Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 22 Antworten
und wurde 1.671 mal aufgerufen
 Christliche Kultur und Politik
SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.475

21.03.2005 19:01
Contradict antworten

Hallo folks!

Dieses Forum finde ich besonders interessant, da es bezugnehmend auf die Untertitel einen gewichtigen Widerspruch in sich enthält:

Christlich + Politik

Ich habe bei meinen bisherigen Studium noch keinen hinweis gefunden, dass Jesus sich zur damaligen zeit politisch engagiert hätte, im Gegenteil: Als die Juden ihn, ob seiner Wundertaten und seiner Art zu reden zu ihrem König und Befreier gegen das römische Joch machen wollten, entzog er sich ihrem Zugriff. Er lehrte seine nachfolger die "obrigkeitlichen Gewalten" zu respektieren, sich darin aber nicht politisch zu betätigen...

Allein aus dieser tatsache erweist sich eine christliche Politik von Regierungen und Parteien als absurd. Diese Art von politik spiegelt nicht das wider, was jesus vorlebte, und was er seinen Nachfolgen ans herz legte.

grüße,
ralf
De nihilo nihil (lukrez)

diderot Offline

Mitglied

Beiträge: 21

22.03.2005 23:58
#2 RE:Contradict antworten

Hallo SnookerRI,
Jesus wollte vielleicht nichts mit Politik zu tun haben, aber das Christentum ist mehr als das, was Jesus lehrte: es ist die ganze "Heilige" Schrift (mit christlicher Auslegung) plus die christlichen Traditionen, von den Kirchenvätern bis zur Gegenwart. Wenn es nur um das ginge, was Jesus sagte, würde vom Christentum nicht viel übrig bleiben (eine Erkenntnis, die dem Neutestamentler Gerd Lüdemann immerhin den Lehrstuhl gekostet hat).

OPA Offline



Beiträge: 385

09.05.2005 19:57
#3 RE:Contradict antworten

Spielt es denn eine Rolle, ob es irgendein Spinner vor 2000 Jahren sagte, selbst wenn er "Gottes" Sohn sein soll?
Was konnte er schon von der heutigen Welt wissen? Konnte er wissen, dass es zu einer Debatte um die Pille kommt?

Selbst wenn man an den Gott der Christen glaubt, auch an seinen Sohn etc., warum sollte man Worte eines längst Toten ernst nhehmen, sein eigenes Leben sogar danach richten? Warum richtet keiner sein Leben nach mir? Bin ich etwa schlechter als jemand, der sich zum König der Juden ausruft? Haben wir nicht genug Könige und Götter und Propheten in unseren Irrenanstalten? Warum hört keiner auf sie? Wären die 2000 Jahre früher geboren, vll. würde sich Europa dann nach ihnen richten. Und hätte Jesus damals gesagt: "Und höret auf zu sündigen, euch fortzupflanzen wie Tiere, sondern geht dmeinen Weg...", wäre die Menschheit in Europa nicht vll. ausgestorben, weil sich alle daran halten würden?

Warum sollten also die C-Parteien auf die Worte Jesu hören, wenn sich diese auf eine Zeit vor 2000 Jahren und auf einen Raum innerhalb seiner kranken Phantasien beziehen?

Im Endeffekt sind die C-Parteien auch nicht an Jesus oder ein Testament gebunden, sondern an den daraus resultierenden Schwachsinn, der sich wie eine nicht letale Pest über die Welt verbreitete, die Religion der dummen Massen. Die Religion ist für die C-Parteien und auch andere auch nur ein Mittel der Kontrolle der Massen, denn ohne die Religion gäbe es keine Tradition in vielen süddeutschen Familien CSU/CDU zu wählen, die Kinder würden nicht mit diesem Schwachsinn vollgetextet werden und würden sich vll. der Vernunft zuwenden. Und die besagt: Eine C-Partei ist ein Widerspruch an sich, religiöse Fanatiker die so tun, als versuchten sie ein demokratisches Land zu führen.

Malak Offline

Mitglied


Beiträge: 68

10.05.2005 10:45
#4 RE:Contradict antworten

Du wirfst Fakten durcheinander und Gibst der Religion an allem die Schuld. Schön langsam tust du mir mit deinem Hass auf die Religionen richtig Leid. Wer hat dir denn was getan?

MfG Malak
Rechtschreibfehler sind gewollt und zur allgemeinen Belustigung gedacht!

OPA Offline



Beiträge: 385

30.05.2005 15:01
#5 RE:Contradict antworten

Ich versuche euch zu erresten aus den Klauen dieser sekten, die mir (noch) nichts angetan haben, die sich aber Jahrtausendelang in die Politik einmischten und mit ihren unrationalen Vorstellungen einen Großteil der Welt in die Irre führen. Sie erzählen uns Märchen vom paradies im Himmel, aber wenn sie schon in der Politik tätig sind, warum versuchen sie nicht, ein Paradies auf Erden zu erschaffen anstatt Millionen Euro an Schwarzgeldern auf Schweizer Konten zu verstauen?

Malak Offline

Mitglied


Beiträge: 68

02.06.2005 08:50
#6 RE:Contradict antworten

Erstens. Das mit den Schwarzgeldern ist eine deiner Vermutungen. Zweitens habe ich nicht gesagt, dass das gut ist, dass sie sich in der Politik einmischen. Jeder Mensch, jede Gruppierung und jeder Verein hat einen gewissen Einfluss auf die Politik. Die Religionen haben etaszu viel... schon klar. Das ist aber ein Fehler und das heist noch lange nicht, dasss sie von Grund auf schlecht sind.

Malak
Rechtschreibfehler sind gewollt und zur allgemeinen Belustigung gedacht!

OPA Offline



Beiträge: 385

04.06.2005 22:27
#7 RE:Contradict antworten

Also willst du besteiten dass die CDU eine Schwarzgeldaffäre nach der anderen hat?

Und ich behaupte nicht, dass Religionen schlecht sind, weil sie sich in die Politik eimischen, sie sind allein dadurch schon "schlecht" dass sie eben Religionen sind.

Malak Offline

Mitglied


Beiträge: 68

05.06.2005 21:06
#8 RE:Contradict antworten

Was mit der CDU ist, weis ich nicht - ich bin Österreicher - die CDU ist aber Trotzdem nicht eine Religion. Das ist eine Politische Partei, die sichmit der Kirche arrangiert. Passt mir nicht eber bitte. Als nächstes was ist an einer Religion von Grund auf schlecht? Das sehlsorgerisce Prizip? Falsch aufgebaut aber ein guter Wile dahinter. Dass sie versuchen Kultur zu bewahren? Was denn? Und jetzt bitte außer der Politikeinmischung.

Malak
Rechtschreibfehler sind gewollt und zur allgemeinen Belustigung gedacht!

Mäuschen Offline

Mitglied

Beiträge: 2

20.10.2005 01:47
#9 RE: RE:Contradict antworten

Lieber OPA!

Ich glaube nicht daß Jesus als Spinner zu bezeichnen ist...
Vielleicht hat er mehr Plan als du gehabt - schließlich ist über ihn ein Buch geschrieben worden!
Also geh mal von deiner Meinung runter und nimm Jesus als Menschen - denn er ist (auch wenn er Gottes Sohn ist)
als Mensch geboren worden!!!

OPA Offline



Beiträge: 385

21.10.2005 23:19
#10 RE: RE:Contradict antworten
Was soll das heißen ich soll ihn als Menschen nehmen? Was hab ich denn anderes gemacht?

Khaine Ashur Offline

Mitglied

Beiträge: 32

10.11.2005 13:40
#11 RE: RE:Contradict antworten
Ich perönlich halt von den C-Patreien nicht allzuviel. Das Christlich soll ja wohl vermitteln daß sie sich sozial engagieren.
Ich mag kein Christ sein, aber hat christlich nicht auch etwas mit Fürsorge für die Armen zu tun? Ein Ansatz den ich bei den C-Parteien nun wirklich nicht erkennen kann. Hat Jesus sich mit den mächtigen Römern verbündet? Der damaligen Weltmacht?
Was tuen unsere C-Parteien heute? Hat er gemeinsame Sache gemacht mir den Reichen und Mächtigen? (eine Tatsache die man fairerweise heute auch schon ihrer angeblich noch linken Konkurrenz machen kann).
Ist es nicht so daß gerade die C-Parteien auf ein Sytem der vollkomen freien Marktwirtschaft hinarbeiten? Auf den totalen Kapitalismus?
Da frage ich mich...hat Jesus jemals das Recht des Stärkeren gepredigt. Nichts anderes meinen nämlich Anhänger der vollkomen freien Marktwitschaft, wenn sie Sätze gebrauchen wie "Das freie Spiel der Kräfte". Die Möglichkeit alles zu erreichen, oder eben gefressen zu werden.

Ganz unfassbar ist es für mich wenn diese Parteien dann mit ihrer "angeblich" christlichen Weltsicht anfangen in der Realpolitik mitzumischen. So geschehen bei der frechen Diskriminierung die wir heute den Türken in Bezug auf Ihren EU-Beitritt entgegenbringen. Niemand hat sich je beschwert dass zu Zeiten des Kalten Krieges die Türken jahrzehntelang Mitgarant der Sicherung Europas waren. Jaja...betrachtet man sich strategische Zahlen, kann man das nicht abstreiten.
16 Millionen Soldaten stellt so schnell kein anderes Land auf. Dazu waren sie also gut genug...jetzt wo es darum geht vielleicht auch einmal unsere Geldbeutel zu belasten, werden seltsame Argumente vorgeschoben.
Es kann nicht angehen daß wir fremde Völker beleidigen, nur weil immer noch Ewiggestrige meinen Ihren Konkurrenzkampf zwischen den Religionen weiterführen zu müssen. Und es ist eine Beleidigung was wir machen. Wie sagt doch der türkische Ministerpresident:" "Priviligierte Mitgliedschaft" bedeutet für mich einfach nur "Priviligierte Diskriminierung" ". Recht hat er, nichts anderes steckt dahinter.

@Malak: Man merkt daß du Österreicher bist:-), hier in Bayern ist die CSU ja schon fast eine Religion *lach*. In wenigen Fragen bin ich mir so sicher wie in der, wer bei uns die nächste Landtagswahl gewinnt. Ich bin der festen Überzeugung daß die CSU dieses Land noch in 5000 Jahren regieren wird*g* Wir sind hier sozusagen die letze Bastion des "Gottesgnadentum".
Wie sagte doch Gerhardt Polt: "Die CSU wird Bayern noch überleben!!!"

OPA Offline



Beiträge: 385

13.11.2005 00:17
#12 RE: RE:Contradict antworten

Die CSU wird Bayern spätestens verlieren, wenn hier mehr Türken leben als Deutsche. Also in etwa 20 Jahren in den Großstädten, in etwa 30-35 Jahren in ganz Bayern.
Um ds zu verhindern, darf die Türkei nie und nimmer in die EU.
Da ein Angriffskrieg gegen die Türkei momentan völkerrechtswirdig wäre, sollte man zumindest alle hier lebenden türkischen Staatsbürger (die also keien dt. Staatsbürgerschaft haben) bitten heimzugehen.
Gleiches gilt für den Rest der Moslems in Europa.

Auch ich halte nichts von den C-Parteien und dem Christentum, aber sie sind mir um Potenzen lieber als die Moslemische Armada, die gerade in Deutschland heranwächst.

Khaine Ashur Offline

Mitglied

Beiträge: 32

13.11.2005 12:13
#13 RE: RE:Contradict antworten

Es geht ja hier Gott sei Dank um den Aspekt Religion und um die Einstellung zu den C-Parteien.

Deswegen sollten wir das nicht weiter ausdiskutieren.

Nur soviel OPA...von unseren politischen Ansichten her sind wir wahrscheinlich wie Feuer und Wasser.

Aber sowas soll es geben.


Gruß
Khaine

Robin87 Offline



Beiträge: 1.848

13.11.2005 21:01
#14 RE: RE:Contradict antworten
In Antwort auf:

Die CSU wird Bayern spätestens verlieren, wenn hier mehr Türken leben als Deutsche. Also in etwa 20 Jahren in den Großstädten, in etwa 30-35 Jahren in ganz Bayern.


Und was ist wenn dann die meisten Türken Christen sein werden würden? Vielleicht wird ja die CSU Bayern doch nicht verlieren. Vielleicht werden die Türken sich ja nicht so sehr vermehren.

ich verlass mal besser diese Seite, denn diese Seite scheint zu atheistisch und zu heidnisch zu sein und der Admin ist ja auch Heide. Und sich Leute, die sich selbst Christen nennen reden hier wider Christen.




"Gott ist raffiniert, aber nicht bösartig." (Albert Einstein)

OPA Offline



Beiträge: 385

13.11.2005 23:06
#15 RE: RE:Contradict antworten

Kein großer Verlust für dieses Forum, aber ein großer Gewinn für die Menschheit.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.127

14.11.2005 06:14
#16 Contradict antworten
In Antwort auf:
und der Admin ist ja auch Heide.
Ich bin nicht Heide, ich bin Atheist. Ich hänge also auch keine "heidnischen" Religion an. Eine kleine (oder längere) Gedankenpause ist bestimmt nicht schlecht für dich, Robin. Ich wünsche dir, ein paar Einsichten zu gewinnen.

Gysi
________________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

Robin87 Offline



Beiträge: 1.848

20.11.2005 18:38
#17 RE: Contradict antworten

du bist aber Heide.
Wieso soll ich MIR Einsichten machen? Du dir etwa keine, weil du etwa allwissend seist oder was?




"Gott ist raffiniert, aber nicht bösartig." (Albert Einstein)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.127

20.11.2005 21:07
#18  Contradict antworten

Dafür, dass du dir für diese Antwort ein paar Tage Zeit gelassen hast, ist sie aber dünne. Ich bin nicht allwissend und habe schon 40 Jahre über Gott und Religionen nachgedacht. Das tust du nicht, nicht eine Sekunde! Du schluckst die Glaubensdogmen, ohne sie intellektuell zu verarbeiten und spuckst sie aber als ewige Wahrheiten aus. Ist dein Denkapparat vom Teufel?

Gysi
____________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

Robin87 Offline



Beiträge: 1.848

21.11.2005 00:22
#19 RE: Contradict antworten
Doch, ich habe bereits schon über Gott und die Religionen nachgedacht. Ich habe aber schon seine Liebe gespürt und habe auch richtige Wunder erlebt. Ich bin zwar erst 17 aber mit 17 Jahren hat man auch ne Menge Zeit gehabt nachzudenken.



"Gott ist raffiniert, aber nicht bösartig." (Albert Einstein)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.127

21.11.2005 07:58
#20 Contradict antworten
Dann schreibe doch mal, wenn du möchtest, was über deine Wundererlebnisse - Rubrik "Grenzerfahrungen".

Bin gespannt.


Gysi
_______________________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

02.01.2006 19:06
#21 RE: Contradict antworten
Kann sein, dass Jesus nichts mit Politik am Sinn hatte und ist bestimmt so, dass das Christentum mehr als Jesus ist. Vor allem ist das Christentum eins: Politik pur. Es ging doch schon immer darum den Glauben nur zu einem zu nutzen, nämlich Macht zu erwerben, zu halten und zu erweitern. So sehe ich die C Parteien in schöner Tradition und herrlichem Einklang mit dem Christentum. Die Ziele sind die gleichen und haben sich bis heute nicht geändert.

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.475

03.01.2006 08:55
#22 RE: Contradict antworten

Komisch:

Bei Lebensmitteln kommen den Menschen grade jetzt nach den Fleischskandalen etc. Zweifel, ob das was auf der Verpackung steht auch richtig ist...

Warum bezieht man das nicht auch auf die C- Parteien, die so herrlich offensichtlich dem Kern des Christentums widersprechen...?

Bei den Nahrungsmitteln versuchte man ja noch das zu kaschieren...


De nihilo nihil (lukrez)

Malak Offline

Mitglied


Beiträge: 68

13.01.2006 10:33
#23 RE: Contradict antworten

Stimmt ganz genau ... und das sollte man auch bei den "Religionen" tun ... Ich möchte da nur einmal eine frage in den Raum stellen: Welche Religion kann eigentlich noch behaupten, dass sie nach dem Lebt und handelt, was eigentlich ihr Grundsatz wäre?
Die meisten Grundiedeen der verschiedenen Glaubensrichtung haben ja ganz gute Grundzüge ... aber wozu sie im Lauf der Jahhre und Jahrtausende mutiert sind, hat wenig damit zu tun.
Rechtschreibfehler sind gewollt und zur allgemeinen Belustigung gedacht!

«« Erfahrungen
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor