Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Wir trauern um die Opfer des islamistischen
Terrors in Frankreich und Österreich



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 901 mal aufgerufen
 Antireligiöse Politik und Kultur
Dietmar Schoder Offline



Beiträge: 15

21.11.2011 17:33
Giordano Bruno Party 2012 (17. Februar) Antworten

"Er blickte gen Himmel um zu denken, nicht um zu beten."
(Anacleto Verrecchia über den Dominikanermönch Giordano Bruno)

Unter diesem Motto werden am 17.2. mehrere Events in verschiedenen Städten veranstaltet, die sich über das Internet auch zu einer virtuellen Party vernetzen.
Hier geht es zur Anmeldung: Giordano Bruno Party 2012

Du kannst dich beteiligen, indem du einen dieser Events besuchst, oder auch selbst einen organisierst.

Im Moment sind Ausstellungen von Galerien, Feiern, Konzerte, öffentliche Veranstaltungen, Vorträge und auch private Parties und Treffen geplant. Deiner Phantasie sind aber keine Grenzen gesetzt.

Die einzelnen Einladungen werden noch getrennt bekannt gegeben.

Besonders alle Organisationen und Vereinigungen, die sich für Humanismus, Atheismus, Säkularisierung, Laizität bzw. gegen die Privilegien und Macht von Kirchen und Religionen einsetzen, sollen an diesem Tag auch öffentlichen Raum und Gehör finden.

Vor allem soll aber mit Respekt und Freude der 17. Februar als jener Tag gefeiert werden, an dem zwar Giordano Bruno im Jahr 1600 auf dem Blumenmarkt in Rom verbrannt worden ist, seine Botschaft aber nicht zerstört werden konnte: lieber denken als beten.

Bitte melde dich bei ds@dietmar-schoder.at, wenn du mitorganisieren willst, weitere Detailfragen hast oder zusätzliche Ideen und Vorschläge!

Viel Spaß auf der Party! Und vielleicht lernen wir uns in Wien ja sogar persönlich kennen! :-D




"Ihr verhängt das Urteil vielleicht mit größerer Furcht, als ich es annehme!" (Giordano Bruno)
(DER SPIEGEL)

Jesus von Nazaret und Giordano Bruno ereilte letztlich dasselbe Schicksal: sie wurden als "Ketzer" an einer monotheistischen Religion hingerichtet. Der eine als Ketzer am Judentum, der andere als Ketzer am Christentum. Der eine dafür, dass er behauptet hatte, der Sohn Gottes zu sein, der andere dafür, dass er den Verstand bevorzugte - und nicht das Beten.

 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz