Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Wir trauern um die Opfer des islamistischen
Terrors in Frankreich und Österreich



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 34 Antworten
und wurde 1.597 mal aufgerufen
 Andere Religionsgemeinschaften
Seiten 1 | 2
Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

10.01.2013 18:32
Ist Atheismus eine Religion? Antworten

Ist Atheismus eine Religion?
Da selbiges hier immer wieder behauptet wird:
Dann ist Abstinenz eben auch eine Form von Alkoholismus...

http://www.humanist-news.com/ist-atheism...m-der-religion/
Nicht an einen Gott zu glauben, ist wie nicht zu glauben, daß es morgen Erdbeertorte regnet. Und das ist ganz sicher vieles, aber keine Religion.

Es lohnt wirklich diesen Text zu lesen.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Geodei ( gelöscht )
Beiträge:

10.01.2013 20:05
#2 RE: Ist Atheismus eine Religion? Antworten

Eben!

Man/n glaubt ja auch nicht wirklich an Gott und all seinen Variationen, sondern den Informationen über Gott und woraus man sich dann seine eigene Meinung strikt.
Deswegen meinen Atheisten dass es Gott sehr wahrschrinlich nicht gibt, da die Informationen über ihn aus Zeiten der Menschheitsgeschichte stammen, als Religion und Politik noch gemeinsame Interessen verfolgten und in dem Sinne kein Gott groß genug, kein Gott allmächtig genug und keine Gott allwissend genug war.
Aber die wirklichen Gründe warum die Menschen damals an Gott glaubten wollten, hängen wohl damit zusammen, dass ihr Schicksal auch kurzfristig nicht vorhersehbar war.

Und überhaupt, glauben schenken kann man nur Informationen, die man selber nicht überprüfen kann, ansonsten muss man sie ja nicht erst glauben.

Heute glauben die Menschen also aus anderen Gründen an Gott. Da ist einmal die kulturelle Identität, dann das Bedürfnis damit etwas besonderes zu sein, um damit einem nicht besonders glücklichen Leben einen tieferen oder bedeutsameren Sinn zuzuweisen...

Nicht zu glauben ist schon deswegen kein Glaube, da man etwas, dessen man sich sicher ist, nicht erst glauben muss.

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

21.01.2013 15:06
#3 RE: Ist Atheismus eine Religion? Antworten

Atheismus ist natürlich keine Religion.
Das Wort leitet sich von RELIGIO her, was soviel wie Rückverbindung bedeutet,
Rückverbindung zum Ursprung des Seins, für Religiöse also zu Gott.
Atheisten aber glauben, dass es diesen Gott nicht gibt, und somit auch keine RELIGIO, keine Rückverbindung.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.039

21.01.2013 15:57
#4 Ist Atheismus eine Religion? Antworten

Nanana - sooo einfach kann man sich das aber nicht machen. Atheisten rückverbinden anders. Die praktizierte Religion ist eben was anderes als diese Religio-Definition.
Wer rückverbindet, fragt nach dem Warum. Der begibt sich auf den Erkenntnispfad. Und den kann mann bekanntlich nur durch sein im Innneren angelegtes Echolot des Glaubens und des Zweifelns ausloten. Wenn der Glaube jedoch den Zweifel verbietet, ist der Suchende desorientiert.

So gesehen, hat die Religion nichts mit seiner eigenen Begrifflichkeit zu tun. Der wirkliche Rückbinder ist der Wissenschaftler. Der Gläubige vertraut auf die Rückverbindung, die man ihm als solche vorgegeben hat.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

schelem alach Offline




Beiträge: 1.659

21.01.2013 16:35
#5 RE: Ist Atheismus eine Religion? Antworten

Zitat
Der Gläubige vertraut auf die Rückverbindung, die man ihm als solche vorgegeben hat.

Oder die ER selbst lebt oder erlebt.
Erst sind es Vorgaben, dann erlebt man das ganze Konzept!
Erst ist es Glaube, dann ist es WISSEN!
Das Wissen kann der UNGLAUBE aber nicht erfahren, weil auch nichts schon GROSS geboren werden kann!
Wenn man den Start verpasst durch glauben, dann erfährt man nicht das Konzept!
Der Samen muss wachsen zu einem BAUM!
Same=Glaube!
Baum=Wissen!

Ist aber nur meine SICHT und mein Glaube, muss kein anderer glauben, wenn er will kann er es!

----------------------------------------------
Amen, Lob und Herrlichkeit,
Weisheit und Dank,
Ehre und Macht und Stärke
unserem GOTT in alle Ewigkeit. AMEN

StillillBill Offline




Beiträge: 220

21.01.2013 16:54
#6 RE: Ist Atheismus eine Religion? Antworten

Zitat
Ist aber nur meine SICHT und mein Glaube, muss kein anderer glauben, wenn er will kann er es



Richtig man muss es nur wollen, dann kann man alles glauben, z.B. dass man Napoleon ist...

----------------------------------------------------
„Seit er meinen Bruder kreuzigen ließ, um sich mit mir zu versöhnen,weiß ich, was ich von meinem Vater zu halten habe.“
Theodor Weißenborn

Und Jahwe war mit Juda, so daß er das Bergland eroberte. Die Bewohner der Ebene nämlich vermochte er nicht zu vertreiben, weil sie eiserne Wagen besaßen.
Richter 1:19

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

21.01.2013 17:03
#7 RE: Ist Atheismus eine Religion? Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #4
Nanana - sooo einfach kann man sich das aber nicht machen. Atheisten rückverbinden anders. Die praktizierte Religion ist eben was anderes als diese Religio-Definition.
Wer rückverbindet, fragt nach dem Warum. Der begibt sich auf den Erkenntnispfad. Und den kann mann bekanntlich nur durch sein im Innneren angelegtes Echolot des Glaubens und des Zweifelns ausloten. Wenn der Glaube jedoch den Zweifel verbietet, ist der Suchende desorientiert.

So gesehen, hat die Religion nichts mit seiner eigenen Begrifflichkeit zu tun. Der wirkliche Rückbinder ist der Wissenschaftler. Der Gläubige vertraut auf die Rückverbindung, die man ihm als solche vorgegeben hat.


Naja Gysi, von mir aus, wir legen schließlich die Definition der Begriffe fest, und wenn es für Deine Definition
einen Konsens gibt, dann sind die Atheisten eben religiös.
Während der Mystiker seine Rückverbindung zu Gott sucht, müsste der Atheist die Rückverbindung zu den
Primaten suchen, jeder zu seinem Ursprung eben.

schelem alach Offline




Beiträge: 1.659

21.01.2013 17:25
#8 RE: Ist Atheismus eine Religion? Antworten

Naklar, Napoleon oder Hitler, aber auch der Bruder des GEKREUZIGTEN!

----------------------------------------------
Amen, Lob und Herrlichkeit,
Weisheit und Dank,
Ehre und Macht und Stärke
unserem GOTT in alle Ewigkeit. AMEN

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.039

21.01.2013 18:08
#9 Ist Atheismus eine Religion? Antworten

Zitat von Reisender
dann sind die Atheisten eben religiös.

Nach der strengen Definition ist eigentlich der Wissenschaftler der wirklich Religiöse! Weil der sich ernsthaft um Religios bemüht. Bemüht sich der Gläubige? Nee. Der lernt sein Vaterunser, ein paar Kirchenlieder und glaubt. Der watet doch im Seichten. Der taucht nicht unter in die Tiefsee der Existenz. Das tut nur der, der um Ursachenverknüpfungen, um Erkenntnis kämpft!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

schelem alach Offline




Beiträge: 1.659

21.01.2013 18:12
#10 RE: Ist Atheismus eine Religion? Antworten

Da muss ich Gysi zustimmen, die Meisten dieser Art von Gläubigen, denken nicht, sie folgen BLIND!
Machen am Sonntag ein auf HEILIG und am Montag bis Samstag, naja könnt ihr euch ja selbst denken........

----------------------------------------------
Amen, Lob und Herrlichkeit,
Weisheit und Dank,
Ehre und Macht und Stärke
unserem GOTT in alle Ewigkeit. AMEN

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

24.01.2013 16:50
#11 RE: Ist Atheismus eine Religion? Antworten

Ich vermute, die meisten Menschen hierzulande sind weder Theisten noch Atheisten,
sondern Bayern-Fans und X-Fans aller Arten, das was sie bewegt eben.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.039

24.01.2013 18:54
#12 Ist Atheismus eine Religion? Antworten

Zitat von Reisender
Ich vermute, die meisten Menschen hierzulande sind weder Theisten noch Atheisten, sondern Bayern-Fans und X-Fans aller Arten, das was sie bewegt eben.

Mich bewegt die Wirklichkeit!
Mich interessiert, wie andere Menschen ticken!
Ich in kein Egoist, der sich nur für die Durchsetzung seiner individuellen Interessen interessiert. Ich interessiere mich für das Schicksal aller Menschen. Mich interessiert, wie wir geworden sind und wie wir einander verknüpft sind - so gesehen bin ich also Kommunist (gemeinschaftsorientiert)!
Ein Karnevalsspaß ist das für mich alles nicht!

Ansonsten bewegt mich noch der SV Werder Bremen. Aber meine Liebe zu ihm lässt schon deutlich nach...

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

25.01.2013 15:03
#13 RE: Ist Atheismus eine Religion? Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #12

Zitat von Reisender
Ich vermute, die meisten Menschen hierzulande sind weder Theisten noch Atheisten, sondern Bayern-Fans und X-Fans aller Arten, das was sie bewegt eben.

Mich bewegt die Wirklichkeit!
Mich interessiert, wie andere Menschen ticken!
Ich in kein Egoist, der sich nur für die Durchsetzung seiner individuellen Interessen interessiert. Ich interessiere mich für das Schicksal aller Menschen. Mich interessiert, wie wir geworden sind und wie wir einander verknüpft sind - so gesehen bin ich also Kommunist (gemeinschaftsorientiert)!
Ein Karnevalsspaß ist das für mich alles nicht!

Ansonsten bewegt mich noch der SV Werder Bremen. Aber meine Liebe zu ihm lässt schon deutlich nach...



Warum bist Du eigentlich als Kommunist nicht in die von Kommunisten regierte DDR ausgewandert?

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

25.01.2013 15:05
#14 RE: Ist Atheismus eine Religion? Antworten

Zitat von Reisender im Beitrag #13
Zitat von Gysi im Beitrag #12

Zitat von Reisender
Ich vermute, die meisten Menschen hierzulande sind weder Theisten noch Atheisten, sondern Bayern-Fans und X-Fans aller Arten, das was sie bewegt eben.

Mich bewegt die Wirklichkeit!
Mich interessiert, wie andere Menschen ticken!
Ich in kein Egoist, der sich nur für die Durchsetzung seiner individuellen Interessen interessiert. Ich interessiere mich für das Schicksal aller Menschen. Mich interessiert, wie wir geworden sind und wie wir einander verknüpft sind - so gesehen bin ich also Kommunist (gemeinschaftsorientiert)!
Ein Karnevalsspaß ist das für mich alles nicht!

Ansonsten bewegt mich noch der SV Werder Bremen. Aber meine Liebe zu ihm lässt schon deutlich nach...


Warum bist Du eigentlich als Kommunist nicht in die von Kommunisten regierte DDR ausgewandert?
Vielleicht bist Du nur theoretischer Kommunist, der auf die praktische Erfahrung damit keinen Wert legt?

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.039

25.01.2013 15:27
#15  Ist Atheismus eine Religion? Antworten

Ich bin Westler.

Und auf so einen Unsinn, wie du den da von dir gegeben hast, habe ich schon zu oft meine klaren und differenzierteren Antworten gegeben. Sie nutzen nichts, um die Betonwände von Vorurteilen zu brechen. Du willst sie nämlich nicht verlieren! Du brauchst Feindbilder, Buhmänner, Theorien und Leute, die du entwerten kannst. Diese Entwertung ist deine gefühlte Aufwertung. Fühle dich gut - bitteschön.

Aber der Text deines letzten Beitrages zeigt, dass du immer noch ein gähnendes Ground Zero von Ahnungslosigkeit bist und auch bleiben willst. Ich würde mich an deiner Stelle dafür schämen, mit einem solchen standhaften Unsinn andere Leute abzukanzeln und geringzusetzen!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

25.01.2013 15:47
#16 RE: Ist Atheismus eine Religion? Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #15
Ich bin Westler.

Und auf so einen Unsinn, wie du den da von dir gegeben hast, habe ich schon zu oft meine klaren und differenzierteren Antworten gegeben. Sie nutzen nichts, um die Betonwände von Vorurteilen zu brechen. Du willst sie nämlich nicht verlieren! Du brauchst Feindbilder, Buhmänner, Theorien und Leute, die du entwerten kannst. Diese Entwertung ist deine gefühlte Aufwertung. Fühle dich gut - bitteschön.

Aber der Text deines letzten Beitrages zeigt, dass du immer noch ein gähnendes Ground Zero von Ahnungslosigkeit bist und auch bleiben willst. Ich würde mich an deiner Stelle dafür schämen, mit einem solchen standhaften Unsinn andere Leute abzukanzeln und geringzusetzen!


Gut Gysi, ich schäme mich ein bischen.
Du hast es mir ja schon oft erklärt, in der DDR das war kein Kommunismus, weil es den in der Wirklichkeit gar nicht gibt, bzw bislang
nirgendwo gegeben hat, es ist wohl so ähnlich wie mit dem Schlaraffenland.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.039

25.01.2013 16:24
#17  Ist Atheismus eine Religion? Antworten

Ich sag ja, dass du beharrlich NICHTS verstehst, verstehen willst! Traurig ist das, gaaaaaz traurig!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

25.01.2013 16:32
#18 RE: Ist Atheismus eine Religion? Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #17
Ich sag ja, dass du beharrlich NICHTS verstehst, verstehen willst! Traurig ist das, gaaaaaz traurig!


Ach Gysi, so traurig ist das nun wieder nicht, man gewöhnt sich einfach daran, nichts zu verstehen.
Wenn man nichts versteht, kann man jedenfalls nichts falsch verstehen.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.039

25.01.2013 16:58
#19  Ist Atheismus eine Religion? Antworten

Ah. Das ist jetzt ein Witz. Ach nee: ein Sinnsatz. ???

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

26.01.2013 14:32
#20 RE: Ist Atheismus eine Religion? Antworten

Mit dir kann man zumeist sehr sachlich diskutieren Gysi, außer, wenn der Kommunismus bezweifelt wird,
dann wirst Du zur Diva. Die Werbung empfiehlt dann, einen Snikers zu essen.
Ich weiß aber nicht , ob das hilft.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.039

26.01.2013 14:49
#21 Ist Atheismus eine Religion? Antworten

Mit dir kann man auch machmal sachlich diskutieren. Nur zum Thema Kommunismus - da brennst du immer wieder das gleiche Feuerwerk deiner geliebten Vorurteile ab! Mich macht es wütend, meine Realvision so mit Füßen getreten und verhöhnt zu sehen! Ich gehe mal davon auf, dass es reine Bosheit und nicht anhaltende Dummheit ist, die dich so sein lässt... Eines von beiden muss es sein.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

26.01.2013 15:04
#22 RE: Ist Atheismus eine Religion? Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #21
Mit dir kann man auch machmal sachlich diskutieren. Nur zum Thema Kommunismus - da brennst du immer wieder das gleiche Feuerwerk deiner geliebten Vorurteile ab! Mich macht es wütend, meine Realvision so mit Füßen getreten und verhöhnt zu sehen! Ich gehe mal davon auf, dass es reine Bosheit und nicht anhaltende Dummheit ist, die dich so sein lässt... Eines von beiden muss es sein.


Eine Realvision ist wohl so etwas Ähnliches wie ein Wachtraum.
Ich verstehe durchaus, dass Du Dir Deine Träume nicht zerstören lassen willst und
werde das Thema künftig meiden.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.039

26.01.2013 15:26
#23 RE: Ist Atheismus eine Religion? Antworten

Sie sind nicht zu zerstören. Auch nicht von dir.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

26.01.2013 16:10
#24 RE: Ist Atheismus eine Religion? Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #23
Sie sind nicht zu zerstören. Auch nicht von dir.


Wie so viele Menschen, weigerst Du Dich aufzuwachen.
Der Wachzustand ist selten angenehm, häufig sogar richtig belastend; das muss man aushalten können,
oder man bleibt eben in seinen Träumen, jeder wie er mag.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.039

26.01.2013 16:26
#25  Ist Atheismus eine Religion? Antworten

DEIN Reiseweg ist der falsche.

Außerdem sagst du doch selber, dass mein Traum ein WACHtraum sei.

Ich schaue mir die Menschheitsgeschichte an und bin in der Lage, sie in die Zukunft zu extrapolieren. Ist doch nicht schwierig. Nicht ohne Brett vorm Kopp.

Hast du zudem nicht gerade erst gesagt, dass du dich zu diesem Thema nicht mehr äußern wolltest? Hat doch keinen Zweck.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Seiten 1 | 2
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz