Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Wir trauern um die Opfer des islamistischen
Terrors in Frankreich und Österreich



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 907 mal aufgerufen
 Antireligiöse Politik und Kultur
CnndrBrbr Offline




Beiträge: 188

18.11.2011 13:06
§166 mal wieder... Antworten

Maaahlzeit...
Also ich hab grad ne Meldung gelesen, die dringend nach einer Aktion schreit. Hier der Artikel:

http://www.heise.de/tp/blogs/6/150836
"Der "Schockwellenreiter" Jörg Kantel ist einer der ersten deutschen Blogger und ein Freund klarer Worte. Am 29. Juni verwendete er im Rahmen einer Meldung dazu, dass der Kölner Kardinal Joachim Meisner die Abtreibung als "täglichen Super-GAU" bezeichnete, einen kindsmissbrauchs- und mitgliedermanipulationskritischen Kraftausdruck, den der Lawblogger und Strafverteidiger Udo Vetter heute twitterte.
Am 5. Juli erhielt Kantel deshalb ein Schreiben, in dem ihn der Berliner Polizeipräsident darüber informierte, dass man ihm die "Beschimpfung von Bekenntnissen, Religionsgesellschaften und Weltanschauungsvereinigungen" vorwirft. Der Blogger reagierte darauf mit der Veröffentlichung des Vorwurfs und der Bemerkung, dass man Religionen gar nicht beleidigen könne, weil sie selbst "eine Beleidigung jeglichen gesunden Menschenverstandes" seien.
Das überzeugte die Berliner Staatsanwaltschaft aber offenbar nicht, denn am letzten Wochenende ging Kantel eine Anklageschrift zu, die sich auf den § 166 des Strafgesetzbuchs (StGB) stützt, in dessen Absatz 2 es wörtlich heißt, dass derjenige, der "eine im Inland bestehende Kirche oder andere Religionsgesellschaft oder Weltanschauungsvereinigung [beziehungsweise] ihre Einrichtungen oder Gebräuche in einer Weise beschimpft, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören", mit bis zu drei Jahren Haft bestraft werden kann."

Mich wundert, daß eine Aussage (er hat die katholische Kirche als "Kinderficker-Sekte" bezeichnet), die sachlich korrekt ist, strafbar sein kann. Wieso? Geheimnisverrat?

Ich würde aber gerne zum Gegenschlag ausholen, und jeden Prediger wegen §166 verklagen, der in schöner Regelmäßigkeit Atheisten (= nach §166 geschützte Weltanschauungsvereinigung) für alle Übel auf der Welt (incl. dem katholischen österreichischen Gastarbeiter) verantwortlich macht. Das müßte massenweise passieren. Nicht um sich auf dasselbe Niveau hinab zu begeben, sondern um diesen schwachsinnigen Paragrafen ad absurdum zu führen, wenn die Clique der Haßprediger sich am laufenden Band da rauswinden muß.

===============
"Alles, was außer dem guten Lebenswandel der Mensch noch tun zu können vermeint, um Gott wohlgefällig zu werden, ist bloßer Religionswahn und Afterdienst Gottes." (Immanuel Kant)

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 19.048

18.11.2011 13:15
#2  §166 mal wieder... Antworten

Jaaaa! Darauf warte ich auch, dass einer mit Kohle im Hintergrund und dem richtigen RA an seiner/ihrer Seite da mal was macht. Meine Unterstützung soll der- oder diejenige haben!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

CnndrBrbr Offline




Beiträge: 188

18.11.2011 13:24
#3 RE: §166 mal wieder... Antworten

Ich befürchte eher, daß sich an diesen gottesstaatlichen Verhältnissen erst auf Druck der EU was ändert.

===============
"Alles, was außer dem guten Lebenswandel der Mensch noch tun zu können vermeint, um Gott wohlgefällig zu werden, ist bloßer Religionswahn und Afterdienst Gottes." (Immanuel Kant)

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 19.048

18.11.2011 13:32
#4 RE: §166 mal wieder... Antworten

Vielleicht könnten uns die Gerichte helfen. Der BGH.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

CnndrBrbr Offline




Beiträge: 188

18.11.2011 13:50
#5 RE: §166 mal wieder... Antworten

Zitat von Gysi
Vielleicht könnten uns die Gerichte helfen. Der BGH.


Meine Wette: Bevor der vom EuGH auf den Sack kriegt, passiert gar nichts.

===============
"Alles, was außer dem guten Lebenswandel der Mensch noch tun zu können vermeint, um Gott wohlgefällig zu werden, ist bloßer Religionswahn und Afterdienst Gottes." (Immanuel Kant)

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 19.048

18.11.2011 15:14
#6 RE: §166 mal wieder... Antworten

Da müsste aber erst mal jemand klagen.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Blume74 Offline




Beiträge: 9

10.07.2013 09:38
#7 RE: §166 mal wieder... Antworten

Also,
"Mich wundert, daß eine Aussage (er hat die katholische Kirche als "Kinderficker-Sekte" bezeichnet), die sachlich korrekt ist, strafbar sein kann. Wieso? Geheimnisverrat?"
ich bin nun wirklich auch kein Freund der katholischen Kirche, aber die Aussagen als sachlich korrekt zu bezeichen ist schon ein wenig.. ich sag mal fragwürdig. Erstens sind die großen Religionsgemeinschaften nicht wirklich Sekten, zweitens ist mir dieses alle-über-einen-Kamm-scheren zuwider. Da könnte ich genau so behaupten, alle Deutschen sind pervers, weil ein paar von ihnen (vielleicht sogar viele) eigenartige Sexualpraktikten haben...
Aber im Prinzip gebe ich dir rcht.

Geodei ( gelöscht )
Beiträge:

10.07.2013 14:28
#8 RE: §166 mal wieder... Antworten

Darüber was sachlich korrekt als Sekte bezeichnet werden kann, lässt sich streiten.
Jedenfalls ist das Christentum eine Sekte (Abspaltung) des jüdischen Gotteskultes um den verinnerlichten menschlichen Narzissmus, der da JHWE genannt wird.

Sdhta Offline




Beiträge: 143

29.07.2013 19:58
#9 RE: §166 mal wieder... Antworten

Wie kommt man dann von JHWE auf Jehova, als einzig richtige Interpretation!?
Darauf legen ja die Zeugen Jehovas sehr großen Wert, dass man mitbekommt das Gott J(e)h(o)w(a) heißt und nicht anders!

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

30.07.2013 15:03
#10 RE: §166 mal wieder... Antworten

Zitat von Sdhta im Beitrag #9
Wie kommt man dann von JHWE auf Jehova, als einzig richtige Interpretation!?
Darauf legen ja die Zeugen Jehovas sehr großen Wert, dass man mitbekommt das Gott J(e)h(o)w(a) heißt und nicht anders!






Der einzig richtige Name für Gott ist Manitu, so versicherte mit mein indianischer Bekannter.
Bei Zeus, der Mann könnte recht haben; hoffentlich verärgert das Wotan nicht, der soll ja sehr
jähzornig sein, wenn auch nicht so blutrünstig wie Jahwe und Allah.
Du liebes Herrgöttle von Biberbach, da kennt sich ja keine Sau mehr aus.

Sdhta Offline




Beiträge: 143

31.07.2013 00:52
#11 RE: §166 mal wieder... Antworten

Wie kommt man dann von JHWE auf Jehova, als einzig richtige Interpretation!?
Darauf legen ja die Zeugen Jehovas sehr großen Wert, dass man mitbekommt das Gott J(e)h(o)w(a) heißt und nicht anders!

Geodei ( gelöscht )
Beiträge:

31.07.2013 13:13
#12 RE: §166 mal wieder... Antworten

Ich unterhalte mich gerne mit den Zeugen Jehowas. Immerhin hatte ich einen guten Arbeitskollegen, der sich in seinem Glaubenswahn aufgehängt hat, als er von Jehowa abzufallen drohte.

Auch hatte ich eine gute Bekannte, die unbedingt zum Islam und damit zu Allah konvertieren wollte.
Nach gut einem Jahr hat sie sich aber von allen abrahammitischen Gottesvorstellungen abgewendet, als sie von ihrem damaligen sehr gläubigen muslimischen Freund ein paar mal ordentlich verprügelt und vergewaltigt worden ist.

Volker Offline



Beiträge: 151

27.06.2014 15:09
#13 RE: §166 mal wieder... Antworten

Zitat von Sdhta im Beitrag #9
Wie kommt man dann von JHWE auf Jehova, als einzig richtige Interpretation!?
Darauf legen ja die Zeugen Jehovas sehr großen Wert, dass man mitbekommt das Gott J(e)h(o)w(a) heißt und nicht anders!






Den Namen Gottes auszusprechen, ist das größte religiöse Tabu im Judentum. Außerhalb des Gottesdienstes sagt man haSchem ("der Name"). Im Gottesdienst wird statt des Gottesnamens "Adonai" ("Herr" oder "der Herr" gesagt). So wird JHWH ja auch in der Septuaginta und den meisten christlichen Bibelübersetzungen übersetzt. Um diejenigen, die die Tora oder den Prophetenabschnitt im Gottesdienst vorlesen daran zu erinnern, hat man in den gedruckten Ausgaben (Handschriften haben normalerweise keine Vokalzeichen) die Vokale von "A:DoNaJ" unter die Konsonanten JHWH gedruckt. Das ergibt J:HoWaH. (Den Doppelpunkt habe ich als Zeichen für das schwache e verwendet, das wir zum Beispiel im Wort Silbe vorkommt).

Dass die richtige Aussprache JaH:WäH (auf der letzten Silbe betont!) gewesen sein dürfte, wissen wir aus Handschriften, in denen der Name mit griechischen Buchstaben geschrieben ist.

 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz