Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 340 Antworten
und wurde 9.758 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 14
Cyrus Offline



Beiträge: 351

13.07.2012 18:21
#76 RE: Ist Gott wirklich allmächtig bzw. unendlich mächtig? antworten

Und auch das ist falsch, du wiederholst einfach nur falsche Aussagen. Mir reichts, ich bin raus hier. Wenn du verrückt sein möchtest, nur zu.

----------------------------------------------------------
http://www.youtube.com/watch?v=muHg86Mys7I & http://www.youtube.com/watch?v=eMfTbSBLks4

schelem alach Offline




Beiträge: 1.659

13.07.2012 18:22
#77 RE: Ist Gott wirklich allmächtig bzw. unendlich mächtig? antworten

Zitat von Alinardus im Beitrag #71

Zitat von salem
Auszusetzen ist daran nicht, jeder wie er glaubt!


Das ist dein Standardargument ("jeder wie er glaubt"), um deinen absurden Glauben zu rechtfertigen.
Das mag ja schön und gut sein, aber ich habe nach wie vor noch keine Antwort von dir bekommen, warum
es dann ein bestimmter Glaube sein soll.
Du hast von mir mehr als Antworten bekommen, und rechtfertigen muss ich mich nicht, absurd ist anderen den Glauben abzureden.
Tue ich das bei Dir, nein ich lass dir deine Freiheit zur ENTSCHEIDUNG!


Lt. deinem Argument macht die Wahl keinen Unterschied. Jesus ist nicht richtiger oder heiliger als Mohamed
oder Shiva. Das lässt alle Religionen und Götter auf dern gleichen Grad der Bedeutungslosigkeit sinken.

Das ist nicht korrekt, ich sagte nicht das alle gleich sind, für mich, ich betone, für MICH ist nur der "EINE" der HERR, dass ist Jesus Christus,
aber ich sage jeder kann "GLAUBEN" was er will, weil ihm Freiheit zusteht, mein Gott will keinen ZWANG dabei!


Willst oder kannst du das nicht verstehen. Warum ist dein Jesusu dann "richtig" wenn doch jeder wie er meint galuben kann?
Auf welcher Basis nimmst du dann einer "Bewertung" der Religionen vor?


Für mich gibt es keine Bewertung, weil nichts zu bewerten ist, Jesu ist für mich der RICHTIGE, weil ich IHM glaube,
und das hat nicht mit Religion zutun, die hat ER nie gegründet.
Jeder kann glauben wie er meint, bis er WISSEND ist, ich weiss also durch meinen glauben das ER der RICHTIGE ist, weil ER sich mir offenbart.
Am Anfang ist alles glaube, auch in der Wissenschaft, denn erst glaubt man dann weiss man es durch die BESTÄTIGUNGEN die sich ergeben.
Nur ist es so das alles nach einer Zeit sich bestätigt, diese Zeit für den GOTTESBEWEIS ist aber noch nicht REIF für alle Menschen,
so wie es damals nicht reif war für dei ERDKUGEL, Gott lässt uns also noch die Zeit, SELIG durch glauben zu werden, ohne den Beweis!
Wenn die Beweise aber da sind, wollen alle glauben, ER will aber den Menschen prüfen ob es ihnen dabei nur um sich selbst geht,
oder wirklich um sein REICH!

----------------------------------------------
Amen, Lob und Herrlichkeit,
Weisheit und Dank,
Ehre und Macht und Stärke
unserem GOTT in alle Ewigkeit. AMEN

schelem alach Offline




Beiträge: 1.659

13.07.2012 18:23
#78 RE: Ist Gott wirklich allmächtig bzw. unendlich mächtig? antworten

Zitat von Cyrus im Beitrag #76
Und auch das ist falsch, du wiederholst einfach nur falsche Aussagen. Mir reichts, ich bin raus hier. Wenn du verrückt sein möchtest, nur zu.


Deine Ansicht, aber ich habe nichts anderes erwartet!

GOTTES SEGEN!

----------------------------------------------
Amen, Lob und Herrlichkeit,
Weisheit und Dank,
Ehre und Macht und Stärke
unserem GOTT in alle Ewigkeit. AMEN

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

13.07.2012 19:11
#79 RE: Ist Gott wirklich allmächtig bzw. unendlich mächtig? antworten

Zitat
Für mich gibt es keine Bewertung, weil nichts zu bewerten ist, Jesu ist für mich der RICHTIGE, weil ich IHM glaube,
und das hat nicht mit Religion zutun, die hat ER nie gegründet.



Sry aber du lebst so in deier eigenen Welt das dich meine Argumente nicht mal erreichen und du es nicht verstehts oder verstehen willst.
Ich sehe ab sofort wieder alle Diskussionen mit dir als sinnlos an. Danke

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

schelem alach Offline




Beiträge: 1.659

13.07.2012 19:13
#80 RE: Ist Gott wirklich allmächtig bzw. unendlich mächtig? antworten

Zitat von Blackysmart im Beitrag #72
Zitat von schelem alach im Beitrag #65
Ich denke Du hast keine mehr, dass war dein bestes Beispiel, aber leider nicht das RICHTIGE.


Richtig ist für Dich nur, von dem Du GLAUBST, dass es richtig sei.
Richtig ist nur der, der GUTES tut, er ist dann in der Wahrheit, diese beiden sind eine EINHEIT, wie LÜGE und BÖSES tun!

Aus Deiner Antwort entnehme ich, dass Du glaubst, Gott tue so etwas nicht.
Korrekt, ER tut nicht UNRECHTES, ER handelt GERECHT!
Es gibt viele Beispiele in der Bibel, in der Gott Verfehlungen wie z. B. die Anbetung anderer Götter mit dem Tode bestraft:
Wenn Amerika zum TODE straft ist das legitim, wenn GOTT Menschen straft weil sie noch abscheulicheres taten, ist das unfair? HÄ alles klar!
(5. Mose 5-7): "So sollst du den Mann oder die Frau, die eine solche Übeltat begangen haben, hinausführen zu deinem Tor und sollst sie zu Tode steinigen (...) Die Hand der Zeugen soll die erste sein, ihn zu töten, und danach die Hand des ganzen Volks, daß du das Böse aus deiner Mitte wegtust."
(4. Mose 25,4-5): "Nimm alle Oberen des Volks und hänge sie vor dem Herrn auf im Angesicht der Sonne (...) Und Mose sprach zu den Richtern Israels: Töte ein jeder seine Leute, die sich an den Baal-Peor gehängt haben." (Baal-Peor ist hier ein anderer gott)

Jesus verlangt zwar nicht direkt die Tötung Andersgläubiger, droht ihnen aber ewige Qualen inder Hölle an:
(Mt 13,41-42): "Der Menschensohn wird seine Engel senden, und sie werden sammeln aus seinem Reich alles, was zum Abfall verführt, und die da das Gesetz Gottes nicht tun, und werden sie in den Feuerofen werfen; da wird Heulen und Zähneklappern sein."

Sieht so wirklich Deine Vorstellung von einem liebenden Gott aus? Wie ich schon schrieb, wenn ein Kind sich von seiner Mutter abwendet und die Mutter das Kind deswegen tötet, ist das eine liebende Mutter? Ist das gerecht? Was ist, wenn sich die Mutter darauf beruft, nach Gottes Vorbild gehandelt zu haben.
Du verstehst immer noch nicht die Schrift, Du reist Zitate aus ihrem Zusammenhang, Gott kommt den KLEINEN und denen die für Menschen nichts sind,
die nur als abfall gesehen werden, als Mensch zweiter Klasse, denen kommt ER zuhilfe, weil die Mächtigen die Armen zertrampeln, und DU willst jetzt von den Mächtigen der FÜRSPRECHER sein, und glaubst das GOTT ungerecht ist in seinem tun(?), weisst Du eigentlich was Du da redest, Du nimmst die in SCHUTZ,
die ander zerstören oder zerstört haben, auf welcher seite deines Körpers schlägt dein HERZ? LÄCHERLICH echt Erkenntnis und Einsicht gleich NULL!


Zitat von Blackysmart im Beitrag #60
Zitat von schelem alach im Beitrag #65
Beantworte doch zur Abwechslung auch mal eine Frage... Hat Gott das Böse geschaffen bzw. ermöglicht oder hat er es nicht?
Gott hat Gefässe für REINES und UNREINES erschaffen, warum bist Du so ungeduldig(?), ist die Zeit schon abgelaufen?


Deine Antwort ist keine Antwort auf meine Frage. Du hast Angst, die Wahrheit zu akzeptieren und Deinem Gott nicht nur die Eigenschaft "Liebe", sondern auch Grausamkeit und Hass zuzugestehen.
Nein, meine Antwort ist eine Antwort, Du verstehst sie nicht, wie die Buchstaben auch nicht in der Schrift, Reines steht für GUTES,
Unreines für BÖSES, wenn ich sage ER hat beides erschaffen, was habe ich dann gesagt?



Gott teilt Dir also persönliche Dinge mit. Wenn es keine Wünsche, Forderungen oder göttliche Gedanken sind, was ist es dann? Ist es Gott langweilig und er hält mit Dir nur Smalltalk?
Nein, ER gibt mir die Antworten ins HERZ, auch wenn Du es ins lächerliche ziehst, ER lässt mich teilhaben an seinemm WEG!

Ich bin mir jetzt nicht mehr sicher, ob Du auch vom christlichen Gott sprichst. (Hebr 10,31): "Der Herr wird sein Volk richten. Schrecklich ist's, in die Hände des lebendigen Gottes zu fallen." Gott befiehlt Tod, Massenmord, höllische Qualen und ewige Verdammnis. Mach die Augen auf und lies die Bibel ohne Scheuklappen.
Hast Du auch den Abschnitt komplett gelesen? Wer einmal die Erkenntnis hatte, und abfällt für diese tatan gibt es kein OPFER mehr,
Du wurdest gerettet, Er hat sein Blut für dich hingegeben, und Du baust den ganzen Mist nochmal, und erwartest dann was....., Du willst nichts
aufgeben aber alles von GOTT haben wollen, was ist los mit dir?

Lucifer ist übrigens angeblich ein ehemaliger Engel Gottes. Gott ist also der Schöpfer des absolut Bösen. Er ließ zu, dass das Böse anfing zu existieren und ist somit dafür verantwortlich.
Korrekt, ER siebt aus, trennt die Spreu vom Weizen!

Egal was ein Kind tut, es bleibt immer das Kind seiner Mutter. Lieben heißt verzeihen können. Eine Eigenschaft, die der christliche Gott anscheinend nicht hat.
Er verzeiht mehr als Du denkst, ich glaube aber Du weisst nicht was es heisst, was ich dich fragte.



Ich bin froh, dass es diesen Gott nicht gibt. Dann bei der göttlichen "Liebe" dieses Christengottes kämen alle Menschen in die Hölle.
Nur die Bösen, aber Du bist scheinbar ihr sprecher, ok ist dein WEG!


Welches allmächtige Wesen soll denn angeblich in der Lage sein, Naturkatastrophen wie Dürre und daraus folgernde Hungersnöte verhindern zu können? Wenn ein liebender Gott existierte, würde es das kleine, afrikanische Christenkind elendig verrecken lassen? Könnte er es nicht Kraft seiner Gedanken regnen lassen, den Boden fruchtbar werden lassen? Das kleine Nachbarskind mit Leukämie das vermutlich in wenigen Wochen nicht mehr lebt, ist dem christlichen Gott keine Wunderheilung wert?
Doch natürlich, ER gab uns aber die Aufgabe dies ZUTUN, bis ER wieder kommt, jetzt frage dich mal,
wenn ein Hausherr, seinen Bediensteten sein ganzes Hab und GUT anvertraut hat, samt Lebewesen die ihm gehören,
und diese Bediensteten gehen so um wie WIR mit dieser WELT und deren Lebewesen, meinste nicht, wenn ER kommt das ER dann SAUER ist?
Weil erstens alles zerstört wurde und die Aufgabe samt Verantwortung nicht erfüllt, und dann noch zum Hausherrn sagen Du bist SCHULD!
Hat man dann noch LOGIK im KOPF, wenn man so tickt?



Es gibt keine Grund, an Gott zu glauben. Es gibt weder Hinweise noch Beweise für ein solches Wesen. Daher glaube ich weder dem Gläubigen noch dem Mörder, der einen Gottesauftrag vorgibt. Ich habe die Bibel genau gelesen. Dort steht nicht, dass Jesus das alte Testament negiert oder für falsch erklärt. Also kann man mit der Bibel alles begründen, auch einen Mord (z. B. Evangelikale ermorden Abtreibungsärzte).
Du redest blödsinn, und hast nicht genug gelesen, Jesus ist nicht gekommen um etwas aufzulösen, sondern um ZUERFÜLLEN,
das Alte und das Neue sind EINS wie der SOHN mit dem VATER EINS ist!


Das was Du "Wissen" nennst, ist Illusion. Du kannst nichts über Gott wissen weil das nur Vermutungen Deines Glaubens sind. Um Wildwüchse der menschlichen Fantasie über ihren Gott einzudämmen, haben weise Menschen folgendes in der Bibel niedergeschrieben: (Dtn 5,8-10) "Du sollst dir kein Gottesbildnis machen, das irgendetwas darstellt am Himmel droben, auf der Erde unten oder im Wasser unter der Erde." Halte Dich daran und Du glaubst wirklich nur an einen Gott, und nicht an eine Religion.
Ich halte mich, danke aber Religion ist was für Menschen, die nicht selber DENKEN wollen!

Wie ich aber schon in einem meiner vorherigen Postings schrieb, Menschen müssen ihrem Gott Eigenschaften zuschreiben. Erst daraus entstehen Religionen. Ein Gott ohne Eigenschaften ist nutzlos, stillt keine Erwartungen. Götter die keine Erwartungen erfüllen, sind langweilig und geraten in Vergessenheit. Wer braucht schon einen Gott, wenn man nichts von ihm zu befürchten hat und er einem nichts geben kann?
Richtig, deswegen kann ich sagen wie schon oft, der Herr ist der EINZIGE, weil ER mir etwas gibt, was mir zeigt, ER IST DIE WAHRHEIT!

Glaube an die Existenz, an das hier und jetzt. Glaube an die Möglichkeit, dass jeder Mensch ein glückliches Leben führen sollte. Würde jeder Mensch das glauben, hätten wir mehr Himmel auf der Erde und der göttliche Himmel wäre überflüssig.
Leider hast Du nichts verstanden, GEDULD ist gefragt!

----------------------------------------------
Amen, Lob und Herrlichkeit,
Weisheit und Dank,
Ehre und Macht und Stärke
unserem GOTT in alle Ewigkeit. AMEN

schelem alach Offline




Beiträge: 1.659

13.07.2012 19:13
#81 RE: Ist Gott wirklich allmächtig bzw. unendlich mächtig? antworten

Zitat von Alinardus im Beitrag #79

Zitat
Für mich gibt es keine Bewertung, weil nichts zu bewerten ist, Jesu ist für mich der RICHTIGE, weil ich IHM glaube,
und das hat nicht mit Religion zutun, die hat ER nie gegründet.


Sry aber du lebst so in deier eigenen Welt das dich meine Argumente nicht mal erreichen und du es nicht verstehts oder verstehen willst.
Ich sehe ab sofort wieder alle Diskussionen mit dir als sinnlos an. Danke



Ist ok, deine entscheidung!

----------------------------------------------
Amen, Lob und Herrlichkeit,
Weisheit und Dank,
Ehre und Macht und Stärke
unserem GOTT in alle Ewigkeit. AMEN

DeGaertner Offline



Beiträge: 1.193

13.07.2012 19:46
#82 RE: Ist Gott wirklich allmächtig bzw. unendlich mächtig? antworten

Zitat
Korrekt, ER tut nicht UNRECHTES, ER handelt GERECHT![/Es gibt viele Beispiele in der Bibel, in der Gott Verfehlungen wie z. B. die Anbetung anderer Götter mit dem Tode bestraft:




Wenn Gott die Anbetung anderer Götter mit dem Tode bestraft.... heisst das nicht logischer Weise dass andere Götter existieren?
Und wenn andere Götter existieren....... was hat Dein Gott gegen sie......?? Haben sie ihn beim Pokern beschissen ?

Oder sind die anderen schwarz und deiner ist weiss?
Ist dein Gott Rassist?......

Und wenn er alles geschaffen hat........ hat er dann die anderen nicht auch geschaffen?
Und wenn er allwissend ist.... warum tut er so was wenn er weiss was kommt ?
Ist er vielleicht ein kleiner Sadist ?
der bei Dunkelheit die Wölfe auf seine Schäfchen hetzt damit sie wenns hell wird auch schön demütig sind ?


atz

Und hütet euch vor den leuchtenden Augen der Missionare, die vorgeben euch die Wahrheit zu bringen ....
denn das Leuchten könnte auch die Sonne sein , die durch die hohle Birne scheint !!

schelem alach Offline




Beiträge: 1.659

13.07.2012 20:11
#83 RE: Ist Gott wirklich allmächtig bzw. unendlich mächtig? antworten

Zitat von DeGaertner im Beitrag #82



[quote]Korrekt, ER tut nicht UNRECHTES, ER handelt GERECHT![/Es gibt viele Beispiele in der Bibel, in der Gott Verfehlungen wie z. B. die Anbetung anderer Götter mit dem Tode bestraft:



Wenn Gott die Anbetung anderer Götter mit dem Tode bestraft.... heisst das nicht logischer Weise dass andere Götter existieren?
Und wenn andere Götter existieren....... was hat Dein Gott gegen sie......?? Haben sie ihn beim Pokern beschissen ?

Oder sind die anderen schwarz und deiner ist weiss?
Ist dein Gott Rassist?......

Und wenn er alles geschaffen hat........ hat er dann die anderen nicht auch geschaffen?
Und wenn er allwissend ist.... warum tut er so was wenn er weiss was kommt ?
Ist er vielleicht ein kleiner Sadist ?
der bei Dunkelheit die Wölfe auf seine Schäfchen hetzt damit sie wenns hell wird auch schön demütig sind ?


Lese die anderen Beiträge, es ist mühselig, immer bei NULL anzufangen,
gerade wenn man davon ausgehen kann, die Menschen die sich im Forum anmelden, LESEN KÖNNEN, und damit auch selbst etwas tun können!

----------------------------------------------
Amen, Lob und Herrlichkeit,
Weisheit und Dank,
Ehre und Macht und Stärke
unserem GOTT in alle Ewigkeit. AMEN

Narr Offline



Beiträge: 146

13.07.2012 20:57
#84 RE: Ist Gott wirklich allmächtig bzw. unendlich mächtig? antworten

Zitat von schelem alach im Beitrag #83
..., es ist mühselig, immer bei NULL anzufangen,
....



Beantworte doch einfach mal die Fragen. Würde mich wirklisch interessieren.

DeGaertner Offline



Beiträge: 1.193

13.07.2012 21:11
#85 RE: Ist Gott wirklich allmächtig bzw. unendlich mächtig? antworten

Zitat
Lese die anderen Beiträge, es ist mühselig, immer bei NULL anzufangen



Jetzt werd mal nicht schnippisch...gelle?

Und überhaupt......Was beschwerst du dich.....?

Die Mühsal ist eine Zierde für deinen Gott.....
aber du bist schon weiter in Richtung Paradies... stimmts ?
Diese blöden Fragen der Ungläubigen.......

Wie kann einer überhaupt glauben es gebe keinen Gott...... Der Gedanke ist dir sicher unbegreiflich...

Ich werde deine 250 Beiträge genau so wenig alle lesen wie du meine 1000.

Oder ist das deine Standard- Antwort wenn die Fragen unangenehm werden ?

atz

Und hütet euch vor den leuchtenden Augen der Missionare, die vorgeben euch die Wahrheit zu bringen ....
denn das Leuchten könnte auch die Sonne sein , die durch die hohle Birne scheint !!

schelem alach Offline




Beiträge: 1.659

13.07.2012 21:40
#86 RE: Ist Gott wirklich allmächtig bzw. unendlich mächtig? antworten

Entschuldigt, ich hatte ja keine Ahnung das es so brennt unter den Nägeln.
Natürlich werde ich die Fraagen beantworten, habe aber auch noch anderes zutun.
Meine Familie möchte auch Zeit mit mir verbringen, deswegen schlage ich vor da es einwenig spät geworden ist,
es auf Morgen zuverlegen oder gleich noch irgendwann.

Wenn es schnippisch rüber kam war es keine Absicht!
Unangenehm ist es auch nicht, Du 1000er.

----------------------------------------------
Amen, Lob und Herrlichkeit,
Weisheit und Dank,
Ehre und Macht und Stärke
unserem GOTT in alle Ewigkeit. AMEN

Blackysmart Offline




Beiträge: 1.922

13.07.2012 21:45
#87 RE: Ist Gott wirklich allmächtig bzw. unendlich mächtig? antworten

Zitat von schelem alach im Beitrag #80
Korrekt, ER tut nicht UNRECHTES, ER handelt GERECHT!
Wenn Amerika zum TODE straft ist das legitim, wenn GOTT Menschen straft weil sie noch abscheulicheres taten, ist das unfair? HÄ alles klar!


Ein goldenes Kalb gießen und es anbeten ist wahrhaftig ein abscheuliches Verbrechen, das man nur mit sofortiger Steinigung bestrafen kann. Mord ist dagegen nur eine kleine Verfehlung. Abfall vom Glauben an den christlichen Gott ist das Schlimmste, was man tun kann. Sowas ist selbst für die Liebe persönlich unverzeihlich.

Zitat von schelem alach im Beitrag #80
und glaubst das GOTT ungerecht ist in seinem tun(?)


Jede Naturkatastrophe, jede Epedemie, jede Krankheit die ein angeblicher Gott mit Allmacht nicht verhindert, führt das Attribut "Liebe" für diesen Gott ad absurdum. Ich vermute, Du hast das AT nie wirklich gelesen.

Jeder Mensch, der anderen in Not nicht hilft wenn er es könnte, muß mit einer Anklage wegen unterlassener Hilfeleistung rechnen. Tausende Menschen sterben lassen, obwohl man es leicht verhindern könnte, ist für mich wie Massenmord. Wenn es diesen Gott gäbe, wäre er ein Massenmörder - und zutiefst ungerecht.

Zitat von schelem alach im Beitrag #80

Nein, meine Antwort ist eine Antwort, Du verstehst sie nicht, wie die Buchstaben auch nicht in der Schrift, Reines steht für GUTES,
Unreines für BÖSES, wenn ich sage ER hat beides erschaffen, was habe ich dann gesagt?



Also hat Gott sowohl das Gute als auch das Böse geschaffen.

Zitat von schelem alach im Beitrag #80
Nein, ER gibt mir die Antworten ins HERZ, auch wenn Du es ins lächerliche ziehst, ER lässt mich teilhaben an seinemm WEG!


Du kannst glauben, was Du willst.


Zitat von schelem alach im Beitrag #80
Du wurdest gerettet, Er hat sein Blut für dich hingegeben, und Du baust den ganzen Mist nochmal, und erwartest dann was....., Du willst nichts aufgeben aber alles von GOTT haben wollen, was ist los mit dir?


Ich wurde nicht gerettet. Du vergisst, dass ich ein gläubiges Kind war, dass vom Glauben abfiel. Gott will meine ewige Verdammnis und befielt Dir sicherlich bald, mich zu steinigen.

Zitat von schelem alach im Beitrag #80
Er verzeiht mehr als Du denkst,

Nur so lange man an ihn glaubt. Gläubigen verzeiht dieser Gott fast alles. Den besten Menschen, die ihr Leben nur Gutes getan haben, nutzt das nichts. Sie kommen auf jeden Fall in die Hölle - wenn sie Ungläubige sind.

Zitat von schelem alach im Beitrag #80
Nur die Bösen, aber Du bist scheinbar ihr sprecher, ok ist dein WEG!

Ja ich bin BÖSE, ich bin der Antichrist. Was macht mich dazu? Der Unglaube. Wieviel Steine hast Du schon für mich gesammelt?

Zitat von schelem alach im Beitrag #80

Doch natürlich, ER gab uns aber die Aufgabe dies ZUTUN, bis ER wieder kommt,


Menschen sollen also während Gottes Urlaub Naturkatastrophen verhindern?


Zitat von schelem alach im Beitrag #80
jetzt frage dich mal,
wenn ein Hausherr, seinen Bediensteten sein ganzes Hab und GUT anvertraut hat, samt Lebewesen die ihm gehören,
und diese Bediensteten gehen so um wie WIR mit dieser WELT und deren Lebewesen, meinste nicht, wenn ER kommt das ER dann SAUER ist?
Weil erstens alles zerstört wurde und die Aufgabe samt Verantwortung nicht erfüllt, und dann noch zum Hausherrn sagen Du bist SCHULD!
Hat man dann noch LOGIK im KOPF, wenn man so tickt?



Ich hoffe, Dein Gott nutzt die Abwesenheitszeit sinnvoll. Es böte sich hier z. B. an: Kurs 26, Bildungsurlaub, Thema "Allmacht und ihre praktische Anwendung."


Zitat von schelem alach im Beitrag #80
Richtig, deswegen kann ich sagen wie schon oft, der Herr ist der EINZIGE, weil ER mir etwas gibt, was mir zeigt, ER IST DIE WAHRHEIT!


Ich werde regelmässig von Außerirdischen entführt. Sie erzählten mir, es gäbe keinen Gott. Sie, die Ausserirdischen leben schon seit Ewigkeiten und amüsieren sich über den primitiven Gottesglauben der Menschen. Dabei haben die Ausserirdischen das komplette Universum und auch uns erschaffen. Sie versuchen uns durch Signale in unser Unterbewusstsein langsam auf sie vorzubereiten. Die Menschen sind nur zu primitiv, diese Signale zu verstehen. Das was Dir gegeben wird, kommt von den Ausserirdischen. Du verstehst es nur falsch.


Zitat von schelem alach im Beitrag #80
Leider hast Du nichts verstanden, GEDULD ist gefragt!


Um zu glauben, muss man den Verstand in gewissen Maßen ausblenden. Dafür bin ich anscheinend nicht geeignet.

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

14.07.2012 13:36
#88 RE: Ist Gott wirklich allmächtig bzw. unendlich mächtig? antworten

Zitat von salem
Ist ok, deine entscheidung!



Ich werde schon noch was zu deinen Beiträgen schreiben, aber nicht mehr wenn es um die Glaubensbasis geht.
Das hat dann echt keinen Sinn. Ansonsten hast du von Zeit zu Zeit sogar den ein oder anderen guten Gedanke

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

schelem alach Offline




Beiträge: 1.659

14.07.2012 13:55
#89 RE: Ist Gott wirklich allmächtig bzw. unendlich mächtig? antworten

[quote="DeGaertner"|p3169281]Jetzt werd mal nicht schnippisch...gelle?
Naja, war ich ja nicht oder sollte nicht so rüber kommen.
Und überhaupt......Was beschwerst du dich.....?
Warum habe ich das?
Die Mühsal ist eine Zierde für deinen Gott.....
Aber auch nur bis zu einem gewissen Grad!

aber du bist schon weiter in Richtung Paradies... stimmts ?
ja aber noch weit entfernt!
Diese blöden Fragen der Ungläubigen.......
Nein, sie sind nicht BLÖD, nur anstrengend, weil für mich logisch ist für euch unlogisch, dass heisst ich muss umdenken, um es euch LOGISCH
zumachen! Wie es auch anstengend ist einem Chinesen den Weg zu erklären!

Wie kann einer überhaupt glauben es gebe keinen Gott...... Der Gedanke ist dir sicher unbegreiflich...
Nein, ist es nicht, weil ich bis vor VIER Jahren selbst so dachte es gäbe nur das was man sieht!
Ich werde deine 250 Beiträge genau so wenig alle lesen wie du meine 1000.
Schön das Du das für dich beschlossen hast, aber "was ich denk und tu, trau ich auch den anderen zu", passt nicht immer!
Oder ist das deine Standard- Antwort wenn die Fragen unangenehm werden ?

Bis jetzt habe ich nichts unangenehmes festgestellt!

----------------------------------------------
Amen, Lob und Herrlichkeit,
Weisheit und Dank,
Ehre und Macht und Stärke
unserem GOTT in alle Ewigkeit. AMEN

schelem alach Offline




Beiträge: 1.659

14.07.2012 14:06
#90 RE: Ist Gott wirklich allmächtig bzw. unendlich mächtig? antworten

[quote="DeGaertner"|p3169272]


[

Wenn Gott die Anbetung anderer Götter mit dem Tode bestraft.... heisst das nicht logischer Weise dass andere Götter existieren?
Und wenn andere Götter existieren....... was hat Dein Gott gegen sie......?? Haben sie ihn beim Pokern beschissen ?
Korrekt, sie gibt es, ich hoffe ihr könnt mir folgen und NEIN, nicht beim Pokern.
ich sage dir aber was ER gegen sie hat:
Psalmen 82
1 Gott steht auf in der Versammlung der Götter, im Kreis der Götter hält er Gericht.

2 «Wie lange noch wollt ihr ungerecht richten und die Frevler begünstigen? [Sela]

3 Verschafft Recht den Unterdrückten und Waisen, verhelft den Gebeugten und Bedürftigen zum Recht!

4 Befreit die Geringen und Armen, entreißt sie der Hand der Frevler!»

5 Sie aber haben weder Einsicht noch Verstand, sie tappen dahin im Finstern. Alle Grundfesten der Erde wanken.

6 «Wohl habe ich gesagt: Ihr seid Götter, ihr alle seid Söhne des Höchsten.

7 Doch nun sollt ihr sterben wie Menschen, sollt stürzen wie jeder der Fürsten.»

8 Erheb dich, Gott, und richte die Erde! Denn alle Völker werden dein Erbteil sein.1


Oder sind die anderen schwarz und deiner ist weiss?
Ist dein Gott Rassist?......
Weder das EINE noch das ANDERE, Er schaut ohne Ansehen auf die Person, IHM geht es nur um das HERZ, das es FRUCHT bringt.
Dabei spielt es keine Rolle was einer ist oder war!


Und wenn er alles geschaffen hat........ hat er dann die anderen nicht auch geschaffen?
Habe ich schon gesagt, "JA" hat ER!
Und wenn er allwissend ist.... warum tut er so was wenn er weiss was kommt ?
ER lässt uns ZEIT zur UMKEHR!
Ist er vielleicht ein kleiner Sadist ?
Nein, ER will heilen, nicht foltern!
der bei Dunkelheit die Wölfe auf seine Schäfchen hetzt damit sie wenns hell wird auch schön demütig sind ?
Dann wäre es keine demut aus freien stücken, sie wäre erzwungen durch ANGST!
Angst hat nur der, der BÖSES tut!

----------------------------------------------
Amen, Lob und Herrlichkeit,
Weisheit und Dank,
Ehre und Macht und Stärke
unserem GOTT in alle Ewigkeit. AMEN

DeGaertner Offline



Beiträge: 1.193

14.07.2012 15:16
#91 RE: Ist Gott wirklich allmächtig bzw. unendlich mächtig? antworten

Zitat
Dann wäre es keine demut aus freien stücken, sie wäre erzwungen durch ANGST!
Angst hat nur der, der BÖSES tut!



Was genau ist Gottesfurcht ?
Und hat nicht auch der ANgst dem Böses getan wird?
Und der der Böses tut....... er muss nur bereuen dann ist alles wieder ok... warum sollte er Angst haben ?



atz

Und hütet euch vor den leuchtenden Augen der Missionare, die vorgeben euch die Wahrheit zu bringen ....
denn das Leuchten könnte auch die Sonne sein , die durch die hohle Birne scheint !!

schelem alach Offline




Beiträge: 1.659

14.07.2012 15:57
#92 RE: Ist Gott wirklich allmächtig bzw. unendlich mächtig? antworten

Zitat von Blackysmart im Beitrag #87

Ein goldenes Kalb gießen und es anbeten ist wahrhaftig ein abscheuliches Verbrechen, das man nur mit sofortiger Steinigung bestrafen kann. Mord ist dagegen nur eine kleine Verfehlung. Abfall vom Glauben an den christlichen Gott ist das Schlimmste, was man tun kann. Sowas ist selbst für die Liebe persönlich unverzeihlich.
Korrekt, viele Sünden werden dem Menschen vergeben, aber die grösste Sünde ist den HEILIGEN GEIST zu beleidigen oder mit Füssen zutreten,
und das tut jeder der sich abwendet und lästert über ihn!


Jede Naturkatastrophe, jede Epedemie, jede Krankheit die ein angeblicher Gott mit Allmacht nicht verhindert, führt das Attribut "Liebe" für diesen Gott ad absurdum. Ich vermute, Du hast das AT nie wirklich gelesen.
Entschuldige BITTE, Du weisst nicht was Du sprichst, ER hat uns die Verantwortung gegeben für all diese Dinge, bis ER wieder kommt.
Wenn Du einen Babysitter hast und wieder kommst und alles ist ZERSTÖRT, was sagst DU dann(?), darf die Sitterin, dann sagen Du bist SCHULD?
Ich verstehe wirklich NICHT deinen GERECHTIGKEITSSINN, wenn er überhaupt exestiert!

Jeder Mensch, der anderen in Not nicht hilft wenn er es könnte, muß mit einer Anklage wegen unterlassener Hilfeleistung rechnen. Tausende Menschen sterben lassen, obwohl man es leicht verhindern könnte, ist für mich wie Massenmord. Wenn es diesen Gott gäbe, wäre er ein Massenmörder - und zutiefst ungerecht.
Ganz genau, und warum helfen die Menschen nicht einander? Weil Du nichts abgeben willst, willst aber auch nicht glauben, Er soll aber auch schuld
sein, was willst Du nun, UNGERECHT ist es das die Menschen nichts tun, und immer sind es die anderen, man muss aber bei sich anfangen.KOPFSCHÜTTELN!


Also hat Gott sowohl das Gute als auch das Böse geschaffen.
Korrekt!
Du kannst glauben, was Du willst.
Korrekt!


Ich wurde nicht gerettet. Du vergisst, dass ich ein gläubiges Kind war, dass vom Glauben abfiel. Gott will meine ewige Verdammnis und befielt Dir sicherlich bald, mich zu steinigen.
Niemals, ich war kein gläubiges Kind, kam erst vor vier Jahren zu meiner eigenen ENTSCHEIDUNG dazu, dass ist das was ER will,
sich FREIWILLIG ZUENTSCHEIDEN, nicht weil die KIRCHE oder die ELTERN das wollen!


Nur so lange man an ihn glaubt. Gläubigen verzeiht dieser Gott fast alles. Den besten Menschen, die ihr Leben nur Gutes getan haben, nutzt das nichts. Sie kommen auf jeden Fall in die Hölle - wenn sie Ungläubige sind.
Falscher GLAUBE, wer lehrt dich so ein BLÖDSINN!

Ja ich bin BÖSE, ich bin der Antichrist. Was macht mich dazu? Der Unglaube. Wieviel Steine hast Du schon für mich gesammelt?
Das habe ich nicht gesagt, ich würde dich nicht steinigen, ich würde dich "drücken" und sagen alles wird gut, Du hinterlässt
mir nur den Eindruck, weil Du für das BÖse Partei ergreifst!


Menschen sollen also während Gottes Urlaub Naturkatastrophen verhindern?
Nein, aber sind wir nicht selbst für einige verantwortlich, durch unser SAUS und BRAUS leben und die ERDE ausquetschen
wie eine Zitrone?



Ich werde regelmässig von Außerirdischen entführt. Sie erzählten mir, es gäbe keinen Gott. Sie, die Ausserirdischen leben schon seit Ewigkeiten und amüsieren sich über den primitiven Gottesglauben der Menschen. Dabei haben die Ausserirdischen das komplette Universum und auch uns erschaffen. Sie versuchen uns durch Signale in unser Unterbewusstsein langsam auf sie vorzubereiten. Die Menschen sind nur zu primitiv, diese Signale zu verstehen. Das was Dir gegeben wird, kommt von den Ausserirdischen. Du verstehst es nur falsch.
OK kein problem!


Um zu glauben, muss man den Verstand in gewissen Maßen ausblenden. Dafür bin ich anscheinend nicht geeignet.

Gebe dir Zeit, die hast DU, versuche nichts auszublenden, sondern zu KOMBINIEREN, mit deinem HERZ!

----------------------------------------------
Amen, Lob und Herrlichkeit,
Weisheit und Dank,
Ehre und Macht und Stärke
unserem GOTT in alle Ewigkeit. AMEN

schelem alach Offline




Beiträge: 1.659

14.07.2012 15:59
#93 RE: Ist Gott wirklich allmächtig bzw. unendlich mächtig? antworten

Zitat von Alinardus im Beitrag #88

Zitat von salem
Ist ok, deine entscheidung!


Ich werde schon noch was zu deinen Beiträgen schreiben, aber nicht mehr wenn es um die Glaubensbasis geht.
Das hat dann echt keinen Sinn. Ansonsten hast du von Zeit zu Zeit sogar den ein oder anderen guten Gedanke



Kann ich verstehen, wir sind eben beide in verschiedenen RICHTUNGEN unterwegs!
Aber ich sehe es genauso wenn es nicht gerad um glauben geht!

----------------------------------------------
Amen, Lob und Herrlichkeit,
Weisheit und Dank,
Ehre und Macht und Stärke
unserem GOTT in alle Ewigkeit. AMEN

schelem alach Offline




Beiträge: 1.659

14.07.2012 16:07
#94 RE: Ist Gott wirklich allmächtig bzw. unendlich mächtig? antworten

[quote="DeGaertner"|p3169306]

Was genau ist Gottesfurcht ?
Anfang der Weisheit ist die Gottesfurcht, den Glaubenden ist sie angeboren!
Und hat nicht auch der ANgst dem Böses getan wird?
Hat ER dann vor GOTT angst. Du solltest schon im Auge behalten um was wir sprechen! DER, der BÖSES tut hat vor GOTT angst, war geschrieben!
Und der der Böses tut....... er muss nur bereuen dann ist alles wieder ok... warum sollte er Angst haben ?
Kein vertrauen, kleingläubig, keine LIEBE!

----------------------------------------------
Amen, Lob und Herrlichkeit,
Weisheit und Dank,
Ehre und Macht und Stärke
unserem GOTT in alle Ewigkeit. AMEN

DeGaertner Offline



Beiträge: 1.193

14.07.2012 20:43
#95 RE: Ist Gott wirklich allmächtig bzw. unendlich mächtig? antworten

Zitat
Anfang der Weisheit ist die Gottesfurcht, den Glaubenden ist sie angeboren!



Furcht ist der Anfang von Weisheit???.......welche Weisheit soll das sein???

Furcht ist ein schlechter Ratgeber mein Lieber...:-) und sie macht ganz sicher nicht weise... sie macht auf die Dauer sogar das genaue Gegenteil davon.

Und so will es dein Gott ja auch...... er hat kein Interesse an der Weisheit seiner Untertanen..... wie jeder andere Despot .

Selig sind die, die arm im Geiste sind.... und Gottesfurcht ist der Weg zu geistiger Armut...... und zu geistlichem Reichtum..... aber nie im Leben zu Weisheit.


Zitat
Kein vertrauen, kleingläubig, keine LIEBE!



Ja da sind sie wieder...... Die von oben herab dargebrachten Beurteilungen der Gläubigen....:-)
Keine Liebe ausser im Glauben....und kein Vertrauen....

Wie klein, arm und farblos muss deine Welt sein...


atz

Und hütet euch vor den leuchtenden Augen der Missionare, die vorgeben euch die Wahrheit zu bringen ....
denn das Leuchten könnte auch die Sonne sein , die durch die hohle Birne scheint !!

schelem alach Offline




Beiträge: 1.659

15.07.2012 12:24
#96 RE: Ist Gott wirklich allmächtig bzw. unendlich mächtig? antworten

Zitat von DeGaertner im Beitrag #95


[quote]Anfang der Weisheit ist die Gottesfurcht, den Glaubenden ist sie angeboren!


Furcht ist der Anfang von Weisheit???.......welche Weisheit soll das sein???
Nein, hast Du schwierigkeiten beim lesen(?), "DER ANFANG DER WEISHEIT ist GOTTESFURCHT", wenn DU anfängst weise zu werden, hast DU angst vor
der SÜNDE, dass ist GOTTESFURCHT, ehrfürchtig respektvoll und DANKBAR zusein, ATMEN zu dürfen!

Aber ish sage dir gerne das wesen der WEISHEIT, schau mal ob Du darin etwas entdeckst was zu DIR passt!

22 In ihr ist ein Geist, gedankenvoll, heilig, einzigartig, mannigfaltig, zart, beweglich, durchdringend, unbefleckt, klar, unverletzlich, das Gute liebend, scharf,

23 nicht zu hemmen, wohltätig, menschenfreundlich, fest, sicher, ohne Sorge, alles vermögend, alles überwachend und alle Geister durchdringend, die denkenden, reinen und zartesten.

24 Denn die Weisheit ist beweglicher als alle Bewegung; in ihrer Reinheit durchdringt und erfüllt sie alles.

25 Sie ist ein Hauch der Kraft Gottes und reiner Ausfluss der Herrlichkeit des Allherrschers; darum fällt kein Schatten auf sie.

26 Sie ist der Widerschein des ewigen Lichts, der ungetrübte Spiegel von Gottes Kraft, das Bild seiner Vollkommenheit.

27 Sie ist nur eine und vermag doch alles; ohne sich zu ändern, erneuert sie alles. Von Geschlecht zu Geschlecht tritt sie in heilige Seelen ein und schafft Freunde Gottes und Propheten;

28 denn Gott liebt nur den, der mit der Weisheit zusammenwohnt.

29 Sie ist schöner als die Sonne und übertrifft jedes Sternbild. Sie ist strahlender als das Licht;

30 denn diesem folgt die Nacht, doch über die Weisheit siegt keine Schlechtigkeit.


Furcht ist ein schlechter Ratgeber mein Lieber...:-) und sie macht ganz sicher nicht weise... sie macht auf die Dauer sogar das genaue Gegenteil davon.
Nein, wenn ich vor etwas furcht habe, handel ich nicht ohne RÜCKSICHT mein lieber, habe ich aber FURCHT, bedenke ich meine TATEN,
das ist WEISE sein mein LIEBER, habe ich aber keine FURCHT, bin ich wie Tier ohne VERSTAND und ohne HERZ und ohne GEWISSEN, wie einer der sich
für den GRÖSSTEN hält, dann bin ich wie TOR, TORHEIT ist dann mein Siegel!


Und so will es dein Gott ja auch...... er hat kein Interesse an der Weisheit seiner Untertanen..... wie jeder andere Despot .
Du scheinst weder GOTT noch die Weisheit zu kennen!
ER gab uns seine Vorschriften und Gebote, WENN DU WILLST KANNST DU DAS GEBOT HALTEN : "GOTTES WILLEN ZU TUN IST TREUE!


Selig sind die, die arm im Geiste sind.... und Gottesfurcht ist der Weg zu geistiger Armut...... und zu geistlichem Reichtum..... aber nie im Leben zu Weisheit.
Ich kläre DICH mal auf wer SELIG ist, damit Du weisst was WEISheit und TORHEIT ist!

Er sagte: Selig, die arm sind vor Gott; denn ihnen gehört das Himmelreich.

Selig die Trauernden; denn sie werden getröstet werden.

Selig, die keine Gewalt anwenden; denn sie werden das Land erben.

Selig, die hungern und dürsten nach der Gerechtigkeit; denn sie werden satt werden.

Selig die Barmherzigen; denn sie werden Erbarmen finden.

Selig, die ein reines Herz haben; denn sie werden Gott schauen.

Selig, die Frieden stiften; denn sie werden Söhne Gottes genannt werden.

Selig, die um der Gerechtigkeit willen verfolgt werden; denn ihnen gehört das Himmelreich.

Selig seid ihr, wenn ihr um meinetwillen beschimpft und verfolgt und auf alle mögliche Weise verleumdet werdet.

Freut euch und jubelt: Euer Lohn im Himmel wird groß sein. Denn so wurden schon vor euch die Propheten verfolgt

Siehst DU DICH darin irgendwo, dann hast DU WEISHEIT, wenn nicht dann hast DU TORHEIT geerbt!

Mein LIEBER,

auch DIR GOTTES SEGEN!

PS.:
Wenn Du weist was und wer LIEBE ist und wer HASS ist, dann hast Du WEISHEIT erlangt, solange DU es nicht weisst,
gehst Du im finsternen der TORHEIT!





Ja da sind sie wieder...... Die von oben herab dargebrachten Beurteilungen der Gläubigen....:-)
Keine Liebe ausser im Glauben....und kein Vertrauen....
Wer lesen kann ist im VORTEIL! Du fragtest wer Böses tut, warum sollte er Angst haben!
Wenn er es tat, es aber aus tiefstem HERZEN bereut, warum sollte er dann kein ERBARMEN finden(?),
deswegen sage ich, wenn Menschen so denken wie DU, keine LIEBE, Kein VERTRAUEN, kleinGLÄUBIG!
Ich freue mich über jeden der seinen schlechten WEG verlässt und den GERECHTEN gehen will, wenn ich ein NICHTS schon so denke,
dann wohl erst RECHT, GOTT der die LIEBE selbst ist!

Wie klein, arm und farblos muss deine Welt sein...
Danke für deine Sorge um mich, aber Du kannst beruhigt sein, bei mir ist alles TUTTI!

----------------------------------------------
Amen, Lob und Herrlichkeit,
Weisheit und Dank,
Ehre und Macht und Stärke
unserem GOTT in alle Ewigkeit. AMEN

DeGaertner Offline



Beiträge: 1.193

15.07.2012 12:47
#97 RE: Ist Gott wirklich allmächtig bzw. unendlich mächtig? antworten

Zitat
Nein, wenn ich vor etwas furcht habe, handel ich nicht ohne RÜCKSICHT mein lieber, habe ich aber FURCHT, bedenke ich meine TATEN,
das ist WEISE sein mein LIEBER, habe ich aber keine FURCHT, bin ich wie Tier ohne VERSTAND und ohne HERZ und ohne GEWISSEN, wie einer der sich
für den GRÖSSTEN hält, dann bin ich wie TOR, TORHEIT ist dann mein Siegel!



Wenn du deine Taten bedenkst aus Furcht....... wirst du deine Entscheidungen der Quelle deiner Furcht anpassen.... das heisst nichts weiter als dass du die Quelle deiner Furcht für weise hältst... du selbst hat nur die Hosen voll.....:-)

Weisheit ist bedenken OHNE Furcht.

Es braucht keine Furcht um Verstand, Herz, und Gewissen zu haben......es reicht Demut.... und diese Demut ist nicht die Demut vor Gott.
Es ist die Demut vor dem Leben.

Wenn sich da wo du herkommst jeder der keine Furcht vor Gott hat für den Grössten hält, dann ist das dein Problem und deine Geschichte.

Und wenn dir dein Glaube dabei hilft schlechte Erfahrungen zu verarbeiten dann ist das ok.....
Aber der Glaube ist der leichteste aller Wege.....Der Glaube ist für Weicheier, die das Leben ohne eine höhere Macht nicht ertragen können.
Für die die die letzte Verantwortung ihrem "HERRN" überlassen.
Das ist schön einfach..... und auch ein wenig feige.


atz

Und hütet euch vor den leuchtenden Augen der Missionare, die vorgeben euch die Wahrheit zu bringen ....
denn das Leuchten könnte auch die Sonne sein , die durch die hohle Birne scheint !!

schelem alach Offline




Beiträge: 1.659

15.07.2012 17:25
#98 RE: Ist Gott wirklich allmächtig bzw. unendlich mächtig? antworten

Mein lieber,
jetzt haste es GOTT und mir aber gegeben, mein lieber SCHOLLI!
Aber lass den Frust ruhig raus, es ist besser als ihn in sich reinzufressen!
Wenn ich dir dabei helfen kann, bitte immer gerne!


Wenn du deine Taten bedenkst aus Furcht....... wirst du deine Entscheidungen der Quelle deiner Furcht anpassen.... das heisst nichts weiter als dass du die Quelle deiner Furcht für weise hältst... du selbst hat nur die Hosen voll.....:-)
Nein, weise ist es nichtmal an so eine TAT zu denken, wenn Du aber aus dem vorhaben, beschliesst es nicht zutun, hast Du weise gehandelt,
was Du beschreibst, hat auch nichts mit weise zutun, zu sagen das jemand das böse nicht zu ende brachte, wäre "weil Hose voll", klingt nicht nach
"WEISHEIT" oder?

Weisheit ist bedenken OHNE Furcht.
Hast DU keine Furcht, hast Du keine WEISHEIT!
Es braucht keine Furcht um Verstand, Herz, und Gewissen zu haben......es reicht Demut.... und diese Demut ist nicht die Demut vor Gott.
Es ist die Demut vor dem Leben.
Ohne Furcht und Weisheit und Gerechtigkeit Sanftmut Gedult, ist es keine Demut, wer DEMUT hat und lebt, hat auch alles andere!

Wenn sich da wo du herkommst jeder der keine Furcht vor Gott hat für den Grössten hält, dann ist das dein Problem und deine Geschichte.
kein Problem!
Und wenn dir dein Glaube dabei hilft schlechte Erfahrungen zu verarbeiten dann ist das ok.....
Glaube kam OHNE schlechtes zu erfahren, durch den GLAUBEN habe ich das Schlecht erkannt, was ja heute einfach als MODERN angesehen wird!
Aber der Glaube ist der leichteste aller Wege.....Der Glaube ist für Weicheier, die das Leben ohne eine höhere Macht nicht ertragen können.
Lieber der Weichei und leichte Wege gehen, als sich für was halten, was nicht ist, und noch sagen was WEISE ist und nicht,
dabei fällt mir auf ist es KLUG und WEISE, schwierige WEGE zugehen?

Für die die die letzte Verantwortung ihrem "HERRN" überlassen.
Du hast nicht verstanden, dass jeder selbst verantwortung tragen muss, für sich und andere!
Das ist schön einfach..... und auch ein wenig feige.
Finde ich auch wenn man nur an sich denkt, oder das was ich denk und TU, trau ich auch den anderen zu?
Aber das will ich mal nicht von dir denken!

----------------------------------------------
Amen, Lob und Herrlichkeit,
Weisheit und Dank,
Ehre und Macht und Stärke
unserem GOTT in alle Ewigkeit. AMEN

DeGaertner Offline



Beiträge: 1.193

15.07.2012 17:49
#99 RE: Ist Gott wirklich allmächtig bzw. unendlich mächtig? antworten

Zitat
wenn Du aber aus dem vorhaben, beschliesst es nicht zutun, hast Du weise gehandelt



Genau... und dazu braucht es keine Furcht...



Zitat
.....zu sagen das jemand das böse nicht zu ende brachte, wäre "weil Hose voll", klingt nicht nach
"WEISHEIT" oder?



Er hat es nicht getan.... weil er Schiss hatte.....das ist nicht weise.... wie ich bereits sagte ...


Zitat
Du hast nicht verstanden, dass jeder selbst verantwortung tragen muss, für sich und andere!



Natürlich habe ich das
Nur auch dazu bedarf es weder einem Herrn noch der Furcht vor ihm.

Wenn einer nichts böses tut nur weil er Furcht hat.... ist er nicht wirklich ein guter Mensch.
Denn er täte Böses, würde die Quelle seiner Furcht verschwinden.


atz

Und hütet euch vor den leuchtenden Augen der Missionare, die vorgeben euch die Wahrheit zu bringen ....
denn das Leuchten könnte auch die Sonne sein , die durch die hohle Birne scheint !!

schelem alach Offline




Beiträge: 1.659

15.07.2012 18:21
#100 RE: Ist Gott wirklich allmächtig bzw. unendlich mächtig? antworten

Zitat von DeGaertner im Beitrag #99
[quote]wenn Du aber aus dem vorhaben, beschliesst es nicht zutun, hast Du weise gehandelt


Genau... und dazu braucht es keine Furcht...
Was hat ihn dann veranlasst(?), weise zu werden, die FREUDE(?), merkst Du nicht das sie untrennbar sind, wenn Du so handelst,
dass eine zum anderen führt.......




Er hat es nicht getan.... weil er Schiss hatte.....das ist nicht weise.... wie ich bereits sagte ...
Nein, eine WEISEhandlung zu beschliessen es NICHT zutun, seinen GRIPS und sein HERZ gleichermassen benutzt.
Das Eine ergibt wieder das Andere!



Natürlich habe ich das
Nur auch dazu bedarf es weder einem Herrn noch der Furcht vor ihm.
Dann verstehe ich nicht den Satz in deinem vorherigen Beitrag, wahrscheilich weil Du aufgebracht warst.
Wenn einer nichts böses tut nur weil er Furcht hat.... ist er nicht wirklich ein guter Mensch.
Denn er täte Böses, würde die Quelle seiner Furcht verschwinden.
Korrekt, nur muss man abwegen wo vor die Furcht besteht, imgrunde hat jeder Furcht weltlich gesehen (STaatsgesetz),
himmlich gesehen GOTTESgesetz.
Wenn diese nichts böses tun, sind es keine schlechten Menschen, sie haben Furcht vor den Konsequenzen, sie bedenken es,
und sind somit als WEISE zusehen, andere wiederum, weder die das Weltgesetz oder das Himmelsgesetz furchten,
gehen über Leichen, weil keine Furcht, somit handeln sie nicht WEISE, sind nicht WEISE, sondern TORHEIT schlummert in ihnen.

Verstehst Du jetz worum es geht oder wollen wir es nochmal drehen und wenden, bis es in dein RECHTHABENWOLLEN passt?
Du kannst es aber drehen und wenden wie Du willst, es bleibt wie es bleibt!

----------------------------------------------
Amen, Lob und Herrlichkeit,
Weisheit und Dank,
Ehre und Macht und Stärke
unserem GOTT in alle Ewigkeit. AMEN

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 14
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor