Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 96 Antworten
und wurde 2.575 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
schelem alach Offline




Beiträge: 1.659

15.05.2012 18:54
#76 RE: Die Arroganz von Gläubigen. Antworten

Zitat von Cyrus
Ich glaube nicht an die Existenz von Seelen.

Das Tier kann mit deiner Dankbarkeit absolut nichts anfangen - das ist auch gar nicht der Grund, warum du das alles sagst.
Du sagst es, um dein Gewissen, dass dir von deiner Umwelt anerzogen wurde, zu beschwichtigen.
Ich habe es geschafft, in dieser Hinsicht mein Gewissen wieder loszuwerden. Also kann ich Tiere auch behandeln wie Steine, ohne irgendein schlechtes Gefühl dabei zu haben.
Deine Versuche, mir dahingehend ein Gewissen wieder einreden zu wollen, scheitern.




Wenn ich das so lese, muss ich sagen!
Was ist passiert, was ist dir passiert?
Für mich hört sich es so an, als wurde LEIDER dein Herz aus Stein sein!
Warum nur?

----------------------------------------------
Amen, Lob und Herrlichkeit,
Weisheit und Dank,
Ehre und Macht und Stärke
unserem GOTT in alle Ewigkeit. AMEN

schelem alach Offline




Beiträge: 1.659

15.05.2012 18:57
#77 RE: Die Arroganz von Gläubigen. Antworten

Zitat von Cyrus
Du weißt, dass ich dir nie glauben werde, u.a. weil ich zu vielen Menschen begegnet bin, die behaupten, "die Guten" zu sein, es aber nie waren. Niemand war das je wirklich.
Jeder Mensch, den ich je kennengelernt habe, war "böse", nur ich bin der Einzige, der das auch zugibt.



Nun, dass BÖSE hast Du erkannt, warum nur dann nicht auch das GUTE?

Und nicht GOTT ist TOT!
Wir sind ES!

----------------------------------------------
Amen, Lob und Herrlichkeit,
Weisheit und Dank,
Ehre und Macht und Stärke
unserem GOTT in alle Ewigkeit. AMEN

Cyrus Offline



Beiträge: 351

15.05.2012 22:49
#78 RE: Die Arroganz von Gläubigen. Antworten

Woran erkennt man denn Gutartigkeit?
Dass Menschen eine Moral aufgezwungen wird?
Dass Menschen die Vorstellung davon teilen müssen, dass man angeblich mehr sei, als die Summe seiner biologischen Einzelteile?
Dass Menschen das verteufeln, was ihnen Leid bereitet, aber es selbst tuen - aber nie zugeben - wenn sie nicht davon betroffen sind?

Falls du annimmst, ich würde "den Menschen" nicht kennen, irrst du - ich kenne ihn mehr, als mir lieb ist.

----------------------------------------------------------
http://www.youtube.com/watch?v=muHg86Mys7I & http://www.youtube.com/watch?v=eMfTbSBLks4

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.466

16.05.2012 07:59
#79 Die Arroganz von Gläubigen. Antworten

Zitat von Cyrus
Woran erkennt man denn Gutartigkeit?

Gut ist, wer Gutes tut. Und was gut ist, bestimmen deine Bedürfnisse.
"Gut" und "Böse" sind Begriffe von kollektiver Bedeutung =>du bist zu anderen gut. Oder schlecht. Gut oder böse sein - das ist ein Urteil der anderen über dich.
"Gut und böse" sind keine metaphysischen, göttlichen Kategorien sondern menschliche, gesellschaftliche - real betrachtet. Sie ergeben erst einen Sinn aus den Bedürfnissen der Menschen heraus.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Seven_days ( gelöscht )
Beiträge:

16.05.2012 08:38
#80 RE: Die Arroganz von Gläubigen. Antworten

Zitat von Cyrus
Du weißt, dass ich dir nie glauben werde, u.a. weil ich zu vielen Menschen begegnet bin, die behaupten, "die Guten" zu sein, es aber nie waren. Niemand war das je wirklich.
Jeder Mensch, den ich je kennengelernt habe, war "böse", nur ich bin der Einzige, der das auch zugibt.



Man Cyrus, du bist genau so eine Baustelle wie der Kapitän.
Was hat man dir nur angetan ?

Weißt du was, ihr solltet min. 5 Jahre lang auf einen Bauernhof arbeiten....und von den Erzeugnissen und eurer Arbeitskraft,
dass leben neu erlernen.

Gerade habe ich übrigens einen weichen haarigen Stein ( ..vom Nachbarn ) gestreichelt und der fing an zu schnurren...

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

16.05.2012 12:59
#81 RE: Die Arroganz von Gläubigen. Antworten

Zitat
Man Cyrus, du bist genau so eine Baustelle wie der Kapitän.
Was hat man dir nur angetan ?

Weißt du was, ihr solltet min. 5 Jahre lang auf einen Bauernhof arbeiten....und von den Erzeugnissen und eurer Arbeitskraft,
dass leben neu erlernen.



@Seven

Er mag sich vllt. etwas pessimistisch anhören, aber ich finde es etwas vermessen, das du ihm helfen willst,
bzw. Ihn zumidest als Baustelle bezeichnest.

Nur weil er deine positive Grundeinstellung nicht teilt, muss das nicht heissen, das er Hilfe braucht.
Ich bin auch eher Realist als Optimist, und das mündet of darin ein Pessimist zu sein.
Aber ich wäre schon etwas "beleidigt", wenn du mir Hilfe anbieten würdest.

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Seven_days ( gelöscht )
Beiträge:

16.05.2012 19:29
#82 RE: Die Arroganz von Gläubigen. Antworten

Nee, im Grunde genommen habe ich ihm meine Hilfe nicht angeboten...aber ich habe dem Kapitän meine Hilfe angeboten.

...wenn der Kapitän allerdings auch der Meinung ist, Tiere sind Steine, dann ziehe ich mein Angebot zurück.

...auch ich habe eine Schmerzgrenze.
_______________________________________________

Alinardus, wenn ich eins weiß, dann das, dass ich dir meine Hilfe nicht anbieten brauche.

Anscheinend habe ich eine weit höhere Meinung von deinen "Grundwerten", als du vor mir und meinen Ansichten.

Ich habe es schon einmal geschrieben, kann es aber gerne nochmal wiederholen.

Aufgrund deiner Schreibweise finde ich dich geerdet und recht vernünftig.

Wir gehen nicht immer konform mit unserer Meinung, aber das ist OK.

Bin auch nicht hier um Mutter Theresa zu spielen.....

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

16.05.2012 20:15
#83 RE: Die Arroganz von Gläubigen. Antworten

Naja wie stark mein Kontakt zur Erde ist, ist etwas Tagesformabhängig

Ich habe auch keine so schlechte Meinung von dir wie du denken magst.
Auch wenn ich mich mit deinem "Energiegott" nicht anfreunden kann,
ist der Großteil von dem was du sonst schreibts nicht wirklich falsch.

Du hast einen guten Blick auf unsere Gesellschaft und deren Fehler,
bist aber noch mit der irrigen Annahme befangen, das man das auf irgend eine
sinnvolle Weise dauerhaft ändern könnte, so habe ich wenigstens den Eindruck.

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Seven_days ( gelöscht )
Beiträge:

16.05.2012 20:24
#84 RE: Die Arroganz von Gläubigen. Antworten

Alle Menschen werden sich nie ändern können.
__________________________________________________

Meine Hoffnung liegt immer noch darin, dass sich eine kleine Gruppe von intelligenten Menschen mit mir zusammen schließt und eine funktionsfähige ( liebevolle ) Einheit bildet.

Z.B. in Form von einer Allmende ( Grundgedanke ) in einem Dorf oder zumindest ( ..also noch kleiner ) auf einen gemeinschaftlich bewirtschafteten Bauernhof.

Im Grunde genommen zieht sich das Thema wie ein roter Faden durch das Forum, aber nicht jeder wird das bemerkt haben.

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

16.05.2012 20:28
#85 RE: Die Arroganz von Gläubigen. Antworten

Zitat
Z.B. in Form von einer Allmende ( Grundgedanke ) in einem Dorf oder zumindest ( ..also noch kleiner ) auf einen gemeinschaftlich bewirtschafteten Bauernhof.



Auch wenn es nicht in der Thread gehort, wohin soll das führen. Es ist einfach im großen Maßstab nicht dirchführbar.
Die Armish Leute leben glaube ich mehr oder weniger so, und ich will nicht bezweifeln, das das ein schönes Leben ist.
Aber das alle Menschen so leben könnten ist mit dem Platz den wir haben nicht durchführbar. Und es gibt sicher Menschen,
die wollen auch nicht so leben. Was machen? Ihnen ein solches Leben aufzwingen?

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Seven_days ( gelöscht )
Beiträge:

16.05.2012 20:38
#86 RE: Die Arroganz von Gläubigen. Antworten

Ja, die Armish leben so...mir gefällt das. Ich habe allergrößten Respekt vor dieser Gemeinschaft !!!!!!!!!!!!!!!!!

Die Kinder von denen, drehen zumindest nicht durch.

Nee, aufzwingen kann man es niemanden.
So zu leben, geht nur mit tiefer innerer Überzeugung.


*seufz*

Cyrus Offline



Beiträge: 351

17.05.2012 01:44
#87 RE: Die Arroganz von Gläubigen. Antworten

Du willst auf einem gemeinschaftlichen Bauernhof leben, ich alleine in den Bergen wie Zarathustra. Über der Menschheit.

----------------------------------------------------------
http://www.youtube.com/watch?v=muHg86Mys7I & http://www.youtube.com/watch?v=eMfTbSBLks4

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.466

17.05.2012 08:23
#88 Die Arroganz von Gläubigen. Antworten

Zitat von Cyrus
Du willst auf einem gemeinschaftlichen Bauernhof leben, ich alleine in den Bergen wie Zarathustra. Über der Menschheit.

Und ihr beide würdet nicht das - ich setze es mal voraus - gute Leben ohne die Technologien haben können, für deren Entwicklung und Erhalt die Stadt (als infrastrukturelle Voraussetzung) unabdingbar war und ist.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Seven_days ( gelöscht )
Beiträge:

17.05.2012 21:03
#89 RE: Die Arroganz von Gläubigen. Antworten

Zitat von Cyrus
Du willst auf einem gemeinschaftlichen Bauernhof leben, ich alleine in den Bergen wie Zarathustra. Über der Menschheit.



Nä, ganz bestimmt willst du das nicht.

Denn dann, würdest du in dieser Gemeinschaft auch nix schreiben.

Cyrus Offline



Beiträge: 351

17.05.2012 22:02
#90 RE: Die Arroganz von Gläubigen. Antworten

Ich bin, wie JEDER Mensch, eitel und suche Selbstbestätigung. Anders als ihr, bin ich da ehrlich :)
Zum Übermenschen ist es noch ein weiter Weg.

----------------------------------------------------------
http://www.youtube.com/watch?v=muHg86Mys7I & http://www.youtube.com/watch?v=eMfTbSBLks4

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.466

18.05.2012 07:48
#91 Die Arroganz von Gläubigen. Antworten

Zitat von Cyrus
Ich bin, wie JEDER Mensch, eitel und suche Selbstbestätigung. Anders als ihr, bin ich da ehrlich :)

Und dann verkriechst du dich in die Einsamkeit? Oder war das nur eine Wunschvorstellung? Ich verleugne meinen Wunsch nach Selbstbestätigung nicht! Deswegen lebe ich doch unter Menschen! Und nicht alleine in der Einsamkeit. Oder habe ich dich da jetzt falsch verstanden?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Cyrus Offline



Beiträge: 351

19.05.2012 16:28
#92 RE: Die Arroganz von Gläubigen. Antworten

Ich verbringe ab und zu Zeit mit Menschen, die mir zustimmen. Und viel Zeit mit Menschen, die mir widersprechen - das genügt mir. Was das "Überleben" angeht oder sonstigen Freizeitbeschäftigungen, bin ich eindeutig ein Einzelgänger.

----------------------------------------------------------
http://www.youtube.com/watch?v=muHg86Mys7I & http://www.youtube.com/watch?v=eMfTbSBLks4

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

21.05.2012 19:00
#93 RE: Die Arroganz von Gläubigen. Antworten

Hier mal ein Musterbeispiel:

„Ohne Religion und ohne gelebte Praxis von Religion gibt es kein Menschsein.“
(Militärbischof Overbeck in Lourdes)

http://hpd.de/node/13387

Das ist ja schon eine regelrechte Naziideologie vom Untermenschen...

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Seven_days ( gelöscht )
Beiträge:

21.05.2012 19:04
#94 RE: Die Arroganz von Gläubigen. Antworten

Was ist das denn für ein Oberarschloch.*kotz*
Sorry, für die vulgäre Ausdrucksweise...

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

21.05.2012 19:16
#95 RE: Die Arroganz von Gläubigen. Antworten

Nana Seven, wir wollen doch die Form des Anstandes wahren. Immer cool bleiben.
Wenn ich das schaffe, dann kannst du das auch.

Zitat
... Homosexualität als Sünde ...
... „die Anwendung von Gewalt“ seiner Meinung nach „eines gefestigten Gewissens und eines klaren Charakters sowie Gottvertrauens“ bedarf ...



Wie kann ein Man, der offensichtlich nicht mehr Teil dieser unseren Welt ist noch ernst genommen werden.
Der kann einem im Grunde nur leid tun, das er es geschafft hat eine solche Menge Mist in seine Birne rein zu packen.

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Seven_days ( gelöscht )
Beiträge:

21.05.2012 20:02
#96 RE: Die Arroganz von Gläubigen. Antworten

Manchmal bin ich extrem vulgär und ordinär, ich kann mich damit ganz gut abregen.

Ich kann auch wunderbar fluchen, wie ein Gossenweib. Hi,hi...

Datt haut den stärksten Seemann um.
:-))))))))))))))))))

Kommendes Wochenende fahre ich an die Nordsee...*freu* zum Wattwandern, sowie zu den Seehundbänken und ich schwimm dann mit denen im Wasser herum !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

__________________________________

Homosexualität finde ich normal. Kenne einige ganz liebe lesbische Frauen und auch ein paar schwule Männer.
__________________________________

Angebot bei Aldi diese Woche. Fahrrad Pannenspray für 1,99( oder war es jetzt 1,89 (?) Euro.
Hab ich mir gerade gekauft. Fahre zwar nicht so oft Fahrrad, aber an der Mosel oder am Mittelrheintal macht es schon Spass.
Schreib dir das grad, weil du schon öfter geschrieben hast, dass du mit dem Rad unterwegs bist.

__________________________________

Kann mir bei dir unmöglich vorstellen , dass du vulgär sein kannst, dafür bist du viel zu brav.

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

21.05.2012 20:08
#97 RE: Die Arroganz von Gläubigen. Antworten

Zitat
Homosexualität finde ich normal. Kenne einige ganz liebe lesbische Frauen und auch ein paar schwule Männer.



Homosexualität gibt es bei unzähligen Arten auf der Welt. Homophobie nur bei einer.
Was ist da wohl natürlicher?

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor