Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 870 Antworten
und wurde 30.225 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Seiten 1 | ... 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35
Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

20.12.2014 11:17
#801 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat von Ahriman im Beitrag #792
daß die größten Geister und Denker Atheisten waren.
... danke , so ist es ... Grund : weil diese frei und unabhängig denken können ...

Reklov Offline




Beiträge: 4.935

20.12.2014 12:11
#802 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat
merkst du eigentlich immer noch nicht , daß man sich hier lustig über dich macht ...


@Glaubensqualle,

... nichts verlachen, nichts beweinen, nichts verachten! Das sollte man hier im Forum auch beherzigen! Aus den Zeilen von Gysi oder Ahriman kann ich nicht entnehmen, dass sie sich über meine Vorstellungen lustig machen!? Ich mache mich ja auch nicht über die psychologische Struktur von Atheisten lustig, sondern versuche, im förderlichen Dialog zu bleiben.
Von Dir - das muss ich aber immer wieder feststellen - ist noch kein förderlicher oder konstruktiver Beitrag hier im Forum erschienen!
Was ist also Dein Problem? Mit Belachen allein ist es sicher nicht zu lösen!
Gruß von Reklov

Reklov Offline




Beiträge: 4.935

20.12.2014 12:17
#803 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat
Nicht Gott ist dein Ziel. DU SELBST bist dein Ziel! Oder die Menschen insgesamt.


@Gysi,
ein Ziel, dass nur 70 - 90 Jahre lebt und dann im bewusstlosen Nichts (Tod) verschwindet, beinhaltet eine nur sehr eingeschränkte Perspektive.
Das alles Umgreifende wird dabei gänzlich ausgeklammert!
Gruß von Reklov

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

20.12.2014 13:04
#804 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat von Reklov im Beitrag #802
Was ist also Dein Problem?

.. das ich fest davon überzeugt bin , daß du die hier geschriebene Beiträge nicht richtig einordnen und verstehen kannst und weil du sie auch nicht verstehen kannst , kannst du auch nicht zwischen den Zeilen lesen und den tieferen Sinn erkennen , Schlußfolgerung daraus ... siehe meine guten Ratschläge an dich und bitte konzentriere dich mal auf das Wesentliche ....

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

20.12.2014 13:09
#805 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat von Reklov im Beitrag #803
ein Ziel, dass nur 70 - 90 Jahre lebt und dann im bewusstlosen Nichts (Tod) verschwindet, beinhaltet eine nur sehr eingeschränkte Perspektive.
... bitte warum eine "nur sehr eingeschränkte Perspektive" , ich habe den Eindruck , daß du immer die Probleme deiner Person auf die ganze Menschheit ableitest , dem ist aber nicht so ...
Zitat von Reklov im Beitrag #803
Das alles Umgreifende wird dabei gänzlich ausgeklammert!
.. was bitte soll diese wischi-waschi alles umgreifende Polemik ... eine typische Aussage , so wie deine gesamten Beiträge hier im RF ...

Ahriman Offline



Beiträge: 1.493

20.12.2014 13:17
#806 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat von Reklov
in meinem Bekanntenkreis sind einige Naturwissenschaftler und in Gesprächen geben sie zu, dass die Naturwissenschaften lediglich Erfolge in der Untersuchung physikalischer und chemischer, bereits bestehender Naturgesetze erzielen können. Warum aber in der Materie eine Information steckt, kann die Naturwissenschaft nicht erklären! Das geniale Programm unserer DNS kann z.B. nur staunend erkannt und begriffen, das Geheimnis des "Programmierers" damit aber noch lange nicht gelüftet werden.


Sage deinen "Wissenschaftlern", daß sie auf dem Holzweg sind. Allmählich sollten sie aufhören, immer dann wenn sie was nicht erklären können, gleich "Gott" zu rufen. Das hat die Menschheit lange genug gemacht, gebracht hat es nur Unwissenheit und damit Not und Leid und Elend - Krieg.

Zitat
das Geheimnis des "Programmierers" damit aber noch lange nicht gelüftet werden.

Das mag sein, noch lange nicht. Aber sag nicht niemals. "Sag niemals nie."
Kennst du den spöttischen Spruch von der "Wohnungsnot Gottes"? Ist schon eine Leistung der Wissenschaftler, daß sie den alten senilen Opa von den Wolken weggejagt haben weit ins Nichts außerhalb des Universums.

_____________________________________
Glaubst du noch oder denkst du schon?

Ahriman Offline



Beiträge: 1.493

20.12.2014 13:24
#807 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat von Reklov im Beitrag #803

@Gysi,
ein Ziel, dass nur 70 - 90 Jahre lebt und dann im bewusstlosen Nichts (Tod) verschwindet, beinhaltet eine nur sehr eingeschränkte Perspektive.


Das liegt nur und allein an dir selbst. Offenbar bist du nicht fähig, deinem Leben selbst einen Sinn zu geben, du kaufst ihn dir fertig in einer Kirche.
Mir haben meine bisher 80 Jahre völlig gereicht, ich möcht sie nicht nochmal haben und auch nichts dazu. Allein der Selbsterhaltungstrieb (der mächtigste "Basic Instinct" im Menschen) hindert mich daran, mich zu entleiben.
Ein ewiges Leben wäre wirklich die Hölle.

_____________________________________
Glaubst du noch oder denkst du schon?

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

20.12.2014 13:52
#808 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat von Ahriman im Beitrag #806

Kennst du den spöttischen Spruch von der "Wohnungsnot Gottes"? Ist schon eine Leistung der Wissenschaftler, daß sie den alten senilen Opa von den Wolken weggejagt haben weit ins Nichts außerhalb des Universums.

... .. ich hab` mich gekrümelt vor Lachen ...

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

20.12.2014 14:38
#809 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat von Reklov im Beitrag #802
sondern versuche, im förderlichen Dialog zu bleiben.

.. zum Beispiel so wie hier ...

Reklov Offline




Beiträge: 4.935

21.12.2014 20:55
#810 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat
siehe meine guten Ratschläge an dich und bitte konzentriere dich mal auf das Wesentliche ....


@Glaubensqualle,
ich pflege das jeweilige Thema manchmal nicht im Telegramm-Stil abzuhandeln, zu beantworten, weil dies nun mal nicht dem Anspruch der gestellten Sache gerecht werden kann! - Was aber ist Deiner Meinung nach denn das Wesentliche?
Gruß von Reklov

Reklov Offline




Beiträge: 4.935

21.12.2014 22:24
#811 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat
Das liegt nur und allein an dir selbst. Offenbar bist du nicht fähig, deinem Leben selbst einen Sinn zu geben, du kaufst ihn dir fertig in einer Kirche.
Mir haben meine bisher 80 Jahre völlig gereicht, ich möcht sie nicht nochmal haben und auch nichts dazu. Allein der Selbsterhaltungstrieb (der mächtigste "Basic Instinct" im Menschen) hindert mich daran, mich zu entleiben.
Ein ewiges Leben wäre wirklich die Hölle.


@Ahriman,
Deine erste Vermutung ist schon mal in den Bach gefallen, denn ich bin seit meinem 27. Lebensjahr aus der Kirche ausgetreten! Auch die Dogmen der anderen Religionen konnten mich nicht so recht zufrieden stellen, da sie nun mal viele Fragen offen lassen! Der zweite Fehler ist, dass Du der Meinung bist, man könnte sich einen Lebenssinn "kaufen"!?
Wie sollte das auch gehen?? Der Sinn ergibt sich aus den Denk- und Lebenswegen des Einzelnen. Hier aber sind die Unterschiede ja bekanntlich sehr groß - auch in den reichen Industrieländern!
Ein Lebenssinn ergibt sich aus dem individuellen Lebensweg und seinen Stufen, welche der Einzelne dabei nimmt, nehmen muss - natürlich auch aus den unverhofften Schicksalsschlägen, welche er unterwegs erfahren und erleiden muss!

Ich bin Jahrgang 1946, hatte also die Gnade der >späten Geburt< und musste die Wirren des 2. Weltkrieges nicht direkt erleben.
Schon mit 10 Jahren durfte ich mir eine Gitarre wünschen, bekam über 5 Jahre Privatunterricht bezahlt und spielte bereits mit 17 J. über viele Jahrzehnte in einer der angesagten Bands unserer Region. Mit den damaligen Kollegen treffe ich mich noch heute, um richtig abzurocken.
Heute unterrichte ich auch einige Schüler auf der E-Gitarre.

Da ich auf dem Gymnasium stets mühelos eine 1 im Zeichnen bekam, erhielt ich nach dem Abi. eine Lehrstelle bei einem ausgezeichneten Illustration-Studio. Danach studierte ich Werbegrafik und dieser Beruf, in dem ich die letzten 18 Jahre als Art-Director arbeitete, ernährte mich und meine Familie mehr als gut.
Ich heiratete meine Jugendliebe, zog einen prächtigen Sohn groß und erwarb ein Haus. Sorgen kannte ich nicht.
Mein Sohn studierte später Musik und immer wenn ich ihn heute in seinem eigenen Tonstudio besuche (er arbeitet als Komponist) jammen wir zusammen. Er am Flügel, ich an der E-Gitarre.

Heute bin ich aus dem Berufsleben raus, aber die Musik und vor allem auch die freie Malerei sind weiterhin mein Ding geblieben!
Ich hatte das große Glück, dass ich nie ernsthaft krank war, treibe auch heute noch regelmäßig etwas Sport (Tennis, Schwimmen, Bergwandern und Rad fahren). - Ich hoffe, dass ich noch weitere Jahre von meiner Fitness profitieren kann.
Ich mied stets den Alkohol und die Zigaretten, ernährte mich so gesund, wie das eben machbar ist.
Dieses bisherige Leben würde ich jederzeit gerne wiederholen, denn es bereitete und bereitet mir immer noch Freude - vor allem, weil ich lieben durfte und darf, auch wiedergeliebt wurde und werde! Eine bessere Medizin scheint es nicht zu geben!

Dass Du mit 80 J. ans "Entleiben" denkst, wird seine Gründe haben und dies ist ja in unserer immer älter werdenden Gesellschaft auch ein gängiges Talkshow-Thema geworden.

Wenn man sich ein "ewiges Leben" vorstellen möchte, so ist zu beachten, dass ja damit in allen Religionsmodellen ein Dasein ohne den irdischen Leib gemeint ist, denn dieser ist ja dem Zerfall preisgegeben und bereitet manchem Menschen schon in der Jugend großes Leid durch Krankheiten oder Unfälle versch. Art.

Meine Vertrauen in eine "übergeordnete Macht" konnte in mir nur langsam wachsen! Dazu trugen vor allem meine Lebenserfahrungen, wie auch das Lesen spezieller Fachliteratur über Natur- und Geisteswissenschaften bei.

Ein ewiges irdisches Leben wäre für viele sicher die Hölle, auch wenn sie dabei vollkommen gesund wären, denn sie blieben ja in ihrem evtl. ungeliebten Lebenskreis gefangen - ohne Chancen auf allzu große Veränderungen!
Man kann auch in Frage stellen, ob sich die Psyche eines Menschen während eines "ewigen Lebens" auf Erden verändern würde oder könnte!? Außerdem wäre unser kleiner Planet mit der Ernährung von sich stets vermehrenden Menschenmassen in Kürze total überfordert, denn die Anbauflächen der Erde sind schon heute nicht in der Lage, alle Menschen gesund zu ernähren.
Der Tod ist also auch eine Notwendigkeit, schafft er doch den Raum für nachkommende Generationen und der damit verbundenen Wandlung! Auch im Tier- und Pflanzenreich.

Die Medizin ist zwar eifrig bemüht, das Leben zu verlängern, aber bereits manche noch junge Menschen können mit ihrem Dasein hier auf Erden nicht so viel anfangen und zerstreuen sich mit Unterhaltung und Konsum, lenken sich damit von den tiefer gehenden Fragen zu ihrem Dasein ab - z.B. von der so viel angesprochenen Sinnfrage!

Viel wichtiger als reine Buchstabenbildung ist jedoch die Herzensbildung. Hier kann man, besonders dort, wo der gnadenlose Konkurrenzkampf im Beruf entsprechende Härte und egozentrische Handlungen hervorruft - eine zunehmende Verrohung der Menschen beobachten.

Gruß von Reklov

Reklov Offline




Beiträge: 4.935

21.12.2014 22:56
#812 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat
Sage deinen "Wissenschaftlern", daß sie auf dem Holzweg sind. Allmählich sollten sie aufhören, immer dann wenn sie was nicht erklären können, gleich "Gott" zu rufen. Das hat die Menschheit lange genug gemacht, gebracht hat es nur Unwissenheit und damit Not und Leid und Elend - Krieg.[/quote@Ahriman,
Wissenschaften sind immer auf dem Weg, aber nicht auf dem Holzweg, denn sieht man auf die letzten 200 Jahre, so ist besonders in diesem Zeitraum eine ungeheure Entwicklung zu beobachten.
Auch in Systemen, die den Begriff "Gott" (eine Wortchiffre für das Unbekannte!) nicht bei sich duldeten, gab es ja bekanntlich Unterdrückung, Elend, Not und Kriege!
[quote]Das mag sein, noch lange nicht. Aber sag nicht niemals. "Sag niemals nie."
Kennst du den spöttischen Spruch von der "Wohnungsnot Gottes"? Ist schon eine Leistung der Wissenschaftler, daß sie den alten senilen Opa von den Wolken weggejagt haben weit ins Nichts außerhalb des Universums.


Mit Spott allein kommt man nicht nur bei transzendenten Themen nicht viel weiter! Bereits die Bibel fordert von ihren Lesern, dass sie sich keine Bild(nis) von Gott machen sollen. Wer aber diesen >Begriff<, wie es Michelangelo tat, als er den "alten Herren" an die Decke der Sixtinischen Kapelle in Rom pinselte, sichtbar zu machen versucht, hat dieses Gebot missachtet! Dem mittelalterlichen Publikum, das ja meistens aus Analphabeten bestand, sollte aber wohl etwas Konkretes vorgestellt werden!?
Der Islam verbietet sogar jegliche bildnerische Darstellungen in seinen Gotteshäusern!

Dass aber ein >abstrakter Begriff< viele Schwierigkeiten bereitet, zeigt sich schon daran, dass nur Wenige die Linien- und Flächen eines abstrakten Gemäldes gut nachvollziehen können. Der Natur nachgemalte Bilder werden jedoch von allen sofort auf- und angenommen!
Maler, wie Spitzweg sind also nicht so anstrengend wie z.B. Picasso oder Kandinsky!
Gruß von Reklov

Ahriman Offline



Beiträge: 1.493

22.12.2014 10:36
#813 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat von Reklov
Der zweite Fehler ist, dass Du der Meinung bist, man könnte sich einen Lebenssinn "kaufen"!?

Aber das tun doch viele Menschen. Sie nehmen sich eine Religion oder sowas ähnliches. Christen zum Beispiel lassen sich einreden, der Sinn ihres Lebens sei zu leiden und zu dienen. Und dafür bezahlen sie was. Und nicht wenig, die Priester leben prächtig davon, so ein Bischof kann Millionen vergeuden, wenn's ihm Spaß macht.

Zitat
Wenn man sich ein "ewiges Leben" vorstellen möchte, so ist zu beachten, dass ja damit in allen Religionsmodellen ein Dasein ohne den irdischen Leib gemeint ist,


Was natürlich völliger Quatsch ist. Für die größten Freuden des Menschen braucht man doch den Leib: Fressen, saufen, bumsen. Darüber hat sich schon Mark Twain belustigt, daß im Himmel das Vögeln verboten ist.
Ansonsten denke mal über "ewig" nach. Was willst du denn in einem ewigen Leben noch machen, wenn du eines Tages einfach alles gesehen, gehört, gefühlt, geschmeckt hast? Sogar der ewige Gott hat sich gelangweilt und sich ein Spielzeug gemacht: Das Universum.

_____________________________________
Glaubst du noch oder denkst du schon?

Ahriman Offline



Beiträge: 1.493

22.12.2014 10:59
#814 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat von Reklov
Man kann auch in Frage stellen, ob sich die Psyche eines Menschen während eines "ewigen Lebens" auf Erden verändern würde oder könnte!?


Die Frage haben sich schon einige Denker gestellt.
Ganz kurz: Ein relativ unsterblicher Mensch würde zunächst träge. Irgendwas neues anzufangen fiele ihm schwer: "Nur mit der Ruhe, das hat doch soooooo viel Zeit!" Und für jedes Vorhaben stellt sich ihm die Frage: "Und was mache ich danach, wenn es fertig ist?" Schon Wilhelm Busch sagte, er hätte die schönen Sachen lieber vor als hinter sich. Der Normalsterbliche hat immer den Antrieb hinter sich: "Das muß ich machen, solange ich noch jung genug dazu bin!" Oder: "Das Leben ist kurz! Packen wir es an!"
Ferner würde ein solcher Mensch außerordentlich riskoscheu werden. Er hat mehr zu verlieren als nur ein kurzes Leben, nämlich ein ewiges. Er würde nie mehr aus dem Haus gehen und keinesfalls nochmal autofahren. So ein Unsterblicher würde nicht auf das Haus steigen um das Dach zu reparieren - viel zu gefährlich.
Und so weit hast du auch nicht gedacht: Unsterbliche dürfen keine Kinder haben. Das wäre der Preis, der dafür zu bezahlen ist. So ist es ja auch im Himmel der Christen, darum dürfen sie dort auch nicht bumsen. Denn Pille und Kondom sind ja schon auf Erden verboten...
"Den Verkehr sollst du auf Erden regeln,
im Himmel gibt's nichts mehr zu vögeln."
(Bonifatius Kiesewetter)

_____________________________________
Glaubst du noch oder denkst du schon?

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

22.12.2014 13:27
#815 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat von Reklov im Beitrag #811
Ich bin Jahrgang 1946, hatte also die Gnade
.. @ reklov .. deine Vita ist schon beeindruckend , ich bin ja fast vom Hocker gefallen als ich diesen Satz gelesen hatte ...
Zitat von Reklov im Beitrag #811
denn ich bin seit meinem 27. Lebensjahr aus der Kirche ausgetreten!
.. kannst du mir mal den Grund nennen ... ich bin wahnsinnig neugierig ..

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

22.12.2014 13:35
#816 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat von Reklov im Beitrag #810

Zitat
siehe meine guten Ratschläge an dich und bitte konzentriere dich mal auf das Wesentliche ....

@Glaubensqualle,Was aber ist Deiner Meinung nach denn das Wesentliche?

.. nicht ständig und ewig Gegenüberstellungen anführen die vollkommen aus dem Thema gerissen sind und damit vollkommen ungeeignet , aus diesen Texten , die vollkommen unlogisch sind , kann man die Psyche eines Menschen sehr gut ablesen ...
Beispiel , damit du es verstehst :

Zitat von Reklov im Beitrag #811
Viel wichtiger als reine Buchstabenbildung ist jedoch die Herzensbildung.
.. was bitte hat die Buchstabenbildung mit der Herzenzbildung gemeinsam .. nix .. sorry , der Satz ist Käse hoch²10.. bei dir reimt es sich , du bist ja "musikilarisch"...

Reklov Offline




Beiträge: 4.935

22.12.2014 15:41
#817 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat
Für die größten Freuden des Menschen braucht man doch den Leib: Fressen, saufen, bumsen. Darüber hat sich schon Mark Twain belustigt, daß im Himmel das Vögeln verboten ist.
Ansonsten denke mal über "ewig" nach. Was willst du denn in einem ewigen Leben noch machen, wenn du eines Tages einfach alles gesehen, gehört, gefühlt, geschmeckt hast? Sogar der ewige Gott hat sich gelangweilt und sich ein Spielzeug gemacht: Das Universum.


@Ahriman,
alles hat seine Zeit und ein bewusster Mensch, der sich über die Tierstufe erheben möchte, lässt sich nicht von körperlichen Lüsten gänzlich vereinnahmen, sondern hat an ihnen teil. -
Dabei sind uns sowieso Grenzen gesetzt und der menschliche Körper schickt für jeden übertreibenden Missbrauch später auch seine Rechnungen an den allzu Sorglosen zurück! Man kann auch in Maßen essen, trinken und den Eros pflegen.
Sollte nach dem Tode ein rein geistiger Zustand, ähnlich wie in einem Traumgebilde, vorherrschen, so sind ja die körperlichen Belange
auch nicht mehr unser größtes Problem.

Im bekannten >Tibetanischen Totenbuch < werden diejenigen, welch sich im Totenreich wieder nach den körperliche Freuden sehnen, auch wieder vom
irdischen LIcht-Bereich angezogen, erlangen also wegen ihrer nicht überwundenen Sehnsucht eine Wiedergeburt. - Man kann dies natürlich als fernöstliche Spinnerei abtun, der Gedanke birgt aber eine Art Fairness gegenüber dem menschlichen Willen in sich.
Freuden haben also auch stets eine Kehrseite in sich verborgen.

Zitat
Christen zum Beispiel lassen sich einreden, der Sinn ihres Lebens sei zu leiden und zu dienen. Und dafür bezahlen sie was. Und nicht wenig, die Priester leben prächtig davon, so ein Bischof kann Millionen vergeuden, wenn's ihm Spaß macht.

Wer sich etwas einreden lässt, ist eben noch nicht gefestigt genug. Das nützen aber nicht nur Kirchen, sondern auch Industrien und Regierungen aus!

Zitat
Ferner würde ein solcher Mensch außerordentlich riskoscheu werden. Er hat mehr zu verlieren als nur ein kurzes Leben, nämlich ein ewiges. Er würde nie mehr aus dem Haus gehen und keinesfalls nochmal autofahren. So ein Unsterblicher würde nicht auf das Haus steigen um das Dach zu reparieren - viel zu gefährlich.

Unsterblichkeit müsste schon auch ein ewiges Reparaturprogramm der Körperzellen in sich tragen. Alles wächst bei Verlust nach - ähnlich wie z.B. Fingernägel oder Haifisch-Zähne. Das ängstliche Zuhause-Hocken hätte sich damit auch erledigt.

Eine von Dir befürchtete Langeweile würde sich nicht zwangsläufig ergeben, denn bekanntlich kann Langeweile ja auch zu vertieften Innovationen und Erfindungen anreizen. Wenn man allein die Raumfahrt betrachtet, so bietet sich hier dem Menschen noch ein weites, unbekanntes Feld an. Eines der Probleme bei langen Raumfahrten ist aber u.a. gerade die kurze Lebenszeit der Astronauten.
Ob >Gott< sich aus Langeweile ein Universum geschaffen hat, ist im Bereich der vielen Denkmuster sicher auch eine Überlegung.
In der Theosophie des Christentums wird allerdings dabei die LIEBE in den Vordergrund gestellt, - denn nur ein absolut egozentrischer Egoist möchte auf ewig ungestört mit sich alleine bleiben! Solche "Ausgaben" sollen ja auch unter den Menschen zu finden sein! -
Langeweile wird durch Kreativität unterbunden. Die muss allerdings auch gefördert werden. Im Kosmos geht es jedoch nicht langweilig zu, denn eines seiner Merkmale ist der stetige Wandel - in für den Menschen allerdings nicht überblickbaren Zeiträumen.

Zitat
Und so weit hast du auch nicht gedacht: Unsterbliche dürfen keine Kinder haben. Das wäre der Preis, der dafür zu bezahlen ist. So ist es ja auch im Himmel der Christen, darum dürfen sie dort auch nicht bumsen. Denn Pille und Kondom sind ja schon auf Erden verboten...


Wenn Du davon ausgehst, dass der Mensch weite Raumfahrten betreiben kann, dann wäre z.B. für die Besiedelung anderer unzähliger Planeten sicher auch eine unzählige Menschenmenge erforderlich - vorausgesetzt, die anderen Planeten sind nicht auch schon alle >besetzt<.
Das in der Bibel erwähnte "Seid fruchtbar und mehret euch" bekäme dann wieder einen weiter reichenden Sinn.
Gruß von Reklov

Reklov Offline




Beiträge: 4.935

22.12.2014 15:44
#818 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat
Für die größten Freuden des Menschen braucht man doch den Leib: Fressen, saufen, bumsen. Darüber hat sich schon Mark Twain belustigt, daß im Himmel das Vögeln verboten ist.
Ansonsten denke mal über "ewig" nach. Was willst du denn in einem ewigen Leben noch machen, wenn du eines Tages einfach alles gesehen, gehört, gefühlt, geschmeckt hast? Sogar der ewige Gott hat sich gelangweilt und sich ein Spielzeug gemacht: Das Universum.


@Ahriman,
alles hat seine Zeit und ein bewusster Mensch, der sich über die Tierstufe erheben möchte, lässt sich nicht von körperlichen Lüsten gänzlich vereinnahmen, sondern hat an ihnen teil. -
Dabei sind uns sowieso Grenzen gesetzt und der menschliche Körper schickt für jeden übertreibenden Missbrauch später auch seine Rechnungen an den allzu Sorglosen zurück! Man kann auch in Maßen essen, trinken und den Eros pflegen.
Sollte nach dem Tode ein rein geistiger Zustand, ähnlich wie in einem Traumgebilde, vorherrschen, so sind ja die körperlichen Belange
auch nicht mehr unser größtes Problem.

Im bekannten >Tibetanischen Totenbuch < werden diejenigen, welch sich im Totenreich wieder nach den körperliche Freuden sehnen, auch wieder vom
irdischen LIcht-Bereich angezogen, erlangen also wegen ihrer nicht überwundenen Sehnsucht eine Wiedergeburt. - Man kann dies natürlich als fernöstliche Spinnerei abtun, der Gedanke birgt aber eine Art Fairness gegenüber dem menschlichen Willen in sich.
Freuden haben also auch stets eine Kehrseite in sich verborgen.

Zitat
Christen zum Beispiel lassen sich einreden, der Sinn ihres Lebens sei zu leiden und zu dienen. Und dafür bezahlen sie was. Und nicht wenig, die Priester leben prächtig davon, so ein Bischof kann Millionen vergeuden, wenn's ihm Spaß macht.

Wer sich etwas einreden lässt, ist eben noch nicht gefestigt genug. Das nützen aber nicht nur Kirchen, sondern auch Industrien und Regierungen aus!

Zitat
Ferner würde ein solcher Mensch außerordentlich riskoscheu werden. Er hat mehr zu verlieren als nur ein kurzes Leben, nämlich ein ewiges. Er würde nie mehr aus dem Haus gehen und keinesfalls nochmal autofahren. So ein Unsterblicher würde nicht auf das Haus steigen um das Dach zu reparieren - viel zu gefährlich.

Unsterblichkeit müsste schon auch ein ewiges Reparaturprogramm der Körperzellen in sich tragen. Alles wächst bei Verlust nach - ähnlich wie z.B. Fingernägel oder Haifisch-Zähne. Das ängstliche Zuhause-Hocken hätte sich damit auch erledigt.

Eine von Dir befürchtete Langeweile würde sich nicht zwangsläufig ergeben, denn bekanntlich kann Langeweile ja auch zu vertieften Innovationen und Erfindungen anreizen. Wenn man allein die Raumfahrt betrachtet, so bietet sich hier dem Menschen noch ein weites, unbekanntes Feld an. Eines der Probleme bei langen Raumfahrten ist aber u.a. gerade die kurze Lebenszeit der Astronauten.
Ob >Gott< sich aus Langeweile ein Universum geschaffen hat, ist im Bereich der vielen Denkmuster sicher auch eine Überlegung.
In der Theosophie des Christentums wird allerdings dabei die LIEBE in den Vordergrund gestellt, - denn nur ein absolut egozentrischer Egoist möchte auf ewig ungestört mit sich alleine bleiben! Solche "Ausgaben" sollen ja auch unter den Menschen zu finden sein! -
Langeweile wird durch Kreativität unterbunden. Die muss allerdings auch gefördert werden. Im Kosmos geht es jedoch nicht langweilig zu, denn eines seiner Merkmale ist der stetige Wandel - in für den Menschen allerdings nicht überblickbaren Zeiträumen.

Zitat
Und so weit hast du auch nicht gedacht: Unsterbliche dürfen keine Kinder haben. Das wäre der Preis, der dafür zu bezahlen ist. So ist es ja auch im Himmel der Christen, darum dürfen sie dort auch nicht bumsen. Denn Pille und Kondom sind ja schon auf Erden verboten...


Wenn Du davon ausgehst, dass der Mensch weite Raumfahrten betreiben kann, dann wäre z.B. für die Besiedelung anderer unzähliger Planeten sicher auch eine unzählige Menschenmenge erforderlich - vorausgesetzt, die anderen Planeten sind nicht auch schon alle >besetzt<.
Das in der Bibel erwähnte "Seid fruchtbar und mehret euch" bekäme dann wieder einen weiter reichenden Sinn.
Gruß von Reklov

Reklov Offline




Beiträge: 4.935

22.12.2014 15:50
#819 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat
.. kannst du mir mal den Grund nennen ... ich bin wahnsinnig neugierig ..


@Glaubensqualle,
mit dem Dogma der christlichen Kirche kam ich nicht richtig zurecht. Das Christentum hat das gleiche Problem, wie die anderen Religionen:
Einen Teil der Wahrheit hat man richtig erkannt, der Fehler liegt aber darin, dass man glaubt, damit schon das Ganze in der Hand zu halten!
Religion und der Begriff >Gott< haben also nur bedingt etwas miteinander zu tun. Ein Umstand, der auch von Atheisten nicht genügend berücksichtigt wird. (Kurz und ohne Umschweife!)
Gruß von Reklov

Reklov Offline




Beiträge: 4.935

22.12.2014 16:07
#820 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat
.. was bitte hat die Buchstabenbildung mit der Herzenzbildung gemeinsam .. nix .. sorry , der Satz ist Käse hoch²10.. bei dir reimt es sich , du bist ja "musikilarisch"...

@Glaubensqualle,
für Sprache scheinst Du keine große Empfindung zu besitzen, sonst wäre Dir ja aufgefallen, dass ich Buchstabenbildung und Herzensbildung trenne, indem ich die Herzensbildung als wichtiger einstufe!
Warum das? Nun - mit Buchstabenbildung kann sich jeder in alle möglichen Fachbereiche einlesen und einarbeiten, ein echter Fachmann werden, menschlich dabei aber dennoch "unterentwickelt" bleiben, weil Wissen alleine noch keine moralische Qualität hat. Die Herzensbildung aber öffnet uns die Türen für die Dinge, welche wir z.B. mit Begriffen wie Liebe und Empathie belegen. Sie können nicht durch Lesen allein angeeignet werden! Geduld und Großmut zählen ebenso dazu.
Wärest Du z.B. großmütig, dann könntest Du meine Art des Schreibens auch dulden und würdest erst gar nicht versuchen, meinen Stil nach Deinen Vorstellungen zu verbiegen.
Ich tue dies bei Deinen Ausführungen ja auch nicht! (Soweit alles klar?)
Gruß von Reklov

Reklov Offline




Beiträge: 4.935

22.12.2014 16:19
#821 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat
deine Vita ist schon beeindruckend , ich bin ja fast vom Hocker gefallen als ich diesen Satz gelesen hatte ...


@Glaubensqualle,
ich weiß nicht, wie alt Du bist! - Solltest Du aber den 2. Weltkrieg direkt miterlebt haben, so wüsstest Du, warum ich bei mir
"die Gnade der späten Geburt" angeführt habe. Meine Mutter hat, außer dem quälenden Hunger, auch all die schweren Bombardierungen Berlins erdulden müssen und litt ein Leben lang darunter! Sie verlor durch den Krieg nicht nur ihren Mann, sondern auch ihre einstige jugendliche Unbeschwertheit.
Ich, Jahrgang 1946, kann diese Not und das Elend nur ansatzweise nachempfinden. Dagegen ist jeder heute gedrehte Kriegsfilm nur ein schwacher Abklatsch.
Gruß von Reklov

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

22.12.2014 18:48
#822 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat von Reklov im Beitrag #820

Zitat
.. was bitte hat die Buchstabenbildung mit der Herzenzbildung gemeinsam .. nix .. sorry , der Satz ist Käse hoch²10.. bei dir reimt es sich , du bist ja "musikilarisch"...
@Glaubensqualle,
für Sprache scheinst Du keine große Empfindung zu besitzen, sonst wäre Dir ja aufgefallen, dass ich Buchstabenbildung und Herzensbildung trenne, indem ich die Herzensbildung als wichtiger einstufe!

... der helle Wahnsinn ... ganz ehrlich , Sigmund Freud hätte seine helle Freude an dir ...

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

22.12.2014 18:52
#823 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat von Reklov im Beitrag #819
Religion und der Begriff &gt;Gott&lt; haben also nur bedingt etwas miteinander zu tun. Ein Umstand, der auch von Atheisten nicht genügend berücksichtigt wird.

.. dann bitte schreibe und erklär uns mal deine Überlegungen und Gedankengänge .. ich bin gespannt wie ein Flitzebogen ...

Blackysmart Offline




Beiträge: 1.922

22.12.2014 19:22
#824 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat von Reklov im Beitrag #811
. Wenn man sich ein "ewiges Leben" vorstellen möchte, so ist zu beachten, dass ja damit in allen Religionsmodellen ein Dasein ohne den irdischen Leib gemeint ist, denn dieser ist ja dem Zerfall preisgegeben und bereitet manchem Menschen schon in der Jugend großes Leid durch Krankheiten oder Unfälle versch. Art.


Die abrahamistischen Religionen gehen von einem "himmlischen" Körper aus.

Die Guten kommen in den Himmel und erfahren ewiges Glück, die Bösen kommen in die Hölle und brennen im Höllenfeuer mit ewigen Qualen. Schmerz, Freude und Glück sind menschliche Erfahrungen, die nur durch einen funktionierenden Körper möglich sind. Ich habe hier vor einem Jahr mal ein Beispiel eines Mannes gebracht, der einen Tumor im rechten Frontallappen hatte und den man operiert hatte. Nach der OP beschrieb der Mann, dass er keinerlei Gefühle mehr hatte. Er könne sich nur daran erinnern, was er früher fühlte. Wenn er diese Erinnerungen nicht mehr hätte, würde er nicht mehr weiterleben wollen.

Mein konservativer, muslimischer Arbeitskollege erzählt mir immer stolz, dass er später im Paradies all das dürfe, was Allah zu Lebzeiten verbieten würde. Als ich ihm einmal erwiderte, das muslimische Paradies würde nur aus Rumgeficke, Völlerei und Alkoholmissbrauch bestehen, war er etwas beleidigt.

Würde man den Schäfchen erzählen, man wisse nicht was nach dem Tod genau kommt, würde kein Mensch die religiösen Regeln einhalten. Wofür auch? Ohne Gegenleistung gäbe es keine Opfer und Gebete für die Götter. Götter wurden erfunden, um Dinge außerhalb des menschlichen Einflusses beeinflussen zu können.

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

23.12.2014 10:45
#825 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat von Blackysmart im Beitrag #824

Mein konservativer, muslimischer Arbeitskollege erzählt mir immer stolz, dass er später im Paradies all das dürfe, was Allah zu Lebzeiten verbieten würde. Als ich ihm einmal erwiderte, das muslimische Paradies würde nur aus Rumgeficke, Völlerei und Alkoholmissbrauch bestehen, war er etwas beleidigt.
.
.. genau so sieht die Wirklichkeit aus ... ein Beispiel : ich stand neben meinem Auto vor dem Flughafen in Fuhlsbüttel , plötzlich hielt ein Auto neben mir , im Auto 2 Kurden (ganz klar erkennbar) die hatten ein NAVI in der Hand und fragten mich in einem schlechten Englisch wie sie "rebeban" finden könnten , also hab` ich in das NAVI die "Reeperbahn" eingegeben und dann kam ein super grinsen und 1000-facher Dank rüber und dann fuhren sie los .... und was glaubst du wohl , wie die sich das Paradies vorstellen , vor allen Dingen weil die als Moslems auch mehrere Frauen haben dürfen ...

Seiten 1 | ... 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor