Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 296 Antworten
und wurde 7.082 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 12
Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

19.04.2012 21:16
#101 RE: "Wenn es keinen Gott gibt, dann ist alles erlaubt."(Dostojewski) antworten

Zitat
Ein Kind darf / kann daher nicht an einen Gott glauben ?

Die Phantasie der Erwachsenen Gott Gläubigen, wird also über die eines Kindes gestellt ?

Wer sagt das ? Der Baron von Münchhausen ?



Nein das ist ja der Knackpunkt, den du nicht zu verstehen scheinst.
Du befindest dich mit einer solchen Vorstellung auf dem Level eines Kindes,
nicht darüber und deine Illusion ist auch nicht mehr wert als die eines Kindes.

Der Weihnachstmann und Gott sind da sehr artverwandt ^-^

Zitat
Ich war da aber noch ca.5 km entfernt.



Du hast also neben deinem Hund gestanden, als du noch 5 km entfernt warst,
da du seine Reaktion so genau zu kennen scheinst.

Aber selbst wenn es dir nur jemand erzählt hat, muss das noch lange
nicht heissen, das dein Hund dich vernommen hat.
Ich hatte auch mal einen Hund. Die hören schon mal das eine oder andere und heben dann den Kopf.
Du bist nur so vermessen zu glauben, das er dich gespürt hätte.
Nur noch ein Beispiel, das du deine subjektiven Erfahrungen zu hoch einschätzt und
nicht kritisch genug bist.

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Seven_days ( gelöscht )
Beiträge:

19.04.2012 21:33
#102 RE: "Wenn es keinen Gott gibt, dann ist alles erlaubt."(Dostojewski) antworten

Nein das ist ja der Knackpunkt, den du nicht zu verstehen scheinst.
Du befindest dich mit einer solchen Vorstellung auf dem Level eines Kindes,
nicht darüber und deine Illusion ist auch nicht mehr wert als die eines Kindes.
---------------------------------------------------------------------------------

Ja und.... was ganz genau stört dich daran ?

Was für einen Gott sollte ich denn deiner Meinung nach anbeten, damit ich als Erwachsene wahrgenommen werde ?

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

19.04.2012 22:12
#103 RE: "Wenn es keinen Gott gibt, dann ist alles erlaubt."(Dostojewski) antworten

Wenn dich nichts daran stört, das deine Gottesvorstellung ein naiver, infantiler Wunschtraum ohne jeden Bezug zur "Realität" ist,
dann ist das für mich auch okay ...

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Seven_days ( gelöscht )
Beiträge:

19.04.2012 22:18
#104 RE: "Wenn es keinen Gott gibt, dann ist alles erlaubt."(Dostojewski) antworten

Zitat von Alinardus
Wenn dich nichts daran stört, das deine Gottesvorstellung ein naiver, infantiler Wunschtraum ohne jeden Bezug zur "Realität" ist,
dann ist das für mich auch okay ...



Super, na dann sind wir uns ja einig.

Ich möchte dich mal in der Wildnis sehen, so ausgesetzt für 1 Jahr und danach mit dir sprechen, ob du immer noch so "gottlos" bist. *grinsel*

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

19.04.2012 22:39
#105 RE: "Wenn es keinen Gott gibt, dann ist alles erlaubt."(Dostojewski) antworten

Zitat
Ich möchte dich mal in der Wildnis sehen, so ausgesetzt für 1 Jahr und danach mit dir sprechen, ob du immer noch so "gottlos" bist. *grinsel*



Wenn ich ein Jahr in der Wildnis ausgesetzt werde, kann es sein das ich verrückt werde.
Dann Glaube ich vllt. auch an Gott ;-P

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Seven_days ( gelöscht )
Beiträge:

20.04.2012 10:19
#106 RE: "Wenn es keinen Gott gibt, dann ist alles erlaubt."(Dostojewski) antworten

Wenn ich ein Jahr in der Wildnis ausgesetzt werde, kann es sein das ich verrückt werde.
Dann Glaube ich vllt. auch an Gott ;-P

__________________________________________________

...ich stell mir grad vor, du willst Feuer machen und es klappt nicht.

Du reibst und reibst ( ..an den Hölzern natürlich *fg* )und deine Hände werden schon wund.
Du bist total sauer und irgendwann denkst du, ich kann nicht mehr.

Dann keimt ev. ein winziger Gedanke in dir auf ... ???

...und du denkst, lieber Gott bitte helfe mir oder so etwas ähnliches.

Dadurch werden ( aus irgend einen mir bislang unerklärlichen Grund )deine letzten Kräfte mobilisiert.

.........und schwupps ist das Feuer nun an.

Wäre doch möglich, das "mein grüner Glücksenergiegott" dir ein wenig Kraft geschenkt hätte.

In dem Moment könntest du vieleicht dann ein kleines Danke in das weite Universum hauchen.

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

20.04.2012 14:13
#107 RE: "Wenn es keinen Gott gibt, dann ist alles erlaubt."(Dostojewski) antworten

Mir ist deine Gottesdefinition von einer "Energie" einfach zu schwammig und nichtssagend.
Daher zur Präzisierung:
Hat dieser Gott das Universum sowie das Leben geplant und erschaffen?
Nimmt dieser Gott persönlichen Anteil an seinen Geschöpfen?
War dieser Gott schon immer da oder ist er auch irgendwie entstanden?
Ohne die Beantwortung dieser Fragen ist eine Diskussion über deinen Gott kaum möglich.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Ragecookie Offline




Beiträge: 619

20.04.2012 15:14
#108 RE: "Wenn es keinen Gott gibt, dann ist alles erlaubt."(Dostojewski) antworten

Könntest auch spezifizieren was diese Energie sein soll?
Ist die physisch quantifizierbar oder metaphysisch?
Weil der Begriff Energie impliziert einen realen Hintergrund.

___________________________________________________
Science is more then a body of knowledge, it is a way of thinking, a way of sceptical interrogating the universe.

-Carl Sagan

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

20.04.2012 19:58
#109 RE: "Wenn es keinen Gott gibt, dann ist alles erlaubt."(Dostojewski) antworten

Zitat von 7 D

Dadurch werden ( aus irgend einen mir bislang unerklärlichen Grund )deine letzten Kräfte mobilisiert.

.........und schwupps ist das Feuer nun an.



Ja aber sowas passiert nun mal nicht.
Man erfriert und verhungert dann einfach.

Das Leben ist hart, und da rennt kein Energiegott durch die Gegend und erfüllt den Menschen ihre Wünsche.

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Ragecookie Offline




Beiträge: 619

20.04.2012 20:05
#110 RE: "Wenn es keinen Gott gibt, dann ist alles erlaubt."(Dostojewski) antworten

Das mit den letzten Kräften ist meistens dein sog. Sympathikus der anschlägt und auf einen Schlag deine gesamten letzten Reserven mobilisiert. Nennt man den Fight or Flight-Effekt. Diese Effekte sind aber sehr sehr kurz und sehr belastend für den Körper.

Wie Alinardus schon sagt, gerade in starker Kälte oder Hitze wird dir das auch nicht mehr viel Nützen da dein Körper einfach kollabieren wird.

In welcher Form soll denn die Energie übertragen werden? Weil dein Körper kann nicht soviele Arten von ''Energien'' vertragen.

___________________________________________________
Science is more then a body of knowledge, it is a way of thinking, a way of sceptical interrogating the universe.

-Carl Sagan

Seven_days ( gelöscht )
Beiträge:

20.04.2012 20:50
#111 RE: "Wenn es keinen Gott gibt, dann ist alles erlaubt."(Dostojewski) antworten

Zitat von Lukrez
Mir ist deine Gottesdefinition von einer "Energie" einfach zu schwammig und nichtssagend.
Daher zur Präzisierung:
Hat dieser Gott das Universum sowie das Leben geplant und erschaffen?
Das hat er mir bislang noch nicht beantwortet, aber ich vermute es.

Nimmt dieser Gott persönlichen Anteil an seinen Geschöpfen?
Diese Frage verstehe ich nicht ganz genau, bitte formuliere sie noch einmal anders. Danke.

War dieser Gott schon immer da oder ist er auch irgendwie entstanden?
Der Energie bzw. der Energiegott war schon immer da, auch das vermute ich nur.

Ohne die Beantwortung dieser Fragen ist eine Diskussion über deinen Gott kaum möglich.



Er diktiert keine Gesetze, Strafen, Sünden und eine Hölle hat er auch nicht.
Niemand muß zu ihm beten oder ihn bewundern.
Er steht auf Augenhöhe und ist bereit zu einem inneren Dialog, sofern du offen für ihn bist.
Er redet nicht, die Kommunikation erfolgt über gefühlte Gedanken.
Er ist nicht ein "er", es kann auch eine "sie" oder ein "es" sein oder "mehrere Seelen in einem Verbund".
Er ist nicht von materieller Art, sondern eine Art Energieform.
Er ist nicht allmächtig oder allwissend.

Du bist z.B. in der Wildnis und hast dich vorab nicht eingehend mit den entsprechenden Überlebenstechniken beschäftigt.
Er wird dir nicht helfen, wenn du kurz vor dem erfrieren bist oder verhungerst.
Warum sollte er auch ?

Ein Mensch der nicht genug Überlebenswillen hat, ist evolutionstechnisch für ihn überflüssig.

Er ist nicht dein Beschützer, er ist erst recht nicht für dein Wohlergehen zuständig.
Das bist du selbst.

Er ist kein Erlöser oder Heilsbringer.
Er schwängert auch nicht Frauen und lässt deren Nachkommen dann schwachmatische Bücher schreiben.

Die Menschen sind für ihn nicht die Krone der Schöpfung, sondern gleichgestellt mit den Rest der Natur.

Wozu er dann überhaupt nützlich ist ?
Es ist kein nützlicher Gott.

Warum habe ich ihn mir ausgesucht ?

Weil er mir im allergrößtem Maße mein weitestgehend selbstbestimmtes Leben lässt.

Weil er mich kurz bevor ich den Gipfel erreiche, noch schnell einen leichten Schubs auf den Hintern gibt, damit ich oben ankomme und nicht kurz vorher vom Berg herunter plumse.

Weil ich mit ihm lachen und weinen kann.

Weil ich durch ihn weiß das ich ein weiteres Leben nach meinem Tod haben werde.
Ich kann nicht begründen, warum ich das weiß.

Ragecookie Offline




Beiträge: 619

20.04.2012 20:58
#112 RE: "Wenn es keinen Gott gibt, dann ist alles erlaubt."(Dostojewski) antworten

Zitat
Weil ich durch ihn weiß das ich ein weiteres Leben nach meinem Tod haben werde.
Ich kann nicht begründen, warum ich das weiß.



Weil du es dir ausgedacht hast und es dir am liebsten so passt^^?

___________________________________________________
Science is more then a body of knowledge, it is a way of thinking, a way of sceptical interrogating the universe.

-Carl Sagan

Seven_days ( gelöscht )
Beiträge:

20.04.2012 21:03
#113 RE: "Wenn es keinen Gott gibt, dann ist alles erlaubt."(Dostojewski) antworten

Zitat von Ragecookie
Könntest auch spezifizieren was diese Energie sein soll?
Ist die physisch quantifizierbar oder metaphysisch?
Weil der Begriff Energie impliziert einen realen Hintergrund.



Ich lege die Hand z.B. an einem Baum oder an einem Berg, durch meine Hand strömt dann eine Art von Energie.
Es ist wie ein winziges Kribbeln oder ein Gefühl der Wärme, auch an einem kalten Stein.
Dieses Kribbeln oder die Wärme ist nur ganz gering zu spüren und es ist unmöglich sich damit quasi zu "überladen".


Ja, ich weiß, das klingt total verrückt.

Vieleicht bin ich ja eine( gute ) Hexe. :-)
Obwohl ich esoterisch ansonsten nicht irgendwie vorbelastet bin.
Also ich brauche keinen Zauberformeln, oder so was...lach.
Ich habe auch keine Visionen.

Bei Beton spüre ich nichts, obwohl von meinen Grundverständnis aus, auch ein Betonklotz Energie ausströmen müßte ?

Mein reales Leben ist sehr bodenständig, denke mal nicht, das ich eine total durchgeknallte Spinnerin bin.

Seven_days ( gelöscht )
Beiträge:

20.04.2012 21:08
#114 RE: "Wenn es keinen Gott gibt, dann ist alles erlaubt."(Dostojewski) antworten

Zitat von Ragecookie

Zitat
Weil ich durch ihn weiß das ich ein weiteres Leben nach meinem Tod haben werde.
Ich kann nicht begründen, warum ich das weiß.



Weil du es dir ausgedacht hast und es dir am liebsten so passt^^?




Ich habe bislang von drei meiner anderen ( früheren ) Leben geträumt, diese Träume waren für mich unglaublich real.
Es könnte sein, das ich mir deshalb so sicher bin, dass ich mehrere Leben habe.
Also mein Seele in der Ewigkeit bestehen wird.

Ja, natürlich passt mir das am liebsten genau so !!!!

Ragecookie Offline




Beiträge: 619

20.04.2012 21:09
#115 RE: "Wenn es keinen Gott gibt, dann ist alles erlaubt."(Dostojewski) antworten

Wenn da was strömt könnte man es messen. Wenn es sogar so stark strömt das es kribbelt ist das physisch quantifizierbar :D Müsste man mal eine Versuchsreihe machen...

Nein im Ernst...da strömt nichts. Es gibt keine Hexen. Aber wenn du glücklich bist, wen störts.

___________________________________________________
Science is more then a body of knowledge, it is a way of thinking, a way of sceptical interrogating the universe.

-Carl Sagan

Seven_days ( gelöscht )
Beiträge:

20.04.2012 21:15
#116 RE: "Wenn es keinen Gott gibt, dann ist alles erlaubt."(Dostojewski) antworten

Zitat von Alinardus

Zitat von 7 D

Dadurch werden ( aus irgend einen mir bislang unerklärlichen Grund )deine letzten Kräfte mobilisiert.

.........und schwupps ist das Feuer nun an.



Ja aber sowas passiert nun mal nicht.
Man erfriert und verhungert dann einfach.

Das Leben ist hart, und da rennt kein Energiegott durch die Gegend und erfüllt den Menschen ihre Wünsche.




Mein Energiegott erfüllt mir auch nicht meine Wünsche.
(..nur manchmal die ganz kleinen, so einen letzten Schubs zum Gipfel z.B. )

Es interessiert ihn auch nicht, ob ich erfriere oder verhungere.

Das Leben ist für ihn nicht endlich.

Meine Seelenergie wird immer bestehen, sie verändert nur ihre Form.

7E

Seven_days ( gelöscht )
Beiträge:

20.04.2012 21:19
#117 RE: "Wenn es keinen Gott gibt, dann ist alles erlaubt."(Dostojewski) antworten

Zitat von Ragecookie
Wenn da was strömt könnte man es messen. Wenn es sogar so stark strömt das es kribbelt ist das physisch quantifizierbar :D Müsste man mal eine Versuchsreihe machen...

Nein im Ernst...da strömt nichts. Es gibt keine Hexen. Aber wenn du glücklich bist, wen störts.



Du ( oder "man" ) willst mit mir experimentieren ?

Doktorspiele ?

*grööööööööööööööööööhl*

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

20.04.2012 21:30
#118 RE: "Wenn es keinen Gott gibt, dann ist alles erlaubt."(Dostojewski) antworten

Es handelt sich also wohl um das virtuelle Spiegelbild sines eigenen virtuellen Ichs.
Also somit durchaus auf Augenhöhe.
Ein energetisch gestützter Prozess durchaus - hat aber mit einer speziellen Energie nichts zu tun.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Seven_days ( gelöscht )
Beiträge:

20.04.2012 22:03
#119 RE: "Wenn es keinen Gott gibt, dann ist alles erlaubt."(Dostojewski) antworten

Zitat von Lukrez
Es handelt sich also wohl um das virtuelle Spiegelbild sines eigenen virtuellen Ichs.
Also somit durchaus auf Augenhöhe.
Ein energetisch gestützter Prozess durchaus - hat aber mit einer speziellen Energie nichts zu tun.



Es ist eine imaginäre Lichtgestalt der Mutantenmechanik, auf logischer Basis der realen Verunsicherung der instabilen Quotenbemessungsgrundlage. Die physisch, metarmorfosische Adaption an den negativen Logarithmus des BH Wertes. Nichts ist so instabil wie die Statik der koliformen Kantbakterien.

Du verstehst ?

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

20.04.2012 22:22
#120 RE: "Wenn es keinen Gott gibt, dann ist alles erlaubt."(Dostojewski) antworten

Zitat von 7d
Meine Seelenergie wird immer bestehen, sie verändert nur ihre Form.



Das ist nur dein Wunschtraum, mehr nicht!

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Seven_days ( gelöscht )
Beiträge:

20.04.2012 22:25
#121 RE: "Wenn es keinen Gott gibt, dann ist alles erlaubt."(Dostojewski) antworten

Zitat von Alinardus

Zitat von 7d
Meine Seelenergie wird immer bestehen, sie verändert nur ihre Form.



Das ist nur dein Wunschtraum, mehr nicht!




Manche Wünsche gehen aber in Erfüllung !!!!!

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

20.04.2012 22:30
#122 RE: "Wenn es keinen Gott gibt, dann ist alles erlaubt."(Dostojewski) antworten

Da ist erstmal die Frage:
Was verstehst du unter Seele und was unter Seelenenergie?
Verkörpert diese Seele dein Ich und ist diese Seelenenergie Gott?

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Seven_days ( gelöscht )
Beiträge:

20.04.2012 22:41
#123 RE: "Wenn es keinen Gott gibt, dann ist alles erlaubt."(Dostojewski) antworten

Zitat von Lukrez
Da ist erstmal die Frage:
Was verstehst du unter Seele und was unter Seelenenergie?
Verkörpert diese Seele dein Ich und ist diese Seelenenergie Gott?



Die Seele ist mein innerstes Ich.

Meine Seele ist nicht Gott.

Ich habe bislang drei mal gelebt, sofern meine Träume diesbezüglich tatsächlich auf drei ehemalige Leben zurückzuführen sind.
In diesen drei Leben hatte ich immer die selbe Seele und meine gleichen Grundwerte.

Unter Seelenenergie verstehe ich die Kraft der Seele, es gibt starke und schwache Seelen ( das schwach ist jetzt keine Abwertung ).
Meine Seele ist extrem stark, war ja wohl klar. :-)))

Starke Seelen kommen schneller wieder zurück ins reale Leben.
Ich nerve meinen Energiegott so lange bis er mich wieder auf einen bewohnten Planeten schickt und damit vorerst mal wieder seine Ruhe hat.

Ragecookie Offline




Beiträge: 619

20.04.2012 23:13
#124 RE: "Wenn es keinen Gott gibt, dann ist alles erlaubt."(Dostojewski) antworten

Also ich weiß ja nicht, du scheinst dir so deine eigene Religion zusammen gebastelt zu haben aus verschiedenen Aspekten von anderen Religionen...Die Frage die sich mir stellt ist, wie kannst du daran glauben wo du weist das du dir den ganzen Käse nur ausgedacht hast?

Ich mein im Ernst...Energiegott? Was ist der Energiegott? Energie zu anthropomorphisieren ist schon eine neue Stufe der Kreativität. Energie ist so etwas dermaßen gut verstandenes dass es kaum plausibel erscheint daraus einen Gott zu basteln der sogar Aktiv irgendwo eingreift.

Eine weiter Frage die ich allen Seelen Freunden stelle ist die, wenn man dir nen ordentliches Schädeltrauma verpasst und du unter extremer irreversibler Ammensie leidest, und du eine völlig neuen Charakter entwickelst, hast du dann eine neue Seele bekommen oder wurde die Seele resettet?

___________________________________________________
Science is more then a body of knowledge, it is a way of thinking, a way of sceptical interrogating the universe.

-Carl Sagan

Seven_days ( gelöscht )
Beiträge:

21.04.2012 08:22
#125 RE: "Wenn es keinen Gott gibt, dann ist alles erlaubt."(Dostojewski) antworten

Zitat von Ragecookie
Also ich weiß ja nicht, du scheinst dir so deine eigene Religion zusammen gebastelt zu haben aus verschiedenen Aspekten von anderen Religionen...

Die Aspekte der anderen Religionen kannte ich bis dato noch nicht, als ich mir meine eigene Religion zusammen gebastelt habe. ;-)

Die Frage die sich mir stellt ist, wie kannst du daran glauben wo du weist das du dir den ganzen Käse nur ausgedacht hast?

Natürlich habe ich mir den ganzen Energiekäse nur ausgedacht.

Genau so, wie andere Religionsanhänger sich ihre Götter ausgedacht haben.

Nochmal eine kurze Zusammenfassung:
Ich spüre tatsächlich ( !!!! ) diese Wärme und das Kribbeln, ich kann mir nicht wirklich erklären was es ist.

Da ich gerne draußen in der Natur bin, würde es demnach gut passen wenn mein
Gott eine Art Naturenergiegott wäre.
Der Gedanke gefällt mir sehr gut.

Dann träume ich von früheren Leben, also denke ich das meine Seele irgendwie wandert.
In dem Zwischenstadium der Wanderung ist sie halt in einer Art Seelenverbund mit der Energie.
So erkläre ich mir das alles.
Logisch oder ?


Ich mein im Ernst...Energiegott? Was ist der Energiegott? Energie zu anthropomorphisieren ist schon eine neue Stufe der Kreativität.
Ich bin halt ein kreativer und fantasievoller Mensch.

Energie ist so etwas dermaßen gut verstandenes dass es kaum plausibel erscheint daraus einen Gott zu basteln der sogar Aktiv irgendwo eingreift.
Die Yetiritter hatten auch so einen Energiegott....

Eine weiter Frage die ich allen Seelen Freunden stelle ist die, wenn man dir nen ordentliches Schädeltrauma verpasst und du unter extremer irreversibler Ammensie leidest, und du eine völlig neuen Charakter entwickelst, hast du dann eine neue Seele bekommen oder wurde die Seele resettet?

Meine Seele ist dann schon längst gerettet in dem Energiepool Auffangbecken!!!!!!!!!! :-)))))))))))))))))))

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 12
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor