Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Am 17. März '21 wird dieses Forum versiegelt. Dann kann es noch gelesen
werden, aber es nimmt keine neuen Mitglieder und Beiträge mehr auf!
Ich möchte mich bei allen aktiven Foristen für ihr Engagement in den
letzten 16 Jahren bedanken! Macht's gut!




Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 31 Antworten
und wurde 2.211 mal aufgerufen
 Satanismus und Antichristliches
Seiten 1 | 2
Bruder80 Offline



Beiträge: 10

05.11.2011 19:42
Satan VS Jesus Antworten

Hallo ich bin neu hier im Forum. Und ich möchte nicht unerwähnt lassen dass ich nach Jahren innerem Kampfes zu Jesus gefunden habe. Ich möchte auch nicht davon sprechen dass ich meine jetzigen Zeilen neutral verfassen möchte, denn das Neutrale macht sich sehr oft genauso strafbar wie das Böse an sich. Beispiel:

Ein Mensch wird misshandelt. Jesus und Satan stehen beide daneben. Satan sagt "Ich habe mit dieser Pein nichts zu tun. Ich verhalte mich neutral, ich bleibe wer ich bin, ich möchte in Zufriedenheit verweilen, sollen sich die Trottel darum kümmern, sich ihr Bein ausreissen"

Jesus schreitet natürlich ein.

Was also soll so toll sein am Satanismus? Die Erhaltung des Lachens? Ist das immer so anstrebenswert?

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.174

06.11.2011 13:14
#2 Satan VS Jesus Antworten

Jesus schritte also ein. Ich auch.
Funktioniert "das Gute" nur, indem man es metaphysisch überhöht? "Das Gute" ist real, "das Schlechte (Böse)" auch. Gott und Teufel sind es nicht.

"Gut"! ist, wer umsichtig ist, gemeinschaftsdenkend und nicht egotistisch. Das kann der Christ sein, aber auch der Atheist.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Bruder80 Offline



Beiträge: 10

08.11.2011 15:51
#3 RE: Satan VS Jesus Antworten

Zitat von Gysi
Jesus schritte also ein. Ich auch.
Funktioniert "das Gute" nur, indem man es metaphysisch überhöht? "Das Gute" ist real, "das Schlechte (Böse)" auch. Gott und Teufel sind es nicht.



Für viele Menschen sind Gott und Teufel real. Man gehe einmal tief in die Seele, nicht nur aus "Protestdenken" wie viele Satanisten (und auch Atheisten) sondern wirklich REAL. Es ist Realität dass die psychiatrischen Kliniken gefüllt sind, es ist real dass man Dinge erlebt die man nicht erklären kann (*ironie an* natürlich finden Psychiater IMMER eine reale Erklärung *ironie aus*), genauso sind auch Gott und Teufel für Menschen real die so etwas schon körperlich gespürt haben.
Es gibt nämlich tatsächlich Schmerz aus der Seele und dem Geist. Dieser Schmerz IST und REALITÄT. Soll man diesen Menschen nun sagen "Sie spinnen? Das ist doch nicht real?" Jene Menschen die so etwas sagen sind blind für das eigene Seeleninnere. Sie sehen nur die dort draussen, die Spinner und die sind Schuld daran wenn die so etwas glauben und...aber für die ist es REAL.

Dieser Schmerz kann übrigens alle Menschen erwischen, ob Atheist oder Gläubiger, das spielt keine Rolle. Dann ist es der Atheis der anfängt an allen möglichen Unfug zu glauben, es gibt nämlich und das betone ich sehr gerne:

WIRKLICH VIELE UNGLAUBLICH UNREAL DENKENDE ATHEISTEN DIE AN DINGE GLAUBEN DIE ICH NICHT EINMAL DAS KLO RUNTERSPÜLEN WÜRDE...um´s einfach mal so auszudrücken.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.174

08.11.2011 17:35
#4 Satan VS Jesus Antworten

Zitat von Bruder80
WIRKLICH VIELE UNGLAUBLICH UNREAL DENKENDE ATHEISTEN DIE AN DINGE GLAUBEN DIE ICH NICHT EINMAL DAS KLO RUNTERSPÜLEN WÜRDE...

Welchen "Unfug" meinst du denn?

Schmerz ist Schmerz. Und nicht der Teufel.
Neurologisch bedingte Deformierungen sind neurologisch bedingte Deformierungen. Und nicht der Teufel.

Vom Satan, Teufel, von dem Bösen (als gefühlsbedingte Phänomene wie z.B. Verdrängungen) haben die Menschen geredet, als sie von Psychoanalyse noch nichts wussten und daher keine Anung von der "Seele" hatten.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Bruder80 Offline



Beiträge: 10

08.11.2011 17:49
#5 RE: Satan VS Jesus Antworten

Zitat von Gysi

Zitat von Bruder80
WIRKLICH VIELE UNGLAUBLICH UNREAL DENKENDE ATHEISTEN DIE AN DINGE GLAUBEN DIE ICH NICHT EINMAL DAS KLO RUNTERSPÜLEN WÜRDE...

Welchen "Unfug" meinst du denn?


Das wissen die Atheisten selber.

Zitat von Gysi
Vom Satan, Teufel, von dem Bösen (als gefühlsbedingte Phänomene wie z.B. Verdrängungen) haben die Menschen geredet, als sie von Psychoanalyse noch nichts wussten und daher keine Anung von der "Seele" hatten.

Und du willst mir sagen dass du nun Ahnung hast obwohl so Viele im Dunklem tappen? Du kennst Sie nun heute die "Seele" weil du Atheist bist? Du weisst viel mehr darüber als diese "Hinterbliebenen" Gläubigen? Viel hat sich verändert sag ich dir. Viel hat sich getan bei den Atheisten. Aber dem wahrem Kern wenden sie sich immer wieder geblendet ab. Das ist auch ein realer Fakt will ich dir mal sagen. Aber mir wird das zu viel. Denn ich halte mich strikt an die Regel "Was willst du den Dorn aus deinem Nächsten ziehen, (z)siehst aber nicht den Balken im eigenem Auge" Das heisst: Ich werde wohl sowieso so viel Ahnung haben von deinen Zeilen wie du von meinen Zeilen. Somit gebe ich das Thema ab an...Gott Jesus. Denn glaube mir, das geht nicht anders. Du gibst es vielleicht ab an´s Nrvana oder so, nur mal als ein Beispiel.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.174

08.11.2011 18:54
#6 Satan VS Jesus Antworten

Zitat von Bruder80
Das wissen die Atheisten selber.

Nein, weiß ich nicht.

Zitat
Und du willst mir sagen dass du nun Ahnung hast obwohl so Viele im Dunklem tappen? Du kennst Sie nun heute die "Seele" weil du Atheist bist?

Ich weiß etwas davon, nicht weil ich Atheist bin, sondern weil ich mich mit der Psychoanalyse Freuds beschäftigt habe.

Zitat
Ich werde wohl sowieso so viel Ahnung haben von deinen Zeilen wie du von meinen Zeilen.

Ja, deswegen reden wir doch miteinander. Damit wir uns besser verstehen! Das Gespräch aufgeben halte ich nicht für die richtige Lösung.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Uräus Offline



Beiträge: 28

08.11.2011 20:33
#7 RE: Satan VS Jesus Antworten

Zitat von Bruder80
Ein Mensch wird misshandelt. Jesus und Satan stehen beide daneben. Satan sagt "Ich habe mit dieser Pein nichts zu tun. Ich verhalte mich neutral, ich bleibe wer ich bin, ich möchte in Zufriedenheit verweilen, sollen sich die Trottel darum kümmern, sich ihr Bein ausreissen"


Aha. Und von was für einem Menschen sprechen wir hier?

Zitat
Jesus schreitet natürlich ein.


Und was genau tut er dann? Wie gedenkt der Mann, der statt zurückzuschlagen bereitwillig die andere Backe hinhält, den Folterer aufzuhalten?

Zitat
Was also soll so toll sein am Satanismus?


Erklärst du mir bitte, worin der Zusammenhang zum geschilderten Szenario besteht?

Zitat von Gysi
"Das Gute" ist real, "das Schlechte (Böse)" auch. Gott und Teufel sind es nicht.


Was macht subjektive Empfindungen wie "Gut" und "Böse" realer als Gott und den Teufel? Mir wäre neu, dass es sich bei Gut und Böse inzwischen um objektive Standards handeln würde, die real existieren statt nur bloße Vorstellungen zu sein.

Zitat
"Gut"! ist, wer umsichtig ist, gemeinschaftsdenkend und nicht egotistisch.


Das hat bitte wer so festgelegt? Und gibt es dann überhaupt etwas "Gutes", wenn doch letzten Endes alles menschliche Handeln egoistisch motiviert sein könnte?

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.174

09.11.2011 10:04
#8 RE: Satan VS Jesus Antworten

Zitat von Uräus
Das hat bitte wer so festgelegt?

Gut ist, was gut tut. Das ist gemäß deiner subjektiven Empfindung egoistisch angelegt.
Wenn die Gemeinschaft sagt, das ist allgemeinbindend von uns allen als gut angesehen, dann ist aus dem Guten eine allgemeine Handlungsrichtlinie geworden. Und wenn du sie mit deiner inneren Empfindung nachvollziehen kannst, ist es eine umso überzeugendere Handlungsrichtlinie.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Uräus Offline



Beiträge: 28

09.11.2011 20:53
#9 RE: Satan VS Jesus Antworten

Zitat von Gysi
Gut ist, was gut tut. Das ist gemäß deiner subjektiven Empfindung egoistisch angelegt.
Wenn die Gemeinschaft sagt, das ist allgemeinbindend von uns allen als gut angesehen, dann ist aus dem Guten eine allgemeine Handlungsrichtlinie geworden. Und wenn du sie mit deiner inneren Empfindung nachvollziehen kannst, ist es eine umso überzeugendere Handlungsrichtlinie.


Das beantwortet meine Frage nicht. Nach wie vor bleibt es eine subjektive Wahrnehmung, was "gut" ist und was nicht. Ein Lustmörder könnte auch das Morden als "gut" empfinden. Das einzige, was dem widerspricht, ist die Überzahl an Menschen, die kein Interesse daran hat, ermordet zu werden. Dass sich aber eine "Gemeinschaft" darauf einigt, Verhalten A als "gut" und Verhalten B als "böse" zu verstehen, macht noch keine allgemeingültige Definition von Gut und Böse aus.
An bestehenden Normen gemessen korrektes Handeln mag es geben, aber mit Sicherheit ist das deswegen noch nicht als "Gut" definiert.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.174

10.11.2011 19:47
#10 Satan VS Jesus Antworten

Zitat von Uräus
Ein Lustmörder könnte auch das Morden als "gut" empfinden.

Na, das möchte ich aber mal bezweifeln. Ich meine natürlich die "Gut"-Empfindung, die in deinem Über-Ich per Erziehung eingepflanzt ist. Ich meine den gesellschaftlich geprägten, eingenommenen Begriff. Ich meine nicht die "Gut"-Empfindung des Es, die Trieb-Empfindung. Ich denke, dass es diese zwei verschiedenen Gut-Empfindungen und -Wertungen gibt. Auch die Überich-Empfindung des "Guten" ist letztlich subjektiv. Da gebe ich dir wohl recht. Aber die Übereinstimmung dieser Empfindungen dürfte überzeugend mehrheitlich sein. Oder?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

20.11.2011 13:44
#11 RE: Satan VS Jesus Antworten

Vielleicht sollt man anstelle von Jesus und Satan lediglich das eigene Gewissen als die Instanz betrachten die für die inneren Konflikte
verantwortlich ist. Mittleid und Barmherzigkeit sind ja keine originär christlichen Errungenschaften,
so wie es manche Christen es gerne definieren, wenn sie von christlichen Werten reden.
Satanismus ist eher der Weg auf die eigene innere Stimme zu hören und sich nicht von äußeren Dogmen wie Religionen mit Regeln und Geboten
zu bestimmten Handlungen leiten zu lassen.
Satanismus ist die Bestimmung und die Verantwortung für das eigene Leben zu übernehmen.
Satanismus hat nichts dem Bösen zu tun, denn dieses ist ja oft nur Definitionssache.
Satanismus steht für Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit.
Religionen stehen für Autokratismus, Dogmen, Regeln und Gebote, Hierarchien und Ungleichbehandlung und Gruppenzwänge.
Und letztlich stehen die Religionen für Jahrtausende an Gewalt gegen Andersgläubige oder Menschen die sich nicht
mit deren Regeln einverstanden fühlten und von den Religiösen als Ketzer verfolgt wurden.
Satanismus steht auch für die Entdeckung des eigenen Körpers und dem akzeptieren von Bedürfnissen des Körpers, wie z.B
der Sexualität. Insbesonder das Christentum sthet für die Verleugnung des Körpers und seiner Bedürfnisse.
Dies zeigt sich dann bei den Gläubigen in innerer Zerrissenheit und Schuldgefühlen, die man den Gläubigen in den Kopf
gepflanzt hat.

Glaube ist Aberglaube

Zeit-Messer Offline




Beiträge: 413

20.11.2011 14:11
#12 RE: Satan VS Jesus Antworten

Zitat von Uräus


Zitat
Jesus schreitet natürlich ein.


Und was genau tut er dann? Wie gedenkt der Mann, der statt zurückzuschlagen bereitwillig die andere Backe hinhält, den Folterer aufzuhalten?




Hier haben wir den Beweis: Es gibt einen Unterschied zwischen lesen und verstehen.

Wie kommst du auf die Idee das sich dieser Vers auf körperliche Gewalt bezieht? Überlege erst mal was es heißt jemanden auf die rechte Wange zu schlagen und ob er damit nur Linkshänder gemeint hat. ^^

----------------------------------------------------

Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit

Uräus Offline



Beiträge: 28

20.11.2011 14:38
#13 RE: Satan VS Jesus Antworten

Zitat von Gysi
Aber die Übereinstimmung dieser Empfindungen dürfte überzeugend mehrheitlich sein. Oder?


Mag sein, nur das macht es nicht richtig, bzw. nicht zu einer Übereinstimmung mit dem "Guten". Ich störe mich hauptsächlich am "Guten" mit großem "G" ;)

Zitat von kadesch
Satanismus ist eher der Weg auf die eigene innere Stimme zu hören und sich nicht von äußeren Dogmen wie Religionen mit Regeln und Geboten
zu bestimmten Handlungen leiten zu lassen.


Jain. Ich beantworte diesen Punkt einmal als Satanist und nicht als neutraler Beobachter: Allein auf die innere Stimme hören ist an sich nicht satanistisch. Wenn man dagegen eine "satanische innere Stimme" hat und auf diese hört, folgt man automatisch den dogmatischen Inhalten des Satanismus. Satanist ist man nur dann, wenn man sich ohnehin im satanistischen Dogma wiederfindet statt sich diesem anpassen zu müssen.

Zitat von kadesh
Satanismus steht für Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit.


Freiheit ja, Gleichheit und Brüderlichkeit nein. Satanismus sieht lediglich eine Gleichheit vor dem Gesetz vor, davon abgesehen ist es für Satanisten eigentlich selbstverständlich, dass man andere Menschen nach ihren Qualitäten beurteilt und voneinander abgrenzt ("diskriminiert") - es ist eben nicht jeder Mensch ein "Stern".

Zitat von Zeit-Messer
Hier haben wir den Beweis: Es gibt einen Unterschied zwischen lesen und verstehen.


Einen Beweis hätten wir vielleicht, wenn du statt kryptischer Andeutungen auch eine konkrete Beweisführung vorgelegt hättest.

Zeit-Messer Offline




Beiträge: 413

20.11.2011 23:35
#14 RE: Satan VS Jesus Antworten

Zitat von Uräus


Zitat von Zeit-Messer
Hier haben wir den Beweis: Es gibt einen Unterschied zwischen lesen und verstehen.


Einen Beweis hätten wir vielleicht, wenn du statt kryptischer Andeutungen auch eine konkrete Beweisführung vorgelegt hättest.




Beweisführung? Für etwas so eindeutiges?"kryptische Andeutungen" ist eine Ausrede für Leute die gar nicht bereit sind etwas zu verstehen.

Wenn ich dir auf deine rechte Wange schlage dann ganz bestimmt nicht mit der linken Hand sondern mit meiner rechten und zwar mit dem Handrücken den du bist es meiner Meinung nach gar nicht wert das ich meine Handfläche gebrauche.

Eindeutig genug? Es geht gar nicht um Gewalt sondern um Erniedrigung und den eigenen Stolz bzw. sein Ehrgefühl.

----------------------------------------------------

Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit

Uräus Offline



Beiträge: 28

21.11.2011 02:41
#15 RE: Satan VS Jesus Antworten

Zitat von Zeit-Messer
Beweisführung? Für etwas so eindeutiges?


Wie du vielleicht bemerkt hast ist deine Interpretation eben nicht für jederman auf Anhieb einleuchtend oder gar "eindeutig".

Zitat von Zeit-Messer
"kryptische Andeutungen" ist eine Ausrede für Leute die gar nicht bereit sind etwas zu verstehen.


Sowie Gesinnungsunterstellungen Ausreden für Leute sind, die gar nicht bereit sind Klartext zu reden?

Zitat von Zeit-Messer
Eindeutig genug? Es geht gar nicht um Gewalt sondern um Erniedrigung und den eigenen Stolz bzw. sein Ehrgefühl.


Nein, nicht eindeutig genug. Ich sehe nur eine mögliche Interpretation einer Bibelstelle von vielen. Und ganz abgesehen davon beantwortet mir dein Einwand nach wie vor nicht, inwiefern Jesus den Folterer aufzuhalten gedenken würde.

Zeit-Messer Offline




Beiträge: 413

21.11.2011 18:13
#16 RE: Satan VS Jesus Antworten

Zitat von Uräus

Zitat von Zeit-Messer
Eindeutig genug? Es geht gar nicht um Gewalt sondern um Erniedrigung und den eigenen Stolz bzw. sein Ehrgefühl.


Nein, nicht eindeutig genug. Ich sehe nur eine mögliche Interpretation einer Bibelstelle von vielen. Und ganz abgesehen davon beantwortet mir dein Einwand nach wie vor nicht, inwiefern Jesus den Folterer aufzuhalten gedenken würde.




Eine mögliche Interpetation? Wenn du etwas interpetierst musst du unter anderem den Kontext beachten da bleibt nicht mehr viel übrig was sonst noch Sinn machen würde.

Wie Jesus den Folterer aufhält weiß ich nicht. Ich beschäfige mich nicht so oft mit konstruierten Scenarien. Spielt für mich gar keine Rolle wie er das anzustellen gedenkt.

----------------------------------------------------

Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit

Uräus Offline



Beiträge: 28

21.11.2011 19:40
#17 RE: Satan VS Jesus Antworten

Zitat von Zeit-Messer
Eine mögliche Interpetation? Wenn du etwas interpetierst musst du unter anderem den Kontext beachten da bleibt nicht mehr viel übrig was sonst noch Sinn machen würde.


Ach, und welcher Kontext wäre das, der nur diese eine Interpretation zuließe?

Zitat von Zeit-Messer
Wie Jesus den Folterer aufhält weiß ich nicht. Ich beschäfige mich nicht so oft mit konstruierten Scenarien. Spielt für mich gar keine Rolle wie er das anzustellen gedenkt.


Was machst du dann bitte in einem Thread, der sich mit einem solchen Szenario befasst?

Zeit-Messer Offline




Beiträge: 413

22.11.2011 18:40
#18 RE: Satan VS Jesus Antworten

Zitat von Uräus

Zitat von Zeit-Messer
Eine mögliche Interpetation? Wenn du etwas interpetierst musst du unter anderem den Kontext beachten da bleibt nicht mehr viel übrig was sonst noch Sinn machen würde.


Ach, und welcher Kontext wäre das, der nur diese eine Interpretation zuließe?




Logischerweise die Verse davor und die Verse danach. :)

Zitat

Zitat von Zeit-Messer
Wie Jesus den Folterer aufhält weiß ich nicht. Ich beschäfige mich nicht so oft mit konstruierten Scenarien. Spielt für mich gar keine Rolle wie er das anzustellen gedenkt.


Was machst du dann bitte in einem Thread, der sich mit einem solchen Szenario befasst?




Hey hey hey ganz ruhig. Der Thread heißt "Satan VS Jesus" und nicht "Jesus VS Folterer" okey?!

Und was ich hier mache nennt man schreiben jo

----------------------------------------------------

Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit

Uräus Offline



Beiträge: 28

22.11.2011 19:00
#19 RE: Satan VS Jesus Antworten

Zitat von Zeit-Messer
Logischerweise die Verse davor und die Verse danach.


Sofern du dich nicht auf eine gänzlich andere Stelle als Matthäus 5, 39 beziehst, ist das keineswegs "logisch" aus dem Kontext ersichtlich, was du dort herausgelesen haben willst.

Zitat von Zeit-Messer
Hey hey hey ganz ruhig. Der Thread heißt "Satan VS Jesus" und nicht "Jesus VS Folterer" okey?!


Wer ist hier bitte laut/unruhig?
Der Thread hat ein hypothetisches Szenario mit äußerst fragwürdigem Inhalt zur Grundlage. Wenn du mir nun mitteilst, sowas spiele für dich keine Rolle/beschäftige dich nicht, drängt sich mir schon die Frage auf, warum du dann in einen Thread einsteigst, insbesondere, wenn es dir offenbar nur darum geht, mir mangelndes Verständnis zu unterstellen, ohne diesen Vorwurf überhaupt zu begründen.

Zitat von Zeit-Messer
Und was ich hier mache nennt man schreiben jo


Und offenbar ist DAS der Beweis für den Unterschied zwischen lesen und verstehen, jo

Zeit-Messer Offline




Beiträge: 413

22.11.2011 22:32
#20 RE: Satan VS Jesus Antworten

[/quote]

Zitat von Uräus

Zitat von Zeit-Messer
Logischerweise die Verse davor und die Verse danach.


Sofern du dich nicht auf eine gänzlich andere Stelle als Matthäus 5, 39 beziehst, ist das keineswegs "logisch" aus dem Kontext ersichtlich, was du dort herausgelesen haben willst.




Herauslesen muss man da nichts nur DURCHlesen.

38 Ihr habt gehört, dass gesagt ist: Auge um Auge und Zahn um Zahn.

Also V 38 macht deutlich das es hier um persönliche Vergeltung geht, ganz nach dem Prinzip: Wie du mir so ich dir; nicht mehr und nicht weniger.
Es geht nicht um Verbrechen oder millitärische Aggression. So bei folgenden Situationen soll man auf persönliche Vergeltung verzichten. Und dem Gegenüber auf eine Art begegnen wie er es nicht erwaretet.


Angriffe gegen die eigene Würde:
39 Ich aber sage euch: Widersteht nicht dem Bösen, sondern wenn jemand dich auf deine rechte Backe schlagen wird, dem biete auch die andere dar;

Gerichtsprozesse mit dem Ziel sich zu bereichern:
40 und dem, der mit dir vor Gericht gehen und dein Untergewand nehmen will, dem lass auch den Mantel!


Übergriffe auf die persönliche Freiheit:
41 Und wenn jemand dich zwingen wird, eine Meile zu gehen, mit dem geh zwei!s
Damit ist kein Spaziergang gemeint römische Soldaten konnten verlangen das jemand anderes ihr Gepäck für sie trägt aber nur für eine Meile danach mussten sie ihn gehen lassen.
Man kann sich natürlich gut vorstellen das die Römer bei den Juden verhasst waren und das letzte was sie wollten war ihnen auch noch den Krempel durch die Gegend zu tragen.

Besitzrecht:
42 Gib dem, der dich bittet, und weise den nicht ab, der von dir borgen will!



Zitat

Der Thread hat ein hypothetisches Szenario mit äußerst fragwürdigem Inhalt zur Grundlage. Wenn du mir nun mitteilst, sowas spiele für dich keine Rolle/beschäftige dich nicht, drängt sich mir schon die Frage auf, warum du dann in einen Thread einsteigst, insbesondere, wenn es dir offenbar nur darum geht, mir mangelndes Verständnis zu unterstellen, ohne diesen Vorwurf überhaupt zu begründen.



Ich fand den Thread langweilig bis ich deine Fehlinterpetation von Math 5,39 bemerkt habe. ^^
Und es ging mir nicht nur darum dich auf dein mangelndes Verständis hinzuweisen sonder auch darum auf eine viel schlüssigere Auslegung hinzuweisen, damit du auch was davon hast.

[/quote]

Zitat von Zeit-Messer
Und was ich hier mache nennt man schreiben jo


Und offenbar ist DAS der Beweis für den Unterschied zwischen lesen und verstehen, jo[/quote]
[/quote]

Hehe du hast Humor.Das gefällt mir

----------------------------------------------------

Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

24.11.2011 21:57
#21 RE: Satan VS Jesus Antworten

@uräus

definiere mir bitte mal ein satanistisches Dogma.
Ich für meinen Teil lehne jegliche Dogmen ab.
Irgendwie ist es ja meine jüdische Natur die alles in Zweifel zieht, alles hinterfragt
und versucht zum Kern vorzudringen ohne den geistigen Ballast, de sich andere Leute ausgedacht
haben mir zu Eigen zu machen. Und letztlich ist Religion die Quintesenz dessen was sich Menschen
ausgedacht haben. Einen Funken der echten Inspiration sucht man da leider meit vergebens.
Und sind wir mal ehrlich. Keiner weiss ob wir auf der Suche nach G"tt nicht einem Phantom hinterher laufen.
Und beim Satanismus ist es genau so.
Mal davon abgesehen dass wir Juden ein völlig anderes Bild von Satan haben als Christen oder Muslime.
Für mich ist Satan der Engel der den Menschen die Augen geöffnet hat, der sie dazu gebracht hat
ihre eigene Beschränktheit (oder Nacktheit ) zu erkennen.
Wenn wir Symbolisch G"tt die nackt Existenz verdanken, so verdanken wir durch den "Sündenfall"
dem Satan das erwachen des menschlichen Geists.
Ohne ihn würden die Menschen noch immer im Garten Eden herumtappen und nicht über das nachdenken was
um uns herum geschieht.
Bei näherer Sichtweise erkennt man, dass das Gut nicht immer Gut ist, und das Böse nicht immer Schlecht.
Es ist nur nach Definition gut oder schlecht, je nachdem wer es definiert.
Wir wissen also nicht ob e einen G"tt gibt oder einen Satan.
Aber ich weiss dass es die Menschen gibt und ich persönlich sehe alle Menschen als gleich an.
Nur dass eben viele Menschen ihr Potential nicht ausschöpfen, ist die Krux an der Sache.
Und an dieser Tatsache sind in vielen Fällen Religionen Schuld.
Die Menschen werden von klein auf mit Regeln, Geboten und Verboten und Dogmen vollgekleistert,
und lernen nicht Geistig auf eigenen Füßen zu stehen.
Also bedienen wir uns unsers Potentials und machen uns frei von Dogmen.

Glaube ist Aberglaube

Uräus Offline



Beiträge: 28

25.11.2011 20:36
#22 RE: Satan VS Jesus Antworten

Zitat von Zeit-Messer
Herauslesen muss man da nichts nur DURCHlesen.

38 Ihr habt gehört, dass gesagt ist: Auge um Auge und Zahn um Zahn.

Also V 38 macht deutlich das es hier um persönliche Vergeltung geht, ganz nach dem Prinzip: Wie du mir so ich dir; nicht mehr und nicht weniger.
Es geht nicht um Verbrechen oder millitärische Aggression.


Hab ich auch nie behauptet. Was soll mir das also sagen?

Zitat von Zeit-Messer
39 Ich aber sage euch: Widersteht nicht dem Bösen, sondern wenn jemand dich auf deine rechte Backe schlagen wird, dem biete auch die andere dar


Ich kann da nach wie vor nicht entdecken, inwiefern man das nur "im übertragenen Sinne" zu verstehen habe und bei tatsächlichen, physischen Übergriffen plötzlich wieder andere Regeln gelten sollen.

Zitat von kadesh
definiere mir bitte mal ein satanistisches Dogma.


Es ist mir aufgrund der Forenregeln sowie Urheberrechten nicht erlaubt, dir hier die Satanische Bibel zu posten...

Zitat von kadesh
Ich für meinen Teil lehne jegliche Dogmen ab.


Deine Entscheidung. Nur - was soll mir das bitte sagen?

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

26.11.2011 00:00
#23 RE: Satan VS Jesus Antworten

a ja ...die Antworten waren ja jetzt nicht gerade berauschend.
Die satanische Bibel hat ja auch nur ein Mensch geschrieben, oder?

Ich empfehle jedem der sich mit der anderen Seite beschäftigt die Lektüre der Kaballah.

Glaube ist Aberglaube

Uräus Offline



Beiträge: 28

26.11.2011 02:26
#24 RE: Satan VS Jesus Antworten

Zitat von kadesch
a ja ...die Antworten waren ja jetzt nicht gerade berauschend.


Waren auch nicht als Rauschmittel gedacht.

Zitat von kadesch
Die satanische Bibel hat ja auch nur ein Mensch geschrieben, oder?


Richtig, wie ALLE religiösen Schriften.

Zitat von kadesch
Ich empfehle jedem der sich mit der anderen Seite beschäftigt die Lektüre der Kaballah.


1. Wo ist denn da der Bezug zum Thema?
2. Was ist bitte "die andere Seite"?
3. Ist auch nur "Menschenwerk" - warum sollte das also besonders empfehlenswert sein?

Zeit-Messer Offline




Beiträge: 413

26.11.2011 11:11
#25 RE: Satan VS Jesus Antworten

Zitat von Uräus

Zitat von Zeit-Messer
39 Ich aber sage euch: Widersteht nicht dem Bösen, sondern wenn jemand dich auf deine rechte Backe schlagen wird, dem biete auch die andere dar


Ich kann da nach wie vor nicht entdecken, inwiefern man das nur "im übertragenen Sinne" zu verstehen habe und bei tatsächlichen, physischen Übergriffen plötzlich wieder andere Regeln gelten sollen.




Was heißt hier im "Übertragenden Sinne" ?! Man muss hier nichts übertragen man muss nur begreifen was gemeint ist.

Obwohl eine gewisse Transferleistung würde ich mir von dir schon wünschen.

Anders deshalb weil dein Stolz etwas völlig anderes ist als deine Gesundheit und dein Leben.

----------------------------------------------------

Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit

Seiten 1 | 2
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

Neues Forum => Writers Corner Politik-Forum