Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Wir trauern um die Opfer des islamistischen
Terrors in Frankreich und Österreich



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 123 Antworten
und wurde 4.146 mal aufgerufen
 Christentum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Manden Offline



Beiträge: 1.185

07.08.2012 23:06
#51 RE: Sinn des Lebens - Resumee Antworten

Hi Kommunist , wo soll das Leben nach dem Tod herkommen ? von deinem Wunschdenken ?

Gott ist nicht kleinlich und eine Hölle gibt es nicht ! Aber schlechte Menschen kriegen , denke ich , eine Strafe . Vielleicht müssen sie wieder gutmachen , was sie schlecht gemacht haben ?

LG M.

Liebe Grüsse
Manfred

Dopamin Offline



Beiträge: 229

07.08.2012 23:13
#52 RE: Sinn des Lebens - Resumee Antworten

Und wieso gibt Gibt Gott den Menschen unterschiedliche Voraussetzungen und lässt einen gut aussehen den anderen lässt er verkrüppelt oder in Hungersnot. Wie kann sich ein Psychophatischer Vergewaltiger oder Pädophiler Kranker dem eine innere Stimme dauernd sagt er solle dieses oder jenes tun dagegen wehren können? Mit Gottes Liebe? Komm hör auf.

Heureka

Philosophierender Kommunist Offline




Beiträge: 539

07.08.2012 23:16
#53 RE: Sinn des Lebens - Resumee Antworten

Zitat von Manden im Beitrag #51
Hi Kommunist , wo soll das Leben nach dem Tod herkommen ? von deinem Wunschdenken ?

Gott ist nicht kleinlich und eine Hölle gibt es nicht ! Aber schlechte Menschen kriegen , denke ich , eine Strafe . Vielleicht müssen sie wieder gutmachen , was sie schlecht gemacht haben ?

LG M.

Ich weiß gar nicht, woher du diese Gewissheit hast. Das, was du geschrieben hast, ist deine Meinung. Gott dient schon wieder als Projektionsfläche, dieses Mal für deine Wünsche. Du wünschst dir, dass Gott nicht kleinlich ist und dass es keine Hölle gibt und dass schlechte Menschen eine Strafe kriegen.
Wo das Leben herkommen soll? Woher soll ich denn das wissen? Fakt ist: Es ist da. Schau jetzt, was du mit deinem Leben machst.
Aber eines kannst du nicht leugnen: Wenn es Gott gibt, dann will er, dass Menschen leiden. Was hat Gott davon, wenn Menschen an Krebs erkranken, einen schrecklichen Unfalls sterben oder einem Soldaten ein Bein amputiert wird? Nur ein allmächtiger Sadist hat Gefallen an so was. WENN er existiert.

Manden Offline



Beiträge: 1.185

07.08.2012 23:19
#54 RE: Sinn des Lebens - Resumee Antworten

Hi Dopamin , das hab ich schon oft erklärt .

Wir haben unseren freien Willen und können machen was wir wollen . Und tun das auch !

LG und Gute Nacht M.

Liebe Grüsse
Manfred

Dopamin Offline



Beiträge: 229

07.08.2012 23:19
#55 RE: Sinn des Lebens - Resumee Antworten

Zitat
Aber eines kannst du nicht leugnen: Wenn es Gott gibt, dann will er, dass Menschen leiden. Was hat Gott davon, wenn Menschen an Krebs erkranken, einen schrecklichen Unfalls sterben oder einem Soldaten ein Bein amputiert wird? Nur ein allmächtiger Sadist hat Gefallen an so was. WENN er existiert.



Hahaha, ein allmächtiger Sadist, das war ein Brüller.

Heureka

Philosophierender Kommunist Offline




Beiträge: 539

07.08.2012 23:21
#56 RE: Sinn des Lebens - Resumee Antworten

Zitat von Dopamin im Beitrag #52
Und wieso gibt Gibt Gott den Menschen unterschiedliche Voraussetzungen und lässt einen gut aussehen den anderen lässt er verkrüppelt oder in Hungersnot. Wie kann sich ein Psychophatischer Vergewaltiger oder Pädophiler Kranker dem eine innere Stimme dauernd sagt er solle dieses oder jenes tun dagegen wehren können? Mit Gottes Liebe? Komm hör auf.

Na ja, wehren kann man sich dagegen schon. Aber sonst hast du absolut Recht. Gott, wenn es ihn gibt, ist vollkommen ungerecht. So denke ich auch. Gott hat Gefallen daran, zu sehen, wie Menschen die schlimmsten Dinge durchleben.

Dopamin Offline



Beiträge: 229

07.08.2012 23:24
#57 RE: Sinn des Lebens - Resumee Antworten

super freier Wille, wenn dein Psyche ein Leben lang mit Scheisse gefüllt wird. Irgendwann ist die Psyche so kaputt dass da nichts mehr von freiem Wille übrig ist. Dein freier Wille ist sowieso ein Witz, da du deine Gedanken gar nicht wirklich frei steuerst. Dein Hirn produziert deine Gedanken. Ja, gute Nacht.

Heureka

Philosophierender Kommunist Offline




Beiträge: 539

07.08.2012 23:24
#58 RE: Sinn des Lebens - Resumee Antworten

Zitat von Manden im Beitrag #54
Hi Dopamin , das hab ich schon oft erklärt .

Wir haben unseren freien Willen und können machen was wir wollen . Und tun das auch !

LG und Gute Nacht M.

Genau das ist falsch. Unser freier Wille, wenn es einen gibt, ist beschränkt. Abgesehen davon, ob wir überhaupt einen freien Willen besitzen, und vieles spricht eher dagegen, wenn man der Wissenschaft Glauben schenkt, ist dieser besagte freie Wille körpergebunden. Das bedeutet, dass wir für unsere Handlungen verantwortlich sind. Was können wir aber dafür, wenn der Ätna ausbricht, ich mir morgen hinfalle und das Bein breche oder jemand von einer Lawine überrollt wird, jemand einen Schicksalschlag erleiden? Wo ist da der freie Wille?

Dopamin Offline



Beiträge: 229

07.08.2012 23:27
#59 RE: Sinn des Lebens - Resumee Antworten

Ja wehren geht schon, das stimmt

Heureka

Blackysmart Offline




Beiträge: 1.936

08.08.2012 07:58
#60 RE: Sinn des Lebens - Resumee Antworten

Zitat von Manden im Beitrag #54
Hi Dopamin , das hab ich schon oft erklärt . Wir haben unseren freien Willen und können machen was wir wollen . Und tun das auch !



Soso, Menschen erkranken also aus freiem Willen an Krebs oder entscheiden sich bewusst für eine schwere psychische Erkrankung.

Merkst Du eigentlich nicht, dass "Liebe Deinen allmächtigen Schöpfer" und "Freier Wille" keine Antworten auf Krankheiten und Katastrophen liefert, die Dein Schöpfer ebenfalls geschaffen haben muss?

Manden Offline



Beiträge: 1.185

08.08.2012 08:07
#61 RE: Sinn des Lebens - Resumee Antworten

Hi Kommunist ,

Gott mischt sich nicht ein ! Warum wohl ? Weil wir Menschen unseren freien Willen wollten und ihn haben !
Erkenntnisse gewinnt man , wenn man sich intensiv ( bei mir 6 Jahre ) mit etwas befasst ( z.B. Schöpfer , Schöpfung ) ! Das brauchst Du auch ! Und fast alle anderen !

LG M.

Liebe Grüsse
Manfred

Manden Offline



Beiträge: 1.185

08.08.2012 08:13
#62 RE: Sinn des Lebens - Resumee Antworten

Hi Kommunist ,

du musst ein bisschen logisch denken lernen ! Was hat ein Unfall oder Katastrophe mit deinem freien Willen zu tun ? ( antwort : nichts )

LG M.

Liebe Grüsse
Manfred

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

08.08.2012 08:16
#63 RE: Sinn des Lebens - Resumee Antworten

Na das geht ja heiß her hier, freier Wille, Schöpfung, Sinn des Lebens, "wahre Erkenntnis"... ich weiss garnicht wo ich anfangen sollte.
Es ist zudem auch noch sehr schwer weil so viele Leute an der Diskussion beteiligt sind.

Im Grundtenor reden wir aber alle "gegen" Manden an, der die wahre Erkenntnis gefunden hat,
das es einen wie auch immer gearteten, mehr oder weniger persönlichen Schöpfer gibt.

Aber woher dieser Schöpfer? Die klassische Frage gegen den Theismus, mit dem wir es zu tun haben
muss aufkommem: Woher der Schöpfer? Eine Hypothese vom Schöpfer löst das Problem der Prima causa nicht.

Oder wie will man beziffern, wie er geartet ist? Ein Mensch will erkannt haben, wie oder was Gott ist?
Und das in nur 6 Jahren? Alle Achtung! Ich finde das immer wieder ein starkes Stück wie man sich derart
selber überschätzen kann.

Ein Freier Wille: lachhaft. Wer sich mit Psychologie auseinaber setzt weiß, das wir alles andere als "frei" sind.
Wir sind frei zu glauben das wir frei sind, sind es deshalb aber noch lange nicht.

@Manden: das was du als Logik bezeichnest und uns anderen anraten möchtest, ist nichts als
deine eingeschrängte Sicht auf die Welt, und ich verbitte es mir, das du mir raten möchtest,
mich daruf einzulassen.

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Manden Offline



Beiträge: 1.185

08.08.2012 08:29
#64 RE: Sinn des Lebens - Resumee Antworten

Hi Blackysmart ,

wir müssen die Natur nehmen wie sie ist . Den Sinn hinter allen Dingen kennt nur Gott . Ich denke , dieses Leben hat nur die Funktion , die Menschen wieder auf den Weg zu Gott zu bringen .
Das wirkliche Leben kommt dann erst ! Ich weiss , dass die egoistischen Menschen das nicht wahrhaben wollen . Denn wir sind ja alle soooooooooo bedeutend !!!

LG M.

Liebe Grüsse
Manfred

Blackysmart Offline




Beiträge: 1.936

08.08.2012 08:49
#65 RE: Sinn des Lebens - Resumee Antworten

Zitat von Manden im Beitrag #64
Hi Blackysmart , wir müssen die Natur nehmen wie sie ist .


Müssen wir nicht. Krebsmedikamente werden immer wirksamer.

Zitat von Manden im Beitrag #64
Den Sinn hinter allen Dingen kennt nur Gott. Ich denke , dieses Leben hat nur die Funktion , die Menschen wieder auf den Weg zu Gott zu bringen .


Dein Gott und Du kennen anscheinend den Sinn des Lebens. Du bist zu bescheiden, Manni

Zitat von Manden im Beitrag #64
Das wirkliche Leben kommt dann erst !


Warum darauf warten? Hast Du keine hohe Brücke in das wirkliche Leben bei Dir in der Nähe?

Zitat von Manden im Beitrag #64
Ich weiss , dass die egoistischen Menschen das nicht wahrhaben wollen . Denn wir sind ja alle soooooooooo bedeutend !!!


Wir sind absolut unbedeutend, höherentwickelte Tiere. DU willst das nicht wahrhaben und definierst uns als Ziehkinder eines allmächtigen Wesens. Du bist wirklich sehr bescheiden, Manni.

Manden Offline



Beiträge: 1.185

08.08.2012 09:08
#66 RE: Sinn des Lebens - Resumee Antworten

Hi Alinardus ,

Dir fehlt leider vieles an grundsätzlicher Bildung .
Bilde dich einfach mal in jeder Hinsicht weiter .
Dann kannst Du dich gerne wieder an mich wenden .
Im Moment ist es sinnlos . Viel Erfolg !

LG M.

Liebe Grüsse
Manfred

Mithras Offline



Beiträge: 283

08.08.2012 09:22
#67 RE: Sinn des Lebens - Resumee Antworten

Zitat von Manden im Beitrag #44
Hi Dopamin ,

wenn man logisch denkt und das Leben mit dem Tod völlig aus ist , hat es keinen Sinn . Oder denselben wie das einer Ente , Biene oder Fliege .[/b]Aber Gott gibt es , ob Menschen an ihn glauben oder nicht !

LG M.


Hallo Manden und die anderen Ladys,

ich weiß, und du sagtest es ja dann auch, das Leben wäre ohne Gott für dich sinnlos. Und ich versteh auch genau, was du meinst und fühlst. Das tu ich tatsächlich ! Ich kann mich da hineindenken und fühlen.

Die Aussage, die du in dem o.g. ersten Satz triffst, ist nachdenkenswert. Ich hab auch schon über die logische Konsequenz des Lebens nachgedacht, denn es endet mit dem Tod und wenn danach nichts mehr kommt, braucht man sich in diesem Leben eigentlich gar nicht so aufzureiben. Dennoch bringen wir uns nicht alle um, betrachten Selbstmord sogar als psychische Störung, gehen jeden Morgen pünktlich zur Arbeit ( im Normalfall) und reiben und für unsere Kinder auf und, und, und.....zu einer Endlösung bin ich nicht gekommen. Ich bin nun mal da und die Frage "warum" stelle ich mir nicht, sie bewegt mich nicht so, als dass ich ihr eine intensive Aufmerksamkeit schenken würde. Anderen geht es anders.

Die Aussage, die du in dem von mir dick markierten 2. Satzteil triffst, ist auch nachdenkenswert.

Wenn das Leben mit dem Tod völlig aus ist, hat es den gleichen Sinn, wie das Leben eines Tieres.

Welchen Sinn hat für dich das Leben eines Tieres ? ( bitte lies keine Provokation in diese und folgende Fragen und Überlegungen hinein, es sind wirklich nur meine eigenen Überlegungen zu dem was du sagst. )

Welche Stellung messen wir unserer Existenz zu, im Vergleich zu anderen Säugetieren, Vögeln und Insekten ? Was unterscheidet uns von den anderen Säugern/ Lebewesen ?

Wenn du solch eine Aussage triffst, bedeutet das meiner Auffassung nach, dass ein Tier für dich kein Leben nach dem Tod haben wird. Nur der Mensch genießt offenbar diese göttliche Bevorzugung.
Weitergedacht bedeutet das logisch gesehen auch, dass dir das Leben eines Tieres als wertlos erscheint, im Hinblick auf dessen endgültigen Tod, nur dein eigenes ist von einem Schöpfer gerechtfertigt, denn für dich gibt es ein Leben nach dem Tod, du glaubst dies fest zu wissen.
Tatsächlich weißt du aber nicht, ob auch jedes Tier nach seinem Tod auf irgendeine Weise weiterleben wird und du weißt auch nicht, ob du nach deinem Tod auf die gleiche Weise wie ein anderer Säuger weiterexistieren wirst. Warum du das nicht weist: du bist noch nie tot gewesen.

Aber sehr wohl glaubst du an eine Existenz nach dem Tod. Warum schließt das die Tiere aus ? Warum ist dein Leben nicht mehr wert als das einer Ente, eines Insektes, wenn es kein Leben nach dem Tod gibt, oder in Verbindung damit einen Gott, der ja das Leben nach dem Tod erst möglich macht und dem Leben somit Sinn verleit. Welchen Sinn hätten dann die Tiere, wenn sie doch vom selben Schöpfer erschaffen wurden, der auch dich erschaffen hat, wenn sie nicht auch nach ihrem Tod leben dürften ?

Ich habe hierauf keine Antwort, ich widme mich nur ganz intensiv deinen Aussagen und denke darüber nach.

Wenn du also gar nichts über den Tod und wie es sich anfühlt tot zu sein weißt, wie kannst du dann behaupten andere Lebewesen hätten ein sinnloses dasein ?

Mandem, fragst du dich , wie es den Menschen, die nicht an einen äußeren Erschaffer aller Dinge (Gott )glauben, möglich ist gern zu leben ? Denn für dich ist es unvorstellbar. Du könntest so nicht gern leben, wolltest es nicht.

Ich lebe gern, denn ich habe das Glück, mich in meiner Haut wohlfühlen zu können. Auch alle äusseren Faktoren sind in meinem Leben stimmig.
Wie ist es mir möglich, dieses Leben, in dem wir beide existieren, zu lieben, es gern zu leben ohne auf eine Gottesexistenz abzustellen ?
Warum kann ich das und du offenbar nicht ? Weißt du eine Antwort darauf ?
Kannst du mich so verstehen, wie ich deine Überzeugung nachvollziehen kann ?

--------------------------------------------------

Manden Offline



Beiträge: 1.185

08.08.2012 09:30
#68 RE: Sinn des Lebens - Resumee Antworten

Danke Blackysmart , Du hast es richtig erkannt : ich bin sehr bescheiden , und ihr hättet noch viel , viel mehr Grund dazu !
Und wiederum richtig erkannt : wenn es Gott nicht gibt , sind wir nichts anderes als etwas höherentwickelte Tiere , wobei man die Höherentwicklung nur selten bemerken kann .

LG M.

Liebe Grüsse
Manfred

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

08.08.2012 10:01
#69 RE: Sinn des Lebens - Resumee Antworten

Zitat von Manden
Hi Alinardus ,

Dir fehlt leider vieles an grundsätzlicher Bildung .
Bilde dich einfach mal in jeder Hinsicht weiter .
Dann kannst Du dich gerne wieder an mich wenden .
Im Moment ist es sinnlos . Viel Erfolg !



Ich weiß garnicht was ich dazu schreiben soll.
Schade das nicht jeder in 6 Jahren so viel Bildung aufnehmen kann wie du,
sodass er damit zu vollen Erkenntnis aller Dinge im Universum kommt, wie du das geschafft hast.

Sich von einem Theisten, der an ein Geistwesen glaubt sagen lassen zu müssen, das man zu wenig Bildung habe,
ist schon echt ne Nummer für sich. Welche Hinweise hast du den bitte für deinen Schöpfer, deinen Gott und deinen
freien Willen mehr als "deine Erkenntnis"? Bist du auf die Argumente die dir gegeben werden überhaupt eingegangen?

Du solltest mal lieber deine Bildung und deinen Horizont erweitern, oder zumindest Hinweise bieten,
wie du auf das kommst, was du uns hier darstellst. Sonnst wirst du werde bei mir noch bei meinen
"Kollegen" hier im Forum viel Erfolg mit deiner "Argumentation" haben.

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Manden Offline



Beiträge: 1.185

08.08.2012 10:48
#70 RE: Sinn des Lebens - Resumee Antworten

Hi Mithras ,

danke , auch für Dich selbst , dass Du wirklich interessiert bist . Schon das fehlende ( echte ) Interesse der anderen beantwortet einige deiner Fragen .
Die allermeisten Menschen verdrängen die Frage nach dem Sinn des Lebens . Warum ? Die Antwort lieferst Du selber . Unwichtig . Das Leben zählt . Ich habe mich der Frage gestellt !
( und ich bin einer von ganz wenigen , viele andere haben die Antwort darauf einfach aus Religionen übernommen )
Ich gehe davon ( kann auch falsch sein ) , dass die Tiere für den Menschen da sind . Aber , ob es auch für Tiere ein Leben nach dem Tod gibt , ist Sache Gottes , weiss ich natürlich nicht .
Von den Tieren unterscheidet uns das Gehirn mit Logik , Reflektion über Umwelt und sich selbst , wahrscheinlich haben wir eine Seele ( ich neige dazu ) .
Dass Menschen , die nicht an Gott glauben , gern leben , ist überhaupt kein Problem . Der EGOISMUS ist ungeheuer stark in den Menschen , sie bilden sich ein , sie wissen alles am besten und
Dinge wie Gott , Sinn des Lebens sind Blödsinn und Zeitverschwendung . Zu mir : ich lebe natürlich auch gern , aber viel lieber m i t Sinn .
Dir ist es auf Grund deines Egoismus möglich ( wie fast allen ) , dein Leben zu lieben , da haben Menschen keine Schwierigkeiten .
Ich möchte so sinnlos nicht mehr leben . Ich geniesse das Essen , die Natur , meine Familie , ein bisschen Sport , aber versuche immer meinen Glauben zu leben . Und dass macht oft auch Spass !
Und gibt w i r k l i c h e Befriedigung !
Du kannst völlig problemlos sinnlos leben , weil Du den Sinn des Lebens ( noch ) nicht erkannt hast .

LG Manfred

Liebe Grüsse
Manfred

Mithras Offline



Beiträge: 283

08.08.2012 11:53
#71 RE: Sinn des Lebens - Resumee Antworten

Zitat von Manden im Beitrag #70
Hi Mithras ,

danke , auch für Dich selbst , dass Du wirklich interessiert bist . Schon das fehlende ( echte ) Interesse der anderen beantwortet einige deiner Fragen .
Die allermeisten Menschen verdrängen die Frage nach dem Sinn des Lebens . Warum ? Die Antwort lieferst Du selber . Unwichtig . Das Leben zählt . Ich habe mich der Frage gestellt !
( und ich bin einer von ganz wenigen , viele andere haben die Antwort darauf einfach aus Religionen übernommen )

Wie hast du dich der Frage gestellt ? Gab es einen Auslöser? Wie kam es eines Tages dazu ?


Ich gehe davon ( kann auch falsch sein ) , dass die Tiere für den Menschen da sind . Aber , ob es auch für Tiere ein Leben nach dem Tod gibt , ist Sache Gottes , weiss ich natürlich nicht .

Die Tiere könnten ohne den Menschen übrigens sehr gut auskommen, der Mensch aber nicht ohne die Tiere. Deswegen sind die Tiere eigentlich doch nicht für uns da. Wir nutzen sie oder benutzen sie.Aber eigentlich existieren sie nicht für, sondern NEBEN uns. praktisch gesehen ginge es ihnen sogar OHNE UNS besser !!!


Von den Tieren unterscheidet uns das Gehirn mit Logik , Reflektion über Umwelt und sich selbst , wahrscheinlich haben wir eine Seele ( ich neige dazu ) .

Ja, unser Gehirn unterscheidet sich von dem der Tiere, die einzigartige Komplexität, die unsere Gedanken, wie wir sie denken können, möglich macht. Ach: und wir haben die Sprache, unsere Stimme (anatomisch gesehen haben nur wir diese Sprechfähigkeit )


Dass Menschen , die nicht an Gott glauben , gern leben , ist überhaupt kein Problem . Der EGOISMUS ist ungeheuer stark in den Menschen

Ich würde diesen Egoismus gern als "Überlebenstrieb" bezeichnen.


, sie bilden sich ein , sie wissen alles am besten und
Dinge wie Gott , Sinn des Lebens sind Blödsinn und Zeitverschwendung . Zu mir : ich lebe natürlich auch gern , aber viel lieber m i t Sinn .

Sinnhaft leben wollen auch nichtgläubige Menschen. Und die Besserwisser gibt es auf beiden Seiten.


Dir ist es auf Grund deines Egoismus möglich ( wie fast allen ) , dein Leben zu lieben , da haben Menschen keine Schwierigkeiten .


Mir ist es aufgrund meines Überlebenstriebes gepaart mit äußerst glücklichen Lebensumständen möglich, mein Leben zu lieben.


Ich möchte so sinnlos nicht mehr leben . Ich geniesse das Essen , die Natur , meine Familie , ein bisschen Sport , aber versuche immer meinen Glauben zu leben . Und dass macht oft auch Spass !
Und gibt w i r k l i c h e Befriedigung !
Du kannst völlig problemlos sinnlos leben , weil Du den Sinn des Lebens ( noch ) nicht erkannt hast .


Worin erkennst du diesen Lebenssinn ? Essen und Natur genießen tu ich auch, Familie hab ich auch, Sport jep.
Siehst du also den Sinn deines Lebens darin, deinen Glauben zu leben ? Also Gott zu fühlen, zu spüren, sich an seiner Existenz zu erfreuen und dann auf ein Leben nach dem Tod zu hoffen? Und wenn das so ist, wo ist dann der Sinn in wiederum diesem Konzept ? Ist der Sinn deines Lebens, das ja ewig dauert, wenn du nach dem Tod irgendwie weiterexistierst, für Gott da zu sein ? Wie stellst du dir das vor ?

(Ich hoffe, ich drücke mich nicht zu umständlich aus, aber da wir leider nur schreiben können und nicht die Betonungen der Worte hören, kommt es vielleicht manchmal zu Mißverständnissen.Ausserdem ist sich schriftlich ausdrücken manchmal janz schön schwer....)

Gruß Mithras


--------------------------------------------------

Manden Offline



Beiträge: 1.185

08.08.2012 13:41
#72 RE: Sinn des Lebens - Resumee Antworten

Hi Alinardus ,
da hast Du wahrscheinlich recht , weil ihr nämlich gar nichts lernen w o l l t !!!
Schau dir mein Thema " Die Schöpfung " an . Ich will mich nicht 100x wiederholen !

LG M.

Liebe Grüsse
Manfred

Manden Offline



Beiträge: 1.185

08.08.2012 14:25
#73 RE: Sinn des Lebens - Resumee Antworten

Hi Mithras , so genau weiss ich das alles nicht mehr .
Aber ich war schon von Jugend an an Gott interessiert . Mit 30 bin ich aus der ev. Kirche ausgetreten , weil deren Lehre und Tun nicht richtig vorkamen . Dann haben mich einige Schicksals -
schläge getroffen : Scheidung , Verlust des Arbeitsplatzes und ich bin dann auf Grund psychischer Erkrankung verrentet worden mit 40 . Dann kam erst das grosse Loch . Meine Familie wollte
mich isolieren und das haben sie über Jahre auch geschafft . Aber dann bin ich ausgebrochen und habe mir mein Leben neu aufgebaut . Habe Kontakt mit einer Lehrerin auf den Philppinen aufgenommen , habe sie dort kennengelernt und in Deutschland nach grossen Schwierigkeiten geheiratet . Und dann war mein Leben in Ordnung und ich habe mich der Suche nach der Wahrheit über Gott zugewandt ,
weil die Lehren der Kirchen und Religionen mir nicht richtig erschienen .
Mit den Tieren hast Du wahrscheinlich recht . Ich wäre auch dafür , die Tiere zu achten und leben zu lassen .
Egoismus ist leider viel mehr als Überlebenstrieb . Überlebenstrieb ist vollkommen in Ordnung ! Der darüber hinausgehende Egoismus nimmt keine Rüchsicht auf das Wohlergehen anderer ( siehe 1 MRD
Hungernder und jeden Tag 25000 müssen verhungern ) , natürlich auch nicht auf Tiere !
Der Sinn des Lebens : zu versuchen zu tun , was Gott von uns will : die Natur und deine Mitmenschen zu lieben versuchen . Und damit auch zu lernen dem Schöpfer dankbar zu sein für all das , was er dir
gegeben hat und ihn schliesslich zu lieben , was ja wohl nicht schwer sein dürfte , wenn Du das erkannt hast .

Sinnhaftes Leben ohne Existenz von Gott ist natürlich nur eine menschlich überhebliche Illusion , denn der Tod setzt allem Sinn ein t o t a l e s Ende !

Übrigens : Du kannst jederzeit meine Email , Telefonnummer oder Adresse haben .

Liebe Grüsse Manfred Dengler

Liebe Grüsse
Manfred

Philosophierender Kommunist Offline




Beiträge: 539

08.08.2012 14:41
#74 RE: Sinn des Lebens - Resumee Antworten

Zitat von Manden im Beitrag #73
Hi Mithras , so genau weiss ich das alles nicht mehr .
Aber ich war schon von Jugend an an Gott interessiert . Mit 30 bin ich aus der ev. Kirche ausgetreten , weil deren Lehre und Tun nicht richtig vorkamen . Dann haben mich einige Schicksals -
schläge getroffen : Scheidung , Verlust des Arbeitsplatzes und ich bin dann auf Grund psychischer Erkrankung verrentet worden mit 40 . Dann kam erst das grosse Loch . Meine Familie wollte
mich isolieren und das haben sie über Jahre auch geschafft . Aber dann bin ich ausgebrochen und habe mir mein Leben neu aufgebaut . Habe Kontakt mit einer Lehrerin auf den Philppinen aufgenommen , habe sie dort kennengelernt und in Deutschland nach grossen Schwierigkeiten geheiratet . Und dann war mein Leben in Ordnung und ich habe mich der Suche nach der Wahrheit über Gott zugewandt ,
weil die Lehren der Kirchen und Religionen mir nicht richtig erschienen .
Mit den Tieren hast Du wahrscheinlich recht . Ich wäre auch dafür , die Tiere zu achten und leben zu lassen .
Egoismus ist leider viel mehr als Überlebenstrieb . Überlebenstrieb ist vollkommen in Ordnung ! Der darüber hinausgehende Egoismus nimmt keine Rüchsicht auf das Wohlergehen anderer ( siehe 1 MRD
Hungernder und jeden Tag 25000 müssen verhungern ) , natürlich auch nicht auf Tiere !
Der Sinn des Lebens : zu versuchen zu tun , was Gott von uns will : die Natur und deine Mitmenschen zu lieben versuchen . Und damit auch zu lernen dem Schöpfer dankbar zu sein für all das , was er dir
gegeben hat und ihn schliesslich zu lieben , was ja wohl nicht schwer sein dürfte , wenn Du das erkannt hast .

Sinnhaftes Leben ohne Existenz von Gott ist natürlich nur eine menschlich überhebliche Illusion , denn der Tod setzt allem Sinn ein t o t a l e s Ende !

Übrigens : Du kannst jederzeit meine Email , Telefonnummer oder Adresse haben .

Liebe Grüsse Manfred Dengler

Schon mal überlegt, dass viele hier nicht gut auf Gott zu sprechen sind? Du erwartest, dass wir ein Wesen lieben sollen, dass für all das Leiden der Menschen verantwortlich ist.

Manden Offline



Beiträge: 1.185

08.08.2012 15:53
#75 RE: Sinn des Lebens - Resumee Antworten

Hi Kommunist ,
wie oft noch ? W i r sind hier für alles verantwortlich !

LG M.

Liebe Grüsse
Manfred

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz