Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 637 mal aufgerufen
 Islamismus/Islam
Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

19.02.2012 22:07
Der Spaß am Quälen Antworten

Der Spaß am Quälen scheint eine ganz besondere Eigenheit bei Angehörigen der islamischen Religion zu sein.
Seien es grausame Schlachtmethoden als Volksbelustigung, grausame Hinrichtungsmethode wie Steinigen und Pfählen oder sonst irgendwie zu Tode zu foltern.
Libyen wieder mal als aktuelles Beispiel - Scholl-Latour: „Gaddafi mit Eisenstange gepfählt“:
http://www.focus.de/politik/ausland/kris...aid_694183.html
Und was sonst in den Medien kaum Beachtung findet:
Im Iran hängt man Schwule einfach auf - und im heutigen Afghanistan werden Schwule sogar gepfählt - was unsere Medien aber nicht berichten und auch nicht erwähnenswert finden.
In Libyen werden nun Gaddafitreue in den Gefängnissen systematisch und massenhaft zu Tode gefoltert und man schaut einfach weg.
Sind ja nun alle Demokraten...

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.337

21.02.2012 08:01
#2  Der Spaß am Quälen Antworten

Ich sag ja, dass eine Prägung durch den gegen alle Ungläubigen hochaggressiven und folterlüstigen Koran seine Spuren hinterlassen muss! Deswegen empöre ich mich über alle Abwiegler und Beschwichtiger, die den Koran uns als sanftes - weil heiliges - Friedensbuch verkaufen wollen. Ich bin - immer noch - entsetzt, dass solche unwirklich überreizten Propagandapositionen hier im System der Freien Presse blind geschluckt werden!

Wir sollten erst einmal uns selbst anklagen, unsere Freien Medien! Wenn wir nicht real werden - und damit islamkritisch - helfen wir den unterdrückten Menschen in den mulimisch dominierten Regionen nicht! Wie sollen die den Mut bekommen, "piep!" zu sagen, wenn nicht einmal unsere Medien das tun?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Blackysmart Offline




Beiträge: 1.922

22.02.2012 10:12
#3 RE: Der Spaß am Quälen Antworten

Auch hier wieder ein erschreckendes Beispiel der Verquickung von Religion und Politik. Beim Verbrennen von Müll aus Gefängniszellen haben 2 amerikanische Soldaten in Afghanistan angeblich 2 Koranbücher übersehen. Afghanische Mitarbeiter konnten die Bücher noch vor dem Feuer retten, jedoch andere Gerüchte besagen, dass die Bücher verbrannt worden seien. Wiederum andere Quellen geben an, dass es sich bei den verbrannten Büchern um Hetzschriften von islamischen Extremisten handelte.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,816786,00.html

Das bestätigt wieder mal meine These, dass es den Menschen ohne Religion besser ginge. Ich bin übrigens der Meinung, bei uns sähe es auch nicht viel besser als in islamischen Ländern aus, wenn die Christen noch so viel Macht wie früher hätten. Die monotheistischen Religionen sind gefährlich. Sie predigen Toleranz und Achtung vor den Mitmenschen, tun aber genau das Gegenteil.

 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor