Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 870 Antworten
und wurde 29.241 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Seiten 1 | ... 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | ... 35
Michael1 Offline



Beiträge: 840

12.11.2012 16:38
#301 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Antony Flew sagte:

Zitat

“Der eine war mein wachsendes Verständnis für die Ansichten Albert Einsteins und anderer wichtiger Wissenschaftler, dass es eine Intelligenz hinter all der Komplexität des physischen Universums geben müsse. Der zweite Faktor war meine eigene Erkenntnis, dass die Komplexität selbst – die viel komplexer ist als das physische Universum – nur erklärt werden kann, wenn man eine intelligente Quelle annimmt.” Auch die DNS zeige “eine nahezu unglaubliche Komplexität”. Dahinter könne nur eine Intelligenz stecken.


Und hier habt ihr einen Beitrag zum Thema auf d. Seite
http://www.mitdenkend.de/was-ist-wenn-es...smus-recht-hat/

--------------------------------------------------
Fide, sed qui, vide!

Michael1 Offline



Beiträge: 840

12.11.2012 16:47
#302 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Es passt zum Thema: Über Wahrheit:

Zitat
Wahrscheinlich fällt es Ihnen bereits auf: Diese Aussage, die die Existenz von Wahrheit verneint, ist selbst ein Wahrheitsanspruch. Nämlich der, dass es wahr ist, dass es eben keine Wahrheit gibt. Löst diese Alternative also das Problem, einen absoluten Wahrheitsanspruch zu vermeiden? Offensichtlich nicht. Zudem widerspricht die Aussage “Es gibt keine Wahrheit” darüber hinaus sich selbst – auch sie ist also keineswegs überzeugend.


Weiter lesen hier:
http://www.mitdenkend.de/glaube-und-wahrheitsanspruch/

--------------------------------------------------
Fide, sed qui, vide!

Michael1 Offline



Beiträge: 840

12.11.2012 17:06
#303 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Was haltet ihr von der Wette des Blaise Pascal?

Zitat

1.In diesem Spiel, das wir Leben nennen, muss jeder Mensch eine Wette eingehen. Bei jeder Wette gilt ein Einsatz. Der Mensch muss sein Leben entweder auf die Behauptung setzen , dass die christliche Lehre wahr ist, oder auf der Behauptung , dass sie nicht wahr ist. Wenn ein Mensch diese Wette nicht eingeht, setzt er automatisch auf die Möglichkeit, dass sie nicht wahr ist.

2.Angenommen, ein Mensch entscheidet sich für den christlichen Glauben: Liegt er richtig mit seiner Annahme, hat er alles zu gewinnen, liegt er falsch, hat er nichts zu verlieren.

3.Nehmen wir an, ein Mensch entscheidet sich gegen den christlichen Glauben: Liegt er damit richtig, hat er nichts gewonnen. Sollte er aber falsch liegen, hat er alles verloren und verbringt seine Ewigkeit in der Hölle.

--------------------------------------------------
Fide, sed qui, vide!

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

12.11.2012 17:22
#304 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat von Michael1 im Beitrag #303
Was haltet ihr von der Wette des Blaise Pascal?

Zitat

1.In diesem Spiel, das wir Leben nennen, muss jeder Mensch eine Wette eingehen. Bei jeder Wette gilt ein Einsatz. Der Mensch muss sein Leben entweder auf die Behauptung setzen , dass die christliche Lehre wahr ist, oder auf der Behauptung , dass sie nicht wahr ist. Wenn ein Mensch diese Wette nicht eingeht, setzt er automatisch auf die Möglichkeit, dass sie nicht wahr ist.

2.Angenommen, ein Mensch entscheidet sich für den christlichen Glauben: Liegt er richtig mit seiner Annahme, hat er alles zu gewinnen, liegt er falsch, hat er nichts zu verlieren.

3.Nehmen wir an, ein Mensch entscheidet sich gegen den christlichen Glauben: Liegt er damit richtig, hat er nichts gewonnen. Sollte er aber falsch liegen, hat er alles verloren und verbringt seine Ewigkeit in der Hölle.




In der Hölle meinst Du?
Das ist interressant.
Erzähle uns mehr davon.
Ist es dort wirklich so warm wie befürchtet wird?
Und gibt es dort auch richtige Teufel, so mit Pferdefuß
und Schwefelgestank.
Kommt da jeder hin, der keine Kirchensteuer bezahlt?
Genügt es gegebenfalls auch, den Glauben zu heucheln, also einfach so zu tun, als glaubte man,
da man den Glauben ja nicht erzwingen kann wäre das ja die einzige Möglichkeit der Hölle
zu entgehen.
Himmel Arsch und Zwirn, habe ich schlechte Karten, wo bekomme ich jetzt einen Heiligenschein her?

Ragecookie Offline




Beiträge: 619

12.11.2012 17:50
#305 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Elektronenvolt sind eine Einheit der Energie also der potentiellen Energie eines Teilchens oder Körpers.

Watt hingegen oder Wattsekunden sind eine Einheit der Arbeit oder Leistung.

(Vielleicht vorher nächstes mal mehr googlen)

Und ich Wette mit dir, du hast in deinem ganzen Leben nicht eine Differentialgleichung gelöst. Aber da du ja in Quantenmechanik echt was drauf zu haben scheinst kannst du mir sicher sagem, welche Matrix einen Elektronenraum definiert und welche den Nukleus eines Atoms definiert. Weiterhin (weil ich darüber neulich in einer Übung keine Ahnung hatte) kannst du mir sicher helfen wenn es drum welches Trägerteilchen ensteht wenn eine Ahnilation im Standardmodell stattfindet. Ich gebe dir einen Tipp: Es ist kein Baryon.

Vielleicht hättest du in deiner ersten Physikvorlesung wo es um SI - Einheitensystem geht besser aufpassen sollen dann wüsstest du was der Unterschied ist.

Aber weiter im Text:

Gerardus Hooft hat den Nobelpreis für eine Eichtheorie erhalten und zwar über eine Feldbeschreibung des Elektromagnetismus und noch ein paar andere Dinge die mir aber spotan nicht einfallen.

Zitat
Es handelt sich um das Gesetz über Baryonenvernichtung vermittels des elektroschwachen Quanten-Tunneleffekts. Es kommt zu sog. Entmaterialisierung, die die Erhaltung der Baryonen und Leptonenzahl verletzt. Als entscheidende Reaktion des ganzen Prozesses ist, dass Proton plus Elektron in Neutrino plus Antineutrino verwandelt werden. Die Reaktion ist reversibel!

Also, Reinkarnation, Inkarnation und Resurrektion wären dadurch möglich. Nur wenn die ganze Materie des Körpers in die Photonen statt Neutrinos umgewandelt wird, entspreche das der Detonation einer Wasserstoffbombe von 1000 Megatonen, wenn wir davon ausgingen, dass ein Körper 80 Kg. wog.



Es macht keinen Sinn klug klingende Wörter aneinander zu hängen und zu hoffen dein Gegenüber versteht sie nicht.
Vorallem nicht weil es keinen Sinn macht was du machen willst.
Du willst dass der Körper in einem ominösen Gesetz der Baryonenvernichtung in einen ''Quanten-Tunnel'' geht, der elektroschwach ist....Ok...Macht keinen Sinn. Entweder meinst du den Tunneleffekt (was an dieser Stelle keinen Sinn macht) oder du meinst den EPR-Effekt der an dieser Stelle auch keinen Sinn macht.

Aber nichts desto trotz , es scheint dass meine Quantenmechanik eingerostet ist und ich mir vielleicht mehr christliche Propagandaseiten durchlesen sollte um mich für die nächste Klausur vorzubereiten.

Vielleicht ist mein Wissen auch einfach nicht ausreichend und du erklärst mir nochmal ganz langsam (mit mathematischem Beweis bitte) wie du die Reaktion da veranstaltest. Kannst mir diesen auch gerne Mailen,Schicken oder vorbeikommen und im Seminarraum vorrechnen und wir holen uns zusammen den Nobelpreis für die Erfindung der Resurrektion.

Außerdem hab ich eben nochmal schnell deine Rechnung mit dem 80kg Körper gemacht und muss dir leider sagen dass du da irgendwo einen Zahlendreher hast. Die E kin einer solchen Reaktion wäre 8.7 x 10 ^ 7 Megatonnen TNT.

Aber was weiß ich schon.

___________________________________________________
Science is more then a body of knowledge, it is a way of thinking, a way of sceptical interrogating the universe.

-Carl Sagan

schelem alach Offline




Beiträge: 1.659

12.11.2012 17:54
#306 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Auch wenn Du versuchst mit ironischen Fragen es zu belustigen,
wird es dich nicht davor bewahren.

Aber für dich als Hinweis: Alle Mörder, Feiglinge, Treulosen, Befleckten, Lügner, Ehebrecher, Lustknaben, Knabenschänder,
Diebe, Habgierige, Lästerer, usw.......gehen dort hin und dürfen mit dem weiter machen,
was sie begehrt haben.

Was sind deine VORLIEBEN?

----------------------------------------------
Amen, Lob und Herrlichkeit,
Weisheit und Dank,
Ehre und Macht und Stärke
unserem GOTT in alle Ewigkeit. AMEN

Ragecookie Offline




Beiträge: 619

12.11.2012 18:03
#307 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat von schelem alach im Beitrag #306
Auch wenn Du versuchst mit ironischen Fragen es zu belustigen,
wird es dich nicht davor bewahren.

Aber für dich als Hinweis: Alle Mörder, Feiglinge, Treulosen, Befleckten, Lügner, Ehebrecher, Lustknaben, Knabenschänder,
Diebe, Habgierige, Lästerer, usw.......gehen dort hin und dürfen mit dem weiter machen,
was sie begehrt haben.

Was sind deine VORLIEBEN?



Also die gesamte katholische Priesterschaft? Na das wird lustig...

___________________________________________________
Science is more then a body of knowledge, it is a way of thinking, a way of sceptical interrogating the universe.

-Carl Sagan

Klimsch Offline




Beiträge: 1.122

12.11.2012 18:10
#308 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Eine sehr gute Beschreibung und Gegenüberstellung von Gottgläubigkeit und dem Gegenteil - dem Atheismus - kann man z.B. hier lesen:

Atheismus

Auszug:

"Philosophen wie Thomas Hobbes und Baruch de Spinoza waren der Auffassung, dass der Glaube an Gott seinen Ursprung in Angst und Aberglauben hat...
Atheisten sind davon überzeugt, dass Gott von den Menschen erschaffen wurde - und nicht umgekehrt. Aus der Behauptung, dass der Mensch Gott erschaffen oder erfunden hat, folgt allerdings, dass ein großer Teil der Menschheit an einer Selbsttäuschung leidet...
Hume behauptet, dass ein vernunftbegabter Mensch - die Beibehaltung der wesentlichen Prinzipien der Vernunft vorausgesetzt - an göttliche Visionen, Stimmen oder Wunder auf der Basis von Zeugenaussagen, ja selbst aus erster Hand, unmöglich glauben kann, ohne eben diese Prinzipien aufzugeben."

Der schottische Philosoph, Ökonom und Historiker Hume hat u.a. übrigens Kant zu seiner "Kritik der reinen Vernunft" angeregt.

Der Artikel ist lesenswert.

_______________________________________________________________
 
„Die Kunst weise zu sein ist die Kunst zu wissen, was man übersehen hat.“ (William James)

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

12.11.2012 19:50
#309 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

@ Klimsch

Zitat von Klimsch im Beitrag #292
Jetzt solltest du mir das mal näher erklären, Alinardus, dass Atheismus mystisch ist und was Metaphysisches hat.
Bist du jetzt "abgefallen" vom Atheismus?

Und die dümmliche Aussage auf die StilliBilly eingeht, stammt natürlich wieder von wem?
Aaaah ja. Natürlich vom oberschlauen Süperchriten M1.




Ganz einfach Klimsch, so wie ich es geschieben habe.
Wenn der Atheismus, z.B. in Form von Philosophie zu einer nicht beweisbaren Basis greift, wie etwa Platons Lehre
von der "Idee" die metaphysisch über allem schwebt. Dann kann auch eine atheistische Sicht "mystisch" sein,
und ist dann keinen Deut besser als Gottglaube.

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

schelem alach Offline




Beiträge: 1.659

12.11.2012 20:24
#310 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat von Ragecookie im Beitrag #307
Zitat von schelem alach im Beitrag #306
Auch wenn Du versuchst mit ironischen Fragen es zu belustigen,
wird es dich nicht davor bewahren.

Aber für dich als Hinweis: Alle Mörder, Feiglinge, Treulosen, Befleckten, Lügner, Ehebrecher, Lustknaben, Knabenschänder,
Diebe, Habgierige, Lästerer, usw.......gehen dort hin und dürfen mit dem weiter machen,
was sie begehrt haben.

Was sind deine VORLIEBEN?



Also die gesamte katholische Priesterschaft? Na das wird lustig...


Ja da sind wohl auch einige von bei.
Aber ob es lustig wird, naja der Humor lässt zu wünschen übrig!

----------------------------------------------
Amen, Lob und Herrlichkeit,
Weisheit und Dank,
Ehre und Macht und Stärke
unserem GOTT in alle Ewigkeit. AMEN

Michael1 Offline



Beiträge: 840

12.11.2012 22:46
#311 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat Raqecookie

Zitat

1) Elektronenvolt sind eine Einheit der Energie also der potentiellen Energie eines Teilchens oder Körpers.

2) Watt hingegen oder Wattsekunden sind eine Einheit der Arbeit oder Leistung.

3) (Vielleicht vorher nächstes mal mehr googlen)

4) Und ich Wette mit dir, du hast in deinem ganzen Leben nicht eine Differentialgleichung gelöst. Aber da du ja in Quantenmechanik echt was drauf zu haben scheinst kannst du mir sicher sagem, welche Matrix einen Elektronenraum definiert und welche den Nukleus eines Atoms definiert. Weiterhin (weil ich darüber neulich in einer Übung keine Ahnung hatte) kannst du mir sicher helfen wenn es drum welches Trägerteilchen ensteht wenn eine Ahnilation im Standardmodell stattfindet. Ich gebe dir einen Tipp: Es ist kein Baryon.

5) Vielleicht hättest du in deiner ersten Physikvorlesung wo es um SI - Einheitensystem geht besser aufpassen sollen dann wüsstest du was der Unterschied ist.

6) Aber weiter im Text:
Gerardus Hooft hat den Nobelpreis für eine Eichtheorie erhalten und zwar über eine Feldbeschreibung des Elektromagnetismus und noch ein paar andere Dinge die mir aber spotan nicht einfallen.




1) Na endlich hat er etwas gelernt!
2) Also, wo lag dein Fehler?
3) Schau, da hast du noch Chance etwas zu lernen. Ich muss es nicht mehr!
4)Gerardus ´t Hooft Gesetz heißt elektroschwache Baryogenese. Google hat dir wenig geholfen. Da es umkehrbar ist, kann man es auch Baryonenvernichtung mitels elektroschwachen-Tunneleffekts nennen. Was Higgsfeld und Higgsboson betrifft, muss ich dich schwer enttäuschen, da es sich um reine Fiktion handelt. Vielleicht wird man es in LHC- nachweisen, vielleicht auch nicht. Ich empfehle dir fleissig zu sein, und QED, QCD und QFD zu studieren, um etwas von der Quantenphysik zu verstehen.
Es könnte leicht passieren, dass Standardmodel völlig falsch ist. String-u.Superstringtheorien sind es sicher! Die drei Familien von Leptonen und Quarks solltest du trotzdem kennen, wenn du über Physik diskutieren möchtest.
5)Glaube ich nicht!
6) Es kann dir gar nicht spontan einfallen, da du es nicht mal im Google gefunden hast.
Hahahahaha,,,,,,,,,,,,,,,,,,was für ein Lumen!
Deine Frage ist für mich vielzuleicht, darum stelle ich dir auch eine leichte Frage:
Wie verhält sich die Energie des Universums, wenn das Higgs-Feld einen von Null verschiedenen konstanten Wert hat? Es wird dir dabei auch SSM, nicht viel helfen!

Zitat



1) Es macht keinen Sinn klug klingende Wörter aneinander zu hängen und zu hoffen dein Gegenüber versteht sie nicht.



2) Außerdem hab ich eben nochmal schnell deine Rechnung mit dem 80kg Körper gemacht und muss dir leider sagen dass du da irgendwo einen Zahlendreher hast. Die E kin einer solchen Reaktion wäre 8.7 x 10 ^ 7 Megatonnen TNT.

3)Aber was weiß ich schon.


1) Für dich keinesfalls!
2) Auch da bist du völlig daneben. So ein Körper besitzt 10^29 Atome! Wie ist deine Rechnung entstanden?
Hahahahahahahahahahahaha,,,,,,,,,,wie kommst du zu so einem Resultat?
3) Weniger als wenig!

--------------------------------------------------
Fide, sed qui, vide!

Ragecookie Offline




Beiträge: 619

13.11.2012 09:07
#312 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Sag ich doch...total nutzlos.
Du hast für viel Spaß in unseriger gestrigen Teamspeak-Sitzung gesorgt.
Die Einladung das du zu uns an die Fakultät kommen kannst steht jederzeit.
Solltst du einen Abschluss in Physik besitzen kannst du gerne auch mir deine Vita schicken und ich les mir ein paar deiner Publikationen durch und werde stante pede mein Studium abbrechen und zum Christentum konvertieren da es anscheinend dort die besseren Physiker gibt.
Ich finde es immer wieder interessant wie Gläubige und andere die Nobelpreis-verdächtigsten Theorien aufstellen aber diese scheinbar nie publizieren wollen aber im Internet da möglichst laut mit rumposaunen.

Zitat
Ganz einfach Klimsch, so wie ich es geschieben habe.
Wenn der Atheismus, z.B. in Form von Philosophie zu einer nicht beweisbaren Basis greift, wie etwa Platons Lehre
von der "Idee" die metaphysisch über allem schwebt. Dann kann auch eine atheistische Sicht "mystisch" sein,
und ist dann keinen Deut besser als Gottglaube



Atheismus muss aber allerdings nicht auf eine unbeweisbare Basis zurückgreifen.
Es gibt nur Atheisten die anscheinend den Drang haben/brauchen viele Dinge zu mystifizieren.
Der kritische Verstand ist eingentlich das einzige was du als Atheist als Basis brauchst.

___________________________________________________
Science is more then a body of knowledge, it is a way of thinking, a way of sceptical interrogating the universe.

-Carl Sagan

Klimsch Offline




Beiträge: 1.122

13.11.2012 10:21
#313 Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum religiösen Aberglauben antworten

Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum religiösen Aberglauben an irgendeinen der vielen Götter, und zwar deshalb, weil Atheisten nicht so denken wie Gottgläubige:

Zitat von So denken Gottgläubige:
Menschen, die an Gott glauben, sind entweder davon überzeugt, dass Beweise für ihren Glauben existieren, oder sie denken einfach, dass es keinen Grund gibt, nicht an Gott zu glauben.
Erstere halten die Argumente der Atheisten für albern, arglistig, irreführend, schwach, substanzlos oder lächerlich.
Letztere betrachten die Atheisten als Sturköpfe, die nicht bereit seien, ein Risiko einzugehen, um zu einer möglichen, erhabenen Wahrheit zu gelangen.
Keine der beiden Gruppen betrachtet jedoch ihre eigenen Argumente und Ansichten mit dem gleichen kritischen Blick, den sie auf die Atheisten wirft.

(http://skepdic.com/German/atheismus.html)

Bezeichnend ist der letzte Satz aus dem Zitat. Er zeigt auf, wie der Mensch generell sehr oft tickt. Diese Eigenart des Menschen trifft nämlich nicht nur in der Auseinandersetzungn rel. Glauben/Atheismus zu, sondern generell. Nur lassen sich viele Auseinandersetzungen ganz einfach auflösen, nämlich indem man sich die Sache einfach mal anschaut. In der Frage der Behauptung, es gäbe Götter, ist das natürlich nicht möglich.


Wie überheblich aber viele der Gottgläubigen denken, beweist "unser lieber Michi" damit:
"Schau, da hast du noch Chance etwas zu lernen. Ich muss es nicht mehr!"

Ehrlich gesagt kotzen mich solche Überheblichkeiten und Besserwissereien aus der christlichen Ecke unendlich an.

_______________________________________________________________
 
„Die Kunst weise zu sein ist die Kunst zu wissen, was man übersehen hat.“ (William James)

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

13.11.2012 11:20
#314 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat von Ragecookie im Beitrag #312
Sag ich doch...total nutzlos.
(...)

Zitat
Ganz einfach Klimsch, so wie ich es geschieben habe.
Wenn der Atheismus, z.B. in Form von Philosophie zu einer nicht beweisbaren Basis greift, wie etwa Platons Lehre
von der "Idee" die metaphysisch über allem schwebt. Dann kann auch eine atheistische Sicht "mystisch" sein,
und ist dann keinen Deut besser als Gottglaube



Atheismus muss aber allerdings nicht auf eine unbeweisbare Basis zurückgreifen.
Es gibt nur Atheisten die anscheinend den Drang haben/brauchen viele Dinge zu mystifizieren.
Der kritische Verstand ist eingentlich das einzige was du als Atheist als Basis brauchst.



Ja richtig. Daher habe ich ja auch nicht verallgemeinert.
Es kann Atheisten geben, die in diese Richtung denke, das ist also gerechtfertige Kritik der Glaubigen.
Aber das ist nicht zwingend ein Kerngedanke des Atheismus. Darauf wollte ich hinaus.

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Michael1 Offline



Beiträge: 840

13.11.2012 15:46
#315 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat Raqecookie

Zitat

1) Atheismus muss aber allerdings nicht auf eine unbeweisbare Basis zurückgreifen.
2) Es gibt nur Atheisten die anscheinend den Drang haben/brauchen viele Dinge zu mystifizieren.
3) Der kritische Verstand ist eingentlich das einzige was du als Atheist als Basis brauchst.


1) Dir ist sicherlich zu Ohren gekommen, dass das Fundamentalproblem x-beliebiger Weltanschauung die Antwort auf die Frage, warum es Universum und das Leben gibt. Deshalb blieb uns dies bis dato Unbeantwortet von den atheistischen Denkern: warum es logischer und konsistenter sein soll, dass die Materie einfach da ist, schon immer da gewesen ist, oder aus den Nichts zufällig entstanden ist, von den Glauben, dass Gott ist, immer schon da war, und immer sein wird?

Ist dir bis dato nich klar geworden, dass die Atheisten weder wissen noch beweisen können, dass es Gott nicht gibt. Von daher sind sie Opfer ihres "kritischen Verstandes" geworden. Selbst die Gesetze des Universums, die das Universum und das Leben beherrschen bleiben nach dem kritischen Verstand eines Atheisten akausal und unverursacht, da sie Universum nicht aus sich selbst erklären kann, und der Mensch sie nicht kreiert hat, indem sie schon vor den Menschen da waren.

Das ist "100% sicher" und logisch völlig konsistent, denn Materie und der Mensch entstanden nicht gleichzeitig.
R. Penrose meinte, dass die Werte dieser Gesetze, auf denen der gesamte Kosmos fundiert ist, wie Geordnetheit, Ausgewogenheit, Harmonie, Logik und abstrakte Schönheit von irgenwoher kommen müssen, und Zufall in dem Fall ein schlechter Ratgeber wäre.

Jeder Physiker weiß, dass die Mathematik als Königin der Wissenschaften bezeichnet wird. So fragt man sich verwundert und mit recht, warum die Atheisten die Qualitäten des Universums, die mit dem mathematischen Denken untrnebar verbunden sind, abgelehnt haben. Sie sagen: alles ist ZUfall. J. Wheeler vertrat eine besondere Art des Solipsismus, dass das Universum nur dann existiert, wenn es von jemandem beobachtet wird, d. h. wir kreieren uns unseres Universum selbst...

Das fragte sich auch lieber A. Einsten. Das ist aber nicht notwendig, sobald der Beobachter Gott ist.

Von daher existiert das Universum auch objektiv, da Gott ewiger Beobachter ist, der seiner Schöpfung nicht in der Zeit vorausging, sondern kreierte alles zugleich, MATERIE, RAUM UND ZEIT; nach Gewicht, Mass und Zahl. So steht es geschrieben.

2) Stimmt nicht! Auch die Atheisten kommen ohne Metaphysik und Transzendez nicht aus!
3) Dem kann ich weder zustimmen noch finde ich es logisch konsistent. Intuition ist sehr wichtig im Leben.
N. Bohr meinte:

Zitat
"Alles, was wir wirklich nennen, besteht aus Dingen, die man nicht als real betrachten kann".


Für jemanden, wie einen Athisten und Materialisten, der die Gegenständlichkeit der Materie als das einzige Wirkliche betrachtet, muss dies ein schrecklicher Schlag ins Gesicht sein, trotz, oder wegen seines kritischen Verstandes.

--------------------------------------------------
Fide, sed qui, vide!

Michael1 Offline



Beiträge: 840

13.11.2012 16:02
#316 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum religiösen Aberglauben antworten

Zitat Klimsch

Zitat



Ehrlich gesagt kotzen mich solche Überheblichkeiten und Besserwissereien aus der christlichen Ecke unendlich an.


Ich kann nichts dafür, dass die Atheisten keine konsistente Argumentation aufbauen können. Klimsch, du musst eines verstehen: das spirituelle Paradigma, das vor mehreren Jahrtausenden offenbart wurde, aus drei Teilen bestand:
-Es gibt eine geistige Wirklichkeit, aus der die sichtbare hervorgeht.
-Dieser Geist kann durch unsere Beobachtung und Gewahrsein erschlossen werden.
-Liebe, Intelligenz, Kreativität und Information sind im Kosmos angelegt.
Und das alles hat die moderne Wissenschaft bestätigt.
Selbst Platon behauptete, dass Liebe, Wahrheit, Ordnung und Vernunft, die menschliche Existenz von einer höheren Ebene her formen.
Was sollte ich dir sonst schreiben? Dass R. Penrose dasselbe meint!? Das hast du schon gewusst!

--------------------------------------------------
Fide, sed qui, vide!

Secretocean ( gelöscht )
Beiträge:

13.11.2012 16:26
#317 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

@ Ragecookie

Zitat
Du hast für viel Spaß in unseriger gestrigen Teamspeak-Sitzung gesorgt.



Habt ihr das zufällig aufgenommen? Würd's mir gerne anhören. Spaß ist immer gut.

Klimsch Offline




Beiträge: 1.122

13.11.2012 18:10
#318 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat von Michael1 im Beitrag #315
1) Dir ist sicherlich zu Ohren gekommen, dass das Fundamentalproblem x-beliebiger Weltanschauung die Antwort auf die Frage, warum es Universum und das Leben gibt.

Lange Rede kurze Antwort:

Du spinnst dir auch hier nur mal wieder was zusammen. Und du verstehst nichts von der atheistischen Denk- und nichts von der naturwissenschaftlichen Herangehensweise.
Die Frage, von der du meinst und was du hier behauptest, stellen sich nur Gottgläubige, weil sie meinen, durch ihren Glauben dahintergekommen zu sein.
Eigentlich stellen sie diese Frage nur rhetorisch und nur als Mittel der Selbstdarstellung, weil sie meinen, ihre längst vorgefertigte Antwort wäre irgendein Nachweis für ihren Gott.
Und sie benutzen natürlich die ihrer Meinung nach einzig richtige Antwort, um sich und ihren Glauben zu beweisen.

Es geht anderen als Gottgläubigen nicht um das "Warum", sondern darum, "wie" oder "wann" oder durch welche Gesetzmäßigkeiten oder Abläufe das Universum und Leben entstanden sein könnte.

Der klügere Naturwissenschaftler (der Verbündete des Atheisten) fragt also nicht nach dem Warum.
Aber ich denke mal, nicht mal dieser feine Unterschied gegenüber dem Gottgläubigen ist dir bewusst.


Zitat
Klimsch, du musst eines verstehen...

Tut mir leid, dich enttäuschen zu müssen, aber was deine Uralt-Theologen mal aufgeschrieben haben, muss ich überhaupt nicht verstehen, und deine verlogenen und erfundenen Behauptungen schon gar nicht:

Zitat
Und das alles hat die moderne Wissenschaft bestätigt.

Selbst wenn alles "im Kosmos angelegt ist", ändert das irgendwas? "Liebe, Intelligenz, Kreativität" - nenne doch mal die Stelle, den Ort im Kosmos, wo das herkommen soll? Information ist was anderes. Die ist überall zu finden, nur bei dir eben nicht. Und du findest nur das, was dir in deine oft verlogenen Argumente einfließen kann...

_______________________________________________________________
 
„Die Kunst weise zu sein ist die Kunst zu wissen, was man übersehen hat.“ (William James)

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

13.11.2012 19:56
#319 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat
Dir ist sicherlich zu Ohren gekommen, dass das Fundamentalproblem x-beliebiger Weltanschauung die Antwort auf die Frage, warum es Universum und das Leben gibt.


Meine Weltanschauung besteht aber gerade darin, dass diese Frage darin keinerlei Rolle spielt und überhaupt kein Problem darstellt!

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Secretocean ( gelöscht )
Beiträge:

14.11.2012 04:09
#320 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Der Post war nicht direkt an mich gerichtet, trotzdem würde ich gerne darauf eingehen:

Michael1 schrieb:

Zitat
Dir ist sicherlich zu Ohren gekommen, dass das Fundamentalproblem x-beliebiger Weltanschauung die Antwort auf die Frage, warum es Universum und das Leben gibt.



Mal völlig davon abgesehen, dass dieser Satz noch nicht mal grammatikalisch Sinn ergibt, halte ich es doch für überwiegend interessanter, warum einige "Experten" betroffener Weltanschauungen offenbar so erpicht sind, sich selbst als gesalbter Erkenner des Ursprungs dieses Universums auszugeben.

Man nehme mal dieses eine eindrucksvolle Beispiel "Michael1", der sich mal als Quantenphysiker, Theologe, Philosoph, Humanenthologe und Physiker auszugeben versucht - je nach Situation, und lustigerweise immer genau dann trotzig und beleidigend wird, wenn man den Schwachsinn argumentiv entlarvt oder einfach nur merkt, dass er sich sein postuliertes "Wissen" mit christlicher Rosienpickerei zusammengooglet.

Zitat
Deshalb blieb uns dies bis dato Unbeantwortet von den atheistischen Denkern: warum es logischer und konsistenter sein soll, dass die Materie einfach da ist, schon immer da gewesen ist, oder aus den Nichts zufällig entstanden ist, von den Glauben, dass Gott ist, immer schon da war, und immer sein wird?



Atheismus beinhaltet nicht die Überzeugung, dass Materie einfach da ist und aus dem Nichts zufällig entstanden sei.

Zitat
Ist dir bis dato nich klar geworden, dass die Atheisten weder wissen noch beweisen können, dass es Gott nicht gibt.



Atheismus erhebt ebensowenig den Anspruch eine Nichtexistenz beweisen zu können. Das geht schon denknotwendigerweise nicht.

Zitat
Selbst die Gesetze des Universums, die das Universum und das Leben beherrschen bleiben nach dem kritischen Verstand eines Atheisten akausal und unverursacht, da sie Universum nicht aus sich selbst erklären kann, und der Mensch sie nicht kreiert hat, indem sie schon vor den Menschen da waren.



Entscheide dich mal. Neulich hast du noch behauptet, dass alleine "der menschliche Geist die Realität erschafft". Nun sprichst du von "Gesetze des Universums". Entweder es gibt objektivierbare Gesetze des Universums, welches wirklich da draußen unabhängig des menschlichen Geistes existiert oder der menschliche Geist alleine erschafft die Realität. Oder du mixt dir daraus jetzt irgendeine neue Michael1-Theorie.

Zitat
Das ist "100% sicher" und logisch völlig konsistent, denn Materie und der Mensch entstanden nicht gleichzeitig.



Ignoriert man mal die Tatsache, dass eben nicht logisch und "konsistent" (neues Wort gelernt?) ist, entbehrt es jeder wissenschaftlichen Grundlage, wenn du davon ausgehst, dass nur weil etwas "logisch" ist, es auch zwingend real ist. Logik ist nur eine rein formell richtige Aussage, sagt aber niemals etwas zwingend über die Lebensrealität aus.

Zitat
R. Penrose meinte, dass die Werte dieser Gesetze, auf denen der gesamte Kosmos fundiert ist, wie Geordnetheit, Ausgewogenheit, Harmonie, Logik und abstrakte Schönheit von irgenwoher kommen müssen, und Zufall in dem Fall ein schlechter Ratgeber wäre.



Wie gesagt. Atheismus beinhaltet nicht die Annahme, dass das Universum ein Zufall ist.

Zitat
Jeder Physiker weiß, dass die Mathematik als Königin der Wissenschaften bezeichnet wird. So fragt man sich verwundert und mit recht, warum die Atheisten die Qualitäten des Universums, die mit dem mathematischen Denken untrnebar verbunden sind, abgelehnt haben.



Jetzt wird's ja völlig absurd. Als ob das Universum mit mathematischem Denken (oder überhaupt einem Denken) "verbunden" wäre. Das ist schlicht menschliche Selbstüberschätzung. Es gibt genug Phänomene im Universum, wo menschliche Mathematik nicht mehr anwendbar ist (Singularität von schwarzen Löchern z.b.)

Zitat
Von daher existiert das Universum auch objektiv, da Gott ewiger Beobachter ist, der seiner Schöpfung nicht in der Zeit vorausging, sondern kreierte alles zugleich, MATERIE, RAUM UND ZEIT; nach Gewicht, Mass und Zahl. So steht es geschrieben.



Ich persönlich glaube ja, dass die Realität erheblich komplexer aufgebaut ist, als es je ein Buch auch nur - oder die menschliche Sprache, offenbaren könnte.

Secretocean ( gelöscht )
Beiträge:

14.11.2012 05:01
#321 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat
Es gibt genug Phänomene im Universum, wo menschliche Mathematik nicht mehr anwendbar ist (Singularität von schwarzen Löchern z.b.)



Dazu möchte ich noch ergänzen, da ich mich vielleicht falsch ausgedrückt habe: Sie ist zwar anwendbar, macht aber physikalisch keinen Sinn mehr. Es sind bei der Singularität nur vermutete Eigenschaften, die mathematisch formuliert werden können.

Ragecookie Offline




Beiträge: 619

14.11.2012 08:39
#322 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat von Secretocean im Beitrag #321

Zitat
Es gibt genug Phänomene im Universum, wo menschliche Mathematik nicht mehr anwendbar ist (Singularität von schwarzen Löchern z.b.)


Dazu möchte ich noch ergänzen, da ich mich vielleicht falsch ausgedrückt habe: Sie ist zwar anwendbar, macht aber physikalisch keinen Sinn mehr. Es sind bei der Singularität nur vermutete Eigenschaften, die mathematisch formuliert werden können.



Und da sollte man vielleicht auch erwähnen dass wir für bestimmte Phänomene einfach noch keine Gleichung besitzen. Das heißt nicht, dass es die nicht gibt. Grade bei schwarzen Löchern ist ja z.B Stephen Hawking realtiv persistent dran.

___________________________________________________
Science is more then a body of knowledge, it is a way of thinking, a way of sceptical interrogating the universe.

-Carl Sagan

Michael1 Offline



Beiträge: 840

14.11.2012 16:22
#323 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat Klimsch

Zitat


1) Es geht anderen als Gottgläubigen nicht um das "Warum", sondern darum, "wie" oder "wann" oder durch welche Gesetzmäßigkeiten oder Abläufe das Universum und Leben entstanden sein könnte.

2) Der klügere Naturwissenschaftler (der Verbündete des Atheisten) fragt also nicht nach dem Warum.
Aber ich denke mal, nicht mal dieser feine Unterschied gegenüber dem Gottgläubigen ist dir bewusst.




1) Keiner der atheistischen Wissenschaftler geht mit deiner Meinung konform. Diese Leute rücken das "Warum" im Mittelpunkt ihrer Überlegungen und Hypothesen, denn die wollen die ganze "Wahrheit" ans Licht bringen, was auch immer das bedeuten mag...

2) Die Aufgabe der Wissenschaft ist, wissenschaftliche Modelle und Theorien aufzustellen die genug plausibel sind, dass man sie im Experiment überprüfen, und womöglich später für wahr halten könnten. Diese Modelle sollten widerspruchfrei sein.

Was dir aber nicht aufgefallen ist, handelt es sich dabei im Wesentlichen um abstrakte mathematische Modelle. Und jetzt möchte ich dich folgendes fragen: Ist die Mathematik für dich objektiv existent, oder fiktiv, von Menschen erfunden?

Ist die Mathematik für dich ein Destillat menschlichen Verstandes, das auf einen Konsens beruht, so wie Mehrheitsmeinung in einem demokratischen Gesellschaftssystem? Wenn du mir diese Fragen beantwortet hast, dann werden wir unsere Diskussion einengen können und zu einem Resultat kommen, und das wird bestimmt kein Kompromis sein.

--------------------------------------------------
Fide, sed qui, vide!

Michael1 Offline



Beiträge: 840

14.11.2012 16:32
#324 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat Raqecookie

Zitat

Und da sollte man vielleicht auch erwähnen dass wir für bestimmte Phänomene einfach noch keine Gleichung besitzen. Das heißt nicht, dass es die nicht gibt. Grade bei schwarzen Löchern ist ja z.B Stephen Hawking realtiv persistent dran.


Dir möchte ich auch die selbe Frage stellen: existiert für dich die Objektivität der mathematischen Wahrheit, oder nicht?

Existiert für dich ein objektiv-externer Maßstab, der weder von unseren individuellen Meinungen noch von unseren besonderen Kultur abhängt, den man nicht nur an die Mathematik, sondern auch auf Moral oder Ästhetik beziehen kann?

--------------------------------------------------
Fide, sed qui, vide!

Klimsch Offline




Beiträge: 1.122

14.11.2012 17:04
#325 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat von Michael1 im Beitrag #323
1) Keiner der atheistischen Wissenschaftler ...

Bevor ich auch nur überhaupt dran denke, mir über deinen Geisteskram Gedanken zu machen, gehst du erst mal bitte auf meine berechtigte Forderung ein, dich für deine unverschämte und wiederholte Unterstellung, ich hätte den Text für mein Thema "Das Wesen des Christentums" gestohlen, zu entschuldigen.

Ich habe klar nachgewiesen, dass das Thema und der Text von mir ist.

Was meinst du eigentlich, wie weit du die Unverschämtheiten im Internet treiben kannst, nur weil man nicht weiß, wer du in Wirklichkeit bist? Das was ich schreibe, kann ich jedem Menschen auch ins Angesícht sagen. Tue ich übrigens auch. Du hättest eine Klage am Hals, würdest du mir sowas ins Gesicht sagen, was du dir hier traust. Du bist ein Feigling, denn du hast nicht einmal Kreuz genug, deinen Irrtum zuzugeben und dich für deine Frechheit zu entschuldigen.

_______________________________________________________________
 
„Die Kunst weise zu sein ist die Kunst zu wissen, was man übersehen hat.“ (William James)

Seiten 1 | ... 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | ... 35
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor