Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 567 Antworten
und wurde 20.608 mal aufgerufen
 Weltliche Ideologien + Politik
Seiten 1 | ... 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23
Reisender Offline



Beiträge: 4.058

02.10.2017 14:03
#551 RE: Quo Vadis Europa Antworten

Für einen Europäischen Vielvölkerstaat, wie geplant, ist eine EU-Armee wohl unerlässlich. Dann muss man unvermeidliche ethnische Spannungen nicht mit
Landeskindern befrieden. Nach Katalonien könnte man dann eine dänische oder polnische Brigade schicken, zum Beispiel. Das würde der europäischen Befriedung
ganz neue Möglichkeiten eröffnen.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.451

02.10.2017 15:24
#552 Quo Vadis Europa Antworten

Wie Nationalarmeen teilweise künstlich hochgepuschte ethnische Verschiedenheiten befriedet haben, das haben wir hier in Europa ja besonders im 20. Jahrhundert gesehen. Wenn Katalonien sein eigenes Ding machen will - bitte, sollen sie! Wenn Nordirland oder Schottland ihre Separationen begehren - bitte, sollen sie! Aber eine Außenpolitik sollte uns schon dahin bringen, uns in Sachen Militärstärke gegenseitig zu kontrollieren! Es reicht doch wirklich, dass die USA da stehen, wie eine imperialistische neuzeitliche Römische Armee! Schlimm genug!

Die Wirtschaft globalisiert sich immer mehr, das ist schon mal Fakt und kein ideologisches Geschwätz! Richtig? Dem wird ein immer mehr vernetztes internationales Beziehungsgeflecht folgen. Dem können nur unverbesserliche rückwärtsgewandte Nationalfanatiker entgegenstehen, die

erstens aus dem unheilvollen Nationalismus des 20. Jahrhunderts nichts gelernt haben und nichts lernen wollen und

zweitens nicht begreifen, wie sehr weltökonomische Vernetzungen eine internationale Vernetzung der Politik zur Folge haben und auch zur Folge haben müssen! Machiavellismus taugt in der Wirtschaft nicht! Wer das nicht kapiert, hat keine Ahnung von Ökonomie.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

02.10.2017 15:35
#553 RE: Quo Vadis Europa Antworten

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

02.10.2017 16:36
#554 RE: Quo Vadis Europa Antworten
Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

02.10.2017 19:48
#555 RE: Quo Vadis Europa Antworten

Zitat
Ich bin auch für Katalonien. Weil das Volk der Katalanen es so will! Ich bin ja auch für ein von GB separiertes Nordirland und Schottland


Ich möchte weder, dass sich die Schotten von GB abspalten, noch dass sich die Katalanen von Spanien abspalten.
Dass man mit Gummigeschossen friedliche Bürger zusammenschießt und diese niederknüppelt (alles im Namen der Demokratie und eines angeblichen Völkerrechts! ) ist aber skandalös und destruktiv.
Die EU steht natürlich voll hinter diesem kriminellen Vorgehen gegen EU-Bürger und wir wissen nun, was wir von der EU zu erwarten haben.
Würde die spanische Polizei in gleicher Weise gegen afrikanische Invasoren vorgehen, welche illegal die Grenze übertreten, dann wäre das Geschrei aber groß.
Dieses Europa ist nur noch krank und wird immer widerwärtiger.

Warum nur hat man damals den Maidan in der Ukraine nicht so niedergeknüppelt?
Warum hat man sich überhaupt über das Massaker auf dem Platz des himmlischen Friedens so erregt?
Ist doch alles völkerrechtlich gedeckt!
Das ist schlicht und ergreifend der Offenbarungseid der angeblichen europäischen Demokratie!
Europäische Bigotterie ohnegleichen...
Das ist der Weg in den (gewollten) Bürgerkrieg!
Europa hat eben nichts dazugelernt.

Man hat Jugoslawien zerstückelt um es zu befrieden.
Multikulti hat eben versagt und nun sind alles wieder Nationalstaaten!
Selbiges wird dann auch mit der EU passieren.
Nationalstaaten sichern eben den Frieden und Vielvölkerstaaten sichern den Krieg.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.451

02.10.2017 20:00
#556 Quo Vadis Europa Antworten

Zitat von Lukrez
Das ist schlicht und ergreifend der Offenbarungseid der angeblichen europäischen Demokratie!
Europäische Bigotterie ohnegleichen...

Alles richtig, Lukrez. Nur ist dein Therapievorschlag - der Nationalismus - nicht alternativlos. Ein anderer - nach meiner Meinung besserer - Vorschlag ist ein neues, besseres, föderalistischeres, demokratischeres, militärisch und ökonomisch potenteres Europa! Fehler sind nicht dazu da, in alte Formate zurückzufallen, die schon damals nichts taugten - und heute erst recht nicht taugen können, sondern das Schlechte abzuschaffen und das Gute zu behalten - also zu REFORMIEREN! Nichts ist für alle Zeit in Stein gemeißelt - nicht das technokratische Europa - und das alte Nationenformat auch nicht. Alles verändert sich, alles fließt. Die Ökonomie tut's - und die Politik sollte es geflissentlich zum Wohle ihrer Völker bitteschön auch tun!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

02.10.2017 20:07
#557 RE: Quo Vadis Europa Antworten

Zitat
Alles richtig, Lukrez. Nur ist dein Therapievorschlag - der Nationalismus - nicht alternativlos. Ein anderer - nach meiner Meinung besserer - Vorschlag ist ein neues, besseres, föderalistischeres, demokratischeres, militärisch und ökonomisch potenteres Europa!


Theoretisch recht und schön.
Wer aber aus der Reihe tanzt wird rechtmäßig niedergeknüppelt oder gegebenenfalls im Namen der föderativen Staatsräson erschossen.
Da werden dann Bürgerkriege regelrecht gezüchtet...
Relativ einheitliche Nationalstaaten sind der beste Schutz gegen Bürgerkriege.
Kriege zwischen Nationalstaaten kann sich heute kaum noch ein Staat erlauben - die zukünftigen Kriege sind zweifelsohne Bürgerkriege!
Schau dich um - Bürgerkriege allerorten.
Wo führen noch Staaten gegeneinander Krieg?
Allenfalls noch durch Einflussnahme in einem Bürgerkriegsgeschehen.
Der dritte Weltkrieg ist ein globaler Bürgerkrieg innerhalb von Staaten.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.451

02.10.2017 20:27
#558 Quo Vadis Europa Antworten

Zitat von Lukrez
Schau dich um - Bürgerkriege allerorten.
Wo führen noch Staaten gegeneinander Krieg?

Demokratien brauchen keine Revolutionen mehr. Da schafft das Votum die Veränderung. Und die Bürgerkriege sind in der Regel antidemokratisch. (Der katalonische Aufstand ist es NICHT!) Also: Nicht der Nationalstaat schafft den relativen Frieden - das ist die DEMOKRATIE!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

02.10.2017 20:53
#559 RE: Quo Vadis Europa Antworten

Zitat
Nicht der Nationalstaat schafft den relativen Frieden - das ist die DEMOKRATIE!


Spanien ist aber demokratisch!
Und könnte leicht in den Bürgerkrieg abdriften...

Dazu wei Aphorismen von Michael Klonowski:
Interessen, wenn sie aggressiv werden, nennen sich Werte.
Demokratie ist eine Staatsform, die nirgendwo existiert. Das macht diejenigen so unerträglich, die ganz ohne Ironie von ihr sprechen.


Und wir sehen, dass er recht hat.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.451

03.10.2017 07:57
#560 Quo Vadis Europa Antworten

Zitat von Lukrez
Demokratie ist eine Staatsform, die nirgendwo existiert.

Da ist was dran, leider. Ist das ein Argument dafür, sie auch in Praxis aufzugeben? Oder nicht ein Argument dafür, sich in Praxis ein bisschen mehr für sie anzustrengen?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Perquestavolta Offline



Beiträge: 4.374

03.10.2017 15:12
#561 RE: Quo Vadis Europa Antworten

Es scheint eher fast so, als dass die meisten Leute gar nicht wissen worauf Demokratie eigentlich basiert und wie sie funktioniert. Demokratie ist keine heile Welt in der jeder Trottel die gleiche Meinung vertritt, bzw vertreten muss - wie der andere. Demokratie ist auch nicht das Land der allseits Zufriedenen. Demokratie ist eine Interessenswettbewerb in welchem sich die unterschiedlichsten Gruppierungen gegenseitig die Gesetze machen und somit ist Demokratie auch nichts anderes als der einzig brauchbare Kompromiss im Zusammenleben vieler unterschiedlicher Interessensvertreter. Politische "Monokulturen" haben nicht das Geringste mit Demokratie zu tun.. Dass solche Monokulturen aber eben gerade unter demokratischen Spielregeln besonders gut gedeihen ist eine große Schwäche der Demokratie, die ja auch jedem halblustigen Weltverbesserungsidealisten das Recht auf freie Meinungsäußerung garantieren muss.

Wer glaubt der muss auch zweifeln können.
Wer im Glauben nicht zweifelt, ist entweder ein Kind oder ein Idiot.






Reisender Offline



Beiträge: 4.058

04.10.2017 12:05
#562 RE: Quo Vadis Europa Antworten

Legutko warnt vor Politikern, die sich in humanitäre Gewänder kleiden

Der polnische Politiker-Philosoph warnt vor solchen Experimenten. Europa ist bedroht durch diese Überfremdung. Zugleich ist Europa bedroht durch die Zerstörung des Nationalstaats. Denn ihm werden immer mehr Rechte entzogen. Gleichzeitig erhält die Bürokratie in Brüssel (wie früher in Moskau!) immer mehr Narrenfreiheiten und kann agieren, wie sie will.

Legutko ist kein Schreihals. Er will den Vergleich Kommunismus/Liberalismus nicht so betreiben, dass am Ende alles gleich ist. Er setzt die Massenmörder von damals nicht mit den Brüsseler Antidemokraten von heute gleich. Was er aber betont ist die gemeinsame Stoßrichtung der beiden Ideologien. Er warnt davor, dass man glaubt, man könne Gesellschaften vollständig umstrukturieren, ohne dabei Verbrechen zu begehen. Er warnt vor dem Verfall sozialer, moralischer und kultureller Regeln. Er warnt vor dem Untergang Europas, herbeigeführt durch Politiker, die sich in humanitäre Gewänder kleiden – wie damals die Kommunisten.

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

04.10.2017 12:27
#563 RE: Quo Vadis Europa Antworten

BARCELONA. Der katalanische Premierminister Carles Puigdemont hat angekündigt, daß sich Katalonien in Kürze für unabhängig erklären wird. Seine Regierung werde „am Ende dieser Woche oder zu Beginn nächster Woche handeln“, sagte er der BBC. Auf die Frage, was passieren würde, sollte die spanische Regierung daraufhin die katalanische Regierung auflösen, sagte er, dies wäre „ein Fehler, der alles verändern würde“.

Unterdessen hat sich Spaniens König Felipe VI. in der Katalonien-Krise hinter die Regierung von Ministerpräsident Mariano Rajoy (Partido Popular) gestellt. Den katalanischen Führern warf er vor, „die Staatsmacht geringschätzig behandelt“ zu haben. „Sie haben die demokratischen Prinzipien des Rechts verletzt“, monierte der Monarch. Zur Polizeigewalt gegen katalanische Wähler äußert sich Felipe nicht. In Barcelona schlugen die Menschen während der Rede des Königs aus Protest gegen Töpfe.

Wenn Begriffe ideologisch besetzt werden, wie in diesem Fall "Demokratie", werden sie entwertet und inhaltsleer, sie werden zur Floskel.
DAs trifft auf viele andere Begriffe zu, die von den herrschenden Euroisten okkupiert und damit zur Floskel degradiert wurden.
Sprachverfall ist Kulturverfall, denn nicht zuletzt durch die Sprache drückt sich eine Kultur aus. Gottseidank ist Deutschland nicht davon
betroffen, da es eine deutsche Kultur gar nicht gibt, wie wir von Frau Özoguz erfahren durften.
......................
Nach Gewalteskalation bei Katalonien-Referendum: EU stärkt Madrid den Rücken

Nach dem massiven Polizeieinsatz während des Referendums in Katalonien, sind die Fronten zwischen Madrid und Barcelona verhärteter denn je. Doch die EU hat bereits Position bezogen. Laut EU-Kommission war das Referendum illegal. Weitere Konflikte scheinen vorprogrammiert.

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

05.10.2017 19:50
#564 RE: Quo Vadis Europa Antworten

Die EU zeigt jetzt endlich mal ihr wahres und menschenfeindliches Gesicht!
Sagt sich Katalonien tatsächlich von Spanien los, dann wird es die EU mit allen erdenklichen Mitteln traktieren und zur Aufgabe zwingen.
Die EU ist ein Völkergefängnis, in dem die Völker ihre individuellen Rechte komplett abtreten müssen und nichts mehr zu sagen haben.
Wir haben zweifelsohne eine EUdssR!
Ich bin ja durchaus kein Anhänger einer katalanischen Unabhängigkeit - aber das muss in einem demokratischen Prozess ergebnisoffen geklärt werden können!
Jetzt wird sich zeigen, was die EU wirklich wert und wie demokratisch sie ist.

Zitat
Wenn Begriffe ideologisch besetzt werden, wie in diesem Fall "Demokratie", werden sie entwertet und inhaltsleer, sie werden zur Floskel.


Sehr richtig!
Mir fallen da noch einige dieser Begriffe ein:
Antifaschismus oder Nazi.
Beide sind zu beliebigen und rein ideologischen Kampfbegriffen geworden.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.451

06.10.2017 09:37
#565 Quo Vadis Europa Antworten

Zitat von Lukrez
Die EU zeigt jetzt endlich mal ihr wahres und menschenfeindliches Gesicht!
Sagt sich Katalonien tatsächlich von Spanien los, dann wird es die EU mit allen erdenklichen Mitteln traktieren und zur Aufgabe zwingen.

Sehe ich nichts von. Es ist nicht die EU, es ist dein geliebter Nationalstaat (Spanien), der die Katalanen unterdrückt und bedrängt!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

06.10.2017 13:28
#566 RE: Quo Vadis Europa Antworten

In Katalonien sind die Fronten nach dem umstrittenen Referendum und dem harten Vorgehen der spanischen Polizei verhärtet. Die Zentralregierung in Madrid will mit allen Mitteln verhindern, dass Katalonien einseitig die Unabhängigkeit ausruft. Die dortige Regionalregierung aber hat genau das vor, sie bezeichnete das Ergebnis des Referendums als gültig und bindend.







Anzeige


Auf die Hilfe der EU können die Separatisten aber wohl nicht zählen. "Unter der spanischen Verfassung war die gestrige Abstimmung nicht legal", ließ EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker am Montag einen Sprecher erklären. Abgesehen von den rechtlichen Fragen glaube die Kommission, "dass dies Zeiten für Einheit und Stabilität sind, nicht für Gespaltenheit und Zersplitterung".

Es war eine ziemlich klare Ansage, dass man in Brüssel wenig von den Unabhängigkeits-Bestrebungen der Katalanen hält.
...............................

Ist doch völlig klar, die Ideologie respektiert den Volkswillen nicht, ethnische Selbstbestimmung ist den EU Plänen diametral entgegen gesetzt.

Reklov Offline




Beiträge: 5.083

06.10.2017 13:56
#567 RE: Quo Vadis Europa Antworten

Zitat
Würde die spanische Polizei in gleicher Weise gegen afrikanische Invasoren vorgehen, welche illegal die Grenze übertreten, dann wäre das Geschrei aber groß.
Dieses Europa ist nur noch krank und wird immer widerwärtiger.

Lukrez,

... die Außengrenzen Europas wurden von unseren verschlafenen und unentschlossenen Politikern nicht genügend geschützt und so konnte eine massenhafte und unkontrollierte illegale Einwanderungswelle Europa (vor allem Deutschland) treffen.
Was würden wir tun, würden z.B. nicht registrierte Flüchtlinge ungefragt Zelte in unseren Vorgärten oder öffentlichen Parks aufstellen?

Gummigeschosse, deren Energie 10 J oder weniger beträgt, sind nicht lebensbedrohend, jedoch ist der Verlust des Augenlichts möglich. Vornehmlich soll deswegen auf die Beine oder den Rumpf der Angreifer gezielt werden, um eine Gefährdung so gering wie möglich zu halten. Das Problem hierbei ist, dass das Zielvermögen eines Polizisten während einer Straßenschlacht oder Demonstration eingeschränkt sein kann.

"Krank und immer widerwärtiger" wird Europa sicher immer mehr werden, wenn es sich nicht mit all seiner Macht gegen illegale Einwanderung zu schützen weiß!

Gruß von Reklov

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

08.10.2017 10:12
#568 RE: Quo Vadis Europa Antworten
Seiten 1 | ... 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor