Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 27 Antworten
und wurde 1.384 mal aufgerufen
 Islamismus/Islam
Seiten 1 | 2
Atheist ( gelöscht )
Beiträge:

09.03.2012 14:53
Auflehnung gegen den politischen Islam Antworten

.. worüber haben wir schon in anderen Beiträgen diskutiert ... über den Zerfall des Islam , über den Zerfall der Religionen .. langsam aber unaufhaltsam werden sich die Religionen auflösen ... es ist nur eine Frage der Zeit ...
und gerade sehe ich diesen Bericht :
" my nudity is a "no" to political Islam .. !"
... womit können Frauen in der Arabischen Welt die Männer am meisten schocken? Mit nackten Tatsachen! Deshalb haben sich Exil-Iranerinnen jetzt für ein Video ausgezogen, mit dem sie für sexuelle Freiheit demonstrieren...
noch sind es nur Exil-Iranerinnen , in Ägypten hat es eine Frau auch schon getan ....
auch die ganzen politischen Umwälzungen im Osten und in Afrika sind auch eine Folge der religiösen Auflagen der Machthaber ....

Atheist ( gelöscht )
Beiträge:

12.03.2012 00:26
#2 RE: Auflehnung gegen den politischen Islam Antworten

und in Afghanistan :
In einer neuen, von Karzai veröffentlichten Richtlinie über die „Pflichten der Frau“ heißt es: „Der Mann ist ein fundamentales Wesen, die Frau ist ihm untergeordnet.​ Eine Frau dürfe nur dann „geärgert, belästigt oder geschlagen“ werden, wenn es dafür einen „Grund gibt, der auf islamischem Recht beruht.“ Ohne einen solchen Grund sei es allerdings „verboten“, Frauen zu schlagen.
Die Frau hat sich den Geboten der Scharia komplett zu unterwerfen. Nach den Regeln der afghanischen Regierung ist es Frauen auch verboten, "ohne einen männlichen Verwandten zu reisen“ und sich „am Arbeitsplatz, beim Einkaufen oder bei der Ausbildung mit Männern zu umgeben." Das Recht des Mannes „auf mehrere Ehefrauen, so wie im Koran beschrieben“ müssen Frauen hingegen „respektieren“."

.... huurraaaaa .... ich werde Afghane ... es lebe die Gleichberechtigung für uns Männer ...

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.452

12.03.2012 07:58
#3 Auflehnung gegen den politischen Islam Antworten

Zitat von Atheist
Eine Frau dürfe nur dann „geärgert, belästigt oder geschlagen“ werden, wenn es dafür einen „Grund gibt, der auf islamischem Recht beruht.“ Ohne einen solchen Grund sei es allerdings „verboten“, Frauen zu schlagen.

Nach dem Koran ist es das Recht des Mannes, eine Frau einzusperren und zu schlagen, wenn sie sich gegen dem Willen des Mannes widerborstig verhält. Umgekehrt gilt das nicht. Der Mann untersteht Allah. Die Frau dem Mann. Das ist islamisches Recht. Das heißt, die Frau ist der Willkür des Mannes ausgeliefert. Zynisch, da von Rechten der Frauen im Islam zu reden!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Atheist ( gelöscht )
Beiträge:

12.03.2012 10:14
#4 RE: Auflehnung gegen den politischen Islam Antworten

Zitat von Gysi
[quote="Atheist"]Zynisch, da von Rechten der Frauen im Islam zu reden!

das siehst du vollkommen falsch ..
die Frau muß und ist glücklich von ihrem Mann geschlagen werden zu dürfen, denn dann wird sie unmittelbar durch Allahshand bestraft .. und Allahshand ist nun mal heilig ..
ein dreifaches Huurrrraaaaaa auf das islamische Recht ..

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.452

12.03.2012 13:17
#5 Auflehnung gegen den politischen Islam Antworten

Muslima und Ex-Muslima wie Ayaan Hirsi Ali werden die Moslems und den Rest der Welt vom Islam befreien!

Und die Feministinnen Deutschlands um Alice Schwarzer würde ich auch darum bitten wollen, ein wenig positionierter gegen das Patriarchiat des Islam aufzutreten!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Atheist ( gelöscht )
Beiträge:

12.03.2012 14:15
#6 RE: Auflehnung gegen den politischen Islam Antworten

Zitat von Gysi
die Feministinnen Deutschlands um Alice Schwarzer würde ich auch darum bitten wollen, ein wenig positionierter gegen das Patriarchiat des Islam aufzutreten!


die ist doch viel zu feige .... die hat doch Angst ... immer nach dem Motto > Hauptsache ich kann mich im deutschen Fernsehen mit dummen Sprüchen profilieren ..

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.452

12.03.2012 16:09
#7 RE: Auflehnung gegen den politischen Islam Antworten

Die Alice stellt sich kritisch zum Islam und zu seinem Patriarchiat. Wenigstens das. Sie muss ja auch was gegen die Zwangsverheiratungen von halben Kindern mit deren Cousins oder Opi-Onkels haben. Und gegen die Ehrenmorde. Das ist mehr, als die Männer gegen den Islam wagen...

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Atheist ( gelöscht )
Beiträge:

13.03.2012 17:51
#8 RE: Auflehnung gegen den politischen Islam Antworten

in Afghanistan wertden die Uhren dann wohl mal erst rückwärtsgehen :
" ........Für einen Krieg, der über Jahre ohne jegliche Strategie geführt wurde und nun in eine hektische Schlussphase geht? Wie viel Risiko, Lebensgefahr und Entbehrung soll man deutschen Soldaten noch zumuten, während in Geheimgesprächen längst die Übergabe Afghanistans an die Taliban verhandelt wird? ......." aus einer Zeitschrift zitiert ..

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.452

13.03.2012 18:12
#9  Auflehnung gegen den politischen Islam Antworten

Demokratie kann man nicht von oben diktieren. Oder von außen. Das Volk muss aufbegehren. Dem kann man dann von außen helfen. Doch erst muss das Begehren von innen kommen. Und wenn die Geschichte noch dauert - dann dauert sie eben. Der europäische und amerikanische Einsatz in Afghanistan... war hoffentlich nicht ganz für die Katz. Vielleicht haben wir den Funken des Änderungswillens hinterlassen, der das Feuer der demokratischen Revolution trotzdem noch entfachen wird. Ich hoffe es.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Atheist ( gelöscht )
Beiträge:

14.03.2012 11:18
#10 RE: Auflehnung gegen den politischen Islam Antworten

Zitat von Gysi
Der europäische und amerikanische Einsatz in Afghanistan... war hoffentlich nicht ganz für die Katz.


absolut nicht , denn wir haben genügend Steuergelder dort gelassen , huurraaaa !!!! für nix und wieder nix war man dort ... alles für die Katz

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.452

14.03.2012 12:05
#11 Auflehnung gegen den politischen Islam Antworten

Zitat von Atheist
absolut nicht , denn wir haben genügend Steuergelder dort gelassen , huurraaaa !!!! für nix und wieder nix war man dort ... alles für die Katz

Ich denke an all die toten jungen Leute. Und an das ursprüngliche Motiv des Kriegseinsatzes: Das Al-Kaida-Nest des Terrors ausräuchern. Dabei wusste schon damals jeder, dass das so nicht geht. Schlimm, wie man mit dem Leben der jungen Soldaten spielt! Ich bin dafür, dass über Kriegseinsätze die Leute bestimmen sollen, die auch als erste ihren Kopf dafür hinhalten müssen! Und nicht die alten Generäle, die erstens ihr Leben schon größtenteils gelebt haben und sich bei Einsätzen, die sie befehlen, in die Führungsbunker verkriechen können.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Atheist ( gelöscht )
Beiträge:

14.03.2012 14:07
#12 RE: Auflehnung gegen den politischen Islam Antworten

Zitat von Gysi

Zitat von Atheist
absolut nicht , denn wir haben genügend Steuergelder dort gelassen , huurraaaa !!!! für nix und wieder nix war man dort ... alles für die Katz

Ich bin dafür, ****..



von wegen ... alles reine Geldmacherei von Expräsident Bush dem größten Präsidenten der USA .... schau mal in seine Familienhirarchie .... wo seine Familie überall drin sitzt ... vor allen Dingen in Kriegswaffen ... die Fam. Busch-Clan hat sich eine golde Nase verdient ... dazu kommt auch noch der Irak-Krieg ...
und was war der Grund ... sie wollten Osama , ihren leibhaftigen Freund ... und .. was hat die USA daraus gemacht ? Krieg geführt und Steuern verplämpert ... und der Bush-Clan hat es eingesackt ..

hast du vorige Tage den Film gesehen "International" ?? mit Armin Müller-Stahl .... ein Abenteuerfilm über Waffenhandel und dessen Finanzierung .... saaaagenhaft spannend und brutal ... und Armin Müller-Stahl war der korrupte Banker ... jetzt ist er tot ... von hinten erschossen .. er wollte ja plaudern ... armer Armin .. :-) ....

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.452

14.03.2012 16:56
#13  Auflehnung gegen den politischen Islam Antworten

Ein hässliches Spiel der Interessen auf Kosten von Soldaten und die zivilen Opfer! Ich bin für das Streikrecht von Soldaten! Für eine Soldatengewerkschaft! In einer Demokratie muss es der einfache Soldat sein, der NEIN sagen kann zum Krieg!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Atheist ( gelöscht )
Beiträge:

14.03.2012 18:30
#14 RE: Auflehnung gegen den politischen Islam Antworten

Zitat von Gysi
In einer Demokratie muss es der einfache Soldat sein, der NEIN sagen kann zum Krieg!

wie willst du das denn organisieren .. willst du vorher zigtausend Soldaten nach ihrer Meinung fragen ?

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.452

14.03.2012 19:00
#15  Auflehnung gegen den politischen Islam Antworten

Kriege werden in einer sich vereinenden Welt mit dieser Kommunikationsdichte erfreulicherweise immer weniger notwendig. Und dem darf Rechnung getragen werden. Die Armeen mit dem strikten radikalen Unterordnungsprinzip können modernisiert werden. Der Macht der Generäle muss eine Gegenmacht entgegengestellt werden. Diese Macht gibt es schon: die Politik! Die UNO! Aber die jungen Menschen haben über ihren eigenen Lebenseinsatz noch immer keine Gewalt!

Will ich die Soldaten vor einem Einsatz nach ihrer Meinung fragen? Ja. Warum nicht? Sie sollen auch vorher und ständig nach Alternativen der Friedenspolitik befragt werden. Sie sollen sich Gedanken machen und nicht nur blind herumballern, wenn der Befehl dazu kommt! Gibt es keine Alternative zu den Kriegen mit den immer fürchterlicheren Waffeneinsätzen? Das will man uns weismachen. Aber die Alternativen sind immer da!

Zurzeit des Kalten Krieges hieß es, dass es zu der Aufrüstungsspirale keine Alternative gäbe. Wir hatten die Kuba-Krise 1962. Da hätte es fast gerumst. Hatten wir daraus gelernt? Nein, das hatten wir nicht. Dann kam Gorbatschow, und plötzlich ging es doch mit der Abrüstung! Es waren die Russen, die den Kalten Krieg abschafften, die Abrüstung einleiteten und den Frieden sicherer machten!

Wenn es die Totalverweigerer, die es damals gab, geschafft hätten, ihre Totalverweigerung vernünftig zu begründen - nämlich als STREIK mit der Forderung nach einseitiger Abrüstung! - dann hätten sie Verständnis in der Bevölkerung gefunden. Und Nachahmer zuhauf! Wir hätten dann die Mächtigen zu friedenseinleitenden Maßnahmen erpresst! Will sagen: Wir hätten es mit unseren Möglichkeiten schaffen können, unsere vitalen Interessen nach Frieden auch ohne Gorbatschow durchzusetzen. Aber "gott"seidank kam Gorbatschow! Er ist der wichtigste Mann unserer Zeitgeschichte. Auch wenn das alles eigentlich nicht so lief, wie er wollte...

Es gibt noch diese finsteren despotischen Bereiche, die an den vitalen Interessen der Menschen und Völker vorbeigehen:

- die Religionserziehung

- der Kapitalismus (Eine Ökonomie, die sich nicht nach den Interessen der Produzenten, also der Arbeiter, richtet, sondern nach denen der Kapital-Jongleure und Finanz-Player.)

- und die Armeen! Da sind die Soldaten immer noch der Einsatz der fürchterlichsten Spiele, die sich die Menschheit immer noch erlaubt. Früher mussten Kriege oft sein. Heute müssten sie (aufgrund der Informationsmöglichkeiten) eigentlich nicht mehr sein.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Atheist ( gelöscht )
Beiträge:

15.03.2012 17:44
#16 RE: Auflehnung gegen den politischen Islam Antworten

Zitat von Gysi
Früher mussten Kriege oft sein.


.. und leider zu diesem Zeitpunkt auch ... und Soldaten fragen ob die Krieg wollen oder nicht, ist doch wohl der Schwachsinn ..
nehmen wir als Beispiel den Iran : da wird ein Krieg, evtl. sogar ein Atomkrieg unausweichlich, wenn es sich nun wirklich herausstellen sollte, der Iran hat atomare Kriegswaffen und setzt diese ein .... dann wird Krieg befohlen .. fertig aus ..
da kann man doch keine billigen und dummen Soldaten fragen, ob die evtl. kämpfen wollen , das wird befohlen und fertig .. schau dir doch mal den "kleinen" US-Soldaten an ... dumm , dümmer , am dümmsten .. na ja .. je höher der Dienstgrad um so schlauer werden die .. :-) ..

ich weiß .. :-) .. ich weiß .. das schreibt sich so leicht , wenn man nicht selber im Gemetzel drin steckt .. :-) ..

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.452

15.03.2012 18:05
#17 Auflehnung gegen den politischen Islam Antworten

Zitat von Atheist
da kann man doch keine billigen und dummen Soldaten fragen,

"Billige und dumme" Menschen kann man ja auch leicht verramschen, kein Problem...

Man kann die einfachen Soldaten einen Kriegseinsatz nicht demokratisch abstimmen lassen, das mag schon sein. Aber man kann sie an breite Diskussionen über Kriegseinsätze und Friedensalternativen beteiligen! Krieg ist nicht immer zum Schutz des eigenen Vaterlandes und der eigenen Familie! Vielleicht haben (das Beispiel oben) die Radikalverweigerer für den Frieden und ihre Familien mehr getan als die Soldaten, die schicksalsergeben den Einberufungsbefehlen folgen! Ich will nicht, dass mögliche bessere Alternativen für die Diskussion tabuisiert und als vaterlandsverräterisch stigmatisiert werden!

Wir können Kriege nicht verhindern, solange es schlimme Leute wie den Ahmadinedschad gibt. Aber der letzte Irakkrieg und der langwierige Afghanistankrieg sind von falschen Begründungen ausgegangen. Ich meine, dass zu den Fällen die Soldaten bessere Entscheidungen getroffen hätten, die unmittelbar mit dem Einsatz ihres Lebens und dem Schicksal ihrer Familien betroffen sind.... Die Militärs und die Politiker haben hingegen schlimme Dinge getan!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Atheist ( gelöscht )
Beiträge:

16.03.2012 10:22
#18 RE: Auflehnung gegen den politischen Islam Antworten

Zitat von Gysi
Ich meine, dass zu den Fällen die Soldaten bessere Entscheidungen getroffen hätten, die unmittelbar mit dem Einsatz ihres Lebens und dem Schicksal ihrer Familien betroffen sind.... Die Militärs und die Politiker haben hingegen schlimme Dinge getan!


.. wenn du auf den Krieg im Irak anspielst und wie dieser manupuliert wurde um so einen Krieg anzufachen, dann hast du zum Teil Recht ..
aber auch der gemeine und dumme und willfähige Soldat wäre in den Krieg gezogen, denn selbst Politiker, PM und Kanzler und andere sind auf die Lügen und gefälschten Beweise reingefallen .. selbst unser Geheimdienst in der BRD trägt eine Mitschuld ..
aber darüber kann man tagelang diskutieren und kommt zu keinem Ergebnis , weil einfach viel zu viel Punkte zu beachten sind ...

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.452

16.03.2012 12:49
#19 RE: Auflehnung gegen den politischen Islam Antworten

Zitat von Atheist
aber auch der gemeine und dumme und willfähige Soldat wäre in den Krieg gezogen,

Wir gehen von verschiedenen Menschenbildern aus. Wenn die Leute in der Hierarchie unten für dich "dumm" sind, dann brauchen wir auch nicht von Menschenwürde, Souveränität und Demokratie reden. Dann sollten wir diese schöne Einrichtung und diese schöne Ethik doch abschaffen. Nur - wer ist schlau? Wer ist reif für die richtigen Entscheidungen? Die Generäle? Die haben eine andere Interessenlage als der "gemeine" Soldat. Ich habe nie gewollt und würde auch heute nicht wollen, dass über mich Herren stehen, die mich in den Tod schicken dürfen. Da hätte ich gerne ein Wort mitzureden...

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Atheist ( gelöscht )
Beiträge:

18.03.2012 10:10
#20 RE: Auflehnung gegen den politischen Islam Antworten

Zitat von Gysi
Wenn die Leute in der Hierarchie unten für dich "dumm" sind, dann brauchen wir auch nicht von Menschenwürde, Souveränität und Demokratie reden. ...

das hast du jetzt so reininterpretiert ...
die Rede war vom allgemeinen einfachen US-soldaten und der ist überwiegend dumm ... das kann man aber nur beurteilen, wenn man in den USA gelebt hat und sich mal in diesen "Jungs" unterhalten hat ... die kennen nur ihre Meinung , die man ihnen eingetrichtert hat ...

Atheist ( gelöscht )
Beiträge:

18.03.2012 10:13
#21 RE: Auflehnung gegen den politischen Islam Antworten

Zitat von Gysi
Ich habe nie gewollt und würde auch heute nicht wollen, dass über mich Herren stehen, die mich in den Tod schicken dürfen. Da hätte ich gerne ein Wort mitzureden...


.. daß du das nicht willst , ist mir klar ... das wirst du wohl aber nicht schaffen ... wenn es einigen Leuten gefällt aus Frieden den Krieg zu machen, dann wirst du unweigerlich reingezogen , ob du nun willst oder nicht .. da hat dein Wort keinen einzigen Wert ...

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.452

18.03.2012 14:27
#22  Auflehnung gegen den politischen Islam Antworten

Zitat von Atheist
.. daß du das nicht willst , ist mir klar ... das wirst du wohl aber nicht schaffen ... wenn es einigen Leuten gefällt aus Frieden den Krieg zu machen, dann wirst du unweigerlich reingezogen , ob du nun willst oder nicht ..

Kriege haben Bedingungen. Wir müssen die Bedingungen ändern. Man kann nicht heute mit den Kriegen aufhören. Aber wir können schon heute damit anfangen, die Bedingungen für einen stabilen Weltfrieden herzustellen. Oder meinst du nicht?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Atheist ( gelöscht )
Beiträge:

22.03.2012 11:03
#23 RE: Auflehnung gegen den politischen Islam Antworten

Zitat von Gysi
Aber wir können schon heute damit anfangen, die Bedingungen für einen stabilen Weltfrieden herzustellen. Oder meinst du nicht?

.. aber das wird doch gemacht ... und dann hat man plötzlich solche Machtdiktatoren wie diesen Ahmandinedschad oder ein nordkoreanischer Diktator oder einen ungandischen Warlord der eine Kinderarmee aufgestellt hat .. die einen Krieg vom Zauner brechen .. und schon ist man mittendrin im Krieg ... das ist doch die Kehrseite ..

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.452

22.03.2012 15:23
#24 Auflehnung gegen den politischen Islam Antworten

Ja, das ist leider richtig, Atheist.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Atheist ( gelöscht )
Beiträge:

22.03.2012 17:31
#25 RE: Auflehnung gegen den politischen Islam Antworten

Zitat von Gysi
Ja, das ist leider richtig, Atheist.

.. na fein .. :-)
.. deswegen hat eine Armee in die Krieg zu ziehen und zu töten, wenn es die Regierung befiehlt ... mal vorausgesetzt diese Regierung wurde vom Volk freiwillig gewählt ..
.. was ist denn nun .. mal ganz ernsthaft geschrieben :
die Israeliten werden den Iran und deren Atomkraftwerke bombadieren .. was ich nicht hoffe und nicht glaube ... das kann, bzw. könnte sich zu einem 3.Weltkrieg ausbreiten ... kann , muß aber nicht ... denn der Iran steht ziemlich alleine da .. selbst die Bevölkerung steht nicht zu 100 % hinter der Regierung und Rußland und China werden sich zurückhalten ..
aber hier geht es um
1. Existenzängste des Volkes Israel ..
2. um Macht und Geld und Öl aus dem persischen Golf , welches wir benötigen ..
3. hat der Iran hat Angst, daß sich die eigene Bevölkerung gegen die Regierung und Machthaber stellt und damit eine Auflehnung gegen den politischen Islam auslöst .... die Bevölkerung im Iran hat doch auch die Schnauze voll vom Islam ..

Seiten 1 | 2
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor