Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 38 Antworten
und wurde 1.698 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Seiten 1 | 2
Cyrus Offline



Beiträge: 351

16.08.2012 21:43
#26 RE: Mein kleines "Gotteserlebnis"... Antworten

Zitat
Aber Du bestreitest ein Bauteil unserer Zusammenstellung, nähmlich unsere SEELE!


Gut erkannt.
Schließlich steht die Biologie nicht vor dem Problem, dass sie nun etwas wie eine Seele definieren muss, um die Funktionsweise von Zellen, Organismen oder generell allem Lebenden zu erklären.
D.h. es gibt keinen Anlass zur Vermutung, dass so etwas wie eine Seele existiert oder überhaupt existieren muss.

Zitat
Nein, ich bestreite garnichts von dem.


Zitat
Ich bestreite aber deine Argumentation, für den Schmerz von Betrug ohne körperliche Verletzung!


Der zweite Satz widerspricht dem Ersten.
Wenn du die Funktion von Hormonen, Nervenzellen etc. anerkennst, bedeutet das automatisch, dass du anerkennst, dass du eine nichtkörperliche Verletzung (Betrug) körperlich wahrnimmst, nämlich genau basierend auf diesen Funktionen.

Zitat
Hierzu hatte ich was geschrieben in einem anderen Beitrag:


Der gesamte Text beschreibt den eventuellen Fall (bzw. die Folgen, ein "Was wäre wenn?") der Existenz einer Seele und eines Gottes.

Wie gesagt, es gibt keinen reellen Anlass zu glauben, dass beide Elemente existieren.

Zitat
Ja ich gebe mir Mühe, mich nicht nur vom Körper beherrschen zulassen!


Vielleicht ist das der Grund für deine allgemeine Anspannung? Ich meine deine Art, anderen deine Erklärungsversuche aufdrängeln zu wollen.
Leb mal ein bisschen freier ;)
Wenn dein Geschlechtstrieb dir sagt, gehe fremd, probiere es doch einmal aus (ein Beispiel von vielen). Ein Phönix muss erst zur Asche werden, bevor er neu auferstehen kann.

----------------------------------------------------------
http://www.youtube.com/watch?v=muHg86Mys7I & http://www.youtube.com/watch?v=eMfTbSBLks4

schelem alach Offline




Beiträge: 1.659

17.08.2012 08:56
#27 RE: Mein kleines "Gotteserlebnis"... Antworten

Zitat von Cyrus im Beitrag #26

Gut erkannt.
Schließlich steht die Biologie nicht vor dem Problem, dass sie nun etwas wie eine Seele definieren muss, um die Funktionsweise von Zellen, Organismen oder generell allem Lebenden zu erklären.
D.h. es gibt keinen Anlass zur Vermutung, dass so etwas wie eine Seele existiert oder überhaupt existieren muss.
Keiner sagte etwas von problemen, aber es bleibt doch FAKT, dass wenn ich nicht Körperlich angekratzt werde, sondern eben
psychisch, dann habe ich auch einen SCHMERZ. WER löst dann den Schmerz aus wenn ich nicht Körperlich beschädigt werde?


Zitat
Nein, ich bestreite garnichts von dem.

[quote]Ich bestreite aber deine Argumentation, für den Schmerz von Betrug ohne körperliche Verletzung!


Der zweite Satz widerspricht dem Ersten.
Nein, wenn man den dazu gehörigen Text liest, in dem Fall deine Frage, dann bezieht es sich auf deine FRAGE!
Im Anschluss aber sagte ich, ich bestreite deine Argumente, nicht den Inhalt deiner Frage! Aber SCHULMEISTER wollen viele sein!


Wenn du die Funktion von Hormonen, Nervenzellen etc. anerkennst, bedeutet das automatisch, dass du anerkennst, dass du eine nichtkörperliche Verletzung (Betrug) körperlich wahrnimmst, nämlich genau basierend auf diesen Funktionen.
Korrekt, aber wenn sie nicht von Körperlichen einflüssen ausgelöst werden, von WAS und WEM dann?
Ein Schmerz ist da, aber weder ist es der Bauch noch der Rücken noch der Kopf, aber der SCHMERZ ist da im INNEREN, was ist da im INNEREN?




Wie gesagt, es gibt keinen reellen Anlass zu glauben, dass beide Elemente existieren.
Wenn man es zulassen will, dann ist es REAL! Wenn an es bestreiten will, dann exestiert NICHTS!


Vielleicht ist das der Grund für deine allgemeine Anspannung? Ich meine deine Art, anderen deine Erklärungsversuche aufdrängeln zu wollen.
Leb mal ein bisschen freier ;)
Wenn dein Geschlechtstrieb dir sagt, gehe fremd, probiere es doch einmal aus (ein Beispiel von vielen). Ein Phönix muss erst zur Asche werden, bevor er neu auferstehen kann.

Ich finde deinen Eindruck von mir bedenklich, weil ich bis jetzt niemanden etwas andrehen will und angespannt bin ich auch nicht.
Vieleicht einfach nur eine schlechte Analyse von dir!
Dein Tip zum FREMDGEHEN, zeigt mir wie EGOISTISCHES denken funktioniert und ich finde soetwas ist ein,
dann kann ich auch jemandem raten geh und BETRÜGE, wie es dir gefällt. Was für eine Gesellschaft wären wir dann bei solchen RATSCHLÄGEN!
Sehr bedenklich!

----------------------------------------------
Amen, Lob und Herrlichkeit,
Weisheit und Dank,
Ehre und Macht und Stärke
unserem GOTT in alle Ewigkeit. AMEN

Cyrus Offline



Beiträge: 351

17.08.2012 09:25
#28 RE: Mein kleines "Gotteserlebnis"... Antworten

Zitat
WER löst dann den Schmerz aus wenn ich nicht Körperlich beschädigt werde?


Nun, im besten Fall eine Person, die dafür sorgt, dass dein Körper sehr schnell wieder Endorphine und dergleichen ausschüttet.
Ein guter Freund zum Beispiel.
Im (imo) schlechtesten Fall eine Person, die du (oder jemand anderes) dafür bezahlst, dass dir Fragen über deine vergangenen Erlebnisse gestellt werden und dir Ratschläge gegeben werden, wie du diese verarbeiten kannst, also wie du wieder dafür sorgen kannst, dass dein Körper wieder ganz normal Endorphine produziert.

Zitat
Im Anschluss aber sagte ich, ich bestreite deine Argumente, nicht den Inhalt deiner Frage!


Meine Frage war inhaltlich, semantisch, genau auf meine Argumentation ausgerichtet.

Zitat
Wenn man es zulassen will, dann ist es REAL! Wenn an es bestreiten will, dann exestiert NICHTS!


Mir bleibt schleierhaft, wie das eine zum anderen führen soll. Erleuchte (:D) mich!

Zitat
Was für eine Gesellschaft wären wir dann bei solchen RATSCHLÄGEN!


Darf ich hier einen kleinen Film-Tipp geben?
In "Und Nietzsche weinte" geht es (auch - es gibt 2 Hauptgeschichten) genau darum: den Ehepartner zu betrügen, Freiheit der sogenannten "egoistischen" Triebe.

Im Endeffekt jedoch wird dem Betrügenden klar, warum er eine Ehefrau und Kinder hat und dass er viel lieber für sie da sein will, als sich der Fleischeslust hinzugeben - und das, nur, weil er es einmal versucht hat.
Damit hat er das Gefühl losgeworden, irgendwie eingesperrt zu sein in invariablen Regeln.
Also ist er nicht mehr der Familienvater, weil er glaubt, dass er verpflichtet ist, sondern weil er es will.

Ja, so funktioniert Egoismus. Ein Hoch auf den Egoismus!

----------------------------------------------------------
http://www.youtube.com/watch?v=muHg86Mys7I & http://www.youtube.com/watch?v=eMfTbSBLks4

schelem alach Offline




Beiträge: 1.659

17.08.2012 09:58
#29 RE: Mein kleines "Gotteserlebnis"... Antworten

Zitat von Cyrus im Beitrag #28

Nun, im besten Fall eine Person, die dafür sorgt, dass dein Körper sehr schnell wieder Endorphine und dergleichen ausschüttet.
Ein guter Freund zum Beispiel.
Im (imo) schlechtesten Fall eine Person, die du (oder jemand anderes) dafür bezahlst, dass dir Fragen über deine vergangenen Erlebnisse gestellt werden und dir Ratschläge gegeben werden, wie du diese verarbeiten kannst, also wie du wieder dafür sorgen kannst, dass dein Körper wieder ganz normal Endorphine produziert.
Das hatten wir schon geklärt, das ist der Betrug, was aber löst es in meinem Körper aus das es zu diesen Funktionen kommt?

Zitat
Im Anschluss aber sagte ich, ich bestreite deine Argumente, nicht den Inhalt deiner Frage!

Meine Frage war inhaltlich, semantisch, genau auf meine Argumentation ausgerichtet.
Leider Nein, ich habe nicht die Funktionen bestritten in deiner Frage, sondern deine Argumente für den auslöser der Funktionen im Körper.
Die Funktionen die Du beschrieben hast werden ausgelöst bei Körperlichen einflüssen, da sagt der Körper(Nervenzelle) hallo AUA, aber bei psychischen,
sagt welche ZELLE AUA?


[quote]Wenn man es zulassen will, dann ist es REAL! Wenn an es bestreiten will, dann exestiert NICHTS!


Mir bleibt schleierhaft, wie das eine zum anderen führen soll. Erleuchte (:D) mich!
Nicht das eine führt zum anderen, sondern von dem anderen weg!
Du willst keine SEELE, so ist sie nicht für dich REAL, obwohl Du den SCHMERZ von Betrug nicht Körperlich spürst.



Im Endeffekt jedoch wird dem Betrügenden klar, warum er eine Ehefrau und Kinder hat und dass er viel lieber für sie da sein will, als sich der Fleischeslust hinzugeben - und das, nur, weil er es einmal versucht hat.
Damit hat er das Gefühl losgeworden, irgendwie eingesperrt zu sein in invariablen Regeln.
Also ist er nicht mehr der Familienvater, weil er glaubt, dass er verpflichtet ist, sondern weil er es will.

Ja, so funktioniert Egoismus. Ein Hoch auf den Egoismus!
Na dann tun wir erst das BÖSE um erkenntnis zu haben, ein HOCH auf die Erkenntnislosigkeit!

----------------------------------------------
Amen, Lob und Herrlichkeit,
Weisheit und Dank,
Ehre und Macht und Stärke
unserem GOTT in alle Ewigkeit. AMEN

Cyrus Offline



Beiträge: 351

17.08.2012 10:30
#30 RE: Mein kleines "Gotteserlebnis"... Antworten

Zitat
Na dann tun wir erst das BÖSE um erkenntnis zu haben, ein HOCH auf die Erkenntnislosigkeit!/quote]
Wichtig war hierbei doch, was der Ehemann fühlt.
Wenn ich das "BÖSE" versuchen muss, um zu merken, was mich glücklich macht, dann wäre es töricht, auf diesen Versuch zu verzichten.
(Man kann schließlich ja doch nicht vorher schon wissen, was wirklich richtig und falsch ist - also muss man das Böse erproben, gesetzt der Fall, dass man glücklich werden möchte...)

[quote]Du willst keine SEELE, so ist sie nicht für dich REAL,


Genau das meinte ich mit der Frage, wie das eine ("ich will keine Seele") zum andern ("also gibt es sie nicht") führt. Dahinter steckt absolut keine logische Kausalität.

Zitat
obwohl Du den SCHMERZ von Betrug nicht Körperlich spürst.


Doch, ich fühle ihn körperlich, als Folge der Reaktion in meinem Körper. Beim Betrogenwerden ist es ein Stechen in der Bauchgegend. Aber das hatten wir schon.

Zitat
was aber löst es in meinem Körper aus das es zu diesen Funktionen kommt?


Du nimmst den Vorgang durch deine Sinne wahr. Der Reiz wird per Nervenstränge an dein Gehirn gesendet. Dein Gehirn verarbeitet diese Information. Teile des Gehirns, die sich wohl immer dann einschalten, wenn Gefahr und/oder Verlust eintreten werden auf Grund dieser Information aktiv. Bodenstoffe werden freigesetzt. Deine Nervenzellen lassen dich wegen diesen Schmerz fühlen.
Möchtest du eine exakte Entschlüsselung der Vorgehensweise des Zentralnervensystems des Menschen?
Die kann ich dir nicht geben. Dazu befrage bitte entsprechende Spezialisten.

Zitat
sagt welche ZELLE AUA?


Die dritte da gleich links. Wie gesagt, befrage dazu entsprechende Spezialisten.

Oder mache es dir halt einfach wie bisher und bleibe einfach bei deiner einfachen Seelenhypothese ;)

----------------------------------------------------------
http://www.youtube.com/watch?v=muHg86Mys7I & http://www.youtube.com/watch?v=eMfTbSBLks4

schelem alach Offline




Beiträge: 1.659

17.08.2012 10:37
#31 RE: Mein kleines "Gotteserlebnis"... Antworten

Genau so werde ich es auch tun, weil mir das Drehen und Wenden bis es PASST,
zu lästig ist!

In der Einfachheit, liegt die Wahrheit!
Das verkomplizieren sucht die Wahrheit zu vertuschen!

Es reicht mir als Antwort von dir "Irgendwo in der Bauchgegend". Sagt alles und nichts!

----------------------------------------------
Amen, Lob und Herrlichkeit,
Weisheit und Dank,
Ehre und Macht und Stärke
unserem GOTT in alle Ewigkeit. AMEN

Cyrus Offline



Beiträge: 351

17.08.2012 10:41
#32 RE: Mein kleines "Gotteserlebnis"... Antworten

Zitat
Das verkomplizieren sucht die Wahrheit zu vertuschen!


Sagt der Gläubige über die Wissenschaft, hehe

Zitat
Es reicht mir als Antwort von dir "Irgendwo in der Bauchgegend". Sagt alles und nichts!


Nun, ich bin nicht derjenige, der die die Recherchearbeit dazu abnehmen soll. Schließlich habe ich nicht das Bedürfnis "nach einem Beweis gegen die Existenz einer Seele zu suchen".

----------------------------------------------------------
http://www.youtube.com/watch?v=muHg86Mys7I & http://www.youtube.com/watch?v=eMfTbSBLks4

schelem alach Offline




Beiträge: 1.659

17.08.2012 10:44
#33 RE: Mein kleines "Gotteserlebnis"... Antworten

Nein, wieder falsch.
Sagt der Gläubige über das LEBEN! HAHA

----------------------------------------------
Amen, Lob und Herrlichkeit,
Weisheit und Dank,
Ehre und Macht und Stärke
unserem GOTT in alle Ewigkeit. AMEN

schelem alach Offline




Beiträge: 1.659

17.08.2012 10:47
#34 RE: Mein kleines "Gotteserlebnis"... Antworten

Du hattest aber das Bedürfnis, zu sagen es exestiert KEINE SEELE!
Also weisst DU es oder nicht?
Wenn nicht, warum sagst DU es dann?
Die wahrheit liegt in der Einfachheit!

----------------------------------------------
Amen, Lob und Herrlichkeit,
Weisheit und Dank,
Ehre und Macht und Stärke
unserem GOTT in alle Ewigkeit. AMEN

Cyrus Offline



Beiträge: 351

17.08.2012 11:01
#35 RE: Mein kleines "Gotteserlebnis"... Antworten

Normalerweise existiert "etwas" nicht einfach so. So wie die Einhörner von denen schon öfter die Rede war in anderen Threads.
Also auch nicht das Verlangen, einen Gegenbeweis dafür bringen zu müssen.

Das hab ich grad zusammengeschustert :D



Ein "nicht" fehlt!!

----------------------------------------------------------
http://www.youtube.com/watch?v=muHg86Mys7I & http://www.youtube.com/watch?v=eMfTbSBLks4

Secretocean ( gelöscht )
Beiträge:

08.11.2012 05:37
#36 RE: Mein kleines "Gotteserlebnis"... Antworten

Bei uns ist neulich ein Vogel am Fenster am vorbeigeflogen, weil ich vorher um ein Zeichen Gottes gebetet habe. Unglaublich.

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

08.11.2012 06:10
#37 RE: Mein kleines "Gotteserlebnis"... Antworten

Zitat von Secretocean im Beitrag #36
Bei uns ist neulich ein Vogel am Fenster am vorbeigeflogen, weil ich vorher um ein Zeichen Gottes gebetet habe. Unglaublich.


Bei mir ist neulich kein Vogel am Fenster vorbei geflogen, weil ich Gott gebeten habe, mir nicht ständig
irgendwelche Zeichen zu senden.

Blackysmart Offline




Beiträge: 1.922

08.11.2012 06:55
#38 RE: Mein kleines "Gotteserlebnis"... Antworten

Mir hat letztens jemand gesagt, ich hätte einen Vogel, weil ich an keinen Gott glaube.

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

08.11.2012 07:20
#39 RE: Mein kleines "Gotteserlebnis"... Antworten

Zitat von Blackysmart im Beitrag #38
Mir hat letztens jemand gesagt, ich hätte einen Vogel, weil ich an keinen Gott glaube.


Einer Vogel hast Du erst, wenn Gott an Deinem Fenster vorbei fliegt.

Seiten 1 | 2
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor