Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 386 Antworten
und wurde 15.310 mal aufgerufen
 Islamismus/Islam
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 16
Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

30.06.2012 18:39
Wo der Islam hinkommt... antworten

Wo der Islam hinkommt wird die Kultur plattgemacht und die Barbarei nimmt ihren Lauf.
Islamisten zerstören Weltkulturerbe:
http://www.spiegel.de/politik/ausland/ti...e-a-841892.html

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

30.06.2012 23:16
#2 RE: Wo der Islam hinkommt... antworten

Ich trauere jeden Tag aufs neue über unsere Gesellschaft und diesen Tod auf Raten, den sie gerade durchleiden muss.

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

schelem alach Offline




Beiträge: 1.659

01.07.2012 15:10
#3 RE: Wo der Islam hinkommt... antworten

Es gibt für alles eine Zeit!

Alles hat seine Stunde. Für jedes Geschehen unter dem Himmel gibt es eine bestimmte Zeit:

2 eine Zeit zum Gebären und eine Zeit zum Sterben, eine Zeit zum Pflanzen und eine Zeit zum Abernten der Pflanzen,

3 eine Zeit zum Töten und eine Zeit zum Heilen, eine Zeit zum Niederreißen und eine Zeit zum Bauen,

4 eine Zeit zum Weinen und eine Zeit zum Lachen, eine Zeit für die Klage und eine Zeit für den Tanz;

5 eine Zeit zum Steinewerfen und eine Zeit zum Steinesammeln, eine Zeit zum Umarmen und eine Zeit, die Umarmung zu lösen,

6 eine Zeit zum Suchen und eine Zeit zum Verlieren, eine Zeit zum Behalten und eine Zeit zum Wegwerfen,

7 eine Zeit zum Zerreißen und eine Zeit zum Zusammennähen, eine Zeit zum Schweigen und eine Zeit zum Reden,

8 eine Zeit zum Lieben und eine Zeit zum Hassen, eine Zeit für den Krieg und eine Zeit für den Frieden.

Hoffen wir dass das GUTE die Zeiten überlebt, und der HASS sich nicht durchsetzt unter den Menschen!

----------------------------------------------
Amen, Lob und Herrlichkeit,
Weisheit und Dank,
Ehre und Macht und Stärke
unserem GOTT in alle Ewigkeit. AMEN

Narr Offline



Beiträge: 146

01.07.2012 15:26
#4 RE: Wo der Islam hinkommt... antworten

Zitat von schelem alach im Beitrag #3
Es gibt für alles eine Zeit!


was willst du damit sagen? Dass das Platt machen des Welt-Kultur-Erbes ok ist - weil's 'halt an der Zeit ist'?

schelem alach Offline




Beiträge: 1.659

01.07.2012 15:43
#5 RE: Wo der Islam hinkommt... antworten

Zitat von Narr im Beitrag #4
Zitat von schelem alach im Beitrag #3
Es gibt für alles eine Zeit!


was willst du damit sagen? Dass das Platt machen des Welt-Kultur-Erbes ok ist - weil's 'halt an der Zeit ist'?



Ist dies so schwer zu erkennen?
Wenn es für etwas eine Zeit gibt, und jemand sagt diese Zeit ist "DA", heisst das dann, man findet es "OK"?
Nein, aber wenn es eine Zeit gibt wo entwas zugrunde geht, kommt auch eine ZEIT, wo etwas AUFGEBAUT wird!
An den Menschen liegt es dann, was aufgebaut wird, etwas GUTES oder etwas, was noch ZERSTÖRERISCHER ist als das, was es zerstört hat!
Bedenke das Leben hat mehrere Gleise, also denken wir nicht nur "EINGLEISIG"!

----------------------------------------------
Amen, Lob und Herrlichkeit,
Weisheit und Dank,
Ehre und Macht und Stärke
unserem GOTT in alle Ewigkeit. AMEN

Wu Offline




Beiträge: 416

02.07.2012 11:31
#6 RE: Wo der Islam hinkommt... antworten

Zitat von Lukrez im Beitrag #1
Wo der Islam hinkommt wird die Kultur plattgemacht und die Barbarei nimmt ihren Lauf.




Ich denke, man kann das so nicht verallgemeinern.
Viel Kultur haben wir auch von den arabischen Ländern übernommen.
Die arabischen Zahlen zum Beispiel.
Die westliche Philosophie hat z.B. viel philosophisches aus arabischen Übersetzungen zu verdanken. Die Wiederentdeckung des Aristoteles im Mittelalter z.B.
Aus arabischen Ländern kamen sowieso einige Impulse für die Wissenschaften. Noch heute findet man die arabische Vorsilbe Al ja in einigen wissenschaftlichen begriffen - Algebra, Alkalien, Algorithmus.
Auch großen Einfluss durch Kultur - man denke nur an die „Märchen aus Tausend und einer Nacht“. Ich denke, daß man bei einigen westlichen Dichtern auch den Einfluss spüren kann. Z.B. in Goethes West-östlichen Divan.

Für nen Moslem ist vielleicht der westliche Alkoholismus barbarischer als die Beschneidung. Der Westen auch Sinnbild für Unkultur.

Außerdem geht es in diesem Fall wohl auch um einen innerislamischen Konflikt, man will die Sufis wohl dadurch treffen, die Ablehnung ihnen gegenüber zeigen.
(So wie ein Großteil des islamistischen Terrors sich gegen Moslems richtet).

___________________________________

"I think human consciousness is a tragic misstep in evolution. We became too self-aware. Nature created an aspect of nature separate from itself, we are creatures that should not exist by natural law."

True Detective

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

02.07.2012 21:02
#7 RE: Wo der Islam hinkommt... antworten

Das sind unhaltbare Mythen...
Die "arabischen" Zahlen der ersten Zahlenschrift mit der Basis Zehn wurden in Indien erfunden – Um genau zu sein Nordindien und das schon vor ca. 1500 Jahren.
Zwar gelangte über die Araber einiges Wissen zu uns - entwickelt haben die (muslimischen) Araber davon aber kaum etwas.
Mathematisches und medizinisches Wissen wurde auch nur aus anderen Kulturen übernommen und ist unter dem Islam sehr schnell wieder verkümmert.
Der Grund dieses Verkümmerns ist ganz eindeutig in der Religion des Islams zu finden.

Bei "Tausend und eine Nacht" ist es etwas verwickelter:
Die indischen Erzählungen wurden wahrscheinlich unter der Herrschaft der Sassaniden ins Mittelpersische übertragen und um persische Märchenerzählungen erweitert.
Arabisch oder gar islamisch ist daran höchstens eine nachträglich erfolgte Anpassung.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

radiogucker Offline

Rustikaler


Beiträge: 2.379

06.07.2012 04:08
#8 RE: Wo der Islam hinkommt... antworten

Nicht zu vergessen die vielgerühmte arabische Literatur.
Fast alles geklaut aus griechischen, persischen und/oder indischen Quellen. Selbst die Idee zu den Märchen aus 1001Nacht stammt ursprünglich aus Indien und wurde erst über persische Erzählungen ins arabische übertragen, nachdem arabische Horden das Land erobert hatten. Auch der Koran ist lediglich eine machtpolitisch umgeschriebene Version der christlichen Bibel.

In Ägypten werden zur Zeit die Denkmäler aus vorislamischer Zeit geschliffen, in dem sogenannten Palästina werden jahrtausendealte Zeugnisse jüdischer Kultur systematisch vernichtet. Die Sprengung der beiden Buddha in Afghanistan wird wohl auch noch in Erinnerung sein.

Der Islam hat NIX zur kulturellen Entwicklung der Menschheit beigetragen. Weder vor 1400 Jahren, noch jetzt. Islam = Zerstörung + Sklaverei


"Erst kommt das Fressen, dann die Moral." (B.Brecht)
"Der Weg der leider ziemlich zahlreichen proletarischen Hakenkreuzler geht über die Kommunisten, die in Wirklichkeit nur rotlackierte Doppelausgaben der Nationalsozialisten sind. Beiden ist gemeinsam der Hass gegen die Demokratie und die Vorliebe für Gewalt." (Kurt Schumacher, SPD)

radiogucker Offline

Rustikaler


Beiträge: 2.379

06.07.2012 04:46
#9 RE: Wo der Islam hinkommt... antworten

Sura 2 al-Baqara Guz' 2
191. ... Und tötet sie, wo immer ihr auf sie trefft

Sura 4 an-Nisa' Guz' 5
89. ... Nehmt euch daher von ihnen keine Vertrauten, bevor sie nicht auf Allahs Weg auswandern! Kehren sie sich jedoch ab, dann ergreift sie und tötet sie, wo immer ihr sie findet

Sura 9 at-Tauba Guz' 10
5. Wenn nun die Schutzmonate abgelaufen sind, dann tötet die Götzendiener(Anm.: Christen), wo immer ihr sie findet, ergreift sie, belagert sie und lauert ihnen aus jedem Hinterhalt auf!

Sura 47 Muhammad Guz'26
4. Wenn ihr auf diejenigen, die ungläubig sind, trefft, dann schlagt (ihnen) auf die Nacken (tötet sie). Wenn ihr sie schließlich schwer niedergeschlagen habt, dann legt (ihnen) die Fesseln fest an.

Und so weiter, und so fort... Islamverbändler (zB Kolat) wollen uns immer wieder davon überzeugen, daß Islam = Frieden heisst. Die haben wohl den Koran nicht gelesen.


"Erst kommt das Fressen, dann die Moral." (B.Brecht)
"Der Weg der leider ziemlich zahlreichen proletarischen Hakenkreuzler geht über die Kommunisten, die in Wirklichkeit nur rotlackierte Doppelausgaben der Nationalsozialisten sind. Beiden ist gemeinsam der Hass gegen die Demokratie und die Vorliebe für Gewalt." (Kurt Schumacher, SPD)

Philosophierender Kommunist Offline




Beiträge: 539

08.08.2012 11:13
#10 RE: Wo der Islam hinkommt... antworten

Meine Antwort wird jetzt kurz sein, weil alles, was ich sagen wollen würde, hier den Rahmen sprengen würde, radiogucker.
Die Verwirrung des Islams, die Dualität dieser Religion muss erst erklärt werden, da sonst zu viel Unklarheit herrscht. Mohammed, der Prediger und Mohammed, der Feldherr, sind wie die 2 Seiten einer Münze.
Ich empfehle diese Seite: http://derprophet.info/inhalt/

Gebetsmühle ( gelöscht )
Beiträge:

08.08.2012 17:43
#11 RE: Wo der Islam hinkommt... antworten

Zitat von Philosophierender Kommunist im Beitrag #10
] Mohammed, der Prediger und Mohammed, der Feldherr, sind wie die 2 Seiten einer Münze.


.. jau .... Mohammed war ein ganz schlauer und hat sich durch die Religion , dem Islam, an die Macht gebracht .. wer sich nicht fügte wurde kurzerhand umgebracht ... so einfach war das bei dem .. und der Mörder Mohammed wird heute von dieser Religion als Held angesehen .... na ja .. vielleicht ist Bin Laden in tausend Jahren auch ein Gott ..

Gebetsmühle ( gelöscht )
Beiträge:

23.08.2012 14:24
#12 RE: Wo der Islam hinkommt... antworten

Zitat von Lukrez im Beitrag #1
Wo der Islam hinkommt wird die Kultur plattgemacht und die Barbarei nimmt ihren Lauf.


.. die Christen haben es dem Islam doch vorgemacht .... ... und das auch noch im Namen des Papstes ...

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

30.08.2012 12:59
#13 RE: Wo der Islam hinkommt... antworten

Duisburg-Marxloh! Einen Lehrplan für das neue Fach Islam, das eben angelaufen ist, haben die roten Kultus-Spacken der linken SPD-Hoffnungsträgerin Hannelore Kraft in NRW nicht zusammen, aber eines ist schon sicher: im Islamunterricht darf jetzt gebetet werden. Ja! Gebetet! Man kriegt also unter der Herrschaft von SPD, Grünen und Kommunisten – einst hieß es, “Religion ist Opium fürs Volk” – eine Eins oder 99 Punkte fürs perfekte zu Allah Beten oder wie? Und wer schief auf dem Gebetsteppich sitzt, kriegt eine Drei? Wann hat es so was im herkömmlichen christlichen Religionsunterricht seit Kaisers Zeiten je gegeben?

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

30.08.2012 13:08
#14 RE: Wo der Islam hinkommt... antworten

Magistrat Frankfurt erklärt Judenfeindlichkeit.Die Freien Wähler Frankfurt haben in einem viel beachteten Rundbrief darauf aufmerksam gemacht, dass bei antijüdischem Verhalten mit zweierlei Maß gemessen wird: Entstammt ein Judenhasser der islamischen Ummah, so wird das vom Magistrat der Stadt Frankfurt anders bewertet, als wenn sich ein Deutscher judenfeindlich verhält. Als Begründung nennt der Magistrat einige kulturelle Besonderheiten der Rechtgläubigen.
Die Schuld liegt in diesem Fall bei den Juden selbst.

Gebetsmühle ( gelöscht )
Beiträge:

30.08.2012 13:40
#15 RE: Wo der Islam hinkommt... antworten

Zitat von Reisender im Beitrag #13
haben die roten Kultus-Spacken der linken SPD

... Stimmenfang ...

Gebetsmühle ( gelöscht )
Beiträge:

30.08.2012 13:41
#16 RE: Wo der Islam hinkommt... antworten

Zitat von Reisender im Beitrag #14
Die Schuld liegt in diesem Fall bei den Juden selbst.

... na logisch doch ... warum leben die auch noch ...

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

30.08.2012 14:40
#17 RE: Wo der Islam hinkommt... antworten

MÜNCHEN. Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) hat einen islamischen Feiertag für Bayern gefordert. „Fakt ist doch: Manche islamischen Feiertage haben für Muslime einen immens hohen Stellenwert, so wie für Christen Weihnachten. Die deutsche Willkommenskultur sollte das berücksichtigen“, sagte sie in einem Gespräch mit der Süddeutschen Zeitung.

Als „Garanten moderner Gesellschaftspolitik“ hofft die bayerische FDP-Landesvorsitzende, im Wahlkampf 2013 mit ihrer Partei im im Freistaat punkten zu können.

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

30.08.2012 15:14
#18 RE: Wo der Islam hinkommt... antworten

"Wir raten ab, auf der Straße Kippa zu tragen"Nach dem Überfall auf einen Berliner Rabbiner rät der Rektor des Abraham-Geiger-Kollegs in Potsdam seinen jüdischen Studierenden, auf Zeichen des Judentums in der Öffentlichkeit zu verzichten.

Wann werden die Blockparteien den deutschen Frauen raten, auf das offene tragen
ihrer Haare zu verzichten???

Gebetsmühle ( gelöscht )
Beiträge:

30.08.2012 18:07
#19 RE: Wo der Islam hinkommt... antworten

Zitat von Reisender im Beitrag #18
auf Zeichen des Judentums in der Öffentlichkeit zu verzichten.


... du meinst so wie früher ...

Gebetsmühle ( gelöscht )
Beiträge:

30.08.2012 18:11
#20 RE: Wo der Islam hinkommt... antworten

Zitat von Reisender im Beitrag #18
Wann werden die Blockparteien den deutschen Frauen raten, auf das offene tragen
ihrer Haare zu verzichten???


.. wenn man wirklich ganz auf die Loyalität mit den Moslems machen will, dann gibt es bald keine Frauen mehr im Bundestag, Bundesrat, Justiz, Aufsitzämtern usw.usw. und unsere Läuthäuser-Schmatzenberger darf dann in einer Burka ihrem Mann dienen und Kinder kriegen (ääh da ist die schon zu alt für ....

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

06.10.2012 12:13
#21 RE: Wo der Islam hinkommt... antworten

Die Rückbesinnung zum unverfälschten Islam sieht so aus:
http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/li...n-11913674.html

Das sind eben die Früchte der hochgelobten "Arabellion".
In Syrien wird es dank Erdogans Unterstützung bald ähnlich aussehen...

Dieses Gesindel verursachte nun schon weitaus mehr Schaden als in sechs Monaten Krieg!
Und das wird so weitergehen.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

06.10.2012 14:27
#22 RE: Wo der Islam hinkommt... antworten

Nachdem die kriegsgeile türkische Armee schon seit drei Tagen nach Syrien reinballert und das kriegsgeile türkische Parlament mit dem kriegsgeilen Erdogan an der Spitze diese Angriffe ausdrücklich genehmigt hat, wird heute morgen überall gemeldet, wieder habe eine syrische Granate in der Türkei eingeschlagen und wieder habe Erdogan zurückballern müssen. Was für ein dummer Quatsch in unseren blöden “Qualitätsmedien”!
Kein Journalist hier hat erstens gesehen, daß es eine syrische Granate war. Die Türken können daherlügen, was sie wollen, die deutsche Presse glaubt ihnen. Dies wäre aber nicht der erste herbeiprovozierte Krieg.

Aber glauben wir mal den Türken. Das heißt aber noch lange nicht, daß Assad die Raketen abgefeuert hat. Welches Interesse sollte der schwer bedrängte Assad haben, die Türkei als zusätzlichen Kriegsgegner zu haben? Absolut keines natürlich. Das sollte auch dem größten Dummkopf in den Qualitätsmedien einleuchten

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

06.10.2012 14:34
#23 RE: Wo der Islam hinkommt... antworten

Was vielleicht nicht so bekannt ist – die Moslems machen sich auch gegenseitig ihre Moscheen kaputt. So zerstörten Salafisten Sufi-Heiligtümer in Tripolis am hellichten Tag, und das vom Westen hergebombte und eingesetzte Regime in Libyen schaute tatenlos zu. Die Salafisten rissen auch das Grab auf und zerrten den Leichnam des Heiligen heraus, um ihn zu schänden. Und das ist nicht der einzige Fall. Der Abriss, auch historisch wertvoller Denkmäler, geht weiter.

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

09.12.2012 15:21
#24 RE: Wo der Islam hinkommt... antworten

100 Millionen Christen werden weltweit bedroht und diskriminiert, Zehntausende angegriffen und ermordet – sie werden verfolgt wie kaum andere:

http://www.welt.de/politik/ausland/artic...Dich-leben.html

Und von wem werden sie verfolgt?
Fast nur von denen, welche auch alle Atheisten und Schwule plattmachen möchten - der Religion des Friedens nämlich.
Die gehätschelten Moslems dürfen alles und Medien sowie Politiker regen sich nicht auf!
Wegen 2-3 rechtsgesinnten Mördern regt sich andererseits fast die ganze Welt auf.
Da stimmt einfach die Wahrnehmung vorne und hinten nicht mehr.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 17.077

09.12.2012 18:11
#25 Wo der Islam hinkommt... antworten

Zitat von Lukrez
Wegen 2-3 rechtsgesinnten Mördern regt sich andererseits fast die ganze Welt auf. Da stimmt einfach die Wahrnehmung vorne und hinten nicht mehr.

Die Ausschreitungen in z.B. der arabischen Region werden nicht so scharf ins Visier genommen, wie die in Europa, Deutschland. Wenn Salafisten hier Tammtamm machen, dann ist das schon im Blätterwald. Was mich aber aufregt, ist, dass eine Verbindung zwischen dem Koran und der islamischen, islamistischen Politik hartnäckig ignoriert wird. Das eine wird heilig gesprochen und gefördert (Islam als Studienfach), das andere als "Missbrauch" einer heiligen Religion gebrandmarkt. Eine Ursachenanalyse, die eine geharnischte Islamkritik zur Folge haben muss, ist offenbar irgendwie nicht gestattet. Wer sowas vornimmt, ist gleich ein rechtsradikaler Eiferer.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 16
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor