Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 64 Antworten
und wurde 3.526 mal aufgerufen
 Islamismus/Islam
Seiten 1 | 2 | 3
Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.321

08.06.2012 17:55
#51 KORAN schlimmer als "Mein Kampf" Antworten

Zitat von Hamels
Bezüglich Sarrazin und der Genetik solltest du bedenlen, dass in der islamischen Welt seit Mohammed weitgehende Inzucht herscht, bis heute. Jeder Biologe wird dir bestätigen, daß dies negative Folgen auch für die geistige Leistungsfähigkeit hat. Der Mangel an schöpferisch-innotiver Kraft im islamischen Raum erklärt sich auch daraus.
1.700 Jahre Inzucht bleiben nicht folgenlos. Sarrazin hatte sich nur nicht deutlich genug ausgedrückt.

Also, ich habe ja etliche Moslems, besonders aus dem arabischen Raum, in meinem Leben kennengelernt. Ich habe überwiegend schlechte Erfahrungen mit denen gemacht, in Bezug auf das Sozialverhalten und so. Aber dass da jemand bekloppt in der Birne ist, oder mit 'ner Hasenscharte rumrennt, nun, das nicht.
Ich weiß, dass etliche von denen sich in relativ naher Verwandschaft einheiraten. Das ist nicht gleich Inzucht, aber fast. Das ist ein Thema mit gewagten und provokanten Thesen. Und da sollten wir auch korrekt rangehen und nicht hetzerisch!
I700 Jahre Inzucht... Ich möchte statistische Belege über geistige Defekte der Moslems infolge von Inzuchtverhalten. Hast du sie?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Ragecookie Offline




Beiträge: 619

08.06.2012 18:27
#52 RE: KORAN schlimmer als "Mein Kampf" Antworten

Zitat von hamels
@gysi
Bezüglich Sarrazin und der Genetik solltest du bedenlen, dass in der islamischen Welt seit Mohammed weitgehende Inzucht herscht, bis heute. Jeder Biologe wird dir bestätigen, daß dies negative Folgen auch für die geistige Leistungsfähigkeit hat. Der Mangel an schöpferisch-innotiver Kraft im islamischen Raum erklärt sich auch daraus.
1.700 Jahre Inzucht bleiben nicht folgenlos. Sarrazin hatte sich nur nicht deutlich genug ausgedrückt.



Jeder Biologe wird dir aber auch sagen das du bei so großen Populationen nicht von Inzucht sprichst. Der Genpool ist groß genug.
Dein Argument ist wissenschaftlicher Bullshit - Gelinde gesagt - und Sarrazin hat noch weniger Ahnung von Genetik als die meisten Biologen.

___________________________________________________
Science is more then a body of knowledge, it is a way of thinking, a way of sceptical interrogating the universe.

-Carl Sagan

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

08.10.2012 14:04
#53 RE: KORAN schlimmer als "Mein Kampf" Antworten

Udo Ulfkotte
Seit der von Thilo Sarrazin angestoßenen Debatte um Zuwanderer aus dem islamischen Kulturkreis wird über viele Facetten einer angeblichen Bereicherung durch Zuwanderung gesprochen. Nur ein Thema klammert man dabei aus: die verniedlichend »Verwandtenheiraten« genannten Hochzeiten von Menschen aus dem islamischen Kulturkreis, die schon vor der Heirat eng miteinander verwandt sind. Und den geringen IQ vieler »Bereicherer«. Für die Folgen zahlen wir alle einen hohen Preis.

Haben Sie auch nur eine ungefähre Vorstellung davon, was wir Steuerzahler für die aus verharmlosend »Verwandtenheiraten« genannten Inzucht-Verbindungen und die aus ihnen hervorgehenden Kinder bezahlen müssen? Wie wir in diesem Bericht (mit zahlreichen wissenschaftlichen Quellen) sehen werden, sind ein häufig geringer IQ und schwere geistige Störungen eine der vielen Folgen solcher Inzucht-Ehen.


In deutschen Städten wie Duisburg wird in den türkischen Gemeinschaften jede fünfte Ehe zwischen Cousin und Cousine geschlossen. Nach Angaben des Essener Zentrums für Türkeistudien (ZfT) machen sie sogar ein Viertel der Heiraten von Türkischstämmigen in Deutschland aus. Das ist riskant: Zeugen Cousin und Cousine ersten Grades ein Kind, ist die Wahrscheinlichkeit schwerster Anomalien und Krankheiten beim Kind doppelt so hoch wie bei einer gewöhnlichen Ehe. Türken haben diese systematische Inzucht nicht nur in Städten wie Duisburg durch ihre von uns beklatschten »Verwandtenheiraten« inzwischen unter bestimmten Migrantengruppen zum Normalfall gemacht. Und wer zahlt für die daraus resultierenden Folgen? Wir Steuerzahler.

In Nordrhein-Westfalen hat der frühere CDU-Integrationsminister Armin Laschet Projektanträge zum Thema Inzestaufklärung unter Migranten abgelehnt. Man will über das brisante Thema der durch bestimmte Migrantenkulturen importierten Verwandtenehen mit ihren dramatischen Folgen in Deutschland nicht sprechen. Man zahlt lieber aus der Steuerkasse für die Folgekosten und schaut lächelnd weiter beim Import von Verwandtenbräuten aus Anatolien und anderen Weltgegenden zu. Wir werden jedoch auch in Deutschland über diese »ungenutzten Potenziale« unserer zugewanderten Mitbürger und über das Versagen der Politiker auf diesem Gebiet sprechen müssen. Im Berliner Tagesspiegel heißt es zum Wegsehen bei der Inzucht unter zugewanderten Mitbürgern aus dem islamischen Kulturkreis jedenfalls: »Weder die psychischen Folgen der Zwangsehen noch die gesundheitlichen Folgen der Verwandtenehen scheinen bundesdeutsche oder Berliner Institutionen zu interessieren. In der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ist das Thema überhaupt nicht bekannt: Man verweist auf das Bundesgesundheitsministerium, das ebenfalls überfragt ist. Ähnliches gilt für das Bundesfamilienministerium. Und bei der Berliner Gesundheitssenatorin Heidi Knake-Werner (PDS) ist die Sprecherin schon über die Frage nach dem türkischen Heiratsverhalten pikiert: ›Das ist Angelegenheit der Türken.‹«


Das ist sie aber ganz sicher nicht. Denn es sind die europäischen Steuerzahler, die den so gezeugten, häufig psychisch gestörten Nachwuchs mit allen Facetten (etwa Schizophrenie) auch der körperlichen Missbildungen aus diesen rückständigen Inzucht-Ehen alimentieren müssen. Wer schon immer einmal wissen wollte, warum in europäischen Kinderkliniken so viele Kinder türkischen oder arabischen Ursprungs liegen, der kann die Ursachen dafür leicht finden, wenn er für die Wahrheit bereit ist. Sie lautet schlicht: »Da gerade in der Türkei und arabischen Ländern Ehen zwischen Blutsverwandten verbreitet sind, gibt es unter ihnen auffällig oft geistige Behinderungen und Stoffwechselkrankheiten sowie Erkrankungen des zentralen Nervensystems durch Störung einzelner Gene.«

Wir züchten heute systematisch eine zugewanderte Generation doof, ein wachsendes aggressives, debiles Heer von Zurückgebliebenen, das nicht nur Deutschland innerhalb Europa zum Land der Hilfsarbeiter machen wird. Wir finanzieren eben lieber Schmuseprojekte der Integrationsindustrie, die politisch korrekt erscheinen. Aber es geht nicht nur um die direkten medizinischen Behandlungskosten. Immer öfter wird der bei Verwandtenhochzeiten gezeugte Nachwuchs zum Schwerbehinderten oder gleich zum Frührentner.

Etwa jeder zweite Ägypter, Iraker, Libyer, Jordanier, Omani, Saudi, Emirati oder Palästinenser entstammt aus einer »Verwandtenehe«. Das Risiko, einen niedrigeren IQ als 70 zu haben, steigt bei solchen Beziehungen um etwa 400 Prozent. Seit 1978 sind diese wissenschaftlichen Forschungsergebnisse frei zugänglich. Auch arabische Wissenschaftler haben inzwischen bestätigt, dass die geistige Zurückgebliebenheit eine der vielen Folgen von »Verwandtenehen« ist, die im islamischen Kulturkreis verbreitet anzutreffen sind. Überall auf der Welt sind die Untersuchungsergebnisse bei jungen Muslimen aus Inzucht-Verbindungen gleich.


Die Folge? Überall in Europa fallen immer mehr Kinder von Migranten aus dem islamischen Kulturkreis dadurch auf, dass sie selbst einfachste Schulabschlüsse nicht schaffen. Sie sind geistig dazu nicht in der Lage. Wir wollen das nicht wahr haben. Und deshalb suchen wir die Ursachen in der angeblichen schlechten sozialen Lage der Familien. Wir verdrängen, dass in europäischen Ballungsgebieten mit hoher Zuwanderung aus islamischen Staaten inzwischen – wie etwa in Kopenhagen – bis zu siebzig Prozent der Kinder in Einrichtungen für geistig Behinderte aus »Verwandtenhochzeiten« stammen

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

08.10.2012 14:48
#54 RE: KORAN schlimmer als "Mein Kampf" Antworten

Die Duisburger Sozialwissenschaftlerin Yasemin Yadigaroglu engagiert sich seit Jahren gegen Verwandschaftsehen. Sie startete 2005 eine Postkartenaktion mit Slogans wie "Kinder wünsche ich mir, aber nicht von meiner Cousine" und "Heirat ja, aber nicht meine Cousine". Diese verteilte sie in Schulen und Moscheen, wo sie in Vorträgen auch über die gesundheitlichen Risiken einer Verwandtschaftsehe aufklärt.

Doch nicht überall ist sie willkommen, die Gemeinde der Merkez-Moschee in Duisburg werfe ihr "Nestbeschmutzung" vor und verwehre ihr den Zutritt in die Vereinsräume. Sie erhalte Drohungen, meist von religiösen Fundamentalisten. Aber auch von Kollegen deutscher Herkunft bekomme sie zu hören, sie würde Migranten stigmatisieren. Es ist ein politisch unkorrektes Thema, vor dem sich die Öffentlichkeit fürchtet. Zu rasch kann hier angeblicher Rassismus angeführt werden. Weil Yadigaroglus Projektanträge für ihre Kampagnen abgelehnt wurden, will sie nun mit Gynäkologen zusammenarbeiten.

Trotz aller Mühen weiß die Soziologien, dass sich die gefährliche Tradition so schnell kaum ändern wird. Nicht umsonst heißt ein gängiges Sprichwort in der Türkei "Gute Mädchen heiraten Verwandte, schlechte Mädchen gibt man einem Fremden".

* Namen der Familie von der Redaktion geändert

politische correktnes führt in eine umfassende Verblödung einer ganzen Kultur.
( Anmerkung Reisender)

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

08.10.2012 14:57
#55 RE: KORAN schlimmer als "Mein Kampf" Antworten

Und hier Sarrazins Quelle, da wohl weitgehends unbekannt.
Intelligenz: Im Bundesstaat Bihar im Osten Indiens wurden muslimische Kinder untersucht. Mehrere Studien zeigen, daß Kinder aus Blutsverwandtenehen eine niedrigere Intelligenz haben als Kinder nicht miteinander verwandter Eltern. Forschungen zeigen, daß der IQ bei Kindern miteinander verwandter Eltern um 10 – 16 Punkte niedriger ist und daß sich die mit dem Sozialverhalten verbundenen Fähigkeiten bei Inzucht-Babys langsamer entwickeln: „Die Auswirkungen der Blutsverwandtschaft der Eltern auf das kognitive (geistige) und soziale Verhalten der Kinder sind unter den Ansari-Moslems von Bhalgapur im Bundesstaat Bihar (siehe Bild) studiert worden.


Man hat herausgefunden, daß der IQ (intelligenzquotient) bei Inzucht-Kindern (8-12jährigen) niedriger ist (69 bei ländlichen und 79 bei vorstädtischen Populationen) als der der anderen (jeweils 79 und 95). Das Einsetzen verschiedener sozialer Fähigkeiten wie visuelles Fixieren, soziales Lächeln, Erfassen von Tönen, mündliche Ausdruckfähigkeit und Greifen mit den Händen ist bei neugeborenen Inzuchtbabies bedeutend verzögert.” (Indian National Science Academy, 1983: „Auswirkungen von Blutsverwandtenehen auf Intelligenzquotient und Neugeborenenverhalten bei Kindern der Ansari-Moslems”).


Der Artikel „Effects of inbreeding on Raven Matrices” schließt wie folgt: „Indisch-moslemische Schuljungen im Alter zwischen 13 und 15 Jahren, deren Eltern Cousins ersten Grades sind, wurden mit Klassenkameraden, deren Eltern genetisch nicht verwandt sind, nach den Raven Standard Progressive Matrices verglichen, einem nichtverbalen Intelligenztest. Die Inzuchtgruppe schnitt bedeutend schlechter ab und hatte eine bedeutend größere Streuung als die Nicht-Inzucht-Gruppe, sowohl bei den Rohergebnissen als auch bei den Testergebnissen, nachdem man sie statistisch angepaßt hatte, um Alter und sozioökonomischen Status zu berücksichtigen.” (Behaviour Genetics, 1984).

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.321

08.10.2012 15:32
#56  KORAN schlimmer als "Mein Kampf" Antworten

Okay. Das wollen wir registrieren. Wer 10 - 15 IQ-Punkte weniger hat, ist trotzdem nicht bekloppt. Aber damit kann man im mitmenschlichen Wettbewerb weniger mithalten, besonders wenn man sich als Migrant der Sprache wegen ein bisschen mehr anstrengen muss - schon wahr.

Diese Menschen gehören trotzdem nicht ausgesondert, rausgeschmissen, rausgeschnitten, weggeschmissen oder sonstwas. Sie gehören integriert, denen gehört ein Platz in dieser Gesellschaft zugewiesen. Und wir müssen unsere adäquaten Anstrengungen unternehmen, das zu tun. Was willst du mit der zweiten und dritten Generation der Einwanderer sonst machen? Den erziehungstechnisch autoritär Strukturierten muss die deutsche (in diesem Land) Politik eben ihre Zähne zeigen! Statt mit Wattebäuschchen zu werfen - aus dem schlechten Gewissen einer immer noch unverarbeiteten Geschichte heraus. Den defensiven Handlungscharakter unseres Staates verstehen die autoritär Strukturierten als eine Schwäche, gegen die sie erst recht und gerne trommeln. Wir müssen aber so reagieren: Wie's in den Wald reinruft, so schallt es heraus! => Wenn Integrationsangebote wie Sprachkurse nicht aufgenommen werden: Hartz 4 kürzen, rigoros! DAS hilft! Wenn das Kindergeld nicht bei den Kindern ankommt: Kindergeld streichen und als Materialwerte (Schulbücher, Pausenessen) den Kindern direkt zukommen lassen. Das hilft! Die Wirtschaftskreisläufe der Parallelgesellschaften (Unterwelt) wüssen lahmgelegt werden. Wenn die mit ihren Clans Mafia-Terror machen - SEKs einsetzen! DAS hilft!

Und was die Fast-Inzest-Produkte angeht: Die Ergebnisse müssen den Betreffenden zugeführt werden. Bitte ohne Häme und Arroganz, in einem angemessenem Ton! Das muss breit diskutiert und bewusst gemacht werden! Wer seine Kinder liebt und Verantwortung zeigt für die, die noch nicht geboren sind, der wird darauf eingehen.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

08.10.2012 15:51
#57 RE: KORAN schlimmer als "Mein Kampf" Antworten

Ich bin ja auch für Sarrazin und Buschi, als Reparatur der schlimmsten Symptome, doch wie willst Du ein
Problem lösen, daß offiziell gar nicht existiert, und nach der Deutungshoheit vom links-grünen
Mainstream reiner Rassismus ist, welcher von Rechtspopulisten wie Rep und Pro nur erfunden wurde,
um rechtes Gedankengut zu positionieren.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.321

08.10.2012 16:27
#58 KORAN schlimmer als "Mein Kampf" Antworten

Zitat von Reisender
doch wie willst Du ein Problem lösen, daß offiziell gar nicht existiert, und nach der Deutungshoheit vom links-grünen Mainstream reiner Rassismus ist, welcher von Rechtspopulisten wie Rep und Pro nur erfunden wurde, um rechtes Gedankengut zu positionieren.

Durch einen Paradigmenwechsel. Den Möchtegern-Gutmenschen ein bisschen Wahrhaftigkeit und Wahrheit zukommen lassen. Und SELBSTkritik!

Und du beißt dich für meinen Geschmack zu sehr an neue Heilsbringer fest! Pass lieber auf. Hitler war auch ein Heilsbringer, absolut! Er war der neue Heiland, er hatte Lösungen. Und eine unfassbare mediale Ausstrahlung und Anziehungskraft. Nicht, dass die PROler jetzt wie die NSdAP sind. Aber ich vermisse ihr Programm. Und deren Events finde ich zT daneben. => Keine-Moscheen-Plakate (in Deutschland) gegen die nordafrikanischen Gewaltexzesse.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

15.10.2012 14:27
#59 RE: KORAN schlimmer als "Mein Kampf" Antworten

Der in Beirut geborene und in Saudi-Arabien zur Schule gegangene Islamwissenschaftler und “Religionspädagoge” Mouhanad Khorchide bildet seit Herbst 2010 an der Universität Münster islamische Religionslehrer aus. In seinem Artikel “Islam heißt Liebe und nicht Scharia“, der am 10. Oktober im Cicero veröffentlicht wurde, zeichnet er ein so nettes Bild vom Islam, dass einem richtig warm ums Herz werden könnte – wenn man nicht die Wahrheit kennen würde.

Unseren links-grünen Politidioten werden beim Lesen des Machwerkes die Tränen der Rührung
über die gutmenschlichen Wangen laufen.

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

15.10.2012 14:43
#60 RE: KORAN schlimmer als "Mein Kampf" Antworten

Udo Ulfkotte: Muslime greifen an.Überall dort, wo Muslime auf der Welt leben, beginnen irgendwann die ethnischen Säuberungen. Alles, was nicht-islamisch ist, wird dann entweder vertrieben, vernichtet oder unterdrückt. Man kann das entweder wie die Historikerin Bat Ye’or wissenschaftlich (sie schrieb etwa das Fachbuch Der Niedergang des orientalischen Christentums unter dem Islam) oder aber mit einem Blick in die Realität da draußen belegen. Man kann diese Entwicklung in entfernten Ländern oder direkt vor der Haustüre sehen.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.321

15.10.2012 16:37
#61  KORAN schlimmer als "Mein Kampf" Antworten

Zitat von Reisender
Muslime greifen an.Überall dort, wo Muslime auf der Welt leben, beginnen irgendwann die ethnischen Säuberungen.

Na ja... Ist das nicht ein bisschen überzogen? Nehmen wir die Moslems, die HIER leben, beim Wort. Ja, wir stehen zu den Werten der Demokratie und der Menschenrechte. Ja, wir wollen die rechtliche Gleichheit zwischen Mann und Frau. (Lt. "Staatsvertrag" zwischen den Bremer Moslems und der Stadt Bremen). Und was haltet ihr von dem Auftreten eurer Glaubensbrüder z.B. in Saudi-Arabien oder in Pakistan?
Ich befürchte, dass du teilweise Recht hast, Reisender. Aber was willst du tun, als die dialogische Offensive zu suchen? Wir müssen natürlich unseren muslimischen Mitbürgern das weltliche Fegefeuer einer Aufklärung reloaded gönnen... That's the way.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

14.11.2012 11:15
#62 RE: KORAN schlimmer als "Mein Kampf" Antworten

Es tönen die Lieder,
der Frühling kommt wieder,
trallala......

Murgan Salem al-Gohari, ein islamischer Fanatiker, hat in Ägypten zur Zerstörung der Pyramiden und der Sphinx aufgerufen. Lokalen Medienberichten zufolge sagte der Dschihadist in einer Fernsehsendung, die Götzen und Statuen, die Ägypten füllten, müßten vernichtet werden. Wie die arabische Tageszeitung „Al-Sharq Al-Awsat“ unter Berufung auf das Innenministerium berichtete, nehmen die Sicherheitsbehörden die Drohung ernst. Bei Mubarak war der radikale Moslem zu Lebenslang verurteilt worden, seit dem arabischen Frühling kann er sich frei bewegen.

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

27.12.2012 21:18
#63 RE: KORAN schlimmer als "Mein Kampf" Antworten

Zitat von Reisender im Beitrag #62
Es tönen die Lieder,
der Frühling kommt wieder,
trallala......

Murgan Salem al-Gohari, ein islamischer Fanatiker, hat in Ägypten zur Zerstörung der Pyramiden und der Sphinx aufgerufen. Lokalen Medienberichten zufolge sagte der Dschihadist in einer Fernsehsendung, die Götzen und Statuen, die Ägypten füllten, müßten vernichtet werden. Wie die arabische Tageszeitung „Al-Sharq Al-Awsat“ unter Berufung auf das Innenministerium berichtete, nehmen die Sicherheitsbehörden die Drohung ernst. Bei Mubarak war der radikale Moslem zu Lebenslang verurteilt worden, seit dem arabischen Frühling kann er sich frei bewegen.
Das ist klar wie Kloßbrühe, dass in Ägypten nach der glorreichen Machtübernahme der Moslembrüder die alten Pyramiden und Götzenbilder zerstört werden müssen. Warum sollte es denn in Ägypten anders als in Pakisten usw. ablaufen?
Das war mir schon sein Jahren klar. Genauso wird es jetzt auch so in Syrien kommen.
Jeder der sich mit dem Islam beschäftigt hat, weiß, dass es ab 50% Bevölkerungsmehrheit keinen Platz für andere Meinungen gibt. Momentan tun mir bloß die Syrier leid, die sich "noch" gegen die übermacht der Islamisten wehren, aber mit Hilfe der EU wird es wahrscheinlich nicht lange dauern, bis auch in Syrien klare Verhältnisse geschaffen werden.

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Koon Offline



Beiträge: 7

19.05.2014 17:11
#64 RE: KORAN schlimmer als "Mein Kampf" Antworten

Zitat von Gast im Beitrag #5
.. wo sind eigentlich die ganzen vielen Korankenner und Muslime ?????
.. ich seh` keinen einzigen hier im Forum ... haben die alle "die Hosen voll" um hier mal "Farbe zu bekennen" ..
welche Farbe, denn in dein eigenen Hose steckt nichts, mit dem du den Überschrift dieses Thread rechtfertigen könntest...

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.321

19.05.2014 17:21
#65 KORAN schlimmer als "Mein Kampf" Antworten

Zitat von Koon
welche Farbe, denn in dein eigenen Hose steckt nichts, mit dem du den Überschrift dieses Thread rechtfertigen könntest...

Das ist so nicht zu messen, da hast du recht. Auch nicht mit dem, was in irgendwelchen Hosen ist. Wieso denn da? Es kommt in dem Fall doch mehr auf die Qualität der Argumente an. Hast du eine Ahnung, warum der Islam so unbeliebt - unter den Nichtmoslems - ist?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor