Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!




Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1.191 Antworten
und wurde 45.380 mal aufgerufen
 Weltliche Ideologien + Politik
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ... 48
Reisender Offline



Beiträge: 4.097

07.01.2013 17:15
#126 RE: Deutschland; ein Wintermärchen Antworten
Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.113

07.01.2013 17:29
#127 Deutschland; ein Wintermärchen Antworten

Ein Kernsatz zur Orientierung wäre hilfreich gewesen, Reisender...

Jetzt werden die Themen durcheinandergeschmissen hier im Thread. Auch nicht in Ordnung.

Selbstjustitz ist gesellschaftlich schädlich, immer! Egal, ob von links oder von rechts. Es sei denn, es handelt sich um Revolte, Revolution. Mit moralisch gerechtfertigtem Hintergrund aber bitteschön.

Was sagst du denn zu dem Konflikt Palästina/Israel?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Reisender Offline



Beiträge: 4.097

08.01.2013 10:27
#128 RE: Deutschland; ein Wintermärchen Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #127
Ein Kernsatz zur Orientierung wäre hilfreich gewesen, Reisender...

Jetzt werden die Themen durcheinandergeschmissen hier im Thread. Auch nicht in Ordnung.

Selbstjustitz ist gesellschaftlich schädlich, immer! Egal, ob von links oder von rechts. Es sei denn, es handelt sich um Revolte, Revolution. Mit moralisch gerechtfertigtem Hintergrund aber bitteschön.

Was sagst du denn zu dem Konflikt Palästina/Israel?


Nun, der Threat heißt ja, Deutschland, ein Wintermärchen, aber manchmal läuft eben etwas weg.
Was da in Berlin geschah, erinnert fatal an Deutschland 1931/32; als SA durch nächtliche Straßen
zog um jüdische Geschäfte zu demolieren, ich habe da ein sehr ungutes Gefühl.
Bei Israel bin ich für eine zwei-Staaten Lösung mit UN-Mandat zur Grenzüberwachung.
Die Hamas lehnt das Existenzrecht Israels ja gundsätzlich ab, und in Israel gibt es starke Kräfte,
die eine zwei Staaten Lösung ebenfalls ablehnen.
Die Araber könnten so unendlich viel lernen von den Israelis, zb, wie man aus Wüste blühende
Gärten macht, aber die Islamisten wollen die Juden ja ins Meer treiben.

Reisender Offline



Beiträge: 4.097

08.01.2013 16:21
#129 RE: Deutschland; ein Wintermärchen Antworten

Gefängnis fürs Schwarzfahren: Justiz auf der schiefen Ebene

27.12.12



Ist „Beförderungs­erschleichung“ strafwürdiger als Vergewaltigung? Ein Drittel der Häftlinge im Gefängnis Berlin-Plötzensee sind Schwarzfahrer

Während selbst schwere Gewalttaten oft nur mit Bewährungsstrafen geahndet werden, sitzt in Berlins Gefängnissen eine erstaunliche Anzahl von Häftlingen lediglich wegen des Delikts ein, Busse oder Bahnen ohne Fahrkarte benutzt zu haben. Der Landeskasse entstehen Millionenkosten, die einfachste Lösung für das Problem ist trotzdem nicht umsetzbar – aus juristischen Gründen.

Es ist nur eines von mehreren Urteilen, das weit über die Grenzen Berlins für Kopfschütteln gesorgt hat. Zwei Jahre, nachdem sich drei Jugendliche aus arabischen und türkischen Familien an einer wehrlosen jungen Frau vergangen haben, sind die Täter wieder auf freiem Fuß: Zwei Jahre nach der Tat wurden sie nach Jugendstrafrecht rechtskräftig lediglich zu Bewährungsstrafen von elf bis 13 Monaten verurteilt. Zudem sollen sie dem Opfer je 500 Euro Schmerzensgeld zahlen.
Von dem Urteil dürfte kaum eine Abschreckungswirkung ausgehen: Auch bei anderen Urteilen scheint die Justiz selbst schwerste Gewalttaten nur noch wie Kavaliersdelikte zu ahnden. Angesichts dieser Milde für Gewalttäter ist umso erstaunlicher, wen die Justiz massenweise in Gefängnissen weggesperrt: Schwarzfahrer des öffentlichen Nahverkehrs. Ein Drittel der Insassen der Berliner Justizvollzugsanstalt Plötzensee bilden bereits seit Jahren verurteilte Schwarzfahrer. Das Phänomen hat einen simplen Hintergrund: Die sogenannte „Beförderungserschleichung“ wird mit einer Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder einer Geldstrafe geahndet.
Diejenigen Täter, welche die Geldstrafen nicht aufbringen können, müssen ersatzweise Haftstrafen antreten.

Reisender Offline



Beiträge: 4.097

09.01.2013 13:52
#130 RE: Deutschland; ein Wintermärchen Antworten

Die Berliner Salafistenszene radikalisiert sich zusehends. War man vor einem Jahr noch von 100 gewaltbereiten Islamisten in der deutschen Bundeshauptstadt ausgegangen, so hat sich diese Anzahl laut Berliner Verfassungsschutz bereits verdoppelt. Bernd Palenda, kommissarischer Leiter des Verfassungsschutzes, geht von einer Gesamtstärke von 300 bis 400 Salafisten aus, die derzeit in Berlin aufhältig sind.

As-Sahaba- und Al-Nur-Moschee als Zentren

Bereits 2012 standen zwei Berliner Moscheen im Zentrum der Beobachtungen des Verfassungsschutzes. Es handelt sich um die As-Sahaba-Moschee in Wedding und die Al-Nur-Moschee in Neukölln. Die islamistische Homepage diewahrheitimherzen.net empfiehlt ausdrücklich die beiden Moscheen und den dort tätigen Bruder Ahmad Abul Baraa als „Lehrmeister“. Dieser richtete 2011 folgende Worte an seine salafistischen Mitstreiter:


Seht ihr nicht hier in Deutschland die Deutschen, wie sie leben, meine Brüder und Schwestern. Subhanallah! Manchmal, da denkt man, da hat jemand eine Stalltür aufgelassen, wenn man die Leute hier sieht. Wie sie grölen. Wie sie reden. Wie sie bestimmte Sachen machen. Die sind nur triebgeladen! Aber so hat uns Allah nicht gesagt, dass wir so leben sollen. So hat er den Tieren bestimmt, dass sie so leben sollen. Aber nicht den Menschen, liebe Brüder und Schwestern
Aus unzensuriert.at

Die Berliner Gefängnisse sind vor allem für Schwarzfahrer,wie wir erfahren haben.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.113

09.01.2013 14:19
#131 Deutschland; ein Wintermärchen Antworten

Zitat von Reisender
Seht ihr nicht hier in Deutschland die Deutschen, wie sie leben, meine Brüder und Schwestern. Subhanallah! Manchmal, da denkt man, da hat jemand eine Stalltür aufgelassen, (...)

Schade, dass sowas nicht in den großen Zeitungen zu lesen ist. Das ist eine Ignoranz, die uns einmal sehr schlecht bekommen kann.
Aber die Salafisten tun dem Islam auch nichts Gutes damit.

Zitat
Bereits 2012 standen zwei Berliner Moscheen im Zentrum der Beobachtungen des Verfassungsschutzes.

Na, der Staatsschutz klappt doch.

Zitat
Die Berliner Gefängnisse sind vor allem für Schwarzfahrer,wie wir erfahren haben.

Es sind also noch Kapazitäten frei für die Salafisten. Und dass die liberalen oder friedlichen Moslems so wenig zu den Salafisten sagen, werden wir uns auch merken. Hier läuft vieles falsch, sehe ich doch genauso wie du. Nur die Wege, die Wege...

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Reisender Offline



Beiträge: 4.097

09.01.2013 15:50
#132 RE: Deutschland; ein Wintermärchen Antworten

Eine laxe Einwanderungspolitik, ein Sozialstaat, der eine Art Grundeinkommen ohne regelmäßige Arbeit und damit das Leben als Vollzeit-Dschihadist ermöglicht, eine gute Infrastruktur (Internet, Nahverkehrsmittel) und die großstädtische Anonymität machen westdeutsche Ballungsgebiete attraktiv. Die "Deutsche Al Shabaab" ist die neueste Blüte des Islamisten-Sumpfs am Rhein, ihr gefährliches Wirken ein kaum mehr zu unterschätzendes Fanal. Derlei radikalislamistische Organisationen können dort Spielräume nutzen, Strukturen aufbauen und dem Ziel des Gottesstaates zuarbeiten, wo die Exekutive korrupt, schwach aufgestellt oder politisch gelähmt ist. Diese Merkmale treffen mittlerweile wohl gleichermaßen auf Somalia wie auf Teile der Bundesrepublik zu.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.113

09.01.2013 16:12
#133 Deutschland; ein Wintermärchen Antworten

Ich hoffe, dass wir mit den richtigen Instrumenten uns gegen den Islamfaschismus zur Wehr setzen werden.

- Verschärfte Beobachtungen von Salafisten und anderen Islam-Fundamentalisten.
- Rausschmiss von frischen Einwanderern, die zu dieser Szene tragend gehören.

- Früherziehung in Kitas auch von Migrations-Kindern ab dem 1. Lebensjahr.
- Schnelle Sozialkürzungen bei Ablehnung von Arbeits- und Ausbildungsangeboten.
- Einbindung von Migranten-Jugendlichen in die Polizeiarbeit (Streifgänge).
- Gemeinsamer Ethik-Unterricht.
- Religionsunterricht nur im Paket aller Religionen unter der Leitung keines Lehrers von einer bestimmten religösen Bekenntnisgruppe.
- Öffnung in den Medien für offene Religionskritik.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Reisender Offline



Beiträge: 4.097

12.01.2013 12:57
#134 RE: Deutschland; ein Wintermärchen Antworten

Die Unberechenbarkeit der deutschen Stromerzeugung führt zu wirren Ergebnissen. Bei den Holländern sinkt der Strompreis, weil er bei uns steigt. Des Rätsels Lösung ist aber logisch. Wenn die Sonne scheint und wir brauchen keinen Solarstrom, liefern wir ihn nach Holland, kriegen dafür aber nichts, sondern im Gegenteil, der deutsche Stromkunde muß den Holländern Geld obendrauf zahlen, daß die gnädig unsere Überproduktion abnehmen. ‘Negativer Strompreis’ nennt sich das.

Reisender Offline



Beiträge: 4.097

15.01.2013 17:33
#135 RE: Deutschland; ein Wintermärchen Antworten

Der 32-jährige Gymnasiallehrer und promovierte Soziologe Daniel Krause geriet im Sommer 2012 in die Schlagzeilen. Nachdem er öffentlich zum Kampf gegen den Islamismus aufgerufen hatte, wurde er als „Nazi“ beschimpft, erhielt Morddrohungen und musste zweitweise untertauchen (siehe PAZ 30/12). Zwar folgten keine beamtenrechtlichen Disziplinarmaßnahmen, doch noch immer ist der Pädagoge vom Dienst freigestellt. Nun hat er ein Buch geschrieben, das Mitte März erscheint: „Als Linker gegen Islamismus – Ein schwuler Lehrer zeigt Courage“. Darin schildert er seine Erlebnisse und prangert das Schweigen der Linken zur Missachtung freiheitlicher Grundwerte an. Im Interview mit PAZ-Chefredakteur Jan Heitmann gibt er exklusiv erste Einblicke in sein Buch.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.113

15.01.2013 18:02
#136 RE: Deutschland; ein Wintermärchen Antworten

Oh, gut. Das Buch werde ich mir holen!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Reisender Offline



Beiträge: 4.097

16.01.2013 15:33
#137 RE: Deutschland; ein Wintermärchen Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #136
Oh, gut. Das Buch werde ich mir holen!


Ein Interview machte leider nicht die TAZ, sondern die rechts-konservative Preußische.
Wenn es Dich interessiert;

http://www.preussische-allgemeine.de/nac...erteidigen.html

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.113

16.01.2013 15:55
#138 Deutschland; ein Wintermärchen Antworten

Ich gestehe, dass ich von dem Interview beeindruckt bin. Der Daniel Krause vertritt eigentlich exakt die Position, die ich schon sein Jahren vertrete. Ich freue mich sehr, dass so etwas endlich in die neuen Sachbücher kommt: Sarrazin, Buschkowsky ist besser - und jetzt der Krause... Ich glaube, das wird Wind geben in der Gesellschaft.

Die PAZ gewährt Krause als ersten ein Interview. Man muss sich schämen für die etablierten linken bis linksliberalen Blätter.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Reisender Offline



Beiträge: 4.097

20.01.2013 17:11
#139 RE: Deutschland; ein Wintermärchen Antworten

Korrekt statt kunterbunt

Von Ellen Kositza


„Die kleine Hexe“: Man paßt sich „Positivlisten“ an

Der traditionsreiche Thienemann-Verlag bewegt die Gemüter mit der Ankündigung, Otfried Preußlers „Die kleine Hexe“ sprachlich zu modernisieren. Unter anderem sollen sich die Kinder, die im Buch Fasching feiern, nicht mehr als „Negerlein“, „Chinesin“ und „Türke“ verkleiden. Auch andere Textteile, die nicht den (aus der „Kritischen Weißseinsforschung“ und damit strammer Antifa-Ideologie entstammenden) „Blackfacing“-Verdacht betreffen, sollen modernisiert werden.

Eine Statistik der Meinungen aus der Leserschaft läßt sich schwer erstellen. Sieht und hört man sich um in der gedruckten Presse, im Netz und in Rundfunksendungen zum Thema, dann dürften rund 95 Prozent der (Vor-)Leser diesen Vorstoß als albern, hysterisch, kunstfeindlich oder ahistorisch, jedenfalls als übergriffig empfinden. Selbst auf den Kommentarseiten der urlinken taz finden wir dieses eindeutige Bild. Die Thienemann-Verlagsleitung selbst spricht von einem Prozent beifälliger Zuschriften.

Reisender Offline



Beiträge: 4.097

25.01.2013 12:18
#140 RE: Deutschland; ein Wintermärchen Antworten

WDR-Chefredakteur Jörg Schönenborn nennt die Zwangsabgabe eine „Demokratiesteuer“. In einer „Schönenbornschen Demokratie“ hat der Bürger allerdings keine Wahl, ob er diese Zwangsabgabe zahlen möchte oder nicht; das Ergebnis einer entsprechenden Volksabstimmung ist auch ohne übersinnliche Gaben vorhersehbar. Aber zurück zu Herrn Schönenborn, der uns allen Ernstes erzählt, „der öffentlich-rechtliche Rundfunk sichert das Funktionieren unserer Demokratie“ : Jemand, bei dem offensichtlich auch die letzte Sicherung durchgebrannt ist, will die „demokratische Volkserziehung“ übernehmen? Ja, das auch, aber vor allem geht es um die finanzielle Versorgung des grotesk aufgeblähten öffentlich-rechtlichen Rundfunkapparats, den sich so kein Privatsender leisten könnte. Allein die Altersversorgung der ehemaligen Mitarbeiter kostet von 2013-2016 knapp 3 Milliarden Euro und Intendanten arbeiten auch nicht umsonst.

Aber politkorrekt sind sie, die öffentlich-rechtlichen Sender.

Reisender Offline



Beiträge: 4.097

25.01.2013 17:00
#141 RE: Deutschland; ein Wintermärchen Antworten

Ironie von PI;
Zwei Mullahs unterhalten sich über Deutschland:
“Eine Pfarrerstochter als Kanzlerin, ein Pfarrer als Präsident. Respekt, ein Gottesstaat!”

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.113

25.01.2013 17:18
#142 Deutschland; ein Wintermärchen Antworten

Na, der Gauck hatte in seiner Weihnachtsansprache neben den Christen und den Moslems die ATHEISTEN berücksichtigt! Nur dieses Wort hatte mich schon glücklich gemacht! So sind wir in den letzten Jahren ignoriert und missachtet worden von all den Religionstrommlern in der politischen Führung.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Reisender Offline



Beiträge: 4.097

27.01.2013 11:17
#143 RE: Deutschland; ein Wintermärchen Antworten
Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

27.01.2013 23:04
#144 RE: Deutschland; ein Wintermärchen Antworten

Zitat
Was hat das damit zu tun, dass israelische Soldaten Kinder an ihre Fahrzeuge fesseln und damit in Kampfgebiete fährt?
Es handelt sich hier um einen asymetrischen Krieg, eine bis an die Zähne bewaffnete reguläre Armee gegen eine Art Guerilla, die eben keine Kampflugzeuge, Hubschrauber, Drohnen oder Atombomben besitzt und deshalb auf andere Kriegstaktiken zurückgreifen muss.


Also ich sehe immer nur, dass die Palis ihre Kinder bedenknlos und menschenverachtend ihrer kranken Ideologie opfern.
Und die Alten kriegen dafür dann natürlich eine satte Rente.
Schon in ihrn Schulbüchern wird da ein unsäglicher Hass in die Kinder eingepflanzt!

Wo bitte fesseln israeliche Soldaten Kinder an ihre Fahrzeuge???
Das würde eh nichts nützen, da die Palästinenser da eh keine Rücksicht darauf nehmen würden.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Reisender Offline



Beiträge: 4.097

02.02.2013 12:18
#145 RE: Deutschland; ein Wintermärchen Antworten

Ein Blick auf die bereits stark deformierte freiheitlich demokratische Ordnung in userem Land.

http://europenews.dk/de/node/63656

Reisender Offline



Beiträge: 4.097

06.02.2013 15:47
#146 RE: Deutschland; ein Wintermärchen Antworten

Gemessen am früheren Anspruch wirkt das Meinungsklima in der heutigen Bundesrepublik fade, inhaltsleer und steril. Was nicht den genormten Mustern und Schablonen entspricht, darf auch nicht gesagt werden – selbst wenn sich die Debatten dadurch in einer Endlosschleife bewegen.

Wo es einst um die Utopie von einer Welt ohne Repressionen ging, herrscht heute eine Atmosphäre der Unterstellung und Verdächtigung, der Anpasserei und des Duckmäusertums, gegen die der angebliche Mief der 50er-Jahre wie Frischluft anmutet.

(gefunden im Focus)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.113

06.02.2013 17:06
#147 Deutschland; ein Wintermärchen Antworten

Gut! Ich stimme mal wieder mit dir überein, Reisender.
Ich bin aber trotzdem immer noch für Realbetrachtung und gegen Hetzpropaganda! Die hilft nämlich nur den Gegnern. Aber wer weiß, was du für eine geschickte Strategie mit was für einem Ziel fährst...

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

06.02.2013 18:24
#148 RE: Deutschland; ein Wintermärchen Antworten

Es gibt bei uns sozusagen eine Talibanisierung der Politisch Korrekten.
Sogar in unserer Sprache müssen sie herumpanschen und wollen uns gar Wörter verbieten.
Wie religiöse Fundamentalisten wollen sie in unser Leben eingreifen und es nach ihren Vorstellungen bestimmen.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Reisender Offline



Beiträge: 4.097

07.02.2013 14:38
#149 RE: Deutschland; ein Wintermärchen Antworten

06.02.2013 - 11:09 Uhr
Von HEINZ BUSCHKOWSKY
.

Die beiden mutmaßlichen Haupttäter beim Mord an Jonny K. am Alex sollen sich in die Türkei abgesetzt haben. Der eine hat wohl seine deutsche Staatsbürgerschaft abgelegt und wird nicht ausgeliefert.


Er ist türkischer Staatsbürger. So einfach ist das.

Mein Gerechtigkeitsgefühl rebelliert, Ihres auch?

Der Spott dieses Typen und unsere Ohnmacht lassen mich über Sinn oder Unsinn der doppelten Staatsangehörigkeit nachdenken.

Wozu braucht ein normaler Mensch eigentlich zwei oder gar noch mehr Pässe? Ich hatte bisher immer nur einen. Er sagt ja auch nur, wer ich bin und aus welchem Land ich komme. Die Begehrlichkeit nach mehreren Pässen muss andere als Reisegründe haben.

Es kann Rosinenpicken sein, um hier oder dort Vorteile im Sozialsystem, bei der Krankheits- und Altersversorgung oder beim Aufenthaltsrecht abzugreifen.

Ein anderer ist wohl, dass mehrere Staatsangehörigkeiten das Abtauchen, die Flucht und den Schutz vor Bestrafung für Missetaten ermöglichen. Denken wir an den Filmemacher Polanski, Waffenhändler Schreiber, Kriegsverbrecher Glavaš oder den Südmilch-Boss Weber. Die Liste ist für meine Kolumne zu lang.

Reisender Offline



Beiträge: 4.097

09.02.2013 08:31
#150 RE: Deutschland; ein Wintermärchen Antworten

HALBERSTADT. Die frühere Lehrerin und Ehefrau von Thilo Sarrazin, Ursula Sarrazin, darf im April nicht bei der kirchlichen Gesprächsreihe „Halberstädter Abende“ auftreten. Das hat der Gemeindekirchenrat des Evangelischen Kirchspiels Halberstadt beschlossen. Der Gemeindekirchenrat befürchtet, daß ein Auftritt von Ursula Sarrazin einen ähnlichen Konflikt auslösen könnte wie der ihres Ehemannes Thilo Sarrazin 2011 in Halberstadt. Damals war ein Gesprächsabend mit dem Bestseller-Autor und einstigen SPD-Politiker nach heftigen Protesten von einigen Kirchenvertretern zunächst abgesagt worden. Die Veranstaltung wurde jedoch zu einem späteren Zeitpunkt dann doch nachgeholt. Ursula Sarrazin – Autorin des Buches „Hexenjagd – Mein Schuldienst in Berlin“ – sollte am 4. April über Mobbing am Arbeitsplatz und Probleme im Bildungswesen sprechen. Scharfe Kritik an der Entscheidung des Gemeindekirchenrates übte der Münchner Historiker Michael Wolffsohn. Schon 2011 habe ihn die Forderung „Sarrazin raus!“ an „Juden raus!“ erinnert.

Denk ich an Deutschland in der Nacht,
dann bin ich um den Schlaf gebracht.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ... 48
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

Neues Forum => Writers Corner Politik-Forum



Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz