Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 226 Antworten
und wurde 7.097 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10
schelem alach Offline




Beiträge: 1.659

12.03.2013 11:54
#101 RE: Besprechung theistischer Ablehnungen! antworten

Zitat von Blackysmart im Beitrag #100
Zitat von schelem alach im Beitrag #99
Nun, zu im kreise drehende Argumente, kann man keine Argumente, auch im kreise drehende nicht liefern.
Was schon dreht kann man nicht drehender machen und was nicht da ist als Argument kann man argumentieren. Aber Ahri hat gleich was zurecht gelegt, dann passst es wieder, bitte warten, bitte warten..........



[Scherzmodus]. Ich sehe schon, die Walfahrt ins belgisch flämische Greel zur Hl. Dimpna hat leider nicht geholfen [/Scherzmodus]


Schade, ich hätte es dir gegönt

----------------------------------------------
Amen, Lob und Herrlichkeit,
Weisheit und Dank,
Ehre und Macht und Stärke
unserem GOTT in alle Ewigkeit. AMEN

Ahriman Offline



Beiträge: 1.493

12.03.2013 12:32
#102 RE: Besprechung theistischer Ablehnungen! antworten

Zitat von Schelem
kann man keine Argumente, auch im kreise drehende nicht liefern.


Doppelte Verneinung bedeutet ja. Schelem, man kann dich nicht ernst nehmen, wenn du wie ein Hilfsschüler Rechtschreibung und Grammatik verhunzt. Sag mal, gehst du etwa noch auf die Hauptschule?

_____________________________________
Glaubst du noch oder denkst du schon?

Sinister ( gelöscht )
Beiträge:

13.03.2013 00:08
#103 RE: Besprechung theistischer Ablehnungen! antworten

Hallo Ahriman

Zitat
Doppelte Verneinung bedeutet ja. Schelem, man kann dich nicht ernst nehmen, wenn du wie ein Hilfsschüler Rechtschreibung und Grammatik verhunzt. Sag mal, gehst du etwa noch auf die Hauptschule?



In dieser Aussage, mit der du einen anderen User als Hilfsschüler bezeichnest, gibt es ebenfalls grammatikalische Fehler.

Wenn es Dir wirklich wichtig wäre, dass Diskussionspartner einwandfrei die deutsche Sprache beherrschen, würdest du ihm dabei helfen und keine postpupertäre Polemik anwenden.

Ahriman Offline



Beiträge: 1.493

13.03.2013 11:44
#104 RE: Besprechung theistischer Ablehnungen! antworten

Zitat
Hallo Ahriman
Zitat
--------------------------------------------------------------------------------
Doppelte Verneinung bedeutet ja. Schelem, man kann dich nicht ernst nehmen, wenn du wie ein Hilfsschüler Rechtschreibung und Grammatik verhunzt. Sag mal, gehst du etwa noch auf die Hauptschule?
--------------------------------------------------------------------------------
In dieser Aussage, mit der du einen anderen User als Hilfsschüler bezeichnest, gibt es ebenfalls grammatikalische Fehler.


Wo und welche?

Zitat

Wenn es Dir wirklich wichtig wäre, dass Diskussionspartner einwandfrei die deutsche Sprache beherrschen, würdest du ihm dabei helfen und keine postpupertäre Polemik anwenden


Bin ich sein Lehrer? Wozu gibt es Schulen? Und einwandfrei muß nicht sein, nur verständlich. Sein wirres Geschwafel suggeriert den Eindruck, man habe es hier mit einem unreifen Jungen zu tun, der noch ein gutes Stück vom Schulabschluß entfernt ist.

_____________________________________
Glaubst du noch oder denkst du schon?

Geodei ( gelöscht )
Beiträge:

14.03.2013 11:47
#105 RE: Besprechung theistischer Ablehnungen! antworten

Zitat von Gast im Beitrag #103
Hallo Ahriman

Zitat
Doppelte Verneinung bedeutet ja. Schelem, man kann dich nicht ernst nehmen, wenn du wie ein Hilfsschüler Rechtschreibung und Grammatik verhunzt. Sag mal, gehst du etwa noch auf die Hauptschule?


In dieser Aussage, mit der du einen anderen User als Hilfsschüler bezeichnest, gibt es ebenfalls grammatikalische Fehler.

Wenn es Dir wirklich wichtig wäre, dass Diskussionspartner einwandfrei die deutsche Sprache beherrschen, würdest du ihm dabei helfen und keine postpupertäre Polemik anwenden.




Um eine postpubertäre Polemik geht es außer Dir hier sonst eigentlich niemand. Zumal sich die meisten User hier in diesem Forum schon ein Weilchen kennen und daher auch selber einschätzen können, dass die kleinen Tiefschläge gar nicht wirklich böse gemeint sind.

schelem alach Offline




Beiträge: 1.659

16.03.2013 09:37
#106 RE: Besprechung theistischer Ablehnungen! antworten

Zitat von Ahriman im Beitrag #102

Zitat von Schelem
kann man keine Argumente, auch im kreise drehende nicht liefern.


Doppelte Verneinung bedeutet ja. Schelem, man kann dich nicht ernst nehmen, wenn du wie ein Hilfsschüler Rechtschreibung und Grammatik verhunzt. Sag mal, gehst du etwa noch auf die Hauptschule?




Man kann ganz gut erkennen, selbst wenn jemand keinen Abschluss hat,
dass Du diese Schiene fahren musst, weil DU sonst nichts zu sagen hast.
Ob ich jetz alles richtig schreibe oder nicht, spielt keine Rolle, denn den INHALT wirst DU NIE begreifen, weil dir der SINN zum LEBEN fehlt.
Was nützt es einem wenn er richtig schreiben kann, weil er es solange geübt hat bis er es kann, wenn IHM VERSTAND und HERZ fern ist?
Er ist ein AUSWENDIG GELERNTER SCHAUSPIELER!
Jeder kann alles lernen, der EINE rafft es schnell, der ANDERE eben langsamer, aber wenn der VERSTAND und das HERZ fehlt ist sein lernen
vergebens, denn er rafft nicht das Einfache im LEBEN zutun!
Du tust mir einwenig LEID, aber es bleibt bei WENIG!

Du weisst wie man Buchstaben richtig setzen muss, ich bin beeindruckt, aber DU weisst nicht was GLAUBEN ist und das dies hier,
der grösste Teil der Themen betrifft, also was fehlt DIR? Mein Eindruck VERSTAND, denn jeder sollte das tun was er weiss und kann.
Was willst DU also hier?
Wäre ein RECHTSCHREIBEFORUM nicht für dich RICHTIG?
Also was FEHLT DIR?

Der Wissende weiß, daß er glauben muß.
Friedrich Dürrenmatt

----------------------------------------------
Amen, Lob und Herrlichkeit,
Weisheit und Dank,
Ehre und Macht und Stärke
unserem GOTT in alle Ewigkeit. AMEN

Ahriman Offline



Beiträge: 1.493

16.03.2013 10:54
#107 RE: Besprechung theistischer Ablehnungen! antworten

Zitat von Schelem
Ob ich jetz alles richtig schreibe oder nicht, spielt keine Rolle, denn den INHALT wirst DU NIE begreifen, weil dir der SINN zum LEBEN fehlt.


Leider haben deine Postings bisher keinen Inhalt gehabt.

_____________________________________
Glaubst du noch oder denkst du schon?

Secretocean ( gelöscht )
Beiträge:

17.03.2013 10:14
#108 RE: Besprechung theistischer Ablehnungen! antworten

Geodei schrieb:

Zitat
Zumal sich die meisten User hier in diesem Forum schon ein Weilchen kennen und daher auch selber einschätzen können, dass die kleinen Tiefschläge gar nicht wirklich böse gemeint sind.



Das weiß doch der neue User nicht. Es geht ferner auch nicht darum, wie es gemeint ist, sondern um das Sozialverhalten. Das Verhalten, welches du schilderst, trifft ziemlich genau die Definition eines Proleten (Bürger der untersten Volksschicht). Proleten beleidigen sich zum Spaß gegenseitig oder andere ohne es wirklich ernst zu nehmen. Wenn das bei Ahriman und Dir so der Fall ist, na dann herzlichen Glückwunsch.

Wie soll denn ein neues Forenmitglied darauf reagieren?

Geodei ( gelöscht )
Beiträge:

17.03.2013 14:58
#109 RE: Besprechung theistischer Ablehnungen! antworten

Zitat von Secretocean im Beitrag #108
Geodei schrieb:

Zitat
Zumal sich die meisten User hier in diesem Forum schon ein Weilchen kennen und daher auch selber einschätzen können, dass die kleinen Tiefschläge gar nicht wirklich böse gemeint sind.


Das weiß doch der neue User nicht. Es geht ferner auch nicht darum, wie es gemeint ist, sondern um das Sozialverhalten. Das Verhalten, welches du schilderst, trifft ziemlich genau die Definition eines Proleten (Bürger der untersten Volksschicht). Proleten beleidigen sich zum Spaß gegenseitig oder andere ohne es wirklich ernst zu nehmen. Wenn das bei Ahriman und Dir so der Fall ist, na dann herzlichen Glückwunsch.




Im Gegensatz zu dir, der du gerne über die untersten Volksschichten lästerst, zu denen du alle gleich persönlich einteilst, die nicht an die Existenz extraterrestrischer Ufo innerhalb unserer Atmosphäre glauben, Atheismus nicht als irrational einschätzen und auch sonst nicht direkt und persönlich etwas gegen andere User hier haben, so wie du meistens, wenn die ihre Meinung nicht danach ändern wollen, wie es dir gefallen würde, sondern einfach nur etwas gegen Glaube und Religion haben..
haben Ahriman und ich als primitive Proleten der pauschalen Rücksichtslosigkeit gegen Nichtsalfisten, Nichtzionisten und nicht-militante-Katholiken so wie nichtmilatante evangelikale wenigstens noch ein bisschen Hirn im Hohlraum zwischen den Ohren.

Und du kannst dir Deine Glückwünsche gern wo hinschieben!

Hör auf hier den Forumssaubermann zu miemen! Gerade du bist am wenigsten weit her damit, wenn es darum geht Feuerholz für die Scheiterhaufen Andersdenkender zu spenden.

Secretocean ( gelöscht )
Beiträge:

17.03.2013 20:37
#110 RE: Besprechung theistischer Ablehnungen! antworten

Zitat
Im Gegensatz zu dir, der du gerne über die untersten Volksschichten lästerst, zu denen du alle gleich persönlich einteilst, die nicht an die Existenz extraterrestrischer Ufo innerhalb unserer Atmosphäre glauben, Atheismus nicht als irrational einschätzen und auch sonst nicht direkt und persönlich etwas gegen andere User hier haben, so wie du meistens, wenn die ihre Meinung nicht danach ändern wollen, wie es dir gefallen würde, sondern einfach nur etwas gegen Glaube und Religion haben..
haben Ahriman und ich als primitive Proleten der pauschalen Rücksichtslosigkeit gegen Nichtsalfisten, Nichtzionisten und nicht-militante-Katholiken so wie nichtmilatante evangelikale wenigstens noch ein bisschen Hirn im Hohlraum zwischen den Ohren.



Du brauchst dich doch nicht ständig rechtfertigen oder angegriffen fühlen.

Und noch ein kleiner Tip: Dieser Satz ist nun sehr lang geworden. Ließt wahrscheinlich auch keiner zu Ende (ich auch nicht). Wirkt irgendwie verquirlt. Knape kurze Sätze mit Schmackes sind oft saftiger.

Zitat
Und du kannst dir Deine Glückwünsche gern wo hinschieben!



So ist es zum Beispiel schon besser. Ja! Ließt sich wesentlich angehmener, hätte man nicht das Gefühl, dass du die Sätze in die Tastatur reinbrüllst.

Zitat
Hör auf hier den Forumssaubermann zu miemen! Gerade du bist am wenigsten weit her damit, wenn es darum geht Feuerholz für die Scheiterhaufen Andersdenkender zu spenden.



Wie ein neues Forenmitglied damit umgehen soll, konntest du also nicht beantworten.

Geodei ( gelöscht )
Beiträge:

17.03.2013 20:51
#111 RE: Besprechung theistischer Ablehnungen! antworten

hoi hoi Secretocean,


Zitat
Das Verhalten, welches du schilderst, trifft ziemlich genau die Definition eines Proleten (Bürger der untersten Volksschicht). Proleten beleidigen sich zum Spaß gegenseitig oder andere ohne es wirklich ernst zu nehmen. Wenn das bei Ahriman und Dir so der Fall ist, na dann herzlichen Glückwunsch.


Zitat
Du brauchst dich doch nicht ständig rechtfertigen oder angegriffen fühlen.


Das ist eine ganz gezielte und persönliche Diffamierung zu welcher zudem jedwede Objektivität fehlt, und die Grundlage dazu nur dein eigenes Konstrukt ist.

Wie kommst du also dazu?

Secretocean ( gelöscht )
Beiträge:

17.03.2013 20:59
#112 RE: Besprechung theistischer Ablehnungen! antworten

Zitat
Das ist eine ganz gezielte und persönliche Diffamierung zu welcher zudem jedwede Objektivität fehlt, und die Grundlage dazu nur dein eigenes Konstrukt ist.



Ne. Es ist ein Vergleich deines Verhaltens mit der Defintion von "Prolet".

Zitat
Wie kommst du also dazu?



Ich werde diesen Vergleich nicht vor einer Person rechtfertigen, die in jedem zweiten Post sogar direkte Beleidigungen wie "Egozentriker" äußerst. Das würde kein vernünftiger Mensch tun.

Geodei ( gelöscht )
Beiträge:

17.03.2013 21:13
#113 RE: Besprechung theistischer Ablehnungen! antworten

Zitat von Secretocean im Beitrag #112

Zitat
Das ist eine ganz gezielte und persönliche Diffamierung zu welcher zudem jedwede Objektivität fehlt, und die Grundlage dazu nur dein eigenes Konstrukt ist.


Ne. Es ist ein Vergleich deines Verhaltens mit der Defintion von "Prolet".

Zitat
Wie kommst du also dazu?



Ich werde diesen Vergleich nicht vor einer Person rechtfertigen, die in jedem zweiten Post sogar direkte Beleidigungen wie "Egozentriker" äußerst. Das würde kein vernünftiger Mensch tun.




Aber warum willst du mir dann darüber deine objektive Meinung aufschawatzen können, wenn du doch in einem anderen Thread von dir selber behauptest, dass deine Wahrnehmung gar nicht objektiv, sondern nur subjektiv ist?

Secretocean ( gelöscht )
Beiträge:

17.03.2013 21:17
#114 RE: Besprechung theistischer Ablehnungen! antworten

Manchmal glaube ich echt, ich unterhalte mich hier mit einem Kleinkind.

Ahriman Offline



Beiträge: 1.493

18.03.2013 12:05
#115 RE: Besprechung theistischer Ablehnungen! antworten

Zitat von Secretocean
Manchmal glaube ich echt, ich unterhalte mich hier mit einem Kleinkind.


Ja, so geht es mir auch immer, wenn ich mich mit gläubigen Menschen, erst recht mit Katholiken unterhalte. Wie ein kleines Kind, das sich auf den Boden wirft, strampelt und schreit: "Ich will aber den Mond haben!" benehmen sie sich, wenn man ihren Gott anzweifelt.

_____________________________________
Glaubst du noch oder denkst du schon?

schelem alach Offline




Beiträge: 1.659

19.03.2013 17:55
#116 RE: Besprechung theistischer Ablehnungen! antworten

Aber Ahri, deine Sichtweise zeigt dein eigenes Denken und deine Erfahrungen und deine Erlebnisse!
Also schliesse nicht direkt auf andere, weil DU so bist und handeln wirst!
SCHERZKEKS, die Inhalte sind da, dir fehlt nur was ganz kleines!

----------------------------------------------
Amen, Lob und Herrlichkeit,
Weisheit und Dank,
Ehre und Macht und Stärke
unserem GOTT in alle Ewigkeit. AMEN

Ahriman Offline



Beiträge: 1.493

19.03.2013 18:44
#117 RE: Besprechung theistischer Ablehnungen! antworten

Was soll ich damit nun wieder anfangen? Er versteht es bestens, nichts zu sagen.

_____________________________________
Glaubst du noch oder denkst du schon?

Geodei ( gelöscht )
Beiträge:

19.03.2013 21:40
#118 RE: Besprechung theistischer Ablehnungen! antworten

Zitat von Secretocean im Beitrag #114
Manchmal glaube ich echt, ich unterhalte mich hier mit einem Kleinkind.

Du unterhältst dich? Und ich dachte du stänkerst nur.

Secretocean ( gelöscht )
Beiträge:

21.03.2013 04:48
#119 RE: Besprechung theistischer Ablehnungen! antworten

@ Ahriman

Zitat
Ja, so geht es mir auch immer, wenn ich mich mit gläubigen Menschen, erst recht mit Katholiken unterhalte. Wie ein kleines Kind, das sich auf den Boden wirft, strampelt und schreit: "Ich will aber den Mond haben!" benehmen sie sich, wenn man ihren Gott anzweifelt.



Wenn es nichts bringt und es dich im Grunde nur frustriert, lass ihnen doch den Mond oder Gott. Falls es eine Illusion ist, werden sie das Antlitz der Illusion als Fleck der Entropie wohl oder übel selbst irgendwann entnebeln und erstmal hart aufschlagen.

Geodei ( gelöscht )
Beiträge:

21.03.2013 10:37
#120 RE: Besprechung theistischer Ablehnungen! antworten

Zitat von Secretocean im Beitrag #119
@ Ahriman

Zitat
Ja, so geht es mir auch immer, wenn ich mich mit gläubigen Menschen, erst recht mit Katholiken unterhalte. Wie ein kleines Kind, das sich auf den Boden wirft, strampelt und schreit: "Ich will aber den Mond haben!" benehmen sie sich, wenn man ihren Gott anzweifelt.


Wenn es nichts bringt und es dich im Grunde nur frustriert, lass ihnen doch den Mond oder Gott. Falls es eine Illusion ist, werden sie das Antlitz der Illusion als Fleck der Entropie wohl oder übel selbst irgendwann entnebeln und erstmal hart aufschlagen.



Auch wenn ihr Verfechter des radikalen Konstruktivismus Nachts nicht richtig schlafen könnt,

das hier ist aber ein RF-Forum in dem auch Atheisten sich über ihre a-religiösen Gefühle mitteilen dürfen.
Du scheinst den Zweck und Sinn dieses besonderen Religionsforum noch immer nicht verstanden zu haben. Hier geht es um Atheismus vs. Religion.

Secretocean ( gelöscht )
Beiträge:

21.03.2013 11:13
#121 RE: Besprechung theistischer Ablehnungen! antworten

@ Geodei

Zitat
Auch wenn ihr Verfechter des radikalen Konstruktivismus Nachts nicht richtig schlafen könnt,



Wer sind denn nun plötzlich die Verfechter des radikalen Konstruktivismus?

Zitat
das hier ist aber ein RF-Forum in dem auch Atheisten sich über ihre a-religiösen Gefühle mitteilen dürfen.



Das steht jedem natürlich frei und das schätze ich auch sehr. Na dann teile dem Leser doch mal deine a-religiösen Gefühle mit. Du hast dich in der Vergangenheit doch wohl eher durch infantile und perverse Beleidigungen aufmerksam gemacht. Das ist deine Möglichkeit, dies klarzustellen.

Aber vermutlich weichst du wieder aus

Geodei ( gelöscht )
Beiträge:

21.03.2013 12:16
#122 RE: Besprechung theistischer Ablehnungen! antworten

Zitat von Secretocean im Beitrag #121
@ Geodei

Zitat
Auch wenn ihr Verfechter des radikalen Konstruktivismus Nachts nicht richtig schlafen könnt,


Wer sind denn nun plötzlich die Verfechter des radikalen Konstruktivismus?

Zitat
das hier ist aber ein RF-Forum in dem auch Atheisten sich über ihre a-religiösen Gefühle mitteilen dürfen.



Das steht jedem natürlich frei und das schätze ich auch sehr. Na dann teile dem Leser doch mal deine a-religiösen Gefühle mit. Du hast dich in der Vergangenheit doch wohl eher durch infantile und perverse Beleidigungen aufmerksam gemacht. Das ist deine Möglichkeit, dies klarzustellen.

Aber vermutlich weichst du wieder aus




Guter secretocean, einem überdimensional egozentrischen Arschloch wie du eines bist, der hier seit seinem Auftauchen in diesem Forum nichts weiter zu tun hat, als andere User persönlich zu polemisieren, die ihm in ihrer Meinung nicht widerstands- und bedingungslos in allem zustimmen, dem kann man es einfach nur klipp und klar in die Fresse husten.
Insoweit hab ich kein Problem damit dir auszuweichen!

Und was das andere angeht, die störst dieses Forum!

schelem alach Offline




Beiträge: 1.659

21.03.2013 17:47
#123 RE: Besprechung theistischer Ablehnungen! antworten

Ich möchte hier mal für keinen von euch PARTEI ergreifen, aber Geo, ich habe nichts anderes von dir erwartet!
Erst nennst DU ihn, GUTER secretocean, dann überdimensional egozentrischen Arschloch wie du eines bist!
Da kann man nur KOPFSCHÜTTELN!

Und Ahri,
nichts bleibt nichts!
Da das NICHTS von deiner Seite ausgeht, solltest Du dir Gedanken machen, ob DU nichts bist?

----------------------------------------------
Amen, Lob und Herrlichkeit,
Weisheit und Dank,
Ehre und Macht und Stärke
unserem GOTT in alle Ewigkeit. AMEN

Secretocean ( gelöscht )
Beiträge:

22.03.2013 06:59
#124 RE: Besprechung theistischer Ablehnungen! antworten

Zitat
Da kann man nur KOPFSCHÜTTELN!



Lass ihn nur. Mich amüsiert das auch wenn's gestört ist. Das sind doch die Familien, bei denen dann Nachmittags die Supernanny vorbeikommen muss. Es stört ihn offensichtlich, dass ich ihm auf argumentativer Basis begegne und oftmals entlarve, was sich hinter seinem Pseudowissen und Hasstiraden eigentlich verbirgt. Der brüllt sie Sätze dann halt so in die Tastatur ohne, dass es was mit dem Thema zu tun hat.


Lirum Larum. Zurück zu Thema:

@ Ahriman

Zitat
Ja, so geht es mir auch immer, wenn ich mich mit gläubigen Menschen, erst recht mit Katholiken unterhalte. Wie ein kleines Kind, das sich auf den Boden wirft, strampelt und schreit: "Ich will aber den Mond haben!" benehmen sie sich, wenn man ihren Gott anzweifelt.




Wenn es nichts bringt und es dich im Grunde nur frustriert, lass ihnen doch den Mond oder Gott. Falls es eine Illusion ist, werden sie das Antlitz der Illusion als Fleck der Entropie wohl oder übel selbst irgendwann entnebeln und erstmal hart aufschlagen.

schelem alach Offline




Beiträge: 1.659

22.03.2013 10:58
#125 RE: Besprechung theistischer Ablehnungen! antworten

Korrekt, "FALLS" es eine Illusion ist.
Denn es könnte für beide Seiten ein HARTER AUFSCHLAG werden.
Obwohl ich mir sicher bin, dass es nicht die GLÄUBIGEN sind, die aufschlagen.
Du aber wirst das für dich auch so in Anspruch nehmen!
Also ABWARTEN und TEE trinken.

----------------------------------------------
Amen, Lob und Herrlichkeit,
Weisheit und Dank,
Ehre und Macht und Stärke
unserem GOTT in alle Ewigkeit. AMEN

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor