Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 285 Antworten
und wurde 22.465 mal aufgerufen
 Andere Religionsgemeinschaften
Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12
Christian D! ( Gast )
Beiträge:

01.03.2008 22:11
#201 RE: Scientology antworten

Ach schauts euch doch einfach mal an:

http://de.youtube.com/watch?v=x9zQrsx-C90

Bittschön!

Titan Offline

Ex-Thetan

Beiträge: 1.223

02.03.2008 00:09
#202 RE: Scientology antworten
Das würde ich nicht so pauschalisieren, es gibt auch Regionen in denen viele Ausländer leben und wo die NPD auch stark ist.
In Berlin sitzt die NPD immerhin in 4 BVVs.
Außerdem stellt sich die NPD in manchen Gegenden liberaler da als sie wirklich ist.
Nicht immer lässt die NPD die Katze aus dem Sack.


Bitte beim Threadthema bleiben. Mod.
Christian D! ( Gast )
Beiträge:

02.03.2008 11:52
#203 RE: Scientology antworten
Oh großer Mod. - dein Wille geschehe!

OK... wusstet ihr es schon - am 15. diesen Monats soll von "Anonymus" eine rießen Demo gegen die Scientology stattfinden.
Bin am überlegen ob ich da nicht mal hinfahre...

Titan Offline

Ex-Thetan

Beiträge: 1.223

02.03.2008 12:03
#204 RE: Scientology antworten

Wer oder was ist Anonymus?

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

02.03.2008 18:09
#205 RE: Scientology antworten
Gib mal den Begriff bei Google oder Youtube ein, dann siehste was das ist.
Titan Offline

Ex-Thetan

Beiträge: 1.223

02.03.2008 22:01
#206 RE: Scientology antworten

Achso das ist ne Hackergruppe.

Pamuk Offline

Drachentöter


Beiträge: 850

02.03.2008 22:38
#207 RE: Scientology antworten

Bei Beckmann sagte neulich irgendein Senator aus Hamburg, dass Scientology sicherlich gefährlich ist, aber dass wir als Gesellschaft die Sekte medial zu sehr ins Rampenlicht setzen, so dass sie für manche Menschen überhaupt erst interessant wird.
Ich denke, dass er damit durchaus Recht haben könnte. Zumindest teilweise. Die NPD benutzt beispielsweise ihre Schulhof-CD um Jugendliche anzuziehen und so denke ich, dass Scientology durch die ständige Berichterstattung und den Verweis auf Hollywood-Stars für Jugendliche durchaus interessant sein könnte. Keine Überzeugung sondern einfach Neugier...Ich habe es vor drei Monaten selbst erlebt. Wir waren mit unserem Jahrgang einen Tag in Hamburg bei den Uni-Tagen. Keiner von uns hat sich in eine Sitzung gesetzt sondern wir haben uns alle einen schönen Tag in der Innenstadt gemacht. Und da sind wir auch an der Zentrale von Scientology vorbei gekommen. Ich gebe zu, dass ich gern mal rein gegangen wäre. Ich sah für mich keine "Gefahr" oder sonstiges, da ich mich in meinen Überzeugungen gefestigt sehe und ich natürlich total vorurteilsbehaftet dieses Haus betreten hätte. Aber es würde mich schon interessieren, wie die so in öffentlichen Einrichtungen agieren. Doch was ist nun wenn ein Jugendlicher dieses Haus ohne Vorurteile betritt?...Ich denke da leisten die Medien wiederrum einen wichtigen Dienst indem sie Scientology dämonisieren. Doch sie machen es auf einer falschen Art und Weise, die leider auch das Gegenteil bewirken kann

________________________
...

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

02.03.2008 23:21
#208 RE: Scientology antworten

In Antwort auf:
Doch sie machen es auf einer falschen Art und Weise, die leider auch das Gegenteil bewirken kann

Nein das denke ich nicht. Wie machen es denn die Medien? Sie berichten über die Scientology, laden Experten ein, veranstallten Diskusionen... finde ich sehr gut, und diese Demo finde ich noch weit aus besser, denn dann wird man sich fragen: Wieso sind so viele Leute gegendie Scientology?

Berichterstattung ist das beste was die Medien tun können (ist ja auch ihr Sinn), allerdings sollte das nicht überhand nehmen, denn dann verlieren die Leute das Interesse daran, was zu Unkenntniss und das hilft dann wieder der Scientology.
Ab und zu mal ein schockierender Bericht, damit man die Leute daran erinnert wie gefählich die Scientology ist.

In Antwort auf:
Doch was ist nun wenn ein Jugendlicher dieses Haus ohne Vorurteile betritt?...

Tja, dann müssen noch mehr Vorurteile her...

Pamuk Offline

Drachentöter


Beiträge: 850

02.03.2008 23:28
#209 RE: Scientology antworten

Berichterstattung ist gut, ja, aber ich denke nicht, dass man die Leute von Scientology abschreckt indem man immer wieder erwähnt, dass ja zum Beispiel Tom Cruise und John Travolta Scientologen sind. Denn wofür stehen diese Leute? Sie stehen für Ruhm, Reichtum und Erfolg. Und das ist ja auch eine bewusst inszenierte Masche von Scientology. Sie bringen ihre Stars bewusst in Stellung damit in der Presse immer wieder das Bild des erfolgreichen Scientologen auftaucht.

________________________
...

Titan Offline

Ex-Thetan

Beiträge: 1.223

03.03.2008 00:01
#210 RE: Scientology antworten

Ich sagte nicht das Scientology und die NPD ideologisch gleich zu setzen sind.
Nur ist die Art und weise wie Scientology in manchen Gegenden für sich wirbt teilweise mit den Schulhof CD (Oder DVD oder Schülerzeitungsaktion usw.) Aktionen der NPD und der ihr nahestehenden Kameradschaften vergleichbar.
Es gibt solche Aktivitäten zwar nicht überall aber es gibt sie.

Pamuk Offline

Drachentöter


Beiträge: 850

03.03.2008 16:12
#211 RE: Scientology antworten

Da stimme ich dir auch zu.

________________________
...

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

31.03.2008 21:51
#212 RE: Scientology antworten

Hier, wem mal richtig schlecht werden möchte kann sich ja mal das Videoportal von Scientology reinziehen.

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

31.03.2008 22:06
#213 RE: Scientology antworten

Konnte ich leider nicht gucken - schau mal morgen nach woran es
gelegen hat.

Schlecht wird mir bei denen sowieso immer wieder. Die ham se echt
nicht mehr alle am Kristbaum...

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Ronnie77 ( Gast )
Beiträge:

01.04.2008 10:37
#214 RE: Scientology antworten
Hab im Internet einen kurzen Artikel in der Studentischen Zeitschrift für die Vergleichende Religionswissenschaft
über Scientology gefunden!
Unter anderem berichtet darin Hubbard's Sohn über die okkultistischen Neigungen seines Vaters.


http://www.fs-rewi.uni-bonn.de/ss/ss11g.htm
qilin Offline




Beiträge: 3.552

01.04.2008 11:02
#215 RE: Scientology antworten

Danke für den Tipp - ist recht instruktiv.
Interessant war für mich auch die Kritik des Buches von Gogos
über Raimon Panikkar, den ich sehr schätze - nur € 48.- für ein
Taschenbuch ist mir etwas zu viel...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

qilin Offline




Beiträge: 3.552

16.04.2008 12:45
#216 Eine kurze Geschichte von Religion und Philosophie... antworten

Kürzlich habe ich das neueste Heft von ADVANCE! bekommen -
dem Magazin der Fortgeschrittenen Organisation Saint Hill Europa.
Es ist schon verblüffend, wieviel man eigentlich nicht weiß und von
weisen und freien Erleuchteten erst erfahren muss... Z.B. dass es 'vor
10.000 Jahren einen Burschen namens Dharma gab, einen legendären
Mönch', der der Meinung war, man müsste nur weise werden und
würde dann sofort drei Meter groß - und auf dessen Lehren basieren
seither alle Religionen. Dass es damals 'nicht die geringste Spur einer
Zivilisation gab', hinderte den Guten nicht, ein legendärer Mönch zu
sein. 7.500 Jahre später exteriorisierte Gautama Buddha zum ersten
Mal unter einem Bodhi-Baum [also bitte, ich kannte das Wort auch
nicht - es heißt 'den Körper verlassen']
und dachte, dass man das täte,
indem man weise würde nach den Lehren des Dharma - und er hatte
die neuartige Idee, dass man 'einfach höflich sein sollte und so weiter'...
Leider wurde diese gute Idee beim Auftreten späterer Religionen nicht
immer berücksichtigt - die Römer, Christen, Muslime etc. waren oft
mal gar nicht höflich im Umgang miteinander - ihnen war nämlich die
Philosophie verlorengegangen... Es gab zwar mal einen Philosophen,
der die richtigen Fragen stellte, aber über den erfährt man nichts in
Philosophiebüchern, sondern nur in Griechenland - leider war die
religiöse Hierarchie mit seiner Lehre von der Existenz eines Dämons
- oder wie wir sagen würden, eines Thetans - nicht einverstanden
und verurteilte ihn zum Tode. Dummerweise stand er zu Hause so unter
dem Pantoffel, dass er sich nicht traute aus dem Gefängnis zu fliehen
- sonst hätte er womöglich schon vor 2.500 Jahren Scientology
entwickeln können… Also musste die Welt noch so lange warten,
bis endlich der große L. Ron Hubbard aufkreuzte und die Menschheit
endgültig zur Freiheit führte. Nun brauchen wir keine 10.000 Jahre
mehr zu warten, ehe Scientology wirkt - das absolut Äußerste wird
etwas in der Größenordnung eines halben Jahrhunderts sein.

Dies ist der Auszug eines Auszugs aus dem SHSBC-Vortrag "Releases
and Clears" vom 16.08.1966 - also müssen wir maximal noch 8 Jahre
warten, bis die große Umwälzung eintritt...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

16.04.2008 12:46
#217 RE: Eine kurze Geschichte von Religion und Philosophie... antworten

Jou, diese Zeitschrift habe ich auch durchgelesen und die strotzt so
vor Dummheit, dass es kaum auszuhalten ist.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

qilin Offline




Beiträge: 3.552

16.04.2008 15:56
#218 RE: Eine kurze Geschichte von Religion und Philosophie... antworten

Nun, dass LRH eine solide Halbbildung besaß und ziemlich macht- äh pardon,
machtfixiert war, ist ja nix Neues - dazu noch ein ziemlich wasserdichter link
heute Abend - habe ich zuhause gespeichert. Was mich etwas erstaunt hat
war, dass die ganze Zeit von 'Kirche', 'Ethik', 'wahrer Humanität', 'Abschaffung
aller Missbräuche' etc. pp die Rede ist - dass aber in den 'Erfolgsberichten'
von 'der anderen Seite der OT-Stufen' ganz hanebüchene materielle Erfolge
beschrieben werden - wie der Operating Thetan sich wunderbarerweise auf
der Autobahn nicht verfährt, wie er einen guten Job bekommt, oder einen
unangenehmen Konkurrenten loswird - doppelt erstaunlich, weil bei den 'alten'
OT-Stufen gern von 'Beherrschung von Zeit und Raum', 'bewusster Lenkung
des Zufalls'
und ähnlich schönen Dingen erzählt worden war - offenbar hat
das doch weniger gut funktioniert, ähnlich wie das 'Siddhi-Fliegen' bei den
TM-Jüngern...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

qilin Offline




Beiträge: 3.552

17.04.2008 09:01
#219 RE: Eine kurze Geschichte von Religion und Philosophie... antworten

Hier der angesprochene link - musste ihn erst im Internet wieder suchen...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Titan Offline

Ex-Thetan

Beiträge: 1.223

28.06.2008 19:09
#220 RE: Eine kurze Geschichte von Religion und Philosophie... antworten

Im Stern war ein Bericht über Scientology.
http://www.stern.de/politik/deutschland/...6.html?nv=ct_cb

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

28.06.2008 20:31
#221 RE: Eine kurze Geschichte von Religion und Philosophie... antworten

Sogar ein Insider Bericht! Interassant und erschreckend zu gleich...

Ich lerne, dass man als Scientologe Krankheiten heilen kann. "Auch Hautkrankheiten?", frage ich Kursüberwacher Hermias. Er: "Genau." Ich: "Und wenn ich weitermache: Kann ich dann Krebs heilen?" Er: "Total. Du bist dann die Ursache über das physikalische Universum." Hermias ist nicht der Einzige, der mir das so wirr erzählt. Ab wann, denke ich, hört man auf, Fragen zu stellen? Ab wann beginnt man, diesen Unsinn zu übernehmen?
[...]
Kursüberwacher Reinhold fragt ein Kind ab. Wie alt wird es sein, vielleicht acht? Aber es ist so störrisch, dass sie es isolieren und in den nächsten Raum bringen müssen. Immer öfter sehe ich Kinder hier. Mal gehören sie zu den Mitarbeitern, mal zu Eltern, die hier studieren.

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

Titan Offline

Ex-Thetan

Beiträge: 1.223

30.07.2008 02:58
#222 Ausstellung am Olgaeck antworten

Hier ist noch ein Bericht über eine KVPM Ausstellung.
http://www.stuttgarter-nachrichten.de/st...ansprechen.html

Titan Offline

Ex-Thetan

Beiträge: 1.223

30.07.2008 21:15
#223 RE: Ausstellung am Olgaeck antworten

Wie wir ja wissen ist Scientology kritisch gegenüber der Psychiatrie eingestellt.
Es gibt sogar Scientology nahe Organisationen die Antispychiatrisch auftreten und da werden da auch schon einige heftige Beispiele bemüht.
Im Dritten Reich gab es natürlich missbrauch der Medizin (Bestes Beispiel war Mengele) und natürlich auch der Psychiatrie die alle als Mittel eingesetzt wurden um Menschen zu unterdrücken das sind Tatsache die leider nicht zu leugnen sind und die ich auch verurteile.
Aber, dass ist für mich noch lange kein Grund mehr eine ganze Medizin in den Schmutz zu ziehen und in Österreich gibt es eine Scientology Nahe Vereinigung Namens Bürgerkommission für Menschenrechte.
Hier.
http://www.vna.at/cchr/diemaenner.htm

Regens Küchl ( Gast )
Beiträge:

30.07.2008 21:32
#224 RE: Ausstellung am Olgaeck antworten

In Osterreich untersucht grade die eigene Regierung ob es nicht änderungspflichtig sei dass Patienten der Psychiatrie viele Jahre in Bettkäfigen und auf Gurtenbetten geschnallt verbringen müssen .
Die Ärzteschaft protestiert da heftigst gegen solche Neuerungen im Sinne der Menschenrechte.
Als moderner direkter Nachfolger der Inquisition ist die Psychiatrie heute dazu da Menschen mit Medikamenten zu zerstören, damit ihnen Beispielweise ihr Besitz abgenommen werden kann .

Egal was Scientology zu Unrecht oder auch zu Recht vorgeworfen wird. - In 10000 Jahren käme sie nicht an die Verbrechen des Christentums oder der HEUTIGEN Psychiatrie heran .

Kreuze und Weisse Kittel sind der wahre Feind den es zu eliminieren gilt .


euer ergebener

Regens Küchl

Titan Offline

Ex-Thetan

Beiträge: 1.223

30.07.2008 21:45
#225 RE: Ausstellung am Olgaeck antworten

Sicher gibt es auch im medizinischen Bereich Leute die verwerfliche Dinge betreiben aber dennoch ist es blödsinn.

Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor