Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 32 Antworten
und wurde 1.743 mal aufgerufen
 Islamismus/Islam
Seiten 1 | 2
Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

13.02.2012 19:20
Der bigotte Jammerlappen antworten

Wem bei diesem Video nicht übel wird, der kann eigentlich nur ein waschechter Islamist oder eben ein vollkommener Ignorant sein.

Unter Tränen forderte der Geistliche Scheich Nasser al-Omar vom saudi-arabischen König, Kaschgari wegen Apostasie, also der Abkehr vom islamischen Glauben, verhaften zu lassen (siehe das folgende Video). Ein Vergehen, auf das in Saudi Arabien die Todesstrafe steht:
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,814479,00.html

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.074

13.02.2012 19:59
#2 Der bigotte Jammerlappen antworten

Man sollte beim Zentralrat der Muslime in Deutschland mal nachfragen, was die davon halten. Und warum man keinen Protest gegen die vermeintliche Besudelung ihrer Religion durch die Saudis hört...

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

16.02.2012 21:30
#3 RE: Der bigotte Jammerlappen antworten

Islamische Barbaren im asozialen Netzwerk:
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,815501,00.html
Zehntausende fordern in einer Facebook-Gruppe die Bestrafung des saudi-arabischen Journalisten Hamsa Kaschgari, weil er den Propheten Mohammed beleidigt haben soll. Sie wollen ein Exempel statuieren und verlangen die Hinrichtung des 23-Jährigen. Kaum einer stellt sich dem Hass entgegen.

So ist er eben, der real gelebte Islam!
Ja wo bleibt denn der Aufschrei der Moslems mit "Herz und Verstand"?
Die sind doch innerlich alle hasszerfressen und voller Neid auf jedes noch selbständig denkende Individuum!
Alles was nicht in ihr klein(st)kariertes Weltbild passt muss vernichtet werden.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.074

17.02.2012 14:44
#4  Der bigotte Jammerlappen antworten

Ich meine, wir müssen den humanistisch ausgerichteten Moslems eine Alternative bieten: Stellen wir uns gemeinsam auf den Boden der Menschenrechte... und streifen gemeinsam unsere Religionen ab. Fordern wir nicht nur vom Islam. Das sieht nach Religionskrieg aus. Kämpfen wir gemeinsam um eine gemeinsame, gute Welt! Und in der haben Religionen mit blindem Ungläubigenhass keinen Platz. Die Christen sollten bereit dazu sein, sich auch an die eigene Nase zu fassen. Es kann nicht schaden, gute Beispiele zu setzen.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

radiogucker Offline

Rustikaler


Beiträge: 2.379

18.02.2012 03:18
#5 RE: Der bigotte Jammerlappen antworten

Zitat von Gysi
Stellen wir uns gemeinsam auf den Boden der Menschenrechte...

Dir dürfte es nicht entgangen sein, daß die Anerkennung der allgemein gültig sein sollenden Menschenrechte von ALLEN islamischen Ländern abgelehnt wurde. Den Gegenentwurf kann jeder in der Kairoer Erklärung nachlesen.
Auf welcher gemeinsamen Basis möchtest Du also zB mit Mohammedanern diskutieren?


"Erst kommt das Fressen, dann die Moral." (B.Brecht)
"Der Weg der leider ziemlich zahlreichen proletarischen Hakenkreuzler geht über die Kommunisten, die in Wirklichkeit nur rotlackierte Doppelausgaben der Nationalsozialisten sind. Beiden ist gemeinsam der Hass gegen die Demokratie und die Vorliebe für Gewalt." (Kurt Schumacher, SPD)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.074

18.02.2012 08:06
#6 Der bigotte Jammerlappen antworten

Zitat von Radiogucker
Auf welcher gemeinsamen Basis möchtest Du also zB mit Mohammedanern diskutieren?

Gibt es die - DIE 'Mohammedaner'? Erst einmal würde ich die Moslems mit Moslems anreden. Denn 'Mohammedaner' wollen die meines Wissens nicht genannt werden.

Ich würde die Moslems ansprechen, die hier leben, in Deutschland, in Europa. Also den Zentralrat der Moslems. Wie die sich zu der Verletzung der Menschenrechte stellen. Sodass sie sich entweder auf die Seite der Saudis stellen oder auf die Seite der Menschenrechte und der Demokratie! Sie sollen ihre Glaubensbrüder in die Mangel nehmen! Sie sollen sich über ihren Glauben streiten! Ich erwarte, dass die Moslems, die hier leben, sich zu unseren Werten überzeugend bekennen! Oder wir zwingen sie zu einem Bekenntnis gegen uns. Denn Schweigen verunsichert uns! Und wer uns Verunsicherten dann so kommt, wir seien "ausländerfeindlich" oder so was, den falten wir zusammen: Dem erklären wir erst mal, dass wir nicht ausländerfeindlich sind, sondern er ein Unterdrücker der Meinungsfreiheit ist! Ein Unterdrücker unserer Sorge zugunsten einer Religion.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

radiogucker Offline

Rustikaler


Beiträge: 2.379

18.02.2012 15:09
#7 RE: Der bigotte Jammerlappen antworten

Zitat von Gysi
Erst einmal würde ich die Moslems mit Moslems anreden.

Du darfst das gerne tun. Aber ich? Nö, seh ich nicht ein, das Thema "deutsche Sprachkultur" hatten wir doch schon mehrfach.

Zitat von Gysi
Denn 'Mohammedaner' wollen die meines Wissens nicht genannt werden.

Juckt mich nicht im geringsten. Die meisten Nazis wollen auch nicht Nazi genannt werden. Selbst so Demokratiebesessene wie wir werden von Mohammedanern als Nazi betituliert. Wollen wir das? Kümmern sich Mayzek, Roth, Seehofer oder Gül darum, daß das aufhört?

"Den" Zentralrat gibt es nicht, kannst Du doch vergessen. Was sich hier so nennt und sich idR nur mit ständigen neuen Forderungen hervorhebt, das ist der zweite Arm der türkischen Religionsbehörde. Der andere ist die DITIB. Aber auch das muß Dir wohl kaum noch erklärt werden. (Stell Dich doch nich blöder, als Du bist!)

Nicht nur wir kleinen Bürger, sondern auch einflußreiche Politiker aus allen Lagern und Ländern fordern schon seit Jahrzehnten, daß sich islamische Verbände klar für eine Seite entscheiden. Haben diese (bzw deren "Vorsitzende") bisher nicht getan, werden sie auch in Zukunft nicht tun.
Selbst angeblich integrierte Typen wie zB Cem Özdemir und Bajrambejamin Idriz bringen es nicht über die Lippen, die Steinigung von Frauen, das Aufhängen von Schwulen oder das regelrechte Abschlachten von Christen (wie derzeit in Nigeria und Ägypten) auch nur ansatzweise zu kritisieren.

Ich würde es auch sehr gegrüßen, wenn sich Nicht-Mohammedaner nicht länger selbst als "Ungläubige" bezeichnen würden. Reicht doch, wenn die ketzerischen Mohammedaner das tun. DIE sind die Ungläubigen. Diese Sektenanhänger sind es, die einen vorislamischen FamilienGötzen in Form eines schwarzen Gesteinsbrockens anbeten. Jedem halbwegs gebildeten Menschen dürfte das ein Lächeln wert sein...


"Erst kommt das Fressen, dann die Moral." (B.Brecht)
"Der Weg der leider ziemlich zahlreichen proletarischen Hakenkreuzler geht über die Kommunisten, die in Wirklichkeit nur rotlackierte Doppelausgaben der Nationalsozialisten sind. Beiden ist gemeinsam der Hass gegen die Demokratie und die Vorliebe für Gewalt." (Kurt Schumacher, SPD)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.074

18.02.2012 15:51
#8 Der bigotte Jammerlappen antworten

Zitat von Radiogucker
Du darfst das gerne tun. Aber ich? Nö, seh ich nicht ein, das Thema "deutsche Sprachkultur" hatten wir doch schon mehrfach.

Würdest du die Schwarzen mit "Neger" anreden? Es geht um den Respekt, den wir den Menschen zu zollen haben.
Und es geht um Diplomatie. Willst du mit den Moslems nicht reden? Ich befürchte, du willst es nicht? Muss du ja auch nicht. Aber WIR müssen das! Oder bevorzugst du eher eine Lösung ohne Kommunikation? Das glaube ich eigentlich nicht.

Zitat
Selbst angeblich integrierte Typen wie zB Cem Özdemir und Bajrambejamin Idriz bringen es nicht über die Lippen, die Steinigung von Frauen, das Aufhängen von Schwulen oder das regelrechte Abschlachten von Christen (wie derzeit in Nigeria und Ägypten) auch nur ansatzweise zu kritisieren.

Dann müssen sie hartnäckig darauf angesprochen werden! Wir müssen den substanziellen Dialog fordern! Welche Alternative hast du sonst? Sonst rückt alles ins rechte bis rechtsradikale Lager, das die Deportation fordert! Oder - wenn sie nicht rechtsradikal werden - schalten sie ihre Ohren ab. Das ist auch nicht gut, das wird sich fatal auswirken können!

Die Ansprechspartner, die sich anbieten, sollten auch angesprochen werden. Wenn blöde Antworten kommen, hast du die in der Hand. Die kannst du gegen sie richten!

Zitat
(Stell Dich doch nich blöder, als Du bist!)

Ich bin ja relativ beleidigungsresistent. Aber ich möchte nicht, dass sowas als Umgangsbeispiel stehen bleibt! Wer beleidigt, ist zu dünn mit Argumenten ausgestattet! Das weißt du doch.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

radiogucker Offline

Rustikaler


Beiträge: 2.379

18.02.2012 16:34
#9 RE: Der bigotte Jammerlappen antworten

Ich spar mir mal die Zitate aus Deinem Beitrag, sorry. Aber ich denk mal, das geht auch mal ohne.

Ich hätte da mal gern ein Problem...

Wir sind uns doch einig, daß wir gegen Ideologien und nicht gegen Menschen kämpfen wollen; Ich als bürgerlicher Demokrat, Du als aufgeklärter Kommunist.
Im Gegensatz zu vielen anderen habe ich immer sehr viel Wert auf Respekt gegenüber Menschen, auch wenn sie andere Ideale als ich haben, gelegt. Wir beide haben den Koran und viele aHadith gelesen, die Fiqh kennen wir auch. Wo siehst Du da den Respekt gegenüber uns? --> Keine Toleranz den Intoleranten <--

Deine Befürchtung, bzw Unterstellung, ich würde mich weigern, mit Mohammedanern zu reden, kann ich weit von mir weisen. Ich red "sogar" mit Frauen, Hunden und Eseln.

Erwartest Du ernsthaft von mir Respekt für eine Ideologie und/oder die predigenden Ideologen und Anhänger, die Frauen in der Wertschätzung mit Hunden und Eseln gleichsetz(t)en und Andersdenkende hämisch lachend als die Nachkommen von Affen und Schweinen bezeichnen und weltweit totschlagen?


"Erst kommt das Fressen, dann die Moral." (B.Brecht)
"Der Weg der leider ziemlich zahlreichen proletarischen Hakenkreuzler geht über die Kommunisten, die in Wirklichkeit nur rotlackierte Doppelausgaben der Nationalsozialisten sind. Beiden ist gemeinsam der Hass gegen die Demokratie und die Vorliebe für Gewalt." (Kurt Schumacher, SPD)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.074

18.02.2012 17:01
#10  Der bigotte Jammerlappen antworten

Zitat von Radiogucker
Erwartest Du ernsthaft von mir Respekt für eine Ideologie und/oder die predigenden Ideologen und Anhänger, die Frauen in der Wertschätzung mit Hunden und Eseln gleichsetz(t)en und Andersdenkende hämisch lachend als die Nachkommen von Affen und Schweinen bezeichnen und weltweit totschlagen?

Nein. Aber Respekt vor den Menschen, die das Schicksal haben, den Islam mit sich herumschleppen zu müssen. So wie die Christen das Christentum mit sich herumschleppen. Wie wir alle unsere Vorurteile mit uns herumschleppen.

Und jetzt geht's um die Strategie: Dialog, Aufklärung oder - Ausgrenzung! Ausgrenzung hilft nicht. Sie schürt nur den Hass und die Kampfbereitschaft. Auf beiden Seiten. Der substanzielle Dialog ist die Alternative, die dem Krieg überlegen ist! Meine Strategie heißt: Entreißt den Religionen die Kritikimmunität! Verpflichtet alle Gläubigen (und Ungläubigen) auf Kritiktoleranz! Denn das ist die Alternative zum - Krieg, auch zum Bürgerkrieg! Das sollten wir aus dem letzen Jahrhundert gelernt haben.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

radiogucker Offline

Rustikaler


Beiträge: 2.379

18.02.2012 17:26
#11 RE: Der bigotte Jammerlappen antworten

Ganz im Ernst, DIE Mohammedaner, die hier eingewandert sind, weil sie vor islamistischen Regierungen und deren Schergen geflohen sind, die in Deutschland oder anderen Ländern ein freies Leben suchen und finden, die sind mir und vielen anderen sehr herzlich willkommen.
Die, die von islamistischen Regierungen geschickt werden, um gerade diese Leute selbst hier angeblich integrativ orientierte Verbands- und Vereinsheime bauen, die nachkommen, um auch hier noch die Flüchtlinge zu unterdücken, die werde ich NIEMALS respektieren.


"Erst kommt das Fressen, dann die Moral." (B.Brecht)
"Der Weg der leider ziemlich zahlreichen proletarischen Hakenkreuzler geht über die Kommunisten, die in Wirklichkeit nur rotlackierte Doppelausgaben der Nationalsozialisten sind. Beiden ist gemeinsam der Hass gegen die Demokratie und die Vorliebe für Gewalt." (Kurt Schumacher, SPD)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.074

18.02.2012 17:32
#12 RE: Der bigotte Jammerlappen antworten

Es ist erfreulich, dass du einen Unterschied zwischen den iranischen Flüchtlingen und z.B. den anatolischen Arbeitern machst.

Die islamischen Regierungen schleusen Moslems ein, um hier Bambule zu machen? Die Schläfer, Hassprediger und Terroristen? Die werden wir alle nicht akzeptieren! Und ich stimme dir zu, dass gegen die verschärft gehandelt werden muss.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

radiogucker Offline

Rustikaler


Beiträge: 2.379

18.02.2012 18:28
#13 RE: Der bigotte Jammerlappen antworten

Kommunistische, sozialistische und faschistische, sowie auch religiöse Ideologen wollten und wollen uns immer vermitteln, daß alle Menschen gleich sind. 'schulligung, dem ist nicht so.

Aus Persien sind nach der Errichtung des Gottesstaates Iran im Jahr 1979 sehr viele tüchtige und gebildete Menschen zu uns gekommen, diese haben die "deutsche" Kultur wirklich bereichert. Ich verurteile keinesfalls pauschal die Einwanderer aus weniger gebildeten Landstrichen wie Anatolien. Allerdings sollten die Menschen aus diesen Gebieten die Chance wahrnehmen, hier in Deutschland und anderen demokratischen Ländern ihre Kinder in Freiheit aufwaxen zu lassen und zu einer ECHTEN Dialogbereitschaft ohne islamische Dogmen zu erziehen.

Und ich danke für Deine Zustimmung für Teile meines letzten Kommentars.


"Erst kommt das Fressen, dann die Moral." (B.Brecht)
"Der Weg der leider ziemlich zahlreichen proletarischen Hakenkreuzler geht über die Kommunisten, die in Wirklichkeit nur rotlackierte Doppelausgaben der Nationalsozialisten sind. Beiden ist gemeinsam der Hass gegen die Demokratie und die Vorliebe für Gewalt." (Kurt Schumacher, SPD)

Lichtbringer Offline

glaubnix


Beiträge: 1.394

18.02.2012 22:49
#14 RE: Der bigotte Jammerlappen antworten

Zitat von Lukrez
Wem bei diesem Video nicht übel wird, der kann eigentlich nur ein waschechter Islamist oder eben ein vollkommener Ignorant sein.

Unter Tränen forderte der Geistliche Scheich Nasser al-Omar vom saudi-arabischen König, Kaschgari wegen Apostasie, also der Abkehr vom islamischen Glauben, verhaften zu lassen (siehe das folgende Video). Ein Vergehen, auf das in Saudi Arabien die Todesstrafe steht:
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,814479,00.html



@ Radio, mir wird von dem Video nicht übel, bin ich nun ein waschechter Islamist oder ein vollkommener Ignorant Fakt ist der saudi-arabischen Blogger Hamza Kashgari hat Mohamet beleidigt und er muss sich der Konsequenzen bewusst gewesen sein, deswegen ja der Fluchtversuch. Wo ist nun das Problem? Vermute dieser Blogger hat alles genau geplant Flucht, Asyl und ein Leben als Sozialschmarotzer.

.

--------------------------------------------------
Religion ist das, was die Armen davon abhält, die Reichen umzubringen.
--------------------------------------------------

Meine Toleranz ist grenzenlos, aber nicht gegenüber den Intoleranten!

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.074

19.02.2012 08:16
#15 RE: Der bigotte Jammerlappen antworten

Zitat von Radiogucker
Und ich danke für Deine Zustimmung für Teile meines letzten Kommentars.

Außerdem bemerke ich das Schweigen der Masse der Moslems zu den muslimisch begründeten Gewalttaten und den Schläfern und den Hasspredigern. Zu dem Punkt erwarte ich einfach deren Kritik gegen sie und die Solidarität mit uns!

Sie scheinen mir uns fremd zu sein und auch bleiben zu wollen. Das ist vielleicht mein Vorurteil. Aber wenn man nicht miteinander redet, entstehen eben Vorurteile.

Gerne wird uns über die Medien ja der Koran als heiliges und deshalb gutes Buch verkauft. Böse sind nur die Islamisten, die ihre gute Religion missbrauchen.
Wer aber den Koran als absoluten ethischen Maßstab eingesogen hat, für den müssen wir doch die Ungläubigen sein! Fremdheit, Abwertung und Misstrauen sind also durch die religiöse Erziehung vorprogrammiert. Religion fördert die Integration nicht! Sie behindert sie! Und alle die Medienleute, die die Political Correctness der Koranverklärung hochhalten, behindern sie ebenso!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.074

19.02.2012 08:26
#16 Der bigotte Jammerlappen antworten

Zitat von Lichbringer
Vermute dieser Blogger hat alles genau geplant Flucht, Asyl und ein Leben als Sozialschmarotzer.

Kannst du dir vorstellen, wie schwer es ist, berechtigte auflodernde Kritik in deinem Geist und in deiner Seele zum Schweigen zu verdammen? Das geht auf Dauer nicht! Wir beklagen die schweigende Mehrheit der Moslems, wir beklagen deren Willfährigkeit, deren Unterwürfigkeit. Wir bejubeln die demokratischen Revolutionen in Nordafrika. Die Saudis sind noch nicht so weit. Aber einige einzelne schon. Und dann hast du den Schneid, diesen Hamza z.B. als "Sozialschmarotzer" abzuwerten??? Weißt du, dass er hier nach Europa kommen will, um sich auf die faule Haut zu legen? Diese Abfälligkeit hätte ich dir nicht zugetraut, Lichtbringer. Mir bleibt die Spucke weg! Ich bin enttäuscht von dir.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Lichtbringer Offline

glaubnix


Beiträge: 1.394

19.02.2012 19:48
#17 RE: Der bigotte Jammerlappen antworten

@ Gysi, ich schrieb vermutlich! Es ist auch Tatsache, dass eine Vielzahl der scheinbaren politisch oder religiös Verfolgten auf diese Tour Reisen! Wer Gesetze, Vorschriften und Verhaltensregeln (Respekt) mutmaßlich missachtet, muss mit Konsequenzen rechnen! Denke dieser respektlose Nestbeschmutzer wird seine gerechte Strafe bekommen, ansonsten wäre diese Religion mit ihren Gesetzen und Vorschriften unglaubwürdig!

Nein ich kann mir nicht vorstellen, wie schwer es ist, berechtigte auflodernde Kritik in dem Geist und aus der Seele zum Schweigen zu verdammen? Wem die Religion nicht passt, der kann ja Austreten, wem die Partei nicht passt, soll eine bessere Wählen, wem das Land nicht passt, kann Auswandern. (Freier Wille) Mit Einschränkungen muss jeder Mensch leben.

Zitat Schopenhauer „ Der Mensch kann zwar tun, was er will, aber er kann nicht wollen, was er will.

Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier. (Mahatma Gandhi)

Statt zu klagen, daß wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, daß wir nicht alles bekommen, was wir verdienen. (Dieter Hildebrandt)

.

--------------------------------------------------
Religion ist das, was die Armen davon abhält, die Reichen umzubringen.
--------------------------------------------------

Meine Toleranz ist grenzenlos, aber nicht gegenüber den Intoleranten!

Lichtbringer Offline

glaubnix


Beiträge: 1.394

19.02.2012 20:18
#18 RE: Der bigotte Jammerlappen antworten

@ Gysi, warum hast Du auf diesen Hassprediger nicht, entsprechend reagiert?

Islamische Barbaren im asozialen Netzwerk: = Verallgemeinerung und eine schwerwiegende Beleidigung. Die in Ihrer Religiosität verletzten Gläubigen, haben doch ein Anrecht darauf zu drängen, dass dieser Gotteslästerer seine gerechte Strafe bekommt!

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,815501,00.html

Zehntausende fordern in einer Facebook-Gruppe die Bestrafung des saudi-arabischen Journalisten Hamsa Kaschgari, weil er den Propheten Mohammed beleidigt haben soll. Sie wollen ein Exempel statuieren und verlangen die Hinrichtung des 23-Jährigen. Kaum einer stellt sich dem Hass entgegen.

So ist er eben, der real gelebte Islam!
Ja wo bleibt denn der Aufschrei der Moslems mit "Herz und Verstand"?
Die sind doch innerlich alle hasszerfressen und voller Neid auf jedes noch selbständig denkende Individuum!
Alles was nicht in ihr klein(st)kariertes Weltbild passt muss vernichtet werden


Auch hier Beleidigungen, Pauschalverurteilungen und Unterstellungen unterster Schublade.

LG

--------------------------------------------------
Religion ist das, was die Armen davon abhält, die Reichen umzubringen.
--------------------------------------------------

Meine Toleranz ist grenzenlos, aber nicht gegenüber den Intoleranten!

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.074

20.02.2012 07:48
#19 Der bigotte Jammerlappen antworten

Lichtbringer, ich verstehe dich nicht. Hamza Kashgari ist ein Hassprediger? Der hat was Negatives über Mohammed gesagt oder geschrieben. Dafür soll er nach dem Willen einiger führenden Moslems hingerichtet werden. Warum nennst du ihn "Sozialschmarotzer"? Ich verstehe deine Gedankengänge nicht.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Lichtbringer Offline

glaubnix


Beiträge: 1.394

20.02.2012 19:21
#20 RE: Der bigotte Jammerlappen antworten

Zitat von Gysi
Lichtbringer, ich verstehe dich nicht. Hamza Kashgari ist ein Hassprediger? Der hat was Negatives über Mohammed gesagt oder geschrieben. Dafür soll er nach dem Willen einiger führenden Moslems hingerichtet werden. Warum nennst du ihn "Sozialschmarotzer"? Ich verstehe deine Gedankengänge nicht.



@ Gysi, mit Hassprediger meinte ich Radio!

Wo habe ich Hamza Kashgari als Sozialschmarotzer betitelt? Würde nie so direkt ein Pauschalurteil fällen, schrieb vermutlich, d.h. "nicht Alle sind Sozialschmarotzer"!

LG

--------------------------------------------------
Religion ist das, was die Armen davon abhält, die Reichen umzubringen.
--------------------------------------------------

Meine Toleranz ist grenzenlos, aber nicht gegenüber den Intoleranten!

kornpicker Offline




Beiträge: 457

23.03.2012 20:24
#21 RE: Der bigotte Jammerlappen antworten

Zitat
Würdest du die Schwarzen mit "Neger" anreden?


Auf eine Antwort von diesem "radiogucker" auf Gysis Frage warten wir immer noch.

Atheist ( gelöscht )
Beiträge:

24.03.2012 10:38
#22 RE: Der bigotte Jammerlappen antworten

Zitat von kornpicker

Zitat
Würdest du die Schwarzen mit "Neger" anreden?


Auf eine Antwort von diesem "radiogucker" auf Gysis Frage warten wir immer noch.



... "kornpicker " der mit der Blindenbinde .. du solltest Geschichtsbücher lesen .. in diesem Falle die Geschichte von Lübke .. :-) ..
( " ... liebe Neger .. !" )

Atheist ( gelöscht )
Beiträge:

24.03.2012 10:42
#23 RE: Der bigotte Jammerlappen antworten

Zitat von Gysi
Der hat was Negatives über Mohammed gesagt oder geschrieben. Dafür soll er nach dem Willen einiger führenden Moslems hingerichtet werden.

.. und was bitte hat er falsches ausgesagt ?

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.074

24.03.2012 14:19
#24  Der bigotte Jammerlappen antworten

Zitat von Atheist
... "kornpicker " der mit der Blindenbinde .. du solltest Geschichtsbücher lesen .. in diesem Falle die Geschichte von Lübke .. :-) ..
( " ... liebe Neger .. !" )

Das mit dem "...liebe Neger..." hatte der Lübke nie gesagt. Das ist ihm als böse Satire untergeschoben worden!
Tja, Atheist... großspurig die User beleidigen und vom hohen Ross aus Geschichtsunterricht empfehlen... DU brauchst auch Geschichtsunterricht! Aber so ist das mit den Großspurigen, die ihre Nase so nach oben halten: Sie fallen schnell in das selbst (für andere) ausgehobene Loch!

Wie kommen dir denn die Großmäuler vor? Gewiss doch argumentativ auch etwas dünne, oder nicht? Na, also... Quintessenz: Ball flachhalten, Ton runterdrehen. Du bist nicht der Messias der Aufklärer, auf den die Forenwelt gewartet hat!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Atheist ( gelöscht )
Beiträge:

24.03.2012 18:09
#25 RE: Der bigotte Jammerlappen antworten

Zitat von Gysi
Tja, Atheist... großspurig die User beleidigen

bitte wo ????????????????????

Seiten 1 | 2
«« Islam-Nazis
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor