Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Wir trauern um die Opfer des islamistischen
Terrors in Frankreich und Österreich



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 49 Antworten
und wurde 1.811 mal aufgerufen
 Christentum
Seiten 1 | 2
Mithras Offline



Beiträge: 283

09.08.2012 19:35
Widersprüche in der Bibel Antworten

Es gibt eine Art Mensch, die Widersprüche der Bibel in wichtig und unwichtig zu unterteilen versucht. Moralische Werte und Zukunftsvisionen scheinen dieser Art Mensch wichtig, geschichtliche Fakten dagegen unwichtig zu sein.Die ermüdende Anzahl von Geschlechtsregistern sollte euch eines besseren belehren.
Es gibt eine Tendenz, geschichtliche Hintergründe und Zahlen, die man nachprüfen kann, als unwichtig zu erklären. Moralische Werte und Aussagen über Zukünftiges, die man nicht nachprüfen kann, möchten viele dagegen glauben und empfinden es als wichtig.
Meine Frage dazu lautet: Wie kommt man darauf, moralischen Jesus-Worten zu glauben, deren Autenzität man nicht prüfen kann, wenn doch im gleichen Buch geschichtliche Fakten oder unrichtige Zahlenangaben zu finden sind, die man prüfen kann und die nachweislich nicht der Wahrheit entsprechen?

--------------------------------------------------

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

09.08.2012 19:39
#2 RE: Widersprüche in der Bibel Antworten

Einem Buch, das nicht mal simple geschichtliche Fakten richtig darstellen kann,
sollte man auf keinem Fall in wichtigen moralischen Fragen blind trauen.

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

schelem alach Offline




Beiträge: 1.659

09.08.2012 21:12
#3 RE: Widersprüche in der Bibel Antworten

Sonnengöttin immer her mit den so NACHWEISLICHEN BEWEISEN!

Aber jetzt nicht LEHRE VERMUTUNGEN!

----------------------------------------------
Amen, Lob und Herrlichkeit,
Weisheit und Dank,
Ehre und Macht und Stärke
unserem GOTT in alle Ewigkeit. AMEN

Mithras Offline



Beiträge: 283

10.08.2012 07:23
#4 RE: Widersprüche in der Bibel Antworten

Ja, schelemmchen, aber im passenden Thread dazu: Widersprüche in der Bibel

--------------------------------------------------

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.044

10.08.2012 07:36
#5 Widersprüche in der Bibel Antworten

@ Schelem Alach, @ Mithras

Zitat von Mithras
schelemmchen

Schelem Alach neigt auch dazu, andere User mit Verniedlichungen zu verspotten und abzuwerten. Ich greife trotzdem mal nur deine heraus exemplarisch. Das ist keine Diskussion, die von einer Bemühung um qualifizierte Argumente zeugt! Blasiertheit, Wichtig- und Abtuereien zeugen davon, dass man eigentlich nichts auf der Pfanne hat!

Geht vernünftig miteinander um, putzt euch nicht runter! Anderen, die das lesen müssen, tut eure Armut weh! Wer dazu fähig ist, sein Gegenüber zu respektieren, wertet sich selber auf!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Mithras Offline



Beiträge: 283

10.08.2012 08:28
#6 RE: Widersprüche in der Bibel Antworten

Ups, wir sind ja in diesem Thread SCHELEM ( ich Dummi)

1. Stammbäume Jesu in Matthäus und Lukas stimmen nicht überein

2. Liste der aus dem Babilonischen Exil zurückgekommenen Juden in "Nehemia" und "Esra" stimmen nicht überein ( hab mindestens 14 Unterschiede gezählt )

3. die 12 Stämme Israels sind nicht stimmig, unterscheiden sich 1. Mose 49/ 5. Mose 33/ Offenbarung 7

4. Das Familiengrab aus Apostelgeschichte 7,16 > Genesis 33,18-19/ Genesis 23,17ff

5. Rechenfehler in der Bibel: z.B. Josua 15,21-32/ 15,33-36/ 19,2-6

reicht erst mal.

--------------------------------------------------

StillillBill Offline




Beiträge: 220

10.08.2012 09:37
#7 RE: Widersprüche in der Bibel Antworten

Widersprüche in der Bibel zu finden ist ja nicht sonderlich schwer. Gebe es diese nicht, würde es auch nicht so viele verschiedene christliche Konfessionen geben, die an ihre Auslegung der Schrift glauben.

----> http://www.theologe.de/theologe8.htm

----------------------------------------------------
„Seit er meinen Bruder kreuzigen ließ, um sich mit mir zu versöhnen,weiß ich, was ich von meinem Vater zu halten habe.“
Theodor Weißenborn

Und Jahwe war mit Juda, so daß er das Bergland eroberte. Die Bewohner der Ebene nämlich vermochte er nicht zu vertreiben, weil sie eiserne Wagen besaßen.
Richter 1:19

Mithras Offline



Beiträge: 283

10.08.2012 11:20
#8 RE: Widersprüche in der Bibel Antworten

Zu deinem Link bzgl. des "Theologen":

Bitte auch die dahinterstehende Person betrachten: Dieter Potzel, der Autor und Verfasser = universelles Leben= "Sekte".

Ich find seine Anführungen auch wissenswert, aber wir sollten nicht vergessen, WEN wir zur Legitimierung unserer eigenen Ansichten heranziehen wollen.
Ich kann nicht einerseits alle Glaubensgemeinschaften für fragwürdig erklären, wenn ich mich gleichfalls auf sie berufe, wenn es gerade passt.
( Das haben die Zeugen Jehowahs mit "Tatian" gemacht , einem Gnostiker des Urchristentums. Die Zeugen lehnen Gnosis ab, aber als "Anwalt der Evangelien" (Diatessaron des Tatian ) berufen sie sich auf ihn, um die Wahrhaftigkeit der Evangelien zu untermauern. Hab daraufhin mal in Selters schriftlich nachgrfragt, erhielt keine Antwort. Fragte telefonisch mal nach, da wurde der zuständige Sachbearbeiter säuerlich hi.hi...)

--------------------------------------------------

Mithras Offline



Beiträge: 283

11.08.2012 17:07
#9 RE: Widersprüche in der Bibel Antworten

Ich muß allerdings dazu sagen, dass man nun nicht unbedingt jede Stellungnahme eines Menschen allein an dem misst, für was er steht.
So möchte ich meine vorherige Aussage dahingehend ergänzen.

Die umfassenden Infos aus "Der Theologe" betreffen überwiegend fundiert die Entwicklung der Katholischen Kirche und die Entstehung der biblischen Schriften so wie wir sie heute vorfinden und das ist es allemal wert, sich die Ausführungen des "Theologen" reinzuziehen. Finde ich jedenfalls. Wenn auch die persönlichen Ansichten des Dieter Potzel einen gewissen Einfluss haben könnten, geht es ihm ja nicht um die Verbreitung einer neuen Religion, sondern um entwicklungsgeschichtlich historische Tatsachen.

--------------------------------------------------

schelem alach Offline




Beiträge: 1.659

12.08.2012 11:50
#10 RE: Widersprüche in der Bibel Antworten

Sorry Gysi,

aber einige User haben eine andere Basis miteinander umzugehen.
So wie auch Mithras und ich, wir wissen beide wie es gemeint ist.
Ich habe dich noch nie GYSILEIN oder sonst wie genannt, aber man kann es wohl den EINZELNEN,
selbst überlassen wie sie sich anreden.
Es ist dann auch keine respektlosigkeit vorhanden, wenn wir nur noch ganz förmlich hier reden,
scheint es mir wie in einer Kirche alle wollen LIEBE FREUNDLICHKEIT usw..... aber keiner will auch nur LÄCHELN.

Man sollte dazu auch ein gesundes MASS an ABWEGUNGEN haben um soetwas zu erkennen.

Gruss schelem und GOTTES SEGEN!

@ Mithras,
ich werde mir deine Widersprüche noch anschauen und etwas dazu sagen.

Gruss schelemmchen

----------------------------------------------
Amen, Lob und Herrlichkeit,
Weisheit und Dank,
Ehre und Macht und Stärke
unserem GOTT in alle Ewigkeit. AMEN

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.044

12.08.2012 12:08
#11 Widersprüche in der Bibel Antworten

Zitat von Schelem Alach
Sorry Gysi, aber einige User haben eine andere Basis miteinander umzugehen.

Redet euch an, wie ihr wollt. Wenn's im beiderseitigen Einverständnis geschieht, isses ja okay. Ich empfinde in eurem Fall lediglich eure gegenseitigen Herabsetungen als aufplusterisch reziprok zu den Inhalten, zu der Diskussionsqualität. Und das muss doch nicht sein. Zeigt uns anderen Usern lieber, dass ihr was auf der Pfanne habt!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

schelem alach Offline




Beiträge: 1.659

12.08.2012 12:24
#12 RE: Widersprüche in der Bibel Antworten

Ja ok, hast recht.
Jeder denkt er wäre dem anderen voraus!
So muss und soll es nicht sein!
Gebe mir Mühe und koche auch nur mit Wasser mich zu bessern!

----------------------------------------------
Amen, Lob und Herrlichkeit,
Weisheit und Dank,
Ehre und Macht und Stärke
unserem GOTT in alle Ewigkeit. AMEN

schelem alach Offline




Beiträge: 1.659

12.08.2012 12:45
#13 RE: Widersprüche in der Bibel Antworten

Zitat von Mithras im Beitrag #6
Ups, wir sind ja in diesem Thread SCHELEM ( ich Dummi)

1. Stammbäume Jesu in Matthäus und Lukas stimmen nicht überein

2. Liste der aus dem Babilonischen Exil zurückgekommenen Juden in "Nehemia" und "Esra" stimmen nicht überein ( hab mindestens 14 Unterschiede gezählt )

3. die 12 Stämme Israels sind nicht stimmig, unterscheiden sich 1. Mose 49/ 5. Mose 33/ Offenbarung 7

4. Das Familiengrab aus Apostelgeschichte 7,16 > Genesis 33,18-19/ Genesis 23,17ff

5. Rechenfehler in der Bibel: z.B. Josua 15,21-32/ 15,33-36/ 19,2-6

reicht erst mal.




Eigentlich nicht, wo genau liegen dort wiedersprüche?
Am besten finde ich es, "EINZELN" den genauen Wiederspruch aufzuführen.
Dann kann man es besser auseinander pflücken.
Wenn es dir keine Umstände macht?

----------------------------------------------
Amen, Lob und Herrlichkeit,
Weisheit und Dank,
Ehre und Macht und Stärke
unserem GOTT in alle Ewigkeit. AMEN

Mithras Offline



Beiträge: 283

12.08.2012 13:56
#14 RE: Widersprüche in der Bibel Antworten

Mann ey, schelem !!!!! Ääääääh.....lieber schelem ,

Zu 1. du hast doch eine Bibel, nicht wahr ? Dann nimm sie bitte zur Hand und vergleiche jetzt mal die beiden Stammbäume in den Evangelien von Matthäus und Lukas. Du wirst feststellen, dass sie sich unterscheiden. Ich bitte dich darüber nachzudenken, wieso das so ist. Du darfst auch ganz selbständig im Internet nachforschen.

Zu 2. Nimm wieder deine Bibel zur Hand. Suche im AT die Bücher "Nehemia" und "Esra". Betrachte bitte jeweils die Zahlen zu den entsprechenden Familien in den Auflistungen der zurückgekehrten Israeliten aus dem Babilonischen Exil. Nimm einen Textmarker und nun vergleiche und markiere. Wieviel Zahlenangaben unterscheiden sich ?

Zu 3. Du verfährst mit deinem Vergleich wie oben bereits beschrieben. Nimm deine Bibel zur Hand und vergleiche die Texte. Finde die Unterschiede.

Zu 4. Auch hier wieder: die Seiten in der Bibel aufschlagen und vergleichen.

Zu 5. Hier bitte selbst addieren und fehler erkennen. Bibel vorher dazu aufschlagen.


Lieber schelem, ich weis, es ist mühsam, doch wir würden heute nicht im technischen Informationszeitalter leben, wenn sich nicht einige der unbequemen Mühsal ergeben hätten, verstehst du ?

Ich würde mich gern zu dir setzen und dir behilflich sein, aber ich wohne in Berlin und du ???
Du schafffst das aber, schelem, gib dir mal Mühe.



--------------------------------------------------

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

12.08.2012 14:05
#15 RE: Widersprüche in der Bibel Antworten

Als essentieller Widerspruch wird in der Bibelkritik gern der Kindermord des Herodes angeführt.
Herodes der Große war zu dieser Zeit längst tot, und sein Nachfolger Herodes Antipas hatte als
römischer Protektor überhaupt nicht die Befugniss, eine derart gräßliche Sache im römischen
Imperium anzuordnen. Hinzu kommt natürlich, daß nirgendwo in der römischen Geschichtsschreibung
dieser Vorgang erwähnt wird.

schelem alach Offline




Beiträge: 1.659

13.08.2012 09:39
#16 RE: Widersprüche in der Bibel Antworten

Liebe Sonne,
ich finde es SCHADE das Du jetzt mit mir so sprichst, aber das sind deine ENTSCHEIDUNGEN!

Ich habe mir was dabei gedacht, denn Du schmeisst hier rein es gibt WIDERSPRÜCHE, dann lege sie selbst
dar, ich brauche keine BESCHÄFTIGUGSMASSNAHME.
Also wenn Du was kritisierst, dann ZEIGE es deutlich SELBST auf ok!

Und denke nicht und über keinem hier im FORUM das DU ihnen VORAUS wärst, denn das bist DU nicht OK!

----------------------------------------------
Amen, Lob und Herrlichkeit,
Weisheit und Dank,
Ehre und Macht und Stärke
unserem GOTT in alle Ewigkeit. AMEN

Mithras Offline



Beiträge: 283

13.08.2012 09:48
#17 RE: Widersprüche in der Bibel Antworten

Lieber schelem,
entschuldige bitte meinen Ton. Hast recht, ich war überheblich und genervt.
Werde mich bessern.


Auf die ganzen Widersprüche einzeln einzugehen ist eine mordsmäßige Arbeit. Ich dachte, du könntes so lieb sein, auch mal zu lesen und zu vergleichen. Wenn man sich selbst mal ranmacht, entdeckt man viel mehr, als wenn einer alles vorgibt.

Aber o.k., bist du damit einverstanden, wenn wir jeden Tag einen Widerspruch erörtern ? Dann ist es nicht so viel auf einmal.
Wäre das o.k. ?


Wir könnten ja den von uns bereits behandelten Stammbaum Jesu hierrein kopieren, den haben wir ja schon am Wickel, was meinst du ???

--------------------------------------------------

schelem alach Offline




Beiträge: 1.659

13.08.2012 10:17
#18 RE: Widersprüche in der Bibel Antworten

Genau das habe ich dir schon vorgeschlagen gehabt!
Einen Widerspruch aufzuzeigen und den dann erörtern!
Dann ist es auch keine ARBEIT!

Ich entdecke immer etwas weil ich mich ran mache, aber ich mache nicht deine Arbeit für deinen Zweifel,
da musst Du dich selbst ran machen, und gerne kann ich dir dabei HELFEN deine Arbeit zu bewältigen.

----------------------------------------------
Amen, Lob und Herrlichkeit,
Weisheit und Dank,
Ehre und Macht und Stärke
unserem GOTT in alle Ewigkeit. AMEN

Mithras Offline



Beiträge: 283

13.08.2012 10:23
#19 RE: Widersprüche in der Bibel Antworten

So soll es sein

--------------------------------------------------

schelem alach Offline




Beiträge: 1.659

13.08.2012 10:25
#20 RE: Widersprüche in der Bibel Antworten

Und das ist Fein

----------------------------------------------
Amen, Lob und Herrlichkeit,
Weisheit und Dank,
Ehre und Macht und Stärke
unserem GOTT in alle Ewigkeit. AMEN

Mithras Offline



Beiträge: 283

13.08.2012 10:27
#21 RE: Widersprüche in der Bibel Antworten

So, dein Einverständnis vorausgesetzt, hab ich unser Thema mal hier rein gestellt. Passt besser.

Zitat von Mithras im Beitrag RE: Atheismus gegen Glaube an Gott...
O.k., hab verstanden, liebster Schelem.

Aber Detailfehler: im Fleisch ist Jesus gar nicht von David abstammend, sondern Josef, sein Ziehvater war es. Das ist nämlich Josefs Stammbaum. Josef ist nicht Jesus leiblicher Vater ! Also nischt mit Jesu Abstammung von David im Fleisch.

Der Stammbaum bei Lukas, soll angeblich auf Maria zurückführen, endet aber nicht bei David, sonder geht über Abraham bis zurück auf Adam. Jawoll, so ist es, liebster schelem

So sehr ich auch mein Herz miteinbringe, kann ich nur lesen, was in der Bibel schwarz auf weiß steht.



Zitat von schelem alach im Beitrag RE: Atheismus gegen Glaube an Gott...
Wenn Josef nicht leiblicher Vater ist, wer ist dann leiblicher Vater?
Steht in der Bibel, da Jesus nicht von der Welt stammt und vor Abraham war, wer ist dann VATER?
Du liest und versuchst alles LOGISCH und Rational zusammen zufassen, aber Du vergist dabei das es nicht um WELTLICHE
DINGE geht!




Na Gott ist doch sein Vater, schelem. Jesus ist doch Gottes Sohn, Maria ist seine menschliche Mutter.Jesus hat keinen menschlichen Vater, wie sollte er denn ??

--------------------------------------------------

schelem alach Offline




Beiträge: 1.659

13.08.2012 10:32
#22 RE: Widersprüche in der Bibel Antworten

Korrekt, also seine WELTEltern sind von der Abstammung Davids oder?

----------------------------------------------
Amen, Lob und Herrlichkeit,
Weisheit und Dank,
Ehre und Macht und Stärke
unserem GOTT in alle Ewigkeit. AMEN

Mithras Offline



Beiträge: 283

13.08.2012 10:38
#23 RE: Widersprüche in der Bibel Antworten

Gut, wenn man Josef, der aber nicht Jesu leiblicher Vater war, trotzdem als dessen Vater sehen möchte, dann lassen wir das mal gelten.
So kann man das natürlich hinbiegen, wird ja auch so interpretiert. Konsequent erscheint es mir trotzdem nicht.
Das wirkt so, als wollte man auf biegen und brechen den Jesus in die Messias Rolle quetschen.

--------------------------------------------------

schelem alach Offline




Beiträge: 1.659

13.08.2012 10:47
#24 RE: Widersprüche in der Bibel Antworten

Findest Du, warum?

Denn wenn Jesus schon vor der Welt war, dann muss ER doch in die Welt eingeführt werden oder?
Dies geschah durch die Abstammung Davids oder wenn wir weiter zurück gehen, von Abraham.
Jesus sagt aber "ICH BIN VOR ABRAHAM! Joh. 8,58

Was ist da also zurechtgebogen worden!

----------------------------------------------
Amen, Lob und Herrlichkeit,
Weisheit und Dank,
Ehre und Macht und Stärke
unserem GOTT in alle Ewigkeit. AMEN

Mithras Offline



Beiträge: 283

13.08.2012 10:55
#25 RE: Widersprüche in der Bibel Antworten

Nächster Widerspruch:

>>2. Liste der aus dem Babilonischen Exil zurückgekommenen Juden in "Nehemia" und "Esra" stimmen nicht überein ( hab mindestens 14 Unterschiede gezählt )<<

Sollte man nicht davon ausgehen können, das solch wichtige Daten, die sehr wohl sehr weltlich zu sehen sind, es geht nämlich um eine Registratur, übereinstimmen sollten ? Da hat wohl der eine oder andere nicht sorgfältig gearbeitet. Wenn aber nciht mal auf solche Sachen Verlass ist, auf was ist dann überhaupt Verlass ?

--------------------------------------------------

Seiten 1 | 2
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz