Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 94 Antworten
und wurde 9.858 mal aufgerufen
 Judentum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
DeGaertner Offline



Beiträge: 1.194

13.07.2012 21:44
Beschneidung Antworten

Hallo Leute......

wundert mich ein wenig dass das hier noch keiner angesprochen hat.

Dieses Urteil, dass Beschneidungen verboten sind finde ich persönlich für unsere Gesellschaft höchst überfällig.
Wenn sich ein Mensch als Erwachsener dafür entscheidet ist das ok...... andere schlagen sich einen Hufnagel durch ihr bestes Stück und dehen ihre Ohrläppchen dass mann die Mütze durchwerfen kann..... alles ok....

Aber bitte selbstbestimmt.

Und diese Argumentation für die westlichen Weicheier von wegen der Hygiene........... Bringt euren Kindern bei wie man sich ordentlich wäscht... und fertig....

Und was mich am brennendsten interessiert....
Dieser Zipfel ist doch vom Schöpfer geschöpft... oder ?
Wie kann er dann unnütz sein...... geschweige denn hinderlich bei der Körperpflege?

Ist Beschneidung nicht dem Schöpfer ins Handwerk gepfuscht ?



atz

Und hütet euch vor den leuchtenden Augen der Missionare, die vorgeben euch die Wahrheit zu bringen ....
denn das Leuchten könnte auch die Sonne sein , die durch die hohle Birne scheint !!

Cyrus Offline



Beiträge: 351

13.07.2012 21:59
#2 RE: Beschneidung Antworten

Wenn Eltern ein Kind beschneiden (lassen), ist das falsch, da das Kind der eigentliche Eigentümer seines Körpers ist.
Wenn sich jemand selbst beschneidet (jemanden darum bittet), ist das völlig in Ordnung.

----------------------------------------------------------
http://www.youtube.com/watch?v=muHg86Mys7I & http://www.youtube.com/watch?v=eMfTbSBLks4

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

14.07.2012 13:33
#3 RE: Beschneidung Antworten

Zitat
wundert mich ein wenig dass das hier noch keiner angesprochen hat.



Ich im Unterthema Islam gelandet, weil Muslime ihre Kinder auch beschneiden...

Beschneidungsverbot

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

16.07.2012 21:28
#4 RE: Beschneidung Antworten

Körperliche Unversehrtheit ist ein Grundrecht und es ist eine Unverschämtheit von Politikern (natürlich besonders lautstark wieder mal der Grünen!),
sich bei Religionsvertretern anzuschleimen und ganz natürlich auf einem Gewohnheitsrecht beharren zu wollen.
Religion mag närrisch sein, sie darf aber niemals ein Recht auf Narrenfreiheit bekommen!

Kinder zu verprügeln war übrigens früher auch mal Gewohnheitsrecht der Eltern und dem würde begreiflicherweise heute auch niemand mehr zustimmen.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 18.214

16.07.2012 21:39
#5 RE: Beschneidung Antworten

Religionsfreiheit ist die Freiheit der Religionsgruppen, ihre Kinder geistig und körperlich zu manipulieren. Sie sollte aber die Freiheit Erwachsener sein, mit Entscheidungsfähigkeit sich für eine Religion oder gegen sie zu entscheiden!
Das ist im Grundgesetz leider missverständlich ausgedrückt. Das sollte geändert werden.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

17.07.2012 09:16
#6 RE: Beschneidung Antworten

Religionsfreiheit ist für mich ohnehin ein Unwort, da es auch geistiger Vergewaltigung von Kindern möglich macht.
Alles natürlich zu ihrem Besten, damit sie auch an den richtigen Gott glauben und nicht in die Hölle kommen.

Bei den Maya war es auch üblich Kinder zu töten um Sie dem Gott zu opfern.
Wie schon geschrieben wurde. Nur weil etwas immer so gemacht wurde muss das noch nicht heißen, das das
richtig und gut so ist!

Das die Politiker hier ihrer Linie der falschen politischen Korrektheit folgen war zu erwarten.
Wobei wir bei den Grünen einige Schwachsinnige haben, die wahrscheinlich wirklich glauben,
das man seine Kinder im Namen Gottes verstümmeln dürfte.

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

DeGaertner Offline



Beiträge: 1.194

17.07.2012 19:50
#7 RE: Beschneidung Antworten

Wie gesagt meine brennende Frage.......

Wie verhält sich das mit der Beschneidung gegenüber der perfekten Schöpfung?

Wieso ist da was zu viel ?
Wer hat da gepfuscht?
und ...... Beschneidung ist der Beweis dass man Gottes Schöpfung verbessern kann.....
Was denn nun ?
Sind die alle irre ?


atz

Und hütet euch vor den leuchtenden Augen der Missionare, die vorgeben euch die Wahrheit zu bringen ....
denn das Leuchten könnte auch die Sonne sein , die durch die hohle Birne scheint !!

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

17.07.2012 20:25
#8 RE: Beschneidung Antworten

Naja das musste dann schon ein Jude oder Muslim beantworten ...

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

DeGaertner Offline



Beiträge: 1.194

17.07.2012 21:30
#9 RE: Beschneidung Antworten

Zitat
Naja das musste dann schon ein Jude oder Muslim beantworten ...




eben.... aber wo sind die denn alle ?




atz

Und hütet euch vor den leuchtenden Augen der Missionare, die vorgeben euch die Wahrheit zu bringen ....
denn das Leuchten könnte auch die Sonne sein , die durch die hohle Birne scheint !!

DeGaertner Offline



Beiträge: 1.194

24.07.2012 20:04
#10 RE: Beschneidung Antworten

Ich muss die Sache hier noch mal aufwärmen......

ist denn keiner im Forum der erklären kann wie sich die Beschneidung mit der Perfektion der Schöpfung verträgt ?

Wie gesagt meine brennende Frage.......


Wieso ist da was zu viel ?
Wer hat da gepfuscht?
und ...... Ist Beschneidung nicht der Beweis dass man Gottes Schöpfung verbessern kann ??.....



atz

Und hütet euch vor den leuchtenden Augen der Missionare, die vorgeben euch die Wahrheit zu bringen ....
denn das Leuchten könnte auch die Sonne sein , die durch die hohle Birne scheint !!

Arturos Offline



Beiträge: 291

26.07.2012 00:01
#11 RE: Beschneidung Antworten

Vor einigen Tagen war dieses Thema bei der Talk-Show von "Anne Will". Dort war auch der Rabbiner der ortodoxen jüdischen Gemeinde zu Berlin anwesend.
Er meinte, das das eine religiöse Pflicht ist, die die Thora ganz klar vorschreibt. Keine Kompromisse.
Auch die liberale Juden führen die Beschneidung aus.

Ich verstehe nicht, warum sie so darauf pochen. Es reicht doch von einer jüdischen Mutter geboren zu sein oder zum Judentum zu konvertieren um als Jude zu gelten. Ich kann dieses störrische Festhalten an die uralte Traditionen nicht verstehen. Noch weniger kann ich verstehen, das die Juden ihre Thora zum Geschichtsbuch erklärt haben und ihre Geschichte, Nationalgefühl und ihre alte geografische Heimat (Israel) daraus herleiten. :/

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

26.07.2012 12:30
#12 RE: Beschneidung Antworten

Zitat
Er meinte, das das eine religiöse Pflicht ist, die die Thora ganz klar vorschreibt. Keine Kompromisse.



Ich finde das ist ein ganz klassisches Problem der Religionen.

Aus der Sicht der Juden machen sie sogar alles richtig, weil hier ein erheblicher Konflik entsteht.
Eine veraltete religiöse Sitte oder Pflicht gegen die Moderne zu verteidigen ist zwar schwer, aber aus
sich eines Gläubigen durchaus sinnvoll. Wenn alles, was mal als göttliches Gesetz gegolten hat einfach
so über Bord geworfen werden darf, was hat es dann für eine Bedeutung?

Die Religion hat im Grunde nur die Wahl entweder völlig rückständig und verbohrt zu wirken, wie es die Juden
zum Beispiel tun, oder völlig austauschbar und belibig zu sein, so wie es manche christliche Richtungen machen.
Dann läuft es frei nach dem Motto

(Kritiker) "ich habe wiederlegt, das es so sinnvoll sein kann wie du sagst,
"(Christ) och ja dann war es eben anders und man muss das nur neu auslegen"

Ist die klassische Wahl zwischen Not und Elend, bei der die Religion nicht gewinnen kann.
Wobei ich nicht sagen könnte, das mich das stören würde. Sie machen sich so oder so lächerlich

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

DeGaertner Offline



Beiträge: 1.194

26.07.2012 15:04
#13 RE: Beschneidung Antworten

Zitat
Wenn alles, was mal als göttliches Gesetz gegolten hat einfach
so über Bord geworfen werden darf, was hat es dann für eine Bedeutung?



Nun.... so bekäme es wenigstens die Bedeutung, die ihm zusteht.....




Zitat
Er meinte, das das eine religiöse Pflicht ist, die die Thora ganz klar vorschreibt. Keine Kompromisse.



Religion ist persönliches Hobby......
Und wer sich religiöse Pflichten auferlegt.... oder auferlegen lässt, der muss sehen, dass diese nicht kollidieren mit dem, was in der Gesellschaft in der er lebt Usus ist.

Es darf eigentlich gar keine Diskussion darüber geben dass weltliches Recht natürlich über dem Recht der Religionen steht.


Es gibt Beispiele in denen Gewaltanwendung als religiöse Pflicht interpretiert weden kann.
Auch ein Teil der Ehrenmorde sind religiös motiviert, da ihnen ein Frauenbild zu Grunde liegt welches die Religion transportiert.
Wollen wir für all das Raum schaffen in unserer Gesellschaft?
Oder wäre es nicht besser die Religionen so zu behandeln wie jeden anderen Verein in dem Menschen ihre Freizeit gestalten..



atz

Und hütet euch vor den leuchtenden Augen der Missionare, die vorgeben euch die Wahrheit zu bringen ....
denn das Leuchten könnte auch die Sonne sein , die durch die hohle Birne scheint !!

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

26.07.2012 19:32
#14 RE: Beschneidung Antworten

Zitat
Wollen wir für all das Raum schaffen in unserer Gesellschaft?



Natürlich nicht, daher sage ich ja, die Religionen machen sich so oder so lächerlich.

Für so etwas darf es keinen Platz und keine Toleranz geben.

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Gebetsmühle ( gelöscht )
Beiträge:

10.08.2012 11:02
#15 RE: Beschneidung Antworten

Zitat von Alinardus im Beitrag #14
Natürlich nicht, daher sage ich ja, die Religionen machen sich so oder so lächerlich.
Für so etwas darf es keinen Platz und keine Toleranz geben.

.. du hast den Nagel voll auf den Kopf getroffen .. genau so wird es werden ...

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

10.08.2012 15:11
#16 RE: Beschneidung Antworten

Die Politidioten unserer Blockparteien möchten gern dieses antike Opferritual
gesetzlich sanktionieren.
Immer wenn der Islam im Spiel ist, wird nach Möglichkeiten gesucht, das Grundgesetz
zu unterlaufen. Die körperliche Unversehrtheit von Kindern spielt dann keine Rolle.

Gebetsmühle ( gelöscht )
Beiträge:

10.08.2012 19:40
#17 RE: Beschneidung Antworten

... man hat eben Angst, daß einige Stimmen bei der nächsten Wahl verloren gehen ..

freily Offline




Beiträge: 121

14.03.2013 17:53
#18 RE: Beschneidung Antworten

Zitat von Reisender im Beitrag #16
Die Politidioten unserer Blockparteien möchten gern dieses antike Opferritual
gesetzlich sanktionieren.
Immer wenn der Islam im Spiel ist, wird nach Möglichkeiten gesucht, das Grundgesetz
zu unterlaufen. Die körperliche Unversehrtheit von Kindern spielt dann keine Rolle.

Dann erklär doch bitte, was dein Hautlappen an deinem Genital für etwas gut sein soll, außer daß er ein Bazillus-Lumpen ist.
Und was hat Beschneidung mit körperlicher Unversehrtheit von Kindern zu tun? Es wird doch dem Knaben nichts abgeschnitten, was er unbedingt zum Leben braucht!

Ahja, ich vergaß, ihr "Beschützer" seid natürlich viel klüger als GOTT.
Wo ich Dir allerdings als selbst Beschnittener zustimmen würde ist, wenn die Beschneidung ohne Arzt abläuft.
In der heutigen Zeit gehört sowas vom Fachmann gemacht und nicht von jemanden, der sich dafür hält.

freily®©

Secretocean ( gelöscht )
Beiträge:

14.03.2013 17:56
#19 RE: Beschneidung Antworten

Zitat
Dann erklär doch bitte, was dein Hautlappen an deinem Genital für etwas gut sein soll, außer daß er ein Bazillus-Lumpen ist.
Und was hat Beschneidung mit körperlicher Unversehrtheit von Kindern zu tun? Es wird doch dem Knaben nichts abgeschnitten, was er unbedingt zum Leben braucht!



Man braucht auch das Ohrläppchen, die Nasenspitze oder die rechte Pobacke nicht unbedingt zum Leben. Trotzdem schneidet man sowas nicht einfach ab.

Zitat
In der heutigen Zeit gehört sowas vom Fachmann gemacht und nicht von jemanden, der sich dafür hält.



Auch bei Ärzten gibt es Todesfälle durch Beschneidung. Entzündungen und Blutvergiftungen, die tödlich enden können, können immer mal auftreten - auch noch Tage oder Wochen nach der Beschneidung.

Geodei ( gelöscht )
Beiträge:

14.03.2013 18:04
#20 RE: Beschneidung Antworten

Zitat von freily im Beitrag #18

Dann erklär doch bitte, was dein Hautlappen an deinem Genital für etwas gut sein soll, außer daß er ein Bazillus-Lumpen ist.
Und was hat Beschneidung mit körperlicher Unversehrtheit von Kindern zu tun? Es wird doch dem Knaben nichts abgeschnitten, was er unbedingt zum Leben braucht!

Ahja, ich vergaß, ihr "Beschützer" seid natürlich viel klüger als GOTT.
Wo ich Dir allerdings als selbst Beschnittener zustimmen würde ist, wenn die Beschneidung ohne Arzt abläuft.
In der heutigen Zeit gehört sowas vom Fachmann gemacht und nicht von jemanden, der sich dafür hält.

tja, nicht viel klüger als Gott reicht vollkommen, da wir damit immerhin schon klüger sind und das will etwas bedeuten.

So ein Bazillenlumpen am Stingel kann auch als "Wecker" verwendet werden, dass es wieder mal Zeit ist sich selbst zu unter der Dusche zu taufen.
Wahrscheinlich haben die Frühchristen die Taufe im Jordan auch deswegen erfunden, weil die Beschnittenen ganz vergessen haben, sich gelegentlich zu waschen.

Geodei ( gelöscht )
Beiträge:

14.03.2013 18:08
#21 RE: Beschneidung Antworten

Und auch sonst freily,

falls der Ewige auch der allwissende und allmächtige Schöpfer der Arten ist, hat er uns den Bazillenlumpen ja selbst angeheftet.

freily Offline




Beiträge: 121

14.03.2013 18:13
#22 RE: Beschneidung Antworten

Zitat von Secretocean im Beitrag #19
Man braucht auch das Ohrläppchen, die Nasenspitze oder die rechte Pobacke nicht unbedingt zum Leben. Trotzdem schneidet man sowas nicht einfach ab.
Da bin ich zwar anderer Meinung, aber ich lasse das mal beiseite.

Zitat von Secretocean im Beitrag #19

Zitat von freily
In der heutigen Zeit gehört sowas vom Fachmann gemacht und nicht von jemanden, der sich dafür hält.


Auch bei Ärzten gibt es Todesfälle durch Beschneidung. Entzündungen und Blutvergiftung, die tödlich enden, können immer mal auftreten - auch Tage danach.

Also Argumente an den Haaren herbei gezogen, ich bin beschnitten und hatte keine Probleme und der Sex ist auch besser, vor allem: Hygenischer!

Schon mal was von Phimose und sonstigem gehört?
Diese Probleme hat man nach der Beschneidung nicht mehr, vor allem, wenn man Diabetiker ist.

freily®©

Geodei ( gelöscht )
Beiträge:

14.03.2013 18:33
#23 RE: Beschneidung Antworten

Zitat von freily im Beitrag #22
Zitat von Secretocean im Beitrag #19
Man braucht auch das Ohrläppchen, die Nasenspitze oder die rechte Pobacke nicht unbedingt zum Leben. Trotzdem schneidet man sowas nicht einfach ab.
Da bin ich zwar anderer Meinung, aber ich lasse das mal beiseite.

Zitat von Secretocean im Beitrag #19

Zitat von freily
In der heutigen Zeit gehört sowas vom Fachmann gemacht und nicht von jemanden, der sich dafür hält.


Auch bei Ärzten gibt es Todesfälle durch Beschneidung. Entzündungen und Blutvergiftung, die tödlich enden, können immer mal auftreten - auch Tage danach.
Also Argumente an den Haaren herbei gezogen, ich bin beschnitten und hatte keine Probleme und der Sex ist auch besser, vor allem: Hygenischer!

Schon mal was von Phimose und sonstigem gehört?
Diese Probleme hat man nach der Beschneidung nicht mehr, vor allem, wenn man Diabetiker ist.



Der Vergleich hinkt, freily!

Im Falle einer Blindarmentzündung ist auch ein chirurgischer Eingriff nötig.
Und hygienischen Sex kann man auch mit Vorhaut haben, falls man darauf achtet.
In dem Falle dass man sich einbildet, der Sex wäre mit beschnittenen Pimmel grundsätzlich hygienischer, fehlt es mit der Hygiene dann auch anderweitig.
Da die gefährlichen Bakterien ja nicht unter der Vorhaut entstehen, sondern viel häufiger an Türklinken kleben.

Geodei ( gelöscht )
Beiträge:

14.03.2013 18:47
#24 RE: Beschneidung Antworten

Zitat
und der Sex ist auch besser,


Woher willst du das wissen?
Falls du Phimose hattest, weist du nicht wie sich Sex anfühlt, wenn man als Gesunder den Lappen noch dran hat und falls du schon von Kindheit an beschnitten bist, hattest du noch nie unbeschnittenen Sex.
Für die Frau macht es wenig bis keinen Unterschied und wenn, dann sicher nicht zum Vorteil, da die kleine Verdickung durch die zurückgeschobene Vorhaut, im Grenzfall sogar noch etwas bringt.

Secretocean ( gelöscht )
Beiträge:

14.03.2013 18:49
#25 RE: Beschneidung Antworten

Zitat
Für die Frau macht es wenig bis keinen Unterschied und wenn, dann sicher nicht zum Vorteil, da die kleine Verdickung durch die zurückgeschobene Vorhaut, im Grenzfall sogar noch etwas bringt.



Eben. Es ist im Prinzip das Gleiche, nur dass der Bummsschniedel ein wenig dicker ist.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz