darstellungen.

es wird mir wohl keiner abstreiten, dass die wahren

sterbedatum: 4. april 37 n. chr. und
geburtsdatum: 8. april 5 v. chr.

waren, oder ist einer von euch anderer meinung?

ach ja, da war noch das sterbedatum im oktober,
aus der samaritergeschichte des lukas,
dann die ASW die er im krebs, also im juli erlebte,
und nicht zu vergessen der beginn seiner mission im jänner,
etwa zur zeit des weihnachtsfestes.

und ein

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 16.030

16.04.2006 17:25
#25 Bedeutsamkeit antworten

In Antwort auf:
ich bin emanuel.

ich sage, (...)


Sach ma', Emanuel, was ist denn DAS für eine dahingesalbte Prophetenrhetorik? Andere deiner Posts fangen ja auch so an. Alter Schwede... Nur zur Orientierung: Das hier ist nicht unbedingt eine Comeidian-Bühne - hier soll schon ernsthaft diskutiert werden. Diskutiert! D. h. Thesen dürfen auch argumentiert werden... Predigten sind hier unerwünscht. Ansonsten: Herzlich willkommen im RF!

Gysi
________________________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

Seiten 1 | 2
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor