Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 73 Antworten
und wurde 5.474 mal aufgerufen
 Admin.-Infos, Vorschläge, Fragen
Seiten 1 | 2 | 3
Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.911

11.08.2012 11:51
#51 Kritik an diesem Forum antworten

Antwort: Es ist nicht glaubwürdig!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Philosophierender Kommunist Offline




Beiträge: 539

11.08.2012 12:10
#52 RE: Kritik an diesem Forum antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #51
Antwort: Es ist nicht glaubwürdig!

Für dich nicht. Für viele andere Menschen irgendwie schon.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.911

11.08.2012 14:53
#53 Kritik an diesem Forum antworten

Dann sollen die sagen, warum. Wäre einen neuen Thread wert, finde ich.
Wann ist die Astrologie entstanden? In der Wiegenzeit der Zivilisation, vor sagen wir mal: 6.000 Jahren oder so. Über die Jahrhunderte, Jahrtausende entwickelt. Auf jeden Fall vor der Wissenschaft. Was machen Kinder? Sie spielen, sie phantasieren, machen ein permanentes Brainstorming der Unbeleckten. Ist ja auch schön so. Aber wenn sie größer werden, dann lächeln sie über ihre Kinderzeit. Nicht anders sollten wir unsere menschheitliche Kinderzeit sehen: als Kinderzeit unserer Zivilisation.

Wir entdeckten damals: Alles hat seine Ursachen! Das geht bis ins Weltall rein, also zu den Sternen! Das ist ja auch richtig. Aber die Sterne bestimmen ganz konkret konkrete Lebensabläufe? Das ist doch zu sehr phantasiert und entschieden zu kurz gedacht.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Mithras Offline



Beiträge: 283

11.08.2012 15:09
#54 RE: Kritik an diesem Forum antworten

Du, Philosophy

>>Passt zwar hier nicht rein (oder doch?): Ich bin auch Wassermann! Ich weiß nur nicht, ob das ganze Astrologiezeugs glaubwürdig ist ... na ja, ist hier wohl fehl am Platze.<<


So fehl am Platze ist das mit den Sternzeichen gar nicht, hier in diesem Forum gibt es doch bestimmt auch dafür ein Plätzchen.
Ist übrigens auch mein Lieblingsthema, ausser den Religionswissenschaften.

Vielleicht eröffnest du einen entsprechenden Thementhreat, dann können wir ja mal sehen, was für gute Eigenschaften du so hast

Ich bin übrigens Fische-Frau und all das, was man der so nachsagt, trifft voll und ganz auf mich zu, vor allem natürlich meine nixenhafte Anmut

Hi Gysi, auf dem Gebiet der Opern, Musicals und überhaupt bin ich gar nicht bewandert. Ich bin ein absoluter Kulturbanause (schäm). Auf diesem Gebiet also total doof, unwissend und desinteressiert.

--------------------------------------------------

Mithras Offline



Beiträge: 283

11.08.2012 15:16
#55 RE: Kritik an diesem Forum antworten

>>Wir entdeckten damals: Alles hat seine Ursachen! Das geht bis ins Weltall rein, also zu den Sternen! Das ist ja auch richtig. Aber die Sterne bestimmen ganz konkret konkrete Lebensabläufe? Das ist doch zu sehr phantasiert und entschieden zu kurz gedacht.<<

Zur Astrologie:
Stimmt, Gysi, aber es macht solchen Spaß !!!

--------------------------------------------------

Philosophierender Kommunist Offline




Beiträge: 539

22.08.2012 22:17
#56 RE: Kritik an diesem Forum antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #53
Dann sollen die sagen, warum. Wäre einen neuen Thread wert, finde ich.
Wann ist die Astrologie entstanden? In der Wiegenzeit der Zivilisation, vor sagen wir mal: 6.000 Jahren oder so. Über die Jahrhunderte, Jahrtausende entwickelt. Auf jeden Fall vor der Wissenschaft. Was machen Kinder? Sie spielen, sie phantasieren, machen ein permanentes Brainstorming der Unbeleckten. Ist ja auch schön so. Aber wenn sie größer werden, dann lächeln sie über ihre Kinderzeit. Nicht anders sollten wir unsere menschheitliche Kinderzeit sehen: als Kinderzeit unserer Zivilisation.

Wir entdeckten damals: Alles hat seine Ursachen! Das geht bis ins Weltall rein, also zu den Sternen! Das ist ja auch richtig. Aber die Sterne bestimmen ganz konkret konkrete Lebensabläufe? Das ist doch zu sehr phantasiert und entschieden zu kurz gedacht.

Also, erst mal wollte ich sagen: die ganze Astrologie ist viel glaubwürdiger als so manche Religionen. Wir können ruhig ein Thema dazu aufmachen, ich hätte kein Problem damit. Ich glaube, die Astrologie ist im alten Babylon entstanden und wurde von dort aus in verschiedene Gebiete weitergetragen. Aber ich bin mir nicht so sicher bei dieser Aussage. Es mag auch sein, dass verschiedene Völker unabhängig voneinander Gesetzmäßigkeiten der Astrologie entdecken.
Ich glaube, Phantasie wird zu sehr unterschätzt, wenn es um wissenschaftliche Entdeckungen geht. Ohne eine gehörige Portion Phantasie wären manche Wissenschaftler gar nicht zu den Entdeckungen gekommen, zu denen sie gekommen sind. Also, ich lasse das jetzt offen, ob die Astrologie allgemein gültig ist, bin also diesbezüglich vorsichtig, aber ich selbst glaube an die Astrologie. Was viele auch nicht beachten: Es geht nicht nur um das Sternzeichen, sondern man muss das gesamte Individualhoroskop betrachten. Das Sternzeichen gibt nur an, in welchem Sternbild die Sonne während der Geburt stand.
Darf man eigentlich fragen, welches Sternzeichen du hast, Gysi?

Zitat von Mithras im Beitrag #54
Du, Philosophy

>>Passt zwar hier nicht rein (oder doch?): Ich bin auch Wassermann! Ich weiß nur nicht, ob das ganze Astrologiezeugs glaubwürdig ist ... na ja, ist hier wohl fehl am Platze.<<


So fehl am Platze ist das mit den Sternzeichen gar nicht, hier in diesem Forum gibt es doch bestimmt auch dafür ein Plätzchen.
Ist übrigens auch mein Lieblingsthema, ausser den Religionswissenschaften.

Vielleicht eröffnest du einen entsprechenden Thementhreat, dann können wir ja mal sehen, was für gute Eigenschaften du so hast

Ich bin übrigens Fische-Frau und all das, was man der so nachsagt, trifft voll und ganz auf mich zu, vor allem natürlich meine nixenhafte Anmut

Hi Gysi, auf dem Gebiet der Opern, Musicals und überhaupt bin ich gar nicht bewandert. Ich bin ein absoluter Kulturbanause (schäm). Auf diesem Gebiet also total doof, unwissend und desinteressiert.


Ich meinte eigentlich, dass es hier in diesem Thread, und nicht im gesamten Forum, fehl am Platze ist.
Wenn das kein Zufall ist, dass gerade die Astrologie und die Religionswissenschaften deine Lieblingsthemen sind, typisch Fisch eben. Wassermännern wird ja auch eine sehr spirituelle Seite nachgesagt und ich finde, die ist bei mir auf jeden Fall ausgeprägt. Früher viel stärker als jetzt, aber ausgeprägt ist sie auf jeden Fall. Wobei ich sagen muss, dass ich meine spirituelle Seite früher in Form von Glauben/Religion ausgelebt habe, jetzt durch die Philosophie.
Also vieles, was man dem Wassermann nachsagt, trifft auch auf mich zu, aber eben nicht alles. Keiner ist nur Wassermann oder nur Fische.
Ich bin auch dafür, dass wir ein Thema eröffnen dazu, aber ich glaube, dass es schon ein Thema gibt mit dem Titel "Sternzeichen". Da hatte ich mich sogar abfällig über die Astrologie geäußert, aber jetzt bin ich ganz anderer Meinung, muss ich sagen. Vorher hatte ich mich mit der Astrologie oberflächlich beschäftigt, aber jetzt bin ich wirklich überzeugt, dass an der Astrologie etwas dran ist.
Abgesehen davon: Mit Fischefrauen, die ich kennen gelernt habe, kam ich eigentlich immer relativ gut klar.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.911

23.08.2012 07:09
#57  Kritik an diesem Forum antworten

Zitat von PK
Darf man eigentlich fragen, welches Sternzeichen du hast, Gysi?

Fragen kannst du, fragen kannst du, was du willst. Die Frage ist aber auch, ob du eine Antwort kriegst. Sternzeichen - was für eine - äääh - sinnlose Frage... Guck nach, wann ich geboren bin - am 11. Juni - dann weißt du es!

Wartest du jetzt darauf, dass jemand einen Astrologie-Thread aufmacht? Kannste doch auch selber machen!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Philosophierender Kommunist Offline




Beiträge: 539

23.08.2012 15:09
#58 RE: Kritik an diesem Forum antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #57

Zitat von PK
Darf man eigentlich fragen, welches Sternzeichen du hast, Gysi?

Fragen kannst du, fragen kannst du, was du willst. Die Frage ist aber auch, ob du eine Antwort kriegst. Sternzeichen - was für eine - äääh - sinnlose Frage... Guck nach, wann ich geboren bin - am 11. Juni - dann weißt du es!

Wartest du jetzt darauf, dass jemand einen Astrologie-Thread aufmacht? Kannste doch auch selber machen!


Also, ich bin jetzt nicht scharf darauf, jetzt ein neues Thema diesbezüglich zu eröffnen.
Hast du jetzt keinerlei Merkmale, die man Zwillingen zuschreibt?
Ich bin kein Verfechter der Astrologie, da ich noch zu skeptisch bin, aber ich habe auch gesehen, dass einiges schon zufritt, kann aber auch nur Zufallswahrscheinlichkeit sein.

Philosophierender Kommunist Offline




Beiträge: 539

02.09.2012 00:37
#59 RE: Kritik an diesem Forum antworten

Kann ich hier noch etwas anmerken? Manchmal stimmt der Ton bei vielen Usern hier im Forum nicht und der eine oder andere vergreift sich in seinem Ton, inklusive mir. Jeder hat das Recht, mit Würde und Respekt behandelt zu werden, egal wie unsinnig man die anderen Posts empfinden mag. Dazu gehört meiner Meinung nach auch, nicht beleidigt zu werden oder irgendwelche geringschätzigen Posts, egal wie unsinnig man die anderen Posts empfinden mag.
Ich weiß, dass destruktive Emotionen nicht immer kontrollierbar sind, aber jeder möge sich bitte Mühe geben, diese von mir gewünschten Forderungen zu erfüllen. Und wenn man mal eben diese Forderungen nicht nachgekommen ist, finde ich eine Entschuldigung immer wünschenswert.
Mit freundlichen Grüßen

sam Offline



Beiträge: 88

02.09.2012 02:07
#60 RE: Kritik an diesem Forum antworten

PK, ist Deine Anmerkung vielleicht eine Reaktion auf meinen Post in Deinem Thread? Der Gedanke kam mir gerade, weil ich den erst vorhin eingesetzt hatte. Sollte das der Fall sein, bedaure ich das!
Habe gerade nochmal alles gelesen und mit Deiner Anmerkung im Hinterkopf sehe ich, daß ich tatsächlich öfter den falschen Ton getroffen habe. Zur Erklärung kann ich nur sagen, daß ich beim schreiben weniger Dich, sondern Schopenhauer selbst im Sinn hatte, bzw. mein Ton unter dem Einfluß des Ärgers über ihn stand. Es ist einfach so, daß es mich wirklich ärgert, daß der Mann selbst heute noch hochgelobt wird. Neben den zwar vielen richtigen und guten Gadanken, hat er meines Erachtens einfach auch sehr derben Müll verfaßt. Daran messe ich ihn. Besonders auch deshalb, weil ich das generelle Lob für ihn schon immer für überzogen hielt. Da neige ich immer noch zum Zynismus und wieder mal zum Ärger. Das aber hat nichts mit Dir zu tun. Habe mich mal wieder hinreißen lassen. Was mit Dir und anderen jungen Menschen zu tun hat/te, ist, daß so jemand wie Sch. immer noch seine miese Energie verbreiten kann. Das finde ich enorm schade!

Egal ob Du mich meintest oder nicht - es tut mir leid, wenn mein Ärger auf ihn, Dich getroffen haben sollte! Das war wirklich nicht meine Absicht!

Gruß, Sam

Gebetsmühle ( gelöscht )
Beiträge:

02.09.2012 11:27
#61 RE: Kritik an diesem Forum antworten

Zitat von Philosophierender Kommunist im Beitrag #59
Kann ich hier noch etwas anmerken? Manchmal stimmt der Ton bei vielen Usern hier im Forum nicht und der eine oder andere vergreift sich in seinem Ton

... # 1. ... kann man hier nix hören ... es sei denn , der lesende User leidet unter einer Gehirnkrankheit ...
... # 2. ... jeder interpretiert den zu lesenden Text selber
... # 3. ... alles viel viel viel viel lockerer sehen und nicht so verbissen

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.911

07.09.2012 20:22
#62 Kritik an diesem Forum antworten

Zitat von GM
... du willst doch wohl nicht im Ernst behaupten, daß du durch dieses Forum die Welt verändern kannst .. ich lach mich weg ...

Ja, dann lach dich doch weg! Dein Verlust fiele nicht auf.

Ich meine nicht mich alleine, du Güllespucker. Ich meine uns alle, die sich darum bemühen, die Religionen breit und so zu kritisieren, dass Religionskritik eines Tages zur Selbstverständlichkeit wird! Und auch die FREIHEIT dazu!
Und wenn dieses Forum auf Platz 80.000 in Deutschland rangiert, wie PK genüsslich feststellt - ist das dann meine Schuld, mein Versagen, sind es die Mängel des Forums in Sachen Struktur und Philosophie? Es gibt eben erfreulicherweise auch andere Portale, in denen man ähnlich diskutieren kann. Nur insgesamt eben doch noch zu wenig! Vergiss aber nicht, dass das RF unter dem Suchbegriff "Religionsforum" bei Google auf Platz 1 steht - oder Platz 2.
Du könntest also auch gerne das Positive sehen, GM. (Auch du, PK.) Und um das Thema Religion für einen substanziellen Dialog populär zu machen - das ist nicht meine Aufgabe allein. Dazu müssen sich mehr Leute anstrengen. Zum Beispiel du! Aber du putzt ja lieber gerne alle Welt herunter. Seien es die Pussy Riot, das Forum hier, Seneca, alle anderen User, sei es was weiß ich. Alles blöde Gänse, gehirngewaschen, dumm, erfolglos, arbeitslos, neidisch und so fort. Du bist ein unleidlicher Grantler und Nörgler, GM. Und das liegt daran, dass du in deinem Leben nichts auf die Reihe kriegst! Man nimmt nämlich die Umwelt so wahr, wie man selber in sich ist. "Projektion" nennt der Psychologe das.
Also: Mach mal deine Klappe zu und denke über DICH nach! Weine um dich! Und putz nicht dauernd die Leute runter, die Ideen haben, sie umsetzen und vielleicht was Gutes LEISTEN! Stehe denen lieber zur Seite und gebe deinen Anteil dazu, sie stärker zu machen! Aber deine Leidenschaft ist die, sie lieber schwächer zu machen... Damit sie deiner Schwäche näher sind.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.911

08.09.2012 11:23
#63  Kritik an diesem Forum antworten

Tja, GM. Jetzt musst du dir ein anderes Forum suchen, aus dem du rausgeschmissen wirst. Du weißt, wie man auffällt und die Administratoren beschäftigt. Respekt!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Philosophierender Kommunist Offline




Beiträge: 539

08.09.2012 17:37
#64 RE: Kritik an diesem Forum antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #
Tja, GM. Jetzt musst du dir ein anderes Forum suchen, aus dem du rausgeschmissen wirst. Du weißt, wie man auffällt und die Administratoren beschäftigt. Respekt!

Ganz schön zynisch.

Philosophierender Kommunist Offline




Beiträge: 539

08.09.2012 17:51
#65 RE: Kritik an diesem Forum antworten

Zitat
Ja, dann lach dich doch weg! Dein Verlust fiele nicht auf.


Ja, würde ich auch sagen. Vor allem, weil Gebetsmühles Beiträge nur aus Spott bestanden und keine Substanz hatten.

Zitat
Ich meine nicht mich alleine, du Güllespucker. Ich meine uns alle, die sich darum bemühen, die Religionen breit und so zu kritisieren, dass Religionskritik eines Tages zur Selbstverständlichkeit wird! Und auch die FREIHEIT dazu!


Ich denke, dass Religionskritik selbstverständlicher geworden ist.

Zitat
Und wenn dieses Forum auf Platz 80.000 in Deutschland rangiert, wie PK genüsslich feststellt - ist das dann meine Schuld, mein Versagen, sind es die Mängel des Forums in Sachen Struktur und Philosophie? Es gibt eben erfreulicherweise auch andere Portale, in denen man ähnlich diskutieren kann. Nur insgesamt eben doch noch zu wenig! Vergiss aber nicht, dass das RF unter dem Suchbegriff "Religionsforum" bei Google auf Platz 1 steht - oder Platz 2.


Ich wollte nicht, indem ich diesen Link gepostet habe, dieses Forum oder dich fertig machen, Gysi. Du hast das nur so empfunden. Ich finde Platz 80.000 gar nicht mal so schlecht. Man muss mal schauen, wer alles das Internet benutzt. Es sind ja nicht nur die gebildeten Akademiker, sondern auch viele aus der Unteschicht, die meistens doch eh nur wegen Pornos im Internet surfen. Da kann auch dieses Forum nicht mit dem Schmuddelkram im Netz mithalten, was ja auch nicht schlimm ist.

Zitat
Du könntest also auch gerne das Positive sehen, GM. (Auch du, PK.)


Das tu ich doch. Wenn man sich mal anschaut: Monatliche Besuche: 6.521, finde ich schon, dass das ein Erfolg ist. Wenn sich mal auch Religiöse anmelden würde, die etwas niveauvoller diskutieren, gäbe es mehr monatliche Besuche, da bin ich mir sicher.

Zitat
Und um das Thema Religion für einen substanziellen Dialog populär zu machen - das ist nicht meine Aufgabe allein. Dazu müssen sich mehr Leute anstrengen. Zum Beispiel du! Aber du putzt ja lieber gerne alle Welt herunter. Seien es die Pussy Riot, das Forum hier, Seneca, alle anderen User, sei es was weiß ich. Alles blöde Gänse, gehirngewaschen, dumm, erfolglos, arbeitslos, neidisch und so fort. Du bist ein unleidlicher Grantler und Nörgler, GM. Und das liegt daran, dass du in deinem Leben nichts auf die Reihe kriegst! Man nimmt nämlich die Umwelt so wahr, wie man selber in sich ist. "Projektion" nennt der Psychologe das.


Was den substanziellen Dialog angeht, sind es unsere religiösen Mitforisten, die das nicht gebacken kriegen, geschweige denn sich trauen. Ich versuche auch, in einem nicht zu hohen Niveau zu schreiben, da ja nicht jeder mit einem hohen Niveau mithalten kann, wenn man sich überlegt, wer hier auf die Seite raufgeht. Es sind ja nicht immer Akademiker, die hier posten, sondern es sind viele verschiedene Sozialschichten vertreten. Ansonsten stimme ich allem zu.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.911

08.09.2012 18:03
#66 Kritik an diesem Forum antworten

Zitat von PK
Ich finde Platz 80.000 gar nicht mal so schlecht.

Naja. Wenn du einem Musiker sagst: "Ey, deine neue CD befindet sich auf dem 80.000sten Platz in den Charts!", dann wird der nicht so erbaut sein davon...
Aber eigentlich bin ich mit der Besuchsquote voll zufrieden. Hab ich jeden Tag mit zu tun. Viel mehr sollte das nicht sein. Und wie gesagt: Wir sind ja nicht das einzige Portal mit dem Thema.

Zitat
Ich versuche auch, in einem nicht zu hohen Niveau zu schreiben, da ja nicht jeder mit einem hohen Niveau mithalten kann, wenn man sich überlegt, wer hier auf die Seite raufgeht.

"ALLE Dinge kann man einfach ausdrücken." Das sagte Albert Einstein. Es war ein Seitenhieb gegen seine Kollegen, die sich gerne gelehrt ausdrückten. Der möglichst einfache Ausdruck ist der sympatischste. Albert wusste das.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Philosophierender Kommunist Offline




Beiträge: 539

08.09.2012 18:10
#67 RE: Kritik an diesem Forum antworten

Zitat
Naja. Wenn du einem Musiker sagst: "Ey, deine neue CD befindet sich auf dem 80.000sten Platz in den Charts!", dann wird der nicht so erbaut sein davon...
Aber eigentlich bin ich mit der Besuchsquote voll zufrieden. Hab ich jeden Tag mit zu tun. Viel mehr sollte das nicht sein. Und wie gesagt: Wir sind ja nicht das einzige Portal mit dem Thema.


Eben, auch weil das Forum nicht mal besonders alt ist. Und weil das nicht das einzige deutschsprachige Religionsforum ist. Und vor allem, weil das keine Pornoseite ist.

Zitat
"ALLE Dinge kann man einfach ausdrücken." Das sagte Albert Einstein. Es war ein Seitenhieb gegen seine Kollegen, die sich gerne gelehrt ausdrückten. Der möglichst einfache Ausdruck ist der sympatischste. Albert wusste das.


Ich mag es eigentlich viel lieber kompliziert, aber wenn es um den Ausdruck geht, muss ich Einstein zustimmen. Hauptsache die Message ist angekommen. Damit erreicht man auch mehr Menschen als umgekehrt ...

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.911

08.09.2012 18:17
#68 Kritik an diesem Forum antworten

Zitat von PK
Und vor allem, weil das keine Pornoseite ist.

Ach so! Oder vielleicht sollte ich... Ach nee. Gedanke schon verworfen!

Zitat
Ich mag es eigentlich viel lieber kompliziert,

Warum? Gekürzte Gleichungen drücken dasselbe aus. Und wie du schon sagtst: Die Message kommt so besser rüber!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Philosophierender Kommunist Offline




Beiträge: 539

08.09.2012 18:25
#69 RE: Kritik an diesem Forum antworten

Zitat
Ach so! Oder vielleicht sollte ich... Ach nee. Gedanke schon verworfen!


Na ja, so 'n paar Sexbildchen als Popupfenster würden die Besucherzahl erheblich steigern. Oder Sexwerbung. Damit kriegt man die sexgeile Masse. Nein, ich mach nur Spaß. Dieses Forum soll seriös wirken.

Zitat
Warum? Gekürzte Gleichungen drücken dasselbe aus.


Je komplizierter, desto größer die Herausforderung. Je größer die Herausforderung, desto größer der Spaß. Ist zumindest bei mir so.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.911

09.09.2012 08:37
#70 Kritik an diesem Forum antworten

Zitat von PK
Na ja, so 'n paar Sexbildchen als Popupfenster würden die Besucherzahl erheblich steigern.

Jou. Micaela Schaefer als Maria Magdalena.

Zitat
Je komplizierter, desto größer die Herausforderung.

Dann kann's ja auch nicht einfacher ausgedrückt werden. Ich meine nur: Man soll darauf achten, dass die Vermittlung nicht durch rhetorische Verneblung verhindert wird.
Man kann auch vom Wesentlichen ins Kompliziertere rhetorisch strukturiert klar aufbauen. Ist dann nicht nur eine Denkleistung, auch eine rhetorische Ausdrucksleistung, eine Vermittlungsleistung. Eine Lehrleistung. Be a good teacher! Um nicht "another brick in the wall" zu sein. Pink Floyd. Kennst du?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Geodei ( gelöscht )
Beiträge:

08.01.2013 19:39
#71 RE: Kritik an diesem Forum antworten

Zitat von Der Kapitän im Beitrag #6
Du redest schon wieder von Gläubigen. Die meine ich überhaupt nicht! Ich meine euch! Vor allem ging es mir um die Blockadehaltung in der Diskussion um den radikalen Erkenntnisskeptizismus! Ich habe geschrieben, dass wir nicht wissen können, dass der Mensch vom Affen abstammt, da wir generell nichts über die Realität aussagen können. Ihr hieltet das für Unfug und besteht dogmatisch auf die Wahrheit der Evolutionstheorie. Wahrheit ist allerdings viel idealistischer konzipiert und man kann sich dieser nur über den Erkenntnisskeptizismus nähern, indem man die Evolutionstheorie verwirft.

Aber diesen Punkt habt ihr bis heute nicht verstanden! ) :

@ Lukrez: Deiner Reaktion kann ich ablesen, dass auch du mich nicht verstehst... Schade, einfach nur schade!


@Kapitän! Religion und Glaube bezieht sich auf die Wertehierarchien des Empfindens
Jedes Empfinden ist persönlich und einzigartig individuell. Das heißt umgekehrt dann aber auch, man kann das was einem selber gute, bzw. angenehme Empfindungen beschert und somit in der Wertehierarchie der eigenen Empfindungen ganz oben steht, nicht andern, in ihrem Empfinden ebenso einzigartigen Individuen überstülpen, um sich als Stellvertreter eines nicht beweisbaren Gottes den Menschen nach seinem Bilde zu schaffen.

Ein solcher Idealismus ist nichts anders als ein sehr kleinkarierter und selbstverliebter Egozentrismus.

Außerdem scheinst du nicht zu verstehen, dass "Die Wissenschaft" aus nichts anderem besteht, als dem Informationsaustausch über Erfahrungen und Erkenntnisse von Milliarden von Menschen
und aber noch lange nicht alle diese Informationen auch wahr sein müssen, können oder gar sind.

Diese Informationen sind gerade immer dann am meisten an-zu-zweifeln, wenn die darin enthaltene Eerkenntniss sich auf Forschungen und Schlussfolgerungen bezieht, in welchen ein werteorientieres Empfinden und folglich auch ein solches Denken das Forschungsergebenis bereits vorgibt.

Wir Menschen, egal ob gläubig oder nicht-gläubig, spiegeln uns gerne in den Werten die wir den Dingen und ihren Zusammenhängen zuweisen, als selbst von besonderen und übergeordneten Wert wieder.
Sich davon zu lösen bedarf einer großen Anstrengung und die Evolutionstheorie ist diesbezügliche einer der ersten Prüfsteine auf dem Weg vom Affen zum wahren Menschen.

schelem alach Offline




Beiträge: 1.659

08.01.2013 23:55
#72 RE: Kritik an diesem Forum antworten

Ein Affe muss sich zu einem Affen entwickeln, es bringt ihm aber nichts, wenn er da bei den Giraffen nach schaut!
Ein Mensch muss sich zum Menschen entwickeln, es bringt ihm aber nichts, wenn er bei den Affen nach schaut!
Ein Mensch kann aber ein AFFE werden, ein Affe aber keine Giraffe!
Ein Mensch kann also mehr, als ein Affe, kannst DU Geodei auch mehr als dein URGROSSVATER?

----------------------------------------------
Amen, Lob und Herrlichkeit,
Weisheit und Dank,
Ehre und Macht und Stärke
unserem GOTT in alle Ewigkeit. AMEN

Geodei ( gelöscht )
Beiträge:

11.01.2013 20:51
#73 RE: Kritik an diesem Forum antworten

Es gibt schlaue Affen und dumme Menschen @schelem alach

Es gibt Affen die Werkzeuge benutzen, welche sie sich selber herstellen. Bei den Menschen ist das heute nur sehr selten der Fall.
http://www.youtube.com/watch?feature=pla...e&v=RhEqp6y1-UM

Außerdem @schelem, menschliches Bewusstsein entsteht allein über den Informationsaustausch und durch Nachahmung. So einen großen Unterschied zwischen Affen und Menschen gibt es nun also wirklich nicht. Wir haben nur den Vorteil, dass wir mit unserer komplexen Sprache Erfahrungen zum Nachahmen auch an Menschen weitergeben können, die wir selber nie persönlich kennenlernen müssen und selber auch an Anleitungen von Menschen kommen, die möglicherweise schon mehrere Generationen tot sind.

Hätten die Affen einen solchen Kehlkopf wie wir, hätten sie uns schon längst an Intelligenz und Begabungen überholt.

Dafür gibt es einige sehr interessante Forschungsergebenisse. Aber logisch, den Affen, die sich selber was darauf einbilden wollen, im Besitz einer höheren absoluten Wahrheit zu sein, sind natürlich solche Forschungen absolut unerträglich.

schelem alach Offline




Beiträge: 1.659

12.01.2013 17:00
#74 RE: Kritik an diesem Forum antworten

Wenn das Ergebnis, der Forschung, nicht mit ich VERMUTE, die Annahme, Vieleicht usw...... beginnt,
dann wäre es eine tolle möglichkeit oder Entdeckung!
Aber leider ist es so, VIELEICHT, VERMUTE, ANAHME, MAN GEHT DAVON AUS, BLABLABLA:::::::::::...............!

----------------------------------------------
Amen, Lob und Herrlichkeit,
Weisheit und Dank,
Ehre und Macht und Stärke
unserem GOTT in alle Ewigkeit. AMEN

Seiten 1 | 2 | 3
«« esper
Frage »»
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor