Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 330 mal aufgerufen
 Philosophie und Wissenschaft
Narr Offline



Beiträge: 146

02.07.2012 12:41
Dogmatismus: Es ist legitim... Antworten

"..., an einer Überzeugung festzuhalten, weil man sie schon hat.« (Thomas Metzinger)"

Anmerkung zu diesem Zitat
Das Zitat in dieser Form kann den Eindruck erwecken, als wäre es Metzingers Einstellung. Der Satz stammt aus der Niederschrift eines Vortrags den Metzinger 2010 in Berlin gehalten hat Spiritualität und intellektuelle Redlichkeit.

Das Zitat im Zusammenhang:
"... Das philosophische Gegenstück ist der Fideismus. Das ist der reine Glaubensstandpunkt. Die philosophische These ist hier: Es ist legitim, an bestimmten Überzeugungen festzuhalten, nicht nur ohne irgendwelche positiven Argumente oder Evidenzen für sie, sondern auch angesichts starker Gegenargumente und starker empirischer Belege gegen eigene Überzeugungen.
Zwei weitere Grundbegriffe aus meiner Disziplin:
- "Dogmatismus" ist die These: "Es ist legitim, an einer Überzeugung festzuhalten, weil man sie schon hat." [Gelächter] Ganz einfache Definition!
- "Fideismus" nennt man in der Philosophie....
"

 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz