Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1.191 Antworten
und wurde 44.396 mal aufgerufen
 Weltliche Ideologien + Politik
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 48
Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.586

01.11.2012 12:21
#76 Deutschland; ein Wintermärchen Antworten

Für dich ist alles eine "politische Ideologie" was dir nicht passt.
Und wissenschaftlicher Fortschritt, der in den Massenkonsum und in den Nutzen für alle eingeht, ist und erfordert politische Erneuerung!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

02.11.2012 12:00
#77 RE: Deutschland; ein Wintermärchen Antworten
Reisender Offline



Beiträge: 4.058

10.11.2012 16:13
#78 RE: Deutschland; ein Wintermärchen Antworten

Vorwärts in die wunderbare Zukunft der geistigen Verblödung.

Was die Deutschen anpacken, machen sie gründlich. Diese Charaktereigenschaft macht sich jetzt auch Nürnbergs Oberbürgermeister Ulrich Maly zu eigen. Weil “mit den schrecklichen Morden der Zwickauer Terrorzelle das Kürzel NSU eine neue schlimme Bedeutung bekommen” habe, so der SPD-Politiker, möchte Maly künftig alle Nürnberger Nummernschilder mit der Buchstabenkombination N-SU entfernen lassen.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.586

10.11.2012 16:18
#79 Deutschland; ein Wintermärchen Antworten

Na, SU = Sowjetunion... da kann dir die Entfernung doch recht sein.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

10.11.2012 17:14
#80 RE: Deutschland; ein Wintermärchen Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #79
Na, SU = Sowjetunion... da kann dir die Entfernung doch recht sein.


Naja, die Strukturen werden sich immer ähnlicher, Weißrußland ist eben überall.

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

12.11.2012 13:49
#81 RE: Deutschland; ein Wintermärchen Antworten

Mahmoud Abbas, Chef der palästinensischen Terror-Organisation “Partei” Fatah, ist laut Haolam einer der Hintermänner des PLO-Attentates von München 1972, bei dem zehn Sportler der israelischen Olympiamannschaft und ein deutscher Polizist starben. Außerdem soll er in seiner Doktorarbeit den Holocaust geleugnet haben. Die SPD meldet nun, dass sich ihre Generalsekretärin Andrea Nahles einen Tag vor dem Jahrestag der Reichspogromnacht im Berliner Willy Brandt Haus mit dem stellvertretenden Vorsitzenden der Kommission für Internationale Beziehungen der Fatah, Dr. Husam Zomlot, getroffen hat. Wächst da zusammen, was zusammen gehört?

(aus PI)

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

12.11.2012 14:43
#82 RE: Deutschland; ein Wintermärchen Antworten

Zitat von Reisender im Beitrag #81
Mahmoud Abbas, Chef der palästinensischen Terror-Organisation “Partei” Fatah, ist laut Haolam einer der Hintermänner des PLO-Attentates von München 1972, bei dem zehn Sportler der israelischen Olympiamannschaft und ein deutscher Polizist starben. Außerdem soll er in seiner Doktorarbeit den Holocaust geleugnet haben. Die SPD meldet nun, dass sich ihre Generalsekretärin Andrea Nahles einen Tag vor dem Jahrestag der Reichspogromnacht im Berliner Willy Brandt Haus mit dem stellvertretenden Vorsitzenden der Kommission für Internationale Beziehungen der Fatah, Dr. Husam Zomlot, getroffen hat. Wächst da zusammen, was zusammen gehört?

(aus PI)



BERLIN. Der Zentralrat der Juden in Deutschland hat scharfe Kritik an der Kooperation zwischen der SPD und der palästinensischen Fatah geübt. „Die Erklärung der gemeinsamen Werte ist ein Skandal. Die SPD macht sich gemein mit einer Terror-Organisation, die zu Haß und Hetze gegen Juden aufruft. Die Partei sollte sich schämen“, sagte der Präsident des Zentralrats, Dieter Graumann, der Bild-Zeitung. Auch forderte er die Parteiführung auf, Konsequenzen zu ziehen: „Sigmar Gabriel und Peer Steinbrück müssen sich jetzt ganz schnell erklären, was das zu bedeuten hat und sich davon distanzieren. Ich hoffe, sie wissen überhaupt, mit was für einer Organisation sie es hier zu tun haben.“

Die Partei hatte zuvor in einer Pressemitteilung angekündigt, ihren seit diesem Jahr bestehenden Dialog mit der von Yassir Arafat gegründeten Organisation auszubauen. Beide Parteien bekräftigen darin ihre gemeinsamen Werte.

(Artikel aus JF)

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

13.11.2012 16:03
#83 RE: Deutschland; ein Wintermärchen Antworten

Ich vermute, daß war nicth ernst gemeint, aber zum Lachen war es allemal.

Frankfurter Rundschau pleite – PI vor ÜbernahmeDie mehrheitlich der Kölner Verlagsgruppe M. DuMont Schauberg und der SPD-Medienholding gehörende Frankfurter Rundschau hat nach Medienberichten Insolvenz anmelden müssen. Grund sei eine drohende Zahlungsunfähigkeit des Druck- und Verlagshaus, sagte ein Sprecher des Amtsgerichts Frankfurt am Main. Aus bislang noch nicht bestätigten Kreisen wurde bekannt, dass der größte deutsche Nachrichtenblog PI, der im letzten Jahr im Fokus der FR-Berichterstattung stand, dem Insolvenzverwalter Rechtsanwalt Frank Schmitt bereits ein symbolisches Übernahmeangebot von 1 Euro gemacht hat. Sollte das Angebot angenommen werden, würde der Mantel zukünftig von der PI-Redaktion und nicht mehr der Berliner Zeitung gestellt werden. Die noch in Frankfurt existierende Lokalredaktion würde dagegen durch PI-Spürnasen ersetzt, so dass betriebsbedingte Kündigungen in Frankfurt leider nicht vermieden werden könnten

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

16.11.2012 15:33
#84 RE: Deutschland; ein Wintermärchen Antworten

Vor dem Spanischen Bau des Rathauses in Köln fanden sich gut 40 Bürger ein, die den Reden von Markus Wiener (Pro NRW) Tony Xaver Fiedler (Ring freiheitlicher Jugend), Detlev Schwarz (Pro NRW, Bonn) und Sebastian Nobile von der German Defence League lauschten, in denen diese von erschreckenden Umständen berichteten, die die Bürgerbewegung bedrängen und besonders einzelnen Akteuren das Leben schwer machen. Besonders abgesehen hat man es dabei auf Jörg Uckermann, doch auch andere werden eingeschüchtert, beleidigt, verhöhnt und sogar verprügelt, verlieren ihre Arbeit und müssen auf der Straße regelmäßig ertragen, was in diesem Land nur denen droht, die den Finger in die Wunde legen. Gewalt, Rechtsbeugung, Strafvereitelung im Amt, verfassungswidrig handelnde Innenminister, Beleidigung, Bedrohung, persönliche Verfolgung: In diesem Land ist offenbar wieder möglich, was man vor über 20 Jahren in der DDR geglaubt hatte, hinter sich gelassen zu haben.

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

18.11.2012 15:07
#85 RE: Deutschland; ein Wintermärchen Antworten

Wie der Geist Voltaires in Deutschland zerschlagen wird.

Kehraus gegen Rechts
Von Thorsten Hinz

Der Schornsteinfeger Lutz Battke aus Sachsen-Anhalt darf laut einem Urteil des Bundesverwaltungsgerichts seinen Beruf nicht mehr ausüben. Battke sitzt für die NPD im Stadtrat von Laucha, ohne Parteimitglied zu sein. Im Urteil heißt es, seine Teilnahme an einer Gedenkveranstaltung für die Attentäter auf Außenminister Walther Rathenau mache deutlich, daß er schwerste und zudem antisemitische Straftaten billige.

Damit offenbare er eine antisemitische und rassistische Grundhaltung, die elementare Grundrechte von Mitbürgern geringachte. Das sei für die Berufsaufgaben eines Bezirksschornsteinfegermeisters nicht außer acht zu lassen. Das Gericht folgte damit dem Antrag der CDU-geführten Landesregierung und hob die Urteile zweier Vorinstanzen auf. Diese hatten argumentiert, daß ein Bezirksschornsteinfeger nicht daran gemessen werden könne, ob er verfassungstreu sei. Für die Ausübung seines Berufs spiele das keine Rolle.

Paradigmenwechsel in der Rechtsprechung

Die politische Einstellung Battkes und seine außerdienstlichen Aktivitäten mag man problematisch finden. Die Folgerung, sie tangierten die „elementaren Grundrechte“ der Kunden im Kehrbezirk, klingt dennoch abenteuerlich. Eindeutig ist hingegen die Aufhebung seines – Battkes – Grundrechts auf freie Berufsausübung.

(Artikel aus JF)

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

18.11.2012 15:14
#86 RE: Deutschland; ein Wintermärchen Antworten

Erzeugung des „niederträchtigsten Typs des Amtsträgers“

Normalerweise setzen Demokratie und Rechtsstaat dem Kesseltreiben Grenzen. Auch die relative Autonomie der unterschiedlichen Teilsysteme: Politik, Wirtschaft, Recht, Kultur, Sport, Wissenschaft, Kirchen wirkt ausgleichend und sorgt für Ausweichmöglichkeiten und Schutz. Daher hat die Prognose Tocquevilles sich zuerst im nachrevolutionären Rußland verwirklicht. Dort gab es die „Lischenzy“, die Entrechteten. Es handelte sich um ehemalige Beamte, Offiziere, Geistliche, Angehörige der alten Intelligenz, denen das Wahlrecht und andere Bürgerrechte wie der Zugang zu Schulen, kommunalen Wohnungen und Lebensmittelkarten verwehrt waren.

In einen vergleichbaren Zustand minderen und permanent verminderten Rechts gerät in Deutschland alles, was irgendwie rechts ist. Der Begriff „Zivilgesellschaft“ bezeichnet eine Entwicklung, in der die Systemautonomie durch Zentralisierung und Ideologisierung aufgehoben wird. Die Zivilgesellschaft ist eine in sich abgestufte und strukturierte, einerseits reflexhaft reagierende, andererseits strategisch operierende Hetzmeute der Rechtgläubigen. Sie läßt jenen „niederträchtigsten Typ des Amtsträgers“ wieder auferstehen, den einst sowjetische Dissidenten beklagten
(Artikel aus JF)

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

19.11.2012 16:02
#87 RE: Deutschland; ein Wintermärchen Antworten

Ein alter Freund aus Leipzig (früher DDR)sagte mir dazu, nicht mal in der DDR hätte man einen
politisch unzuverlässigen das säubern von Kaminen verboten, so etwas ist bereits abartig.

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

04.12.2012 14:09
#88 RE: Deutschland; ein Wintermärchen Antworten

Der Klima-Zirkus gastiert wieder, diesmal bei den Scheichs am Golf. Das Publikumsinteresse hält sich freilich in bescheidenen Grenzen, da mögen die Medien noch so viel Wind machen. Seit die Rechnung für die eilig zusammengemerkelte Energiewende in Form von munter kletternden Strompreisen präsentiert wird, dämmert auch immer mehr gutwilligen Deutschen der Zusammenhang: Mode-Ideologien à la „Klimaschutz“ versprechen zwar Heil und Erlösung irgendwann in ferner Zukunft, kosten aber heute erst mal viel, viel Geld, das sofort und reichlich im Kasten zu klingen hat.
Ideologien sind geschlossene Gedankensysteme mit dogmatischen Voraussetzungen und simplen Lösungen, die keinen Widerspruch zulassen und Skeptiker oder Abweichler automatisch zu Ketzern und Verrätern an der quasireligiös überhöhten „guten Sache“ stempeln. Wenn solche Ideenkonstrukte den Elfenbeinturm besessener Wissenschaftler verlassen und von Politikern mit Machtinstinkt adoptiert werden, wird’s teuer und gefährlich.
Probleme lösen, die man ohne Ideologie erst gar nicht hätte
Nicht nur, weil sie einen unschlagbaren Vorwand bieten, um die Bürger nach Belieben zu gängeln und zu kujonieren und ihr Geld in fragwürdige Subventionen zu verpulvern – für das hehre Ziel, und um sich von der bevorstehenden Apokalypse freizukaufen, ist ja wohl kein Opfer zu groß, oder? So werden – die „Energiewende“ ist das beste Beispiel – immense Ressourcen gebunden, um Probleme zu lösen, die man ohne die vorangegangene ideologische Hauruckentscheidung gar nicht hätte.

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

17.12.2012 13:07
#89 RE: Deutschland; ein Wintermärchen Antworten

Henryk M. Broder hielt auf einer privaten Weihnachtsfeier in Berlin eine Rede gegen die EUdSSR. Die EU löst keine Probleme, sie ist ein Problem. Seit dem Ende des real existierenden Sozialismus, zu dem es nach Meinung seiner Repräsentanten ebenfalls keine Alternative gab, ist die EU der massivste Versuch, die Bürger zu entmündigen und die Gesellschaft zu entdemokratisieren.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.586

17.12.2012 13:19
#90 Deutschland; ein Wintermärchen Antworten

Dann demokratisiert die EU! Statt unterschwellig ihre Abschaffung zu fordern, Herrgott! Mit einem Brett vorm Kopf baut man kein Haus.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

17.12.2012 13:53
#91 RE: Deutschland; ein Wintermärchen Antworten

Wie die Welt mitteilt, soll ab dem Schuljahr 2013/2014 auch in Hessen bekenntnisorientierter Islamunterricht starten. Zunächst sind 25 staatliche Schulstandorte dafür vorgesehen. Kooperationspartner sollen der DITIB-Landesverband und die Ahmadiyya-Gemeinde sein. Der Antrag wurde 2011 gestellt. Die Entscheidung basiert auf vier Gutachten, die den genannten Verbänden attestierten, “Religionsgemeinschaften im Sinne des Grundgesetzes” zu sein.

Ich kann die Politiker Europas nur noch als grenzdebil einstufen.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.586

17.12.2012 17:34
#92 Deutschland; ein Wintermärchen Antworten

Pass mal auf, Reisender: Einen Islamunterricht würde es auch in einem Deutschland oder Frankreich ohne europäische Bindung geben. Das hat nix mit Europa zu tun. Und deine Islamkritik ist nicht die meine. Du bist bedingungslos prochristlich. Deine Haltung ist religionschauvinistisch und zudem nationalistisch. Ihr Rechtspopulisten macht es uns säkularen Humanisten unendlich schwer, eine tiefgehende, wirksame Religionskritik für die Entfaltung von Demokratie und Humanismus zu etablieren! Ihr seid uns ein Klotz am Bein. Nicht die Moslems, IHR! Denk mal darüber nach.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

18.12.2012 16:26
#93 RE: Deutschland; ein Wintermärchen Antworten

In der nächsten ZEIT kommt anscheinend ein Interview mit Bundesfamilienministerin Kristina Schröder (CDU). Die will beim Vorlesen für ihre anderthalb Jahre alte Tochter diskriminierende Begriffe wie “Negerkönig” synchron “entschärfen”. Auch die Brüder Grimm sind ihr zu sexistisch. Der absolute christdemokratische Höhepunkt bei der Merkel-Ministerin: Auch der bestimmte Artikel in „der liebe Gott“ habe aus ihrer Sicht nichts zu bedeuten, so Schröder. „Man könnte auch sagen: Das liebe Gott.“

Die politischte Correctnes nimmt bereits verblödete Züge an.
Deutschland und Europa wird grenzdebil.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.586

18.12.2012 17:36
#94 Deutschland; ein Wintermärchen Antworten

Nochmal, nochmal und NOCHMAL, Reisender: WAS HAT DAS MIT EUROPA ZU TUN???

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

22.12.2012 08:05
#95 RE: Deutschland; ein Wintermärchen Antworten

http://www.preussische-allgemeine.de/nac...slaenglich.html

Eine Zeitung ohne Euro-Jubelgesänge und ohne Begeisterungsstürme bei Bereicherung
durch Islamisierung.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.586

22.12.2012 09:36
#96  Deutschland; ein Wintermärchen Antworten

Du bist ein Sturkopf, Realitätsverweigerer und Nationalist. Wie etliche Gläubige dialog- und faktenresistent.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Arturos Offline



Beiträge: 291

23.12.2012 21:17
#97 RE: Deutschland; ein Wintermärchen Antworten

Ich denke eher, das er einen besonders ausgeprägten Patriotismus besitzt.
"am deutschen Wesen soll die Welt genesen" Dieser Satz wird und wurde leider von den Nationalisten für Ihre Zwecke missbraucht.
Der Patriotismus wurde uns deshalb verboten.

Ich finde jedoch, das es an der Zeit ist uns zu ändern ! Wir sollten stolzer auf uns selbst sein. Auf unsere Kultur, Kunst, Wissenschaft, Literatur, Philosophie usw. Wir sind ein großes Volk, welches der Welt viel vermacht hat. Wir müssen selbstbewußter werden und unsere und europäische Werte wieder aufblühen lassen.

Den Islam sollten wir kritischer, viel kritischer betrachten. Wir Europäer sollten zusammenhalten und geschlossen gegen die islamische Ideologie vorgehen. Frankreich, Belgien und Niederlande werden langsam aber sicher vom Islam zerfressen.

Das möchte ich nicht.

Dafür liebe ich Deutschland und Europa viel zu sehr. Ich liebe unsere Kultur, unsere Literatur. Ich liebe unsere Philosophen. Unsere Zuverlässigkeit, Freundlichkeit, Brüderlichkeit Hilfsbereitschaft und Fleiß.

Mir wird ganz bange wenn ich daran denke das meine Enkelkinder in 30-50 Jahren in einer islamischen Gesellschaft aufwachsen müssen.


Wir müssen alle zusammen geschlossen gegen den Islam (aus dem sich auch der Islamismus entwickelt) vorgehen.

Wir Deutschen, Engländer, Holländer, Belgier, Franzosen usf. müssen uns an einen Tisch setzten !

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.586

24.12.2012 10:03
#98 Deutschland; ein Wintermärchen Antworten

Zitat von Arturos
Patriotismus

Ein Patriot bin ich auch. Das lässt sich nicht leugnen, wenn es z.B. um Fußballländerspiele geht.

Zitat
Wir sollten stolzer auf uns selbst sein. Auf unsere Kultur, Kunst, Wissenschaft, Literatur, Philosophie usw.

Galilei, Voltaire, Balzac, Ibsen, Verdi, Bizet, da Vinci, Picasso, Cagall, Kopernikus, Newton, Watt, Sartre, Camus? Alles keine Deutschen. Aber sie haben uns alle mitgeprägt.

Ich lebe gerne in Deutschland, ich liebe es. Aber ich schaue auch gerne auf meine Schwestern und Brüder nach links, oben, unten und rechts. Und wer unsere Familie gut findet und sich in sie eingliedern möchte, nach demokratischen und menschenrechtlichen Regeln - gerne! Stolz? Ich bin glücklich mit allen, die freundschaftlich gesinnt sind und sich um den Weltfrieden bemühen, statt darum, wie man sich am besten, abgrenzen, andere ausgrenzen und einander die Köppe einschlagen kann!

Zitat
Den Islam sollten wir kritischer, viel kritischer betrachten. Wir Europäer sollten zusammenhalten und geschlossen gegen die islamische Ideologie vorgehen.

Der Islam ist ein Bruder des Nationalismus. Wir müssen seine Politik bekämpfen wie den Nationalismus auch!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

28.12.2012 14:59
#99 RE: Deutschland; ein Wintermärchen Antworten

Das Unwort des Jahres.

Arabischer Frühling

Übergang von hässlichen Regimen, die etwas gegen freie Meinungsäußerung und Menschenrechte haben, zu hässlichen Regimen, die etwas gegen freie Meinungsäußerung und Menschenrechte haben und außerdem auch gegen Miniröcke, Christen, Juden und Amerika.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.586

28.12.2012 15:24
#100 RE: Deutschland; ein Wintermärchen Antworten

Zitat von Reisender
die etwas gegen freie Meinungsäußerung und Menschenrechte haben und außerdem auch gegen Miniröcke, Christen, Juden und Amerika.

Du hast die Atheisten vergessen.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 48
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz