Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 226 Antworten
und wurde 10.411 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 10
Joshua ( Gast )
Beiträge:

16.04.2006 19:32
#26 RE: Widersprüche antworten

Zitat von emanuel
der tod ist die vorbereitung auf den tod.
und ein

emanuel, den Atheisten interessiert nicht, was nach dem Tod kommt. Weil sie brauchen Beweise.

Und sie bekommen irgend wann.


vanini Offline



Beiträge: 502

16.04.2006 21:13
#27 RE: Widersprüche antworten

Zitat von Joshua
emanuel, den Atheisten interessiert nicht, was nach dem Tod kommt. Weil sie brauchen Beweise.
Und sie bekommen irgend wann.

Na ja, Joshua, wenn das, was "nach dem Tod" kommt, von der intellektuellen und moralischen Beschaffenheit ist, die z.B. du hier demonstrierst, kann man sich vor diesem "Danach" wirklich nur fürchten...


Sage mir, was du glaubst, und ich sage dir, wer du bist.

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.475

16.04.2006 21:27
#28 RE: Widersprüche antworten

In Antwort auf:
Tja Snooker, du möchtest keine Marionette sein? Dann musst du dich von einem "allmächtigen" Schöpfer, der alles höchstselbst aus dem Nichts erschaffen haben soll, verabschieden - oder umgekehrt.

Och keine Sorge vanini! Es war der erste Schritt, mich von einem verständnis von Allmacht, Allweißheit, Allwissen etc. wie es die Kirchen über jahrhunderte hinweg gepflegt haben zu distanzieren. Auch der Vorstellung dass Gott Alles erschaffen hat, habe ich mich abgewandt. Was meinst du wohl, warum ich dir sonst zustimmen könnte?

vanini, ich habe es ja schon des Öfteren - gerade in der Diskussion im Philo-Forum, dass wir auf ganz unterschiedlichen grundsätzlichen Verständnissen der fokussierten begriffe arbeiten.

In Antwort auf:
Dann aber kann er nicht mehr allmächtig genannt werden und hinsichtlich der Erschaffung einer Welt samt Menschen nicht zu wissen, was genau daraus wird, könnte man (sehr gelinde formuliert) nur als eine geradezu monströse Verantwortungslosigkeit und nicht mehr überbietbare moralische Schlamperei bezeichnen.

Was denn nun? Wenn er allmächtig ist, soll er für alles verantwortlich sein, ist er nicht allmächtig ist es ihm verantwortungslosigkeit?

Du weißt selbst an welche Grenzen die Theodizee stößt. Es gibt nur schwer verständliche Lösungsansätze, die keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit erheben!


In Memory of Soul-Society

De nihilo nihil (lukrez)

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Großinquisitor Offline



Beiträge: 1

17.04.2006 11:27
#29 RE: Widersprüche antworten

Absoluter Unsinn. Da glaubt ihr alle Gott lässt soviel böses zu. Der Teufel doch wohl eher. Gott ist der allwissende und Gütige Gott. Gott ist nicht zornig auf uns. IHR seid zornig auf Gott

the swot ( Gast )
Beiträge:

17.04.2006 12:01
#30 RE: Widersprüche antworten

Es gibt keinen Teufel.
__________________________________________________
Bald mach ich Alija^^

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.475

17.04.2006 12:06
#31 RE: Widersprüche antworten

In Antwort auf:
Es gibt keinen Teufel
Dann gilt für den teufel: Mission completed!

In Memory of Soul-Society

De nihilo nihil (lukrez)

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

emanuel ( Gast )
Beiträge:

17.04.2006 13:21
#32 RE: Widersprüche antworten

In Antwort auf:
Es gibt keinen Teufel.

richtig. bin der gleichen meinung.
eine verdrängungsform des menschen,
ein hilfmittel in dem alles auf eine
personifizierung vereinigt wird,
was einer zielführenden entwicklung
hinderlich sein kann.

für viele menschen ist es aber einfacher,
solche formen zu verwenden, einfache formeln:

gott, teufel, ewigkeit.

die werden am häufigsten gebraucht.
im umgang mit diesen menschen ist es
erforderlich sich anzupassen,
umgekehrt ist es fast unmöglich.

und ein

freily ( Gast )
Beiträge:

17.04.2006 14:55
#33 RE: Widersprüche antworten
Zitat von Großinquisitor
Absoluter Unsinn. Da glaubt ihr alle Gott lässt soviel böses zu. Der Teufel doch wohl eher. Gott ist der allwissende und Gütige Gott. Gott ist nicht zornig auf uns. IHR seid zornig auf Gott
Dann sieh Dir mal die Schriftstelle an, in der, der ewige G*TT selber seine Meinung äußerte.!

Jes 54,16 Siehe, ich habe den Schmied geschaffen, der die Kohlen im Feuer anbläst und Waffen macht nach seinem Handwerk; und ich habe auch den Verderber geschaffen, um zu vernichten.
Im übrigen gehen wir davon aus, dass der Satan lediglich der Engel ist, der den Auftrag von G*TT ausführt die Menschen auf ihre Zuverlässigkeit und Treue zu prüfen.

Und das alles geschieht nur, um das System der Dinge zu einem Abschluß zu bringen und zu beweisen, ohne G*TT ist sinnvolles Leben nicht möglich.

Das Thema Satan ist bei G*TT bei weitem nicht so heiss, wie es der Mensch gerne anbläst.! Denn dass er den Satan ins ewige FEUER werfen wird, kann auch heissen, dass darüber nicht mehr gesprochen wird und das "BÖSE" in unserem Sinn nicht mehr sein wird.
Die Aussage als solches heißt nicht gleich ewige Vernichtung.! Sondern kann auch bedeuten, die Sache als Solches wird nicht mehr möglich sein, das Handeln als Solches wird andere Bahnen haben.

vanini Offline



Beiträge: 502

17.04.2006 15:00
#34 RE: Widersprüche antworten

In Antwort auf:
vanini, ich habe es ja schon des Öfteren - gerade in der Diskussion im Philo-Forum, dass wir auf ganz unterschiedlichen grundsätzlichen Verständnissen der fokussierten begriffe arbeiten.

Das Problem ist auch nicht das Verständnis der Begriffe, darauf kann man sich ja einigen, und welche Sachverhalte welche Namen bekommen, ist dann eher nebensächlich. Was ich nur beobachte, ist, dass die Begrifflichkeiten nicht klar und eindeutig und präzise definiert werden - um dann plötzlich mit den unterschiedlichsten, ja bisweilen gegensätzlichsten Inhalten in der Argumentation aufzutauchen, bzw. das ein und die selben Inhalte gelegentlich die unterscheidlichsten Namen, Bezeichnungen und Begriffe erhalten...

In Antwort auf:
Was denn nun? Wenn er allmächtig ist, soll er für alles verantwortlich sein, ist er nicht allmächtig ist es ihm verantwortungslosigkeit?

Siehst du, da bist du schon ein Opfer der besagten begrifflichen Unschärfen geworden: Wenn ein Gott alles, was außer ihm ist, geschaffen hat, dann ist er natürlich immer für alles dieses verantwortlich, weil er Urheber von allem ist. Wenn er aber nicht allmächtig ist (also so was wie ein göttlicher Zauberlehrling), dann ist er obendrein noch verantwortungslos, weil er eine solche Welt wie die unsrige erschaffen hat, ohne umfassenden Einfluss auf ihren Fortgang zu haben.

Also: Verantwortlich für etwas sein bezieht sich auf das Verursacherprinzip und Verantwortungslosigkeit hingegen ist eine moralische Kategorie der Leichtfertigkeit, Oberflächlichkeit, Pflichtvergessenheit usw.

In Antwort auf:
Du weißt selbst an welche Grenzen die Theodizee stößt. Es gibt nur schwer verständliche Lösungsansätze, die keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit erheben!

Die Theodizee ist ein Problem, dass überhaupt nur Menschen haben, die einen gütigen, weisen, barmherzigen usw. Gott als Urheber, Lenker und Vollender der Welt mit der jedermann vor Augen liegenden Erscheinung dieser Welt in Verbindung bringen wollen. In diesem Sinne stößt die Theodizee nicht nur an Grenzen, sie erweist sich, wann immer man sie (aus welchen Motiven auch immer) aufwirft, als der unauflösbare Widerspruch per se - was auch nicht anders sein kann. Und wenn der eine oder andere "Lösungsansatz schwer verständlich" ist, dann nur deshalb, weil er das gängige Prinzip der semantischen Verdunklung zur Verschleierung von nicht vorhandenen Inhalten bzw. deren Absurditäten benützt.


Sage mir, was du glaubst, und ich sage dir, wer du bist.

Robin87 Offline



Beiträge: 1.848

17.04.2006 15:09
#35 RE: Widersprüche antworten

Zitat von the swot

Es gibt keinen Teufel.


Oh Mann! Du glaubst deiner EIGENEN Thora nicht und willst noch den gläubigen "Juden (= Thoraristen)" spielen???

vanini Offline



Beiträge: 502

17.04.2006 15:09
#36 RE: Widersprüche antworten

Zitat von Großinquisitor
Absoluter Unsinn. Da glaubt ihr alle Gott lässt soviel böses zu. Der Teufel doch wohl eher. Gott ist der allwissende und Gütige Gott. Gott ist nicht zornig auf uns. IHR seid zornig auf Gott

Dies ist gewissermaßen ein Paradebeispiel für die bekannten (und sich meist auf den ganzen Intellekt ausbreitenden) erschreckenden religiösen Denkbarrieren! Denn hinsichtlich eines allwissenden und allmächtigen Wesens einen Unterschied zwischen "Wollen" und "Zulassen" zu machen, ist genau so absurd, wie der Unsinn, dass ein solcher Gott für die Handlungen eines seiner vollständigen Geschöpfe (wie es ja wohl notwendiger Weise auch der Teufel sein muss) "nicht verantwortlich" sei...


Sage mir, was du glaubst, und ich sage dir, wer du bist.

freily ( Gast )
Beiträge:

17.04.2006 15:20
#37 RE: Widersprüche antworten

In Antwort auf:
Also: Verantwortlich für etwas sein bezieht sich auf das Verursacherprinzip und Verantwortungslosigkeit hingegen ist eine moralische Kategorie der Leichtfertigkeit, Oberflächlichkeit, Pflichtvergessenheit usw.
Der langen Rede kurzer Sinn, der Mensch ist nicht berechtigt, einem G*TT zu befehlen, wie ER seine Welt die er geschaffen zu regieren hat, da ist ganz deutlich die Verdrehung der Positionen enthalten.
Nicht G*TT hat sich der Meinung von Menschen zu beugen, weil ER angeblich einer menschlich erdachten Verantwortlichkeit oder Moral unterliegt, sondern der Mensch hat sich seinem WILLEN unter zuordnen, da ER alle Lebensmöglichkeiten im Vorfeld erschaffen hat. Aus dieser Voraus-Leistung leitet sich auch sein Anspruch auf sein Führungsrecht ab.
Aber einem G*TT seine Rechte streitig zu machen ist schon immer das Übel der Menschen gewesen.!!!
Nicht G*TT hat das BÖSE als solches erschaffen, sondern der Mensch mit seinem EIGENSINN hat sich selber alles verdorben, deshalb müssen sich die Nachkommen auch für die Verfehlungen ihrer Vorfahren abmühen, weil der ewige G*TT keinen Sinn darin sieht, sich vor unseren Karren spannen zu lassen, wie es der Vanini gerne hätte.

Denn genau dies ist der Punkt der universellen Streitigkeit zwischen GUT und BÖSE.!

vanini Offline



Beiträge: 502

17.04.2006 19:13
#38 RE: Widersprüche antworten

Zitat von freily
Nicht G*TT hat das BÖSE als solches erschaffen, sondern der Mensch mit seinem EIGENSINN hat sich selber alles verdorben, deshalb müssen sich die Nachkommen auch für die Verfehlungen ihrer Vorfahren abmühen, weil der ewige G*TT keinen Sinn darin sieht, sich vor unseren Karren spannen zu lassen, wie es der Vanini gerne hätte.
Denn genau dies ist der Punkt der universellen Streitigkeit zwischen GUT und BÖSE.!

Ach ja, freily, ein Symptom deiner "schweren Krankheit" scheint ganz offensichtlich darin zu bestehen, dass du in zwanghafter Weise kaum eine Gelegenheit auslässt, dich mit deinen "rational-wissenschaftlich" begründeten Glaubens- und "Denk"-Vorgängen nach Kräften zu bloß zu stellen!

Also, "nicht Gott hat das BÖSE als solches erschaffen"... Aber den Menschen hat er doch angeblich erschaffen, und zwar aus dem Nichts, nicht wahr? Woran soll es denn dann nun eigentlich liegen, dass die einen so voller gottgefälliger Löblichkeit sind, wie zum Beispiel du, während andere nur "Verbrecher", "Mörder", "Schlampen", "Säufer", "Gotteslästerer" und sonstige verdorbene Subjekte sind? Nicht an ihrer Beschaffenheit, sondern gewissermaßen an gar nichts? Oder sollte sich etwa das "BÖSE als solches" gar selbst aus dem Nichts erschaffen haben? *lach*

In gleicher Weise könnte man nämlich feststellen, dass nicht der, welcher die Atomrakete zu bauen befohlen und dann den Knopf gedrückt hat, an den Verwüstungen schuld sei. Sondern jene, welche die Rakete gebaut haben, sodann die Rakete selbst samt Knopf sind allein schuldig und müssen bestraft werden - und zwar selbstverständlich gerade eben von demjenigen, welcher alles angewiesen und den Knopf gedrückt hat!

Aber wie gesagt: Dass du dein eigenständiges logisches Denkvermögen samt elementarer ethischer Urteilskraft schon längst zugunsten einer devoten und widerwärtigen Anbiederung an eine hypostatierte primitive Phantasie-Gottheit aufgegeben hast, welcher du, was immer sie auch tun mag und so absurd und grausam dies auch sei, einfältig lobhudelst, weil du dafür von ihr Protegierung erhoffst - und damit deine eigene kriecherische, niedere und rückgratlose Gesinnung offenbarst - deklassiert dich eben nur selbst...


Sage mir, was du glaubst, und ich sage dir, wer du bist.

freily ( Gast )
Beiträge:

17.04.2006 19:27
#39 RE: Widersprüche antworten

@ Ich sagte es Dir schon einmal, spar Dir deine Kommentare an meinen Beiträgen, da bist zu fanatisch fundiert im Unglauben, als das Du da mitreden könntest.
Meine schweren Krankheiten stehen hier auch nicht zur Debatte, Herr Psychologe vanini.
Kauf Dir einen Maulesel, der trägt vielleicht deine Last des Lebens.

Joshua ( Gast )
Beiträge:

17.04.2006 19:31
#40 RE: Widersprüche antworten

sata.., sata.... :-)

Das ist einfach ein gestörtes Geist ( gestörtes Feld).

Warum Gott ihn geschaft hat?

Tja, ... ... BIBEL lesen...


freily ( Gast )
Beiträge:

17.04.2006 19:33
#41 RE: Widersprüche antworten

Zitat von Robin87
Oh Mann! Du glaubst deiner EIGENEN Thora nicht und willst noch den gläubigen "Juden (= Thoraristen)" spielen???
Wie oft sollen wir Dir noch sagen Robin, dass Du garnicht fähig bist zu erkennen was in der Torah steht und ein gläubiger Jude ist kein Torahrist, allenfalls Torahgelehrter, aber bei den Christen gibt es ja viele Lämmer, kein Wunder, wenn da auch Schafsköpfe dabei sind.
Was der the swot meinte und was Du da liest sind zwei Paar Stiefeln.

freily ( Gast )
Beiträge:

17.04.2006 19:34
#42 RE: Widersprüche antworten

Zitat von Robin87
Oh Mann! Du glaubst deiner EIGENEN Thora nicht und willst noch den gläubigen "Juden (= Thoraristen)" spielen???
Wie oft sollen wir Dir noch sagen Robin, dass Du garnicht fähig bist zu erkennen was in der Torah steht und ein gläubiger Jude ist kein Torahrist, allenfalls Torahgelehrter, aber bei den Christen gibt es ja viele Lämmer, kein Wunder, wenn da auch Schafsköpfe dabei sind.
Was der the swot meinte und was Du da liest sind zwei Paar Stiefeln.

Navigator Offline



Beiträge: 247

17.04.2006 19:39
#43 RE: Widersprüche antworten

Herr vanini du lebst in deiner Fantasiewelt voller Widersprüche und Sackgassen, du bist süchtig nach der Kritik die alles und jeden in Frage zu stellt. Es war so ruhig letzte Woche...stimmt da warst du auch nicht da.

Könnte man den Fall emelie Roose für dich, als exsitenz eines Teufels zaehlen lassen?!

Es gibt eine bestimmte Zeit im Jahr inder wen du nachts in dein Bad gehst, die Lichter auslaesst, genau um Mitternacht,dein Feuerzeug anmachst, 3mal einen bestimmten Namen sagst, wirst du den Teufel im Spiegel sehen und dir wird es deine Seele aus dem Leib reissen und du wirst nie wieder sprechen können und ein Fall für die Psychatrie sein. Es gibt hunderte solcher Geschichten die sich die Wissenschaft nicht mal traut zu untersuchen, es ist die Welt der Demonen inder wir nichts zu suchen haben. Glaeserrücken (von was ich Zeuge sein durfte) ist nur ein Witz dagegen.

vanini Offline



Beiträge: 502

17.04.2006 19:40
#44 RE: Widersprüche antworten

Zitat von freily
@ Ich sagte es Dir schon einmal, spar Dir deine Kommentare an meinen Beiträgen, da bist zu fanatisch fundiert im Unglauben, als das Du da mitreden könntest.
Meine schweren Krankheiten stehen hier auch nicht zur Debatte, Herr Psychologe vanini.
Kauf Dir einen Maulesel, der trägt vielleicht deine Last des Lebens.

Ganz abgesehen, dass dieser kümmerliche Murks wieder sehr eindrücklich die "Qualitäten" widerspiegelt, die allen deinen Beiträgen und "Argumenten" (*lach*) so eigen ist - du scheinst immer noch nicht begriffen zu haben, dass du es wohl oder übel mir überlassen musst, wann ich welche Kommentare zu deinen Beiträgen verfasse. Aber das Begreifen fällt dir ja bekanntlich ausgesprochen schwer...

Du kannst dich ja auch bei deiner Universums-Enuität beschweren, und sie bei dieser Gelegenheit auch gleich fragen, wie in aller Welt es ihr in den Sinn kommen konnte, solche fürchterlichen Kreaturen wie mich zu schaffen - damit auch gleich Joshuas gerade aufgeworfene dringende Frage beantwortet würde...


Sage mir, was du glaubst, und ich sage dir, wer du bist.

vanini Offline



Beiträge: 502

17.04.2006 19:45
#45 RE: Widersprüche antworten

Zitat von Navigator
Herr vanini du lebst in deiner Fantasiewelt voller Widersprüche und Sackgassen, du bist süchtig nach der Kritik die alles und jeden in Frage zu stellt. Es war so ruhig letzte Woche...stimmt da warst du auch nicht da.

Nun, wenn du auf die aufgezeigten "Widersprüche und Sackgassen" auch in deinem Glaubenskonstrukt nicht mehr zu erwidern hast als solches albernes Gezetere, dann würde ich mich an deiner Stelle tatsächlich intensiver mit dem Gläserrücken beschäftigen anstatt mit Denken und Argumentieren...


Sage mir, was du glaubst, und ich sage dir, wer du bist.

Navigator Offline



Beiträge: 247

17.04.2006 20:09
#46 RE: Widersprüche antworten

Es fing alles harmlos an, eine Freundin meiner Mutter hat aus Spass einmal im Monat glaeserrücken gespielt in ihren zu Hause, meine Mutter wurde eingeladen und war zeuge als der Geist die Lotto zahlen von letzter Woche wusste, naja komisch, das Licht ging kurzzeitig in der Wohnung aus und der Fernsehn ging dann an.

Auf jeden Fall kam meine mom zu mir und hat mir davon erzaehlt, sie war begeistert und hat gemeint es sei ein guter Geist ich sollte mal mitkommen, ich war natürlich skeptisch und habe an sowas nicht geglaubt, und aus diesem Grund (gerade weil ich es nicht geglaubt habe) liess sich der Geist zeit, wir sassen fast 1h und haben versucht den Geist zu beschwören doch nichts passierte. Diese Freundin von meiner mom nennen wir sie Frau X hat gemeint das der Geist nicht kommt weil einer von uns nicht daranglaubt, und ich musste mich wirklich überwinden zu glauben und auf einmal ging in dem Moment das Licht auf halbe staerke und das Glas hat sich angefangen zu bewegen, ich konnte meinen Augen nicht trauen und habe sofort eine Gaensehaut bekommen...

ich wollte raus, raus aus der Wohnung so schnell wie möglich, aber sie sagten mir es sei ein guter Geist ich brauch mich nicht zu fürchten...Obwohl sie das sagten hatte ich ein ungutes Gefühl bei der Sache und nach 30min hatte ich genug gesehen, ich durfte dem Geist eine frage stellen, und ich bestand darauf diese Frage mir in meinem Kopf zu denken, ich fragte den Geist in meinen Gedanken wie ich heissen würde, und er ging dann auf die Buchstaben eins nach dem anderen und er hatte mir die richtige antwort gegeben. Er hat die Frage die ich mir gedacht habe beantwortet gehabt, mir wurde es zuviel und ich ging raus aus der Wohnung und habe noch 10min auf meine Mom im Auto gewartet...

Als sie schliesslich kam fragte ich sie ob sie verrückt sei meine Welt so durcheinander zu bringen...Mein Weltbild hatte sich in diesem Moment für mich veraendert...Auf jeden Fall habe ich mir infos von Freunden und Bekannten über diese Geisterwelt besorgt, und die Kernaussage war das man sich dieser Welt nie naehern sollte da man von ihr in den Bann gezogen wird, und es war wirklich so, meine Mutter wollte nun jede Woche zu dieser Frau X die mittlerweile jeden Tag mit diesem Geist in Kontakt tratt, ich versuchte meine Mom davon abzuhalten und am Ende hat sie selber gemerkt das sie in den Bann gezogen wurde und hat es gelassen.

Frau X liess sich unterdessen nicht bekehren und beschwörte diesen Geist nun schon jede paar Stunden einmal, die Frau X fing an sich zu veraendern, sie kümmerte sich um nichts mehr alles war nebensache geworden das was der Geist zu ihr sagte stand im Vordergrund, sie sah aus wie ein Wrack, putzte nicht mehr ihre Wohnung und ging nicht mehr zur Arbeit, schliesslich kam der Tag andem sie uns einlud zu ihrer Hochzeit mit dem Geist, sie haette mit dem Geist ausgemacht das sie ihn heute um Mitternacht im Spiegel ihrer Toillette sehen würde und wir sollten dabeisein. Auf jeden Fall gingen wir natürlich nicht drauf ein, ich weiss nicht was in dieser Nacht genau geschah, doch in den naechsten Tagen haben wir von der Tochter erfahren das sie ihre Mutter (frau X) in der toillette in der Ecke sitzend gefunden hat, und sie seitger nicht mehr spricht, sie wurde in die Psychatrie eingewiesen und Frau X hat seither mit niemanden mehr gesprochen. Wir haben es natürlich der Polizei gesagt doch die hielten es für unfug, doch wussten sie nicht das es die Wahrheit war...


vanini Offline



Beiträge: 502

17.04.2006 20:38
#47 RE: Widersprüche antworten
Zitat von Navigator
Es fing alles harmlos an...

Das tut es meistens...

Wie auch immer: Sehr klug, Navigator, dass du meinen Rat befolgst und dich nunmehr mit dem Gläserrücken beschäftigst. Nur leider passt dieses Thema gar nicht recht in diesen Thread, ist dir das nicht aufgefallen (rhetorische Frage...)?

Vielleicht machst du ja sinnvoller Weise im Unterforum "Islam" oder aber "Satanismus" einen Thread zu diesem Thema auf, der es uns allen dann bestimmt ganz kalt den Rücken runter laufen lässt. Wär das nicht 'ne Idee?


Sage mir, was du glaubst, und ich sage dir, wer du bist.

Navigator Offline



Beiträge: 247

17.04.2006 20:54
#48 RE: Widersprüche antworten
Vanini wen dann kommt es in das Forum Grenzerfahrungen rein, du Hempel.

Dann befolg du meinen Rat und spring aus dem Fenster dann wirst du sehen ob es ein naechstes Leben gibt, ich beschwöre dich dann beim Glaeserrücken und du erzeahlst uns davon^^

Joshua ( Gast )
Beiträge:

17.04.2006 21:05
#49 RE: Widersprüche antworten
Bald diese Frau x stirbt. Sie kann nicht lange die Negative Energie andersseit aushalten. Sie hat einfach einen Schok momentan. Dass sie nicht sprechen kann wegen angegrifene Zustand. Ihre Aura einfach durchgebrant.

Das ist aber interessant, die Geiste lassen sich nun dann zeigen, wenn zuerst die Leute beschwören. Wenn Zugang zuerst da ist. Sie "wissen" in dem Sinne, dass die Sünde übernimmt der Mensch. Aber Geister sind nicht Menschlich. Das heißt nicht Naiv.

vanini Offline



Beiträge: 502

17.04.2006 22:39
#50 RE: Widersprüche antworten

Zitat von Navigator
Vanini wen dann kommt es in das Forum Grenzerfahrungen rein, du Hempel.
Dann befolg du meinen Rat und spring aus dem Fenster dann wirst du sehen ob es ein naechstes Leben gibt, ich beschwöre dich dann beim Glaeserrücken und du erzeahlst uns davon^^

Glücklicher Weise bin ich "Hempel" (was soll das eigentlich sein?) nicht ausschließlich von solch göttlich-weise-klugen Erscheinungen wie dir umgeben, sonst wär ich wahrlich schon längst gesprungen...
*lautlach*


Sage mir, was du glaubst, und ich sage dir, wer du bist.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 10
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor