Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 240 Antworten
und wurde 87.497 mal aufgerufen
 Judentum
Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10
Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.785

26.05.2010 07:40
#201 RE: Wie wird man Jude? antworten

@afahning

Was bist du den jetzt? Christ? Ich kenne mich mit dem Judentum nicht so dolle aus, aber das ist glaube ich noch mehr als andere Religionen durch die Kultur und Tradition geprägt. Und sofern du nicht in einer jüdischen Gemeinde/Famile aufgewachsen bist stelle ich mir das schwierig vor. Bitte korrigiere mich Kadesch, wenn das nicht korrekt so ist. Du kennst dich da besser aus. Ich habe auch noch nicht wirklich gehört, das jemand zum Judenzum konvertiert ist.

Um auch meine Sicht als Atheist darzustellen. Ich halte es für keinen Fortschritt von einem monotheismus zum anderen zu wechseln. "Gottvertrauen"? Vertraue dir selbst und deinen Verwanten und Freunden, das reicht. "Der Gott Isakas, Jakobs etc ...."? Wer weiß ob das stimmt. Wer weiß ob diese Menschen wirklich so gelebt haben, und das gemacht haben, was in uralten Texten (z.B.Bibel) steht. Komme im hier und jetzt an, und suche die Wahrhéit nicht vor 2000 Jahren, da wirst du sie nicht finden.

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

89 ( gelöscht )
Beiträge:

27.05.2010 10:47
#202 RE: Wie wird man Jude? antworten

Zitat von afahning
Ist es überhaupt noch möglich für mich als normalen Menschen?


Für dich als normalen Menschen nicht...

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.785

27.05.2010 17:31
#203 RE: Wie wird man Jude? antworten

Darf ich diese Worte so tiefsinnig auffassen wie ich es tue?, das man nur als "unnormaler" Mensch erst eine religion braucht

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Pamuk Offline

Drachentöter


Beiträge: 850

28.05.2010 10:12
#204 RE: Wie wird man Jude? antworten

Wer meint, er wolle zum Judentum konvertieren, ohne aber zu wissen, wie das überhaupt funktioniert, beweist vor allem, dass er vom Judentum keine Ahnung hat.

________________________
...

89 ( gelöscht )
Beiträge:

29.05.2010 14:23
#205 RE: Wie wird man Jude? antworten

Zitat von Alinardus
Darf ich diese Worte so tiefsinnig auffassen wie ich es tue?, das man nur als "unnormaler" Mensch erst eine religion braucht

Darfst du

Doc ( gelöscht )
Beiträge:

05.12.2010 15:16
#206 RE: Wie wird man Jude? antworten

Zitat von the swot
Schalom!
Hat man bestanden wird man beschnitten und taucht in der Mikwe unter-JETZT IST MAN JUDE und damit ein Mitglied des Volkes Israel.

Genau! Das VOLK Israel. Ich halte es nicht aus. Eine Religionsgemeinschaft mutiert auf wundersame Art zu einem Volk. Was für ein Wahnsinn, der durchaus seine Berechtigung hat, will man (s. Herzl) den Gojim auf den Geist gehen. Weltweit! Interessanterweise heißt die Übersetzung von Gojim Vieh!

Wie nennen eigentlich Christen Nichtchristen? Ungläubige? Oder Moslems? Auch Ungläubige. Das ist ja noch zu verstehen, aber Andersdenkende als Vieh abzustempeln hat schon was..............Teuflisches (S. Joh. 8, 43-44)

Auszug: Jener war ein Menschenmörder von Anfang und ist in der Wahrheit nicht bestanden, weil keine Wahrheit in ihm ist. Wenn er die Lüge redet, so redet er aus seinem eigenen, denn er ist ein Lügner und der Vater derselben.

Das Judentum ist nichts anderes, als eine Religion, die den Vater der Lüge als Gott hat, der widerum seinen Gläubigen die ganze Welt versprochen hat. Daher wurden/werden Juden auf der ganzen Welt ja auch sehr "verehrt".

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

08.12.2010 10:17
#207 RE: Wie wird man Jude? antworten

Da ist scheinbar irgend etwas nicht richtig verstanden worden.
Wir Juden sind von unserer Abstammung her ein Volk.
Wenn jemand zum Judentum übertritt tritt er quasi in dieses Volk ein.
Und was beispielsweise bei S. Joh. 8, 43-44 steht, ist für uns Juden völlig ohne Belang.
Das steht nicht im Talmud oder dem Tanach sondern in einem Buch einer uns fremden Religion.
Auch wenn diese immer versucht das Judentum zu vereinnahmen.
Im übrigen denkt kein Jude übereinen Nichtjuden dass dieser mit dem "Vieh" gleichzusetzen ist.
So etwas ist eher im Hinblick auf die kultische Reinheit zu sehen, und da sind wir in der Tat etwas eigen.
Alles in allem trieft den Posting nur so von Antijüdischen Klischees.
Beispiel: Zitat:
Daher wurden/werden Juden auf der ganzen Welt ja auch sehr "verehrt".

Mit ein wenig Selbstreflektion könnte man das gleiche über die Deutschen sagen.
Die werden auch auf der ganzen Welt sehr verehrt.
Und da gab es auch mal jemanden der seinem (deutschen) Volk die ganze Welt versprochen hat.

Glaube ist Aberglaube

Zeit-Messer Offline




Beiträge: 413

08.12.2010 15:24
#208 RE: Wie wird man Jude? antworten

Da hat der Elefant den Porzellanladen gefunden.

----------------------------------------------------

Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit

Doc ( gelöscht )
Beiträge:

08.12.2010 20:58
#209 RE: Wie wird man Jude? antworten

Zitat von kadesch
Da ist scheinbar irgend etwas nicht richtig verstanden worden.
Wir Juden sind von unserer Abstammung her ein Volk.

Na klar und so ethnisch rein. Wie z.B. Sammy Davis jr. Mannomann. Aus einer Glaubensgemeinschaft ein Volk zu machen. hat echt was Größenwahnsinniges.

Zitat von kadesch
Und was beispielsweise bei S. Joh. 8, 43-44 steht, ist für uns Juden völlig ohne Belang.
Das steht nicht im Talmud oder dem Tanach sondern in einem Buch einer uns fremden Religion.

Es steht in einem Buch, was Christen als ihre "heilige" Schrift ansehen. Und Wenn dort steht, daß Jesus den Gott der jüdischen Religion als den Teufel ansieht, so hat das zumindest "geschichtlichen" Hintergrund.

Zitat von kadesch

Auch wenn diese immer versucht das Judentum zu vereinnahmen.

Na, klar und den Islam gleich mit. LOL!!!#

Zitat von kadesch
Im übrigen denkt kein Jude übereinen Nichtjuden dass dieser mit dem "Vieh" gleichzusetzen ist.
So etwas ist eher im Hinblick auf die kultische Reinheit zu sehen, und da sind wir in der Tat etwas eigen.
Alles in allem trieft den Posting nur so von Antijüdischen Klischees.

Auch klar. Die Juden sind völlig nett, harmlos und gottergeben. Außer, daß ihnen ihr Gott die ganze Welt versprochen hat. Kennst Du Deine Tora und den Talmud nicht? Hier ein Beispiel und komm' mir bloß nicht mit dem zionistischen Kram, alles sei aus dem Zusammenhang gerissen:

Zitat von Talmud
Die Güter der Gojims sind der herrenlosen Wüste gleich und jeder der sich ihrer bemächtigt, hat sie erworben
(Talmud IV/3/54b)

Und weil das so schön anschaulich ist, gleich noch einen hinterher:

Zitat von Talmud
Der Messias wird den Juden die Herrschaft über die ganze Welt geben. Und ihr werdet alle Völker unterworfen haben.
(Babylonischer Talmud Schahhschrift, Seite 120, Spalte 1)



Zitat von kadesch
Beispiel: Zitat:
Daher wurden/werden Juden auf der ganzen Welt ja auch sehr "verehrt".

Mit ein wenig Selbstreflektion könnte man das gleiche über die Deutschen sagen.
Die werden auch auf der ganzen Welt sehr verehrt.
Und da gab es auch mal jemanden der seinem (deutschen) Volk die ganze Welt versprochen hat.


Stimmt, ein Mann der jüdischen Hintergrund hatte. Keiner weiß, wie ein Noname, wie dieser beknackte Österreicher, ohne Geld und Ansehen, in kürzester Zeit Reichskanzler wurde. Im Übrigen hat die Rothschildbank ihn und sein Regime bis Anfang 1943 finanziert. AD ist nichts anderes als eine Marionette gewesen, endlich die Deutschen platt zu machen. Und so leid es mir tut, sie haben es geschafft. Das Volk, was etwa 95% aller wesentlichen Erfindungen hervorgebracht hat, ist heute ein Haufen umerzogener, dummer Leute. Außer ein paar Aufrechten, die man flugs in die folgenden Schubladen tat:
- Antisemit (den es nach Wortbegriff nicht gibt)
- NaZi (NationalZionist??? LOL
- geistig krank. Ach, einen habe ich noch vergessen: EWIGGESTRIG! Und das von Zionisten.LOL

Und der Schei... funktioniert tatsächlich.

Und das fand ich eben in einem anderen post von mir: Das 4. Gebot der jüdischen Religion (von der die 10 Gebote ursprünglich stammen).

4. Du sollst dich nicht vor anderen)* Göttern niederwerfen und dich nicht verpflichten, ihnen zu dienen. Denn ich, der Herr, dein Gott, bin ein eifersüchtiger Gott: Bei denen, die mir Feind sind, verfolge ich die Schuld der Väter an den Söhnen, an der dritten und vierten Generation
Echt stark: Ein eifersüchtiger Gott. WOW!!! Und so nett rachsüchtig.

Eines noch als Nachsatz:

Würde man die beiden Bezeichnungen Jude und Christ 1:1 vertauschen, so wäre in der BRD der Straftatbestand nach § 130 erfüllt (Aufstachelung zum Rassenhass) .

Schönen Abend noch

)* Das is tatsächlich interessant. Jahwe geht von mehr als 1 Gott aus. Möglicherweise war er keiner, sondern nach Johannes eben der Teufel und DIE anderen Götter war eben der Gott der Christen. Man weiß es nicht genau.

Zeit-Messer Offline




Beiträge: 413

09.12.2010 13:59
#210 RE: Wie wird man Jude? antworten

[quote="Doc"] Und Wenn dort steht, daß Jesus den Gott der jüdischen Religion als den Teufel ansieht, so hat das zumindest "geschichtlichen" Hintergrund.

Also jetzt muss ich mich wirklich mal zu diesem Stuss äußern.

Fang mal an richtig zu lesen, dann erkennst du vieleicht das Jesus hier JHWH nicht als Teufel bezeichnet sondern einigen Juden vorwirft nicht Gott zu dienen sondern dem Teufel.

----------------------------------------------------

Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit

Doc ( gelöscht )
Beiträge:

09.12.2010 21:27
#211 RE: Wie wird man Jude? antworten

Zitat von Zeit-Messer
Also jetzt muss ich mich wirklich mal zu diesem Stuss äußern.

Dezidierte und fundierte Äußerung! Hut ab!

Zitat von Zeit-Messer

Fang mal an richtig zu lesen, dann erkennst du vieleicht das Jesus hier JHWH nicht als Teufel bezeichnet sondern einigen Juden vorwirft nicht Gott zu dienen sondern dem Teufel.

Man nennt das in der Grundschule auch sinnentnehmendes Lesen und mir kommen so die Zweifel, ob der Eine oder Andere das überhaupt beherrscht.

Zitat von Joh. 8, 43
Ich weiß wohl, daß ihr Abrahams Kinder seid; aber ihr sucht mich zu töten, denn mein Wort findet bei euch keinen Raum. Ich rede, was ich von meinem Vater gesehen habe; und ihr tut, was ihr von eurem Vater gehört habt. Sie antworteten und sprachen zu ihm: Abraham ist unser Vater. Spricht Jesus zu ihnen: Wenn ihr Abrahams Kinder wärt, so tätet ihr Abrahams Werke. Nun aber sucht ihr mich zu töten, einen Menschen, der euch die Wahrheit gesagt hat, wie ich sie von Gott gehört habe. Das hat Abraham nicht getan. Ihr tut die Werke eures Vaters. Da sprachen sie zu ihm: Wir sind nicht unehelich geboren; wir haben EINEN Vater: Gott. Jesus sprach zu ihnen: Wäre Gott euer Vater, so liebtet ihr mich; denn ich bin von Gott ausgegangen und komme von ihm; denn ich bin nicht von selbst gekommen, sondern er hat mich gesandt. Warum versteht ihr denn meine Sprache nicht? Weil ihr mein Wort nicht hören könnt! Ihr habt den Teufel zum Vater, und nach eures Vaters Gelüste wollt ihr tun. Der ist ein Mörder von Anfang an und steht nicht in der Wahrheit; denn die Wahrheit ist nicht in ihm. Wenn er Lügen redet, so spricht er aus dem Eigenen; denn er ist ein Lügner und der Vater der Lüge. Weil ich aber die Wahrheit sage, glaubt ihr mir nicht.



Gott ist der christliche Gott. Jahve ist der Gott der Juden = Ihr habt den Teufel zum Vater, und nach eures Vaters Gelüste wollt ihr tun.
Damit ist definitiv nicht Abraham gemeint, der kein Gott war/ist.

Man kann das "eigentlich" nicht mißverstehen.

Aber scho recht. Ist ja nur eine kleine Splittergruppe von Juden gewesen.

Zeit-Messer Offline




Beiträge: 413

10.12.2010 10:16
#212 RE: Wie wird man Jude? antworten

Zitat von Doc

Zitat von Joh. 8, 43
Ich weiß wohl, daß ihr Abrahams Kinder seid; aber ihr sucht mich zu töten, denn mein Wort findet bei euch keinen Raum. Ich rede, was ich von meinem Vater gesehen habe; und ihr tut, was ihr von eurem Vater gehört habt. Sie antworteten und sprachen zu ihm: Abraham ist unser Vater. Spricht Jesus zu ihnen: Wenn ihr Abrahams Kinder wärt, so tätet ihr Abrahams Werke. Nun aber sucht ihr mich zu töten, einen Menschen, der euch die Wahrheit gesagt hat, wie ich sie von Gott gehört habe. Das hat Abraham nicht getan. Ihr tut die Werke eures Vaters. Da sprachen sie zu ihm: Wir sind nicht unehelich geboren; wir haben EINEN Vater: Gott. Jesus sprach zu ihnen: Wäre Gott euer Vater, so liebtet ihr mich; denn ich bin von Gott ausgegangen und komme von ihm; denn ich bin nicht von selbst gekommen, sondern er hat mich gesandt. Warum versteht ihr denn meine Sprache nicht? Weil ihr mein Wort nicht hören könnt! Ihr habt den Teufel zum Vater, und nach eures Vaters Gelüste wollt ihr tun. Der ist ein Mörder von Anfang an und steht nicht in der Wahrheit; denn die Wahrheit ist nicht in ihm. Wenn er Lügen redet, so spricht er aus dem Eigenen; denn er ist ein Lügner und der Vater der Lüge. Weil ich aber die Wahrheit sage, glaubt ihr mir nicht.

Gott ist der christliche Gott. Jahve ist der Gott der Juden = Ihr habt den Teufel zum Vater, und nach eures Vaters Gelüste wollt ihr tun.
Damit ist definitiv nicht Abraham gemeint, der kein Gott war/ist.




Der Teufel wird hier in keinster Weise als Gott der Juden bezeichnet. Es ist mir schleierhaft wie man auf solche Ideen kommen kann.

Abrahams Glaube zeigte sich in seinem Gehorsam gegenüber Gott. Jesus erklärte das verhalten der Juden stehe im krassen Wiederspruch zu dem Verhalten Abrahams.

Das Verhalten sagt etwas über die Sohnschaft aus. Sie erhoben den Anspruch das Volk Gottes zu sein, durch ihr Verhalten dienten sie aber dem Teufel.

Das lässt sich auch bei vielen "Christen" erkennen, deren Wandel sich eher als teuflisch als göttlich beschreiben lässt.



[quote]
Man kann das "eigentlich" nicht mißverstehen.




Davon war ich bisher auch überzeugt. Du hast mich eines Besseren belehrt.^^

----------------------------------------------------

Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit

Doc ( gelöscht )
Beiträge:

10.12.2010 10:37
#213 RE: Wie wird man Jude? antworten

Zitat von Zeit-Messer
Davon war ich bisher auch überzeugt. Du hast mich eines Besseren belehrt.^^


"Ihr tut die Werke eures Vaters." Vater Jesu = Gott, Vater Juden = ??? [/grin]

Aber was nicht sein kann, das nicht sein darf. Immer wieder gern gelesen.

Zeit-Messer Offline




Beiträge: 413

10.12.2010 13:42
#214 RE: Wie wird man Jude? antworten

Zitat von Doc

Zitat von Zeit-Messer
Davon war ich bisher auch überzeugt. Du hast mich eines Besseren belehrt.^^


"Ihr tut die Werke eures Vaters." Vater Jesu = Gott, Vater Juden = ??? [/grin]




Wenn du nur etwas Ahnung davon hättest was du da redest....

Mir ist noch nie ein so abwegige Interpretation zu Ohren gekommen.

Der Teufel war für die Juden eindeutig ein Feind.

Ich habe bereits Zweifel an deiner Ernsthaftigkeit.

----------------------------------------------------

Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit

Doc ( gelöscht )
Beiträge:

10.12.2010 18:05
#215 RE: Wie wird man Jude? antworten

Zitat von Zeit-Messer
Wenn du nur etwas Ahnung davon hättest was du da redest....

Offenbar kann ich sinnentnehmend lesen.

Zitat von Zeit-Messer
Mir ist noch nie ein so abwegige Interpretation zu Ohren gekommen

Für DICH abwegig, möglicherweise. Für mich überhaupt nicht.

Zitat von Zeit-Messer
Der Teufel war für die Juden eindeutig ein Feind.

Wo steht das?

Zitat von Zeit-Messer
Ich habe bereits Zweifel an deiner Ernsthaftigkeit.

Das sei Dir unbenommen. Freue Dich, solange Du noch Zweifel haben, bzw. Sie öffentlich darstellen darfst.

Zeit-Messer Offline




Beiträge: 413

10.12.2010 21:06
#216 RE: Wie wird man Jude? antworten

Zitat von Doc
Wo steht das?



In der restlichen Bibel, den Teil den du bis jetzt bei deiner "Auslegung" erfolgreich ignoriert hast.

z.B.Matthäus 12,22-32

Zitat
Das sei Dir unbenommen. Freue Dich, solange Du noch Zweifel haben, bzw. Sie öffentlich darstellen darfst.



Wüsste nicht warum sich das so schnell ändern sollte.

----------------------------------------------------

Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

10.12.2010 21:22
#217 RE: Wie wird man Jude? antworten

Den Teufel als Person gibt es im Judentum gar nicht - ergo kann er von den Juden weder als Freund noch als Feind gesehen werden!!!!!!!!!!

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

Zeit-Messer Offline




Beiträge: 413

10.12.2010 22:56
#218 RE: Wie wird man Jude? antworten

Zitat von FSMQueen of damned
Den Teufel als Person gibt es im Judentum gar nicht - ergo kann er von den Juden weder als Freund noch als Feind gesehen werden!!!!!!!!!!



Du meine Güte. Wenn du so weiter machst gehen dir die Ausrufezeichen aus?


Auß der Situation heraus: Und wo soll jetzt diese "Beliebige"-Taste sein?!?

----------------------------------------------------

Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit

Doc ( gelöscht )
Beiträge:

11.12.2010 14:44
#219  Wie wird man Jude? antworten

Zitat von Zeit-Messer
In der restlichen Bibel, den Teil den du bis jetzt bei deiner "Auslegung" erfolgreich ignoriert hast.

z.B.Matthäus 12,22-32

Dieser Rest ist nicht jüdisch, sondern christlich.
Matthäus 12,27 Unser Herr hatte noch eine zweite vernichtende Antwort für die Pharisäer bereit. Einige ihrer jüdischen Genossen, die als Dämonenaustreiber wirkten, behaupteten, die Macht zu haben, Dämonen auszutreiben. Jesus bestritt ihre Behauptung nicht noch bestätigte er sie, sondern benutzte diese Tatsache, um zu zeigen, dass, wenn er die Dämonen durch Beelzebub austreibe, die Söhne der Pharisäer (d. h. jene Dämonenaustreiber) das gleiche taten. Die Pharisäer wollten dies jedoch nicht zugeben, aber sie konnten der Logik dieses Argumentes nicht mehr ausweichen. Ihre eigenen Verbündeten würden sie sonst anklagen, weil sie den Eindruck erwecken würden, dass sie als Handlanger Satans Dämonen austreiben würden.

Zitat von FSMQueen of damned
Den Teufel als Person gibt es im Judentum gar nicht - ergo kann er von den Juden weder als Freund noch als Feind gesehen werden!!!!!!!!!!



So sehe ich das auch, denn meiner Ansicht nach (und nicht nur meiner) gibt es den Teufel für sie nicht, da sie ja sein Alterego,Jahve, haben.

Zitat von Zeit-Messer
Wüsste nicht warum sich das so schnell ändern sollte.


Falls/Wenn der Vertrag von Lisabon ("Verfassung" Europas) tatsächlich ratifiziert wird, werden Bestimmungen zum Gesetz, die diktatorisch sind. Dann kannst Du Dir den Rest Meinungsfreiheit abschminken.

Siehe Prof. Schachtschneider:

Zeit-Messer Offline




Beiträge: 413

11.12.2010 19:31
#220 RE: Wie wird man Jude? antworten

Zitat von Doc

Falls/Wenn der Vertrag von Lisabon ("Verfassung" Europas) tatsächlich ratifiziert wird, werden Bestimmungen zum Gesetz, die diktatorisch sind. Dann kannst Du Dir den Rest Meinungsfreiheit abschminken.




Dann werden sich wohl nur noch die zu Wort melden die auch wirklich überzeugt davon sind.^^

----------------------------------------------------

Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit

Doc ( gelöscht )
Beiträge:

11.12.2010 20:30
#221 RE: Wie wird man Jude? antworten

Zitat von Zeit-Messer
Dann werden sich wohl nur noch die zu Wort melden die auch wirklich überzeugt davon sind.^^

Schon, die werden dann nur immer weniger.

chamuc Offline




Beiträge: 637

11.12.2010 21:38
#222 RE: Wie wird man Jude? antworten

Doc, Doc, Doc...

Zitat von Doc
Aus einer Glaubensgemeinschaft ein Volk zu machen. hat echt was Größenwahnsinniges.

Ob die Juden eine Religionsgemeinschaft oder ein Volksstamm oder ein Staatsvolk seien, zählt zu den ältesten Streitpunkten gesetzesauslegender Rabbis und die entsprechenden Argumentationen zu den Highlights des bekannten Rabbi-Scharfsinns.

Warum? Weil die Juden alles Dreies sind (und schon immer waren), so sehr, dass man das tragende Element kaum klar herausheben kann.

Zitat von Doc
Stimmt, ein Mann der jüdischen Hintergrund hatte.

Vergiss es: eine Fabel aus den 30er bzw. 50er Jahren, die sich bei intensiver Nachsuche erledigt hat.

Zitat von Doc
Keiner weiß, wie ein Noname, wie dieser beknackte Österreicher, ohne Geld und Ansehen, in kürzester Zeit Reichskanzler wurde.

Man weiß bestens. Nach jeder Menge Hitler-Biographien von Maser, Jäckel, Kershaw, Irving, Fest, Hamann, und wie sie noch alle heißen, vermehrt in den 70ern und erneut explodiert in den 90ern, weiß man fast alles. Jeder Stein wurde dreimal umgedreht. Und sag jetzt nicht: die widersprechen sich ja! In Details ja, im Großen kaum. Wer all das geschluckt hat, weiß jedenfalls ganz gut.

Zitat von Doc
Im Übrigen hat die Rothschildbank ihn und sein Regime bis Anfang 1943 finanziert.

Doc, wenn e i n e Bank in jüdischem Besitz ihn m i t finanziert hat (wenn! ich übernehme das ungeprüft), dann sagt das: überhaupt nichts!

Da der Deutsche Freiherr von Drais das Fahrrad erfunden hat, war höchstwahrscheinlich auch der erste Fahrraddieb ein Deutscher. Das Deutsche Volk trägt daher die Verantwortung für Fahrraddiebstähle, auch in Holland und China.

Zitat von Doc
AD ist nichts anderes als eine Marionette gewesen, endlich die Deutschen platt zu machen.

Wow... das ist grotesk! Genauso wie das hier:

Zitat von Doc
Das Volk, was etwa 95% aller wesentlichen Erfindungen hervorgebracht hat, ist heute ein Haufen umerzogener, dummer Leute.
Außer ein paar Aufrechten, die man flugs in die folgenden Schubladen tat:
- Antisemit (den es nach Wortbegriff nicht gibt)
- NaZi (NationalZionist??? LOL
- geistig krank. Ach, einen habe ich noch vergessen: EWIGGESTRIG! Und das von Zionisten.LOL

DAS sind für Dich Aufrechte? Omannomann, Dein Geschichtsbild leidet unter schweren Verschiebungen - und, ich glaube jedenfalls, Du unter selektiver Wahrnehmung!

Doc ( gelöscht )
Beiträge:

12.12.2010 21:55
#223 Wie wird man Jude? antworten

Zitat von chamuc
Doc, Doc, Doc...
Warum? Weil die Juden alles Dreies sind (und schon immer waren), so sehr, dass man das tragende Element kaum klar herausheben kann.

Chamuc, Chamuc, Chamuc.....,
Falls sie ein Volk sind, dann möglicherweise Hebräer, was ich auch nicht so glauben kann.

Zitat von chamuc
Vergiss es: eine Fabel aus den 30er bzw. 50er Jahren, die sich bei intensiver Nachsuche erledigt hat.

Eben nicht. Ich habe in Saudi 1978 ein Dossier über Adoof gelesen (1932! geschrieben), in dem seine Beziehungen zu engl. und am. Zionisten dargelegt wurden. Verbindungsmann dafür war ein Freund, der seine Bilder in Wien an reiche Juden verkauft hat. Dieses Dossier wurde vom arabischen Geheimdienstleuten angelegt, die Angst davor hatten, daß das Deutsche Reich mit den Juden zusammen die arabische Welt vernichtet. Das Dossier habe ich nach einer langen Unterhaltung vom damaligen Minister für Gesundheit und Bildung bekommen. Aber eigentlich egal, da alles, was Adoof, den 2 WK und die "Greultaten" der Deutschen angeht, über Jahre hinweg gefälscht und gegen D-Land getürkt wurde.
Meiner Ansicht nach haben die Engländer, die Franzosen, die Niederländer und Portugiesen nicht zu vergessen und vor allem die Amis jeder mehr gegen die Menschlichkeit verstoßen,als die Deutschen. Aber nur bei den Deutschen wird noch 65 Jahre nach dem Krieg davon Gebrauch gemacht. Wie Jahve schon sagte:"Bis ins dritte und vierte Glied!"

Zitat von chamuc
Man weiß bestens. ..........

Keiner, der bisher über ihn geschrieben hat, hat die Wahrheit geschrieben,. Entweder, weil er sie nicht wußte, sondern nur vermutete oder weil er nicht wollte/durfte. Es geht in letzter Konsequenz um folgenden Stellen im Talmud:

Zitat von Talmud

Der Messias wird den Juden die Herrschaft über die ganze Welt geben. Und ihr werdet alle Völker unterworfen haben.
(Babylonischer Talmud Schahhschrift, Seite 120, Spalte 1)
-----------------------------
Ihr habt mich, Jahwe, zum einzigen Herrscher der Welt gemacht. Daher werde ich euch (Juden) zum einzigen Herrscher der Welt machen.


Zitat von chamuc
Doc, wenn e i n e Bank in jüdischem Besitz ihn m i t finanziert hat (wenn! ich übernehme das ungeprüft), dann sagt das: überhaupt nichts!

Falls der Vernichter eines "Volkes" von Vertretern eben dieses Volkes finanziert wird, sagt das gar nichts? Mein lieber Herr Gesangsverein!

Zitat von chamuc
Da der Deutsche Freiherr von Drais das Fahrrad erfunden hat, war höchstwahrscheinlich auch der erste Fahrraddieb ein Deutscher. Das Deutsche Volk trägt daher die Verantwortung für Fahrraddiebstähle, auch in Holland und China.

Du kennst den Vergleich mit den Äpfeln und den Birnen, nicht wahr?

Zitat von Doc
AD ist nichts anderes als eine Marionette gewesen, endlich die Deutschen platt zu machen.

Zitat von chamuc
Wow... das ist grotesk! Genauso wie das hier:


Zitat von Doc
Das Volk, was etwa 95% aller wesentlichen Erfindungen hervorgebracht hat, ist heute ein Haufen umerzogener, dummer Leute.
Außer ein paar Aufrechten, die man flugs in die folgenden Schubladen tat:
- Antisemit (den es nach Wortbegriff nicht gibt)
- NaZi (NationalZionist??? LOL
- geistig krank. Ach, einen habe ich noch vergessen: EWIGGESTRIG! Und das von Zionisten.LOL


Zitat von chamuc
DAS sind für Dich Aufrechte? Omannomann, Dein Geschichtsbild leidet unter schweren Verschiebungen - und, ich glaube jedenfalls, Du unter selektiver Wahrnehmung!

Fällt Dir nicht auf, daß viele ehemalige Kommunisten heute zu NaZis (von NationalZionist] mutiert sind (z.B. Horst Mahler). Wer heute in der BRD die Wahrheit sagt/schreibt, geht in den Knast, die Psychatrie oder stirbt.

Mein lieber Chamuc,
da ich der Sprache unserer Besatzer fließend mächtig bin und beruflich auf der ganzen Welt umhergezogen bin, habe ich gute Kontakte nach England, USA, und Nah- und Fernost. Was ich von englischen und amerikanischen Historikern im stillen Stüblein gehört habe, bricht alles, was die Öffentlichkeit weiß, bzw. wissen darf. Sieh' Dir die Geschichten mit Barschel und Möllemann an. 2 Auftragsmorde an deutschen Politikern, um etwas unter dem Teppich zu halten. Und wenn Sarrazin nicht endlich die Klappe hält, segnet er schnell auch das Zeitliche.

Und um zum Thema zurückzukommen: Das alles geschieht, weil es geplant wurde. Von wegen Verschwörungstheorien, VP= Verschwöringspraxis. Lies Norman Finkelstein, lies' was der Oberrabbi von NY über Israel sagt( Blasphemie).

Ich denke, nicht alle jüdischen Gläubigen wissen das, aber der harte Kern schon. Es kann nicht sein, daß in der heutigen BRD der ZdJ mehr Macht hat, als der Bundeskanzler. Allerdings, wenn alle Medien in jüdischer Hand sind, schon (z.B. Chaim Sabban).

Mach Dich schon mal bereit, Deinen Zipfel zur Zirkumzession frei zu machen

Zu Deiner Info. Ist eine Schweizer Seite. Also im ersten Moment keine ultra Rechten

chamuc Offline




Beiträge: 637

13.12.2010 00:16
#224 RE: Wie wird man Jude? antworten

Mensch, Doc, dass wir so nahe dran sind, die Geschichte umschreiben zu müssen, habe ich nicht geahnt!
Na, schaun wir mal rein.

Zitat von Doc
Falls sie ein Volk sind, dann möglicherweise Hebräer, was ich auch nicht so glauben kann.

Wieso nicht? Die Juden sind ursprünglich ein Wüstenstamm, später geteilt in die Stämme Israel und Juda, die durch Nachbarkontakt / Eroberung / Versklavung / Zeitläufte sicher eine Menge Ein- und Fremdheiraten mit entsprechender Vermischung erlebt haben, aber immer noch da sind und sich im Kern auf die Abstammung von diesem Wüstenstamm berufen. Also: eine Nation. Oder Nachfahren eines Volksstamms, suchs Dir aus. Und sind es nun Hebräer? Keine Ahnung.

Zitat von Doc
Ich habe in Saudi 1978 ein Dossier über Adoof gelesen (1932! geschrieben), in dem seine Beziehungen zu engl. und am. Zionisten dargelegt wurden. Verbindungsmann dafür war ein Freund, der seine Bilder in Wien an reiche Juden verkauft hat. Dieses Dossier wurde vom arabischen Geheimdienstleuten angelegt, die Angst davor hatten, daß das Deutsche Reich mit den Juden zusammen die arabische Welt vernichtet. Das Dossier habe ich nach einer langen Unterhaltung vom damaligen Minister für Gesundheit und Bildung bekommen. Aber eigentlich egal, da alles, was Adoof, den 2 WK und die "Greultaten" der Deutschen angeht, über Jahre hinweg gefälscht und gegen D-Land getürkt wurde.

Der Verbindungsmann kann eigentlich nur Reinhold Hanisch sein. Der hat Jung-Adolfs Bilder verkauft, als sie beide im Wiener Männerasyl in der Meldemannstraße lebten. Aber nicht an reiche Juden, sondern an Rahmenmacher, die sowas als Füller zur Präsentation ihrer Rahmen in den Auslagen kauften. "Reiche Juden" - ein typischer Hanisch! Der Mann war ein Fabulierer und Hochstapler sondergleichen, der später, als Hitler in Deutschland bekannt wurde, sich im Gespräch mit Presse und Autoren die verschiedensten ruhmvollen Vorleben (und Freundschaftstaten für den Großen Jung-Führer) angedichtet hat. Dessen Fabulierlust und darauf noch die bekannte arabische Lust daran, eine Geschichte zu einer richtig guten aufzupeppen - das muss ja 'n dolles Dossier sein... (Aber ein nettes Stückchen Zeitgeschichte haste da wenigstens.)

Zitat von Doc
Meiner Ansicht nach haben die Engländer, die Franzosen, die Niederländer und Portugiesen nicht zu vergessen und vor allem die Amis jeder mehr gegen die Menschlichkeit verstoßen,als die Deutschen.

Da wäre zu fragen, wer denn "die" Engländer usw. eigentlich wären. Und wie vergleicht man "mehr" und "weniger"?Wenn eine Heereseinheit den Koller kriegt und Zivilisten abschlachtet, ist das grausam. Wenn das Züge eines Genozids entwickelt, der von der Militärführung vorwärtsgetrieben wird, ist das grausam und menschenrechtswidrig - wie auch Kolonialismus in vielen Ausprägungen, weil ebenfalls institutionalisiert. Aber ein im Hinterstübchen der Staatspolizei eines Kulturvolkes minuziös geplanter und mit industriellen Mitteln durchgeführter Völkermord toppt das alles irgendwie noch, findest Du nicht?

Zitat von Doc
Aber nur bei den Deutschen wird noch 65 Jahre nach dem Krieg davon Gebrauch gemacht. Wie Jahve schon sagte:"Bis ins dritte und vierte Glied!"

Ja, wer macht denn Gebrauch? Wo sind denn die ewigen Vorwürfe? Wir leben unter den anderen Völkern heute ganz normal - allerdings mit unserer Geschichte, die wir nicht vergessen und nicht ableugnen wollen, weil es unsere ist. Das geht anderen ganz genau so - das sieht man auch immer wieder mal.

Zitat von Doc
Keiner, der bisher über ihn geschrieben hat, hat die Wahrheit geschrieben,. Entweder, weil er sie nicht wußte, sondern nur vermutete oder weil er nicht wollte/durfte.

Klar, die sind alle vom langen Arm des Bösen, Abt. Geschichtsbildkontrolle, mit seinen zahllosen Mitarbeitern eingeschüchtert, und zwar so raffiniert, dass keiner was davon merkt. Und die vielen hungrigen jungen Autoren, egal ob Journalisten oder Doktoranden, die für so ein "Aufdeckungsthema" ihren rechten Arm hergeben würden, die sind auch alle eingeschüchtert. Oder die gehören alle dazu! Wow - die ist geradezu riesig, die Verschwörung!

Zitat von Doc
Es geht in letzter Konsequenz um folgenden Stellen im Talmud:
[quote="Talmud"]
Der Messias wird den Juden die Herrschaft über die ganze Welt geben. Und ihr werdet alle Völker unterworfen haben.
(Babylonischer Talmud Schahhschrift, Seite 120, Spalte 1)
-----------------------------
Ihr habt mich, Jahwe, zum einzigen Herrscher der Welt gemacht. Daher werde ich euch (Juden) zum einzigen Herrscher der Welt machen.

Doc, das ganze Alte Testament, soweit ich mich erinnere, ist doch die Stammesgeschichte des oben erwähnten kleinen Wüstenstammes. Und Abraham lebte soundsolang und hatte dieunddie Söhne und von da ging die Krone auf Dings und von dem auf... und... und...

Was wird in so einer Stammesgeschichte wohl drinstehen? Ich, Euer Gott, bin der Größte, Ihr seid die Stärksten, und das Tal gehört Euch. Und die Welt, natürlich. Klar, oder?
Ich weiß nicht, was in der Edda drinsteht, aber... dasselbe vielleicht?

Zitat von Doc
Fällt Dir nicht auf, daß viele ehemalige Kommunisten heute zu NaZis (von NationalZionist] mutiert sind (z.B. Horst Mahler). Wer heute in der BRD die Wahrheit sagt/schreibt, geht in den Knast, die Psychatrie oder stirbt.

1. Es sind Neonazis, wenn schon. Nazis sind - einverstanden? - Nationalsozialisten.
2. Ich versteh nicht - die Neonazis sagen also nicht die Wahrheit (sonst wären sie ja im Knast, Klapse, tot). Oder sagen die Kommunisten die Wahrheit und müssen sich auf der Flucht eine Maske zulegen? Nicht kapiert.

Zitat von Doc
Mein lieber Chamuc,
da ich der Sprache unserer Besatzer fließend mächtig bin und beruflich auf der ganzen Welt umhergezogen bin, habe ich gute Kontakte nach England, USA, und Nah- und Fernost. Was ich von englischen und amerikanischen Historikern im stillen Stüblein gehört habe, bricht alles, was die Öffentlichkeit weiß, bzw. wissen darf. Sieh' Dir die Geschichten mit Barschel und Möllemann an. 2 Auftragsmorde an deutschen Politikern, um etwas unter dem Teppich zu halten. Und wenn Sarrazin nicht endlich die Klappe hält, segnet er schnell auch das Zeitliche.

2 Auftragsmorde? Wenigstens Möllemann ist ein lupenreiner Fallschirmabsprung.

Zitat von Doc
Und um zum Thema zurückzukommen: Das alles geschieht, weil es geplant wurde. Von wegen Verschwörungstheorien, VP= Verschwöringspraxis. Lies Norman Finkelstein, lies' was der Oberrabbi von NY über Israel sagt( Blasphemie).

Mensch, Doc, ausgerechnet Norman Finkelstein ist doch der beste Beweis dafür, dass sogar innerhalb des jüdischen Kulturkreises eine offene und tabufreie Diskussion herrscht! Wenn es die Große Lenkende Hand wirklich gäbe, dann wäre Finkelstein im Knast, Klapse, tot.

Zitat von Doc
Ich denke, nicht alle jüdischen Gläubigen wissen das, aber der harte Kern schon. Es kann nicht sein, daß in der heutigen BRD der ZdJ mehr Macht hat, als der Bundeskanzler. Allerdings, wenn alle Medien in jüdischer Hand sind, schon (z.B. Chaim Sabban).

Ja ja, das wissen wahnsinnig viele Leute... ein paar tausend vom harten Kern, und ein paar fünftausend Praktikanten in den Redaktionen. Und trotzdem weiß keiner was davon. Echt geile Geheimhaltung, was die betreiben, die haben's drauf!

Zitat von Doc
Mach Dich schon mal bereit, Deinen Zipfel zur Zirkumzession frei zu machen

Ich mach mir keine Sorgen. Hast Du das Wort "Phimose" schon mal gehört?

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

13.12.2010 00:34
#225 RE: Wie wird man Jude? antworten

1
 
Ich denke, nicht alle jüdischen Gläubigen wissen das, aber der harte Kern schon. Es kann nicht sein, daß in der heutigen BRD der ZdJ mehr Macht hat, als der Bundeskanzler. Allerdings, wenn alle Medien in jüdischer Hand sind, schon (z.B. Chaim Sabban).
 

Als jemand, der sich als "atheistisch, aber dem jüdischen Volk zugehörig" betrachtet und darum recht gute Innenansichten davon hat, wie viel Einfluss ZdJ und Co. so haben - du redest Quatsch mit Soße ;).

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10
Schabbath »»
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor