Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 27 Antworten
und wurde 1.205 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Seiten 1 | 2
Leni Offline



Beiträge: 5

31.08.2011 21:05
"Der Gotteswahn" von Richard Dawkins antworten

Hallo liebe Foris,
habe eine Bitte an Euch...
Im Rahmen meiner BA.-Arbeit führe ich ein Umfrage durch zu dem Thema "Der Gotteswahn" von Dawkins. Die Umfrage dauert höchstens 5 Minuten(sind fünf Fragen) und es geht um die Frage ob dieses Buch wirklich soooo erfolgreich war/ist wie die Medien behaupten.

Einfach den Link öffnen und loslegen :D: http://www.umfrageonline.com/live.php?code=54fa521
Vielen Dank im Voraus

Wenn ihr Lust habt über dieses Thema zu diskutieren oder Fragen zu diesem Thema habt...da mache ich gerne mit

Herzliche Grüße

Leni

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

01.09.2011 00:11
#2 RE: "Der Gotteswahn" von Richard Dawkins antworten

Habe jetzt einfach mal mitgemacht, mir steht ja auch in einigen Jahren bevor, so eine Arbeit zu schreiben und ich werde dann über jeden Klick dankbar sein. Entsprechend helfe ich gern :).

Zum Buch habe ich selbst noch nicht gelesen, aber es wurde in diesem Forum oft und kontrovers diskutiert, ob es nun gut oder schlecht sei und ob bzw. inwieweit Dawkins Recht hat. Ich habe auf jeden Fall noch vor, es zu lesen, einfach aus Neugier und um mir eine eigene Meinung dazu zu bilden.

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

Leni Offline



Beiträge: 5

01.09.2011 08:08
#3 RE: "Der Gotteswahn" von Richard Dawkins antworten

Ich bin für jeden Klick echt DANKBAR :D es haben bis jetzt 53 Leute mitgemacht und 32 davon kennen das Buch nicht mal... ich habe den Link in verschiedenen Foren rein gesetzt und das ist der Momentane Trend ;) und von diese 53 Leuten haben es nur 7 überhaupt gelesen... interessant oder? Es war doch ein Bestseller :)

chamuc Offline




Beiträge: 637

01.09.2011 10:48
#4 RE: "Der Gotteswahn" von Richard Dawkins antworten

Zitat von Leni
... von diesen 53 Leuten haben es nur 7 überhaupt gelesen... interessant oder? Es war doch ein Bestseller :)

Leni, das klingt, als fändest Du das wenig. Meinst Du das so? Und wenn ja, wie viele hattest Du erwartet?

Denn eigentlich ist es sehr viel: es hätte dann jeder 7. bis 8. das Buch gelesen.

Ich hab schnell mal bei Wikipedia reingeschaut, Stichwort 'Gotteswahn'. Da sagen sie, das Buch hätte auf deutsch (bis Anfang 2010) eine Viertelmillion Auflage erreicht. Das ist für ein Sachbuch enorm hoch!

Trotzdem hat damit von rund 80 Millionen Deutschen es nur jeder 320. gelesen - obwohl es ein Bestseller ist!

(Zum Vergleich: ein durchschnittlicher Simmel-Roman hatte so seine drei Millionen, den hatte also jeder 20. gelesen.)

Wenn Du also in Deiner Befragung jeden 7. bis 8. als Leser identifizierst, ist das a) enorm viel und b) ein klarer Hinweis darauf, dass Du Deine Befragung in lauter religions- oder weltanschauungsbezogene Foren hineingesetzt hast, wo sich Leute tummeln, die sich mit Dawkins' Thema weit überdurchschnittlich stark beschäftigen.


Übrigens: einer von den 53 war ich - einer, der davon gehört, aber es nicht gelesen hat.

CnndrBrbr Offline




Beiträge: 188

01.09.2011 11:44
#5 RE: "Der Gotteswahn" von Richard Dawkins antworten

Zitat von Leni
von diese 53 Leuten haben es nur 7 überhaupt gelesen... interessant oder?


Ja, besonders wenn die anderen sich dann darüber meinen äußern zu können.
Ich werd's noch mehrfach wiederholt lesen, weil es einfach ein Genuß ist!

===============
"Alles, was außer dem guten Lebenswandel der Mensch noch tun zu können vermeint, um Gott wohlgefällig zu werden, ist bloßer Religionswahn und Afterdienst Gottes." (Immanuel Kant)

Leni Offline



Beiträge: 5

03.09.2011 19:22
#6 RE: "Der Gotteswahn" von Richard Dawkins antworten

vielleicht ist das viel... jedoch zeigt sich auch deutlich, dass das nur Atheisten lesen...jeder doch diesen 5 Menschen die meinen, dass das Buch gut war, sind auch Atheisten... kann ich dann davon ausgehen, dass es entweder nur Atheisten oder Dawkins- Gegner gelesen haben?

Mittlerweile sind es fast 100 Teilnehmer...ich lasse die Umfrage bis Mittwoch laufen und bin auf das Endergebnis gespannt...

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.186

04.09.2011 14:31
#7 "Der Gotteswahn" von Richard Dawkins antworten

Zitat von Leni
jedoch zeigt sich auch deutlich, dass das nur Atheisten lesen...jeder doch diesen 5 Menschen die meinen, dass das Buch gut war, sind auch Atheisten...

Das ist es wohl. Die Gläubigen werden das Buch nicht angefasst haben, also nicht kennen, aber in Bausch und Bogen verurteilen. Atheisten sind eher wissenschaftlich ausgerichtet und befassen sich daher gerne auch mit den Gegenentwürfen. Ich habe den Gegenentwurf "Der Atheismus-Wahn" von Dawkins Kollegen (Oxford-Professor) McGrath ebenfalls gelesen. Es wundert gewiss nicht, dass der mich nicht überzeugt... Aber die Gläubigen offenbar auch nicht, sonst würden sie McGrath ja ab jetzt als Feuerschwert in den Diskussionen gegen Dawkins einsetzen...

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

kereng Offline




Beiträge: 310

04.09.2011 20:16
#8 RE: "Der Gotteswahn" von Richard Dawkins antworten

Ich habe auch eine Frage zum Gotteswahn.

http://www.youtube.com/watch?v=yj89omWqyDA#t=1m30s

Auf Youtube sagt der Theologe Michael Kotsch, dass Dawkins sagt, dass es keinen Gott geben kann, weil die meisten Wissenschaftler nicht religiös sind. Auf meine Nachfrage, wo das stehen soll, nannte man mir die Seiten 139f und 145f der deutschen Ausgabe.

Ich habe nur die englische, und da wird in jener Gegend auf die Argumente der Theisten eingegangen. Dawkins weist das Argument zurück, es spräche sehr für Gottes Existenz, dass Wissenschaftler wie Isaac Newton oder Francis Collins an Gott glaubten.

Kann bitte jemand, der eine deutsche Ausgabe besitzt, auf den Seiten 139 und 145 nachlesen, ob Dawkins dort den Unglauben der Wissenschaftler als Argument gegen die Existenz Gottes benutzt? Bitte mit Zitat.

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

04.09.2011 21:53
#9 RE: "Der Gotteswahn" von Richard Dawkins antworten

So plump hat Dawkins nach meiner Erinnerung niemals argumentiert!
Leider besitze ich nur das Hörbuch und kann nicht nachschlagen.
Es ist sowieso unerheblich was Wissenschaftler glauben - ernstnehmen kann man nur solide wissenschaftliche Arbeit.
Glauben hat halt ganz prinzipiell nichts mit Wissenschaft zu tun.

Und wenn ich mir dieses Video so anschaue:
Was für ein leeres Gewäsch...
Da ist Dawkins um Lichtjahre voraus und in seiner Argumentation haushoch überlegen!
Der Typ im Video ist für mich einfach absolut lächerlich.

Und ich schätze mal dass die Wissenschaftler, welche an Gott glauben, auch noch Deisten sind.
Also der Uhrmacher der sich nach vollendeter Schöpfung absolut nicht mehr um seine Schöpfung kümmert.
Der Deismus ist der verweifeltste Versuch den Gottesbegriff wider besseres Wissen aufrechtzuerhalten.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.186

05.09.2011 08:34
#10 "Der Gotteswahn" von Richard Dawkins antworten

Zitat von Kereng
Auf Youtube sagt der Theologe Michael Kotsch, dass Dawkins sagt, dass es keinen Gott geben kann, weil die meisten Wissenschaftler nicht religiös sind. Auf meine Nachfrage, wo das stehen soll, nannte man mir die Seiten 139f und 145f der deutschen Ausgabe.

Dawkins sagt, dass es im 20. Jahrhundert nur noch wenige gläubige Wissenschaftler gegeben hatte. Und wenn, dann seien sie im Sinne Einsteins religiös gewesen. Und diese Religiösität hatte aber wenig mit Christentum, Judentum oder einem Glauben an einen persönlichen Gott zu tun gehabt. Wohl aber hätte es solche Wissenschaftler gegeben. Aber nur sehr wenige. (Rekapitulation S. 139f)

S. 145f: "Von den 43 Untersuchungen, die seit 1927 zum Zusammenhang zwischen religiöser Überzeugung auf der einen Seite und Intelligenz und/oder Bildungsniveau auf der anderen durchgeführt wurden, fanden alle außer vier einen umgekehrten Zusammenhang. Dass heißt, je höher die Intelligenz oder das Bildungsniveau ist, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass jemand religiös ist oder irgendeine Form von 'Glaubensüberzeugungen' hat."

So wie Kotsch Dawkins wiedergegeben hat - das stimmt nicht.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Blackysmart Offline




Beiträge: 1.921

05.09.2011 11:36
#11 RE: "Der Gotteswahn" von Richard Dawkins antworten

Zitat von Leni
vielleicht ist das viel... jedoch zeigt sich auch deutlich, dass das nur Atheisten lesen...jeder doch diesen 5 Menschen die meinen, dass das Buch gut war, sind auch Atheisten... kann ich dann davon ausgehen, dass es entweder nur Atheisten oder Dawkins- Gegner gelesen haben?



Ein religionskritisches Buch wird selten von Anhängern dieser Religionsrichtung gelesen. Die meisten dieser Menschen sind seit ihrer frühsten Kindheit indoktriniert und können oder wollen sich nicht kritisch mit dem eigenen Glauben auseinander setzen.

Ich hatte mich vor Jahren mit einer Verwandeten über Religion unterhalten und sie mit einigen Bibelstellen verblüfft, die sie mir zuerst gar nicht glauben wollte (z. B. (2.Mose 2,11-14)"Und er wandte sich hierhin und dorthin, und als er sah, dass niemand war, erschlug er den Ägypter und verscharrte ihn im Sand."). Als sie mich nach kritischen Büchern über den Katholizismus und die Bibel fragte, empfahl ich ihr "Abermals krähte der Hahn" von KarlHeinz Deschner. Sie bat mich, ihr das Buch einmal auszuleihen, was ich auch tat. Nach einem halben Jahr fragte ich sie danach. Sie hatte es nicht gelesen und wollte es auch nicht mehr.

Meine Einschätzung zur Leserschaft ist: Viele Atheisten, wenige Gegner der Thesen Dawkins und so gut wie keine Gläubigen.

kereng Offline




Beiträge: 310

05.09.2011 20:04
#12 RE: "Der Gotteswahn" von Richard Dawkins antworten

Lukrez, Gysi

vielen Dank für die Antworten.
Wenn mein letzter Kommentar beim Kotsch-Video nicht freigeschaltet wird, mache ich ein Antwortvideo.
Das ist schon fast eine Gewohnheit geworden, wenn meine Kommentare geblockt werden.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.186

06.09.2011 08:19
#13 "Der Gotteswahn" von Richard Dawkins antworten

Zitat von Kadosch
Wenn mein letzter Kommentar beim Kotsch-Video nicht freigeschaltet wird, (...)


Ich habe nichts gelöscht! Versuch's einfach noch mal.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

chamuc Offline




Beiträge: 637

06.09.2011 09:32
#14 RE: "Der Gotteswahn" von Richard Dawkins antworten

Ich glaube, er meint freigeschaltet werden auf der Seite, auf der das Kotsch-Video steht, nicht hier.

Kadosch Offline




Beiträge: 24

06.09.2011 10:22
#15 RE: "Der Gotteswahn" von Richard Dawkins antworten

Gysi, was ist los mit dir?

Dieser "Löschkommdentar" ist nicht von mir!

Das letzte mal hast du mich mit falschem Nick zitiert!

Unausgeschlafen? Überlastet? Oder ........?

Konzentrier dich bitte!

Kadosch

Religion muss durch Aufklärung überflüssig werden.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.186

06.09.2011 14:45
#16 "Der Gotteswahn" von Richard Dawkins antworten

Zitat von Kadosch
Gysi, was ist los mit dir?
(...) Unausgeschlafen? Überlastet? Oder ........?

Jetzt geht das mit dem Maßregeln und Zusammenstauchen des Administrators schon wieder los!
Es macht wirklich keinen Spaß mehr, für Leute wie dich jeden Tag den Kasper zu machen.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

kereng Offline




Beiträge: 310

06.09.2011 17:11
#17 RE: "Der Gotteswahn" von Richard Dawkins antworten

Zitat von chamuc
Ich glaube, er meint freigeschaltet werden auf der Seite, auf der das Kotsch-Video steht, nicht hier.


Ja natürlich.
Der Youtube-User "Kotschable", von dem ich nicht weiß, ob es sich um Kotsch selbst handelt, lässt auf Youtube meine Klarstellung nicht erscheinen.

Leni Offline



Beiträge: 5

07.09.2011 10:19
#18 RE: "Der Gotteswahn" von Richard Dawkins antworten

Ich habe in der Umfrage keinen einzigen Moslem...schon seltsam...vor allem weil ich den Link in verschiedene Foren bzw. per E-Mail oder an die Fachschaften der Relwiss geschickt habe...
Setzen sich nur Christen mit Religionskritik auseinander? oder liegt es daran, dass Dawkins grundsätzlich das Christentum kritisiert?

Kadosch Offline




Beiträge: 24

07.09.2011 10:37
#19 RE: "Der Gotteswahn" von Richard Dawkins antworten

Hallo Gysi!!!!

Geht's auch "eine Nummer kleiner?"

Ich habe dich weder zusammengestaucht, noch will ich dich maßregeln.

Nur wenn du mehrfach meinen Nick im falschen Zusammenhang zitierst, dann werde ich mir doch wohl erlauben dürfen, dich darauf hinzuweisen und um Klarstellung zu bitten!

Wenn du das als Administrator nicht kannst, solltest du heftig nachdenken. Und was heißt eigentlich ..."Leute wie dich" ????????

Ich hoffe du denkst das nächste mal nach, ehe du losschreibst!

Kadosch

Religion muss durch Aufklärung überflüssig werden.

CnndrBrbr Offline




Beiträge: 188

07.09.2011 10:44
#20 RE: "Der Gotteswahn" von Richard Dawkins antworten

Zitat von Leni
Setzen sich nur Christen mit Religionskritik auseinander?


Vermutlich. Christen kriegen seit ein paar Jahrhunderten Aufklärung ab.

Zitat von Leni
oder liegt es daran, dass Dawkins grundsätzlich das Christentum kritisiert?


Beschränkt er sich denn darauf?

===============
"Alles, was außer dem guten Lebenswandel der Mensch noch tun zu können vermeint, um Gott wohlgefällig zu werden, ist bloßer Religionswahn und Afterdienst Gottes." (Immanuel Kant)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.186

07.09.2011 16:56
#21 "Der Gotteswahn" von Richard Dawkins antworten

Zitat von Kadosch
Hallo Gysi!!!! (...) Und was heißt eigentlich ..."Leute wie dich" ???????? (...) Ich hoffe du denkst das nächste mal nach, ehe du losschreibst!

Tröte hier nicht so rum! Wenn du mit mir Probleme hast, wende die an die Streitarena oder per PN an mich persönlich.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Kadosch Offline




Beiträge: 24

07.09.2011 18:26
#22 RE: "Der Gotteswahn" von Richard Dawkins antworten

Danke Gysi!

Du bist ein SUPER-Administrator!
Wie kann man dich nur kritisieren?

Religion muss durch Aufklärung überflüssig werden.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.186

07.09.2011 18:32
#23 RE: "Der Gotteswahn" von Richard Dawkins antworten

Zitat von Kadosch
Du bist ein SUPER-Administrator!
Wie kann man dich nur kritisieren?

Na, endlich kapierst du es!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Kadosch Offline




Beiträge: 24

07.09.2011 19:57
#24 RE: "Der Gotteswahn" von Richard Dawkins antworten

Religion muss durch Aufklärung überflüssig werden.

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

07.09.2011 20:25
#25 RE: "Der Gotteswahn" von Richard Dawkins antworten

In praktisch allen muslimischen Ländern ist das Buch verboten!
Solche Kritik betrachtet man dort als Gotteslästerung.

In keinem muslimischen Land darf Richard Dawkins’ Bestseller erscheinen. Schließlich ist "Der Gotteswahn" eine Fundamentalkritik der Religion. Nur in der Türkei hat ein kleiner Verlag das Buch herausgebracht. Prompt wird der Verleger wegen „Aufhetzung des Volkes" angeklagt:
http://www.welt.de/kultur/article1856267...or_Gericht.html

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Seiten 1 | 2
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor