Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 386 Antworten
und wurde 16.650 mal aufgerufen
 Islamismus/Islam
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 16
Reisender Offline



Beiträge: 4.058

31.05.2013 18:13
#51 RE: Wo der Islam hinkommt... Antworten

In seinem kürzlich erschienenen Buch “Neukölln ist überall“ merkt Heinz Buschkowsky auf Seite 361 an, dass nach seiner Beobachtung, zumindest in Berliner Migrations-Kreisen, die der islamischen Glaubensgemeinschaft angehören, die Familienstruktur der Polygamie (Buschkowsky nennt es etwas robuster “Vielweiberei“) in zunehmendem Maße Akzeptanz und Anwendung findet.

Was also ist das Geheimnis dahinter, dass ein Luxus, der in einem muslimischen Land außerhalb der finanziellen Reichweite des Normalbürgers liegt, in Deutschland durchaus erschwinglich ist?

Könnte es sein, dass das Zauberwort denkbar einfach ist und HARTZ IV lautet?

Ein Hoch auf diese segensreiche Institution, die uns nicht nur erlaubt, Menschen aus aller Herren Länder zur Übersiedlung in die Bundesrepublik zu bewegen, sondern auch die libidinösen Bedürfnisse unserer muslimischen Gäste und Mitbürger optimal zu bedienen.

Einmal ganz abgesehen von der Förderung der natürlichen Multiplikations-Möglichkeiten in Bezug auf die Gesamtzahl der künftigen Hartz IV-Berechtigten in den einschlägigen Haushalten.

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

01.06.2013 07:47
#52 RE: Wo der Islam hinkommt... Antworten

Mittlerweile sind die Unruhen auch auf Ankara, Izmir, Bodrum, Eskisehir und Konya übergesprungen. Auch in Berlin versammelten sich Menschen zu einer Kundgebung.
Währendessen beschuldigte die AKP nahe Presse, die Demonstranten selbst schuld zu sein, an ihren teils schweren Verletzungen. “Hätten sie doch nicht demonstriert!”
Widerspruch ist nicht gefragt in Erdogans islamischer Türkei. Wenn es nach dem korantreuen Premier geht waren Säkularität, Freiheit und Gleichheit von Mann und Frau gestern. Seine Türkei gleicht wohl eher einem islamischen Gottesstaat.

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

10.06.2013 18:25
#53 RE: Wo der Islam hinkommt... Antworten

OFFENBACH. Radikale Islamisten haben am vergangenen Freitag ein Kamerateam der ARD angegriffen und dabei drei Personen verletzt. Die Journalisten wurden vor der Tauheed-Moschee in der Offenbacher Innenstadt attackiert, während sie Hinweisen über radikalisierte Jugendliche nachgingen, die geplant haben sollen, in Syrien gegen die Regierungstruppen zu kämpfen.
Als das Kamerateam vor der Moschee eintraf, um mit dem Imam über die Gerüchte zu sprechen, seien sie „gezielt“ von „jungen Männern“ attackiert worden, teilte der SWR am Montag mit. Ein Reporter wurde mit der Faust ins Gesicht geschlagen und erlitt Prellungen. Ein Kameraassistent berichtete, er sei mehrfach geschlagen und getreten worden. Er mußte nach Angaben des Senders noch an Ort und Stelle notärztlich behandelt werden.

Die politisch korekten Islamverharmloser bekommen von Islamisten eins auf die Schnauze.

Wie kommt es nur, dass das den Reisenden freut.

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

11.06.2013 01:25
#54 RE: Wo der Islam hinkommt... Antworten

Zitat von Reisender im Beitrag #53

Die politisch korekten Islamverharmloser bekommen von Islamisten eins auf die Schnauze.

Wie kommt es nur, dass das den Reisenden freut.

Ein großes Problem ist ja, dass die Islamverharmloser es nicht merken. Ich könnte genug Beispiele benennen, wo trotz mehrfachem Vermöbeln die immer noch der Meinung sind, dass der Koran nichts mit dem Islam zu tun hat.

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

11.06.2013 20:55
#55 RE: Wo der Islam hinkommt... Antworten

Die politisch korrekten Islamverharmloser werden alle noch gewaltig auf die Fresse bekommen - und das geschieht ihnen dann vollkommen zurecht!

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

13.06.2013 15:20
#56 RE: Wo der Islam hinkommt... Antworten

Seit zwei Wochen kann die Welt das wahre Gesicht von Recep Tayyip Erdoğan bestaunen. Angetreten, das Land auf EU-Kurs zu bringen, Menschen- und Minderheitenrechte zu verbessern, versucht der immer autoritärer agierende Premier in seiner dritten und letzten Amtszeit die letzten Überreste der ihm so verhaßten kemalistischen Türkei zu beseitigen.
Längst redet er dabei nicht mehr wie ein demokratisch gewählter Ministerpräsident. Seine wirren Einlassungen, die Proteste junger, säkularer Türken seien von ausländischen Agenten gesteuert, erinnern mehr an Wahnvorstellungen finsterer orientalischer Despoten. Nun sagt die Regierungspartei AKP auch den sozialen Netzwerken den Kampf an und spricht sich für deren Kontrolle aus

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.321

13.06.2013 16:28
#57 Wo der Islam hinkommt... Antworten

Ist es nicht schön zu sehen, wie viele junge Türken sich für mehr Freiheit und Sekularität erheben? Ich wusste nicht, dass das in der Türkei geht! Da ist das irgendwie so wie hier: Auch da gibt es konservative und progessive Strömungen. Und die letzteren NEHMEN sich einfach die Freiheit, die sie nicht haben - oder nur auf dem Papier.

Das Freiheitslied der Schwarzen war "We shall overcome". Jawohl, we shall overcome! Wir schaffen es, alle werden es schaffen!

Der Kampf hat auch schon ein paar Tote gekostet. Das ist schade, das ist umso trauriger, je jünger die Leute sind. Aber die Energetik ist ungebrochen. Respekt! Und alle SOLIDARITÄT diesen jungen Kämpfern!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Geodei ( gelöscht )
Beiträge:

14.06.2013 18:41
#58 RE: Wo der Islam hinkommt... Antworten

Zitat
Angetreten, das Land auf EU-Kurs zu bringen



Wohl eher angetreten, um die EU etwas mehr auf Islamkurs zu bringen.
Weshalb die den Erdogan in der eigentlich säkularisierten Türkei nun auch nicht mehr haben wollen.

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

15.06.2013 15:11
#59 RE: Wo der Islam hinkommt... Antworten

Zitat von Geodei im Beitrag #58

Zitat
Angetreten, das Land auf EU-Kurs zu bringen


Wohl eher angetreten, um die EU etwas mehr auf Islamkurs zu bringen.
Weshalb die den Erdogan in der eigentlich säkularisierten Türkei nun auch nicht mehr haben wollen.

War Erdogan doch bisher ein Garant dafür, dass die Türkei nicht in die EU kommt. Wenn Erdogan jetzt nur mäßig gegen die Oppositionellen vorgeht, sehe ich doch bereits die Felle davon schwimmen und die EU-Erweiterungsfanatiker werden Argumente finden wie: Die Türkei ist eine westliche Demokratie wie alle andern EU-Mitgliedsstaaten und gehört auf jeden fall in die EU!

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.321

15.06.2013 15:41
#60 Wo der Islam hinkommt... Antworten

Man sollte die Türkei dazu ermuntern, sich ein Beispiel an ihren jungen Rebellen zu nehmen! Wenn sie der Vorbote einer zukünftigen Türkei sind, wird Europa diese Türkei mit offenen Armen empfangen!

In allen Menschen und Völkern steckt die Energetik einer humanistischen, freiheitlichen Ethik! Die platzt jetzt bei den Türken auf. Ist doch wunderbar!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

16.06.2013 15:23
#61 RE: Wo der Islam hinkommt... Antworten

Die Auseinandersetzung um das geplante Europäische Islamzentrum in München wird immer spannender: Wie die Süddeutsche Zeitung am Freitag berichtete, scheint es zwischen Münchens Oberbürgermeister Ude und Imam Idriz zu knirschen. Jeder gebe dem anderen die Schuld, dass nichts vorangehe. Ude wirft Idriz vor, keine Frage zur Finanzierung und zum Flächenbedarf beantworten zu können. Er rede mehr als er handele und hätte einen “wahnsinnig überzogenen Anspruch”. Idriz wiederum sieht Ude verantwortlich für die Stagnation de Projektes, da er der Einladung des Emirs von Katar zu einer Reise dorthin nicht gefolgt sei, um die Einzelheiten zu besprechen. Dies sei ein “diplomatischer Fehler” gewesen, der “die potenziellen Geldgeber irritiert” habe. Nun, dann kann der Emir die 40 Millionen Euro ja den Terrorbanden in Syrien, Afghanistan und Gaza zustecken, die er ohnehin mit Milliardenbeträgen unterstützt.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.321

16.06.2013 15:34
#62 Wo der Islam hinkommt... Antworten

Den jungen Türken in Deutschland sollte man - mit den jungen Deutschen zusammen - ein humanistisches Lern-, Kennenlern-, Spiel- und Kunstzentrum anbieten - damit sie eine ALTERNATIVE haben zum Islam! Dann sehen die, orientiert an den türkischen Rebellen, das es was Schöneres gibt, als ausgerechnet das, was denen ihre Väter vorleben, vorlebten und wohl vorleben mussten...

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Geodei ( gelöscht )
Beiträge:

16.06.2013 19:05
#63 RE: Wo der Islam hinkommt... Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #62
Den jungen Türken in Deutschland sollte man - mit den jungen Deutschen zusammen - ein humanistisches Lern-, Kennenlern-, Spiel- und Kunstzentrum anbieten - damit sie eine ALTERNATIVE haben zum Islam! Dann sehen die, orientiert an den türkischen Rebellen, das es was Schöneres gibt, als ausgerechnet das, was denen ihre Väter vorleben, vorlebten und wohl vorleben mussten...


Der Mensch und vor allem der Mann Gysi, ist ein "testosterongesteurtes" Säugetier, welches sich noch mit vielen anderen unterschwelligen und hintergründigen Homonen zu herumzuschlagen hat.

Der Islam ist eine Religion des Imponierens. Der Islam ist auch eine taktische Strategie der sexuellen Hegemonie.
Bei Konflikten mit dem Islam geht es deshalb nie wirklich um verletzte "religiöse" Gefühle, sondern um verletzten Männerstolz, um verletzte Sippenehre, um ideologische Identifikation...
also eigentlich und hauptsächlich um die kulturelle Pflege primitiver Instinkte und Triebe..

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

16.06.2013 23:48
#64 RE: Wo der Islam hinkommt... Antworten

Zitat
Bei Konflikten mit dem Islam geht es deshalb nie wirklich um verletzte "religiöse" Gefühle, sondern um verletzten Männerstolz, um verletzte Sippenehre, um ideologische Identifikation...
also eigentlich und hauptsächlich um die kulturelle Pflege primitiver Instinkte und Triebe..


Das sehe ich ganz genau so!
Aber was sind dann eigentlich verletzte religiöse Gefühle?
Der Islam ist die Religion des Unterleibs und gerade darum rasten die Moslems ja auch immer gleich so aus!
Wer das nicht versteht, der wird den Islam wohl niemals verstehen können.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.321

17.06.2013 17:05
#65 Wo der Islam hinkommt... Antworten

Zitat von Geodei
Der Mensch und vor allem der Mann Gysi, ist ein "testosterongesteurtes" Säugetier, welches sich noch mit vielen anderen unterschwelligen und hintergründigen Homonen zu herumzuschlagen hat.

Trotzdem kann jeder ohne Islam auskommen, wir können es doch auch! Man kann auch mit Humanismus den dicken Macker heraushängen. Mit Bildung und Spott gegen die Religionen, gegen den Islam. Wenn die jungen Türken die Tür zum Humanismus aufgestoßen bekommen, werden sie die größten Islamhasser werden!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Geodei ( gelöscht )
Beiträge:

18.06.2013 14:32
#66 RE: Wo der Islam hinkommt... Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #65

Zitat von Geodei
Der Mensch und vor allem der Mann Gysi, ist ein "testosterongesteurtes" Säugetier, welches sich noch mit vielen anderen unterschwelligen und hintergründigen Homonen zu herumzuschlagen hat.
Trotzdem kann jeder ohne Islam auskommen, wir können es doch auch! Man kann auch mit Humanismus den dicken Macker heraushängen. Mit Bildung und Spott gegen die Religionen, gegen den Islam. Wenn die jungen Türken die Tür zum Humanismus aufgestoßen bekommen, werden sie die größten Islamhasser werden!



Muslime zu sein bedeutet, den anderen diktieren zu können was richtig und falsch und somit auch, darüber zu entscheiden wer gut und böse ist.
Das heißt, dass auch die Zehn Gebote Gottes in Wirklichkeit nur Hierarchieregeln sind, wie sie in jedem Wolfrudel selbstverständliche Gültigkeit haben.

Nehmen wir als Beispiel das 6. Gebot mit der Unzucht.

Was bedeutet der Begriff Unzucht und welchen Un-Wert hat die Unzucht im Rudel, in der Sippe, im Stamm?
Im Wolfsrudel werden keine fremden Gene geduldet. Bei den Sippen der Auserwählten Gottes auch nicht. Deswegen tragen ihre Frauen meist viel Kleidung, die auch bei brütender Hitze gegen Anfälle von Wollust schützen. Denn wo keine Wollust, besteht auch keine Gefahr der Unzucht und wo keine Unzucht auch keine Einschleppung fremder Gene.

Dass man sich gegen die Einschleppung fremder Gene dann auch dadurch schützt, in dem man die Weibchen im Rudel sogar mit seinem Leben und seiner Freiheit gegen Drangsale von Außen protektiert und dafür von den Sippen- wie Stammesgenossen regelrecht als Held verehrt wird...

So etwas lässt sich rein humanistisch einfach zu wenig verwerten..

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.321

18.06.2013 15:35
#67 Wo der Islam hinkommt... Antworten

Guck dir die jungen Rebellen an aus Istanbul! Sowas kann sich auch in islamisch dominierten Regionen entwickeln - gegen den Islam! Warum? Weil wir alle MENSCHEN sind! Und diese Menschen können irgendwann aufbegehren, sich das Recht nehmen zu wollen, MENSCHEN zu sein!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Geodei ( gelöscht )
Beiträge:

18.06.2013 16:35
#68 RE: Wo der Islam hinkommt... Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #67
Guck dir die jungen Rebellen an aus Istanbul! Sowas kann sich auch in islamisch dominierten Regionen entwickeln - gegen den Islam! Warum? Weil wir alle MENSCHEN sind! Und diese Menschen können irgendwann aufbegehren, sich das Recht nehmen zu wollen, MENSCHEN zu sein!


diese jungen Rebellen leben schon seit ihrer Geburt in ein einem eigentlich säkularisierten Staat.
Es sind also zuerst junge Türken und nicht unbedingt junge Muslime.
Es sind zuerst junge Menschen, denen die "rigide religiöse Bevormundung" durch den immer aufdringlicher werdenden türkischen Islam einfach auch "den Sack" geht.
Gerade sie, die die letzthin immer stärker werdenden Rückbesinnung der türkischen Islam-isten auf deren WERTE zu spüren bekommen haben, erleben zunehmend das, wovor wir uns hier in Europa am meisten fürchten. Nämlich der Bevormundung durch eine religiöse Gesetzgebung, die keinen Widerspruch mehr duldet.

Es ist halt einfach so, dass Gläubige, egal welcher ideologischen Idenfikationszugehörigkeit,
absolut und ohne den winzigsten inneren Zweifel davon überzeugt sind, dass nur sie wissen und verstehen was richtig und falsch und wer gut oder böse ist.

Wer sich das Wort Gottes als höchste Instanz allen Rechts drehen und wenden kann, bis die Schuld beim Sheitan oder wenigsten im vom Teufel besessenen Westen liegt (Interpreation), der ist dann im Rechthaben auch Gottes Stellvertreter auf Erden.

Dieser religiös denkende Erdogan hat sich damit auch schon im Ausland schon öfter WICHT-ig machen wollen, dass jeder gläubige Muslim es im Rang besser weis als die Ungläubigen alle zusammen.

Blackysmart Offline




Beiträge: 1.922

19.06.2013 06:09
#69 RE: Wo der Islam hinkommt... Antworten

Es gibt immer noch eine islamische Mehrheit in der Türkei und ich wage die Prognose, dass Erdogan seinen Kurs mit Unterstützung dieser Mehrheit durchdrücken wird. In einigen Jahren wird die Türkei keine Demokratie mehr sein. Ganz nach dem von Erdogan vor einigen Jahren geäußerten Motto: "Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind. Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette, die Kuppeln unsere Helme und die Gläubigen unsere Soldaten."

Die Ziele von Erdogan waren doch bekannt, trotzdem hat man seine Partei und ihn gewählt - die gläubigen Schäfchen eben. Erdogan 1994: "Gott sei Dank sind wir Anhänger der Scharia."

Aus einem Artikel aus dem Spiegel von 2011:
http://www.spiegel.de/schulspiegel/wisse...28.html#ref=rss
"Was nicht auf dem Lehrplan steht, darüber darf im Unterricht nicht gesprochen werden. Nach dieser Logik hat die türkische Schulbehörde nun einen Grundschullehrer in der Hauptstadt Ankara verwarnt. Er hatte den Schülern einer fünften Klasse die Evolutionstheorie von Charles Darwin erläutert. Daraufhin hatte sich die Mutter eines Jungen beschwert, was zu der Verwarnung führte.... Gegner der religiös-konservativen Regierung in Ankara werfen Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan immer wieder vor, er wolle aus der Türkei einen Gottesstaat machen - was Erdogan ebenso energisch bestreitet."

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.321

19.06.2013 12:48
#70 Wo der Islam hinkommt... Antworten

Zitat von Blackysmart
Es gibt immer noch eine islamische Mehrheit in der Türkei und ich wage die Prognose, dass Erdogan seinen Kurs mit Unterstützung dieser Mehrheit durchdrücken wird. In einigen Jahren wird die Türkei keine Demokratie mehr sein. Ganz nach dem von Erdogan vor einigen Jahren geäußerten Motto: "Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind. Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette, die Kuppeln unsere Helme und die Gläubigen unsere Soldaten."

Das war und ist Erdogans Weg und seine Absicht, sehe ich auch so. Die Leserbriefe, in die ich das schreibe, werden offenbar generell nicht gedruckt... Ein Schelm, wer Böses dabei denkt...

Aber die Kraft des Volkes ist größer als die Erdogans oder die des Islam. Auf Dauer. Die humanistische Flamme ist gelegt. Ich hätte vor 2 Monaten nicht geglaubt, dass die jungen Türken sich erheben! Aber sie tun es! "El pueblo unido jamás sera vencido!" (Ein vereintes Volk wird niemals besiegt!) Das gilt nicht nur für Lateinamerika.
Das Humaismus wird siegen. Wenn nicht jetzt, dann später, da bin ich fest von überzeugt.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Blackysmart Offline




Beiträge: 1.922

19.06.2013 15:15
#71 RE: Wo der Islam hinkommt... Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #70
Aber die Kraft des Volkes ist größer als die Erdogans oder die des Islam. Auf Dauer. Die humanistische Flamme ist gelegt. Ich hätte vor 2 Monaten nicht geglaubt, dass die jungen Türken sich erheben! Aber sie tun es! "El pueblo unido jamás sera vencido!" (Ein vereintes Volk wird niemals besiegt!) Das gilt nicht nur für Lateinamerika. Das Humaismus wird siegen. Wenn nicht jetzt, dann später, da bin ich fest von überzeugt.


Es sind nicht nur junge Türken, die für ihre Rechte kämpfen. Meiner Meinung nach sind es aber zu wenige und sie liessen sich von der brutalen Vorgehensweise der Polizei einschüchtern. Wenn das Volk nun die Regierung Erdogan nicht zu einem demokratischen und säkularen Kurs zwingen kann, wird es zu spät sein. Wie in meinem vorherigen Post angegeben, sind die Weichen für dumme und folgsame Muslimenschäfchen schon gestellt. Ein islamisch geprägter Staat bringt nun mal viele Korangläubige mit sich, die wegen Indoktrination und Koranschule nichts anderes mehr kennen. Ein islamischer Staat wird nur durch Bürgerkrieg oder Militärputsch säkular und frei.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.321

19.06.2013 16:30
#72  Wo der Islam hinkommt... Antworten

Zitat von Blackysamart
Ein islamischer Staat wird nur durch Bürgerkrieg oder Militärputsch säkular und frei.

Du hast das letzte Jahrhundert vor Augen. Jetzt haben wir Internet. Das verschafft globalisiertes Wissen und wenig kontrollierbare Vernetzung! Die jungen Moslems bekommen nicht nur des Islam als alternativloses Weltbild mit. Sie erfahren auch früh von einer ALTERNATIVE! Das verschafft ganz andere Möglichkeiten als noch im 20. Jahrhundert.

Alles bewegt sich, alles verändert sich, alles bewegt sich in Richtung Demokratie und Humanismus. Auch wenn die Geschichte mal den Rückwärtsgang einlegt und ihr Motor stottert. Die Menschheit hat ihre Ziele in sich, ihre Sehnsüchte und Bedürfnisse. Und die wird sie auch erreichen und befriedigen! Oder sie geht unter, was ich aber für unwahrscheinlich halte - einen politischen Untergang halte ich für unwahrscheinlich. Fast für unmöglich halte ich eine Erstarrung z.B. islamischer Despotie auf Dauer!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Geodei ( gelöscht )
Beiträge:

19.06.2013 16:47
#73 RE: Wo der Islam hinkommt... Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #72

Zitat von Blackysamart
Ein islamischer Staat wird nur durch Bürgerkrieg oder Militärputsch säkular und frei.
Du hast das letzte Jahrhundert vor Augen. Jetzt haben wir Internet. Das verschafft globalisiertes Wissen und wenig kontrollierbare Vernetzung! Die jungen Moslems bekommen nicht nur des Islam als alternativloses Weltbild mit. Sie erfahren auch früh von einer ALTERNATIVE! Das verschafft ganz andere Möglichkeiten als noch im 20. Jahrhundert.

Alles bewegt sich, alles verändert sich, alles bewegt sich in Richtung Demokratie und Humanismus. Auch wenn die Geschichte mal den Rückwärtsgang einlegt und ihr Motor stottert. Die Menschheit hat ihre Ziele in sich, ihre Sehnsüchte und Bedürfnisse. Und die wird sie auch erreichen und befriedigen! Oder sie geht unter, was ich aber für unwahrscheinlich halte - einen politischen Untergang halte ich für unwahrscheinlich. Fast für unmöglich halte ich eine Erstarrung z.B. islamischer Despotie auf Dauer!




Es wäre so schön wenn du recht hättest!!!!!!!

Aber alles das was dem einzelnen modernen Menschen bewusst zu sein scheint, alle Entscheidungen die er trifft.... nichts davon ist sein eigener Wille. Auch wenn die Illusion welche uns diesen eigenen freien Willen vorgaukelt nahezu perfekt ist.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.321

19.06.2013 16:51
#74  Wo der Islam hinkommt... Antworten

Zitat von Geodei
Aber alles das was dem einzelnen modernen Menschen bewusst zu sein scheint, alle Entscheidungen die er trifft.... nichts davon ist sein eigener Wille.

Welcher denn? Der des Islam? Der eines Kaisers? Freiheit gibt es nicht. Aber ein Wohlbefinden. Uns treibt alles weg vom Unwohlsein und hin zum Wohlbefinden! Das ist der Lebenstrieb! Der treibt uns in den Humanismus, solange wir leben!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Geodei ( gelöscht )
Beiträge:

19.06.2013 17:34
#75 RE: Wo der Islam hinkommt... Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #74

Zitat von Geodei
Aber alles das was dem einzelnen modernen Menschen bewusst zu sein scheint, alle Entscheidungen die er trifft.... nichts davon ist sein eigener Wille.
Welcher denn? Der des Islam? Der eines Kaisers? Freiheit gibt es nicht. Aber ein Wohlbefinden. Uns treibt alles weg vom Unwohlsein und hin zum Wohlbefinden! Das ist der Lebenstrieb! Der treibt uns in den Humanismus, solange wir leben!



aber.... das, was Dir Wohlbefinden beschert, ist nicht immer das, was man auch in anderen Gegenden dieser Welt gleich schätzt.

Hab das ein bisschen studiert und die Erfahrungen beim täglich-Brot-verdienen geben den Studienunterlagen Recht...

Wären wir alle aus dem gleichen Dorf, dann wären unsere WERTE auch überall gleich viel WERT.
Dem ist aber nicht so!!

Und genau darum geht es. "WIR" die GenerationEN von heute, legen den Grundstein dafür, wie die Generation von Morgen, jene Informationen, mit denen sie konfrontiert werden, im Kollektiv verstehen und umsetzten. Die GenerationEN von Gestern haben diesen Grundstein auch für uns gelegt. Gestern war der Glaube noch ein WERT. Auch weil der Glaube viele Löcher füllte, wo man heute nur mehr Placebos verwendet.

Und auch, wenn man/n es aus heutiger Sicht vielleicht noch immer gar nicht so wahr haben will, die Fäden der wirkliche religiösen Weltherrschaft werden ganz subtil vom Weibe gezogen.
Die vermeintlich patriarchale Weltherrschaft ist eigentlich nur eine "Eselskomödie".
Die Geheimnisse um diese Verschwörung, stecken ganz tief in unseren sehr egoistischen Genen.
Und im ganz besonderen in denen, die für unsere Sexualhormone zuständig sind.


Was ich damit eigentlich sagen will... Muslime sind ganz tragische Opfer dieser Verschwörung... ;-)
Mütter, Tanten und Kusinen erziehen ihre Söhne zum Selbstmordattentäter, nicht Väter.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 16
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor