Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!




Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 491 mal aufgerufen
 Externe Infos
7all Offline



Beiträge: 2

24.11.2011 16:27
Glaubens-Weltrekord 2012 Antworten

Hallo liebe Religionsfreunde,

Moral & Respekt sind Substantive, die in der Gesellschaft immer öfters in den Hintergrund gedrückt werden, leider sehr oft von Jugendlichen, die von der konsumorientierten und immer rücksichtsloser werdenden Gesellschaft "(ver)erzogen" werden.

Aus diesem Grunde haben wir den Glaubens-Weltrekord ins Leben gerufen (Platz 1 auf Google ), um endlich mit allen Gläubigen gegenzulenken. Wir sind der Überzeugung, dass ALLE Glaubensrichtungen an einem Projekt arbeiten können, um JEDEM Menschen in der Gesellschaft etwas Harmonie, Moral, Respekt und Zuversicht "einzuhauchen".

Sicherlich können und wollen wir die "Welt nicht retten", aber wir wollen darauf aufmerksam machen, dass JEDER seinen kleinen Teil dazu beitragen kann, dass Sodom & Gomorra nicht doch wahr werden könnte.

Wir weisen besonders darauf hin, dass wir JEDEN Glauben tolerieren & respektieren.

"Wer glaubt, lebt & liebt, egal, an was oder an wen er glaubt ...!"-

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 19.123

24.11.2011 17:00
#2 Glaubens-Weltrekord 2012 Antworten

Zitat von 7all
um JEDEM Menschen in der Gesellschaft etwas Harmonie, Moral, Respekt und Zuversicht "einzuhauchen".

Das klingt irgendwie bedrohlich.
Meinst du, dass die Werte, die du da oben erwähnst, etwas mit Religion zu tun haben? Oder sind die nicht ein eherner Verhaltenskodex, den die Menschheit aus der Geschichte ihrer Erfahrung geschaffen hat?
So wie du schreibst, schein der Atheist ein ganz übler Finger zu sein. Wer aber z.B. an Harmagedon und die Offenbarung glaubt und daran, dass die Ungläubigen in den "Feuerofen" (O-Ton JC) geschoben gehören, ist das Gute der Welt...

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Jupiter J Offline



Beiträge: 58

25.11.2011 08:52
#3 RE: Glaubens-Weltrekord 2012 Antworten

Zitat von Gysi

Zitat von 7all
um JEDEM Menschen in der Gesellschaft etwas Harmonie, Moral, Respekt und Zuversicht "einzuhauchen".

Das klingt irgendwie bedrohlich.
Meinst du, dass die Werte, die du da oben erwähnst, etwas mit Religion zu tun haben? Oder sind die nicht ein eherner Verhaltenskodex, den die Menschheit aus der Geschichte ihrer Erfahrung geschaffen hat?
So wie du schreibst, schein der Atheist ein ganz übler Finger zu sein. Wer aber z.B. an Harmagedon und die Offenbarung glaubt und daran, dass die Ungläubigen in den "Feuerofen" (O-Ton JC) geschoben gehören, ist das Gute der Welt...




Stimme dem zu. Moral, Harmonie und Respekt sollte man ohne Religionen betrachten. Gerade manche Glaubenslehren treten diese Werte mit Füssen (die christliche Rechtfertigungslehre, Satanismus, Islam, und sicher auch einige Exoten, ...). Warum also diese Werte mittels Religion vertreten wollen frage ich mich da. Finde eher umgekehrt, dass sich der Glauben/Religion an diesen Werten messen lassen muss, und da bleibt nicht mehr viel übrig an Religion.

«« Musik-Tipps
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

Neues Forum => Writers Corner Politik-Forum



Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz