Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 330 mal aufgerufen
 Christentum
Mithras Offline



Beiträge: 283

11.08.2012 15:59
Der emanzipierte Mann Antworten

Ich habe gestern eine Erkenntnis gewonnen, die ich euch allen gern mal nahebringen möchte.
Da die Frauenquote hier auf 1% basiert, dürften mir daraus keine Stricke gedreht werden.

Eine Satiere oder der emanzipierte Mann

In dem ihr die Bibel und somit Gott als den Erschaffer der Welt ablehnt, lasst ihr euch euer von Gott gegebens Recht auf Vorherrschaft gegenüber den Frauen durch die Lappen gehen. Mann muß sich nur mal vor Augen halten, zu was dieser Verzicht bis heute geführt hat. Unsere Gesellschaft krankt an verschüchterten Männern, die von walkürenhaften Medusen oder verführerisch wirkenden Sirenen eingellullt und unterdrückt zu Hause an den Herd und das Bügelbrett verbannt wurden.
Eure heldenhafte starke Natur ist somit doch inzwischen völlig verkümmert.
Ungerechter Weise beschweren sich die Damen dann auch noch, wenn der einstige kühne Recke mitlerweile wie ein Turnbeutel daherschwankt.

Die Besinnung zurück auf die biblischen Gesetzmäßigkeiten zur Stellung von Mann und Frau, könnten helfen, die Männer allgemein wieder zu ihrer alten Herrlichkeit zu führen.

Gestern absolvierte ich mein nunmehr letztes Studium mit den Zeugen Jehowahs.
Thema war: die Stellung der Frau in der Gesellschaft oder warum Frauen nicht im Gottesdienst lehren sollen.
Der nette Herr H. ( an die 70 jahre inzwischen) erklärte mir anhand seiner eigenen Erfahrung, wie er dem weiblichen Joch der Unterdrückung in Sachen Hausarbeit mit letzter Kraft entging.

Seine Geschichte: Seine Frau und er ( beide noch ganz jung) waren beide berufstätig. Da er nie eine Affinität zur Hausarbeit entwicket hatte, blieb nun alles an ihr hängen. Das führte natürlich irgendwann zur Rebellion des Weibchens. Er machte sich nun Gedanken, wie er den häuslichen Frieden wieder herstellen konnte. Dazu zog er seine Bibel zu Rate und schmökerte in den Schriften, was Gott-Vater dazu zu sagen hat. Was er entdeckte war die allgemeine und eindeutige Botschaft, dass der Mann dem Weibe übergeordnet ist und somit das Sagen hat. So gestärkt, berief er eine Familienzusammenkunft ein ( er und seine Frau, Kinder haben sie nicht).
Im Sinne demokratischen Verständnisses und voll der Liebe zu seiner Angetrauten, wollte er nun die Kuh vom Eis holen und seinen Standpunkt offenlegen.
Er unterbreitete ihr also folgende Option: ich (der Mann), bin in haushaltstechnischen Dingen nicht sehr geschickt, wie du( Frau ) weist. Ich kann das alles nicht. Ich verrichte alle anfallenden handwerklichen Tätigkeiten, aber du mußt bitte den Haushalt allein schmeißen. Dazu biete ich dir an, deinen Job an den Nagel zu hängen und zu Hause zu bleiben. Ich verdiene genug für uns beide, Reisen oder Ähnliches sind vielleicht nicht mehr drin, doch es reicht für uns, damit wir bescheiden leben können. Wenn du gern etwas arbeiten möchtest, dann ist das deine Sache, aber der Haushalt muß flutschen.

Seine Frau, eine demütige gläubige Gesellin, widersprach ihrem Gatten nicht, kündigte ihren Job und wurde ein sittsames Hausmütterchen. Von nun an hatte sie viel Zeit, die sie zum Lesen der Bibel verwendete. Und so leben sie noch heute glücklich und in Frieden miteinander.

(Ohne Scheiß, so habe ich es gestern vernommen, jedes Detail stimmt! )


Fazit: es kann für alle Beteiligten nur von Vorteil sein, sich dem heiligen und allwissenden Buch zu widmen, welches uns der Herr zur Anleitung und Unterweisung gegeben hat.
Von den Zeugen Jehowahs kann man eine Menge lernen.

Sollte jemand nicht dieser Auffassung sein, bitte posten.

--------------------------------------------------

Mithras Offline



Beiträge: 283

11.08.2012 20:44
#2 RE: Der emanzipierte Mann Antworten

So,so, keiner will was dazu sagen. Das sagt mehr als tausend Worte !!!

--------------------------------------------------

Dopamin Offline



Beiträge: 229

11.08.2012 20:58
#3 RE: Der emanzipierte Mann Antworten

Zitat von Mithras im Beitrag #1
[orange]Ich habe gestern eine Erkenntnis gewonnen, die ich euch allen gern mal nahebringen möchte.
Da die Frauenquote hier auf 1% basiert, dürften mir daraus keine Stricke gedreht werden.



erwartest du echt dass hier ein Mann noch weiterlesen würde?

Heureka

Mithras Offline



Beiträge: 283

11.08.2012 21:03
#4 RE: Der emanzipierte Mann Antworten

Du hast nicht ?
Wie kannst du so voreingenommen sein anhand von nur zwei Sätzen ?

--------------------------------------------------

Cyrus Offline



Beiträge: 351

13.08.2012 21:18
#5 RE: Der emanzipierte Mann Antworten

Zitat
Gestern absolvierte ich mein nunmehr letztes Studium mit den Zeugen Jehowahs.


Zitat
So,so, keiner will was dazu sagen. Das sagt mehr als tausend Worte !!!



Und das wundert dich noch?

----------------------------------------------------------
http://www.youtube.com/watch?v=muHg86Mys7I & http://www.youtube.com/watch?v=eMfTbSBLks4

Mithras Offline



Beiträge: 283

13.08.2012 22:13
#6 RE: Der emanzipierte Mann Antworten

Zitat von Cyrus im Beitrag #5

Zitat
Gestern absolvierte ich mein nunmehr letztes Studium mit den Zeugen Jehowahs.

Zitat
So,so, keiner will was dazu sagen. Das sagt mehr als tausend Worte !!!



Und das wundert dich noch?




In einem atheistisch geprägten Forum schon. lies mal die Überschrift: Satire !!!

--------------------------------------------------

Mithras Offline



Beiträge: 283

14.08.2012 16:14
#7 RE: Der emanzipierte Mann Antworten

Cyrus

Ach du Scheiße, jetzt weiß ich, was du meinst....wegen der Erwähnung der Zeugen ????


Das ist doch gerade die Satire, die ich meine. Ich bin doch keiner von denen, ich hab mich nur mal mit denen unterhalten und mußte mir dann so etwas anhören. Das ist doch ein Witz, ein Kalauer, was der mir da erzählt hat und dabei denkt der noch, er ist ein ganz toller Bibelfuzzi. Total verschroben und altbacken.

--------------------------------------------------

Cyrus Offline



Beiträge: 351

14.08.2012 20:54
#8 RE: Der emanzipierte Mann Antworten

Dann entschuldige ich mich, blödes Missverständnis ;)

----------------------------------------------------------
http://www.youtube.com/watch?v=muHg86Mys7I & http://www.youtube.com/watch?v=eMfTbSBLks4

Mithras Offline



Beiträge: 283

14.08.2012 22:21
#9 RE: Der emanzipierte Mann Antworten

Du Cyrus, gibts das auch auf Deutsch deine Links ? Sooooooo gut ist mein Englisch nu wieder auch nicht.

--------------------------------------------------

Cyrus Offline



Beiträge: 351

14.08.2012 23:25
#10 RE: Der emanzipierte Mann Antworten

Das zweite nicht direkt als Übersetzung, aber das erste:
http://www.jonathangullible.com/PoL/phil...language=German

Ansonsten kannst du natürlich auch mal bei www.freiwilligfrei.de vorbeischauen, wo ich (im Forum) und viele andere öfter mal schreiben.

----------------------------------------------------------
http://www.youtube.com/watch?v=muHg86Mys7I & http://www.youtube.com/watch?v=eMfTbSBLks4

 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz