Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 31 Antworten
und wurde 1.296 mal aufgerufen
 Christliche Kultur und Politik
Seiten 1 | 2
Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

13.08.2012 20:17
Mal wieder ein verrückter Bischof antworten

Das die deutschen Bischöfe sich selber zur Lachnummer machen scheint ja mitlerweile gang und gäbe zu sein.

Ein mir bis dato (wahrscheinlich zurecht) völlig unbekannter Bischof möchten nun ein paar Jahrhunderte in der Zeit
und Entwicklung der Mescnheit zurück reisen, und die Kritik oder die Verspottung an religiösen Ideen und Personen wieder verbieten lassen.

Es ist immer wieder bewunderswert, wie sehr solche Leute den Kontakt zur realen Welt verlieren und in ihren
Räuber-und-Gendarmm-Kinder-Hinterhof-Spielchen übermütig werden. "he ich bin doch der König!!!"

Hier der Beitrag dazu ...

http://www.focus.de/kultur/medien/nach-t...aid_792094.html

Zitat
Gegen „heilige Personen, heilige Schriften, Gottesdienste und Gebete sowie heilige Gegenstände und Geräte aller Religionen“ dürfe kein Spott und Hohn zugelassen werden.



... eichfach nur lächerlich!

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.199

13.08.2012 20:58
#2 Mal wieder ein verrückter Bischof antworten

Hab' dem Schick grad' 'ne schicke Mail geschrieben. Hoffentlich liest er sie...

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

14.08.2012 12:07
#3 RE: Mal wieder ein verrückter Bischof antworten

Bitte ne Kopie in den Thread

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.199

14.08.2012 12:19
#4  Mal wieder ein verrückter Bischof antworten

Oh. Geht nicht. Hab ich direkt in die Hompage seiner Diözese reingeschrieben.
Dass Atheisten Gott nicht lästern können. Damit will er - wenn er denn beleidigend redet - die Menschen dahinter treffen. Und die sind zu einer Antwort aufgefordert! Zu geben bei www.religionsforum-wogeheichhin.de.
Aber die Unterwerfungsmacht über die Gläubigen hinaus auf alle Bürger ausweiten wollen - das geht nicht!

PS.: Schick freut sich bestimmt auch über andere Mails... => Google: "Schick" eingeben, Diözese anklicken, schreiben.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

14.08.2012 12:41
#5 RE: Mal wieder ein verrückter Bischof antworten

Zitat von Alinardus im Beitrag #1
Das die deutschen Bischöfe sich selber zur Lachnummer machen scheint ja mitlerweile gang und gäbe zu sein.

Ein mir bis dato (wahrscheinlich zurecht) völlig unbekannter Bischof möchten nun ein paar Jahrhunderte in der Zeit
und Entwicklung der Mescnheit zurück reisen, und die Kritik oder die Verspottung an religiösen Ideen und Personen wieder verbieten lassen.

Es ist immer wieder bewunderswert, wie sehr solche Leute den Kontakt zur realen Welt verlieren und in ihren
Räuber-und-Gendarmm-Kinder-Hinterhof-Spielchen übermütig werden. "he ich bin doch der König!!!"

Hier der Beitrag dazu ...

http://www.focus.de/kultur/medien/nach-t...aid_792094.html

Zitat
Gegen „heilige Personen, heilige Schriften, Gottesdienste und Gebete sowie heilige Gegenstände und Geräte aller Religionen“ dürfe kein Spott und Hohn zugelassen werden.



... eichfach nur lächerlich!




Es gibt zweifelsfrei in der Kirche Pfaffen, die glauben mit Hilfe des Islam alte Machtpositionen
zurück zu erobern. Diese Narren begreifen nicht, daß sie diesen Drachen niemals reiten können.
Wenn Islamkritik gesetzlich als Blasphemie verboten wird, und einiges deutet darauf hin, erhoffen
sich diese Leute dasgleiche auch für ihre Kirche durchzusetzen.
Die Rückabwicklung der Aufklärung scheint schon in Gang gesetzt.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.199

14.08.2012 14:29
#6  Mal wieder ein verrückter Bischof antworten

Zitat von Reisender
Die Rückabwicklung der Aufklärung scheint schon in Gang gesetzt.

Die heben einen Fuß gerade an - zum ersten Schritt. Die werden den Fuß nicht aufsetzen können - nicht zu einem Schritt!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

14.08.2012 15:09
#7 RE: Mal wieder ein verrückter Bischof antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #6

Zitat von Reisender
Die Rückabwicklung der Aufklärung scheint schon in Gang gesetzt.
Die heben einen Fuß gerade an - zum ersten Schritt. Die werden den Fuß nicht aufsetzen können - nicht zu einem Schritt!



Du hast Dir für Dein alter einen erstaunlichen Optimismus bewahrt Gysi,
oder ist es Zweckoptimismus, um die unangenehme Wirklichkeit auszublenden?

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.199

14.08.2012 15:14
#8 Mal wieder ein verrückter Bischof antworten

Zitat von Reisender
Du hast Dir für Dein alter einen erstaunlichen Optimismus bewahrt Gysi,

Tja, je oller, je doller, Reisender. Oder meinst du, mit meinem hohen Alter habe ich depressiv zu sein?
Ich vertraue auf die richtigen Worte der Alten, auf deren richtige Führung und auf die Kraft, Impulsivität und die Leidenschaft der Jungen!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

14.08.2012 15:21
#9 RE: Mal wieder ein verrückter Bischof antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #8

Zitat von Reisender
Du hast Dir für Dein alter einen erstaunlichen Optimismus bewahrt Gysi,
Tja, je oller, je doller, Reisender. Oder meinst du, mit meinem hohen Alter habe ich depressiv zu sein?
Ich vertraue auf die richtigen Worte der Alten, auf deren richtige Führung und auf die Kraft, Impulsivität und die Leidenschaft der Jungen!



Die Kunst besteht wohl darin, der Wirklichkeit ins Auge zu schauen, ohne dabei depressiv zu werden.
Sich die Wirklichkeit mit Puder und Schminke aufzufärben, um Depression zu vermeiden, ist ein emotionales
Hintertürchen, das irgendwan nicht mehr auf geht.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.199

14.08.2012 15:29
#10 Mal wieder ein verrückter Bischof antworten

Zitat von Reisender
Die Kunst besteht wohl darin, der Wirklichkeit ins Auge zu schauen, ohne dabei depressiv zu werden. Sich die Wirklichkeit mit Puder und Schminke aufzufärben, (...)

Ach, ja. Wie man's nimmt. Würde Yoko Ono sagen. Kunst ist das, was der Betrachter sich vorstellt. Also träufeln wir ihm die "Imagination" (eine ihrer Fluxus-Konzepte) gleich zu Beginn ein. => Die Kunst hat die Aussage, die du sehen willst.

Es kommt auch auf den Künstler an, wie der, mit welcher Absicht, seine Kunstobjekte herstellt.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

14.08.2012 15:41
#11 RE: Mal wieder ein verrückter Bischof antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #10

Zitat von Reisender
Die Kunst besteht wohl darin, der Wirklichkeit ins Auge zu schauen, ohne dabei depressiv zu werden. Sich die Wirklichkeit mit Puder und Schminke aufzufärben, (...)
Ach, ja. Wie man's nimmt. Würde Yoko Ono sagen. Kunst ist das, was der Betrachter sich vorstellt. Also träufeln wir ihm die "Imanigation" (eine ihrer Fluxus-Konzepte) gleich zu Beginn ein. => Die Kunst hat die Aussage, die du sehen willst.

Es kommt auch auf den Künstler an, wie der, mit welcher Absicht, seine Kunstobjekte herstellt.



Ja die Kunst, wie die Schönheit liegt sie im Auge des Betrachters.
Nun ist die Wirklichkeit aber keine Kunst, sondern wirklich,
denn ein toter Mann ist nicht im Auge des Betrachters tot,
sondern auch dann, wenn der Betrachter die Augen schließt.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.199

14.08.2012 16:04
#12 Mal wieder ein verrückter Bischof antworten

Zitat von Reisender
Nun ist die Wirklichkeit aber keine Kunst, sondern wirklich,
denn ein toter Mann ist nicht im Auge des Betrachters tot,
sondern auch dann, wenn der Betrachter die Augen schließt.

Wir reden von der Zukunft. Und die sehe ich offenbar in der Tat optimistischer als du. Da platzen ein paar Akne-Pickel des Islamismus - und für dich ist das gleich die Pest.
Ich mache nicht die Augen zu, wie du weißt. Nur bewertest du die Kräfteverhältnisse anders als ich. Du sagst, wir werden vom Islam überrollt. (Oder sagst du das nicht?) Und ich sage: Wir haben auch unsere Schläfer. All die latenten, noch schlafenden Humanisten werden aus ihren Kojen geschubst werden, aufstehen, kämpfen und - siegen! (Oje, klingt das pathetisch... ) Auf jeden Fall sind da Potenziale.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

14.08.2012 16:52
#13 RE: Mal wieder ein verrückter Bischof antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #12

Zitat von Reisender
Nun ist die Wirklichkeit aber keine Kunst, sondern wirklich,
denn ein toter Mann ist nicht im Auge des Betrachters tot,
sondern auch dann, wenn der Betrachter die Augen schließt.
Wir reden von der Zukunft. Und die sehe ich offenbar in der Tat optimistischer als du. Da platzen ein paar Akne-Pickel des Islamismus - und für dich ist das gleich die Pest.
Ich mache nicht die Augen zu, wie du weißt. Nur bewertest du die Kräfteverhältnisse anders als ich. Du sagst, wir werden vom Islam überrollt. (Oder sagst du das nicht?) Und ich sage: Wir haben auch unsere Schläfer. All die latenten, noch schlafenden Humanisten werden aus ihren Kojen geschubst werden, aufstehen, kämpfen und - siegen! (Oje, klingt das pathetisch... ) Auf jeden Fall sind da Potenziale.



Vielleicht bin ich wirklich etwas zu pessimistisch.
Aber wo waren die schlafenden Humanisten 1933, als aus dem Volk der Dichter und Denker das Volk
der Mörder und Henker wurde. Das Schlechte hat gewaltiges Potential.
Wenn Du ein Glas Wein in ein Faß mit Jauche schüttest, erhälst Du Jauche.
Wenn Du ein Glas Jauche in ein Faß mit Wein schüttest, erhälst Du auch Jauche.

Ich wünschte, Du behälst mit Deine Zukunftsvisionen recht, nur halte ich es eben nicht für warscheinlich.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.199

14.08.2012 19:15
#14  Mal wieder ein verrückter Bischof antworten

Zitat von Reisender
Aber wo waren die schlafenden Humanisten 1933, als aus dem Volk der Dichter und Denker das Volk

Ich habe als Junger die Alten in den 60ern, 70ern erlebt. Ich sehe uns Älteren heute und vergleiche sie mit denen damals. Wir sind anders als die, total! Demokratischer, toleranter, diskussionsfreudiger! Lockerer, humorvoller. Selbstkritischer. Internationaler. Wir entwickeln uns. Und was entwickelt uns? "Die Menschen zur Freiheit bringen heißt, sie miteinander zum Reden bringen." (Carl Jaspers)

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Volker Offline



Beiträge: 151

01.08.2013 18:35
#15 RE: Mal wieder ein verrückter Bischof antworten

Das trifft vielleicht auf dich und deine Freunde und Bekannten zu, aber ganz bestimmt nicht auf die Mehrheit.
"Nur die Dummheit ist mehrheitsfähig" - das gilt heute wie vor 1000 Jahren.

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

30.09.2014 19:16
#16 RE: Mal wieder ein verrückter Bischof antworten

Die zölibatäre katholische Kirche und ihre "Sexualmoral".
Erzbischof sammelte 100.000 Kinderpornos:
http://www.tagesspiegel.de/politik/jozef...s/10759598.html

Der frühere vatikanische Nuntius in Santo Domingo, Jozef Wesolowski, hatte mehr als 100.000 kinderpornografische Dateien auf seinem persönlichen Computer. Nach einem Bericht der italienischen Tageszeitung „Corriere della sera“ vom Freitag seien dies sowohl Fotos wie Filme. Einiges Material lud der Kleriker aus dem Internet herunter, für anderes wurden seine jugendlichen Opfer missbraucht. Zu sehen seien – teils auf dem Laptop Wesolowskis – Jungen zwischen 13 und 17 Jahren, die nackt posierten und beim Geschlechtsverkehr untereinander oder mit Erwachsenen zu sehen seien, schreibt der Corriere unter dem Titel „Die hunderttausend Horror-Dateien“.
Die Ermittler nehmen demnach an, dass zu den entdeckten Dateien weitere 45.000 kämen, die der aus Polen stammende Erzbischof bereits habe löschen können.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

30.09.2014 22:02
#17 RE: Mal wieder ein verrückter Bischof antworten

Menschen haben nunmal Bedürfnisse, wer die verleugnet und verteufelt, hilft sich und den Menschen damit sicher nicht.
Stattdessen kommt mitunter sowas dabei raus. Die Sexualmoral der Kirche ist eine Geissel der Gesellschaft.

Es ist ein trauriges Phänomen. Es sind aber ja nicht nur Kleriker, die diese "Neigungen" entwickeln.
Teilweise sind es Familienväter mit eigenen Kindern, die sie nie anrühren, die Mädchen oder Jungen
sexuell missbrauchen und umbringen. Mitunter welche von denen man es nie erwatet hätte.

Ich bezweifle leider, das gegen sowas ein Kraut gewachsen ist.

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.199

01.10.2014 08:13
#18 Mal wieder ein verrückter Bischof antworten

Zitat von Alinardus
Ich bezweifle leider, das gegen sowas ein Kraut gewachsen ist.

Ach, doch. Meine ich schon. Gegen sexuelle Bedürfnisse ist kein Kraut gewachsen. Aber gegen Reskektlosigkeit schon.

Ich halte es für etwas eigentümlich in der Strafverfolgung, die Besitzer von Kinderpornografie zu verfolgen. Verfolgt und bestraft gehören die Hersteller von Kinderpornos! Verfolgt und bestraft gehören die, die das Vertrauen von Kindern erschleichen, um sie zu missbrauchen!

Was die Pädophilie betrifft, muss man sich Gedanken machen, ob sie ein Erziehungsschaden ist oder genetisch angelegt. Die alten Griechen sahen die Knabenliebe relativ unkompliziert... Aber es ist natürlich klar, dass zu allen Sachen, die man gemeinsam tut, das Einverständnis beider gehört. Der Pädophile darf also seine Neigung nicht ausleben. Aber... soll man ihm gleich auch die Alternativbefriedigung nehmen: -> die Bild-Vorlagen?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

01.10.2014 21:14
#19 RE: Mal wieder ein verrückter Bischof antworten

Das ist ein sehr "heißes" Thema Gysi (bitte nicht falsch verstehen).

Es gibt so viele sexuelle Perversionen die, aus meiner Sicht nichts sexuell Anziehendes an sich haben.
Das muss aber jeder für sich selber entscheiden. Wenn es unter Erwachsenen stattfindet, was solls, wenn
man sich einig ist und Spaß dabei hat.

Was ist aber "krank" im sexuellen Sinne und wer entscheidet das?
Fäkalspielchen und SM sind für mich kränker als auf kleine Mädels zu stehen.

Man muss das ganze aber starkt differenzieren. Es ist was anderes eine frühreife
14 Jährige attraktiv zu finde oder ein Kleinkind.

Pauschalisierende Verteufelung halte ich auch für falsch, da der Pädophile ja nicht
unbedingt so sein will. Ob kindliches Trauma, oder Obsession ohne erkennbaren Grund.
Kann sich der Phädophile entscheiden? Kann sich der Schwule entscheiden? Der Bisexuelle?
Der Sodomist (im klassischen Wortsinn)? Oder jemand, der auf unförmige "Fleischberge" steht?

Alles sind sexuelle "Obsessionen" oder Neigungen. Wer entscheidet bei der komplexen menschlichen
Psyche was krank ist?

Das Problem ist, das bei Phädophilie immer einer zu Schaden kommt, nämlich das Kind.
Hier kann man auch nicht von Einverständnis sprechen, bis zu einem gewissen Alter.
Das macht es so schwierig und den Schutz der Kinder unbedingt notwendig, unabhängig davon,
wie gesund jemand mit einer solchen "Manie" ist!

Ich will solche Leute nicht verteidigen sondern das Ganze nur von einem neutralen Standpunkt betrachten.
Der Gedanke oder der Wunsch ist nicht das Verbrechen, einem Kind das anzutun schon.

Zitat
Aber... soll man ihm gleich auch die Alternativbefriedigung nehmen: -> die Bild-Vorlagen?



Halte ich für kontraproduktiv, da es die Obsession sicher nur steigern wird. Und zudem, ist solches
Material ja faktisch nicht herzustellen, ohne Kindern zu schaden. Daher ein NO-GO.

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

01.10.2014 23:40
#20 RE: Mal wieder ein verrückter Bischof antworten

Wo eine Nachfrage besteht, da wird auch jemand diese Nachfrage befriedigen.
Besitz von Kinderpornographischem Material ist für mich ebenso verwerflich wie dessen Herstellung.
Meistens geht das sowieso Hand in Hand und die Konsumenten sind (falls sie eine Möglichkeit dazu haben) auch Hersteller die sich ihr Material untereinander austauschen.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.199

02.10.2014 09:07
#21 Mal wieder ein verrückter Bischof antworten

Zitat von Lukrez
Besitz von Kinderpornographischem Material ist für mich ebenso verwerflich wie dessen Herstellung.

Seiner sexuellen "Not" ein Ventil zu schaffen, ohne einem Kind zu schaden, ist vielleicht "verwerflich", aber nach meinem Gerechtigkeitssinn nicht strafrelevant! Kinder zum Sex vor Kameras zu zwingen hingegen schon.

Die Nachfrage bestimmt das Angebot. Aber für die Nachfrage kann der Pädophile nichts. Für das Angebot in einer breiten Entscheidungsfreiheit gegen das Gesetz kann der Filmeproduzent hingegen schon was.

Diese Rechtsverzerrung schafft nur Hetze gegen die Pädophilen, die an ihrer Isolation, der sexuellen Not, dem gesellschaftlich produzierten Minderwertigkeitsgefühl und dem schlechten Gewissen eh schon leiden. Das Ergebnis werden eine weitere Isolation und tiefere Vorurteile gegen eine ganze (wenn auch kleine) Gesellschaftsgruppe sein. Ein unverkrampfter Dialog würde mehr bringen... Und die Pädophilen wissen auch, dass die Lösung der Verzicht auf Kinder sein MUSS! Aber Hetze, Stigmatisierung, Islolation, Sprachlosigkeit und Vorurteile müssen nicht sein!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

02.10.2014 09:25
#22 RE: Mal wieder ein verrückter Bischof antworten

Man sieht an der Diskussion schon, das es ist wie, ich sagte. Es ist kein Kraut dagegen gewachsen.
Da es eine Perversion ist, die in der Gesellschaft zurecht nicht anerkannt werden kann.
(erinnert sich einer an die Grünen, die es legalisieren wollten?)

Zitat von Lukrez
Besitz von Kinderpornographischem Material ist für mich ebenso verwerflich wie dessen Herstellung.



Sehe ich ähnlich. Wie du sagst die Nachfrage bestimmt das Angebot, das stimmt aber nur zum Teil.
Die Nachfrage wird es immer geben, weil Menschen nicht pädophil werden, weil sie sich solches Material ansehen.
Das wird denke ich andersrum ablaufen. Erst der Wunsch, dann die Filmchen.

Ein mangelndes Angebot wird die häuslichen, quasi nicht kommerziellen Täter auch nicht davon abhalten.
Sexuellen Missbrauch von Kinden gibt es ja nicht erst seit beginn des Internets!

Für den "schlichten" Konsumenten sollte weniger die Strafe, als eine Therapie als Lösung im
Vordergrund stehen, damit er nicht zum Täter wird. Knast und anprangern hilft da denke ich wenig,
da muss ich Gysi recht geben.

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.199

02.10.2014 12:29
#23 Mal wieder ein verrückter Bischof antworten

Zitat von Alinardus
(erinnert sich einer an die Grünen, die es legalisieren wollten?)

Wer, wenn nicht ich? Vom Alter her. In den 70ern fühlten wir noch das Nachglühen der sexuellen Revolution. Und die Grünen (und die vor-grünen Gruppen) waren ja eine progressive Truppe und wollten progessiv bleiben. Aber die Vernünftigen sagten, Sex im beiderseitigen Einverständnis ist immer erlaubt! Das sage ich auch heute noch. Aber (nicht nur) mir ging damals schon auf, dass Kinder generell keinen Sex wollen, und schon gar nicht mit alten Säcken, über 19 oder so... Dieser RESPEKT vor dem eigenen Willen, dem Schutz der eigenen Befindlichkeit, ist auch für Kinder einzufordern und ggf. verschärft zu verteidigen!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

02.10.2014 15:02
#24 RE: Mal wieder ein verrückter Bischof antworten

.. als ich das gelesen hatte über den ach so lieben Bischof :
Gegen „heilige Personen, heilige Schriften, Gottesdienste und Gebete sowie heilige Gegenstände und Geräte aller Religionen“ dürfe kein Spott und Hohn zugelassen werden...
.. stellte sich mir die Frage ob dieses dann auch für die Vergangenheit angewendet werden darf ...
... denn da gab es ja Kriege im Auftrag des Papstes, da wurden Menschen gefoltert und verbrannt, da wurde das eigene Weltbild kreiert > die Erde ist eine Scheibe und Rom der Mittelpunkt , da wurden Ablassbriefe verkauft um sich zu bereichern und um die Bevölkerung auszubeuten und zu unterdrücken ... usw. usw. usw. und zur Zeit ist die Kirche auch nicht viel besser ...

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

02.10.2014 21:02
#25 RE: Mal wieder ein verrückter Bischof antworten

@ Gysi

Zitat

Aber die Vernünftigen sagten, Sex im beiderseitigen Einverständnis ist immer erlaubt!



Grundsätzlich sehe ich das auch so. Aber wie du ja andeutest. Kinder sind in dem Sinne nicht umsonst unmündig.
Ich finde, das man lediglich das Alter der Sexualmündigkein herabsetzten könnte, und das dann auch unabhängig
vom Alter der Geschlechtspartners sein sollte.

Zudem diese Mündigkeit stark von der geistigen Reife der jugendlichen Person abhängt.

Das es auch ausreichend Menschen gibt, die eigentlich mit 20 noch keine geistige Reife besitzen,
steht denke ich außer Frage. Die dürfen rummachen und Krankheiten verbreiten.

Und zudem Kinder in die Welt setzten, wobei ich manchen von denen noch nicht mal nen Hund an die Hand geben würde.

@ Glaubensqualle

Die Kirche macht sich mit solchen Aussagen ständig selber in den Medien lächerlich. Das ist die beste anti-christliche
Medienarbeit die man leisten kann. Ich bin für solche Aussagen immer dankbar.

Je mehr alte Gläubige "wegsterben" (sorry wenn das geschmacklos klingt) desto weniger wird es geben, die noch diese
unbegründete "Ehrfurcht" vor der Religion haben und die Kirche wird in den Medien immer mehr auseinadergenommen werden,
was heute leider noch zu zaghaft passiert.

Sie wird den auch in der Öffentlichkeit zu dem unbedeutenden Spinnerverein degradiert werden,
der sie in meinen Augen heute schon ist.

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Seiten 1 | 2
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor