Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 50 Antworten
und wurde 2.529 mal aufgerufen
 Philosophie und Wissenschaft
Seiten 1 | 2 | 3
Joshua ( Gast )
Beiträge:

22.05.2006 11:33
#26 RE: Welt ohne G*TT, armseelig? antworten

Wenn das Körper kalt bleibt, gute Bedingungen für die Würme.

Wenn die Seele Dunkel bleibt, gute Bedingungen für die Seelische Störungen.

Und Wort Gottes - Jesus Christus ist das Licht und die Wärme.

NT lesen.


Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.159

22.05.2006 11:46
#27 Welt ohne G*TT, armseelig? antworten
In Antwort auf:
Wenn man sich nun ein Hilfskonstrukt baut (und das jesus nennt) und im kontakt mit diesem (also eig. nen selbstgespräch)
seine Verdrängungen löst, ist das nicht auch eine funktionierende Methode?
Geht das? Weiß ich nicht. Das Hilfskonstrukt könntest du aber auch Plumpaquatsch nennen. Aber eines kann dir auch ein Jesus nicht geben: DEINE Erinnerung! Die Worte "Jesus ist das Licht" ausstoßen, reicht nicht. Und Jesus ist auch nicht "das Licht"! "Das Licht" sind in diesem Fall das VERSTÄNDNIS (von der [Psycho-]Materie) und die ERINNERUNG. Es ist die Technik des Erhellens, die du anwenden musst. Aber das weißt du ja auch.

Gysi
________________________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.159

22.05.2006 11:57
#28 Welt ohne G*TT, armseelig? antworten
In Antwort auf:
Wenn die Seele Dunkel bleibt, gute Bedingungen für die Seelische Störungen.
Und Wort Gottes - Jesus Christus ist das Licht und die Wärme.
Und Hallelujah - Hardrock-Hallelujah... Nein - im Ernst: "Das Licht" ist das Verständnis, das VERSTEHENWOLLEN des Problems, um das DU HÖCHSTPERSÖNLICH dich bemühst, um zu helfen. Wenn du dann mit irgendwelchen Bibelzitaten ankommst, die dich nur selber aufpuschen, fühlt sich der an KONKRETEN - nicht in der Bibel stehenden - Problemen Leidende von dir auf die Schippe genommen, und du selber machtest dich lächerlich!

Gysi
_______________________________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

Vanion Offline

Atheist


Beiträge: 1.568

22.05.2006 11:57
#29 RE: Welt ohne G*TT, armseelig? antworten

<Das Hilfskonstrukt könntest du aber auch Plumpaquatsch nennen.<

Eben, es spielt keine Rolle, aber warum sich einen Fantasienamen ausdenken
wenn es das Hilfskonstrukt "Jesus" bereits im Handel gibt und auchnoch
so toll beworben wird?


<Aber eines kann dir auch ein Jesus nicht geben: DEINE Erinnerung! <

im falle des Hilfskonstruksjesus HAT er ja eben diese Erinnerungen (er ist ja praktisch
eine ausgelagerte Version von einem selbst). ((Vll sind die Leute deshalb früher auf diesen "allwissend" quatsch
gekommen, weil sie ihre Erinnerungen in ihre Fantasien gelegt haben und so natürlich "jesus" alles weiß))


<Es ist die Technik des Erhellens, die du anwenden musst. <

Da widersprech ich dir nicht, aber es gibt eben nichtnur Leute wie uns beide
die sowas ohne größere Probleme auf die Reihe kriegen sondern auch welche (z.t. schon vorindoktrinierte)
die eben ohne die Hilfskontruktion es nicht schaffen und so eben über C nach B kommen.

Um nun mal wieder aufs Thread Thema zu kommen:

Ich finde nicht, das die Welt ohne Gott (in dem fall, nach der schreibweise zu urteilen,
ist der Jhwh/Christengott gemeint) irgendetwas verloren hätte,
Götter gibts es außer dieser einen Hirtenvolkgottheit aus dem Nahen Osten genug
und es gibt vorallem um einiges bessere Hilfskonstrukte
als das man Heutzutage noch auf einen externe Gottheit zum lösen der eigenen probleme zurückgreifen muss.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.159

22.05.2006 12:05
#30 Welt ohne G*TT, armseelig? antworten

Zitat von Vanion
aber es gibt eben nichtnur Leute wie uns beide
die sowas ohne größere Probleme auf die Reihe kriegen sondern auch welche (z.t. schon vorindoktrinierte)
die eben ohne die Hilfskontruktion es nicht schaffen und so eben über C nach B kommen.

So wie ich Joshua verstanden habe, ist er der Auffassung, dass im Neuen Testament alles geschrieben steht, was man so fürs Leben braucht. Bist du innerlich verdunkelt - macht nichts! Bekenne dich zu Jesus - ER ist das Licht, das deine Dunkelheit wieder erhellt! Ein "Hallelujah!", und schon bist du erlöst! Es gibt bestimmt Leute, die sich so besoffen machen lassen und dann lallen, wie gut es denen geht. Dann lieber "Hardrock Hallelujah"...

Gysi
_____________________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

Vanion Offline

Atheist


Beiträge: 1.568

22.05.2006 12:11
#31 RE: Welt ohne G*TT, armseelig? antworten

Irgend ne Form braucht das ganze ja, man darf sich ja nicht eingestehen
das es eine Hilfskontruktion ist und tarnt sie und weil die wackelt (seit 2 Jahrtausenden schon)
und wenn einer den Schleier des Gottes hochhebt und drunterkuckt kriegt
er nen schreck weil er seine eigne Psyche sieht und fällt, samt dem Konstrukt, um.


<Dann lieber "Hardrock Hallelujah"<

für die Jesus-Freaks bist du schon zu alt werter Gysi

freily ( Gast )
Beiträge:

22.05.2006 12:31
#32 RE: Welt ohne G*TT, armseelig? antworten

Zitat von Vanion
Irgend ne Form braucht das ganze ja, man darf sich ja nicht eingestehen
das es eine Hilfskontruktion ist und tarnt sie und weil die wackelt (seit 2 Jahrtausenden schon)
und wenn einer den Schleier des Gottes hochhebt und drunterkuckt kriegt
er nen schreck weil er seine eigne Psyche sieht und fällt, samt dem Konstrukt, um.
<Dann lieber "Hardrock Hallelujah"<
für die Jesus-Freaks bist du schon zu alt werter Gysi
Bleibt Dir nur noch das Judentum, dass ist für gesittete ältere Herren, Vanion, und das seit 5766 Jahren.!

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.159

22.05.2006 12:34
#33  Welt ohne G*TT, armseelig? antworten
In Antwort auf:
Irgend ne Form braucht das ganze ja
Nein, eben nicht. Wenn Texas Lightning ein tolles Stück bringt, aber mit texanischer Folklore Deutschland vertritt - das is' nix! Das ist wie ein Auftritt in Krachledernen. Dann lieber "Hardrock Hallelujah", der finnische Monsterbeitrag der Lordis. Aber ich glaube, ich komme vom Thema ab...

Gysi
______________________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

Vanion Offline

Atheist


Beiträge: 1.568

22.05.2006 12:35
#34 RE: Welt ohne G*TT, armseelig? antworten
<dass ist für gesittete ältere Herren, Vanion, und das seit 5766 Jahren.<

Das erklärt warum da ein so verschrobener, exzentrischer, cholerischer Gott bei rauskommt


@Gysi
<Aber ich glaube, ich komme vom Thema ab...<

*G* das gehört hier doch zum guten ton oder?

emanuel ( Gast )
Beiträge:

22.05.2006 13:47
#35 RE: Welt ohne G*TT, armseelig? antworten
das mit dem "licht" und "jesus ist das licht" passt ganz gut zum thema.
selbst wenn ich meine eigenen erfahrungen subtrahiere bleibt noch genug übrig,
ein paar worte dazu ergänzend aufzuschreiben.
abgesehen von dem vielen jahrmarktähnlichen unfug der mit licht heute inszeniert wird.

gut und böse, hell und dunkel, licht und finsternis und all diese dinge sind nicht neu,
dazu muss man nicht nach indien fahren.
mit diesen gegensätzen und den wünschenswerten ausgleich hat man sich schon sehr lange
auseinander gesetzt.

... und dann kam einer und sagt einfach, hört mal her, wenn ich mit gott spreche, dann
bin ich das licht ...

einfach sagenhaft, nicht wahr?
das ist es, genau darauf haben wir gewartet!

nun gab es in der situation sofort ein sogenanntes "nahgotterlebnis" in der umgebung des
erzählers. die konnten daraus unmittelbar vorteile ziehen und ihr leben verbessern.

durch die konservative einlagerung der erzählungen, aber auch durch die daraus in der umgebung
abgeleiteten schlussfolgerungen erkennen wir heute bei einem ählichen auftreten solcher
besonderheiten, die gleichheit der ereignisse.

ein langzeitnutzen und ein nutzen nach langer zeit.

und ein

Joshua ( Gast )
Beiträge:

22.05.2006 14:16
#36 RE: Welt ohne G*TT, armseelig? antworten


Ja, es ist schwer zu erklären, was Jesus gemeint hat aus Mattheus:28:20 ...Und siehe, ich bin bei euch alle Tage bis an das Ende dieser Welt.
Oder wie heißt es wenn man betet, wird empfangen.


DeGaertner Offline



Beiträge: 1.193

22.05.2006 18:47
#37 RE: Welt ohne G*TT, armseelig? antworten

@Freily


Die Welt ohne Gott ...... nunja was ist daran besonderes?

Die Fragestellung ist schon seltsam......

Es muß heißen.....MEINE Welt ohne Gott, armseelig ?
In meiner Welt gibt es eh keinen und wirklich armseelig ist sie nicht...

Aber kommt nicht Armseelig von "Arm" und "seelig" und sprechen diese beiden Worte nicht eher für eine Welt MIT Gott ?
Oder was bedeutet eigentlich armseelig ?
Armseelig heißt doch soviel wie....och sieht der armseelig aus.....Armseelig ist das Wort, das mir in den Sinn kommt, wenn du deine ganzen Leiden und Benachteiligungen aufzählst.....

Arm muß sein wer seelig werden will. Einwände ?

Kann eine Welt ohne Gott also überhaupt armseelig sein oder ist gar dein Ewiger Voraussetzung für eine Welt in trauter und geläuterter Armseeligkeit?

Ist ja nur ne Frage ......


atz
Und hütet euch vor den leuchtenden Augen der Missionare, die vorgeben euch die Wahrheit zu bringen ....
denn das Leuchten könnte auch die Sonne sein , die durch die hohle Birne scheint !!

beautyxxl Offline



Beiträge: 202

22.05.2006 19:21
#38 RE: Welt ohne G*TT, armseelig? antworten

Aber kommt nicht Armseelig von "Arm" und "seelig" und sprechen diese beiden Worte nicht eher für eine Welt MIT Gott ?

ja so hätte es man wohl sehr gern gesehen .........

dumm arm und fleißig das zu tun was der Herr aufgibt......
mit dem versprechen das bischen beschissene leben ja danach im Paradies zu haben... Im Leben arm im Tode seelig und reich mit gott ???????

nee`ne nich mit mich

freily ( Gast )
Beiträge:

22.05.2006 21:50
#39 RE: Welt ohne G*TT, armseelig? antworten

Zitat von beautyxxl
Im Leben arm im Tode seelig und reich mit gott ??????? nee`ne nich mit mich
Keine Bange, der Tod kommt auch so zu Dir, ob Du willst oder nich .!
Und das ganz umsonst, kostet nur das Leben.

freily ( Gast )
Beiträge:

22.05.2006 21:55
#40 RE: Welt ohne G*TT, armseelig? antworten

Zitat von Vanion
Das erklärt warum da ein so verschrobener, exzentrischer, cholerischer Gott bei rauskommt
Naja, es wird sich ja zeigen, was dabei rauskommt und wenn der Satan doch die Rückseite G*TTes ist, wie manche behaupten, dann dienst Du ja gerade dieser Verschrobenheit nich wahr

DeGaertner Offline



Beiträge: 1.193

22.05.2006 22:14
#41 RE: Welt ohne G*TT, armseelig? antworten

In Antwort auf:
Keine Bange, der Tod kommt auch so zu Dir, ob Du willst oder nich .!
Und das ganz umsonst, kostet nur das Leben.

So kennt mann ihn... das Sprachrohr der Ewigen Dreieinfaltigkeit!
Dass wir alle sterben müssen...mal im ernst.....hast du dafür ne Vision verschwendet?

Auch bei einem Nahtoderlebnis oderster Qualität mein Lieber sollte man sich versichern, dass das Licht am ende des Tunnels nicht möglicherweise doch der ICE Mannhem-Paris sein könnte.

Da hilft nur röntgen............luftanhalten........

Überhaupt...was macht die Allergie ???... heute schon Berge versetzt ???...oder wenigstens ein klitzekleines Meer geteilt ???...oder wenigstens drübergelaufen????.....ah...ach ...so....Fischrogenallergie......tja was will man da machen.....na ja.. der Ewige wird sich was dabei gedacht haben......

Weißt du... ich hab ja auch solche Kundschaft.....die rufen 10 mal am Tag an und quatschen mir ein Horn ab........du hast sicher deine Rufnummernübermittlung schon ausschalten müssen, damit der überhaupt noch rangeht... dem geht diese ewige Belobhudelung wahrscheinlich mächtig auf die Eier.......so Typen die jeden Tag anrufen weil sie nen Job suchen......wenn man dann nachfragt...... Allergie...2,5 kilo-
schein....Bandscheibenvorfall.....eingewachsene Zehennägel....Pferdedämpfigkeit......das volle Programm....Freakshow.....

Ich zum Beispiel, ich hab ne Lederallergie...weil...immer wenn ich am Morgen wachwerde und hab die Stiefel noch an....dann hab ich nen dicken Kopp.....Lederallergie...was sonst ?

Tja ...das Leben ist eine Sauerei....diese ganzen Verpflichtungen.... der Ewige will dies...der Ewige will das....mann kommt zu nix.... muß nachts das Abi nachmachen fürs Diesseits..... tagsüber jammern fürs jenseits....mal ehrlich alter......ist es das was du immer wolltest???

Ach so.....kannst wieder weiteratmen......


atz

Und hütet euch vor den leuchtenden Augen der Missionare, die vorgeben euch die Wahrheit zu bringen ....
denn das Leuchten könnte auch die Sonne sein , die durch die hohle Birne scheint !!

emanuel ( Gast )
Beiträge:

22.05.2006 22:14
#42 RE: Welt ohne G*TT, armseelig? antworten

hallo Joshua!

In Antwort auf:
Ja, es ist schwer zu erklären, was Jesus gemeint hat aus Mattheus:28:20 ...Und siehe, ich bin bei euch alle Tage bis an das Ende dieser Welt.
Oder wie heißt es wenn man betet, wird empfangen.

gar nicht schwer.
da ist es, es ist immer da. nimm es. hol dir dein licht!

es könnte aber auch so sein, dass einige wenige 1/3 jener entwicklung absolviert haben,
die andere erst danache erfahren werden.
diese entwicklung kann nun zeitlich, oder auch durch ein ereignis bestimmt sein.

darum erzähle ich halt einfach wie es ist ...

es geht nicht so:
"gib her das lichterl, du dummer gnom, brauchst es eh´ nicht."
ganz bestimmt nicht.

es ist so, wie in einem raum, ohne eigene lichtquelle und ohne türen oder fenstern.
du fühlst dich angenehm und in heller umgebung,
wie im prächtigsten sonnenschein auf einem berg oder an einem strand.
das licht kommt von dir und du strahlst auf andere das licht aus.

also wie kommt man dazu, im licht sein?
so ähnlich wie "nächstenliebe", da wird man einmal hell.
dann macht man dies und das für andere menschen.
jemand ohne die ganze religiöse aufklärung, dem kann das auch passieren.
er setzt sich hohe ziele im zwischenmenschlichen leben und muss dann
feststellen, dass er sich von zeit zu zeit strahlend sieht -

"so ein blödsinn, habe ich phosphor gefressen?" wird er sich fragen.

er hat so etwas wie einen ausweis bekommen, und hat keine ahnung davon.

schade, dass sich einige nur damit begnügen im schatten zu ruhen und
mit der geringen helligkeit die sie dort haben zufrieden sind?

ist das überhaupt möglich und welchen grad hat man in einer solchen phase erreicht?

und ein


freily ( Gast )
Beiträge:

23.05.2006 12:28
#43 RE: Welt ohne G*TT, armseelig? antworten

Ochja der DeGaertner,

In Antwort auf:
Auch bei einem Nahtoderlebnis oderster Qualität mein Lieber sollte man sich versichern, dass das Licht am ende des Tunnels nicht möglicherweise doch der ICE Mannhem-Paris sein könnte.
odester Qualität, hilf doch mal einem dummen, einfältigen Gläubigen aus der Patsche, was deine Definition ist Ich meine, gesundheitlich würde ich schon wollen, können dürfen tu ich noch nicht so richtig ganz.!
Achja, zu deiner Information, mit Nah-Tod-Erlebnissen kenne ich mich nicht aus, da hatte ich noch keine.
Und die Visionen hatte ich im zarten Alter mit 26 - 28 Jahren und sind ganz was Andreasses.!

Aber so ist das mit Menschen, die mit beiden Beinen auf der Fußmatte des sichtbaren Lebensbereiches stehen und den Schlüssel zum unsichtbaren Lebensbereich nicht finden, weil sie die Fähigkeit verloren haben, mal einen Schritt zur Seite zu gehen und den Schlüssel zu suchen, lieber glänzen sie im Lichte ihrer eigenen Intelligenz und merken nicht, - es ist nur ein glimmender Docht.!

emanuel ( Gast )
Beiträge:

24.05.2006 23:22
#44 RE: Welt ohne G*TT, armseelig? antworten

In Antwort auf:
können dürfen tu ich noch nicht so richtig ganz.!

na, freily, hast du gestern wieder die wildlederjacke von oscar wild erwischt?
das macht aber gar nichts, gibt mir nur die gelegenheit an einen anderen klassiker anzuschliessen.

"blinde werden blinde leiten"

betrachten wir diesen satz, der auf armseeligkeit hindeutet, einmal aus einer anderen sicht.
wenn da einer ist, der sagt er ist im licht, dann sieht er sich gelgentlich in diesem licht.
muss er es extra von sich aus ansagen, dann sehen es die anderen bekannten und fremden menschen nicht.
ansonsten wären die aussagen so gewesen: er war wirklich im licht, so wie wir und all die anderen ihn gesehen hatten. das leuchtet doch ein?

also, der eine der da ist oder sein könnte und sagt er ist im licht, oder er ist das licht, er leuchtet nicht.
es ist eine wahrnehmung aus seinem inneren, nicht mit seinen augen, sondern mit seinem verstand.
eventuell können wir es noch als bilder der seele benennen.
als seele nenne ich es nun mal, modernere menschen werden es als das reflektieren des unterbewußtseins auf die verstandesebene bezeichnen und haben mit dieser einfachen umleitung der beschreibung schon die größten schwierigkeiten, dass dem unterbewußtsein so viel macht und einfluss zugestanden werden soll.

ich frage mich nehmlich, wie kann das unterbewußtsein das leben mit dem hellen sonnenlicht kennzeichnen und eine andere welt mit den schattenbildern. wechselseitig wie wir aus anderen schilderungen wissen. nicht nur die eigene person, sondern auch das gegenüber kann diesen schmuck tragen.

ein beispiel aus der bibel, wo diese zuletzt genannte sicht im licht sein bei anderen aufgetreten ist, da wäre nach meiner beurteilung josef der vater oder nährvater des nazaräners und dann petrus. aus der ganzen schar der jünger fällt mir nicht gleich einer ein, der beide visionen aus einem nahverhältnis erlebt hätte. das liegt an dem langen zwischenraum der beiden ereignisse. darüber hinaus liegt das erste ereignis im dunkeln (bei josef), während das andere verklärt als auferstehung (bei petrus) in der dokumentierung empor gehoben wurde.
an beiden fast unmittelbar beteiligt und doch nicht anwesend gewesen, dazu kommt mir nur maria in den sinn, sonst niemand.

zurückkommend auf den satz: "ich bin im licht" müssen wir festhalten, dass es mehrere möglichkeiten gibt, und einige gar nicht. so ist einer im licht, und andere nicht. oder es ist einer im dunkeln und ein anderer im licht. jedoch dürfte sie relativ selten sein, die aussage "wir zwei sind im licht" oder "meine gruppe ist im licht".

das licht ist ein schrei, etwa "du bist es" oder "die dort" aber auch "der da kommt".

ein signal also aus dem inneren? das aus einem bereich kommt, wo kein auge sehen und kein ohr hören kann.
wo selbst einer im hellsten sonnenlicht, im schatten stehen kann.

nun ja, die allgemeinen träume in grauschattierungen beider teilnehmer kennen wir alle,
wo man herum trödelt und sich eine zeit lang über belanglosen tand unterhält ...

und ein

freily ( Gast )
Beiträge:

25.05.2006 13:25
#45 RE: Welt ohne G*TT, armseelig? antworten

Ach emanuel,

In Antwort auf:
na, freily, hast du gestern wieder die wildlederjacke von oscar wild erwischt?
Halt dich einfach mal ganz raus, der DeGaertner weis schon wie ich das meine.

emanuel ( Gast )
Beiträge:

25.05.2006 14:10
#46 RE: Welt ohne G*TT, armseelig? antworten
freily, du hast dich geärgert. sag´ bin ich schuld? das tut mir leid.

es lag wohl daran, das licht zu beleuchten, ohne dich zu übersehen.
was in der besprechung, ob die welt ohne gott armseelig ist, nicht bedeutungslos sein kann,
ja sogar einen erhöhten standpunkt einnehmen könnte.

habe von dir dazu eher einen beissenden beitrag erwartet .

und ein

freily ( Gast )
Beiträge:

25.05.2006 14:19
#47 RE: Welt ohne G*TT, armseelig? antworten

Zitat von emanuel
freily, du hast dich geärgert. sag´ bin ich schuld? das tut mir leid.
habe von dir dazu eher einen beissenden beitrag erwartet .
Ja, manchmal enttäusche ich ganz ekelartig die Erwartungen.! Also warum soll ich mich geärgert haben

emanuel ( Gast )
Beiträge:

25.05.2006 14:32
#48 RE: Welt ohne G*TT, armseelig? antworten

freily, das weiß ich doch nicht. ich bin nicht jesus.

und ein

freily ( Gast )
Beiträge:

25.05.2006 15:34
#49 RE: Welt ohne G*TT, armseelig? antworten

Zitat von emanuel
freily, das weiß ich doch nicht. ich bin nicht jesus.
und ein
Der weis es am wenigsten.!

emanuel ( Gast )
Beiträge:

25.05.2006 19:24
#50 RE: Welt ohne G*TT, armseelig? antworten

In Antwort auf:
Der weis es am wenigsten.!

habe mir schon gedacht, dass du es so siehst .

worauf ich hinaus wollte, ist der gegensatz von meister und werk des meisters, aus der heutigen sicht.
aber mit diesen gegensatz beschäftigen sie sich nicht nur dort, sondern auch anderen ortes.

du kannst es drehen und wenden, wie du willst. aus der vergangenheit oder heute.
es gilt immer die norm des richtigen heimatlichen ursprungs.
in ergänzung dazu literweise beflügeltes wasser, und feuer entfacht, verdampft es nicht?

als sei es ein bindeglied, in der mitte positioniert, mit dem blick auf die zwei sterne des nordens,
die jedes schiff seit ahnentagen in den hafen geleiten.
jedoch vor den beiden lichtern des himmels, die aussehen wie eines.

die winde, sie bringen dich mitunter auch an einen neuen meeresstrand.
weit, weit fort, vom orion bis unter das kreuz des südens.

na, wie sieht es aus? geht es wieder?

und ein

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor