Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 296 Antworten
und wurde 7.206 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12
Seven_days ( gelöscht )
Beiträge:

25.04.2012 20:47
#201 RE: "Wenn es keinen Gott gibt, dann ist alles erlaubt."(Dostojewski) antworten

Zitat von schelem alach
Maria Magdalena finde ich z.B. eine der faszinierensden Frauen in der Geschichte der Bibel.
Wo ist das Maria Magdalena Evangelium ?


Ja eine gute Frage, aber ich könnte genau so fragen wo ist das Thomas Evangelium?
Ich glaube das Gott es nicht zugelassen hätte, dass sein Wort wenn es von nöten gewesen wäre,
dieses Evanangelium verschwinden zulassen.
Es geht dabei ja um sein WORT, für dieses Wort KANN sich jeder Mensch FREIWILLIG
entscheiden, darum geht es ER will eine FREIE entscheidung zu IHM!
GLAUBE, HOFFNUNG, aber am wichtigsten ist die LIEBE!



Äh....nicht Gott hat das Evangelium verschwinden lassen, sondern die damaligen patriachal eingestellte religiöse Obrigkeit.

schelem alach Offline




Beiträge: 1.659

25.04.2012 20:59
#202 RE: "Wenn es keinen Gott gibt, dann ist alles erlaubt."(Dostojewski) antworten

Aber hätte ER es zugelassen, wenn es von NÖTEN wäre?
Selbst wenn es so wäre, es steht auch geschrieben, wer etwas HINZUFÜGT oder ENTFERNT,
von den Worten Gottes, hat keinen ANTEIL an dem Baum des LEBENS!
Also wenn wir in die IRRE geführt werden durch wenn auch immer,
möchte ich nicht in dieser Haut stecken.
Deswegen wird auch geschrieben, der Buchstabe TÖTET, aber der GEIST macht LEBENDIG!
ER legt seine Gebote in unsere Herzen, dort kann niemand etwas entfernen.
Deswegen bin ich mir SICHER, weil mein GEIST es mir bezeugt, dass es nicht NOTWENDIG ist
dieses EV. von Maria sowie auch von Thomas!

----------------------------------------------
Amen, Lob und Herrlichkeit,
Weisheit und Dank,
Ehre und Macht und Stärke
unserem GOTT in alle Ewigkeit. AMEN

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

25.04.2012 21:35
#203 RE: "Wenn es keinen Gott gibt, dann ist alles erlaubt."(Dostojewski) antworten

@schalem

Naja dein Glaube scheint dir nicht auszutreiben zu sein
Hoffe du bist glücklich damit, mit Christus deinem Herrn, Amen.

Für mich werden das immer nur Possen sein.

Gläubige kommen mir immer vor wie spielende Kinder...

Ich bin der König und du die Prinzessin... und alle sind glücklich.

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Blackysmart Offline




Beiträge: 1.922

26.04.2012 15:52
#204 RE: "Wenn es keinen Gott gibt, dann ist alles erlaubt."(Dostojewski) antworten

Zitat von schelem alach
ER ist der SOHN GOTTES, der sein Leben für meine Sünden gab!



Laut gängiger Christenmeinung war Jesus ein Teil der Trinität ihres Gottes. Er wusste als Gott daher ganz genau, dass er unsterblich ist bzw. von den Toten auferstehen kann. Kann ein Gott Schmerzen empfinden oder diese nicht einfach ausblenden? Berücksichtigt man diese Dinge, wäre dies kein großes Opfer gewesen.

Für welche Deiner Sünden gab Jesus denn sein Leben? Du warst vor 2000 Jahren sicherlich noch nicht geboren. Waren es die Sünden, die Du bisher in Deinem Leben begangen hast und noch begehen wirst? Warum musste Gott seinen Sohn eigentlich foltern lassen, nur um ein paar Sünden zu vergeben? Hatte er nicht einige weniger brutale Alternativen zur Verfügung?


-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Wenn ein Atheist richtig geurteilt und seine Natur zu Rate gezogen hat, so hat er Prinzipien,
die zuverlässiger und immer menschlicher sind als die des Abergläubischen, der durch eine
finstere oder schwärmerische Religion entweder zur Torheit oder zur Grausamkeit geführt
wird. Niemals wird man die Einbildungskraft eines Atheisten so sehr vernebeln, daß man
ihm glaubhaft macht, Gewalttätigkeiten, Ungerechtigkeiten, Verfolgungen, Morde seien
tugendhafte oder rechtmäßige Handlungen.(Paul Thiry D'Holbach, frz. Philosoph, 1723-1789)

schelem alach Offline




Beiträge: 1.659

26.04.2012 17:05
#205 RE: "Wenn es keinen Gott gibt, dann ist alles erlaubt."(Dostojewski) antworten

Zitat von Alinardus
@schalem

Naja dein Glaube scheint dir nicht auszutreiben zu sein
Hoffe du bist glücklich damit, mit Christus deinem Herrn, Amen.

Für mich werden das immer nur Possen sein.

Gläubige kommen mir immer vor wie spielende Kinder...

Ich bin der König und du die Prinzessin... und alle sind glücklich.



Ja danke das bin ICH!
Genau so ist es auch, wieder das Kind in sich selber entdecken,
weil immer sich nur der Sorge für Materielle DINGE sich hingeben,
machen Erwachsene, als Kind denkst Du nicht an so etwas.

----------------------------------------------
Amen, Lob und Herrlichkeit,
Weisheit und Dank,
Ehre und Macht und Stärke
unserem GOTT in alle Ewigkeit. AMEN

schelem alach Offline




Beiträge: 1.659

26.04.2012 17:15
#206 RE: "Wenn es keinen Gott gibt, dann ist alles erlaubt."(Dostojewski) antworten

Zitat von Blackysmart

Zitat von schelem alach
ER ist der SOHN GOTTES, der sein Leben für meine Sünden gab!



Laut gängiger Christenmeinung war Jesus ein Teil der Trinität ihres Gottes. Er wusste als Gott daher ganz genau, dass er unsterblich ist bzw. von den Toten auferstehen kann. Kann ein Gott Schmerzen empfinden oder diese nicht einfach ausblenden? Berücksichtigt man diese Dinge, wäre dies kein großes Opfer gewesen.

Für welche Deiner Sünden gab Jesus denn sein Leben? Du warst vor 2000 Jahren sicherlich noch nicht geboren. Waren es die Sünden, die Du bisher in Deinem Leben begangen hast und noch begehen wirst? Warum musste Gott seinen Sohn eigentlich foltern lassen, nur um ein paar Sünden zu vergeben? Hatte er nicht einige weniger brutale Alternativen zur Verfügung?




Nun, da er aber der Sohn ist, und aber auch Mensch war mit Fleisch und Blut,
hatte ER wohl auch die SCHMERZEN zu spüren, wie ein Mensch, deswegen kann man sagen ER hat das Opfer gebracht und die
Schmerzen erlitten!

Die Sünde steht unter dem Gesetz, durch das Gesetz hat sich die Sünde offenbart,
Christus hat uns von dem Gesetz befreit durch die Gnade, da wo die Sünde gross ist, ist die Gnade
noch grösser, zumal ER durch seinen Tod auch den Tod besiegt hat, ER hat den Tod ans Kreuz genagelt und uns befreit,
von der Sünde die zum Tod führt, durch IHN kommen wir zum LEBEN!
Dafür gab es KEINE Alternative, es musste so geschehen wir es geschrieben steht, wie alles geschieht wie es geschrieben
steht!

----------------------------------------------
Amen, Lob und Herrlichkeit,
Weisheit und Dank,
Ehre und Macht und Stärke
unserem GOTT in alle Ewigkeit. AMEN

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

26.04.2012 19:22
#207 RE: "Wenn es keinen Gott gibt, dann ist alles erlaubt."(Dostojewski) antworten

Zitat von schalem
Genau so ist es auch, wieder das Kind in sich selber entdecken,
weil immer sich nur der Sorge für Materielle DINGE sich hingeben,
machen Erwachsene, als Kind denkst Du nicht an so etwas.



Dein Kommentar ist wie üblich im Grunde keine Antwort auf meinen letzten Post.
Du schlägst immer wieder eine neue Richtung ein.

Was haben Erwachsene die sich dem schnöden Mammon hingeben, mit dem Vergleich
"rumblödenlnde Kinde" = "religiöse Gläubige" zu tun???

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

schelem alach Offline




Beiträge: 1.659

26.04.2012 19:42
#208 RE: "Wenn es keinen Gott gibt, dann ist alles erlaubt."(Dostojewski) antworten

Zitat von Alinardus

Zitat von schalem
Genau so ist es auch, wieder das Kind in sich selber entdecken,
weil immer sich nur der Sorge für Materielle DINGE sich hingeben,
machen Erwachsene, als Kind denkst Du nicht an so etwas.



Dein Kommentar ist wie üblich im Grunde keine Antwort auf meinen letzten Post.
Du schlägst immer wieder eine neue Richtung ein.

Was haben Erwachsene die sich dem schnöden Mammon hingeben, mit dem Vergleich
"rumblödenlnde Kinde" = "religiöse Gläubige" zu tun???




Es ist eine Antwort, Du willst sie nur nicht so hinnehmen!
Ich habe auch keine andere Richtung eingeschlagen!
Du sagtest "spielende Kinder", ich sagte "JA" das sind gläubige, weil sie nicht
die Sorgen der Erwachsenenwelt wollen, und dabei ihr Kindliches verlieren.
Das ist meine Antwort und erklärung dazu, warum "rumblödelnde Kinder", Gläubige sind,
weil sie eben nichts mit dem Erwachsenen schnöden Mammon zutun haben wollen!

----------------------------------------------
Amen, Lob und Herrlichkeit,
Weisheit und Dank,
Ehre und Macht und Stärke
unserem GOTT in alle Ewigkeit. AMEN

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

26.04.2012 19:51
#209 RE: "Wenn es keinen Gott gibt, dann ist alles erlaubt."(Dostojewski) antworten

Ja aber was sagt das über gläubige aus? Sag du es mir!

Ich sage es sind Kinder, die geistig nicht sehr hoch entwickelt sind, und daher in einer Phantasiewelt leben.
Das sie damit dann glücklich sind mag okay sein. Aber doch nur weil sie mit der manchmal harten, wirklichen Welt überfordert sind.

Das wäre dann meine Interpretation.

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

schelem alach Offline




Beiträge: 1.659

26.04.2012 20:01
#210 RE: "Wenn es keinen Gott gibt, dann ist alles erlaubt."(Dostojewski) antworten

Zitat von Alinardus
Ja aber was sagt das über gläubige aus? Sag du es mir!

Ich sage es sind Kinder, die geistig nicht sehr hoch entwickelt sind, und daher in einer Phantasiewelt leben.
Das sie damit dann glücklich sind mag okay sein. Aber doch nur weil sie mit der manchmal harten, wirklichen Welt überfordert sind.

Das wäre dann meine Interpretation.



Du findest das Kinder Geistlich nicht entwickelt sind?
Und dazu sagst Du noch GEIST?
Wenn Du aber nicht an ein LEBEN nach dem Tod glaubst, wie dann an GEIST?
Wenn Du von Geist sprichst, solltest Du doch wissen das Geist unvergänglich ist!
Für mich sind Gläubige genau gegensätzlich von dem was Du sagst, wenn eben nur die HARTE wirkliche Welt zählt,
so finde ich das es keinen GEISTLICHEN FORTSCHRITT gab, weil diese Welt mit ihrer Materie wird vergehen,
dass siehst Du doch ein, jede Blume auf dem Feld vergeht, also warum jage ich etwas hinterher, was vergänglich ist(?),
und witme mich nicht dem UNVERGÄNGLICHEM, eben dem GEIST, so wie GOTT es uns anbietet?
Also sind doch diese Gläubigenkinder einen SCHRITT weiter als die UNGLÄUBIGEN, denn Du spricht jetz auch von Geist?
Es gibt nicht einen Geist und einen anderen Geist, wie auch nicht eine Wahrheit und eine andere!

----------------------------------------------
Amen, Lob und Herrlichkeit,
Weisheit und Dank,
Ehre und Macht und Stärke
unserem GOTT in alle Ewigkeit. AMEN

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

26.04.2012 20:08
#211 RE: "Wenn es keinen Gott gibt, dann ist alles erlaubt."(Dostojewski) antworten

Die Schwierigkeit fängt schon damit an, das ich deine Definition von Geist nicht teile.
Er ist weder unvergänglich, noch von Gott gegeben.

Ich könnte auch mit einem Franzosen diskutieren, der kein Deutsch spricht.
Ich muss dazu sagen, ich spreche kein Französisch.

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

schelem alach Offline




Beiträge: 1.659

26.04.2012 20:15
#212 RE: "Wenn es keinen Gott gibt, dann ist alles erlaubt."(Dostojewski) antworten

Zitat von Alinardus
Die Schwierigkeit fängt schon damit an, das ich deine Definition von Geist nicht teile.
Er ist weder unvergänglich, noch von Gott gegeben.

Ich könnte auch mit einem Franzosen diskutieren, der kein Deutsch spricht.
Ich muss dazu sagen, ich spreche kein Französisch.



Das ist aber schonmal eine Erkenntnis, zu sagen ich kann die Sprache nicht,
und auch das Geistliche nicht!
Und ich teile nicht die Ansicht, mein Gehirn als Geist zusehen, dann ist das Hirn kein Hirn
mehr, so auch den Glauben, wenn bewiesen dann kein Glaube mehr!

----------------------------------------------
Amen, Lob und Herrlichkeit,
Weisheit und Dank,
Ehre und Macht und Stärke
unserem GOTT in alle Ewigkeit. AMEN

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

26.04.2012 20:35
#213 RE: "Wenn es keinen Gott gibt, dann ist alles erlaubt."(Dostojewski) antworten

Wenn ich darauf nun wieder antworte, drehen wir uns nur wieder im Kreis.

Du kommts mir aber wie eines dier Internet Memes vor, das ein Argument bringt, das keinen Sinn ergibt und damit meint die Gegenseite wiederlegen zu können

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Seven_days ( gelöscht )
Beiträge:

26.04.2012 21:45
#214 RE: "Wenn es keinen Gott gibt, dann ist alles erlaubt."(Dostojewski) antworten

Zitat 25A

Ich sage es sind Kinder, die geistig nicht sehr hoch entwickelt sind, und daher in einer Phantasiewelt leben.
Das sie damit dann glücklich sind mag okay sein. Aber doch nur weil sie mit der manchmal harten, wirklichen Welt überfordert sind.

Das wäre dann meine Interpretation.

______________________________________________

Zuerst einmal gibt es durchaus Kinder die geistig höher entwickelt sind als viele Erwachsene.

Ein Kind was keine Phantasiewelt hat, wird es im späteren Leben schwerer haben zu bestehen.

Durch spielen lernt der Mensch und spielen ist immer auch mit Phantasie verbunden !

So, ich bin also nach deiner Meinung nach in der harten, wirklichen Welt überfordert ?

Das haut mich nun echt aus den Socken.

Klar, mein Haus, mein Auto, mein Mopped habe ich mir nur selbst erarbeitet, weil ich wie ein Kind geistig nicht sehr hoch entwickelt bin ?
Wie ganz genau habe ich dann meine Schwimm Meisterprüfung bestanden ? Wie meinen Saunameister ?
Wie meinen Abschluss zur Aqua Fitness Trainerin. Wie meinen Abschluss zur Sportassistentin Breitensport Reiten u.s.w.
Ach, das reicht noch nicht ? Sieben Bauerhöfe habe ich bislang saniert, fast alles selber gemacht und das wo ich deiner Meinung nach geistig nicht sehr hoch entwickelt bin ? Ist ja echt lustig.
Falls du meine geistig nicht sehr hoch entwickelte Selbstdarstellung anzweifelst, kannst du mich gerne real besuchen kommen. Denn ich kann durch unzählige Fotos / Notarurkunden/ Bewerbungsunterlagen alles belegen.

PS: .. und meinen Drachen wirst du dann auch kennen lernen.

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

27.04.2012 07:52
#215 RE: "Wenn es keinen Gott gibt, dann ist alles erlaubt."(Dostojewski) antworten

Du sprichst damit einen Punkt an, bei dem ich mich selber immer wieder frage, warum?
Ich bezweifle keine deiner Aussagen über dich selbst.

Ich kenne genug Menschen die klever sind und mitten im Leben stehen, und Sonntag gehen sie in die Kirche und singen das Gotteslob,
aus tiefster Überzeugung, das es da jemanden gibt.

Ich verstehe das nicht, muss ich ehrlich sagen. Wie Menschen, die offnesichtlich geistig entwickelt sind,
um bei dem Begriff zu beleiben, und die offensichtlich des logischen Denkens fähig sind, auf der anderen
Seite so naiv sein können irgendeiner Phantasie hinterher zu jagen, welche sich da Religion nennt.
Das verstehe ich nicht.

Es muss offenscihtlich verschiedene Ausprägungen geistiger Entwicklung geben oder dergleichen.
Gesellschaftliche Fähigkeiten wie Beruf und Familie befähigen anscheinend noch nicht zu einem kritischen Blick auf die Religion.
Das ist unabhängig voneinander.

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

dkchrys Offline



Beiträge: 112

27.04.2012 09:17
#216 RE: "Wenn es keinen Gott gibt, dann ist alles erlaubt."(Dostojewski) antworten

Zitat von Ragecookie
Ich schließe mich Alinardus an.

Zitat

Wer eine soche Behauptung wie die nach Gott aufstellt, steht in der Pflicht das zu untermauern und kann nicht einfach sage,
"beiweis mir das Gegenteil"



Wie heißt es so schön:

Extraordinary claims require extradordinary evidence.


Keine Religion hat auch nur einen Beweis für die Existenz ihrer expliziten Gottheit.




Ja. Gute Frage,gute Frage.
Man weiß ja inzwischen, dass die rationalen Gehirnregionen und die irrationalen Gehirnregionen induviudell bei jedem Menschen ausgebildet sind.
Einer Person bei der der rationale Bereich höhrer ist wird ein Bild zeigt und er beschreibt dieses.
Wenn man nun den irrationelen Kortex(der mehr für Phantasie etc zuständig ist) anregt, sieht die Person plötzlich mehr Dinge in dem Bild als davor.
Andersrum geht das genau so.
Ich glaube,dass ist schon mal ein Grundfaktor, wieso z.b. manchen Menschen bösen und guten Zufällen im Leben etwas höheres zuschreiben und andere es eben als Zufall sehen.
Wenn man sich sowas überlegt, dann ist es fast traurig zu wissen, dass man manche Menschen nie mit Vernunft und Ratio entgegen kommen wird, weil sie fälscherlichweise immer mehr sehen,als da ist. :O

Ragecookie Offline




Beiträge: 619

27.04.2012 15:31
#217 RE: "Wenn es keinen Gott gibt, dann ist alles erlaubt."(Dostojewski) antworten

Zitat von dkchrys

Zitat von Ragecookie
Ich schließe mich Alinardus an.

Zitat

Wer eine soche Behauptung wie die nach Gott aufstellt, steht in der Pflicht das zu untermauern und kann nicht einfach sage,
"beiweis mir das Gegenteil"



Wie heißt es so schön:

Extraordinary claims require extradordinary evidence.


Keine Religion hat auch nur einen Beweis für die Existenz ihrer expliziten Gottheit.




Ja. Gute Frage,gute Frage.
Man weiß ja inzwischen, dass die rationalen Gehirnregionen und die irrationalen Gehirnregionen induviudell bei jedem Menschen ausgebildet sind.
Einer Person bei der der rationale Bereich höhrer ist wird ein Bild zeigt und er beschreibt dieses.
Wenn man nun den irrationelen Kortex(der mehr für Phantasie etc zuständig ist) anregt, sieht die Person plötzlich mehr Dinge in dem Bild als davor.
Andersrum geht das genau so.
Ich glaube,dass ist schon mal ein Grundfaktor, wieso z.b. manchen Menschen bösen und guten Zufällen im Leben etwas höheres zuschreiben und andere es eben als Zufall sehen.
Wenn man sich sowas überlegt, dann ist es fast traurig zu wissen, dass man manche Menschen nie mit Vernunft und Ratio entgegen kommen wird, weil sie fälscherlichweise immer mehr sehen,als da ist. :O




Nothing that science couldnt fix!

___________________________________________________
Science is more then a body of knowledge, it is a way of thinking, a way of sceptical interrogating the universe.

-Carl Sagan

Philosophierender Kommunist Offline




Beiträge: 539

09.06.2012 18:45
#218 RE: "Wenn es keinen Gott gibt, dann ist alles erlaubt."(Dostojewski) antworten

Ich habe in dieser Diskussion mitgelesen und lange noch einmal über dieses Zitat Dostojewskis nachgedacht.
Und bin zum Schluss gekommen, dass er Recht hat. Voll und ganz. Warum sollte die Evolution eine Moral entwickeln? Wem gegenüber haben wir denn ein Verantwortungsbewustsein? Wer soll denn für Gerechtigkeit sorgen? Wieso sollte die Evolution ein Gewissen entwickeln? Um die Fortpflanzungschance zu erhöhen? Die meisten Atheisten begehen doch nur deshalb keine Straftaten, weil sie wissen, dass sie höchstwahrscheinlich im Gefängsnis landen oder eine Strafe zahlen müssen.
Ich glaube, dass Atheismus ein nicht konsequent durchdachter Nihilismus ist.

Narr Offline



Beiträge: 146

09.06.2012 23:45
#219 RE: "Wenn es keinen Gott gibt, dann ist alles erlaubt."(Dostojewski) antworten

Zitat von Philosophierender Kommunist
I...Warum sollte die Evolution eine Moral entwickeln?


Die Evolution 'entwickelt' gar nichts. Hier wird gefragt: Warum sollte die Entwicklung ... entwickeln.

Die Frage ist nicht ob entwickelt wurde. Das ist es ja ohne Zweifel. Die Frage ist 'wie' und zu 'welchem Zweck'?

Zitat von Philosophierender Kommunist
Die meisten Atheisten begehen doch nur deshalb keine Straftaten, weil sie wissen, dass sie höchstwahrscheinlich im Gefängsnis landen oder eine Strafe zahlen müssen.


dieser Satz ist ja wohl ein Scherz?

Und welche Art von Nihilismus soll's denn sein?

tuba Offline



Beiträge: 67

09.06.2012 23:56
#220 RE: "Wenn es keinen Gott gibt, dann ist alles erlaubt."(Dostojewski) antworten

wenn es keinen hüter gibt herrscht der jeweilige gewählte herrscher.
heißt: zwischenmenschlicher ausgleich/ raub
börse: gewählt durch kauf bestimmt den relativen wert.

Gott ist! wie da+

tuba Offline



Beiträge: 67

10.06.2012 00:36
#221 RE: "Wenn es keinen Gott gibt, dann ist alles erlaubt."(Dostojewski) antworten

ch habe in dieser Diskussion mitgelesen und lange noch einmal über dieses Zitat Dostojewskis nachgedacht.
Und bin zum Schluss gekommen, dass er Recht hat. Voll und ganz. Warum sollte die Evolution eine Moral entwickeln? Wem gegenüber haben wir denn ein Verantwortungsbewustsein? Wer soll denn für Gerechtigkeit sorgen? Wieso sollte die Evolution ein Gewissen entwickeln? Um die Fortpflanzungschance zu erhöhen? Die meisten Atheisten begehen doch nur deshalb keine Straftaten, weil sie wissen, dass sie höchstwahrscheinlich im Gefängsnis landen oder eine Strafe zahlen müssen.
Ich glaube, dass Atheismus ein nicht konsequent durchdachter Nihilismus ist.


kkkkkk



wie wäre dein leben mit annähernden gewissenlosigkeit? schrecklich....
gewissen ist schatz oz, er ist unwiederstehlich, ähnlich dem wasser...
schatz ist gewissen, du achtest bestimmt deine groschen und 99 mitmenschen von 100 tun das auch.

Gott ist! wie da+

Cyrus Offline



Beiträge: 351

10.06.2012 01:00
#222 RE: "Wenn es keinen Gott gibt, dann ist alles erlaubt."(Dostojewski) antworten

Das ist eigentlich recht einfach: Die zig abgewandelten Formen des kategorischen Imperatives sind wegen der Leichtgläubigkeit der "erkennenden" Lebensformen (das ist natürlich sarkastisch/zynisch gemeint, und natürlich meine ich damit Menschen) sehr effektiv, wenn es darum geht das eigene Überleben zu schützen.

Ein Halbgott (oder für unsere gläubigen Freunde: ein dämonenbessesener) unter Menschen ist, wer diesen Imperativ, moralisch zu handeln nur anderen, und nicht sich selbst auferlegt...

----------------------------------------------------------
http://www.youtube.com/watch?v=muHg86Mys7I & http://www.youtube.com/watch?v=eMfTbSBLks4

Philosophierender Kommunist Offline




Beiträge: 539

10.06.2012 11:08
#223 RE: "Wenn es keinen Gott gibt, dann ist alles erlaubt."(Dostojewski) antworten

Mal ehrlich: Gehen wir davon aus, GOtt existiert nicht, dann ist wirklich alles erlaubt. Wem gegenüber haben wir denn eine Verantwortung? Unserem Gewissen, welches dann gesellschaftlich konditioniert wäre?

Ragecookie Offline




Beiträge: 619

10.06.2012 11:25
#224 RE: "Wenn es keinen Gott gibt, dann ist alles erlaubt."(Dostojewski) antworten

Zitat von Philosophierender Kommunist
Mal ehrlich: Gehen wir davon aus, GOtt existiert nicht, dann ist wirklich alles erlaubt. Wem gegenüber haben wir denn eine Verantwortung? Unserem Gewissen, welches dann gesellschaftlich konditioniert wäre?



Nein es ist nicht alles erlaubt wenn kein Gott existiert. Unser Gewissen ist nur eine Manifestation von dem was wir als falsch empfinden. Was wir als falsch empfinden ist aber mehr als nur Gesellschaftlich konditioniert sondern in unseren Genen verankert.

@tuba:

Die Evolution entwickelt nichts.
Wir haben eine Moral die genetisch verankert ist, weil es günstig für die Population ist altruistisch zu sein, in dem wir altruistisch sind ist es lustigerweise egoistisch weil es der weitergabe unserer Gene gibt.

Atheisten begehen keine Straftaten weil sie keinen Grund sehen welche zu begehen. Warum auch?
Gläubige begehen wohl nur keine Straftaten weil ihr Skydaddy ihnen es verbietet? Das ist ja wohl mal schwach.

___________________________________________________
Science is more then a body of knowledge, it is a way of thinking, a way of sceptical interrogating the universe.

-Carl Sagan

Cyrus Offline



Beiträge: 351

10.06.2012 11:26
#225 RE: "Wenn es keinen Gott gibt, dann ist alles erlaubt."(Dostojewski) antworten

Ich meine, wenn man zu "böse" handelt, kriegen die Menschen Panik und töten einen voreilig.

Was ist nun wichtiger? Sich selbst zu beweisen, dass man nach dem Tod nicht verurteilt, bewertet, gerichtet oder was auch immer wird oder länger leben?

----------------------------------------------------------
http://www.youtube.com/watch?v=muHg86Mys7I & http://www.youtube.com/watch?v=eMfTbSBLks4

Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor