Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 13 Antworten
und wurde 732 mal aufgerufen
 Islam
Robin87 Offline



Beiträge: 1.848

13.04.2006 11:30
Mohammads Eltern antworten

wenn Mohammad ein Prophet Gottes gewesen wäre, wieso hätte dann Gott seine Eltern umgebracht, als Mohammad noch sehr jung war? Kann mir das einer erklären?

Fenris Offline

Freidenker

Beiträge: 1.345

13.04.2006 14:11
#2 RE: Mohammads Eltern antworten

@Robin

Warum hat Gott alle Menschen und Tiere, ausser dem greisen Noah und je ein Paar aller Kreaturen, vernichtet mit der Sintflut obwohl ja noch niemand sündigen konnte weil es die Gesetze Gottes noch gar nicht gab

Wenn Du mir diese Frage einleuchtend erklären, nachweislich begründen und zweifelsfrei beantworten kannst, dann werde ich Dir Deine Frage akkribisch und mit genau soviel Verstand beantworten.


__________________________________________________
Gott ist eine vom Menschen erdachte Hypothese bei dem Versuch, mit dem Problem der Existenz fertig zu werden.
(Sir Julian Huxley, engl. Biologe, 1887-1975)

Robin87 Offline



Beiträge: 1.848

13.04.2006 15:06
#3 RE: Mohammads Eltern antworten
1. Tiere sind Tiere, die Leben nur kurz auf Erden und früher oder später sterben die eh.
2. Die Menschen haben damals gesündigt. Es ist doch offensichtlich was falsch ist, wer zu blöd ist und sagt: "ich nix wissen was falsch sein, weil niemand mir gesagt, also ich machen was ich will", der ist eben selbst Schuld für seine Torheit.

Fenris Offline

Freidenker

Beiträge: 1.345

13.04.2006 15:10
#4 RE: Mohammads Eltern antworten

Zitat von Robin87
1. Tiere sind Tiere, die Leben nur kurz auf Erden und früher oder später sterben die eh.
2. Die Menschen haben damals gesündigt. Es ist doch offensichtlich was falsch ist, wer zu blöd ist und sagt: "ich nix wissen was falsch sein, weil niemand mir gesagt, also ich machen was ich will", der ist eben selbst Schuld für seine Torheit.

Das kann ich als Antwort leider nicht gelten lassen. Hast Dich ja auch überhaupt nicht angestrengt.


__________________________________________________
Gott ist eine vom Menschen erdachte Hypothese bei dem Versuch, mit dem Problem der Existenz fertig zu werden.
(Sir Julian Huxley, engl. Biologe, 1887-1975)

Robin87 Offline



Beiträge: 1.848

13.04.2006 15:12
#5 RE: Mohammads Eltern antworten

In Antwort auf:

Das kann ich als Antwort leider nicht gelten lassen. Hast Dich ja auch überhaupt nicht angestrengt.


dann halt einfach deinen Mund solange du lebst, Fisch.

Fenris Offline

Freidenker

Beiträge: 1.345

13.04.2006 15:30
#6 RE: Mohammads Eltern antworten


In Antwort auf:
dann halt einfach deinen Mund solange du lebst, Fisch.

Da musst Du aber noch ein paar Lagen an dickem Fell zulegen wenn Du mal als Missionar um die Welt ziehen willst.


__________________________________________________
Gott ist eine vom Menschen erdachte Hypothese bei dem Versuch, mit dem Problem der Existenz fertig zu werden.
(Sir Julian Huxley, engl. Biologe, 1887-1975)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.475

13.04.2006 15:31
#7 RE: Mohammads Eltern antworten

In Antwort auf:
obwohl ja noch niemand sündigen konnte weil es die Gesetze Gottes noch gar nicht gab
Ich schaltmich hier nur kurz ein... will euch ja nicht stören:

Die gesetze gab es schon zur zeit adams und evas, nicht in Form von den 10 geboten, dennoch kann man davon ausgehen, dass die menschen zur damaligen zeit genau wussten, was Gott geboten hatte. Kain z.B. wusste ganz genau, dass es falsch war seinen bruder umzubringen, warum sonst versteckte er sich und redete sich heraus? Ebenso taten Adam und Eva! Wie hätte Gott ihn sonst verurteilen können? Auf welcher grundlage hätte gott adam und Eva aus Eden entfernen lassen können, wenn sie doch nicht sündigen konnten?

Das die Bibel keine frühere gesetzessammlung wie die 10 gebote enthält, heißt nicht, dass Gottes Maßstäbe bis dato unbekannt waren. Warum wurde Noah und seine familie denn gerettet? Womöglich, weil sie sich an Gottes Richtlinien hielten.

Im Bericht lesen wir, dass die Erde wegen der nephilim von gewaltat erfüllt war, und dass Ungerechtigkeit grassierte. All diese beschreibungen lassen erkennen, dass Gottes maßstäbe auch schon zur Zeit Noahs bekannt waren...

so und nun darf Robin wieder


In Memory of Soul-Society

De nihilo nihil (lukrez)

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Navigator Offline



Beiträge: 247

13.04.2006 16:47
#8 RE: Mohammads Eltern antworten

Soweit ich weiss war das Zweistromland also der heutige Irak immer schon ein Pulverfass, die Menschen dort waren gewaltbessesn und das ist deren Fluch bis heute, man wird dieses Land niemals in den Griff bekommen mit Demokratie oder sonst was, das was Saddam gemacht hat war die einzige Möglichkeit die Kontrolle im Irak zu behalten, heute wissen wir ja wie sehr sich die Ammies verkalkuliert haben, haetten sie vor dem Krieg lieber bisschen Bibel oder Koran gelesen.

DeGaertner Offline



Beiträge: 1.193

13.04.2006 17:38
#9 RE: Mohammads Eltern antworten

In Antwort auf:
Im Bericht lesen wir, dass die Erde wegen der nephilim von gewaltat erfüllt war, und dass Ungerechtigkeit grassierte. All diese beschreibungen lassen erkennen, dass Gottes maßstäbe auch schon zur Zeit Noahs bekannt waren...


Was für eine Erklärung gibt es dafür...?
Könnte es nicht sein, dass es gar nicht Gottes Maßstäbe sind die da geschrieben stehen?
Sollte der Mensch selbst auf die Idee gekommen sein, dass in einer Gemeinschaft Regeln gelten MÜSSEN, da es eine Gemeinschaft ansonsten schlicht nicht gibt.

Und kann es sein, dass es zwischen verschiedenen Gemeinschaften immer schon Zwist und Kriege gab, bis zum heutigen Tag, ob mit oder ohne Gott.
ob mit oder ohne Bibel.oder Koran.oder wasauchimmer.
Religion sollte die alten Gesellschaften einigermassen homogen werden lassen, und die Vorstellung von Göttern gab es immer schon.
Also was lag näher für die , die an der Macht bleiben wollten von sich zu behaupten sie wären Gottgesandte.
Wer mir was tut, den wird Gott zur Rechenschaft ziehen.

Und irgendwann hat dann einer oder mehrere eine Geschichtensammlung geschrieben, schön spannend,leicht zu lesen aber sehr schwer verdaulich......so eine Art Best of, in der auch jene, die nicht von der hellsten Sonne beschienen sind einen Sinn erkennen können.

Und so ist es bis heute geblieben, wie man hier im Forum unschwer nachvollziehen kann.


atz


Und hütet euch vor den leuchtenden Augen der Missionare, die vorgeben euch die Wahrheit zu bringen ....
denn das Leuchten könnte auch die Sonne sein , die durch die hohle Birne scheint !!

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.475

13.04.2006 23:46
#10 RE: Mohammads Eltern antworten

In Antwort auf:
Sollte der Mensch selbst auf die Idee gekommen sein, dass in einer Gemeinschaft Regeln gelten MÜSSEN, da es eine Gemeinschaft ansonsten schlicht nicht gibt.

Natürlich kommt der mensch von alleine auf den Gedanken regeln aufstellen zu müssen, nur ob diese die gemeinschaft wirklich weiter bringen ist eine ganz andere frage!

In Antwort auf:
Und kann es sein, dass es zwischen verschiedenen Gemeinschaften immer schon Zwist und Kriege gab, bis zum heutigen Tag, ob mit oder ohne Gott.
davon gehe ich nicht aus, denn warum sonst sollten sich die menschen bemühen eben solche zwistigkeiten auszuräumen wenn es sie doch schon von anfang an gab und immer geben wird?


In Antwort auf:
Also was lag näher für die , die an der Macht bleiben wollten von sich zu behaupten sie wären Gottgesandte.
Wer mir was tut, den wird Gott zur Rechenschaft ziehen.

in der tat de gaertner, das haben viele getan, die zur macht kommen, bzw sie behalten wollten! gerade deswegen ist das Forschen auf dem gebiet ja interessant. Man wird immer wieder überrascht und lernt nie aus...


In Memory of Soul-Society

De nihilo nihil (lukrez)

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

DeGaertner Offline



Beiträge: 1.193

14.04.2006 00:16
#11 RE: Mohammads Eltern antworten
In Antwort auf:
davon gehe ich nicht aus, denn warum sonst sollten sich die menschen bemühen eben solche zwistigkeiten auszuräumen wenn es sie doch schon von anfang an gab und immer geben wird?


Das ist meiner Meinung nach ein rabiater Denkfehler.
Den Zwist abzuschaffen wäre töricht.
Der Zwist wohnt dem Menschen inne.
Der Zwist ist die Triebfeder jeder Entwicklung.
Der Zwist hat den Menschen zu dem gemacht was er ist.

Das ist die Natur des Menschen.....
Fast alle Bequemlichkeiten des modernen Lebens... neue Geräte, Computer, Textilien, Microelektronik, Telekommunikation, Atomenergie......all diese Dinge sind nur zivile Nutzungsformen von militärischem Fortschritt.....Zwistigkeiten sind Fortschritt....
Konkurrenz belebt das Geschäft.

Nicht Religion und sakrale Rumrutscherei...nein der Zwist, der Streit, die Konkurrenz..... das ist es was den Menschen weiterbringt.

Und hier hängt die Evolution dem technischen Fortschritt etwas hinterher.
Denn anstatt zu versuchen, den Zwist und die Streitigkeiten in einer Art Wettbewerb zu kanalisieren, so dass letzten Endes jeder davon profitiert, hat es die Menschheit noch nicht geschafft sich von dem unsäglichen und zeitraubenden Gezerre um den wahren Gott zu distanzieren.

Aber das kommt noch.. die Evolution wird es richten und sie ist erwiesenermassen schneller als viele angenommen haben.

Das Mittelalter wird bald ein Ende haben und die Gläubigen werden sich ihre Götter dahin stecken wo keine Sonne hinscheint

Amen!

atz


Und hütet euch vor den leuchtenden Augen der Missionare, die vorgeben euch die Wahrheit zu bringen ....
denn das Leuchten könnte auch die Sonne sein , die durch die hohle Birne scheint !!

freily ( Gast )
Beiträge:

15.04.2006 19:45
#12 RE: Mohammads Eltern antworten

@ Navigator,

In Antwort auf:
heute wissen wir ja wie sehr sich die Ammies verkalkuliert haben, haetten sie vor dem Krieg lieber bisschen Bibel oder Koran gelesen.
Nö, das war ja das Dilema, sie hätten lieber vom Karl May den Shut lesen sollen, da ist der Charakter der Araber beschrieben. In Bayern sagt man Rosstäuscher dazu.!
________________________________________________________________________
Ein kluger Spruch ist nichts wert, wenn man ihn nicht befolgt. freily®©

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.475

15.04.2006 22:33
#13 RE: Mohammads Eltern antworten

In Antwort auf:
Das ist meiner Meinung nach ein rabiater Denkfehler.
Den Zwist abzuschaffen wäre töricht.
Der Zwist wohnt dem Menschen inne.
Der Zwist ist die Triebfeder jeder Entwicklung.
Der Zwist hat den Menschen zu dem gemacht was er ist.

Gaertner, nu mal langsam mit den jungen pferden. Sprichst du von konstruktiver Entwicklung, solcher die den Menschen weiterbringt oder von destruktiver?
Schau dir dieses Forum an: Siehst du irgendwie, dass dieser bösartige Streit einen Nutzen hat? (ich meine nicht "Streit" in seiner Urbedeutung) Was du als notwendigen Zwist bezeichnest der die Menschen stets weiterbringt ist für mich der Zweifel am eigenen Wissen und ein unauslöschlicher Erkenntnisdurst! Das wollte ich vorab klarstellen, nicht dass wir unnötig aneinander vorbeiredeten.

In Antwort auf:
Nicht Religion und sakrale Rumrutscherei...nein der Zwist, der Streit, die Konkurrenz..... das ist es was den Menschen weiterbringt.

Was betrachtest du als Weiterkommen? Die fortschreitende Isolierung der menschen voneinander, die wachsende Kluft zwischen Arm und Reich - auch in Industrienationen - eine herangezüchtete "Ellenbogengesellschaft" lauter fanatischer Egoisten, die schnell ihr eigenes Süppchen kochen wollen, damit nach ihnen die Sintflut kommen kann? Das sind Auswirkungen von konkurrenz. Jeder will besser, schneller, schlauer, reicher, schöner, moderner; im Vorteil gegenüber den anderen sein... Und wo bleibt die Gemeinschaft: Sicher... Auf der Strecke... Sozial gesehn ist das mehr als ein Rückschritt, in einiger hinsicht natürlich auch Fortschritt, der allerdings einen hohen Preis fordert. Sollen wir diesen zahlen wollen?

Religion und sakrale Rumrutscherei sind heute in den meisten Fällen ebenfalls der Nährboden für Streit Zwist und konkurrenz. Bringt uns das weiter? Zu welchem Preis?

In Antwort auf:
so dass letzten Endes jeder davon profitiert, hat es die Menschheit noch nicht geschafft sich von dem unsäglichen und zeitraubenden Gezerre um den wahren Gott zu distanzieren.
Malen wir uns doch mal die Zukunft aus: (Ist evtl einen eigenen Thread wert) Ist eine Welt ohne Gott eine Welt ohne Gott?


In Antwort auf:
Aber das kommt noch.. die Evolution wird es richten und sie ist erwiesenermassen schneller als viele angenommen haben.
na hoffentlich!

In Memory of Soul-Society

De nihilo nihil (lukrez)

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Schwester ( Gast )
Beiträge:

04.05.2006 18:06
#14 RE: Mohammads Eltern antworten

Zitat von Robin87
wenn Mohammad ein Prophet Gottes gewesen wäre, wieso hätte dann Gott seine Eltern umgebracht, als Mohammad noch sehr jung war? Kann mir das einer erklären?


Sterben wir nicht alle?? Oder Lebst du für dir ewigkeit
-----------------------------------------------------
Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist.
Alles ist schön, was man mit Liebe betrachtet.
Wenn du mich fragen würdest, wie lange ich Dich noch liebe, könnte ich nur antworten: Ich kann es nicht sagen, denn ich weiß nicht, wie lang ich noch lebe!

 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor