Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit! Ja, genau du!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 386 Antworten
und wurde 18.034 mal aufgerufen
 Islamismus/Islam
Seiten 1 | ... 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | ... 16
Ady Offline




Beiträge: 710

16.08.2013 18:19
#226 RE: Wo der Islam hinkommt... Antworten

Zitat
Du willst es nicht wahrhaben, dass wenn es solche Belege gibt, jeder (so wie du auch) alle Menschen zwangsläufig verachten muss, die sich nicht so den Geboten und Verboten dieses Gottes unterwerfen. Dass sich jeder zwangsläufig dazu berufen fühlt (wie du auch), solche Menschen dafür bestrafen zu müssen. Durch herabsetzen



Geodei das stimmt schon nicht. Es gibt hier gar kein Problem! Denn keiner darf andere Menschen dafür bestrafen oder unfreundlich gegenüber verhalten!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Gerechtigkeit gibt es im Koran und die Steuer für Nichtreligiöse natürlich, da sie sich ja nicht an die Armenspende usw. halten. Nur wer den Koran absichtlich falsch auslegt um andere zu unterdrücken oder weil einfach Oldschoolhinterwelter macht diese böse Sachen die du anprangerst wie manche Situationen in einigen islam. Staaten

Zitat
Weis nicht Ady! Aber es steht alles klar im Text


Ich bitte dich! Verhalte dich nicht so offensichtlich erbärmlich, wenn du keine Argumente hast!!
Du behauptest doch das Religion und Wissenschaft im Gegensatz zueinander stehen! Und ich frage dich nach den Gegensätzen!!
u dann sowas: JA WO

Zitat
Weis nicht Ady! Aber es steht alles klar im Text




Zitat
Deine Belege sind keine Belege und man könnte sie höchstens ausdrucken, um damit sonst was abzuwischen. ;-)
Aber auch hier bestätigt sich etwas ganz anderes, nämlich dass du gar keine Autorität für Belege bist.

Und ich arbeite beruflich im Mediengewerbe und du hast mich in diesem Beitrag auf eine gute Idee gebracht.
Ich werde demnächst mal den ganzen Koran auf Klopapier abdrucken lassen und damit bestimmt einen Haufen Kohle machen.


Und wieder so ein Niveau! Im Ernst ab wann wird man hier eigentlich gesperrt, gibts hier überhaupt Grenzen!! bei dir aufjeden Fall nicht!

P.S. du Fabulant - Ich habe BELEGE (da hatten wir doch schon das lange thema)

PPS. Wenn du nicht damit den geliebten/heiligen Koran/Propheten von Millionen von Menschen respektlos beleidigt hättest, dann wäre das vllt lustig, also Humor hast du (aber den nennt man "negativ - aggressiven Humor".

______________________________________________
>>Durch ihre Unglaubhaftigkeit entzieht sich die Wahrheit dem Erkannt werden<< -Heraklit von Ephesos
>>Es gibt keinen Unsinn, den man der Masse nicht durch geschickte Propaganda mundgerecht machen könnte.<< - Lord Bertrand Russell
>>Eigentlich ist es gut, dass die Menschen unser Banken- und Wirtschaftssystem nicht verstehen. Würden sie es nämlich, hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh.<< - Henry Ford

Geodei ( gelöscht )
Beiträge:

16.08.2013 19:22
#227 RE: Wo der Islam hinkommt... Antworten

Zitat
Geodei das stimmt schon nicht. Es gibt hier gar kein Problem! Denn keiner darf andere Menschen dafür bestrafen oder unfreundlich gegenüber verhalten!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!



Und warum geschieht es dann trotzdem??????????????????????????????

Deinen Mitmenschen menschliche Inkompetenz zu unterstellen (fehlen von Empathie, fehlen von jeglicher sachlichen Urteilskompetenz (Verständnis) zum Thema Religion und Gotteseigenschaften, mit einem "WIR" versuchen die Hunde auf ihn zu hetzen, weil dieser Mensch die unantastbare Autorität von wissenschaftlichen Gottesbefürwortern anzweifelt und einen völlig anderen Standpunkt für seine diese Perspektive einnimmt - aus ganz anderen Lebenserfahrungen, anderen Bildungs- und anderen kulturellen Prägungseinflüssen heraus...

und dann ihm auch noch minderwertiges Jammern vorzuwerfen, in einem Beitrag, in dem nur die Feststellung gemacht wird, dass das verehrte Gottesbild aller Abrahamiten nicht ganz stimmig ist, weil dieser Gott (ganz nach den Büchern Moses) Untertanen eines Pharao mit grässlichen und vernichtenden Plagen überzieht (also ohne jegliche Empathie für eigentlich Unschuldige und möglicherweise auch Gerechte) - nur um diesem Pharao seinen Willen zu brechen,

dann muss man wohl auch die menschlichen Kompetenzen dieses Menschen selbst in Frage stellen..

Ady Offline




Beiträge: 710

16.08.2013 19:38
#228 RE: Wo der Islam hinkommt... Antworten

Das rührt daher wie du mit deinen Mitmenschen umgehst, die Art u Weise, deine Unterstellungen u provokativen Ausdrücke sind der Grund warum du nicht mit Samthandschuhen angefasst wirst, sonst gehts dir gut was


Zitat
versuchen die Hunde auf ihn zu hetzen,


Ja jetzt schlüpfen wir in die Opferrolle, schämst du dich eigentlich nicht? Selber in gröbsten Tönen herumspucken und man kann sehen wer hier im Forum angefangen hat wann u wie, aggressiv, provokativ oder diffamierend zu werden.


Ich hab dir bereits Frieden angeboten, aber das ist ja zu banal für dich. Oder warum hörst du einfach nicht auf.

Zitat
Deine Belege sind keine Belege und man könnte sie höchstens ausdrucken, um damit sonst was abzuwischen. ;-)
Aber auch hier bestätigt sich etwas ganz anderes, nämlich dass du gar keine Autorität für Belege bist.

Und ich arbeite beruflich im Mediengewerbe und du hast mich in diesem Beitrag auf eine gute Idee gebracht.
Ich werde demnächst mal den ganzen Koran auf Klopapier abdrucken lassen und damit bestimmt einen Haufen Kohle machen.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Und wieder so ein Niveau! Im Ernst ab wann wird man hier eigentlich gesperrt, gibts hier überhaupt Grenzen!! bei dir aufjeden Fall nicht!

P.S. du Fabulant - Ich habe BELEGE (da hatten wir doch schon das lange thema)

PPS. Wenn du nicht damit den geliebten/heiligen Koran/Propheten von Millionen von Menschen respektlos beleidigt hättest, dann wäre das vllt lustig, also Humor hast du (aber den nennt man "negativ - aggressiven Humor".

______________________________________________
>>Durch ihre Unglaubhaftigkeit entzieht sich die Wahrheit dem Erkannt werden<< -Heraklit von Ephesos
>>Es gibt keinen Unsinn, den man der Masse nicht durch geschickte Propaganda mundgerecht machen könnte.<< - Lord Bertrand Russell
>>Eigentlich ist es gut, dass die Menschen unser Banken- und Wirtschaftssystem nicht verstehen. Würden sie es nämlich, hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh.<< - Henry Ford

Geodei ( gelöscht )
Beiträge:

16.08.2013 20:56
#229 RE: Wo der Islam hinkommt... Antworten

Zitat
Ja jetzt schlüpfen wir in die Opferrolle, schämst du dich eigentlich nicht? Selber in gröbsten Tönen herumspucken und man kann sehen wer hier im Forum angefangen hat wann u wie, aggressiv, provokativ oder diffamierend zu werden.


Gott ist ein Arschloch Ady, und wer Arschlöcher anbetet ist ganz nach dem Bildes Gottes.
Autoritätsglaube ist eine ansteckende Geisteskrankheit und wer schon so weit ist, dass er sich selbst als Autorität in Gottesfragen über andere Mitmenschen stellt, ist auch nach diesem Bilde Gottes.

Gut.. seit Jahrtausenden wird von Gläubigen Misstrauen und Hass und gegen Ungläubige gesät. Nicht immer nur direkt, denn das würde ihnen unter Umständen selber zum Verhängnis werden. Aber je nach dem, wie die präparierte Gruppendynamik dafür Verständnis aufbringt, wird auch ganz öffentlich über die Ungläubigen hergezogen.
In vielen Gottesstaaten gibt sogar der höchste Klerus die Vorlagen dazu. Immer mit fatalen Folgen für die Betroffenen.
Nur hier in Europa und in einigen wenigen Staaten der USA, haben wir die strikte Trennung von Religion und täglichem Leben durchgesetzt. Aber auch hier werden die Stimmen der Geistes-Kranken nach mehr Mitbestimmungsrecht der Religion inzwischen immer lauter. Obwohl es ihnen eigentlich recht gut geht und sie zumeist auch über besondere Privilegien verfügen, weil die gewählten Politiker um jede Stimme fürchten müssen, wenn sie sich öffentlich dazu bekennen, dass ihnen der ganze Gottesstus weit hinter am Arsch vorbei geht.
Andersherum verzapfen die Kranken im Geiste noch immer ihren Hass und ihre wirren Ansichten, dass Religion im täglichen Leben der Menschen wesentlich mehr mitbestimmen müsste. Obgleich überall dort auf der Welt, wo Religion besonderes im täglichen Leben der Menschen mitbestimmt, zumeist nur Elend, unglaubliche Bildungsdummheit und nicht selten auch Gewaltkonflikte in unbeschreiblicher Brutalität und Hinterhältigkeit das tägliche Leben der Menschen zur Hölle machen .


Ist doch irgendwie merkwürdig, dass in diesen brutalsten aller Konflikte immer der Islam die dominierende Rolle spielt!

Naja Ady, das heißt du spuckst selber auch nur gerne in großen Tönen, aber erzählt eigentlich nur Scheißdreck ;-)

Blackysmart Offline




Beiträge: 1.936

17.08.2013 08:43
#230 RE: Wo der Islam hinkommt... Antworten

Zitat von Ady im Beitrag #222

Zitat von geodei
Er versteht auch nicht, dass sich Wissenschaft und Religion nur als Autoritätsglaube unter einen Hut bringen lassen.
ER versteht nicht, dass man nicht gleichzeitig an Wunder glauben und nebenbei auch noch ein wissenschaftliches Verständnis dafür handhaben kann, welches diese Wunder als banale und natürliche Zusammenhänge entzaubert.


DU verstehst möglicherweise nicht, na wie wärs damit? ;)
Nichts anderes behaupte ich über Wunder, du weißt garnichts von meinem Glauben, meiner Überzeugung.



Lieber Ady,

schau Dich doch bitte mal in der Welt um, wie der Islam von den Gläubigen verstanden wird, dann kannst Du objektiv das Verhältnis vom Islam zu Wissen und Bildung beurteilen:

http://www.kritiknetz.de/index.php/islam...ensgesellschaft
"Alle Parallelgesellschaften haben ähnliche Tendenzen, aber keine ist so konsequent rückständig in einem archaischen Kult wie der Islam und verweigert jede Anpassung und Modernisierung. Die islamischen Teile der Welt mit Afrika und Asien produzieren nach EUROSTAT bis 2060 zusätzlich 2,5 Milliarden Menschen, wo schon heute 2 Milliarden krass unterversorgt sind ohne über akzeptable Infrastruktur zu verfügen. Keine innovative große Industrie in Rohmaterialveredlung, Transportwesen, Elektrotechnik, Elektronik, Kommunikation, Chemie, Biotechnik usw. ist in einer überwiegend islamischen Gesellschaft entstanden und/oder durch Wissen gewachsen. In den Fasten- und Pilgermonaten sind Islamisten im Leistungssport und in industrieller Arbeit nicht einsetzbar, eine rentable Produktivität von irgendwas ist undenkbar. Während ein kleines Land wie Südkorea von 1990 – 1999 etwa 17.000 Patente anmeldet, schafft das islamische Ägypten mit etwa 72 Millionen Einwohnern auf zehnfacher Fläche bei 50% Analphabetismus ganze 77 Patente. Eine kleine Firma in Eisenach, die Leuchtkörper für VW herstellt, meldet nach der Wende 125 Patente an. Vorrangig islamisch geprägte Nationen sind extrem bildungsfeindlich, verharren auf dem Steinzeitkult des Korans und rangieren auf den untersten Plätzen im Wettbewerb der Nationen. Wissen ist Macht – nichts wissen macht auch nichts - sagte der Mufti und liest einen Vers aus dem Koran. In Afghanistan sind etwa 90% der Mullahs Analphabeten, ihr Problem ist den Koran richtig rum zu halten damit es keiner merkt."

Der islam ist wissenschaftsfeindlich. Der christliche Glaube ist das auch, nur hatte er nach der Aufklärung keine andere Wahl, sich anzupassen und zu akzeptieren, dass der christliche Gott durch wissenschaftliche Erkenntnisse immer weiter zurück gedrängt wird. Der nächste Schritt wird das Finden von ausserirdischen Lebens sein, der die Gläubigen weiter von ihrem Thron des Gottesebenbildes herunter holt.

Zitat von Ady im Beitrag #222
Du kannst nicht in meinem Kopf reinschauen und beurteilen wie Intelligent ich sei, was ich über welche Sache denke oder dergleichen.


Wer an die Aussagen der Buchreligionen und an den persönlichen Gott glaubt, ist meiner Meinung nach mit einer äusserst wirksamen Gehirnwäsche versehen worden, oder er ist, um es vorsichtig zu sagen, äusserst naiv und "gutgläubig".

Zitat von Ady im Beitrag #222
Denn mannigfach wurde bereits ausgeführt, dass kein ernstzunehmnder Glaube an einen Lückenbüßer-Gott besteht, sondern ein Glaube der durch Wissenserwerb/Erfahrung,Hinterfrangen,Nachdenken hervorgeht. Und um DEN geht es, der NICHT im Gegensatz zur Wissenschaft steht.


Hattest Du nicht in einem Deiner Beiträge das von vielen Moslems gerne gebrachte Argument der Wissenschaftsaussagen des Korans gebracht? Mit Schelem Alach hatte ich ebenfalls über die Falschheit der Aussagen der Bibel gesprochen. Der Teufel führte Jesus auf einen "sehr hohen Berg", um alle Orte der Welt überblicken zu können. Blöd ist nur, dass sich die Welt in den letzten 2000 Jahren als Kugel entpuppt hat, was vielen Gläubigen üerhaupt nicht gefallen hat.

Ein erwachsener Gottesglaube liesse diese bekloppten Märchenbücher hinter sich und würde an einen nicht erklärbaren und undefinierbaren Ursprung glauben. Das reicht den Gläubigen aber nicht, weil sie einen persönlichen Gott wollen, der genau das macht, was er soll und was die Gläubigen sich wünschen und erhoffen.

Zitat von Ady im Beitrag #222
Du bist der Beweis, dass Wiederholungen und umfangreiche Beiträge bei Menchen wie dir TOTAL SINNLOS sein können - engstirnige Gesprächspartner, die nur ihre Angriffe auf nichtgetätigte Aussagen ausrichten und einem kleinen bockigem Kind entspricht.


Was erwartest Du von geodei? Das er wie Du blind einem angeblichen Propheten namens Mohammed glaubt, der einen polytheistischen Mondgott als alleinigen Gott etablierte und von diesem angeblich über dessen Erzengel Instruktionen für seine Raub- und Kriegszüge erhielt?

Zitat von Ady im Beitrag #222
Es gibt hier gar kein Problem! Denn keiner darf andere Menschen dafür bestrafen oder unfreundlich gegenüber verhalten!
Gerechtigkeit gibt es im Koran und die Steuer für Nichtreligiöse natürlich, da sie sich ja nicht an die Armenspende usw. halten. Nur wer den Koran absichtlich falsch auslegt um andere zu unterdrücken oder weil einfach Oldschoolhinterwelter macht diese böse Sachen die du anprangerst wie manche Situationen in einigen islam. Staaten


Mach die Augen auf und schaue in die Realität Deines Islams.
http://www.igfm.de/news-presse/aktuelle-...icht/?tx_ttnews[tt_news]=2493&cHash=d1be7372e2033f06a10177d648036897
http://europenews.dk/de/node/28948
http://www.ibka.org/artikel/miz90/morde.html
http://koptisch.wordpress.com/2010/10/18...ischen-landern/
http://www.welt.de/debatte/kommentare/ar...t-getoetet.html

Wenn so viel Gewalt im Namen des Islams weltweit geschieht, muß man sich doch fragen, wer den Koran richtig auslegt. Wo sind die deutschen Muslime, die sich gegen die Verwendung eines islamischen Feldherrn als Pate für ihre Moschee aussprechen? Wo sind die deutschen Muslims, die sich genauso entrüstet gegen Gewalt und Menschenrechtsverletzungen im Namen des Islam stellen, wie gegen die Mohammedkarrikaturen?

Ady Offline




Beiträge: 710

17.08.2013 13:36
#231 RE: Wo der Islam hinkommt... Antworten

Blackysmart tut mir wirklich Leid aber du kannst nichts daran ändern:

EINEM MUSLIM IST ES VERBOTEN EHRENMORDE ZU BEGEHEN!!!

Die Misstände weisen auf ganz andere Sachen hin und nicht auf ein Buch als Ursache. Das sind ihre Traditionen, ihre fehlende Aufklärung, ihre Probleme mit dem Westen(false flags, rohstoffe, macht usw.)

Zitat
Gott glaubt, ist meiner Meinung nach mit einer äusserst wirksamen Gehirnwäsche versehen worden, oder er ist, um es vorsichtig zu sagen, äusserst naiv und "gutgläubig"



Schön, das ist deine Meinung. Ich habe hier bei allem Respekt eine ganz andere Meinung komischerweise - nicht nur ich
(Meintest du etwa nur Gott der Buchreligion o. allgemein)

Zitat
Zitat von Ady im Beitrag #222
Du bist der Beweis, dass Wiederholungen und umfangreiche Beiträge bei Menchen wie dir TOTAL SINNLOS sein können - engstirnige Gesprächspartner, die nur ihre Angriffe auf nichtgetätigte Aussagen ausrichten und einem kleinen bockigem Kind entspricht.


Was erwartest Du von geodei? Das er wie Du blind einem angeblichen Propheten namens Mohammed ..



Nein, nein, darum gings nicht - sondern um seine provokanten polemischen Bemerkungen, um nicht zu sagen Beleidigungen und Unterstellungen in den letzten gefühlten 200 Beiträgen

Zitat
Der Teufel führte Jesus auf einen "sehr hohen Berg", um alle Orte der Welt überblicken zu können. Blöd ist nur, dass sich die Welt in den letzten 2000 Jahren als Kugel entpuppt hat, was vielen Gläubigen üerhaupt nicht gefallen hat.

Ein erwachsener Gottesglaube liesse diese bekloppten Märchenbücher hinter sich und würde an einen nich..



Siehst du woran du dich schon störst, was kein Grund dazu ist? Vieles in der Bibel ist "symbolisch" gemeint, sogar Adam und Eva nur Leute mit weniger Grips versteifen sich zu sehr ohne sich Wissen anzueignen, nachzudenken...Wissen ist Macht, dann stört die Religion auch nicht, im Gegenteil.

"alle Orte der Welt" = eine riesige Weitsicht über darunterliegenden Länder


Nachtrag:
Die deutschen Muslime sind wie du siehst empört über die Zustände und viele sogar empört wenn eine Steinigung u dergleichen geschieht (obwohl dies angeblich im Namen des Koran , was nicht stimmt)
In Ägypten schaukelt sich auch alles hoch, das Militär begeht so viele Morde obwohl legale Demonstrationen, weil sie Angst haben die MAcht an die zu verlieren, die ehrlich von den Ägyptern gewählt wurden und sich um ihre Stimme so betrogen fühlen!!
Sissi wird hier natürlich vom Westen unterstützt und alles endet blutig

______________________________________________
>>Durch ihre Unglaubhaftigkeit entzieht sich die Wahrheit dem Erkannt werden<< -Heraklit von Ephesos
>>Es gibt keinen Unsinn, den man der Masse nicht durch geschickte Propaganda mundgerecht machen könnte.<< - Lord Bertrand Russell
>>Eigentlich ist es gut, dass die Menschen unser Banken- und Wirtschaftssystem nicht verstehen. Würden sie es nämlich, hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh.<< - Henry Ford

Geodei ( gelöscht )
Beiträge:

17.08.2013 16:05
#232 RE: Wo der Islam hinkommt... Antworten

Zitat von Ady im Beitrag #231

Zitat
tut mir wirklich Leid aber du kannst nichts daran ändern:

EINEM MUSLIM IST ES VERBOTEN EHRENMORDE ZU BEGEHEN!!!


Da sieht man mal wieder, dass der Koran nichts taugt, tut ja doch jeder wie er will. Ich werde den Koran auf Klopapier drucken lassen.



[quote] Gott glaubt, ist meiner Meinung nach mit einer äusserst wirksamen Gehirnwäsche versehen worden, oder er ist, um es vorsichtig zu sagen, äusserst naiv und "gutgläubig"



Zitat
Ich habe hier bei allem Respekt eine ganz andere Meinung komischerweise - nicht nur ich

Nein! Nur Du!


Zitat
Zitat von Ady im Beitrag #222
Du bist der Beweis, dass Wiederholungen und umfangreiche Beiträge bei Menchen wie dir TOTAL SINNLOS sein können - engstirnige Gesprächspartner, die nur ihre Angriffe auf nichtgetätigte Aussagen ausrichten und einem kleinen bockigem Kind entspricht.


Was erwartest Du von geodei? Das er wie Du blind einem angeblichen Propheten namens Mohammed ..



Zitat
Nein, nein, darum gings nicht - sondern um seine provokanten polemischen Bemerkungen, um nicht zu sagen Beleidigungen und Unterstellungen in den letzten gefühlten 200 Beiträgen

du behauptest dass sich Milliarden Menschen nicht irren können. Jeder Mensch kann sich irren. Deswegen bist auch du keine Autoriät, wenn du dich darauf berufst Dich nicht irren zu können weil. Vielleicht irrst du dich gerade bei mir.

Zitat
Der Teufel führte Jesus auf einen "sehr hohen Berg", um alle Orte der Welt überblicken zu können. Blöd ist nur, dass sich die Welt in den letzten 2000 Jahren als Kugel entpuppt hat, was vielen Gläubigen üerhaupt nicht gefallen hat.

Ein erwachsener Gottesglaube liesse diese bekloppten Märchenbücher hinter sich und würde an einen nich..


Zitat

Siehst du woran du dich schon störst, was kein Grund dazu ist? Vieles in der Bibel ist "symbolisch" gemeint, sogar Adam und Eva nur Leute mit weniger Grips versteifen sich zu sehr ohne sich Wissen anzueignen, nachzudenken...Wissen ist Macht, dann stört die Religion auch nicht, im Gegenteil.

Der Gotteswahnsinnige kann es sich immer drehen und wenden, damit immer die anderen alles falsch verstehen. Aber wir Atheisten glauben auch nicht an Adam und Eva.
Zudem sind Affen oft menschlicher als die meisten Gläubigen



Zitat
Die deutschen Muslime sind wie du siehst empört über die Zustände und viele sogar empört wenn eine Steinigung u dergleichen geschieht (obwohl dies angeblich im Namen des Koran , was nicht stimmt)


Das stimmt sehr wohl, nur du willst es nicht wahrhaben. Das beste Beispiel dieser Heuchelei bist sogar du selber. Atoritätsglaube kann in nichts anderem Enden als in Wut und Hass gegen alles, dass sich der Autorität nicht unterweirft

Zitat
In Ägypten schaukelt sich auch alles hoch, das Militär begeht so viele Morde obwohl legale Demonstrationen,



Das sind keine legalen Demonstranten! Das sind Verrückte, die wollen, dass der Islam oberstes höchstes Staatsrecht in Ägypten wird. Und das wollen sie notfalls auch mit und vor allem gegen jede Gewalt durchsetzen.

Zitat
weil sie Angst haben die MAcht an die zu verlieren, die ehrlich von den Ägyptern ehrlich gegewählt wurden und sich um ihre Stimme so betrogen fühlen!!

Diese Islamregierung Mursis ist politisch unfähig. Sie hat das ganze Land in den wirtschaftlichen Ruin gefahren. Und ehrlich sind die auch nicht an die Macht gekommen, sonder durch Stimmenkauf und mit Hilfe der Manipulation von Analphabeten, also Ungebildeten.

Zitat
Sissi wird hier natürlich vom Westen unterstützt und alles endet blutig


Das wollen die ja selber so. Der Westen hat kein Lust sich mit unfähigen Religionspolitikern die selber die Menschenrechte gegen alles verstoßen was nicht islamisch genug ist herum zu ärgern.

Blackysmart Offline




Beiträge: 1.936

19.08.2013 12:36
#233 RE: Wo der Islam hinkommt... Antworten

Zitat von Ady im Beitrag #231
EINEM MUSLIM IST ES VERBOTEN EHRENMORDE ZU BEGEHEN!!!


Warum gibt es Ehrenmorde dann nur in islamisch geprägten Gesellschaften? Das hängt mit dem Frauenbild des Islam zusammen.

(Sure 3:34) "Die Männer stehen den Frauen in Verantwortung vor, weil Allah sie (von Natur vor diesen) ausgezeichnet hat und wegen der Ausgaben, die sie von ihrem Vermögen (als Morgengabe für die Frauen) gemacht haben. Und die rechtschaffenen Frauen sind (Allah) demütig ergeben und geben acht mit Allahs Hilfe auf das, was (den Außenstehenden) verborgen ist. Und wenn ihr fürchtet, daß (irgendwelche) Frauen sich auflehnen, dann vermahnt sie, meidet sie im Ehebett und schlagt sie! Wenn sie euch (daraufhin wieder) gehorchen, dann unternehmt (weiter) nichts gegen sie! Allah ist erhaben und groß."

Meistens passieren Ehrenmorde, wenn Töchter sich nicht an die Vorgaben des Vaters halten wollen, z.B. wenn die muslimische Tochter einen deutschen, christlichen Freund hat. Ein weiterer Grund ist das Einlassen mit einem verheirateten Mann, was angeblich die Ehre des Vaters und somit der Familie verletzt.

Der Islam befürwortet Gewalt gegen ungehorsame Frauen. Da ist von schlagen hin zu erschlagen nur ein kleiner Schritt. Vor allem, wenn "Verführung" durch den potentiellen "ungläubigen" Partner droht.


Zitat von Ady im Beitrag #231
Vieles in der Bibel ist "symbolisch" gemeint, sogar Adam und Eva nur Leute mit weniger Grips versteifen sich zu sehr ohne sich Wissen anzueignen, nachzudenken...Wissen ist Macht, dann stört die Religion auch nicht, im Gegenteil.


Symbolisch wird von den Gläubigen nur das bezeichnet, was die Wissenschaft bereits widerlegt hat. Und selbst das wollen religiöse Fanatiker in ihrem Glaubenswahn nicht akzeptieren.


Zitat von Ady im Beitrag #231
Die deutschen Muslime sind wie du siehst empört über die Zustände und viele sogar empört wenn eine Steinigung u dergleichen geschieht (obwohl dies angeblich im Namen des Koran , was nicht stimmt)


Größere Empörung der deutschen Moslems sehe ich derzeit nur gegen die Absetzung von Mursi und den Machtverlust der Muslimbrüder.

Übrigens sind in Ägypten seit Ausbruch der Gewalt 60 Kirchen von den friedlichen Muslimbrüdern angezündet worden. http://europenews.dk/de/node/69773

Geodei ( gelöscht )
Beiträge:

19.08.2013 13:23
#234 RE: Wo der Islam hinkommt... Antworten

Zitat
Warum gibt es Ehrenmorde dann nur in islamisch geprägten Gesellschaften? Das hängt mit dem Frauenbild des Islam zusammen.



Das hängt überhaupt mit der Grundidee des Islam zusammen.

Ein Religion die lehrt, dass man nur dann ein anständiger und voll-wertiger Mensch sein kann, wenn man sich den Bestimmungen und den Gesetzen einer höchsten Autorität unterordnet und sein ganzes Leben danach ausrichtet, impliziert in dieser Lehre auch, dass man kein anständiger und vollwertiger Mensch sein kann, wenn man sich dieser höchsten Autorität nicht unterordnet und sein ganzes Leben nach ihrer Gesetugebung ausrichtet.

Diese Lehre unterteilt also die Menschen schon mal in zwei Gruppen. In die, die anständig und vollwertig und damit also einen höhere Wertigkeit im Sinne der Lehre selbst und somit auch gegenüber der höchsten übergeordneten Autorität haben und in solche, die dieser Autorität gegenüber minderwertig und unanständig sind.

Wenn die nach dieser Lehre minderwertigen und unanständigen Menschen es sich nicht gefallen lassen wollen, von dieser Lehre in diese Ecke gestellt zu werden, dann ist das ein Angriff auf die unantastbare Autorität dessen der die diese Lehre aufgestellt hat und somit auch eine unverzeihliche Herabwürdigung derer, die von dieser Lehre überzeugt sind. Eine solche Herabwürdigung ist in jedem Falle auch
eine in-Fragestellung der Ehre. Weswegen es im Koran auch jede Menge Anleitungen gibt, wie diese Ehre verteidigt und wieder hergestellt werden kann.

Was den Predigern und Lehrern eines etwas vernünftigeren Islam aber offensichtlich nicht klar werden will, ist einfach die Tatsache, dass man Lehren - und selbst die besten davon - immer nur danach in sich aufnehmen kann, mit welchen persönlichen Voraussetzungen man sie selber versteht.
Menschen sind aber nun mal nicht alle gleich prädestiniert und ein sehr emotionaler Mensch, der die Welt jenseits seiner eigenen Erlebniserfahurngen, auch sonst nur vom Autoritätsgläubigen Hörennsagen versteht,
der wird sich vom vorlauten Selbstbewusstsein Ungläubiger ganz besonders in seiner Ehre angegriffen fühlen.

StillillBill Offline




Beiträge: 220

19.08.2013 13:32
#235 RE: Wo der Islam hinkommt... Antworten

Zitat
In Ägypten schaukelt sich auch alles hoch, das Militär begeht so viele Morde obwohl legale Demonstrationen, weil sie Angst haben die MAcht an die zu verlieren, die ehrlich von den Ägyptern ehrlich gegewählt wurden und sich um ihre Stimme so betrogen fühlen!!


Als 2011 die Revolution in Ägypten startete marschierten die Muslimbrüder mit den Demonstranten und forderten Demokratie, sie setzen sich sogar mehr oder weniger an die Spitze der Demonstrationen. Damals habe ich im meinem Bekanntenkreis davor gewarnt, dass die Muslimbrüder an die Macht kommen könnten. Solange sie nämlich nicht an der Macht sind, rufen sie "Demokratie" und "Menschenrechte". Nun, dass hat sich schnell geändert als sie dann an der Macht waren, was die Ägypter dann auch schnell gemerkt haben.
http://www.welt.de/politik/ausland/artic...uem-Pharao.html
http://www.youtube.com/watch?v=XiXOZFV7RNk

Deshalb forderten sie jetzt das Militär auf Mursi und seine Bande wieder von der Macht zu entfernen.

Ja, Ady es ist alles vielschichtiger als einfach dem Westen die Schuld zu geben...aber das hab ich leider nicht anders von dir erwartet.

Zitat
Warum gibt es Ehrenmorde dann nur in islamisch geprägten Gesellschaften?


Dem würde ich erst mal widersprechen, insoweit dass es hier sowas auch gibt, wir nennen es nur anders: Familiendrama.
Trotzdem ist die Rolle der Frau in islamischen Ländern größteneteils erschreckend und ich hoffe dass das eines Tages aufhört und die Frauen dort frei leben können.
Ganz besonders erschreckend sind die Säureattacke n, wo Frauen teilweise das ganze Gesicht weggeäzt wird. Diese Methode ist in den letzen Jahren sehr "beliebt" geworden. Vor kurzem gab es solch einen Fall in Sansibar wo zwei Britinnen bei einem Säureangriff verletzt wurden, die dort ehrenamtlich gearbeitet hatten.
http://www.spiegel.de/panorama/sansibar-...t-a-915514.html

Warum hat die Islamische Welt nur so eine Angst vor Frauen?

----------------------------------------------------
„Seit er meinen Bruder kreuzigen ließ, um sich mit mir zu versöhnen,weiß ich, was ich von meinem Vater zu halten habe.“
Theodor Weißenborn

Und Jahwe war mit Juda, so daß er das Bergland eroberte. Die Bewohner der Ebene nämlich vermochte er nicht zu vertreiben, weil sie eiserne Wagen besaßen.
Richter 1:19

Ady Offline




Beiträge: 710

19.08.2013 15:02
#236 RE: Wo der Islam hinkommt... Antworten

Zitat
es ist alles vielschichtiger als einfach dem Westen die Schuld zu geben


Eben: Vielschichtiger als zu sagen der Islam ist Schuld an dem was dort passiert!
Diese blutigen Angriffe auf Demonstranten kommen verstärkt von der Militärseite, ich sag ja nicht gleich dies/ Leserbrief bereits im Juli13:Es gehen doch in Ägypten beinahe ausnahmslos Leute auf die Straße, die für die Aufgabe des Krawallmachens von den Agenten Israels mit Bargeld bestochen worden sind. Und der Hintergrund ist, dass Mursi sich bereits öfter Israel-kritisch geäussert hat, und dass er ganz entschieden gegen die NWO der Zionisten ist.

Bei Erdogan in der Türkei liegt die Sachlage ähnlich, und auch Assad wird nur deshalb von einer künstlich erschaffenen Opposition angefeindet, weil die Bankster Zions den allgemeinen Zugriff auf die Früchte der syrischen Wirtschaft anstreben.

Uns Deutschen kann auch REUTERS oder die WELT heute keine Märchen mehr unterjubeln, denn wir wurden bereits in 2 Weltkriegen von den zionistischen Kriminellen im Nadelstreifenanzug verarscht. Wir haben also einige Erfahrungen mit diesen Verbrechern im kollektiven Gedächtnis gespeichert, und es ist die Zeit gekommen, in der die zionistischen Lügengeschichten als solche auch durchschaut und erkannt werden.

Daher: In Ägypten schaukelt sich auch alles hoch, das Militär begeht so viele Morde obwohl legale Demonstrationen, weil sie Angst haben die MAcht an die zu verlieren, die ehrlich von den Ägyptern gewählt wurden und sich um ihre Stimme so betrogen fühlen!!
Sissi wird hier natürlich vom Westen unterstützt und alles endet blutig-


Aber ein wenig Hinterfragen v.a. AUCH der westlichen Medien ist elementar & mind. angemessen!

Wie gesagt Ehrenmorde, Steinigung und der ganze Schwachsinn sind nicht mit dem Koran gekommen sondern alte Traditionen und sehr fragwürdige Methoden, die v.a. von Gott nicht gutgeheißen werden.
Es wäre fatal Steinigung z.B. als islamisch zu bezeichnen

kleinerer Einblick darüber
http://www.meine-islam-reform.de/index.p...enschlagen.html


p.s.
Das islamische Recht wurde erst mit den Gründern der vier Rechtschulen (Hanbal, Hanifa, Schafi und Malik) konkret ausformuliert, wobei der Löwenanteil Imam Schafi zufällt. Zuvor orientierte man sich am eigenen Werteverständnis bzw. am Koran, hatte jedoch noch keinen ausgefeilten Rechtkorpus..
Daraus ergibt sich, daß das islamische Recht von Beginn an noch sehr flexibel war; eine Eigenschaft, die es mit der Zeit immer mehr eingebüßt hat! Willkommen in der Welt der Menschen, die Religionen für ihre Regelungen missbrauchen möchten.

______________________________________________
>>Durch ihre Unglaubhaftigkeit entzieht sich die Wahrheit dem Erkannt werden<< -Heraklit von Ephesos
>>Es gibt keinen Unsinn, den man der Masse nicht durch geschickte Propaganda mundgerecht machen könnte.<< - Lord Bertrand Russell
>>Eigentlich ist es gut, dass die Menschen unser Banken- und Wirtschaftssystem nicht verstehen. Würden sie es nämlich, hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh.<< - Henry Ford

StillillBill Offline




Beiträge: 220

19.08.2013 15:39
#237 RE: Wo der Islam hinkommt... Antworten

Zitat
Diese blutigen Angriffe auf Demonstranten kommen verstärkt von der Militärseite, ich sag ja nicht gleich dies/ Leserbrief bereits im Juli13:Es gehen doch in Ägypten beinahe ausnahmslos Leute auf die Straße, die für die Aufgabe des Krawallmachens von den Agenten Israels mit Bargeld bestochen worden sind. Und der Hintergrund ist, dass Mursi sich bereits öfter Israel-kritisch geäussert hat, und dass er ganz entschieden gegen die NWO der Zionisten ist.

Bei Erdogan in der Türkei liegt die Sachlage ähnlich, und auch Assad wird nur deshalb von einer künstlich erschaffenen Opposition angefeindet, weil die Bankster Zions den allgemeinen Zugriff auf die Früchte der syrischen Wirtschaft anstreben.

Uns Deutschen kann auch REUTERS oder die WELT heute keine Märchen mehr unterjubeln, denn wir wurden bereits in 2 Weltkriegen von den zionistischen Kriminellen im Nadelstreifenanzug verarscht. Wir haben also einige Erfahrungen mit diesen Verbrechern im kollektiven Gedächtnis gespeichert, und es ist die Zeit gekommen, in der die zionistischen Lügengeschichten als solche auch durchschaut und erkannt werden.


Mal was neues: Die Israelis/Juden sind schuld! Antijüdische Verschwörungstheorien haben ja auch Hochkonjunktur in Islamischen Ländern. Die "Protokolle der Weisen von Zion" gehen dort massenweise über die Ladentheke wie hier die berühmten "warmen Semmeln". Vtler und religioös verblendete Menschen teilen unter anderem eine Eigenschaft: sie besitzen keine Selbstreflektion, es kommt ihnen nicht mal in den Sinn dass ihre Ansichten falsch sein könnten...alles was ihrem Weltbild zuwider läuft muss böswillige Lüge sein. Irren tun sich immer die andern, niemals sie selbst.
Btw. Ich krieg viele meiner Infos aus Ägypten nicht aus den Nachrichten sondern von einer guten Bekannten die regelmäßig in Ägypten ist und dort Kontakte zu vielen Muslimen hat-->Die leute haben die Schnauze voll von der Muslimbruderschaft/religiösen Fanatikern, deshalb jagen jetzt normale Bürger schon Islamisten durch die Straßen. Die meisten Menschen wollten keinen Islamischen Gottestaat sondern Modernität und eine Westliche Lebensweise.

----------------------------------------------------
„Seit er meinen Bruder kreuzigen ließ, um sich mit mir zu versöhnen,weiß ich, was ich von meinem Vater zu halten habe.“
Theodor Weißenborn

Und Jahwe war mit Juda, so daß er das Bergland eroberte. Die Bewohner der Ebene nämlich vermochte er nicht zu vertreiben, weil sie eiserne Wagen besaßen.
Richter 1:19

Geodei ( gelöscht )
Beiträge:

19.08.2013 15:54
#238 RE: Wo der Islam hinkommt... Antworten

Zitat von Ady im Beitrag #236

Zitat
es ist alles vielschichtiger als einfach dem Westen die Schuld zu geben

Zitat
Eben: Vielschichtiger als zu sagen der Islam ist Schuld an dem was dort passiert!
Diese blutigen Angriffe auf Demonstranten kommen verstärkt von der Militärseite, ich sag ja nicht gleich dies/ Leserbrief bereits im Juli13:Es gehen doch in Ägypten beinahe ausnahmslos Leute auf die Straße, die für die Aufgabe des Krawallmachens von den Agenten Israels mit Bargeld bestochen worden sind. Und der Hintergrund ist, dass Mursi sich bereits öfter Israel-kritisch geäussert hat, und dass er ganz entschieden gegen die NWO der Zionisten ist.



Jetzt ist das Feindbild Israel? In Ägypten wollen viele Menschen gar nicht islamisch regiert werden. Sie wollen nicht als Untermensch gelten, die im Land nur noch barmherzig geduldet werden. Sie wollen politisch mitbestimmen und sich nicht dem Gotteswahn emotionaler Vollidioten unterordnen.

Zitat
Bei Erdogan in der Türkei liegt die Sachlage ähnlich, und auch Assad wird nur deshalb von einer künstlich erschaffenen Opposition angefeindet, weil die Bankster Zions den allgemeinen Zugriff auf die Früchte der syrischen Wirtschaft anstreben.



Auch in der Türkei sind es die Menschen langsam satt, sich von fanatisch religiösen Verwandten vorschreiben zu lassen, was für sie richtig und falsch zu sein hat.

Zitat
Uns Deutschen kann auch REUTERS oder die WELT heute keine Märchen mehr unterjubeln,


Euch Deutschen mussten die USA, die Engländer und die Russen erst mal richtig in den Dreck schlagen und euren Größenwahnsinn in Schutt und Asche legen, damit ihr endlich menschlichen Verstand annehmt. Und wenn euch die USA nachher nicht wieder aus dem Dreck gezogen hätte, in den ihr euch selbst gewühlt habt, dann konnten wir der USA noch immer nicht verzeihen, dass sie uns die Naziideologie weggenommen hat, mit der auch der Islamische Großmufti von Jerusalem und einige Battaglionen kroatisch-muslimischer Gotteskrieger gemeinsame Sache gegen das Judentum gemacht hat!

Zitat
denn wir wurden bereits in 2 Weltkriegen von den zionistischen Kriminellen im Nadelstreifenanzug verarscht.


sag mal spinnst du jetzt ganz?

Zitat
Wir haben also einige Erfahrungen mit diesen Verbrechern im kollektiven Gedächtnis gespeichert, und es ist die Zeit gekommen, in der die zionistischen Lügengeschichten als solche auch durchschaut und erkannt werden.


Zitat
Daher: In Ägypten schaukelt sich auch alles hoch, das Militär begeht so viele Morde obwohl legale Demonstrationen, weil sie Angst haben die MAcht an die zu verlieren, die ehrlich von den Ägyptern gewählt wurden und sich um ihre Stimme so betrogen fühlen!!


Das dürfen sie gerne, aber Menschen die Nicht- und Andersgläubige für minderwertige und nicht zurechnungsfähige Untermenschen vor den Augen ihres Gottes und ihres Propheten halten, die sollten auch gar nicht erst politisch wählen dürfen. Da sie offensichtlich selber nicht zurechnungsfähig sind.

Zitat
Sissi wird hier natürlich vom Westen unterstützt und alles endet blutig-


Der Westen weil unislamisch, ist natürlich an allem Schuld


Zitat
Aber ein wenig Hinterfragen v.a. AUCH der westlichen Medien ist elementar & mind. angemess

en! Du hinterfragst nicht, sondern interpretierst nur. Hinterfragen kann man nur Autorität

Zitat
Wie gesagt Ehrenmorde, Steinigung und der ganze Schwachsinn sind nicht mit dem Koran gekommen sondern alte Traditionen und sehr fragwürdige Methoden, die v.a. von Gott nicht gutgeheißen werden.


Aber sie werden hauptsächlich von Muslimen gehandhabt.

Zitat
Es wäre fatal Steinigung z.B. als islamisch zu bezeichnen


Wird im alten Testament sogar banales wie für Ehebruch gefordert. Und behauptest ja selbst dass der Koran die Bibel nur vervollständigt.

kleinerer Einblick darüber
http://www.meine-islam-reform.de/index.p...enschlagen.html

ist auch nur etwas für Autoritätsgläubige.


Zitat
p.s.
Das islamische Recht wurde erst mit den Gründern der vier Rechtschulen (Hanbal, Hanifa, Schafi und Malik) konkret ausformuliert, wobei der Löwenanteil Imam Schafi zufällt. Zuvor orientierte man sich am eigenen Werteverständnis bzw. am Koran, hatte jedoch noch keinen ausgefeilten Rechtkorpus..



Damals hätte man dem Islam noch ein bisschen Rechtmäßigkeit als politische Rechtsordnug zugestehen können.
Das war auch die einzige Blütezeit Arabiens. Aber dann kamen die Fanatiker mit ihren Rechtsschulen und der Islam wurde eine Religion der Verachtung gegenüber Anders- und somit Ungläubigen.

Zitat
Daraus ergibt sich, daß das islamische Recht von Beginn an noch sehr flexibel war; eine Eigenschaft, die es mit der Zeit immer mehr eingebüßt hat! Willkommen in der Welt der Menschen, die Religionen für ihre Regelungen missbrauchen möchten.





Eine Lehre die das Gottesbild einer Gruppe von Menschen zur höchsten autoritären Wahrheit über alle anderen Menschen erhebt, kann nicht dauerhaft flexibel bleiben. Weil nur Menschen diese Lehre als flexibel gelten oder nicht gelten lassen können. Und da die Menschen die diese Lehre möglicherweise als flexibel gelten lassen wollen, nach wenigen Jahrzehnten immer ausgetauscht werden, ist und beleibt der Islam immer eine willkürliche Scheiß-Ideologie.

Blackysmart Offline




Beiträge: 1.936

19.08.2013 21:59
#239 RE: Wo der Islam hinkommt... Antworten

Zitat von Ady im Beitrag #236
Eben: Vielschichtiger als zu sagen der Islam ist Schuld an dem was dort passiert!


Mursi hat quasi mit seiner neuen Verfassung die Demokratie abgeschafft, da er Gesetze alleine erlassen konnte. Weiterhin hat die Politik der Muslimbrüder Ägypten an den wirtschaftlichen Abgrund geführt, was vor allem das Militär betraf, das große Wirtschaftszweige und Hotelkomplexe führt. Der Versuch das Militär zu entmachten und die Bürgerrechte einzuschränken, brachte das Fass zum Überlaufen.

Dahinter steckt das Machtbestreben von fanatischen Moslems, die Ägypten in einen islamistischen Gottesstaat verwandeln wollen. Pech für sie, das die Rechnung nicht aufgeht. Durch die gewalttätigen Proteste der Islamisten nach der Absetzung des Möchtegern-Pharaos Mursi ist die Sache letztendlich eskaliert. Nun riskieren die Muslimbrüder noch ein Verbot ihrer Organisation in Ägypten, was zu begrüßen wäre.

Die friedliebenden Brüder::
"Die mitunter auch als "Mutterorganisation des politischen Islams" bezeichnete Muslimbruderschaft versucht, die Regierungen ihrer jeweiligen Heimatstaaten abzulösen und einen islamischen Gottesstaat auf der Grundlage der Scharia zu errichten. Dies will die MB durch eine kulturelle Durchdringung der islamischen Staaten erreichen, notfalls auch mit Gewalt. So beteiligten sich der MB zuzurechnende Gruppen in der Vergangenheit bereits an gewaltsamen Erhebungen gegen die jeweilige Staatsmacht (Syrien 1982, Algerien während der 90er Jahre). Mit diesen Zielen und entsprechenden Aktivitäten gefährden die in Deutschland lebenden Anhänger der MB die außenpolitischen Interessen der Bundesrepublik Deutschland."
http://www.verfassungsschutz.niedersachs...4221&_psmand=30

Ady Offline




Beiträge: 710

21.08.2013 01:42
#240 RE: Wo der Islam hinkommt... Antworten

Jetzt mal kurz innehalten ja: Die Regierung unter Mursi in Ägypten wurde RECHTMÄSSIG GEWÄHLT ! Es gibt verschieden Ansichten auf dieser Welt. UND ES GIBT SEHR VIELE MENSCHEN, die von einer Regierung regiert werden wollen, die muslimisch sind.
Lasst den Mann seinen Job machen. Selbst die US Senatoren weißen daraufhin: McCain nannte den Umsturz am 3. Juli auf der Medienkonferenz einen «Putsch». Graham sagte, die derzeitige Übergangsregierung sei nicht gewählt, während die gewählte Regierung im Gefängnis sitze.
Sämtliche muslimische Denker, Politiker, muslim. Sender wurden mit einem mal einfach "gekappt" bzw. in Gewahrsam genommen.
Und das von einem Sissi, der sein Wort bricht und sich einfach mal das Recht nimmt zu bestimmen, wer hat diesem Mann das Recht dazu gegeben=!`? Wer hat denn die neue REgierung, die mit einem Mal plötzlich aufgetaucht ist denn gewählt, warum betrügt man die Menschen um ihre Stimmen & davor wurde ein Riesentamtam gemacht und zum ersten Mal kontrolliert dass es gerechte Wahlen werden. Klar die Mehrheit sind Muslime dort und sie wollen in so einem Land auch leben, ist ihr gutes REcht. Ist das etwa dann Demokratie, wenn der Gewählte "geputscht" wird! Man hat einen Haufen Leute für die Demonstrationen geworben, mit Geld! Es gibt genügend Menschen in Dörfern, die keine Ahnung von Politik u dergleichen haben! Stellt euch das mal vor, und dann kommt einer und bietet dir für dies u jenes (in seinen Augen da arm) "Reichtum" an

Was ich damit primär sagen möchte, beachtet auch bitte mal die GegenseiteQ-wo ist die Sachlichkeit wo ist die Macht des Gesetzesq!

Die Regierung, die also gewählt wurde, wird unrechtmäßig einfach so gestürzt und es wird ein Haufen Mist erzählt in den Medien. Propaganda auf Hochtouren, natürlich ist die andere Seite auch nicht ganz unschuldig! Aber HEY, sie wurden gewählt von einer klaren Mehrheit. ca 70% der Bevölk. haben eine der beiden muslim. Parteien gewählt. Über Mursi wird viel herumgeschwatzt, der Mann hat die verschiedenen Meinungen nicht totschlagen lassen, sonder respektiert, weil Demokratie, man muss das durchhalten gehört dazu. Aber was letztendlich gemachtwurde/wird ist total übertrieben...

Überall Medien: Terror,Terror,Terror,Terror,Terror,Terror,Terror, bis alle einfachen Menschen sagen Ja das ist Terror
bis alle glauben ...siehe Bush-Regierun... Anschuldigung, Anschuldigung, usw. u dann wenns zu spät ist: Ups
Aber klar, dass sind alles Verschwörungstheorien

______________________________________________
>>Durch ihre Unglaubhaftigkeit entzieht sich die Wahrheit dem Erkannt werden<< -Heraklit von Ephesos
>>Es gibt keinen Unsinn, den man der Masse nicht durch geschickte Propaganda mundgerecht machen könnte.<< - Lord Bertrand Russell
>>Eigentlich ist es gut, dass die Menschen unser Banken- und Wirtschaftssystem nicht verstehen. Würden sie es nämlich, hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh.<< - Henry Ford

Ady Offline




Beiträge: 710

21.08.2013 02:29
#241 RE: Wo der Islam hinkommt... Antworten

V.a. Deutschland hat GENUG gelitten; BLUT vergossen! Die Geschichte zeigts, Deutschland müsste an erster Stelle stehen, wenn es um Demokratie geht, das ist doch Heuchelei! Wo bleibt Westerwelles klare Stellungnahme, wo verteidigt er seine Prinzipien. Es wird endlos Blut vergossen, ein Massaker, wie will man mit einer Putsch-Regierung zusammenarbeiten?! Scharfschützen töten unschuldige Menschen zack zack zack zack ..28 Tote... Demokratie ist auf das Volk hören, wenn GANZ KLAR die Mehrheit für Mursi stimmt, Mursi konsequent seine Ziele,Versprechen verfolgt wie: Getreide vollständig selbst für die Bevölkerung ausreichend herstellen, Unabhängigkeit für Ägypten, was jedes Land anstrebt u stolz macht. Aber nein man lässt ihm nicht seine rechtmäßige Regierungszeit um danach ihn rechtmäßig über ihn zu urteilen ! Ein bisschen OBJEKTIVITÄT angesichts der schlimmen, katastrophalen Situation für die armen Menschen wäre angebracht!
Westerwelle muss zeigen, dass er gegen das Blutvergießen ist ! Wo ist die Gerechtigkeit !

______________________________________________
>>Durch ihre Unglaubhaftigkeit entzieht sich die Wahrheit dem Erkannt werden<< -Heraklit von Ephesos
>>Es gibt keinen Unsinn, den man der Masse nicht durch geschickte Propaganda mundgerecht machen könnte.<< - Lord Bertrand Russell
>>Eigentlich ist es gut, dass die Menschen unser Banken- und Wirtschaftssystem nicht verstehen. Würden sie es nämlich, hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh.<< - Henry Ford

Blackysmart Offline




Beiträge: 1.936

21.08.2013 08:17
#242 RE: Wo der Islam hinkommt... Antworten

Zitat von Ady im Beitrag #240
Jetzt mal kurz innehalten ja: Die Regierung unter Mursi in Ägypten wurde RECHTMÄSSIG GEWÄHLT ! Es gibt verschieden Ansichten auf dieser Welt. UND ES GIBT SEHR VIELE MENSCHEN, die von einer Regierung regiert werden wollen, die muslimisch sind. Lasst den Mann seinen Job machen.


Du bist durch Deinen Glauben total verblendet.

Die Ägypter hatten eine demokratische Regierung gewählt, aber die Muslimbrüder setzten die Demokratie ausser Kraft!!!

"29. November 2012: Im Eilverfahren peitscht das von Islamisten dominierte Verfassungskomitee Mursis Entwurf einer neuen Verfassung durch. In Massenprotesten demonstriert die Opposition gegen eine schleichende Islamisierung.
25. Januar 2013: Mindestens 500 000 Ägypter protestieren gegen Mursi.
8. März: Die Wahlkommission beschließt die Verschiebung der für April geplanten Parlamentswahl. Oppositionsgruppen rufen zum Boykott auf.
2. Juni: Das oberste Verfassungsgericht spricht dem von Muslimbrüdern und Salafisten dominierten Oberhaus des Parlaments die Legitimität ab. Auch die von Mursi durchgeboxte Verfassung sei unter nicht gesetzeskonformen Umständen zustande gekommen, heißt es.
28. Juni: Tausende Demonstranten fordern Mursis Rücktritt. Sie werfen ihm vor, die wirtschaftlichen und sozialen Probleme nicht zu lösen.
30 Juni: Massenproteste Hunderttausender markieren das Ende einer Unterschriftenkampagne, mit der Mursi zum Rücktritt gezwungen werden soll. Die Initiatoren von "Tamarud" (Rebellion) sammelten nach eigenen Angaben über 22 Millionen Unterschriften gegen ihn.
1. Juli: Armeechef und Verteidigungsminister General Abdel Fattah al-Sisi fordert ultimativ: Mursis Muslimbruderschaft und die Opposition müssen den Konflikt innerhalb von 48 Stunden lösen.
2. Juli: Mursi will im Amt bleiben. Islamistische Politiker und Geistliche rufen die Ägypter auf, die legitime Führung zu verteidigen. Bei Zusammenstößen zwischen Gegnern und Anhängern Mursis gibt es mindestens 22 Tote und Hunderte Verletzte.
3. Juli: Mursi wird vom Militär gestürzt und unter Arrest gestellt. Bei Gewalt auf den Straßen werden mindestens zwölf Menschen getötet."

http://web.de/magazine/nachrichten/ausla....html#.A1000145

Du fragst "wo ist die Gerechtigkeit?" Hätten wir in Deutschland nicht das Recht, notfalls mit Gewalt eine Regierung abzusetzen, die in Eigenregie ohne gesetzliche Rahmenbedingungen die Verfassung abändert und quasi eine Diktatur errichtet?

Mursi lies in die Verfassugn schreiben: "Alle Verfassungszusätze, Entscheidungen und Gesetze des Präsidenten sind endgültig, gegen sie kann keine Rechtsmittel mehr eingelegt werden." Ich brauche Dir wohl nicht zu sagen, dass ein demokratischer Staat aus legislative, judikative und exekutive bestehen muss. Vereinnahmt ein Präsident wie Mursi alle drei Grundsäulen der Demokratie, ist seine demokratische Legitimation nicht mehr existent. Er ist ein Diktator, der notfalls auch mit Gewalt aus dem Amt entfernt werden kann. Das Militär hat Mursi rechtzeitig gewarnt, doch er war sich seiner Sache zu sicher. Zuvor waren bei Protesten gegen Mursi 50 Menschen getötet worden.

Genau aus diesem Grund halte ich Moslems wie Dich Ady auch für gefährlich. Du würdest die Demokratie für Deinen Islam ohne mit der Wimper zu zucken opfern, was man aus Deinem Fürsprechen für den islamistischen Diktator Mursi klar erkennen kann!!----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Wer der totalitären Denkart anhänge, müsse nicht unbedingt eine Uniform tragen und eine Keule oder eine Peitsche bei sich führen.
Er müsse nur seine eigene Unterwerfung wollen und sich an der Unterwerfung anderer erfreuen. - Christopher Hitchens

Titus Offline



Beiträge: 506

21.08.2013 08:47
#243 RE: Wo der Islam hinkommt... Antworten

Zitat von Ady im Beitrag #241
V.a. Deutschland hat GENUG gelitten; BLUT vergossen! Die Geschichte zeigts, Deutschland müsste an erster Stelle stehen, wenn es um Demokratie geht, das ist doch Heuchelei! Wo bleibt Westerwelles klare Stellungnahme, wo verteidigt er seine Prinzipien. Es wird endlos Blut vergossen, ein Massaker, wie will man mit einer Putsch-Regierung zusammenarbeiten?! Scharfschützen töten unschuldige Menschen zack zack zack zack ..28 Tote... Demokratie ist auf das Volk hören, wenn GANZ KLAR die Mehrheit für Mursi stimmt, Mursi konsequent seine Ziele,Versprechen verfolgt wie: Getreide vollständig selbst für die Bevölkerung ausreichend herstellen, Unabhängigkeit für Ägypten, was jedes Land anstrebt u stolz macht. Aber nein man lässt ihm nicht seine rechtmäßige Regierungszeit um danach ihn rechtmäßig über ihn zu urteilen ! Ein bisschen OBJEKTIVITÄT angesichts der schlimmen, katastrophalen Situation für die armen Menschen wäre angebracht!
Westerwelle muss zeigen, dass er gegen das Blutvergießen ist ! Wo ist die Gerechtigkeit !


Ady, bei Deiner Betrachtung der Situation in Ägypten fehlt etwas:

Mursi ist wohl sicherlich nicht nach westlichen Maßstäben gewählt worden. Das ist auch nicht so wichtig.
Mursi hat die Verfassung gebrochen, er wollte die Scharia mit all ihren Scheußlichkeiten einführen.
Er wollte Ägypten zurück ins Mittelalter führen.
Er wollte wohl keine Getreide herstellen (sollte mal das Rezept verraten)
Er wollte das Schänden und Vergewaltigen von kleinen Mädchen auf 10 - 11 Jahren senken. Auch Zwangsheirat genannt.
Er wollte das Volk dumm halten.

Nehmen wir mal an, daß im Islam die Menschenrechte gelten würden, anstelle der Scharia.
Nehmen wir mal an, daß alle Bürgerinnen und Bürger frei über sich entscheiden könnten.
Nehmen wir mal an, daß Mädchen und Frauen auch den gleichen Zugang zur Bildung haben würden.
Nehmen wir mal an, daß es so etwas wie Freiheit in einem arabischen Land, mithin auch in Ägypten geben könnte,
aber eben nicht durch die Terrorherrschaft einer Religion.

Dann wäre Mursi noch an der Macht, kleine Mädchen müßten sich nicht sorgen, ob ihre "Väter" sie verkaufen würden
Eine Kreatur, die zwar wie ein Mensch aussieht, aber keiner ist, kann kein "Vater" im sorgenden und liebenden Sinn sein.

Die Ägypter machen das schon richtig, den Terror knall hart bekämpfen. Sogar von den Saudis kommt finanzielle Hilfe!!

Und der Westen?
Hat der nicht schon in anderen Ländern durch Unverständnis und Größenwahn genug Unheil angerichtet?
Wir haben übrigens 1700 Moslembrüder in verschiedenen Vereinen in Deutschland, bereit zum Losschlagen.
Da wir durch eine nicht mehr darstellbare Politik schutz- und wehrlos sind wird es irgendwann krachen.
Es gibt nur eine Chance, das ist die totale Zerstrittenheit der einzelnen Moslems-Vereine/Glaubensrichtungen.
Und diese Uneinigkeit wird uns in Deutschland und Europa zugute kommen, und auch den durch Terrorbanden
gebeutelten arabischen Ländern im Nahen Osten.

Merke: Jeder Bürger, egal wo er lebt, hat ein Recht auf Leben in Freiheit und Frieden.

Und das findet er/sie in Ländern unter der Terrorherrschaft des Islam NICHT!

Nun wirst Du das alles als westlichen Islamhaß abtut, weil nicht wahr sein kann, was nicht darf (Chr. Morgenstern)
Glaubst Du tatsächlich, man würde den "Islam" hassen? Niemals, ein Gefühl in diesen Terror zu investieren würde nur den Geist
vernebeln. Und nur eine freie Denkweise kann uns eventuell vor dem Untergang der Welt, vor dem Islam retten.

Titus

_______________________________________________

Blackysmart Offline




Beiträge: 1.936

21.08.2013 09:09
#244 RE: Wo der Islam hinkommt... Antworten

Ein Auszug aus dem millionenfach verkauften Werk "Zeichen auf dem Weg" des Muslimbruders Sayyid Qutb:

"Jedes System, in dem die letzte Entscheidung auf Menschen zurückgeführt wird, und in dem die Quellen aller Autorität menschlich sind, in dem der Mensch
vergöttlicht wird durch die Bestimmung von an deren außer Allah als Herren über die Menschen, ist abzulehnen. Diese Erklärung bedeutet, dass die widerrechtlich angeeignete Autorität Allahs zu Ihm zurückgegeben wird und die Usurpatoren hinausgeworfen werden - jene, die sich selbst Gesetze ausdenken, damit andere Folge leisten, auf diese Weise erheben sie sich in den Status eines Herren und reduzieren andere auf den Status von Sklaven. Kurz gesagt: Die Autorität und Souveränität von Allah zu proklamieren bedeutet, alle menschlichen Herrschaften zu beseitigen und das Gesetz des Erhalters des Universums über die ganze Erde bekannt zu geben."


Qutb fasst hier die Intention des Islams in einem Satz sehr treffend zusammen. Man bedenke, er gilt als einer der wichtigsten Islamdenker des 20. Jahrhunderts!!!!!!!!!

Die Kairoer Ägyptologin Abier El Shazly über Mursis Regierung:
"Die Lebensbedingungen der Ägypter sind in seiner Amtszeit immer schlechter geworden: Es gibt kaum Benzin, alles ist teurer geworden, der Müll bleibt liegen. Mursi hat Terroristen aus dem Gefängnis entlassen und Aktivisten des Arabischen Frühlings ins Gefängnis gesteckt. Er hat öffentlich dazu aufgerufen, Oppositionelle zu töten. Außerdem unterhält er enge Verbindungen zur Hamas. Er ist ein Lügner, seine Zeit war abgelaufen."

Geodei ( gelöscht )
Beiträge:

21.08.2013 13:17
#245 RE: Wo der Islam hinkommt... Antworten

Zitat von Ady im Beitrag #241
V.a. Deutschland hat GENUG gelitten; BLUT vergossen! Die Geschichte zeigts, Deutschland müsste an erster Stelle stehen, wenn es um Demokratie geht, das ist doch Heuchelei! Wo bleibt Westerwelles klare Stellungnahme, wo verteidigt er seine Prinzipien. Es wird endlos Blut vergossen, ein Massaker, wie will man mit einer Putsch-Regierung zusammenarbeiten?! Scharfschützen töten unschuldige Menschen zack zack zack zack ..28 Tote... Demokratie ist auf das Volk hören, wenn GANZ KLAR die Mehrheit für Mursi stimmt, Mursi konsequent seine Ziele,Versprechen verfolgt wie: Getreide vollständig selbst für die Bevölkerung ausreichend herstellen, Unabhängigkeit für Ägypten, was jedes Land anstrebt u stolz macht. Aber nein man lässt ihm nicht seine rechtmäßige Regierungszeit um danach ihn rechtmäßig über ihn zu urteilen ! Ein bisschen OBJEKTIVITÄT angesichts der schlimmen, katastrophalen Situation für die armen Menschen wäre angebracht!
Westerwelle muss zeigen, dass er gegen das Blutvergießen ist ! Wo ist die Gerechtigkeit !


Der homosexuelle Deutsche Außenminister Guido Westerwelle soll den Islamisten in Ägypten ihren Stolz retten. Allah ist dafür wohl nicht allmächtig genug?

Ady Offline




Beiträge: 710

21.08.2013 14:50
#246 RE: Wo der Islam hinkommt... Antworten

@Blackysmart

Geanu das ist eben das heuchlerische an diesem Demokratiegefassel, alle Welt weiss das die Mehrheit des Volkes Mursi gewählt hat und islamische Werte trägt. Aber der Westen hätte es eben am liebsten das es nach einer Minderheit geht, eben den Atheisten und den koptischen Christen. Und letztere gefallen sich sehr in dieser Rolle und lenken so den Unmut mancher schwachen Menschen auf sich. Die Sache hat sich gegenseitig hochgeschaukelt, aber wo bleibt die klare Stellungnahme angesichts der dramatischen Lage?! Mursi hatte große Ziele und hat auch seine Amtszeit verkürzen wollen damit die Leute sehen, sie können ihn rechtmäßig wieder abwählen nach seiner Regierungszeit, das sind die Regeln!
Ich spreche nicht von meiner persönlichen Motivation, ich lebe in Deutschland und jede Regierung die gerecht ist, ist eine gute Regierung. Das es andere Ansichten gibt, insbesondere eben dort, ist doch selbstverständlich und muss auch berücksichtigt werden. Die klare Mehrheit entscheidet nunmal rechtmäßig! Keiner weiß wie Mursi schlussendlich regiert bzw. welche Ziele er für das Land erreicht hätte(aber wie schon gesagt hat er das Versprechen z.B. das mit dem Getreide innerhalb kürzestes Zeit bravorös geschafft, was er versprochen hatte) etc. ich finde die Art u Weise des Putsches überhaupt nicht gerechtfertigt: Und das vorab Gelästere wie z.B. es würden unter Mursi kleine Mädchen verkauft werden usw. ist einfach lächerlich dämlich! Das muss das Volk doch selber sehen u entscheiden, aber das eine Minderheit unterstützt wird, um die Mehrheit zu untergehen ist einfach nicht richtig! Und lässt genug Raum für Spekulationen, ich meine wer weiß was ihm sonst alles unterjubelt wird, Propaganda läuft ja auf Hochtouren, wenn der Regierung und hohen muslim. "Tieren" schon all dies angetan wurde, wie in den letzen Beiträgen beschrieben

______________________________________________
>>Durch ihre Unglaubhaftigkeit entzieht sich die Wahrheit dem Erkannt werden<< -Heraklit von Ephesos
>>Es gibt keinen Unsinn, den man der Masse nicht durch geschickte Propaganda mundgerecht machen könnte.<< - Lord Bertrand Russell
>>Eigentlich ist es gut, dass die Menschen unser Banken- und Wirtschaftssystem nicht verstehen. Würden sie es nämlich, hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh.<< - Henry Ford

Blackysmart Offline




Beiträge: 1.936

21.08.2013 15:19
#247 RE: Wo der Islam hinkommt... Antworten

Zitat von Ady im Beitrag #246
Geanu das ist eben das heuchlerische an diesem Demokratiegefassel, alle Welt weiss das die Mehrheit des Volkes Mursi gewählt hat und islamische Werte trägt. Aber der Westen hätte es eben am liebsten das es nach einer Minderheit geht, eben den Atheisten und den koptischen Christen.


Das ist Deine getrübte islamische Sicht.

Die Wahlbeteilligung, bei der die Muslimbruderschaft an die Macht kam, war sehr gering. Die meisten Ägypter gingen nicht zur Wahl, weil sie nur zwischen den Seilschaften Mubaraks und den konservativen Islamisten wählen konnten. Ägypten ist islamisch, die Ägypten wollen aber mehrheitlich keinen Gottesstaat mit Scharia, sondern eine Demokratie.

Nochmal im Klartext: Ein Präsident der die Demokratie aushebelt und sich die alleinige Gesetzes- und Entscheidungsgewalt überträgt, verliert seine demokratische Legitimation.

So lange es Moslems wie Dich gibt, wird sich an der kritischen Einstellung von demokratisch denkenden Menschen zum Islam nichts ändern.

StillillBill Offline




Beiträge: 220

21.08.2013 15:35
#248 RE: Wo der Islam hinkommt... Antworten

Zitat
Propaganda läuft ja auf Hochtouren,


Jap, man hat ja auch schon vorher geprobt:

Zitat
It shows a Muslim Brotherhood "demonstration" in Egypt that was specifically staged to get the most dramatic poses, as the actors freeze their poses for the photographers. Injuries and even bloodstains are faked.


http://www.liveleak.com/view?i=0b4_1375922321

Hier eine "Wunderheilung":
http://www.youtube.com/watch?v=WeMXe6MB0gE




We want our egypt back

Soviel traurige Ägypter, nachdem bekannt wurde, dass Mursi von der Macht entfernt wurde.
Cheers, Fireworks in Tahrir Square after Mursi removed

Noch mehr traurige Leute

@ady Warum freust du dich nicht einfach mit den Menschen, die jetzt anscheinend glücklich sind?

Richtig ist natürlich, dass Mursi rechtmäßig gewählt wurde, leider hat er den Wahlsieg aber als Blankoscheck verstanden, um sich immer mehr Macht zu greifen. Dafür hat er jetzt vom ägyptischen Volk die Quittung bekommen.

----------------------------------------------------
„Seit er meinen Bruder kreuzigen ließ, um sich mit mir zu versöhnen,weiß ich, was ich von meinem Vater zu halten habe.“
Theodor Weißenborn

Und Jahwe war mit Juda, so daß er das Bergland eroberte. Die Bewohner der Ebene nämlich vermochte er nicht zu vertreiben, weil sie eiserne Wagen besaßen.
Richter 1:19

Titus Offline



Beiträge: 506

21.08.2013 15:56
#249 RE: Wo der Islam hinkommt... Antworten

@ Aday, Du hast überhaupt nichts begriffen.

Ich meine, mir könnte es egal sein, wie die Welt, wie es in Deutschland oder Europa in ca. 10 oder 20 oder mehr Jahren
aussehen wird.

Wenn Du Dich darauf freust, daß dann die Scharia herrscht, daß es keine freien Menschen mehr gibt,
daß Du Angst haben mußt um Deine Kinder, Deine Mutter, Deine Frau oder Schwester.
Schluß mit Tanz, Musik, Freude, Bücher, Veranstaltungen.
Reisen kannste auch nicht mehr, wovon willste das bezahlen? Oder wohin? Chaos, Not und Elend herrschen überall..

Du wirst im geistigen und wirtschaftlichen Elend leben, so wie die Menschen überall in der nur noch islamischen Welt.
Natürlich nicht das reiche asoziale Pack, daß es dann auch noch geben wird. Überall...

Für mich ist es eine Beruhigung zu wissen (und davon bin ich auf Grund aller bekannten Fakten überzeugt), daß diese
Menschheit absolut keine Überlebenschance hat. Es wird Krieg, Hungersnöte Mord und Totschlag geben.
Die Scharia-Henker werden Hochkonjunktur haben. Egal, wie sehr das einfach Volk langsam verrottet und umkommt:
Wer den Islam oder diesen Propheten beleidigt, oder nur in Verdacht kommt - Rübe ab, oder verstümmeln.
Lieben noch Frauen steinigen, obgleich es nur noch teilnamslose, halbverhungerte Wesen sein werden.

Das wird ann die Endzeit sein. Für meine Nachkommen hoffe ich nur, daß es schnell geht, daß sie nicht sehr leiden müssen.

Wo es anfangen wird? Es hat schon angefangen.

_______________________________________________

Blackysmart Offline




Beiträge: 1.936

21.08.2013 17:06
#250 RE: Wo der Islam hinkommt... Antworten

Zitat von Ady im Beitrag #246
Ich spreche nicht von meiner persönlichen Motivation, ich lebe in Deutschland und jede Regierung die gerecht ist, ist eine gute Regierung. Das es andere Ansichten gibt, insbesondere eben dort, ist doch selbstverständlich und muss auch berücksichtigt werden. Die klare Mehrheit entscheidet nunmal rechtmäßig!


Stelle Dir mal vor Ady, in Jahrzehnten hätten wir 50% Islamisten in Deutschland und die Islamisten wollten die Verfassung gegen die Scharia austauschen. Wie würdest Du Dich entscheiden? Würdest Du Dich für die freiheitlich demokratische Grundordnung einsetzen oder die Scharia befürworten?

Auf diese Antwort bin ich gespannt.

Seiten 1 | ... 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | ... 16
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz