Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 84 Antworten
und wurde 2.518 mal aufgerufen
 Philosophie und Wissenschaft
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Seven_days ( gelöscht )
Beiträge:

16.05.2012 19:44
Gut und böse. Antworten

Ich bin gut, aber auch sehr bööööööse.....

Ich helfe gerne Menschen und habe mir deshalb auch meinen Beruf ganz gezielt ausgesucht.

______________________________________________


Nun aber möchte ich euch, meine böööööööse, dunkle Seite zeigen.

Thema Nr. 1 für heute.
Der Strafvollzug und was ich davon halte.

Nix.

Im Gefängnis geht es einen doch heutzutage recht gut,
den ganzen Tag nur faulenzen, umsonst essen, schwimmen, kostenlose Unterkunft, Internet, den Freundeskreis immer vor Ort, gute ärztliche Versorgung, eine neue Ausbildung u.s.w.

Wer nicht straffällig wird, ist im Grunde genommen etwas doof.

______________________

Nun bin ich ( rein fiktiv ) die böse neue Chefin des Straflagers.

Zuerst einmal kommen die verweichlichten Buben nach Sibirien,
dort gibt es Zwangsarbeit,
wer nicht arbeitet ( sofern er gesund ist !!!! )
bekommt kein Wasser und nichts zu essen.

Ich würde das im Ernstfall genau so durchziehen, notfalls bis zu ihren Tod.

Natürlich nur für die Schwerverbrecher.

Also diejenigen, die älteren Omas die Handtasche klauen, oder Kinderschändern, oder Drogen Dealern.

Seven_days ( gelöscht )
Beiträge:

16.05.2012 19:49
#2 RE: Gut und böse. Antworten

..habe noch eine winzige Kleinigkeit vergessen.

Kinderschänder würde ich den Penis und die Hoden abschneiden.
Ja, notfalls würde ich das sogar selber machen.
Kinderschänderinnen bekämen die Eierstöcke, Brüste und die Klitoris abgeschnitten.
Dito.

Seven_days ( gelöscht )
Beiträge:

16.05.2012 19:55
#3 RE: Gut und böse. Antworten

Thema Nr. 2

..man, was bin ich heute sauer.

Hotel Mama:

Grrrrrrrrrrrrrrr.....
die Weicheier ausetzen in der Wildnis ( Europa ), ohne Gnade.

Punkt.

Seven_days ( gelöscht )
Beiträge:

16.05.2012 20:00
#4 RE: Gut und böse. Antworten

Thema Nr.3

Die A....lochfussballspieler und ihre Fans.

Das nennt ihr noch Sport ??????????????????

Alle Kravaltypen in die Entwicklungsländer schicken um dort Brunnen auszuschaufeln.

Seven_days ( gelöscht )
Beiträge:

16.05.2012 20:08
#5 RE: Gut und böse. Antworten

Thema Nr. 4

Steuern:

Die Reichen Steuer weltweit auf 85 % hochsetzen, ohne Gnade.

Es kotzt mich nur noch an,
das ich in meinen bisherigen Leben,
total viel gearbeitet habe,
und immer, noch mehr Steuern zahle,
für Dinge,
welche ich in keinster Weise befürworte !!!!!!!!!!!!!!

___________________________________

So, jetzt geht es mir besser, habe genug Dampf abgelassen.

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

16.05.2012 20:24
#6 RE: Gut und böse. Antworten

Zunächst frage ich mich, warum du hier wahllos neue Themen in einen Thread postets...

Zum anderen zu Thema 4 ...
Es würde zum einen eh nichts bringen, weil damit die Grundprobleme der Wirtschaft nicht behoben wären.
Zum anderen kannst du den Leuten nicht einfach das Geld wegnehmen, welches Sie "ehrlich" verdienen.

Ob ein Fußballer 14 Millionen im Jahr "verdient" oder diese lediglich ausbezahlt bekommt, und ob
ein Bundespräsident, deren Amtszeit ein einziges Possenspiel war einen "Ehrensold" "verdient",
darüber lässt sich sicher streiten. Aber die Gesellschaft bzw. die Arbeitgeber billigen es den Leuten zu.

Eine zu hohe Steuer halte ich werder bei Wenig- noch bei Vielverdienenrn wirklich sinnvoll oder gerecht.

Um aber genauer auf diese Verhältnisse einzugehen ist mein Wissen im Bereich Wirtschaft zu begrenzt.
Wie aber offensichtlich selbst bei den Leuten, welche behaupten etwas davon zu verstehen.
Wie kann es sonst mit rechten Dingen zugehen, das Staaten pleite gehen, und eine Regierung nach der anderen
in den verschiedensten Ländern mehr oder weniger versagen.

Die Wirtschaft ist längst ein Kinde, welches den Händen ihrer Eltern erwachsen ist und mehr oder weniger ein Selbstläufer geworden ist.

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Seven_days ( gelöscht )
Beiträge:

16.05.2012 20:33
#7 RE: Gut und böse. Antworten

Naja, das sind meine Themen zu gut und böse.....und ich bin heute etwas aufgekratzt.

Bekomme bestimmt morgen meine Tage.
..und das mit 50 Jahren.

..auch das kotzt mich an, könnte gut und gerne darauf verzichten !

______________________________

Die Steuern müßten weltweit so angehoben werden, sonst flüchten die Reichen aus dem Land.

..auch wer ehrlich reich geworden ist, braucht keine Kronjuwelen, oder 10 Häuser u.s.w.

Ragecookie Offline




Beiträge: 619

16.05.2012 21:48
#8 RE: Gut und böse. Antworten

Bei deinen Ideen bin ich froh dass unsere Regierung von Menschen geführt wird, die Verstehen was Menschenrechte sind.

Zwangsarbeit? Verstümmelung? Gehts noch?

Erstmal...Pädophilie ist an sich natürlich etwas verächtliches. Kinderschänder ist nicht gleich Kinderschänder. Es gibt leider Menschen die mit einem Gendefekt geboren werden der sie anfällig für solche Bedürfnisse macht, andere wurden als Kind selbst physisch Misshandelt und haben ein Machttrauma dass sie ausleben.
Es gibt bereits die chemische Zwangssterilisation in den USA für Kinderschänder, manche machen das auch freiwillig.
Solche martialischen Strafen sind absolut lächerlich und wenn du soviel Hass für die Menschen in dir trägst frage ich mich wirklich wieso du anderen Vorwirfst sie wären Realitätsfremd.

Egal was ein Mensch tut, das gibt dir noch lange nicht das Recht in zu Verstümmeln.

Deine Ideen hatten wir schonmal, die Nazis haben ähnliche Strafen gehabt und wir haben das hinter uns weil eine Gesellschaft auch daran gemessen wird wie sie mit ihren Gefangenen umgeht.
Frag mal unsere Doktoranten was die bezahlt bekommen, im Vergleich zu einem der Ausbildung bei einem Unternehmen macht. Ich ärger mich auch, über manche Ungerechtigkeiten was das Geldverdienen angeht aber man kann es nunmal nicht ändern.

___________________________________________________
Science is more then a body of knowledge, it is a way of thinking, a way of sceptical interrogating the universe.

-Carl Sagan

Cyrus Offline



Beiträge: 351

17.05.2012 01:49
#9 RE: Gut und böse. Antworten

Ich möchte dabei zusehen, wie du jemandes Genitalien verstümmelst.

In dem kurzen Moment, in dem du deine Wut hier zum Ausdruck bringst, verspürst den starken Drang danach, Macht auszulassen. Den ... Wille zur Macht.

Und einen Moment später wünschst du dir, dass dir jemand sagt, "das traue ich dir ja gar nicht zu!". Um dein schwächliches christliches Gewissen zu beruhigen.
Ich traue dir alles zu.

----------------------------------------------------------
http://www.youtube.com/watch?v=muHg86Mys7I & http://www.youtube.com/watch?v=eMfTbSBLks4

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.849

17.05.2012 08:45
#10  Gut und böse. Antworten

Zitat von Seven Days
Kinderschänder würde ich den Penis und die Hoden abschneiden.
Ja, notfalls würde ich das sogar selber machen.

Und was haben die Opfer davon? Die Verbrechen auch solcher Art zeichnen sich in einer Vorgeschichte ab. Da ist erziehungstechnisch und sozial allgemein was schief gelaufen. Kann es nicht sein, dass die gute Gesellschaft sich reinwäscht, indem sie sich an den Verbrechern mit Gewaltorgien (und sei es nur in der Phantasie) befriedigt?
Rache ist oft verständlich. Aber die schützt uns - und besonders unsere Kinder - nicht vor den Gewalttaten, die noch kommen können! Weil Rache die Analyse nicht liefert! => WARUM ist das geschehen? Wir brauchen die Analyse! Und die zeigt uns, wie sehr das Böse mit seinen sauberen gesellschaftlichen Wurzeln verknüpft ist. DU Verbrecher, dir schneiden wir die Eier ab? Die Verbrecher sind wir alle selbst! Wir sind genauso unmenschlich, wie der Verbrecher selbst! Wir müssen die Parameter seines Handelns ändern, wenn wir etwas für eine bessere und sicherere Zukunft tun wollen!
Schau dir mal die Lebensläufe des einen und anderen z.B. sexuell motivierten Gewalttäters an. Und die Rolle, die unsere feine Gesellschaft dabei spielte.

"Ein jeder trage des anderen Last." (Matthäus 18.15, Jakobus 5.19) (Nicht alles, was in der Bibel steht, ist falsch... )

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Cyrus Offline



Beiträge: 351

17.05.2012 13:23
#11 RE: Gut und böse. Antworten

Rache basiert auf der selben, effektiven Vorstellung von Belohnung vs Strafe beim Verhaltenstraining. Was für "niedere" Tiere funktioniert, funktioniert auch für Menschen. So "unmenschlich" sich beispielsweise die Elektroschocktherapie auch anhört, man gelangt immer zu dem gewünschten Ergebnis: Abschreckung.

Man kann nicht behaupten, Rache würde nicht "funktionieren".

Du glaubst noch, dass dir das Gut-sein wichtig ist, aber nur, weil du noch nie in der Situation warst, in der es heißt: Böse-sein = Überleben.

----------------------------------------------------------
http://www.youtube.com/watch?v=muHg86Mys7I & http://www.youtube.com/watch?v=eMfTbSBLks4

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.849

17.05.2012 18:52
#12 Gut und böse. Antworten

Zitat von Cyrus
Rache - Abschreckung.

Abschreckung ja, Strafe ja! Aber unreflektierte Rache? Wir leben nun mal nicht mehr unter Schimpansen, wir haben uns nicht nur in unserer Natur zurechtzufinden, sondern auch in unserer Kultur, unserer "zweiten Natur". Strafe muss sein. Ich rede aber von Verbrechensanalyse. Nicht um die armen Verbrecher zu entschuldigen, sondern um ihre Motivlagen zu ändern! Um Verbrechen zu verhindern! Wenn z.B. ein Kind vergewaltigt und getötet worden ist, ist vorher schon was geschehen, falsch gemacht und übersehen worden! Rache braucht Schuld. Und die Schuld liegt (oft, meist - eigentlich immer) nicht nur beim Verbrecher, mit Verlaub! Wir sollten gar nicht mehr von Schuld reden. Sondern von Bedingungen, die wir zu humanisieren haben!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Cyrus Offline



Beiträge: 351

17.05.2012 19:12
#13 RE: Gut und böse. Antworten

Unter der Prämisse wäre keine Selbstverantwortung mehr möglich oder nötig - man steht ja immer lediglich unter dem Einfluss, der einem zur Tat treibt.

Das soll keine Bewertung sein, nur eine Feststellung. Ich muss erst weiter darüber nachdenken, bevor ich weiterrede...

----------------------------------------------------------
http://www.youtube.com/watch?v=muHg86Mys7I & http://www.youtube.com/watch?v=eMfTbSBLks4

Seven_days ( gelöscht )
Beiträge:

17.05.2012 19:16
#14 RE: Gut und böse. Antworten

Zitat von Ragecookie
Bei deinen Ideen bin ich froh dass unsere Regierung von Menschen geführt wird, die Verstehen was Menschenrechte sind.

Zwangsarbeit? Verstümmelung? Gehts noch?

Ja, ich bin für sexuelle Verstümmelung von Kinderschändern.
Habe doch deutlich oben erwähnt, dass auch ich eine dunkle Seite in mir habe....

...und ich arbeite seit über 30 Jahren in Schwimmbädern.

Da sieht und erlebt man so einiges mit Pädophilen.

Ich habe deshalb Null Mitleid mit ihnen.


Erstmal...Pädophilie ist an sich natürlich etwas verächtliches. Kinderschänder ist nicht gleich Kinderschänder. Es gibt leider Menschen die mit einem Gendefekt geboren werden der sie anfällig für solche Bedürfnisse macht, andere wurden als Kind selbst physisch Misshandelt und haben ein Machttrauma dass sie ausleben.

Ach ja ? Schon wieder einer der mehr Mitgefühl mit den Tätern als mit den Opfern hat ?

Mal sehen was du dazu schreibst, wenn es dein Kind betrifft.


Es gibt bereits die chemische Zwangssterilisation in den USA für Kinderschänder, manche machen das auch freiwillig.
Solche martialischen Strafen sind absolut lächerlich und wenn du soviel Hass für die Menschen in dir trägst frage ich mich wirklich wieso du anderen Vorwirfst sie wären Realitätsfremd.

Du kannst gerne eine andere Meinung dazu haben, ich teile diese nicht.

Die pädophile Realität ist mir schon des öfteren begegnet, dir auch ?

Egal was ein Mensch tut, das gibt dir noch lange nicht das Recht in zu Verstümmeln.

Natürlich habe ich nicht das Recht dazu, aber wenn ich es hätte, dann gäbe es ganz andere Strafen als jetzt.

Das magst du befürworten oder ablehnen, mir völlig egal.

Ich habe dir schon einmal geschrieben, dass ich nicht hier schreibe um dir oder jemandem anderen zu gefallen oder jedermans Freund zu sein, mit halbseichten leicht verdaulichen Wahrheiten.

Gefallen in dem Sinne, dass ich deine Meinung annehme nur um der Konfrontation aus dem Weg zu gehen.


Deine Ideen hatten wir schonmal, die Nazis haben ähnliche Strafen gehabt und wir haben das hinter uns weil eine Gesellschaft auch daran gemessen wird wie sie mit ihren Gefangenen umgeht.

Jeder Ausländer hat bei mir ein Gastrecht.

Jeder Kinderschändern hat bei mir ( sofern ich es dürfte )das Recht zur Verstümmelung, denn genau das hat er seinen Opfern auch angetan.


Frag mal unsere Doktoranten was die bezahlt bekommen, im Vergleich zu einem der Ausbildung bei einem Unternehmen macht. Ich ärger mich auch, über manche Ungerechtigkeiten was das Geldverdienen angeht aber man kann es nunmal nicht ändern.

Seven_days ( gelöscht )
Beiträge:

17.05.2012 19:29
#15 RE: Gut und böse. Antworten

Zitat von Cyrus
Ich möchte dabei zusehen, wie du jemandes Genitalien verstümmelst.

In dem kurzen Moment, in dem du deine Wut hier zum Ausdruck bringst, verspürst den starken Drang danach, Macht auszulassen. Den ... Wille zur Macht.

Und einen Moment später wünschst du dir, dass dir jemand sagt, "das traue ich dir ja gar nicht zu!". Um dein schwächliches christliches Gewissen zu beruhigen.
Ich traue dir alles zu.



Ähhhh, ich bin keine Christin.

Ja, du kannst mir das 100% zutrauen.

Du wirst es nun kaum glauben, aber das wissen sogar meine langjährigen Badegäste.

Also dass ihre Kinder bei mir sicher sind und das ich im Notfall wie eine Löwin diese verteidigen würde.

Ich bin eine recht große ( 1,75 m ) und starke Frau, so schnell kommt keiner an mir vorbei...
_____________________________

Ich würde ihn/sie bei der Verstümmelung vorher betäuben, aber nicht aus Mitleid, sondern weil ich keinen Bock auf ihre Schreie habe.

Ich mein ja nur so, die Kinder haben auch geschrien...oder ?
_____________________________

Ich hatte mal eine Offenstall Pferdepension und dort liefen viele Fohlen herum...zu einer Zeit wo Pferderipper unterwegs waren.

Wir haben Nachtwachen aufgestellt.

Ich hätte keinerlei Hemmungen gehabt, einen Menschen zu erschießen, der mit einem Messer auf die Fohlen los gegangen wäre.

Seven_days ( gelöscht )
Beiträge:

17.05.2012 19:33
#16 RE: Gut und böse. Antworten

Zitat von Gysi

Zitat von Seven Days
Kinderschänder würde ich den Penis und die Hoden abschneiden.
Ja, notfalls würde ich das sogar selber machen.

Und was haben die Opfer davon? Die Verbrechen auch solcher Art zeichnen sich in einer Vorgeschichte ab. Da ist erziehungstechnisch und sozial allgemein was schief gelaufen. Kann es nicht sein, dass die gute Gesellschaft sich reinwäscht, indem sie sich an den Verbrechern mit Gewaltorgien (und sei es nur in der Phantasie) befriedigt?
Rache ist oft verständlich. Aber die schützt uns - und besonders unsere Kinder - nicht vor den Gewalttaten, die noch kommen können! Weil Rache die Analyse nicht liefert! => WARUM ist das geschehen? Wir brauchen die Analyse! Und die zeigt uns, wie sehr das Böse mit seinen sauberen gesellschaftlichen Wurzeln verknüpft ist. DU Verbrecher, dir schneiden wir die Eier ab? Die Verbrecher sind wir alle selbst! Wir sind genauso unmenschlich, wie der Verbrecher selbst! Wir müssen die Parameter seines Handelns ändern, wenn wir etwas für eine bessere und sicherere Zukunft tun wollen!
Schau dir mal die Lebensläufe des einen und anderen z.B. sexuell motivierten Gewalttäters an. Und die Rolle, die unsere feine Gesellschaft dabei spielte.

"Ein jeder trage des anderen Last." (Matthäus 18.15, Jakobus 5.19) (Nicht alles, was in der Bibel steht, ist falsch... )




Ja, Gysi du hast irgendwo schon Recht.

Ich gebe es auch unumwunden zu, dass ich Rachegefühle habe und dass ich abschrecken möchte.

Bin keine Heilige.

Seven_days ( gelöscht )
Beiträge:

17.05.2012 19:36
#17 RE: Gut und böse. Antworten

Zitat von Cyrus
Rache basiert auf der selben, effektiven Vorstellung von Belohnung vs Strafe beim Verhaltenstraining. Was für "niedere" Tiere funktioniert, funktioniert auch für Menschen. So "unmenschlich" sich beispielsweise die Elektroschocktherapie auch anhört, man gelangt immer zu dem gewünschten Ergebnis: Abschreckung.

Man kann nicht behaupten, Rache würde nicht "funktionieren".

Du glaubst noch, dass dir das Gut-sein wichtig ist, aber nur, weil du noch nie in der Situation warst, in der es heißt: Böse-sein = Überleben.



Natürlich funktioniert Abschreckung, dass beste Beispiel dafür ist die Bibel !!! Hu, hu, hu...Satan zieht euch in die Hölle.

Seven_days ( gelöscht )
Beiträge:

17.05.2012 19:46
#18 RE: Gut und böse. Antworten

Zitat von Gysi

Zitat von Cyrus
Rache - Abschreckung.

Abschreckung ja, Strafe ja! Aber unreflektierte Rache? Wir leben nun mal nicht mehr unter Schimpansen, wir haben uns nicht nur in unserer Natur zurechtzufinden, sondern auch in unserer Kultur, unserer "zweiten Natur". Strafe muss sein. Ich rede aber von Verbrechensanalyse. Nicht um die armen Verbrecher zu entschuldigen, sondern um ihre Motivlagen zu ändern! Um Verbrechen zu verhindern! Wenn z.B. ein Kind vergewaltigt und getötet worden ist, ist vorher schon was geschehen, falsch gemacht und übersehen worden! Rache braucht Schuld. Und die Schuld liegt (oft, meist - eigentlich immer) nicht nur beim Verbrecher, mit Verlaub! Wir sollten gar nicht mehr von Schuld reden. Sondern von Bedingungen, die wir zu humanisieren haben!




Gysi, dass sind sehr vernünftige Worte, aber ich vermute im Grunde genommen weißt du, dass bei den heutigen Strafen für Kinderschänder keinerlei Abschreckung mehr vorhanden ist.

Manche Pfarrer werden nur versetzt in eine andere Kirchengemeinde.

Andere bekommen Bewährung oder sind nach 2 Jahren wieder frei und vergehen sich erneut.

Selbst wenn sie ein Kind töten, kommen die meisten irgend wann einmal wieder in die Freiheit.

Das soll ich gut finden oder gar befürworten ?????

Dafür werden meine Steuergelder verschwendet ?

____________________________________

Ich meine, ich weiß ganz genau, was ich für Reaktionen bei meinen Text hervor rufe....wollte mal sehen wie weit "ihr euch herauslehnt".

Cyrus Offline



Beiträge: 351

17.05.2012 19:56
#19 RE: Gut und böse. Antworten

Es geht nicht darum, ob du Christin bist oder nicht - Fakt ist: die Moral, die auf Kants kategorischem Imperativ basiert, ist nichts weiter, als eine blose Fortsetzung der christlichen Moral, die schon Jesus angepriesen hat (haben soll, sofern es ihn gab). Daher "christliches Gewissen".
Du solltest echt Nietzsche lesen, um zu verstehen, wie und warum ich so denke, wie ich denke. Was ich und Nietzsche als Christentum bezeichnen, das ist nicht unbedingt die offiziell ausgeübte Religion inklusive Taufe, Konfirmation, Gebeten oder irgendwelchen Bekenntnissen, sondern es ist die vorherrschende Art zu denken: Ich tue anderen Gutes [ich verzichte auf den Wille zur Macht], damit sie es ebenso tuen. Erfunden von denjenigen und heute beworben von denjenigen, die selbst nicht bereit dazu sind.

----------------------------------------------------------
http://www.youtube.com/watch?v=muHg86Mys7I & http://www.youtube.com/watch?v=eMfTbSBLks4

Seven_days ( gelöscht )
Beiträge:

17.05.2012 19:57
#20 RE: Gut und böse. Antworten

Hm....ich habe heute etwas überlegt zu "meiner Reichen Abgabe".

Nur mal angenommen, ein Reicher müßte ein Haus an einen Armen abgeben.
Gut.

...nun lässt der es vergammeln und arbeitet nicht, weil er denkt die Reichen müssen mich ja weiter versorgen....

Es funktioniert so also nicht.

Doof,
irgendwie,
aber es isso.

Mist. :(

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.849

17.05.2012 20:02
#21 Gut und böse. Antworten

Zitat von Seven Days
aber ich vermute im Grunde genommen weißt du, dass bei den heutigen Strafen für Kinderschänder keinerlei Abschreckung mehr vorhanden ist.

Ich bin nicht für weniger Strafe. In manchen Fällen (wie bei Kindesmissbrauch) bin ich für mehr. Aber ich bin gegen unreflektiere Rachegier! Das Recht des Guten gegen das Böse... Und man selber ist natürlich selbstredend ein Guter! Ich kann Rachegefühle gut verstehen. Ich kenne sie selber, klar. Aber dabei dürfen wir doch nicht stehenbleiben! Nicht umsonst ist der Richter eine besserer Richter als z.B. die Mutter eines Sexualopfers. An den Fall Bachmann wirst du dich erinnern können.

Ich will jetzt nicht über das richtige Straßmaß diskutieren. Aber dass wir mehr in die Verbrechensanalyse müssen! Und wir müssen aufhören, uns als die Guten besoffen zu reden! Wir sind nicht gut. Wir sind eine Scheißgesellschaft, die diese Not zulässt! Aus Gleichgültigkeit, Ausgrenzung, Abwertungsneigung, Selbstgerechtigkeit und Erziehungsanalphabetismus. In die wichtigste Aufgabe unseres Lebens gehen wir ohne Vorbildung rein. Dafür werden die Kinder mit Religion und höhere Mathematik zugelullt. Das muss sich ändern!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Cyrus Offline



Beiträge: 351

17.05.2012 20:04
#22 RE: Gut und böse. Antworten

Gysi, warum muss man denn selbst immer im Recht sein / gerecht handeln?

----------------------------------------------------------
http://www.youtube.com/watch?v=muHg86Mys7I & http://www.youtube.com/watch?v=eMfTbSBLks4

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.849

17.05.2012 20:07
#23 Gut und böse. Antworten

Zitat von Cyrus
Gysi, warum muss man denn selbst immer im Recht sein / gerecht handeln?

Musst du nicht. Aber das Recht muss sein! Und wenn du nicht recht tust, dann musst du einen auf den Rüssel kriegen. Ist doch richtig so, oder?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Ragecookie Offline




Beiträge: 619

17.05.2012 20:08
#24 RE: Gut und böse. Antworten

Zitat
Ach ja ? Schon wieder einer der mehr Mitgefühl mit den Tätern als mit den Opfern hat ?

Mal sehen was du dazu schreibst, wenn es dein Kind betrifft.



Gehts dir noch gut?
Nur weil nicht deine kranken Ideen von Menschenverstümmelung teile wirfst du mir vor ich würde irgendwie auf der Seite der Täter stehen? Und Ja - Wenn du vorhast Menschen Gliedmaßen abzuschneiden dann habe ich Mitgefühl mit ihnen.
Warum machen wir nicht Auschwitz wieder auf und vergasen die Kinderschänder. Was ist bei dir den bitte Falsch sag mal? Unsere Gesellschaft hat sich zu einem Punkt entwickelt wo wir ein Rechtssystem haben, dass Funktioniert. Kein System ist perfekt, kein System ohne Fehler. Aber in dem Moment wo du die Tür zu martialischen Strafen wieder aufstößt, wer sagt, dass man nicht nur bei Kinderschändern bleibt? Ich mein wenn jemand einen Meineid begeht kannst du ihm auch einfach die Zunge rausschneiden, einem Dieb die Hände abhacken.
Kannst du mal zur Abwechslung 5 Minuten dein Hirn benutzen und drüber nachdenken was du forderst und was du anderen unterstellst?

Folter und Verstümmelung sind keine Lösung für Probleme. Einem Soziopathen sind Strafen völlig egal..wenn du Pädophilie bekämpfen willst muss man das an der Wurzel angehen und nicht durch Abschreckung.

___________________________________________________
Science is more then a body of knowledge, it is a way of thinking, a way of sceptical interrogating the universe.

-Carl Sagan

Seven_days ( gelöscht )
Beiträge:

17.05.2012 20:24
#25 RE: Gut und böse. Antworten

Zitat von Cyrus
Es geht nicht darum, ob du Christin bist oder nicht - Fakt ist: die Moral, die auf Kants kategorischem Imperativ basiert, ist nichts weiter, als eine blose Fortsetzung der christlichen Moral, die schon Jesus angepriesen hat (haben soll, sofern es ihn gab). Daher "christliches Gewissen".
Du solltest echt Nietzsche lesen, um zu verstehen, wie und warum ich so denke, wie ich denke. Was ich und Nietzsche als Christentum bezeichnen, das ist nicht unbedingt die offiziell ausgeübte Religion inklusive Taufe, Konfirmation, Gebeten oder irgendwelchen Bekenntnissen, sondern es ist die vorherrschende Art zu denken: Ich tue anderen Gutes [ich verzichte auf den Wille zur Macht], damit sie es ebenso tuen. Erfunden von denjenigen und heute beworben von denjenigen, die selbst nicht bereit dazu sind.



Ich habe kein christliches Gewissen vermute ich, aber Jesus gab es.
Das ist zumindest, meines Wissens nach, ausreichend geschichtlich belegt ?
_____________

Wieso ?

Ich tue anderen nicht nur gutes und natürlich ist "die Macht" mit mir...
komm ins Schwimmbad und springe von der Seite rein.

Dann wirst du sehen wie mächtig ich bin.

Ich bin dominant veranlagt, warum also soll ich auf meine Machtposition verzichten ?

Har, har, har....

Nö, mach ich nicht.

...außerdem gehorchen mir die meisten Männer recht gerne.

;-))))))))))))))))))))))))))


Anwesende im Forum natürlich ausgeschlossen !!!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz